Jump to content
parti

Delticom AG

Recommended Posts

Stairway
Posted

Hallo lutzi,

 

ich aktualisiere derzeit das Bewertungs-Sheet, da man nun beispielsweise den Effekt des inzwischen breiten Kundenstamms berücksichtigen muss. Werde dazu noch Rücksprache mit dem Unternehmen halten und die neue Bewertung dann hochladen. Von meinem aktuellen Standpunkt, notiert die Aktie so ziemlich genau am fairen Wert, wobei man beachten muss, dass hier die Wachstumsszenarien einen sehr großen Hebel - noch oben wie noch unten - aufweisen.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

So, der Winter scheint dieses Jahr wohl auszubleiben, die Schätzungen des Verbandes wurden schon von +/-0% auf -5% für die Winterreifensaison gesenkt worden. Delticom kommt mit relativ starkem Momentum was die Kundenseite angeht in dieses Quartal und der erste Frost gleich zu Beginn wird geholfen haben, aber der November und bisher auch der Dezember ist wettertechnisch eine Katastrophe. Das betrifft nicht unbedingt den Umsatz, aber die Margen werden danke ausbleibender Nachfragepeaks zurückgehen. Aktuell bezweifle ich, dass die 2,70 je Aktie dieses Jahr gehalten werden können. Ich muss aber dazu sagen, dass ich dieses Jahr den CFO nicht auf dem EK-Forum habe sehen können, daher keine Ahnung wie dort die Stimmung und Aussichten so waren. Es kann natürlich sein, dass die größere Kundenbasis den Wintereffekte überdeckt, aber damit rechnen würde ich nicht.

 

Long-Story short: Die Aktie notiert aktuell ungefähr bei einem KGV von 25x. Ich denke, dass kann man hier als fair ansehen, die Dividendenrendite liegt bei knapp 4%. Allerdings sieht meine Glaskugel erhebliches Rückschlagspotential, wenn hier der Dezember in gleicher Weise weiter geht. Auch weil man durch das neue Lager mehr Fixkosten hat. Ich würde also mal den Januar oder Februar mit einer ad-hoc abwarten, dann kann es hier ggf. nette Einstiegsgelegenheiten geben.

 

post-6191-0-01515800-1323200536_thumb.jpg

 

Jetzt würde mich mal die Chartsicht ergeben, Toni was sagt der aus?

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

Jetzt würde mich mal die Chartsicht ergeben, Toni was sagt der aus?

 

TA-Update:

 

Der steile Aufwärtstrend aus dem Jahre 2009 wurde Anfang 2011 verlassen.

Seit Ende 2010 hat sich ein wesentlich flacherer Aufwärtstrendkanal

gebildet. Ich erkenne keine Top-Bildung. TA-Rating: neutral/gut.

 

post-834-0-41713200-1323243473_thumb.png

 

@Stairway: Lineare Skalierungen in Charts sind böse....

 

<_<

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted
Ich erkenne keine Top-Bildung. TA-Rating: neutral/gut.

 

Warum kein Triple-Top?

 

Ich erkenne ne Divergenz mit hoher Wahrscheinlichkeit eines Trendbruches.

Dazu ist der Wert auf dem ersten Blick ziemlich teuer.

post-7359-0-92261500-1323278628_thumb.png

Share this post


Link to post
Toni
Posted
Ich erkenne keine Top-Bildung. TA-Rating: neutral/gut.

 

Warum kein Triple-Top?

Das wäre waagerechter IMO.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney
"The better a company's record and prospects, the less relationship the price of its shares will have to their book value." Ben Graham - Die Value Investing Bibel

 

Nen 6er KBV :- solange der Wert wächst ist die Welt in Ordnung.

 

 

Zum Vergleich einmal die Brigitte Bijou Aktie, ich denke hier sehen wir ne 1 in der nächsten Rezession.

 

2005 2006 2007 2008 2009 2010

KBV (Kurs/Buchwert) 11,87 6,32 4,27 2,91 3,72 3,40

Share this post


Link to post
Drella
Posted
"The better a company's record and prospects, the less relationship the price of its shares will have to their book value." Ben Graham - Die Value Investing Bibel

 

Nen 6er KBV :- solange der Wert wächst ist die Welt in Ordnung.

