Jump to content
Teletrabbi

Amazon.com Inc. (AMZN)

Recommended Posts

Karl Napf
Posted

Amazon ist 2012 in die roten Zahlen gerutscht und hat deshalb im Augenblick überhaupt kein KGV.

 

Das Unternehmen erhöht seinen Umsatz aber Jahr für Jahr um 20-30%. Gewinne zu erzielen hat derzeit keine Priorität.

Share this post


Link to post
klausk
Posted · Edited by klausk

Verstehe nicht warum man da so übertreiben muss, bei Onlinehandel kann man doch ganz schnell Konkurrenz bekommen

Dazu müsste die Konkurrenz erst mal so eine ausgefeilte Infrastruktur aufbauen wie Amazon. Damit meine ich nicht nur Buchlager und den Versand (auch in Kooperation mit anderen Händlern, die gegen Gebühr Amazons Reichweite und den Bezahldienst benutzen). Es gibt kaum etwas, was du nicht durch Amazon kaufen kannst.

 

Vielmehr geht es um die Online-Präsenz und die gewaltigen Investitionen, die Amazon bereits gemacht hat und die es massiv ausweiten will. Und damit Anderen Konkurrenz machen will. Beispiele: E-Shopping (evtl. mit same-day-delivery), Bezahldienste (Kreditkarten, Paypal), Cloud Computing. Jeff Bezos hat Fantasie und eine Menge Cash.

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted

Verstehe nicht warum man da so übertreiben muss, bei Onlinehandel kann man doch ganz schnell Konkurrenz bekommen

Dazu müsste die Konkurrenz erst mal so eine ausgefeilte Infrastruktur aufbauen wie Amazon. Damit meine ich nicht nur Buchlager und den Versand (auch in Kooperation mit anderen Händlern, die gegen Gebühr Amazons Reichweite und den Bezahldienst benutzen). Es gibt kaum etwas, was du nicht durch Amazon kaufen kannst.

 

Vielmehr geht es um die Online-Präsenz und die gewaltigen Investitionen, die Amazon bereits gemacht hat und die es massiv ausweiten will. Und damit Anderen Konkurrenz machen will. Beispiele: E-Shopping (evtl. mit same-day-delivery), Bezahldienste (Kreditkarten, Paypal), Cloud Computing. Jeff Bezos hat Fantasie und eine Menge Cash.

 

Google bastelt grade an sowas. Amazon shorten ?

Share this post


Link to post
Karl Napf
Posted

Metro bastelt auch an so etwas.

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted · Edited by wertpapiertiger

Metro bastelt auch an so etwas.

 

Hab ich noch nie von gehört, oder war das ironisch ? Dachte Metro geht einigermassen am Stock ;)

 

Wohin gegen diverse Websites von Google "Anti-Amazon" Moves berichten. Ich traue Google das auch schon zu, wenn man sich die bisheri aufgebaute Infrastruktur anschaut. Android, Play Store, Google Wallet, Music, Books, Movies, Shoppingportal. In Amerika startet wohl bald eine direkte und günstigere Amazon Prime Konkurrenz und eine Integration der ganzen Services in das Android/Chrome OS scheint auch nicht so weit hergeholt. Nicht zu vergessen die Clouddienste. Dazu kommt das Google profitabel ist und Amazon leicht defizitär. Vom Finanzpolster her sehe ich Google somit auch im Vorteil.

 

Grüsse

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted · Edited by Chartwaves

Google bastelt grade an sowas.

 

Quelle?

Eigentlich ist Google ja kaum als Händler/Verkäufer von physikalischen Dingen bekannt. Die Google Nexus woanders fertigen zu lassen und vielleicht im eigenen Web-Shop zu verhökern - jo mei. Hat man ja im November gesehen, wie gut das geklappt hat ;-)

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted

Google bastelt grade an sowas.

 

Quelle?

Eigentlich ist Google ja kaum als Händler/Verkäufer von physikalischen Dingen bekannt. Die Google Nexus woanders fertigen zu lassen und vielleicht im eigenen Web-Shop zu verhökern - jo mei. Hat man ja im November gesehen, wie gut das geklappt hat ;-)

 

z.B das WSJ http://online.wsj.com/article/SB10001424052970204012004577072323400561792.html oder

a bit more recent die Jungs von Techcrunch http://techcrunch.com/2013/03/04/google-is-building-a-same-day-amazon-prime-competitor-google-shopping-express/

 

Nexus Store : Ich glaube nicht das deren Intention war mit der Gerätedirektvermarktung grossartig Geld zu verdienen. Eher wohl eine Art Marketing

 

Grüsse

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted

Amazon macht sich unbeliebt

 

Kunden wenden sich ab

 

Die Berichte über schlechte Arbeitsbedingungen beim Online-Buchhändler Amazon hallen lange nach. Einer Umfrage zufolge wollten 12 Prozent der Befragten nicht mehr bei Amazon einkaufen, die Marke hat in Deutschland zudem spürbar an Beliebtheit eingebüßt.

