Jump to content
parti

Delticom AG

Recommended Posts

Moep
Posted

Tirendo ist präsent bzw. immer mehr Kunden mit Ausdrucken/Unterlagen von Tirendo.

 

Delticom relativ stabil. Nicht weniger nicht mehr.

 

Wenn wir nicht akutes Winterwetter kriegen sollte wird Delticom seine Vorteile nicht auspielen können.

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted · Edited by Stezo

Wenn wir nicht akutes Winterwetter kriegen sollte wird Delticom seine Vorteile nicht auspielen können.

Kannst Du diese Aussage begründen?!

 

Mag sein, dass ich irgendwas nicht mitbekommen hab. Aber inwiefern ist Delticom wetterabhängig oder kann nur dann Vorteile ausspielen, wenn "akutes Winterwetter" kommt?

Ich hab von Oktober bis Ostern Winterreifen drauf.

So oder so.

Spätestens beim ersten Tagfrost mit Niederschlag wird das der Normalfall sein.

Das ist aber nix "Akutes" im Sinne von extrem.

 

Dass Deine Aussage falsch ist, habe ich übrigens nicht sagen wollen.

Ich kann sie nur nicht nachvollziehen. Das kann aber durchaus auch an mir liegen... ;)

Share this post


Link to post
Zweite Wahl
Posted

Wenn wir nicht akutes Winterwetter kriegen sollte wird Delticom seine Vorteile nicht auspielen können.

Kannst Du diese Aussage begründen?!

 

Mag sein, dass ich irgendwas nicht mitbekommen hab. Aber inwiefern ist Delticom wetterabhängig oder kann nur dann Vorteile ausspielen, wenn "akutes Winterwetter" kommt?

Ich hab von Oktober bis Ostern Winterreifen drauf.

So oder so.

Spätestens beim ersten Tagfrost mit Niederschlag wird das der Normalfall sein.

Das ist aber nix "Akutes" im Sinne von extrem.

 

Dass Deine Aussage falsch ist, habe ich übrigens nicht sagen wollen.

Ich kann sie nur nicht nachvollziehen. Das kann aber durchaus auch an mir liegen... ;)

 

 

Stairway hat das vor einigen Seiten mal so erklärt:

 

 

 

Der Punkt ist aber ein anderer: Ein schneller Wintereinbruch führt zu einer Angebotsverknappung, da die Hersteller stets zu wenig Reifen auf dem Markt haben und die Vertriebe (Delticom, Pitstop etc.) ebenfalls nur begrenzte Läger haben. D.h. im Fall einer Angebotsverknappung wird plötzlich der Händler, mit dem größten Lager zum Preissetzer auf dem Markt und genau daher kommen die mega Margen von Delticom im Q4 der letzten Jahre. (Letztes Jahr war Delticom eine zeitlang bei vielen Reifentypen der einzige Anbieter). Wenn dagegen die Reifen peu a peu abverkauft werden, lassen sich natürlich nicht so attraktive Preise durchsetzen. Daher die Relevanz des Winters.

 

 

Ich persönlich kann das nicht nachvollziehen, darum bleibe ich dieser Aktie auch fern. Ich schraube die Winterreifen ran, wenn die Temperaturen zwischen 0° und 10° sind. :)

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Der Punkt ist aber ein anderer: Ein schneller Wintereinbruch führt zu einer Angebotsverknappung, da die Hersteller stets zu wenig Reifen auf dem Markt haben und die Vertriebe (Delticom, Pitstop etc.) ebenfalls nur begrenzte Läger haben. D.h. im Fall einer Angebotsverknappung wird plötzlich der Händler, mit dem größten Lager zum Preissetzer auf dem Markt und genau daher kommen die mega Margen von Delticom im Q4 der letzten Jahre. (Letztes Jahr war Delticom eine zeitlang bei vielen Reifentypen der einzige Anbieter). Wenn dagegen die Reifen peu a peu abverkauft werden, lassen sich natürlich nicht so attraktive Preise durchsetzen. Daher die Relevanz des Winters.

 

Ich persönlich kann das nicht nachvollziehen, [...]

 

Hallo, was genau kannst du denn nicht nachvollziehen? - Die Aussage ist in dieser Form auch in diesem Winter weiter valide. Ein langsamer Abverkauf bringt Delticom nur wenig, besonders aus einer Margensicht.