 

 

Zum Vergleich einmal die Brigitte Bijou Aktie, ich denke hier sehen wir ne 1 in der nächsten Rezession.

 

2005 2006 2007 2008 2009 2010

KBV (Kurs/Buchwert) 11,87 6,32 4,27 2,91 3,72 3,40

 

Also ich call die Wette. Der Wert wird die nächsten 5 Jahre nicht unter KBV 1 notieren.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney

 

 

Also ich call die Wette. Der Wert wird die nächsten 5 Jahre nicht unter KBV 1 notieren.

 

:D:thumbsup: Und wo steht Delticom?

Share this post


Link to post
Drella
Posted

 

 

Also ich call die Wette. Der Wert wird die nächsten 5 Jahre nicht unter KBV 1 notieren.

 

:D:thumbsup: Und wo steht Delticom?

 

~67

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney
Wenn ich die Lage richtig interpretiere stehen wir in der Eurozone kurz vor nem deflationären Kollaps, da ist das Beste man hält zu 100% Cash und zwar unterm Kopfkissen oder eröffnet ein Konto in sehr liquider Währung.

 

Kleine Einschränkung die EZB druckt genug Geld wonach es im Moment aussieht.

Inflation ist natürlich genauso schlecht.

Share this post


Link to post
value_investor
Posted

 

 

~67

 

 

Ich schmeiß mal ne 20 in die Runde.

 

Wenn ich die Lage richtig interpretiere stehen wir in der Eurozone kurz vor nem deflationären Kollaps, da ist das Beste man hält zu 100% Cash und zwar unterm Kopfkissen oder eröffnet ein Konto in sehr liquider Währung.

 

Der Wind kann sich ganz schnell drehen.

Ich würde da auch eher auf Drellas Seite stehen. :)

 

Bei der Aktie sind meine Befürchtungen jetzt aber doch erstmal eingetreten. Langfristig gesehen wird es eventuell bald gute Kaufkurse geben!

Share this post


Link to post
juro
Posted · Edited by juro

Eine Korrektur bei der Aktie war längst überfällig. Wenn der Kurs hier weiter entsprechend fällt könnten sich m.E. wahrlich gute Einstiegsmöglichkeiten langfristig ergeben. Die Bewertung ist immer noch sehr ordentlich, was bei einem profitablen Wachstumswert wie Delticom aber auch gerechtfertigt ist. Sehr schönes Unternehmen mit sehr hohen Free-Cash-Flows.

 

Wenn das Unternehmen weiter zurückkommt könnte ich mir einen Kauf durchaus vorstellen.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted · Edited by Stairway

Meine Befürchtung aus #127 scheint/ist eingetreten, der Winter blieb zumindest im Geschäftsjahr 2011 aus. Das kann nun ganz spannende Folgen für die Aktie haben:

 

a ) Es werden schlechte Ergebnis reported und die Aktie stürzt erstmal ab

b ) Das Unternehmen wächst (beim Umsatz) aufgrund hoher Wiederkaufsraten weiterhin und die Aktie legt zu; gerade dieses Szenario hätte 2012 dann sehr spannende Konsequenzen, da dann das Geschäftsmodell gezeigt hätte, dass der Kundenstamm inzwischen groß genug ist, um ohne Winter wachsen zu können. Da der Winter mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in 2012 besser als in 2011 wird, hätte man dann zwei Katalysatoren. Ich denke es gibt bald eine ad-hoc oder Vorabzahlen.

 

Grüße

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney

Meine Befürchtung aus #127 scheint/ist eingetreten, der Winter blieb zumindest im Geschäftsjahr 2011 aus. Das kann nun ganz spannende Folgen für die Aktie haben:

 

a ) Es werden schlechte Ergebnis reported und die Aktie stürzt erstmal ab

b ) Das Unternehmen wächst (beim Umsatz) aufgrund hoher Wiederkaufsraten weiterhin und die Aktie legt zu; gerade dieses Szenario hätte 2012 dann sehr spannende Konsequenzen, da dann das Geschäftsmodell gezeigt hätte, dass der Kundenstamm inzwischen groß genug ist, um ohne Winter wachsen zu können. Da der Winter mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit in 2012 besser als in 2011 wird, hätte man dann zwei Katalysatoren. Ich denke es gibt bald eine ad-hoc oder Vorabzahlen.

