Jump to content
Drella

Unilever

Recommended Posts

Maciej
Posted

Kaufland entfernt alle Unilever-Produkte aus dem Angebot

 

Zitat

 

Die Supermarktkette Kaufland nimmt sämtliche Produkte des Lebensmittelkonzerns Unilever aus den Regalen. "Zum 31. Dezember beendet Kaufland die jahrzehntelangen Geschäftsbeziehungen in Deutschland", teilte eine Unternehmenssprecherin mit. Hintergrund ist ein seit Monaten schwelender Streit über Einkaufspreise.

 

Von der Entscheidung sind bei Kaufland folgende Marken betroffen: Knorr, Mondamin, Pfanni, Bertolli, Unox, Lipton, Ben & Jerry's, Langnese, Magnum, Coral, Viss, Domestos, Dove, Rexona, Duschdas, Signal sowie Axe.

 

 

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

Dann kaufe ich meine Artikel halt in einem anderen Supermarkt. Und wenn ich schon mal da bin, kann ich auch den Rest dort kaufen, und den Weg zu Kaufland kann ich mir dann ganz sparen. Kein Problem

Share this post


Link to post
Dividenden-Pirat
Posted

 

vor 1 Stunde schrieb DAX43:

Dann kaufe ich meine Artikel halt in einem anderen Supermarkt.

 

So seh ich das auch. Unilever spricht mit seinen Produkten auch die junge Generation an und die die bewusst leben. Aber Kaufland... billiges Zeug zu teuren Preisen... ich lehne es ab...

Share this post


Link to post
monopolyspieler
Posted

Dann geh ich halt zu Netto!!! – oder Aldi, Penny, real, Lidl, dm, Rossmann, Edeka, Rewe oder Online. B-)

 

Bleibt abzuwarten, wieviele Kunde mit den Füssen abstimmen werden, wenn sie ihre Produkte nicht mehr bekommen.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

wichtige Märkte für Unilever sind Asien, Afrika und Südamerika. Dort wird wohl in Zukunft mit mehr Wachstum gerechnet. 

Share this post


Link to post
fnord
Posted

Überraschende Umsatzsteigerung und die Dividende wird auch wieder erhöht.... ein sehr schönes Unternehmen 

Share this post


Link to post
Gaspar
Posted · Edited by Gaspar

Für Ungläubige ist der Unterschied gering. Wäre toll, wenn andere Länder Holland folgen würden, z.B. Frankreich.

 

Unilever erhöht auch die Dividende auf 41+ cents.

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
Am 18.4.2019 um 18:39 von Gaspar:

Für Ungläubige ist der Unterschied gering. Wäre toll, wenn andere Länder Holland folgen würden, z.B. Frankreich.

Was meinst du?

Share this post


Link to post
Gaspar
Posted · Edited by Gaspar
Am 25.4.2019 um 10:47 von Warlock:

Was meinst du?

Das bezog sich auf Beiträge zur Abschaffung der holländischen Quellensteuer, ist schon ein paar Postings her. Da hatte ich wohl nicht aufs Datum geschaut.

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
Am 27.4.2019 um 16:58 von Gaspar:

Das bezog sich auf Beiträge zur Abschaffung der holländischen Quellensteuer, ist schon ein paar Postings her. Da hatte ich wohl nicht aufs Datum geschaut.

Achso. Sind doch jetzt 15% die in Deutschland angerechnet werden können, analog zu den USA. Das macht hollendische Titel, allen vorran Unilever nicht unattraktiver.

Share this post


Link to post
Gaspar
Posted
vor 5 Stunden von Warlock:

Achso. Sind doch jetzt 15% die in Deutschland angerechnet werden können, analog zu den USA. Das macht hollendische Titel, allen vorran Unilever nicht unattraktiver.

Es gibt die britische Version ohne Quellensteuer. Da gibt's dann einen Devisenspread. Holland ist sowieso nicht gerade ein Problemland.

Share this post


Link to post
hoppsball
Posted

Weiß jemand, warum für Unilever bei Onvista und Googlefinance(fra:uni3) gerade kein Kurs angegeben wird? Das bringt meine Tabelle durcheinander.

Gruß

Manfred

 

Share this post


Link to post
Porttrader
Posted

Scheint auch bei den Banken für Schwierigkeiten zu sorgen, Sparplanausführung bei der Consors hat nicht funktioniert. 

Share this post


Link to post
hoppsball
Posted

Habs auch gerade gefunden:

 

Quelle https://www.unilever.com/news/press-releases/2019/nv-trust-office-to-terminate-unilever-nv--depositary-receipt-structure.html

Zitat

Monday 1 July 2019

On Euronext Amsterdam, the DRs (ISIN NL0000009355) will no longer be available and all trading will be in the Unilever NV ordinary shares (ISIN NL0000388619). The ticker symbol of the Unilever NV ordinary shares will permanently change to UNA.

Bei Google finance is aber nix mit Una. Über die ISIN kommt man bei onvista auf UNI2. Die funktioniert.

Raider heißt jetzt Twix sonst ändert sich nix.

 

weiter heisst es:

Zitat

The depositary receipt structure will be terminated on Friday 28 June 2019 after close of trading on Euronext Amsterdam. As a result, the depositary receipts of Unilever NV ordinary shares (the “DRs”) will be cancelled and the DR holders will in return receive Unilever NV ordinary shares, which will become the primary Unilever NV listing. The process will be carried out in accordance with the timetable below. Holders of DRs do not need to take any action.

