Jump to content
Thomas

DAX - Chartanalyse

Recommended Posts

mike4001
Posted

Naja die 11.300 haben wir schonmal :-)

 

Jetzt am Wochenende noch 1-2 Tweets von Trump, dass die Einigung mit China nahe ist und wir haben die 11.550 geknackt.

Share this post


Link to post
timk
Posted

Was sagt denn die Chartanalyse zur aktuellen Situation?

 

Hat sich schon fundamental etwas geändert?

 

Share this post


Link to post
Wegerich
Posted

irgendwie sieht das garnicht nach vierstelligem Dax und BASF 50€ aus. Muß ich auf dem Dachboden wieder die Crashreseve umschichten damit sie nicht schimmelt.

Share this post


Link to post
boersenschwein
Posted · Edited by boersenschwein

DJIA .. MA200 wurde unterschritten, bietet somit Vorlage für die nächsten Unterstützungstest.

DAX .. Tieferes Hoch bei der Wellenbewegung, BollingerBänder neigen sich wieder nach unten.

Bildschirmfoto zu 2019-05-28_22-35-58.png

Bildschirmfoto zu 2019-05-28_22-37-06.png

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
Am 18.1.2019 um 23:56 von Aktiencrash:


Fazit:

Langfristig ist alles im grünen Bereich
Kurzfristig sind ein paar Bären an Bord, die den Dax unter die Marke von 9533 Punkte drücken werden.
 

 

Am 14.1.2019 um 15:47 von Aktiencrash:

...
Wir sehen uns am nächsten Aufwärtstrend wieder !   

Der Aufwärtstrend der bei knapp 9000 verläuft ist die Zielzone der Bodenbildung.

 

Manchmal ist es ganz zielführend, sich den Schwachsinn von einem Jahr nochmal ins Gedächtnis zu rufen, um ihn auch als Schwachsinn zu erkennen. 

Share this post


Link to post
Assassin
Posted
vor 4 Stunden von Schwachzocker:

 

Manchmal ist es ganz zielführend, sich den Schwachsinn von einem Jahr nochmal ins Gedächtnis zu rufen, um ihn auch als Schwachsinn zu erkennen. 

 

Ich halte das sogar für fast immer sehr zielführend. Es geht auf keine Kuhhaut, was an nicht eingetroffenen Prognosen existiert, für alle möglichen Wertpapierkurse noch viel stärker als für "rohe" Wirtschaftsdaten oder Gewinne.*

 

Und dennoch stehen täglich eine Menge Propheten auf und eine noch größere Menge folgt ihr (bzw natürlich nur den Gurus). Man möchte es nicht glauben.

 

Man versuche allein hier ein paar alte Threads (die üblichen Verdächtigen) hier komplett durchzuarbeiten, irgendwann muss man m.E. aufgeben, weil die Menge an überzeugend vorgetragenem/referenziertem und letztlich als Schwachsinn entlarvtem Geblubber gesundheitsschädigend sein könnte. Von Google oder anderen Foren oder Blogs will ich gar nicht erst reden.

 

Aber in mäßigen Dosen sollte das die Rationalität schärfen.

 

* Könnte vielleicht daran liegen, dass doch einiges gar nicht so schlecht eingepreist ist und es bei Kursveränderungen maßgeblich um Änderung der (jeweils denknotwendig auf die Zukunft gerichteten) Markterwartung geht und das noch schwerer (bis unmöglich) als die Zukunft selbst vorherzusagen ist?

 

Nein! Doch! Oh!

 

Sachen gibt's!

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Dass die meisten Prognosen grob daneben gehen, liegt in der Natur der Sache und ist im Grunde nicht schlimm.

Da draußen sind viel zu viele hochbezahlte Finanzexperten, die irgendwas von sich geben müssen. 

Eine klare Meinung haben ist an der Börse eh ein Luxus, den sich die meisten besser verwehren sollten, da es Rendite kostet und das Risiko erhöht.