 

Grüße

 

Spekulierst Du wie Sebastian35 noch aufs Wetter oder investierst Du schon . :w00t:

Wenn die Aktie billig genug ist wird Sie schon weitersteigen, wenn Sie teuer ist dann nicht unabhängig vom Klima.

 

Ich denke die Natur gleicht das ganze langfristig immer aus. Kann mich an April, Mai 2011 erinnern furz trocken, stöhnten die Bauern und dann im Sommer nur noch Regen.

 

Ich kenne Einige die haben sich nen Radlader gekauft,weil Sie keinen Bock drauf hatten Schnee zu schieben, die werden sich jetzt ganz schön ärgern,klassische Fehlinvestition würde ich mal sagen:D

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Spekulierst Du wie Sebastian35 noch aufs Wetter oder investierst Du schon . :w00t:

Wenn die Aktie billig genug ist wird Sie schon weitersteigen, wenn Sie teuer ist dann nicht unabhängig vom Klima.

 

Selbstverständlich ist das langfristig egal, aber man sollte - gerade bei KGVs in dem Bereich - man auf die kurzfristigen Faktoren, in diesem Fall der Schneelfall, achten.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted

Selbstverständlich ist das langfristig egal, aber man sollte - gerade bei KGVs in dem Bereich - man auf die kurzfristigen Faktoren, in diesem Fall der Schneelfall, achten.

 

:thumbsup::lol: Na auf die Analyse bin ich gespannt.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

???

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted
in diesem Fall der Schneelfall, achten.

 

Ein Beispiel aus dem realen, praktischen Leben.Ich kaufe mir neue Winterreifen unabhängig vom Wetter sondern, wenn die alten ne Glatze haben, ich denke nicht das der Winter nen großen Einfluß aufs KGV hat.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
in diesem Fall der Schneelfall, achten.

 

Ein Beispiel aus dem realen, praktischen Leben.Ich kaufe mir neue Winterreifen unabhängig vom Wetter sondern, wenn die alten ne Glatze haben, ich denke nicht das der Winter nen großen Einfluß aufs KGV hat.

 

Sorry, aber da verstehst du das Unternehmen wohl noch nicht gut genug. Der Umsatz ist relativ unabhängig vom Winter, wenngleich bei starkem Winter doch nochmal einige Käufer hinzukommen. Es gibt ja auch - gerade in Norddeutschland - Gebiete, die nicht regelmäßig akut von Schnee betroffen sind.

 

Der Punkt ist aber ein anderer: Ein schneller Wintereinbruch führt zu einer Angebotsverknappung, da die Hersteller stets zu wenig Reifen auf dem Markt haben und die Vertriebe (Delticom, Pitstop etc.) ebenfalls nur begrenzte Läger haben. D.h. im Fall einer Angebotsverknappung wird plötzlich der Händler, mit dem größten Lager zum Preissetzer auf dem Markt und genau daher kommen die mega Margen von Delticom im Q4 der letzten Jahre. (Letztes Jahr war Delticom eine zeitlang bei vielen Reifentypen der einzige Anbieter). Wenn dagegen die Reifen peu a peu abverkauft werden, lassen sich natürlich nicht so attraktive Preise durchsetzen. Daher die Relevanz des Winters.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney

Mag sein ich gehe von mir aus, wechsle die Räder immer Ende Okt., Anfang November und wenn die Reifen runter sind müssen Sie ersetzt werden, zumal wir nur Betriebsauto´s haben.

 

Ich könnte mir natürlich vorstellen, das es immer mehr Bürger gibt, die ihre Winterreifen bis zur Schmerzensgrenze runterfahren, weils Geld knapp ist und dann natürlich panikartig kaufen, wenn es nen harten Einbruch gibt.Bei den Klimaverhältnissen die wir jetzt haben pröhlt man sich so durch. :D

 

Ist natürlich ne subjektive Beobachtung, ich spreche da aus Erfahrung, es gibt immer mehr Leute die im Monat keine 20€ überhaben und ab Monatsmitte ist unsere Kleinstadt wie ausgestorben, (Phenomen seit Teuro Einführung)während zum Monatsanfang und Geldtag ein förmlicher Bankenrun herrscht. B)

Share this post


Link to post
markymark
Posted

Die große Angst der Anleger vor einer Gewinnwarnung und ob daß Reifengschäft eine mögliche, schwache Nachfrage nach Winterrädern einigermaßen kompensieren kann. Das ist die große Frage. Und läßt den Kurs fallen. Erst wenn dies geklärt ist, wird die Aktie ihren Weg finden.