Share this post


Link to post
jumpin53
Posted

Amazon macht sich unbeliebt

 

Kunden wenden sich ab

 

Die Berichte über schlechte Arbeitsbedingungen beim Online-Buchhändler Amazon hallen lange nach. Einer Umfrage zufolge wollten 12 Prozent der Befragten nicht mehr bei Amazon einkaufen, die Marke hat in Deutschland zudem spürbar an Beliebtheit eingebüßt.

 

 

Würdest du so handeln und nicht mehr bei Amazon bestellen ? Ich sehe den Trend völlig ungebrochen. Zumal Amazon bemüht ist, das Image wieder auf zu polieren. Und das machen die ganz geschickt, finde ich. :rolleyes:

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted · Edited by Stezo

Zumal Amazon bemüht ist, das Image wieder auf zu polieren. Und das machen die ganz geschickt, finde ich. :rolleyes:

Was macht Amazon denn?

 

Hmm, also ich stelle schon seit einiger Zeit bei mir fest - was jetzt aber nicht vornehmlich mit diesen Zeitarbeitern zu tun hat - dass ich mich sehr bemühe wieder im direkten Einzelhandel und weniger bis gar nichts online zu kaufen.

Vor allem in kleinen, privat betriebenen Geschäften.

Mir ist das vor einigen Wochen mal aufgefallen. Es ist ein Mix aus dem persönlichen Kontakt und dass ich es toll finde, wenn so kleine Läden die Innenstädte bereichern.

Und es ist nunmal so, wie beim Fleisch. Letztenendes entscheidet der Verbraucher, was sich durchsetzt, wenn ich da nicht kaufe, kann ich es von anderen ja auch nicht erwarten.

Der Gedanke toter Innenstädte erscheint mir nicht sehr reizvoll. Daher kaufe ich zum Beispiel Bücher in letzter Zeit lieber im Buchladen vor Ort.

Das gleiche gilt für Haushaltswaren.

 

Ich kann nicht einschätzen, in wie weit das auf andere auch zutrifft, aber früher war mir das egal und ich habe nur auf den Preis geschaut.

Aber gerade bei Büchern gibt es ja kaum Preisunterschiede zwischen Onlinehandel und dem Buchladen.

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted
Kunden wenden sich ab

 

Die Berichte über schlechte Arbeitsbedingungen beim Online-Buchhändler Amazon hallen lange nach. Einer Umfrage zufolge wollten 12 Prozent der Befragten nicht mehr bei Amazon einkaufen, die Marke hat in Deutschland zudem spürbar an Beliebtheit eingebüßt.

 

Der Mensch an sich behauptet viel, wenn der Tag lang ist.

 

Ob dann tatsächlich nennenswert viele Leute nicht mehr bei Amazon einkaufen, sehen wir dann, wenn deren Umsatz tatsächlich zurückgeht.

 

Das Ganze erinnert mich an Leute, die sich zwar über Gammel- oder Pferdefleisch aufregen, aber dann doch wieder beim allerbilligsten Discounter einkaufen anstatt beim Metzger.

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted

Das Ganze erinnert mich an Leute, die sich zwar über Gammel- oder Pferdefleisch aufregen, aber dann doch wieder beim allerbilligsten Discounter einkaufen anstatt beim Metzger.

Ja, das habe ich auch gedacht.

Share this post


Link to post
dertrader
Posted

Faulheit siegt. Also Amazon wink.gif

Share this post


Link to post
mcxreflex
Posted

 

Das Ganze erinnert mich an Leute, die sich zwar über Gammel- oder Pferdefleisch aufregen, aber dann doch wieder beim allerbilligsten Discounter einkaufen anstatt beim Metzger.

 

Naja das hinkt dann doch schon etwas. Bei der Fleischsache geht es schlicht um Betrug gegenüber dem Kunden. Bei Amazon ist es hingegen eine moralische Sache (aus Sicht des Kunden) (Evtl. Gesetzverstöße seitens Amazon gegenüber den Arbeiter mal ausgenommen), also eher mit der Ablehnung einer bestimmten Haltungsform vergleichbar.

 

Zwar ist das Risiko, dass bei Blligware getrickst wird ungleich größer, als bei einem angemessen Preis, dennoch bleibt falsch ausgezeichnet nach wie vor eine Verbrauchertäuschung.

Share this post


Link to post
Sulawesi
Posted

Das Ganze erinnert mich an Leute, die sich zwar über Gammel- oder Pferdefleisch aufregen, aber dann doch wieder beim allerbilligsten Discounter einkaufen anstatt beim Metzger.

 

Mal angenommen ich wäre so ein verstörter Grünenwähler der nach den ganzen angeblichen "Skandalen" Angst davor hat die falschen Lebensmittel zu kaufen.

 

Ich würde nur bei den größten Ketten und Discountern kaufen - da wird ordentlich und konsequent kontrolliert, währen der Metzger tun und lassen kann was er will bzw. kaum irgendwelchen Kontrollen unterliegt.