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted

 

Stairway hat das vor einigen Seiten mal so erklärt:

 

 

 

Der Punkt ist aber ein anderer: Ein schneller Wintereinbruch führt zu einer Angebotsverknappung, da die Hersteller stets zu wenig Reifen auf dem Markt haben und die Vertriebe (Delticom, Pitstop etc.) ebenfalls nur begrenzte Läger haben. D.h. im Fall einer Angebotsverknappung wird plötzlich der Händler, mit dem größten Lager zum Preissetzer auf dem Markt und genau daher kommen die mega Margen von Delticom im Q4 der letzten Jahre. (Letztes Jahr war Delticom eine zeitlang bei vielen Reifentypen der einzige Anbieter). Wenn dagegen die Reifen peu a peu abverkauft werden, lassen sich natürlich nicht so attraktive Preise durchsetzen. Daher die Relevanz des Winters.

 

Vielen Dank! :thumbsup:

 

Das ist plausibel.

Share this post


Link to post
Moep
Posted · Edited by Moep

Wenn wir nicht akutes Winterwetter kriegen sollte wird Delticom seine Vorteile nicht auspielen können.

Kannst Du diese Aussage begründen?!

 

Mag sein, dass ich irgendwas nicht mitbekommen hab. Aber inwiefern ist Delticom wetterabhängig oder kann nur dann Vorteile ausspielen, wenn "akutes Winterwetter" kommt?

Ich hab von Oktober bis Ostern Winterreifen drauf.

So oder so.

Spätestens beim ersten Tagfrost mit Niederschlag wird das der Normalfall sein.

Das ist aber nix "Akutes" im Sinne von extrem.

 

Dass Deine Aussage falsch ist, habe ich übrigens nicht sagen wollen.

Ich kann sie nur nicht nachvollziehen. Das kann aber durchaus auch an mir liegen... ;)

 

Delticom's Zeit kommt wenn die anderen nationalen Großhändler ihre Ware verkauft haben aufgrund von z.B. Knappheit durch extreme Wetterverhältnisse.

 

Dadurch das Delticom international tätig ist und die Möglichkeit hat Reifen aus Regionen zu holen wo das Wetter zu diesem Zeitpunkt nicht so extrem ist hatten sie in der Vergangenheit oft noch Reifen als alle Anderen keine mehr hatten und konnte so sehr hohe Preise durchsetzen.

 

Wenn das Wetter so langweilig bleibt dann kann Delticom diesen Vorteil nicht nutzen.

 

Ich hoffe ich konnte das verständlich erklären...hab momentan nicht soviel Zeit.

 

Edit: Wurde ja schon erlärt :)

Share this post


Link to post
LagarMat
Posted

Auch hier:

 

Danke! :thumbsup:

Share this post


Link to post
Hullahuppi
Posted

Die Aktie hat sich noch nicht gefangen - nächster Widerstand ist bei 30 EUR

 

post-8106-0-93683300-1353518446_thumb.jpg

Share this post


Link to post
dankenichts
Posted · Edited by dankenichts

CFO hat kräftig verkauft, ca. für 130.000 Euro

 

 

 

Mitteilungspflichtige Person:

 

-----------------------------

 

Name: Frank Schuhardt

 

(natürliche Person)

 

Grund: Person mit Führungsaufgaben

 

Funktion: Geschäftsführendes Organ

 

 

 

 

Bezeichnung: Aktie

 

ISIN: DE0005146807

 

Geschäftsart: Verkauf

 

Datum: 19.11.2012

 

Währung: Euro

 

Kurs/Preis: 38,30000

 

Stückzahl: 1000

 

Kurs/Preis: 38,04000

 

Stückzahl: 144

 

Kurs/Preis: 38,03500

 

Stückzahl: 56

 

Kurs/Preis: 37,83000

 

Stückzahl: 300

 

Gesamtvolumen: 57.256,72000

 

Börsenplatz: Xetra

 

 

------------

 

 

 

Bezeichnung: Aktie

 

ISIN: DE0005146807

 

Geschäftsart: Verkauf

 

Datum: 19.11.2012

 

Währung: Euro

 

Kurs/Preis: 38,25000

 

Stückzahl: 500

 

Kurs/Preis: 37,85000

 

Stückzahl: 300

 

Gesamtvolumen: 30.480,00000

 

Börsenplatz: Frankfurt

 

 

 

 

Bezeichnung: Aktie

 