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
Am 18.1.2019 um 23:56 von Aktiencrash:

Heute eine charttechnische Einschätzung für den DAX Verlauf in nächster Zeit.


Zur Zeit befinden sich langfristig mehr Optimisten am Markt als Pessimisten, das wird durch den damaligen Durchbruch bei 12374 Punkte von unten nach oben bestätigt.
Vorläufig spricht langfristig alles für ein neues ATH im Dax

Das jetzige Kursziel für den Dax liegt allerdings jetzt erst einmal unterhalb der überverkauften Zone von 9533 Punkte. Diesen Bereich muss der Dax unterschreiten um die Bären die kurzfristig im Markt vorhanden sind aus dem Spiel zu drängen. Dieses Szenario wird durch den Abwärtstrendkanal (gelb) im Macd bestätigt. Die Abwärtsdynamik vom Dax wächst weiterhin an, da sich der Macd im Durchschnitt weiter von der 0-Linie entfernt. Das Ziel könnte die untere Trendlinie (grün) im Macd sein. Ab hier sollte der Macd eine pos. Divergenz aufbauen und den Abwärtstrendkanal (gelb) nach oben verlassen.

Kommen wir zur 8968 Punkte Marke. Diese Linie sollte nicht durchbrochen werden, denn das wäre ein Zeichen das die Stimmung von langfristig optimistisch (siehe oben) auf neutral umschwenkt. Bisher spricht die neg. Divergenz (rot) im Macd noch dafür, das eine neutrale Stimmung aufkommen könnte. Diese negative Divergenz (rot) im Macd sollte im nächsten Anlauf nach oben durchbrochen werden. Kommt es zu keinem Durchbruch, wird sich eine Seitwärtsformation (z.B. Dreieck) anbahnen. Ein Zeichen das Bären und Bullen um die langfristige Vorherschaft kämpfen werden.

Vorläufig liegt nach erreichen der überverkauften Zone von 9533 Punkte, das Kursziel in der überkauften Zone von 11886 Punkte.
Ein starker Durchbruch des Dax durch diese Zone könnte das Macd-Problem (neg. Divergenz rot) aus der Welt schaffen. Hier wäre im Anschluss  eine neue Bewertung vorzunehmen.


Fazit:

Langfristig ist alles im grünen Bereich
Kurzfristig sind ein paar Bären an Bord, die den Dax unter die Marke von 9533 Punkte drücken werden.


Erläuterung:

12374 Punkte (grüne horiz. Linie) - Sicheres Zeichen aus der Vergangenheit, das die Mehrheit bisher langfristig optimistisch ist

11886 Punkte (gelbe horiz. Linie) - Beginn der überverkauften Zone
9533 Punkte (blaue horiz. Linie) - Beginn der überverkauften Zone

8968 Punkte (rote horiz. Linie) - bei starken Durchbruch, 1. Anzeichen das die Stimmungung neutral wird und der Dax in eine längere Seit

 


Das ist der Tag der Abrechnung ! :D:D:D

Das Kursziel von 9533 Punkte ist mehr als erreicht !

chart_5years_DAX.thumb.png.11e8f8f91efe6964d2f4617ed2cfde19.png
 

Share this post


Link to post
Cit
Posted

tl;dr: alles paletti, solange nicht's rote Bändl reißt. Richtig? 

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
Am 16.12.2019 um 17:51 von Schwachzocker:

 

 

Manchmal ist es ganz zielführend, sich den Schwachsinn von einem Jahr nochmal ins Gedächtnis zu rufen, um ihn auch als Schwachsinn zu erkennen. 


Da bin ich ganz deiner Meinung ! ;)
Allerdings heißt es auch immer: "Wer zuletzt lacht, lacht am besten" ! :D:D:D

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
Am 19.1.2019 um 17:34 von DrFaustus:

Hast du mal ausgerechnet, wie viele Dividenden im aktuellen DAX-Stand enthalten sind? Ein Fall auf, wieviel? 9500? 8500? Punkte? Halte ich für unwahrscheinlich.