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted · Edited by Chartwaves

Ich würde nur bei den größten Ketten und Discountern kaufen - da wird ordentlich und konsequent kontrolliert, währen der Metzger tun und lassen kann was er will bzw. kaum irgendwelchen Kontrollen unterliegt.

 

Dem widerspricht die Erfahrung, die ich persönlich beim Kauf von Lebensmitteln mache. Die Metzger, bei denen ich schon öfter eingekauft habe, haben besseres Fleisch als die Discounter (besser = vom Geschmack her und z.B. Schweinesteaks lassen nicht so viel Flüssigkeit in der Pfanne wenn man sie brät).

 

Dafür ist es freilich auch teurer, was aber auch zusammenpasst: Höherer Preis <--> höhere Qualität

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Warum kaufen die Leute bei Amazon? Weil es billig ist. Wäre es woanders billiger, würden sie woanders bestellen. Preissuchmaschinen wie idealo.de oder guenstiger.de machen es leicht.

 

Amazon schreibt Verluste.

 

Kann man tatsächlich gleichzeit Verluste verhindern, indem man die Preise erhöht, und dennoch die Kunden halten? Ich sehe da wenig Potential. Lediglich die Bezahl-Sparte, die Paypal Konkurrenz macht, hat wirklich Potential, Gewinne einzufahren.

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted · Edited by Chartwaves

Warum kaufen die Leute bei Amazon? Weil es billig ist. Wäre es woanders billiger, würden sie woanders bestellen. Preissuchmaschinen wie idealo.de oder guenstiger.de machen es leicht.

 

Äh, nein? Amazon hat durchaus nicht unbedingt die besten Preise, wenn auch in der Regel vernünftige. Aber sie haben:

 

1.) eine gut funktionierende und leicht navigierbare Website (was man bei manchen Händlern teilweise für Webshops sieht - oh je)

2.) eine konsequente Rücknahme- und Umtauschpolitik (ein paar Euro Ersparnis sind anderswo allemal drin, aber wenn es Probleme mit den Artikeln gibt dann ist so ein Preisvorteil schnell dahin)

3.) einen hohen Bekanntheitsgrad

4.) ein riesiges Sortiment

5.) die Pionierstellung, weil sie am längsten im Geschäft sind

Share this post


Link to post
Sulawesi
Posted

Dem widerspricht die Erfahrung, die ich persönlich beim Kauf von Lebensmitteln mache. Die Metzger, bei denen ich schon öfter eingekauft habe, haben besseres Fleisch als die Discounter (besser = vom Geschmack her und z.B. Schweinesteaks lassen nicht so viel Flüssigkeit in der Pfanne wenn man sie brät).

 

Das mag bei diesem Metzger so sein, schlichtweg weil viele Discounter richtig teures Fleisch nur begrenzt im Angebot haben.

Nur kontrolliert werden die Lebensmittel beim Discounter viel besser. Ich bin in der Landwirtschaft aufgewachsen und eine Nachbarn hatten eine Metzgerei - da könnte ich dir Geschichten erzählen....

 

Dafür ist es freilich auch teurer, was aber auch zusammenpasst: Höherer Preis <--> höhere Qualität

 

Nein, gerade Bio-Obst schmeckt oft deutlich schlechter obwohl es viel teurer ist.

Share this post


Link to post
cschultz
Posted

Amazon wurde wegen mauer Aussichten im Quartalsbericht um 7% kleiner. Was meint Ihr: Ist das ein guter Moment um nachzukaufen/einzusteigen, weil sich der Wert wieder erholen wird (Diskussion siehen oben) -- Oder zeigt sich hier, dass Amazon als System nicht mehr rund läuft?

Share this post


Link to post
Kontron
Posted

Soll das stimmen Amazon baut entwickelt Paket Drohnen,paketversand innerhalb einer halben stundew00t.gif

Share this post


Link to post
Kontron
Posted · Edited by Kontron

Machbar wer viel,aber wie mit Drohnen umsetzen,zuviel tief fliegersad.gif aber ein zusätzlicher schub fürs Geschäft allemal,und es würde ein für alle mal aufhören Kinder zu verarschen von wegen der Weihnachtsmann bringt die Geschenkesad.gif

 

Stimmt also doch die Drohnen sache Kursziele werden angehobenohmy.gif

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

AMZN ist für mich ein Buch mit sieben Siegeln. Seit Ende 2009 schaue ich mir das Unternehmen an und habe mich nie 'getraut' einzusteigen. PE Ratio aktuell 1.360 ... das alleine ist für mich schon nicht nachvollziehbar.

Share this post


Link to post
Luisa
Posted

Also ich würde sofort wieder da einsteigen!

 

Wie lange soll der Chart denn n0ch so abgehen wie eine Rakete, damit man(n) überzeugt wird???

 

 

PS: bin seit 2010 drin, bis jetzt guter Verlauf :)

 

 

LG Luisa

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...