 

Share this post


Link to post
hoppsball
Posted

Verstehe nur nicht, was man sich davon verspricht?

Share this post


Link to post
brokendream
Posted

Hallo zusammen,

 

meine Frage ist aus dem Zusammenhang gerissen, aber ich habe meine ersten Aktien gekauft und bin da vermutlich ins Fettnäpfchen getreten. Und zwar wollte ich Unilever Aktien, aber davon scheint es so viele unterschiedliche zu geben. In meinem Depot sind nun Unilever NY SHS gelandet (US9047847093). Ist das nun schlecht? Irgendwie waren das die einzigen Unilever Shares, die im Außerbörslichen Handel zu günstigen Transaktionskosten zu kaufen waren. Aber irgendwie kommt mir das komisch vor. Da es ein europäisches Unternehmen ist und ich nun US Aktien habe? Kann mir das jemand bitte kurz erklären? Soll ich die US verkaufen und andere Unilever Aktien holen? Habe ich durch die US Aktien Nachteile?

 

 

Danke!!

Share this post


Link to post
hund555
Posted
vor 18 Minuten von brokendream:

Hallo zusammen,

 

meine Frage ist aus dem Zusammenhang gerissen, aber ich habe meine ersten Aktien gekauft und bin da vermutlich ins Fettnäpfchen getreten. Und zwar wollte ich Unilever Aktien, aber davon scheint es so viele unterschiedliche zu geben. In meinem Depot sind nun Unilever NY SHS gelandet (US9047847093). Ist das nun schlecht? Irgendwie waren das die einzigen Unilever Shares, die im Außerbörslichen Handel zu günstigen Transaktionskosten zu kaufen waren. Aber irgendwie kommt mir das komisch vor. Da es ein europäisches Unternehmen ist und ich nun US Aktien habe? Kann mir das jemand bitte kurz erklären? Soll ich die US verkaufen und andere Unilever Aktien holen? Habe ich durch die US Aktien Nachteile?

 

 

Danke!!

Du hast wohl ADR auf Unilever gekauft. Es ist immer besser Original Aktie zu kaufen. Wenn du die Aktie sehr lange halten willst, würde ich lieber verkaufen und NL0000388619 oder GB00B10RZP78 kaufen

 

 

 

Share this post


Link to post
brokendream
Posted

Ja, habe schon vor, die Aktien lange zu halten bzw. auszubauen. Habe es so gemacht -> verkauft und die GB00B10RZP78 Shares gekauft. Gottseidank sind dank Neukundenbonus die Transaktionskosten noch verschwindend gering ;).

Danke!

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
Am 22.11.2019 um 17:08 von brokendream:

die GB00B10RZP78 Shares gekauft.

Hat das es eigentlich einen besonderen Grund, sich für die GB-Aktie zu entscheiden ? Immerhin zahlt man damit bei jeder Dividendenzahlung noch einen - wenn auch geringen- Spread bei der Währungsumrechnung - die NL-Variante zahlt Dividenden in EUR.

Share this post


Link to post
MyNameIsNobødy
Posted · Edited by MyNameIsNobødy

Unilever rudert bei Wachstumsprognose zurück und geht vorsichtig ins neue Jahr

 

Zitat

Am Aktienmarkt kam dies nicht gut an. Im Mittagshandel verlor die Aktie in London über 5 Prozent. Unilevers außerplanmäßige Aktualisierung suggeriere ein organisches Wachstum von etwa 1,5 Prozent im vierten Quartal, dies wäre der schwächste Wert seit mehr als einem Jahrzehnt, schrieb Analyst James Edwardes Jones von RBC.

 

Auch auf das kommende Jahr blickt Unilever-Chef Jope vorsichtig. 2020 dürfte das Wachstum vor allem in der zweiten Jahreshälfte generiert werden, sagte der Manager laut Mitteilung. Zwar dürfte es im ersten Halbjahr besser laufen als im Schlussquartal 2019, doch werde das Wachstum wohl unter 3 Prozent bleiben. Aufs Gesamtjahr 2020 gesehen, dürfte das zugrundeliegende Umsatzwachstum in der unteren Hälfte der mehrjährigen Zielspanne von 3 bis 5 Prozent liegen.

Aktuell geht es schon 7,5 % ins Minus.

Share this post


Link to post
fnord
Posted

Eine gute Gelegenheit aufzustocken denke ich. Ich habe eine sehr große Position und habe heute noch einmal nachgekauft. 

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

Ich bin seit Jahren bei Unilever investiert. Kassiere Jahr für Jahr Dividenden und bin mit Unilever langfristig zufrieden. Als Buy and Hold Anleger, der schon viele Jahre in Unilever investiert ist, ist dieser Abschlag nicht schön, aber auch keine Tragödie. Aufstocken würde ich bei Kursen um die 45 Euro.

Share this post


Link to post
hoppsball
Posted
Am 24.11.2019 um 17:25 von WOVA1:

Hat das es eigentlich einen besonderen Grund, sich für die GB-Aktie zu entscheiden ? Immerhin zahlt man damit bei jeder Dividendenzahlung noch einen - wenn auch geringen- Spread bei der Währungsumrechnung - die NL-Variante zahlt Dividenden in EUR.

in GB gibts keine Qellensteuer. In NL allerdings ab 2020 auch nicht mehr

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...