 


Nein, ich habe nie ausgerechnet was an Dividenden im Dax enthalten ist ! Wäre das so wichtig gewesen ?
Die Prognose lautete am 18. Januar 2019 "unter 9533 Punkte".

Siehst du, man kann nicht einmal der "Unwahrscheinlichkeit" trauen....

Am 24.1.2019 um 13:25 von timk:

Ich hoffe auf die 9500 von Kollege Aktiencrash :thumbsup:

Danke !
Kann dir heute die gute Nachricht überbringen das die 9500 erreicht sind. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
Am 14.1.2019 um 21:17 von Aktiencrash:


Die Trendlinie mit dem roten Pfeil ist unsere Ziellinie.

Die untere Trendlinie kann zur Zeit nicht erreicht werden, denn dazu müßten 2 Dinge passieren.
Geld und sämtlicher Besitz müsste zeitweise an Wert verlieren. Gut vorstellbar in einem Krieg oder bei massiven Steuererhöhungen.
Beides ist zur Zeit nicht in Sicht. Ganz im Gegenteil, die Steuerzahler werden von der jetzigen Regierung gerade entlastet und so Geld in den Markt gespült.




 

chart_all_DAX.thumb.png.44feb29d36a0acffd2edc260e18c89d5.png


Ich weiß nicht ob ich lachen oder weinen soll, denn es ist genau das Szenario eingetreten was ich schon vor einem Jahr für den Dax prognostiziert habe und alles nur auf Grund von ein paar Indikatoren die negative Divergenzen im Dax-Chart ausgebildet haben.

Unbedingt schwarzmalen möchte ich jetzt auch nicht, aber das chartechnische Bild für den Dax sieht alles andere als positiv aus. Fundamentale Unterstützung - Fehlanzeige.
China hing 2,5 Monate in der Warteschleife und nun trifft es Europa und Deutschland. Zeitversetzt folgen nun Nordamerika, Südamerika und Afrika. Im dümmsten Fall hängt Europa ebenfalls 2 bis 2,5 Monate in dieser Warteschleife.

Der Dax hat seine letzte horiz. Unterstützung (blau) bei ca. 10.560 Punkte wie ein scharfes Messer nach unten durchschnitten und ist nun auf dem langfristigen Aufwärtstrend (grün) bei ca. 9000 Punkte angekommen. Der RSI hat das Ende des Aufwärtstrend bereits zwischen 2015 und 2019 mit der Ausbildung einer neg. Divergenz vorweggenommen.

Sucht man ähnliche Stellungen im Dax, richtet sich der Blick auf die Jahre ab 2001. Es ging durch die horiz. Unterstützung (rot) und im Anschluß durch den Aufwärtstrend (blau / rotes Kreuz). Der RSI hatte bereits zwischen 1997 und 2000 begonnen eine neg. Divergenz auszubilden. Das Ende war die nächste horiz. Unterstützung (schwarz) mit Ausbildung des neuen Aufwärtstrends (grün).

Nun steht der Dax am Scheideweg. Wie hoch stehen die Chancen das man alle Virologen in den nächsten 2 Wochen für Idioten erklärt und die Produktion wieder anlaufen lässt ?
Meiner Meinung stehen die Chancen bei Null. Somit werden sich die Lager weiter leeren und fast jeder der jetzt noch produziert die Produktion auf Grund von Materialmangel einstellen müssen. Ich will mir gar nicht erst vorstellen wie lange große Autokonzerne brauchen um ihre Produktion wieder voll hochzufahren. Da sind einige LKW-Ladungen an Material nötig. Im Anschluss wird versucht alle nicht stornierten Aufträge abzuwickeln. Investitionen werden zum größten Teil gestrichen und am Ende folgt die Rationalisierung.
Folge, steigende Arbeitslosigkeit.

