Consorsbank

847 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Anbieter:

Cortal Consors S.A.,

Zweigniederlassung Deutschland

Bahnhofstraße 55

D-90402 Nürnberg

Fon: +49 (0) 911 / 369 - 0

Fax: + 49 (0) 911 / 369 - 1000

infoservice@cortalconsors.de

 

Sitz: Nürnberg HR Nürnberg B 20075

Ust.-Id.-Nr: DE 225900761

 

BLZ 760 300 80

 

 

Management:

Generaldirektor (Directeur Général):

Olivier Le Grand

 

Weitere Direktoren (Directeurs Délégués):

Vincent Lecomte

Franz Baur

 

Verwaltungsratsvorsitzender:

Olivier Le Grand

 

Niederlassungsleitung Deutschland:

Martin Daut (CEO Deutschland)

Olivier Le Grand

Richard Döppmann

Uwe Trittin

 

Einlagensicherung:

Aktuell beträgt die Einlagensicherung von Cortal Consors S.A. 45.000.000,- (45 Millionen) Euro pro Kunde.

 

 

Produktspektrum:

- Tagesgeldkonto (Lockangebot in der Regel mit sehr guten Konditionen, ansonsten marktübliche Konditionen)

- Depot

- Finanzierung

- Sparpläne auf Fonds, Aktien

- ETF Brokering

- ETF Sparpläne

- Außerbörslicher Handel

- CFDs

- Riestersparpläne

- Zertifikate

- Optionsscheine

 

Formulare:

Link

post-4652-1197405894_thumb.png

 

 

Gebührenstruktur Kauf außerbörslich:

 

post-4652-1197406015_thumb.png

Preisliste (pdf)

 

Handling:

Consors arbeitet mit dem PIN/TAN Verfahren. Desweiteren kann man ein Referenzkonto sowie Überweisungslimits festlegen.

 

Möglichkeiten:

Homepage

ActiveTrader

FutureTrader

Telefonisch

 

 

Features:

Interactive Charts

Aktienfinder

Fondsfinder

Anleihenfinder

Zertifikatefinder

Hebelprodukte/Optionsscheinsfinder

Wirtschafsdaten (Rohstoffe/Currencies)

Vorsorgeplaner

Newsletter

Telefonische Beratung

Active Trader

 

Orderabwicklung

Nationale Börsen

Xetra-Handel

Internationale Börsen

Außerbörslicher Direkt-Handel

Neuemissionen

Börsenplätze

 

Ordermaske:

post-4652-1197462154_thumb.png

 

Depotauszug:

Nach jeder Wertpapier-Transaktion bekommen man von Cortal Consors eine Abrechnung. Zu Beginn eines jeden Jahres erhält man zusätzlich einen zum 31.12. des Vorjahres bewerteten Depotauszug.

 

mit Cortal Consors OnlineArchiv

Ihre Wertpapierabrechnungen werden Ihnen einmal täglich ins OnlineArchiv abgespeichert. Zu Beginn eines jeden Jahres wird zusätzlich ein zum 31.12. des Vorjahres bewerteter Depotauszug ins OnlineArchiv eingestellt.

 

 

Vorsicht:

Damit das Depot kostenlos ist, müssen eine von 3 der folgenden Bedingungen erfüllt sein:

1. Tagesgeldkonto im Quartalsdurchschnitt >2500 Euro

2. mindestens 1 Trade pro Quartal

3. laufender Sparplan

 

Besonderheiten:

Cortal Consors richtet auch für Firmen Konten und Depots ein.

 

Tip:

-

 

Fazit:

Sicherlich gibt es insbesondere im Bereich Aktien/ETFs günstigere Anbieter, wer jedoch mit relativ hohen Investments arbeitet (ab 1000,00) hat mit Cortal Consors sicherlich einen sehr guten Allroundbroker. Ich werde nicht mit Anrufen bombardiert, die Kontoauszüge kommen per Papierform und es kommt auch wenig bis gar keine Post außer sinnvolle Informationen. Ich habe mich für Consors aufgrund genau dieses Allroundgedanken entschieden.

 

FAQ/NEWS:

1. Gebühren Limits

Ich finde keine Angaben zu den Limitgebühren bei CortalConsors.

Kann jemand sagen wie hoch die Gebühren für das Setzen,Streichen und Neu-Setzen der Limits für normal Trader sind?