Leider hört man vom Vorstand nichts!

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney

Meint ihr es kommt so ein abrupter Einbruch, wie waren denn die Q3 Zahlen, was sagt der Chart Marky?

Share this post


Link to post
Star
Posted

Delticom hat noch jede Menge Potenzial hinsichtlich der Marktdurchdringung. Außerdem zahlt das Unternehmen, vorausgesetzt es kommt keine deftige Gewinnwarnung, eine Dividende von ca. 2,80. Das macht c.p. eine Dividendenrendite von 4,59% bei einem Kurs von 61. Ich kenne nicht viele derartig wachsende Unternehmen, die eine vergleichbare Dividendenrendite aufweisen. Dabei ist es mir durchaus bewusst, dass die Ausschüttungsquote sehr hoch. Zudem ist das Geschäft nicht zu kapitalintensiv, sodass dieses eine vernünftige Maßnahme ist, wenn man keine anderweitigen Investitionsmöglichkeiten sieht.

 

@markymark: Der Vorstand hat in den letzten Monaten bei Kursen zwischen 60 und 70 zugekauft. Ein gutes Zeichen, auch wenn dort das Wetter noch nicht absehbar war....

Share this post


Link to post
Nothing
Posted

Hi,

 

Delticom ist zweifellos ein sehr interessantes Unternehmen mit super Wachstum in der Vergangenheit.

Die Frage ist nur ob der aktuelle Kurs auch wirklich den aktuellen Wert des Unternehmens darstellt.

 

Bei einem Kurs von ca. 64 würde ich schätzen, dass der Markt mit einem mittelfristigen Wachstum von ca. 28 % beim EPS ausgeht.

In der Vergangenheit (letzten 5 Jahre) ist der Gewinn pro Aktie immer mindestens um 40% gestiegen.

Ich bin gerade zu faul an meinem Handy die ganzen Zahlen zur erläutern. Die Frage lautet also, ob Delticom diese Steigerung auch weiterhalten kann.

 

Da ich mir auch unsicher bin, habe ich einfach mal ein wenig rumtelefoniert.

Aus meiner persönlichen Erfahrung weiss ich, dass letztes Jahr (zugegebner Maßen Extrem-Winter) ab Mitte November kaum oder keine Winterreifen mehr erhältich waren.

Aktuell konnte mir die Reifenhändler keinerlei Lieferschwierigkeiten melden, ebenso sind auf der Homepage fast alle Modelle lieferbar.

 

Dies gibt zwar keine genaue, detailierte Analyse oder gar Prognose. Ich erwarte jedoch, dass die vergangenen Wachstumziele aufgrund des lauen Winter nicht leicht zu erreichen sind und der Kurs durchaus noch nachgeben wird.

 

Gruss

 

Nothing

Share this post


Link to post
Nothing
Posted

Delticom hat noch jede Menge Potenzial hinsichtlich der Marktdurchdringung. Außerdem zahlt das Unternehmen, vorausgesetzt es kommt keine deftige Gewinnwarnung, eine Dividende von ca. 2,80. Das macht c.p. eine Dividendenrendite von 4,59% bei einem Kurs von 61. Ich kenne nicht viele derartig wachsende Unternehmen, die eine vergleichbare Dividendenrendite aufweisen. Dabei ist es mir durchaus bewusst, dass die Ausschüttungsquote sehr hoch. Zudem ist das Geschäft nicht zu kapitalintensiv, sodass dieses eine vernünftige Maßnahme ist, wenn man keine anderweitigen Investitionsmöglichkeiten sieht.

 

@markymark: Der Vorstand hat in den letzten Monaten bei Kursen zwischen 60 und 70 zugekauft. Ein gutes Zeichen, auch wenn dort das Wetter noch nicht absehbar war....

 

Noch ein Scherz am Rande:

 

Wer bei Investitionentscheidungen auf Dividenen(Zinsen) steht, dem empfehle ich griechische oder noch besser nigerianische Staatsanleihen, da gibt es noch mehr als 4,6 % :)

 

Gruss

 

Nothing

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...