Jump to content
P2k1

ING (DiBa) - Die Bank für mich?

Recommended Posts

DennyK
Posted
Am 2.10.2021 um 16:12 von Xaro:

Wenn’s mit iOS 15 betrieben wird, kurz die Mitteilungen deaktivieren und danach erneut aktivieren. Scheint ein Bug zu sein.

Das hatte ich bereits gemacht und hatte nicht funktioniert.

Beim Update auf iOS 15.0.1 wurden bei mir komischerweise alle Apps neu von Apple runtergeladen. Glücklicherweise ohne alle Einstellungen zu löschen.

Danach funktionierten die Pushnachrichten wieder. War mit dem iOS Update eventuell aber einfach nur Zufall.

Share this post


Link to post
WOVA1
Posted
Am 1.10.2021 um 15:11 von cmc:

Es reicht, auf der Kontenübersichtsseite von oben nach unten zu wischen. Dadurch wird eine Aktualisierung erzwungen und du bekommst die Aufforderung zur Bestätigung aktuell offener Vorgänge angezeigt.

(edit: jedenfalls in der Android App funktioniert das so)

Danke -es funktioniert .

 

Und gleich noch auf den nächsten Bug ( oder Feature ?) gekommen.

 

Die Sessions vom Handy und vom PC sind unabhängig voneinander.

Bedeutet:

Wenn sich auf dem Handy nichts tut, weil man etwa am PC erstmal einige Dokumente aus dem Postfach herunterlädt,

verabschiedet sich das App wegen Inaktivität. Wenn man dann noch eine Überweisung erledigen will, dann man es doch neu starten...

 

Share this post


Link to post
Xaro
Posted · Edited by Xaro
vor 42 Minuten von WOVA1:

verabschiedet sich das App wegen Inaktivität.

einfach in den App-Einstellungen ändern ... .... oder gleich die App für die Überweisung nutzen

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Hat jemand den Kontowechselservice der DIBA schon einmal genutzt beim Wechsel des Girokontos?

Wie sind die Erfahrungen damit?

Wir wollen weg von unserer örtlichen Sparkasse. Die erhöhen die Gebühren zum 1.1.22 schon wieder auf dann 92 Euro pro Jahr. Letzte "Umstellung" war das Verwahrentgelt ab 10.000 Euro. Irgendwann reichts dann einfach.

Share this post


Link to post
incts
Posted · Edited by incts
vor 1 Stunde von Madame_Q:

Hat jemand den Kontowechselservice der DIBA schon einmal genutzt beim Wechsel des Girokontos?

Zur konkreten Frage kann ich mangels Erfahrungen nichts beitragen.

Jedoch: Wird Onlinebanking via HBCI/FinTS benötigt? Das bietet die ING nämlich nicht mehr an (mit Ausnahme der Umsatzabfrage).

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted
vor 42 Minuten von incts:

Wird Onlinebanking via HBCI/FinTS benötigt?

Das sagt mir nichts.

Wir brauchen das Giro nur für normale Überweisungen (Echtzeit ist nicht nötig) und eben das übliche Zeugs (Gehalt, Lastschriften usw).

Share this post


Link to post
oktavian
Posted
vor 3 Stunden von Madame_Q:

Das sagt mir nichts.

Wir brauchen das Giro nur für normale Überweisungen (Echtzeit ist nicht nötig) und eben das übliche Zeugs (Gehalt, Lastschriften usw).

Die app ist bei DIBA auch sehr gut. Insgesamt finde ich das onlinebanking am übersichtlichsten von allen mir bekannten Banken. Das brokerage ist jedoch auf Standardbörsen beschränkt. Wechselservice weiß ich auch bei anderen Banken nicht, was der bringt. Würde schon den wichtigsten Anbietern (Strom, Gas, Miete, Arbeitgeber, Finanzamt, ...) den Wechsel des Girokontos selbst ankündigen bzw. Zahlweise ändern. Die DIBA hatte mal aus Versehen mein Girokonto gelöscht, obwohl ich nur einen Teilübertrag ohne Löschung beauftragt hatte. Da habe ich aber alles manuell geändert. Alte Kontonummer ging dann von einen Tag auf den anderen nicht mehr. Also backup Konto / Kreditkarte ist immer wichtig.

Share this post


Link to post
BFler
Posted

Wechselservice funktioniert einwandfrei.

Nur bei einem Einzugverfahren hat es nicht geklappt, da musste ich manuell die Bankverbindung korrigieren.

Share this post


Link to post
Totti3004
Posted
Am 16.10.2021 um 12:33 von Madame_Q:

Hat jemand den Kontowechselservice der DIBA schon einmal genutzt beim Wechsel des Girokontos?

Ja, habe ich. Habe ebenfalls von einer Sparkasse zur ING gewechselt. Lief absolut problemlos und einfach. Ich musste keinem separat meine neue IBAN mitteilen. 

Share this post


Link to post
Madame_Q
Posted

Danke für die Erfahrungsberichte.

Share this post


Link to post
schnullsch
Posted

Hi, ich habe mir heute über die ING eine ganz kleine Portio "iShares Fallen Angels High Yield Corp Bond UCITS ETF USD (Dist), A2AFCX" ins Depot geholt.

Der Kaufauftrag war wie immer, jetzt wurde der durch die ING mit nem Einstandspreis von 5,88€ abgebucht und steht daher bei dem aktuellen Kurs von 5,29€ um 10% in den Miesen. Wenn ich den Chart des Kurses bei der ING mit anschaue, ist der Kurs aber nie über 5,35€ gestiegen.