SL setzen und auslaufen lassen - 0,00 € / Änderung und Streichung - 2,50 €.
Wenn Du Dich als Startrader anmeldest, sind Änderungen/Streichungen kostenfrei

 

2. ETF Sparpläne

Cortal Consors bietet die ersten beiden Sparpläne auf db x-trackers an

(weitere sollen im 1. Quartal folgen):

 

https://www.cortalconsors.de/euroWebDe/-?...alt.TextVisitor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

sehr toll gemacht Chris! Top!

Bin momentan bei CC mit dem Tagesgeld und werde mich nächstes Jahr für einen Broker für die ETF´s entscheiden müssen...

vor allem die Kostentabelle ist toll gemacht und gleich mal ausgedruckt - so hat man einen schönen Überblick!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Eurex bieten die auch an !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Könnte man den Thread sticky machen?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi Chris,

 

hast Du zufällig schon mal die Beratung bei cortal consors ausgetestet? Bin am Überlegen, neben Eigen-Recherche und Anlesen etc. 1,2 Beratungen zu machen - da scheint mir cc gut, soll ja "unabhängig" sein....

 

Gruß

donald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Werte Gemeinde,

 

hat jemand schon mal Erfahrungen mit der "unabhängigen" namens "Vermögensberatung select" von Cortal Consors gemacht?

 

Erwäge, die mal mitzunehmen, zusätzlich zum Autodidaktischen und Euren sehr hilfreichen Feedbacks hier...

 

Grüßend

Donald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hi Chris,

 

hast Du zufällig schon mal die Beratung bei cortal consors ausgetestet? Bin am Überlegen, neben Eigen-Recherche und Anlesen etc. 1,2 Beratungen zu machen - da scheint mir cc gut, soll ja "unabhängig" sein....

 

Gruß

donald

 

Ich habe es noch nicht getestet, soviel ich weiß ist aber zumindest eine Beratung umsonst, könnte man also mal probieren. Ich denke aber nicht das es großen Sinn macht, da auch die unabhängigen Ihre Lieblingskinder im Topf haben werden und man sich davon keinen großen Mehrwert versprechen sollte, aber da umsonst warum nicht?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hatte mich mal damit auseinander gesetzt; in diesem Zusammenhang auch lange mit einem Berater telefoniert. Hat mir inhaltlich gefallen (sehr sorgfältig/zielgerichtet, stimmige Anlagephilosophie/-beratung, etc). Letzten Endes jedoch davon Abstand genommen, da sie eben nicht unanhängig sind - somit auch nicht meine Interessen verteten:

 

Das Geschäftsmodell finanziert sich über Ausgabeaufschläge (teilweise verhandelbar), Bestandsprovisionen, und etwaige Kickbacks. Ergo sind die Empfehlungen verzerrt (über Vertriebsanreize der KAGs gesteuert) und nicht an möglichst kostengünstiger Umsetzung interessiert. Konkret wurde mir u.a. auch ein aktiver Fonds angeboten, der "sehr schön den Index abbildet" - auf die Frage, warum man dann nicht gleich einen relevanten ETF nehmen könne, kam die offene Antwort: "weil wir daran nichts verdienen". Thema war für mich dann auch durch.....Wenn überhaupt, würde ich honorarbasierte Modelle favorisieren, oder das Modell der Quirin Bank (habe aber zu beiden Punkten keine Erfahrung).

 

DonBlanco.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Boersifant

Wir hatten mal einen im Forum, der das ihm von Cortal Consors vorgeschlagene Depot zur Diskussion gestellt hat. Die einstimmige Meinung war, dass das Depot absolut indiskutabel ist.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Im Hinblick auf meine inzwischen gesammelten Erkenntnisse bzgl. Depotaufbau und passive Umsetzung (Danke euch/ dem WTF)würde ich dem rückblickend zustimmen! Für war das Angebot der Select Vermögensberatung allein schon vom Geschäftmodel und der Handhabung indiskutabel - so bleibt's ein Nullsummenspiel, welches die Bank zu ihren Gunsten steuert....

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von valueseeker

Consors bietet ja aktuell diese Depotwechsel Aktion an, bei der man ein Jahr lang 6% Zinsen aufs Tagesgeldkonto bekommt (bis 25.000 EUR) wenn man ein Depot im Wert von 6.000 EUR anlegt oder Wertpapiere im Wert von 6.000 EUR überträgt.