ISIN: DE0005146807

 

Geschäftsart: Verkauf

 

Datum: 20.11.2012

 

Währung: Euro

 

Kurs/Preis: 36,29000

 

Stückzahl: 250

 

Gesamtvolumen: 9.072,50000

 

Börsenplatz: Stuttgart

 

 

 

 

 

Bezeichnung: Aktie

 

ISIN: DE0005146807

 

Geschäftsart: Verkauf

 

Datum: 20.11.2012

 

Währung: Euro

 

Kurs/Preis: 36,62000

 

Stückzahl: 190

 

Kurs/Preis: 37,41000

 

Stückzahl: 200

 

Kurs/Preis: 37,49000

 

Stückzahl: 56

 

Gesamtvolumen: 16.539,24000

 

Börsenplatz: Xetra

Share this post


Link to post
Hullahuppi
Posted

Habe zugeschlagen bei 33 EUR - meiner Meinung nach ist die Aktie momentan unterbewertet.

Share this post


Link to post
Matthias1980
Posted

Interessanter Artikel, interessante Aktie. Delticom kämpft (wie schon erwähnt) mit zunehmendem Wettbewerb. Hier mal eine kurze (preisliche) Bewertung:

 

Die durchschnittliche Nettogewinnmarge (Jahresüberschuss/Umsatz) der letzten 7 Jahre liegt bei 5,18%. In den letzten Jahren konnte Sie relativ konstant gesteigert werden auf über 7,50%. Der starke Kursverfall in den letzten Monaten ist nicht ganz unbegründet, denn in dem laufenden 9-Monatsbericht ist die Marge auf 4,17% gesunken i.V.m. einem deutlichen Umsatzrückgang.

Legen wir die Marge zunächst mal (ziemlich willkürlich anhand der ermittelten Werte) auf 5% fest. Der aktuelle Umsatz für die ersten 9 Monate von 2012 liegt knapp 6% unter dem Vorjahreswert. Zusätzlich war im letzten Jahr ein starkes viertes Quartal im Zusammenhang mit einem frühen Wintereinbruch in Deutschland zu verzeichnen. Eine konservative Schätzung rechnet mit einem Umsatzrückgang von 10% im Jahr 2012, also: 0,9 * 480 Mio (Umsatz 2011) = 432 Mio

 

Damit ergibt sich ein nachhaltiger Gewinn von: 432 Mio * 0,05 = 21,6 Mio (1,815 pro Aktie).

Damit ergibt sich bei einem Kurs von aktuell 32,40 ein "nachhaltiges KGV" von 17,85 oder gerundet 18.

Das durchschnittliche KGV der letzten 7 Jahre liegt relativ genau bei 20.

 

Es kann sich nun jeder selbst ein Bild machen. Eventuell ist der nachhaltige Gewinn etwas zu gering angesetzt, wenn man bedenkt, dass der Gewinn im letzten Jahr 36 Mio betrug. Aber ich irre mich lieber auf der konservativen Seite als andersrum. Außerdem liegt selbiger für die ersten 9 Monate bei knapp 11 Mio . Richtig wohl fühle ich mich bei Investments generell erst mit einstelligen KGVs. Das würde bedeuten, dass die Delticom AG ab 18,15 (10 * 1,815 ) einen genaueren Blick verdient.

 

Was die Zukunft bringt, kann man sicherlich nur schwer abschätzen. Sollte Delticom langfristig profitabel agieren, aber die zweistelligen Wachstumsraten gehören der Vergangenheit an, dann ist die Aktie derzeit höchstens fair bewertet, wenn nicht sogar leicht überbewertet.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Von der Euphorie ist nicht mehr viel geblieben. Tristesse oder Realismus hat sich breit gemacht, der jetzt durch den Geschäftsbericht bestätigt wird.

 

@Matthias ,Respekt! Gute Analyse.

 

"Ja, geht die Musik, geht auch das Publikum."

Share this post


Link to post
Trend
Posted

Schaut man sich die Zahlen der Branche an, so erkennt man schnell, dass 2012 ein recht schlechtes Jahr für die gesamte Reifenbranche war.

Es sollte auch klar sein, dass Delticom als Marktführer sich diesem Trend nicht ganz entziehen kann.

Dennoch konnte Delticom gerade in dieser schwierigen Situation weiter Marktanteile gewinnen.