Bevor eine horiz. Unterstützung in der Vergangenheit durchbrochen wurde, hat sich im Vorfeld auf Monatsbasis immer ein Abwärtstrend gebildet. Bisher fällt der Dax auf dieser Basis nur wie ein Stein. Ein Abwärtstrend ist bisher nicht zu sehen. Somit lässt sich bisher auch nicht genau abschätzen wohin die Reise geht. Langfristig schätze ich die Lage noch als neutral ein, aber das kann sich in 1 bis 2 Wochen ändern.

 

Bildschirmfoto vom 2020-03-21 00:41:49.png

Share this post


Link to post
SPIC06
Posted

Hallo Aktiencrash,

 

vielen Dank für deine ausführliche Darstellung, welche ich sehr interessant finde.

 

Der DAX ist in der letzten Woche mehrmals unter die 8300er Marke. Wäre somit nicht der neu ausgebildete Aufwärtstrend (grün) durchbrochen? Oder anders gefragt, wann wäre der Aufwärtstrend gebrochen und ein signifikanter Abwärtstrend eingeleitet?

 

Vielen Dank für deine Antwort im Voraus.

 

 

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
vor 9 Stunden von SPIC06:

Hallo Aktiencrash,

 

vielen Dank für deine ausführliche Darstellung, welche ich sehr interessant finde.

 

Der DAX ist in der letzten Woche mehrmals unter die 8300er Marke. Wäre somit nicht der neu ausgebildete Aufwärtstrend (grün) durchbrochen? Oder anders gefragt, wann wäre der Aufwärtstrend gebrochen und ein signifikanter Abwärtstrend eingeleitet?

 

Vielen Dank für deine Antwort im Voraus.

 

 

Servus SPIC06,

der Aufwärtstrend (grün) ist noch intakt, da es sich um einen Chart auf Montasbasis handelt. Wir haben somit noch 7 Handelstage bis die Rechnung gemacht werden kann.

Der Aufwärtstrend (grün) wäre im Eimer, wenn der Dax darunter schließt. Einen "Abwärtstrend" kann man auf Monatsbasis bisher überhaupt nicht erkennen. Der Dax fällt seit dem ATH wie ein Stein ins bodenlose und hat dabei eine immense Abwärtsdynamik entwickelt. Der RSI steht jetzt um die 30 und hätte somit noch etwas Luft nach unten bis zum Monatsende.

Betrachtet man sich das ganze am Tagesschart kann ich mir zur Zeit nur 3 mögliche Szenarien vorstellen die alle für einen neuen Tiefstkurs sprechen.

247574326_Bildschirmfotovom2020-03-20213052.thumb.png.fab262f5e4d0698c881991f40ad63e43.png
 

Share this post


Link to post
SPIC06
Posted

@Aktiencrash besten Dank für die ausführliche Erläuterung.

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Vielen Dank an @Aktiencrashfür die Chartanalyse.

 

Meine sieht ähnlich aus. IMO hat der DAX die Tiefstkurse bereits gesehen,

der Ultralangfristchart mit Aufwärtstrendkanal sieht bei mir so aus:

 

97A215EE-E888-4F66-8653-0259F332AB21.thumb.jpeg.6b365918ec8bd04c491fd05f77c17e57.jpeg

Share this post


Link to post
SPIC06
Posted

Besten Dank für deinen Input @Toni.

 

Wie siehst du die kurz- bzw. mittelfristige Entwicklung? Glaubst du an eine V-förmige Erholung oder eher an einen Double-dip und erst einmal eine sinkende Tendenz?

Share this post


Link to post
Toni
Posted
vor 21 Minuten von SPIC06:

Besten Dank für deinen Input @Toni.

 

Wie siehst du die kurz- bzw. mittelfristige Entwicklung? Glaubst du an eine V-förmige Erholung oder eher an einen Double-dip und erst einmal eine sinkende Tendenz?

V halte ich eher für unwahrscheinlich....