Habe ich bei der Order vielleicht irgendwas falsch gemacht? Ich hatte als Ordertyp "billigst" angegeben. Ist es dann möglich, dass der Kauf gerade zu diese hohen Wert abgeschlossen wurde. Sorry für die Anfängerfrage.

Share this post


Link to post
fgk
Posted

In den Einstandskurs werden die Ordergebühren eingerechnet, kann es daran liegen? An welchem Handelsplatz wurde gehandelt?

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 6 Minuten von schnullsch:

Der Kaufauftrag war wie immer, jetzt wurde der durch die ING mit nem Einstandspreis von 5,88€ abgebucht und steht daher bei dem aktuellen Kurs von 5,29€ um 10% in den Miesen.

Bist du sicher, dass die ING die Kaufkosten nicht in den Einstandskurs verrechnet hat?

Share this post


Link to post
schnullsch
Posted
vor 1 Minute von odensee:

Bist du sicher, dass die ING die Kaufkosten nicht in den Einstandskurs verrechnet hat?

Das kann sein, leider war die Abrechnung noch nicht in die Post-Box eingestellt. Das wollte ich mir dann direkt anschauen.

Share this post


Link to post
Undercover
Posted

Die Anschaffungskosten enthalten die Gebühren.

Das ist ja nicht die Comdirect.

Share this post


Link to post
moonraker
Posted · Edited by moonraker
vor 32 Minuten von schnullsch:

Hi, ich habe mir heute über die ING eine ganz kleine Portio "iShares Fallen Angels High Yield Corp Bond UCITS ETF USD (Dist), A2AFCX" ins Depot geholt.

(Hervorhebung von mir)

In der aktuellen Depotanzeige (+/-) werden die Kaufkosten mit einberechnet.

Wenn Du aktuell 10% im Minus bist, hast Du nur für ca. 50€ gekauft - plus ~5€ Gebühren!

Mit dieser Methode verbrennt man ganz effektiv sein Geld.

Die 10% holt der ETF im Durchschnitt erst nach 1 Jahr auf!

Also niemals so kleine Portionen per Einmalkauf ordern - Sparplan ist bei ETFs kostenlos.

Share this post


Link to post
schnullsch
Posted
vor 2 Minuten von moonraker:

(Hervorhebung von mir)

In der aktuellen Depotanzeige (+/-) werden die Kaufkosten mit einberechnet.

Wenn Du aktuell 10% im Minus bist, hast Du nur für ca. 50€ gekauft - plus ~5€ Gebühren!

Mit dieser Methode verbrennt man ganz effektiv sein Geld.

Die 10% holt der ETF im Durchschnitt erst nach 1 Jahr auf!

Also niemals so kleine Portionen per Einmalkauf ordern - Sparplan ist bei ETFs kostenlos.

:stupid: Ja, genauso war es leider. Der Sparplan ist ab nächstem Monat eingerichtet. Wollte eigentlich nur den vergangenen Monat nachholen. Ja gut, 5€ Lehrgeld. Danke für eure Aufklärung.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 2 Minuten von schnullsch:

Wollte eigentlich nur den vergangenen Monat nachholen. Ja gut, 5€ Lehrgeld.

wenn dir wieder mal sowas passiert, dann erhöhe einfach einmalig die Rate für den nächsten Monat und wenn ausgeführt wurde, wieder nach unten korrigieren.

 

Share this post


Link to post
Geldhaber
Posted

Zur Ergänzung: 

Bei ING gibt es auch Aktions-ETFs, die eine kostenlose Einmalanlage ermöglichen - allerdings erst ab 1000 €, siehe https://www.ing.de/wertpapiere/etf/aktion/ 

Für geringere Beträge bieten sich wie gesagt ETF-Sparpläne bei ING an. Diese können ggf. nach einmaliger Ausführung wieder gelöscht werden. 

 

Share this post


Link to post
whister
Posted

Bei der ING wird die Girocard ab dem 01.03.2022 kostenpflichtig und kostet dann 99ct/Monat - auch für Bestandskunden:

 

2106123591_Screenshot2021-11-02at20_37_40.thumb.png.ff0f87f1a4adff291ffa6d8247c789b7.png

Share this post


Link to post
paradox82
Posted

Vermutlich kann man die Karte separat kündigen?

Share this post


Link to post
whister
Posted
vor 5 Minuten von paradox82:

Vermutlich kann man die Karte separat kündigen?

Ja, kann man. Siehe: https://www.ing.de/suche?query=girocard

Share this post


Link to post
Beginner81
Posted

Da ich damit keinerlei Erfahrung habe:

Kann man mit der anderen Debitkarte (ich glaube VISA Card) genauso bezahlen oder wird das weniger akzeptiert?
Ist der Bezahlvorgang inkl. der PIN der gleiche?

Share this post


Link to post
Oli83
Posted
vor 2 Minuten von Beginner81:

Kann man mit der anderen Debitkarte (ich glaube VISA Card) genauso bezahlen oder wird das weniger akzeptiert?
Ist der Bezahlvorgang inkl. der PIN der gleiche?

Bezahlen wohl schon - vorausgesetzt, dass der Händler Visa akzeptiert. Allerdings kann man mit der Visa Card kein Geld mehr am ING-Automaten einzahlen. 

Share this post


Link to post
Leeloo Dallas
Posted

ja, die andere Debitkarte ist die VISA Card.

Generell ist die Aktzeptanz von der Girocard weiter verbreitet, als die der VISA Card. Es wird wahrscheinlich noch den ein oder anderen Bäcker geben, bei dem man mit der VISA Card nicht weiter kommt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...