Gerade die neuen Annbieter wie Tirendo und Popgom dürften bei dieser Marktlage herbe Verluste erlitten haben.

 

Auch wenn der Ausblick fürs kommende Jahr sehr unsicher ist und die Margen weiter fallen werden, denke ich, dass Delticom trotzdem das Seuchenjahr 2012 verlassen hat und bald wieder zu alten Wachstumsraten zurückkehren wird.

Man darf nicht vergessen, dass 2011 ein außergewöhnlich gutes und 2012 ein außergewöhnlich schlechtes Jahr war. Dafür hat sich der Umsatzrückgang relativ gut in Grenzen gehalten.

Problematisch könnte es werden, wenn der Margenrückgang nicht mehr durch Umsatzwachstum kompensiert wird. Aber um ehrlich zu sein habe ich mit schlimmeren Margenrückgangen gerechnet.

Share this post


Link to post
Moep
Posted

Delticoms Vorteil ist momentan noch das dichtere Montagepartnernetz.

Da hat Tirendo noch viel aufzuholen und Delticom den Vorteil das einige Unternehmen nicht für zwei Partner montieren möchten d.h. wenn man bei Delticom Montagepartner ist nimmt man nicht auch noch Tirendo rein weil man ja weiss das es mit Delticom gut klappt.

 

Delticom muss unbedingt an ihrem Callcenter arbeiten.

Es mag ja noch so günstig sein Leute für sowas zu bezahlen die einigermaßen Deutsch sprechen, es wäre aber schöner wenn die Callcentermitarbeiter mit den deutschen Kunden richtiges Deutsch sprechen.

 

Ich habe mich langsam dran gewöhnt aber höre immer mal wieder Beschwerden von B2C Kunden.

 

Dessweiteren ist Tirendo in relativ kurzer Zeit eine Marke geworden die die Kunden kennen.

Ggf. ist es nicht von Vorteil wenn Delticom für jedes Land eine andere Domain hat.

 

Delti.de

Delti.it.

Delti.fr

 

würde reichen.

 

Dann müsste man noch Werbung machen damit jeder weiss das "Delti" oder irgendein anderer Name Reifen verkauft :)

 

 

Tirendo hat übrigens angeblich die Montagepartnerdaten bei Delticom geklaut und die Staatsanwaltschaft ist dabei das zu prüfen habe ich gehört.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Dem Insiderverkauf steht ein Insiderkauf in exakt der gleichen Höhe an gleichem Tag gegenüber. Da brauchte nur jemand Cash. Geschickt gemacht, dass Prüfer die Anteile gleich abgenommen hat.

Share this post


Link to post
Star
Posted

Seit langer Zeit mal wieder positive Meldungen in Bezug auf Delticom. Die wichtigsten Fakten/Prognosen/Ziele lauten wie folgt:

 

- Zukauf Tirendo wird weiterhin als eigenständiges Unternehmen geführt, Synergien in der Logistik und im Einkauf werden genutzt,

- es sind keine weiteren Zukäufe geplant,

- Gewinnung von einer Million Neukunden im abgelaufenen GJ,

- Verdopplung Marktanteil Online-Reifen bis 2020 auf 20% vom Gesamtmarkt,

- Verdopplung des Umsatzes innerhalb von fünf Jahren,

- Umsatzwachstum für 2014 soll bei 10% liegen und

- erhöhte Diversifikation (Ausbau Teile-Bereich): Der Umsatzanteil soll von unter 10% auf ca. 50% steigen.

 

Insgesamt lassen mich die Aussagen des neuen VV positiv in die Zukunft blicken. Dazu kommt, dass die Effekte der Abwrackprämie (2009) und der Winterreifenpflicht (2010) abklingen sollten. Negativ ist für mich die unverändert hohe Konkurrenz (zukünftige Marktbereinigung?) sowie die erhöhte Lebensdauer der Reifen.