Share this post


Link to post
SPIC06
Posted
Am 22.3.2020 um 02:36 von Aktiencrash:

Servus SPIC06,

der Aufwärtstrend (grün) ist noch intakt, da es sich um einen Chart auf Montasbasis handelt. Wir haben somit noch 7 Handelstage bis die Rechnung gemacht werden kann.

Der Aufwärtstrend (grün) wäre im Eimer, wenn der Dax darunter schließt. Einen "Abwärtstrend" kann man auf Monatsbasis bisher überhaupt nicht erkennen. Der Dax fällt seit dem ATH wie ein Stein ins bodenlose und hat dabei eine immense Abwärtsdynamik entwickelt. Der RSI steht jetzt um die 30 und hätte somit noch etwas Luft nach unten bis zum Monatsende.

Betrachtet man sich das ganze am Tagesschart kann ich mir zur Zeit nur 3 mögliche Szenarien vorstellen die alle für einen neuen Tiefstkurs sprechen.

247574326_Bildschirmfotovom2020-03-20213052.thumb.png.fab262f5e4d0698c881991f40ad63e43.png
 

Hallo @Aktiencrash,

 

im Bezug auf deinen Post weiter oben, könnte man nun nach dem Monatswechsel einen Trend ausmachen? Wie schaut die momentane Divergenz aus und wie würdest du den weiteren Verlauf einschätzen.

 

Vielen Dank im Voraus.

Share this post


Link to post
Penta Plexity
Posted

Hallo Tradergemeinschaft,

wie sagt man? Auf einem Bein steht man nicht? So auch für DAX, es fehlt noch die zweite Welle nach unten.

Ca. 11.600 ist perfekter Bereich, um eine Erholung für ein harmonisches Pattern abzuschließen.

Unbenannt.thumb.PNG.a1a10062160c2916b3240647a7bc221f.PNG

Darauf deutet auch 4 Std Chart hin

Unbenannt.thumb.PNG.8e097e36aa5ec6dfa028d86794f57478.PNG

Share this post


Link to post
moonraker
Posted
vor 2 Stunden von Penta Plexity:

Ca. 11.600 ist perfekter Bereich, um eine Erholung für ein harmonisches Pattern abzuschließen.

Na dann, auf zu den nächsten +8%... ;)

Share this post


Link to post
Penta Plexity
Posted

Hallo Tradergemeinde,

habe mich wohl vertahn mit 11.600? Wie es aussieht kommt die Marke nicht mehr, zumindest so laut Kerzenformation.

Unbenannt.thumb.JPG.2377be40b7f584f087c06c2229d1020d.JPG

 

Share this post


Link to post
Peter Grimes
Posted
vor 8 Minuten von Penta Plexity:

habe mich wohl vertahn mit 11.600? Wie es aussieht kommt die Marke nicht mehr, zumindest so laut Kerzenformation.

Warum sollten die nicht mehr kommen? Meinst Du, wir bleiben ewig bei den 10.200 und irgendwas von heute morgen stehen?

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

Ein Gespräch über Börse ist nur dann sinnvoll, wenn sich die Beteiligten vorher über den Zeitraum einigen, über den sie diskutieren wollen. Alles andere ist völlig sinnlos. 

Share this post


Link to post
Penta Plexity
Posted
vor 21 Minuten von Peter Grimes:

Warum sollten die nicht mehr kommen? Meinst Du, wir bleiben ewig bei den 10.200 und irgendwas von heute morgen stehen?

Davon abgesehen, dass DAX dabei ist, wie ich schon geschieben habe, die zweite Welle nach unten einzuleiten (mittelfristig, also Zeitrahmen 1-3 Monate). Die Frage ist, wo macht er sein letzten Hoch?

Evening Star ist eigentlich ein zuverlässiges bearisches Candlestick Muster und bildet mit seinem Hoch ein Widerstand. Darüberhinaus ist das Niveau wichtig, wo diese Formation zu stande kam.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.