 

Hat damit schon jemand Erfahrungen gemacht? Ich habe noch ein kostenpflichtiges Depot bei der DWS, das ich sowieso schon die ganze Zeit kündigen will (eben weil es kostenpflichtig ist), das würde sich also ideal anbieten. Ich frage mich nur, ob man dann die übertragenen Wertpapiere auch das ganze Jahr lang halten muss. Oder kann man wohl die Fondsanteile übertragen, ein Tag später verkaufen und ab aufs 6% Tagesgeldkonto mit dem Geld? :P :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von crosplit

Auszug:

 

"6% bei Depotwechsel - Konditionen

 

Sie erhalten die 6% Zinsen p.a., wenn innerhalb von 3 Monaten nach Kontoeröffnung ein Wertpapierdepotvolumen in Höhe von 6.000,- EUR bereitgestellt und bis zum Ablauf der Sonderverzinsung (12 Monate gesamt; beginnend mit der vollständigen Kontoeröffnung) gehalten wird. Andernfalls erhalten Sie rückwirkend den bei Cortal Consors geltenden variablen Tagesgeldzinssatz (Zinssatz ab 01.07.2007: 3,25% Zinsen p.a.). Werte ohne Börsennotierung oder ohne Preisstellung der Investmentgesellschaft können nicht berücksichtigt werden."

 

https://aktionen.cortalconsors.de/depotwech...l?mkz=684474760

 

Wird wohl nichts mit übertragen und sofort verkaufen... :(

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Caesar

Hallo zusammen,

habe mich als Neuling ebenfalls bei der 6% Aktion von Cortal Consors angemeldet.

 

Habe jetzt vor 10.000€ aufs Tagesgeldkonto zu überweisen und davon dann knapp 6500€ als Fonds ( Deutsche Postbank Euro Cash) im Depot anzulegen. Dann höchstwahrscheinlich nach 12 Monaten direkt verkaufen, also kurzfristig.

 

Geht mein Plan auf oder erhalte ich dann doch nicht die 6% Zinsen auf den vollen Betrag? Also z.B. nur 6% auf das Depot und dann die 3,25% auf die restlichen 3500€ des Tagesgeldkontos?

 

So wie ich das sehe, dürften dann auch keine weiteren Kosten auf mich zukommen da der Anlagewert ja die 2500€ übersteigt.

 

PS: Gehört teilweise wohl auch nur in die Kategorie Fonds, da die Fragen jedoch auch direkt mit CC und dessen 6% Aktion zusammenhängen, denke ich, dass ich in diesem Thema richtig bin.

 

Freue mich auf euer Feedback.

 

Edit: Um mich als Anfänger abzusichern, würde ich Stop-Loss bei 10% unter Anfangswert setzen...

 

Gruß

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo,

 

ich selbst mache die 6%-Aktion nicht, da ich meine Fondsanlage dieses Jahr eher abhängig von den anderen Kostenfaktoren vermutlich woanders machen werde als bei CC. Stattdessen die 5%-Aktion durch doppelte Freundschaftswerbung im gleichen Hause...... ;)

 

Aber durchgelesen hatte ich mir die Bedingungen für die 6%-Aktion. Du erhältst 6% Zinsen auf den Betrag, der auf dem Tagesgeldkonto angelegt ist. Das hat mit der Verzinsung des Betrags, der in Fonds (oder Aktien oder sonstwat) angelegt ist, gar nichts zu tun. Die Werte entwickeln sich je nach Fondsentwicklung.

 

Ich bin noch absoluter Neuling, aber dennoch der Rat: Nicht abhängig von wenigen Prozentpunkten Mehrzinsen die Entscheidung für Kauf und v.a. Verkauf von Fondsanteilen treffen, wie Du es vorzuhaben scheinst: Der Wert des Fonds in 12 Monaten ist doch eher ausschlaggebend für die Verkaufsentscheidung als die Sonderverzinsung.

 

Beste Grüße

Donald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aber durchgelesen hatte ich mir die Bedingungen für die 6%-Aktion. Du erhältst 6% Zinsen auf den Betrag, der auf dem Tagesgeldkonto angelegt ist. Das hat mit der Verzinsung des Betrags, der in Fonds (oder Aktien oder sonstwat) angelegt ist, gar nichts zu tun. Die Werte entwickeln sich je nach Fondsentwicklung.

 

Danke für deine Antwort.

 

Dies würde aber bedeuten das jeder, der über 6000 auf dem Tagesgeldkonto hat, die 6% Zinsen bekommt. Ich denke, der Knackpunkt ist, das es die 6% nur gibt wenn das Depot diesen Wert übersteigt, oder sehe ich das gerade völlig falsch?

 

Gruß

Jürgen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Zino

Gruezi,

 

es ist so, dass ihr 6000 Euro als Wertpapiere bei CC auf dem Depot verbucht haben müsst. Fällt dieser Betrag darunter, gibts keine 6 %.

 

Valueseeker hat das Ganze doch schön aufgeschlüsselt. Also einen Sicherheitsabstand mit bedenken, sonst bringt das bei CC nichts.