 

Hier die Interviews des VV:

http://www.welt.de/finanzen/article126603912/Keine-Angst-die-Reifen-werden-nicht-knapp.html

http://www.haz.de/Nachrichten/Wirtschaft/Deutschland-Welt/Andreas-Pruefer-Wir-bauen-ein-Delticom-2.0

Share this post


Link to post
ondsl
Posted

Seit langer Zeit mal wieder positive Meldungen in Bezug auf Delticom. Die wichtigsten Fakten/Prognosen/Ziele lauten wie folgt:

 

- Zukauf Tirendo wird weiterhin als eigenständiges Unternehmen geführt, Synergien in der Logistik und im Einkauf werden genutzt,

- es sind keine weiteren Zukäufe geplant,

- Gewinnung von einer Million Neukunden im abgelaufenen GJ,

- Verdopplung Marktanteil Online-Reifen bis 2020 auf 20% vom Gesamtmarkt,

- Verdopplung des Umsatzes innerhalb von fünf Jahren,

- Umsatzwachstum für 2014 soll bei 10% liegen und

- erhöhte Diversifikation (Ausbau Teile-Bereich): Der Umsatzanteil soll von unter 10% auf ca. 50% steigen.

 

Insgesamt lassen mich die Aussagen des neuen VV positiv in die Zukunft blicken. Dazu kommt, dass die Effekte der Abwrackprämie (2009) und der Winterreifenpflicht (2010) abklingen sollten. Negativ ist für mich die unverändert hohe Konkurrenz (zukünftige Marktbereinigung?) sowie die erhöhte Lebensdauer der Reifen.

 

Hier die Interviews des VV:

http://www.welt.de/f...icht-knapp.html

http://www.haz.de/Na...in-Delticom-2.0

 

 

Das sehen die Jungs von Universal Investment wohl ähnlich und haben für Ihren Acatis Gane Value Event Fonds eine Position i.H.v. knapp 23 Mio. Euro aufgebaut. (Quelle: HIER).

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Das sehen die Jungs von Universal Investment wohl ähnlich und haben für Ihren Acatis Gane Value Event Fonds eine Position i.H.v. knapp 23 Mio. Euro aufgebaut. (Quelle: HIER).

 

Die Aktie ist bald um weitere 30% gefallen. Ist Delticom nun günstig oder die klassische "Value Trap"?

 

Der nächste Winter kommt bestimmt, ich frage mich nur ob Delticom sein Alleinstellungsmerkmal behalten kann oder ob der Markt jetzt sukzessive durch Wettbewerber schwieriger wird.

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted
Die Aktie ist bald um weitere 30% gefallen. Ist Delticom nun günstig oder die klassische "Value Trap"?

 

Der nächste Winter kommt bestimmt, ich frage mich nur ob Delticom sein Alleinstellungsmerkmal behalten kann oder ob der Markt jetzt sukzessive durch Wettbewerber schwieriger wird.

 

Bei dem Sommer hat man sich meteorologisch auch lange gefragt, ob er überhaupt nochmal kommt. Beim Winter wird es entscheidend, wann und wie er kommt. so ist das halt bei wetterabhängigne Aktien. Da Wetter und Börsenwetter in der Breite des Marktes eher unabhängig voneinander sind, ist Delticom vielleicht zur Streuung besonders interessant.

Share this post


Link to post
chaosmaker85
Posted

Da Wetter und Börsenwetter in der Breite des Marktes eher unabhängig voneinander sind, ist Delticom vielleicht zur Streuung besonders interessant.

 

Die Delticom Aktie tendiert weiter gen Süden, schon kurzzeitig unter 17 Euro im Ausverkauf. Die Anleger gieren nach Rocket Internet und Zalando IPOs aber Reifen übers Internet scheinen absolut out.

Share this post


Link to post
hugolee
Posted

Da Wetter und Börsenwetter in der Breite des Marktes eher unabhängig voneinander sind, ist Delticom vielleicht zur Streuung besonders interessant.

 

Die Delticom Aktie tendiert weiter gen Süden, schon kurzzeitig unter 17 Euro im Ausverkauf. Die Anleger gieren nach Rocket Internet und Zalando IPOs aber Reifen übers Internet scheinen absolut out.

Zumindest wenn mein Auto neue Gummis benötigt bemühe ich die Internet-Reifenhändler.

Da kann man gegenüber dem Händler sehr viel Geld sparen.

Share this post


Link to post
checker-finance
Posted

Zumindest wenn mein Auto neue Gummis benötigt bemühe ich die Internet-Reifenhändler.

Da kann man gegenüber dem Händler sehr viel Geld sparen.

 

Das ist ja das Problem: es gibt noch so viele andere online- Reifenhändler und die Preissuchmaschinen suchen Dir den günstigsten Anbieter.

 

Der hohe Werbeaufwand von Tirendo war daher fatal. Diese Übernahme war für Delticom eine Katastrophe.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...