Jump to content
Drella

Unilever

Recommended Posts

Mithrandir77
Posted

Mal eine der Aktien bei der ein Griff ins fallende Messer lohnenswert war.

Nur noch ca. 25% des Umsatzes kommen aus Europa und gleichzeitig mehr als die Hälfte aus Schwellenländern.

Mir dünkt, der Polman hat den Laden gut im Griff und bleibt auf dem Wachstumspfad.

 

Im April können wir uns hoffentlich auf eine ordentliche Dividendenerhöhung freuen. Der Free CF gibts her.

 

was würdest du als Dividende für 2013 erwarten?

Share this post


Link to post
Dividendensau
Posted

Jop, ich habs mir bei 23-24 Euro lang genug mit angesehen. Hätt ich mal machen sollen. :-

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted

Jop, ich habs mir bei 23-24 Euro lang genug mit angesehen. Hätt ich mal machen sollen. :-

 

am Ende ist man immer schlauer whistling.gif

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted · Edited by schinderhannes

was würdest du als Dividende für 2013 erwarten?

 

Von den 0,243 EUR im Quartal auf nun ca. 0,26 EUR oder 0,265 EUR.

Die letzte Erhöhung war um 8%.

 

Trotz des recht hohen Kurses ist die Rendite eigentlöich auch noch gut.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Ich hab hier noch einen Artikel der NZZ zu diesem netten Unternehmen, das in zweien meiner Lieblingsbranchen nahezu gleichstark aktiv ist:

Unilever wächst in den Schwellenländern

 

Siehst du,@juro...sie tut es doch. Sie wächst. :)

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

was würdest du als Dividende für 2013 erwarten?

 

Von den 0,243 EUR im Quartal auf nun ca. 0,26 EUR oder 0,265 EUR.

 

So heut gibts Zahlen, die Dividende steigt dann übrigens auf 0,269 EUR im Quartal, macht immerhin noch eine Rendite von ca. 3,3% - obwohl die Aktie schon recht heißgelaufen ist.

http://unilever.com/investorrelations/results/

Share this post


Link to post
Seraphi
Posted

wieso wird unilever zur zeit so abgestraft?

 

heute schon wieder unter 30euro, obwohl nestle auch keine berauschenden zahlen vorlegte.

 

First half highlights

• Underlying sales growth 5.0% with emerging markets up 10.3%

• Underlying volume growth 2.6% and pricing up 2.3%

• Turnover up 0.4% at €25.5 billion with currency (3.2)% and disposals (1.1)%

• Core operating margin up 40bps to 14.0% driven by gross margin up 120bps

• Core earnings per share up 4% to €0.76; free cash flow of €1.3 billion

• Hindustan Unilever stake increased to 67%

 

Second quarter highlights

• Underlying sales growth 5.0% with volume growth of 3.0% and price growth of 2.0%

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

obwohl nestle auch keine berauschenden zahlen vorlegte.

 

Gerade deshalb. Und der 07.08. war noch dazu Ex-Tag.

Billig ist Unilever ohnehin schon länger nicht mehr, wenn Du mich fragst.

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted

obwohl nestle auch keine berauschenden zahlen vorlegte.

 

Gerade deshalb. Und der 07.08. war noch dazu Ex-Tag.

Billig ist Unilever ohnehin schon länger nicht mehr, wenn Du mich fragst.

 

dazu schichten wohl einige Anleger um und das spüren defensive Aktien

naja Fondsmanager müssen ja was machen (auch wenns am Ende wenig einbringt für die Kunden) whistling.gif

 

 

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

nimm ruhig die britische version, ist zwar schon deutlich iliquider als die niederländische in frankfurt, aber den "scheiss mit der quellensteuer" kann man sich damit sparen.

gutes unternehmen ;)

So sehe ich das auch... :thumbsup:

Bin gerade am schauen und habe mich auch für die PLC Variante entschieden.

Allerdings stehen auf meiner Liste vorne dran noch eine Menge günstigere Aktien zum Kauf an...

 

Onassis

Share this post


Link to post
maush
Posted

nimm ruhig die britische version, ist zwar schon deutlich iliquider als die niederländische in frankfurt, aber den "scheiss mit der quellensteuer" kann man sich damit sparen.

gutes unternehmen ;)

So sehe ich das auch... :thumbsup:

Bin gerade am schauen und habe mich auch für die PLC Variante entschieden.

Allerdings stehen auf meiner Liste vorne dran noch eine Menge günstigere Aktien zum Kauf an...

 

Onassis

soweit man eh Kapitalertragsteuer zahlt, ist die Quellensteuer hinsichtlich des Soli allerdings ein kleiner Vorteil (wenn auch gering). Ich habe daher bei Unilever und auch bei Shell immer die NL Variante gekauft...

Share this post


Link to post
Stockinvestor
Posted · Edited by Stockinvestor

Es ist immer die persönliche steuerliche Situaton zu betrachten. Wer den Freistellungsauftrag nicht ausschöpft, stellt sich mit der britischen Version besser, weil er 15 % mehr Dividende erhält, die man bei der niederländischen Version dann auch nicht mehr erstattet bekommt.

Bei der niederländischen Variante gilt zu bedenken, dass die Niederland die Gesetzte auch wieder ändern kann. Vor nicht allzu langer Zeit lag die niederl. Quest noch bei 25 %. Falls sich die Gesetze wieder ändern, kann man wieder mit Anträgen seiner zu viel gezahlte Quellensteuer wieder hinterherrennen.

Es ist ein Witz, dass die U.S.-Quellensteuer für viele steuerlich weniger problematich ist, als die vielen verschiedenen Quellensteuersätze innerhalb der EU.

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted

mal zum Unternehmen und deren Produkten, habe vorhin ein Paket aus Indonesien bekommen und natürlich war ein Tee einer Unilever-Marke dabei laugh.gif

die sind unglaublich stark in Schwellenländern, so leicht kann das die Konkurrenz nicht aufholen

Share this post


Link to post
Seraphi
Posted

http://in.reuters.com/article/2013/09/30/unilever-idINDEE98T0CZ20130930?feedType=RSS&feedName=businessNews

da bin ich mal gespannt wo die Reise hingeht (seit ü6 Monaten läufts ja nicht so gut) und ob einige Analysten ihre Einstufung senken.

 

Wollte mal Colgate, Procter, Danone, Nestle, Kraft und Unilever vergleichen, aber wo finde ich denn US kurse von Nestle Danone und Unilever, bzw. EU Kurse von Colgate, Procter, Kraft

das ich die Charts vernünftig vergleichen kann.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

Kannst einfach einen Chartvergleich auf Finanzen.net machen.

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted · Edited by Chartwaves

Kaufgelegenheit, oder geht es hier noch weiter runter?

 

Es fehlt der Grübel-Smiley. *grübel*

 

 

post-21999-0-71785100-1380671986_thumb.png

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Unilever ist sehr stark in den Emerging Markets. Dort läuft es ja momentan nicht so rund. Wer glaubt das wird noch lange anhalten, der sollte vielleicht noch warten. Ansonsten würde ich meinen: klarer Kauf!

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted · Edited by Cai Shen
Wollte mal Colgate, Procter, Danone, Nestle, Kraft und Unilever vergleichen, aber wo finde ich denn US kurse von Nestle Danone und Unilever, bzw. EU Kurse von Colgate, Procter, Kraft

das ich die Charts vernünftig vergleichen kann.

 

US Kurse ausländischer Aktien wird schwer, das wird bestenfalls über ADR / ADS an US Börsen gehandelt.

Im Vergleich zwischen einheimischen Bluechips und pink sheet ADR europäischer Werte holt man sich unweigerlich Liquiditäts- und Preisstellungsprobleme in den Chartvergleich.

Aus Neugier ist der angehängte Vergleich entstanden, alle Kurse in EUR an europäischen Börsenplätzen, die Ordinatenbezeichnung (Unilever Kurs) ist noch etwas unglücklich, wählt das Chartmodul jedoch selbst anhand des Basiskurses.

Bezugsdatum ist der 06.01.2013 - vorher wurde Kraft in Euro offensichtlich nicht in Frankfurt gehandelt.

 

Man sieht, alle Werte entwickeln sich derzeit nicht gerade neuen Höhen entgegen.

Unilever (weiss) hat auch im Vergleich eine schlechte Performance, gefolgt von Nestle (grün).

Die Wechselkursschwankungen verzerren das Bild doch ordentlich, wie man am eingefügten Beispiel Kraft USD (rot) zu Kraft EUR (gelb) sieht.

 

post-21194-0-70951800-1380705907_thumb.png

 

Fundamental ist Unilever zum aktuellen Kurs sicher bereits hochinteressant - KGV 17, Dividendenrendite ~3,7%, bei einer Umsatzrendite von ~10% und Eigenkapitalrendite knapp unter 30% ?!

Technisch sehe ich eine recht starke Unterstützung bei ~27,30 €, vor einer Kaufentscheidung will ich die nächsten Tage erst einmal sehen ob die gerissen wird oder hält.

 

post-21194-0-60603700-1380707048_thumb.png

Share this post


Link to post
StockJunky
Posted

Habe mir die Woche die Unilever plc ins Depot gelegt. Ich hatte das Unternehmen schon seit längerer Zeit auf meiner Watch-List aber irgendwie konnte ich mich nie so recht zum Kauf durchringen. Bin nun nochmal über die Dividenden-Historie drüber und hab mich dann von meinem Bauch leiten lassen. Kurse um 30 Euro sind zwar kein Spott-Preis, aber da ich langfristig halten will, kann ich bei weiterer Schwäche auch nachkaufen und die Div-Rendite erhöhen. Hab meine Gründe in einem Artikel noch etwas genauer dargelegt. Im Wesentlichen sind es aber die 3.5% Dividende auf Quartalsbasis, das Dividenden-Wachstum von 10% und das KGV18. Alles zusammen gefällt mir deutlich besser als eine KO oder eine Nestle.

 

Bin mir nur nicht sicher, ob mir jetzt fallende Kurse mit Nachkauf-Gelegenheiten oder steigende Kurse besser gefallen würden :D

 

 

unilever_dividenden_historie.png

http://www.erfolgreich-sparen.com/2013/11/unilever_dividenden-aristokrat_mit_attraktiver_bewertung/

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Hab auch nachgekauft. Die Schwäche der EM wird schon wieder aufhören und das Unternehmen ist meiner Meinung nach ein sehr risikoarmes und solides Investment.

Share this post


Link to post
freesteiler
Posted

Der Kurs ist wieder nahe des Jahrestiefs. Günstiger Einstiegszeitpunkt?

Share this post


Link to post
Morbo
Posted

Der Kurs ist wieder nahe des Jahrestiefs. Günstiger Einstiegszeitpunkt?

 

warum notiert sie nahe des Jahrestiefs?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...