 

Je nachdem wie volatil euer Portfolio ist, müsst ihr zwischen 10 - 50 Prozent einkalkulieren. D.h. 6600 oder 9000 Euro als Depotwert.

 

Immer schön auf die Feinheiten achten

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Auszug:

 

"6% bei Depotwechsel - Konditionen

 

Sie erhalten die 6% Zinsen p.a., wenn innerhalb von 3 Monaten nach Kontoeröffnung ein Wertpapierdepotvolumen in Höhe von 6.000,- EUR bereitgestellt und bis zum Ablauf der Sonderverzinsung (12 Monate gesamt; beginnend mit der vollständigen Kontoeröffnung) gehalten wird. Andernfalls erhalten Sie rückwirkend den bei Cortal Consors geltenden variablen Tagesgeldzinssatz (Zinssatz ab 01.07.2007: 3,25% Zinsen p.a.). Werte ohne Börsennotierung oder ohne Preisstellung der Investmentgesellschaft können nicht berücksichtigt werden."

 

https://aktionen.cortalconsors.de/depotwech...l?mkz=684474760

 

Wird wohl nichts mit übertragen und sofort verkaufen... :(

 

hmm wenn man eingelogged ist und sich die aktion anschaut steht das allerdings nicht in den konditionen (das angebot gilt ja auch für bestandskunden). ich hab doch eh mein depot da, wär echt blöd wenn jetzt genau dieses wertpapiere, die im rahmen der aktion übertragen wurden, 1 jahr lang gehalten werden müssen (die müssen nämlich vor 2009 raus, immo-fonds ;) ). gut wärs, wenn einfach 6k euro in irgendwelchen wertpapieren zählen würde. ich muss wohl mal anrufen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@caesar,

 

meinem verständnis nach ist es relativ klar - es gibt 6% für das guthaben auf dem tagesgeldkonto, und dies vom 1. euro an.

notwendige bedingung ist allerdings, dass zusätzlich mindestens 6.000 eur in wertpapieren im depot angelegt sind. dazu zählt tagesgeld nicht.

 

beste grüße

donald

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Pauschale fällt nicht an:

Bei mindestens einem Trade im Quartal oder bei einem Sparplan mit monatlicher oder vierteljährlicher aktiver Besparung oder bei einem Guthaben von

durchschnittlich 2.500, oder mehr im Quartal auf Geldkonten bei Cortal Consors

 

Was meinen die mit Trade? Sind da auch Fondskäufe drunter?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, ein Trade (egal was für ein Wertpapier-Aktien/Fonds, Zertis, Optionsscheine, Rentenfonds) an der Börse (Xetra, Parkett, außerbörslich...) pro Quartal.

 

Die Pauschale ist sehr leicht zu umgehen, am besten einen Geldmarktfonds Sparplan anlegen mit vierteljährlicher Rate von nur 25,00 (8,34 pro Monat)!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ja, ein Trade (egal was für ein Wertpapier-Aktien/Fonds, Zertis, Optionsscheine, Rentenfonds) an der Börse (Xetra, Parkett, außerbörslich...) pro Quartal.

 

An der Börse außerbörslich? :huh:

 

Gilt es auch, wenn ich einmalig einen Fondsanteil nichtbörslich kaufe? Weil das ist dann ja über Ausgabeaufschlag und ohne Ordergebühren... *kopfkratz*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hm, weiss ich jetzt nicht. Müsste aber auch gehen, wenn consors sich schon mit 25 vierteljährlicher Besparung zufrieden gibt.

Ein Fondskauf über die Fondsgesellschaft geht auch erst ab 255...

 

Ich glaube denen ist nur wichtig das es keine toten Accounts gibt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

21.01.2008 und 22.01.2008:

 

Teilweise kein Handel möglich wegen Überlastung.

 

Sehr geehrte Kundin, sehr geehrter Kunde,

unsere Website wird zur Zeit mit einem reduzierten Handelssystem betrieben.

Bitte haben Sie Verständnis, dass hierbei einige Funktionen nicht in vollem Umfang zur Verfügung stehen.

Wir bemühen uns, die Störung so schnell wie möglich zu beheben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

21.01.2008 und 22.01.2008:

 

Teilweise kein Handel möglich wegen Überlastung.

 

.....und wenn man seine Konten/Depotübersicht aufruft kommt die Ordermaske, ob das wohl eine hidden message ist (hau raus den shiit)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

das müsst ihr schon verstehen. bei den umsätzen verdienen sie so gut, da wollen sie uns auch gleich noch zum handeln schicken :D

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden