Jump to content
Stockinvestor

British American Tobacco

Recommended Posts

schinderhannes
Posted

Ich sehe die Gefahr eher darin, dass irgendwann (die Frage wann kann ich allerdings nicht beantworten) die Schwellenländer auch auf solche Ideen kommen.

Russland hat m.W. so einiges in der Richtung unternommen.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Andererseits sollte man diese Ängste als Anleger nicht zu hoch hängen, denn schließlich profitieren die Staaten auch von ihren Rauchern

und Tabakkonzernen. Ist aber im Prinzip immer eine politische Frage, ob man als Staat seinen Bürgern gegenüber eher auf Liberalität/Selbstverantwortung

oder Bevormundung/Reglementierung setzt.

Jugendschutz halte ich allerdings schon für sinnvoll. Da sollte man den geschickten Werbestrategen von Philip Morris und Co. schon in die Parade fahren.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted

Die Schwellenländer können natürlich darauf kommen, bloß haben viele ganz andere Probleme. So unschön das auch klingt, aber der Schaden vom Rauchen spielt in Gesellschaften ohne staatliche Krankenversicherung und mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von vielleicht 35 Jahren sicherlich eine andere Rolle, als bei uns.

 

Russland ist m.E. ein Sonderfall, dessen Beispiel man nicht sinvoll auf andere Länder übertragen kann. In Russland wurde vor der Wende wenig geraucht, ein rauchender Jugendlicher wurde von seinen Mitschülern schon fast als Aussetziger angesehen. Nach der Wende haben sie es maßlos mit Tabak-Werbung übertrieben, eine Werbe-Schwemme füllte die besten Sendezeiten. Als Folge rauchen die Russen aktuell wie verrückt, besonders die Jungen. Allerdings ist das für diejenige, die sich noch an die Zeiten vor der Wende erinnern (Putin gehört dazu), abartig. Daher glaube ich, dass die aktuellen russischen Anti-Raucher -Gesetze eine Übertreibung in der anderen Richtung darstellen. Von 0 auf 120% - das war den Russen wohl zuviel. Ich kann mir vorstellen, dass sie mit der Zeit zu einem ausgewogeneren Verhältnis zum Tabakkonsum kommen werden.

 

 

Share this post


Link to post
Akaman
Posted · Edited by Akaman

Ich glaube, dass viele in diesem Forum von den Schwellenländern eine etwas verzerrte Wahrnehmung haben. Das Beispiel Uruguay wird in vielen Schwellenländern durchaus aufmerksam beobachtet.

 

Viel wird sicherlich vom Ausgang der Verhandlungen bei ICSID abhängen.

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted

Die Schwellenländer können natürlich darauf kommen, bloß haben viele ganz andere Probleme. So unschön das auch klingt, aber der Schaden vom Rauchen spielt in Gesellschaften ohne staatliche Krankenversicherung und mit einer durchschnittlichen Lebenserwartung von vielleicht 35 Jahren sicherlich eine andere Rolle, als bei uns.

 

Russland ist m.E. ein Sonderfall, dessen Beispiel man nicht sinvoll auf andere Länder übertragen kann. In Russland wurde vor der Wende wenig geraucht, ein rauchender Jugendlicher wurde von seinen Mitschülern schon fast als Aussetziger angesehen. Nach der Wende haben sie es maßlos mit Tabak-Werbung übertrieben, eine Werbe-Schwemme füllte die besten Sendezeiten. Als Folge rauchen die Russen aktuell wie verrückt, besonders die Jungen. Allerdings ist das für diejenige, die sich noch an die Zeiten vor der Wende erinnern (Putin gehört dazu), abartig. Daher glaube ich, dass die aktuellen russischen Anti-Raucher -Gesetze eine Übertreibung in der anderen Richtung darstellen. Von 0 auf 120% - das war den Russen wohl zuviel. Ich kann mir vorstellen, dass sie mit der Zeit zu einem ausgewogeneren Verhältnis zum Tabakkonsum kommen werden.

 

 

 

in Russland hat man ja auch schon vorher Gesetze verabschiedet um das Rauchen einzugrenzen

nur hats dort keinen interessiert...es war reine Show nach dem Motto seht wir Politiker sorgen uns um eure Gesundheit

ansonsten müsste Putin seinen Landsleuten ja auch den billigen Wodka wegnehmen, aber er ist ja nicht verrückt

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Sag das nicht, Mithrandir. Da war erst kürzlich was in der Presse... :D

Wodka wird teurer

Share this post


Link to post
thimplicity
Posted

Ich könnt mich immer noch aufregen, dass ich bei 9% Kurssteigerung seit Kauf nur eine 1/3 Position eröffnet habe :(

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted

Sag das nicht, Mithrandir. Da war erst kürzlich was in der Presse... :D

Wodka wird teurer

 

das könnte für Putin noch gefährlich werden laugh.gif

Share this post


Link to post
lalin1972
Posted

Ich glaube, dass viele in diesem Forum von den Schwellenländern eine etwas verzerrte Wahrnehmung haben. Das Beispiel Uruguay wird in vielen Schwellenländern durchaus aufmerksam beobachtet.

 

 

In vielen Schwellenländern wird die Mehrzahl der Zigaretten nicht in Packungen, sondern einzeln verkauft. Das bezieht sich nicht nur auf Zigaretten, sondern auch auf Waschmittel, Pulverkaffee und andere Güter des tägliche Bedarfs, die in Kleinstgebinden (z.B. 1 Tasse Kaffee mit Milch und Zucker) auf dem Markt sind.

Wer "von der Hand in den Mund" lebt und für eine paar Stunden Arbeit bezahlt wird, kann sich keine Zigarettenschachtel oder eine große Shampooflasche kaufen.

Share this post


Link to post
Akaman
Posted · Edited by Akaman

In vielen Schwellenländern wird die Mehrzahl der Zigaretten nicht in Packungen, sondern einzeln verkauft. Das bezieht sich nicht nur auf Zigaretten, sondern auch auf Waschmittel, Pulverkaffee und andere Güter des tägliche Bedarfs, die in Kleinstgebinden (z.B. 1 Tasse Kaffee mit Milch und Zucker) auf dem Markt sind.

Wer "von der Hand in den Mund" lebt und für eine paar Stunden Arbeit bezahlt wird, kann sich keine Zigarettenschachtel oder eine große Shampooflasche kaufen.

Unterscheidest du zwischen Entwicklungs- und Schwellenländern? Falls ja: wie? Welche Schwellenländer meinst du mit "in vielen Schwellenländern"?

 

Natürlich gibt es die von dir beschriebenen Phänomene auch in Südeuropa. Insgesamt sind sie aber eher typisch für solche Entwicklungsländer, die als LDCs oder LLDCs bezeichnet werden.

 

Das schliesst aber keineswegs aus, dass sich auch in solchen Ländern die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen auf dem Tabakmarkt ändern können.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted

Ich habe mal einen Artikel gelesen, dass Körper von suchtgefährdeten Menschen weniger Hormone produzieren, die das Glücksempfinden bestimmen. Folglich versuchen diese Menschen mit externen Mitteln den Mangel auszugleichen. Das gab und gibt es in allen Zeiten und allen menschlichen Kulturen: Pilze (in der Steinzeit), Marihuana (gleichzeitig mit den letzten US-Präsidenten-Wahlen wollte irgendein US-Bundesstaat über die Legalisierung von Marihuana abstimmen), Hanf (die ersten Coffeeshops in Amsterdam sind 25 Jahre nach der Tulpenspekulation entstanden), Alkohol, Tabak, Arzneimittel (wird oftmals vergessen, ist aber genauso eine Sucht), Kokapflanze usw.

 

Ich glaube daher nicht, dass die aktuellen Bekämpfungsversuche vom Erfolg gekrönt sein werden, - die Menschen brauchen leider den Stoff.

 

Disclaimer: Aus dieser Überlegung folgt nicht, dass sich investiotionen in Tabakwerte automatisch lohnen. Nicht an jedem offensichtlichen Trend und Fakt lässt sich auch ausreichend Geld verdienen und die negativen politischen Tendenzen können die Tabak-Geschäfte schon negativ beeinträchtigen.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted

Ich könnt mich immer noch aufregen, dass ich bei 9% Kurssteigerung seit Kauf nur eine 1/3 Position eröffnet habe :(

 

Am Mittwoch ist Ex-Dividendentag, da könnte es evtl. etwas runter gehen.

Share this post


Link to post
lalin1972
Posted

Unterscheidest du zwischen Entwicklungs- und Schwellenländern? Falls ja: wie? Welche Schwellenländer meinst du mit "in vielen Schwellenländern"?

 

Natürlich gibt es die von dir beschriebenen Phänomene auch in Südeuropa. Insgesamt sind sie aber eher typisch für solche Entwicklungsländer, die als LDCs oder LLDCs bezeichnet werden.

 

Das schliesst aber keineswegs aus, dass sich auch in solchen Ländern die politischen und rechtlichen Rahmenbedingungen auf dem Tabakmarkt ändern können.

 

Die Rahmenbedingungen müssen auch administrativ durchsetzbar sein. Hier in Manila hat man verboten, auf öffentl. Straßen und Plätzen zu rauchen. So wurde eine zusätzliche Einnahmemöglichkeit für die unterbezahlte Polizei geschaffen. :) Oder man stellt sich in einen Hauseingang und raucht dort.

Preiserhöhungen; die vor wenigen Monaten für Tabak und Alkohol hier eingeführte sog. "sin-tax" führte zu keinem verminderten Konsum sondern zu Unzufriedenheit in der Bevölkerung.

 

Angesichts der Tatsache, daß die von mir beschriebenen Phänomene (Zigaretteneinzelverkauf) bereits in Südeuropa anzutreffen sind, ist die Frage, ob ich Schwellen- oder Entwicklungsländer meinte, wohl mehr akademischer Natur. Ich habe dies jedenfalls hier in den Asean-Ländern und auch in Lateinamerika beobachtet, also den wachsenden Märkten der Zigarettenindustrie. Ein großer Teil der Bevölkerung in diese Ländergruppen hat eben kein geregeltes Einkommen und kann sich eine ganze Schachtel Zigaretten (mit aufgedrucktem Warnhinweis) kaufen. Der Einzelkauf von einer oder von zwei Zigaretten schont - vermeintlich - den Geldbeutel und "schützt" auch vor den Freunden, die bei einer ganzen Schachtel sofort "schnorren" würden.

Share this post


Link to post
Karl Napf
Posted
So, 10.03.2013 11:43 - Presse: Keine Schockfotos auf Zigarettenschachteln

 

BERLIN (dpa-AFX) - In Deutschland soll es nach Informationen der 'Bild am Sonntag' keine Schock-Fotos auf Zigarettenschachteln geben. Die schwarz-gelbe Regierungskoalition wolle Änderungen bei der entsprechenden Tabakrichtlinie der EU-Kommission durchsetzen, die die europaweite Einführung solcher Ekel-Bilder zur Abschreckung vorsieht, schreibt das Blatt. Die Bundesregierung wolle, dass jedes EU-Land selbst entscheiden kann, ob die Schock-Fotos, etwa von Raucherlungen, auf Schachteln abgebildet werden müssen.

Federführendes Ressort ist das Verbraucherschutzministerium von Ilse Aigner. Die CSU-Politikerin will die Zahl der Raucher reduzieren, bezweifelt aber, dass größere Warnhinweise oder Fotos von Raucherkrankheiten den Tabakkonsum tatsächlich einschränken. Ein Ministeriumssprecher sagte der Zeitung: "Bisher sind diese Maßnahmen umstritten, deshalb ist es jetzt an der EU-Kommission, die Wirksamkeit neuer Warnhinweise zu untermauern."

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted

Ich habe die Reaktion eines russischen Rauchers beobachtet, der das erste mal mit Eckel-Fotos auf Zigaretten-Verpackungen konfrontiert wurde. Seine nicht rauchende Frau: "Also ich würde sowas nie kaufen!" Er war sichtbar verwundert, hat aber die Packung dennoch ziemlich sicher gekauft. Sein Gesichtsausblick ließ vermuten, dass er eher über die ungewohnte Verpackung verwundert war, als über das Kaufen-oder-Nicht-Kaufen nachgedacht hat.

 

Sicherlich werden solche Maßnahmen langfristig den Zustrom von neuen Rauchern verringert, für Jügendliche wird der Einstieg weniger attaktiv, aber ich glaube, dass dieser Faktor eine geringere Auswirkung haben könnte, als z.B. Bildung.

 

Tabakkonzerne haben allerdings wesentlich höhere Risiken aus politischer Sicht etc. zu schultern.

Werbeverbote, hohe Steuerbelastungen auf die Produkte, Rauchverbote usw.

Das muss bezahlt werden.

 

Außerdem ist Nestle wesentlich diversifizierter unterwegs, BAT macht halt "nur" Tabak.

 

Tabakkonsum und Übergewicht verringern die Lebenserwartung statistisch um die gleichen 8-15 Jahre. Dazu ist der Raucheranteil in der deutschen Bevölkerung z.B. geringer und nimmt nicht so schnell zu, wie das Übergewicht. In Bayern z.B. ist die Anzahl Übergewichtiger in den letzten 10 Jahren um ca. 10% gestiegen und liegt bereits bei über 50%, wir bewegen uns auf amerikanische Verhältnisse zu. Für die Gesundheit der Bevölkerung wäre also mehr getan, wenn man auf die Schokotafeln von Nestle abartige Fotos von fettleibigen Menschen abbilden würde und eine Warnung, dass übermäßiges Essen ihre Gesundheit gefährden kann. laugh.gif

 

PS: Ich habe mir ein paar BAT gekauft und etwas Platz zum Nachkaufen gelassen. Nach dem steilen Anstieg der letzten Jahre kann ich mir vorstellen, dass es jetzt erst mal ein paar Jahre wieder seitwärts geht. Und eine gefüllte Sicherheitsmarge ist bei aktuellen Kursen auch nicht vorhanden. Dafür ist der Euro immer noch etwas teuer, zusammen passt es.

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted · Edited by Flughafen

Annual Report 2012 online oder als PDF.

post-22384-0-90674900-1366706291_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Tutti
Posted

British American Tobacco profitiert von höheren Preisen

 

 

25.04.2013|

LONDON (dpa-AFX) - Europas größter Tabakkonzern British American Tobacco (BAT) hat zum Jahresauftakt von Preiserhöhungen profitiert. 'Wir sind gerade angesichts der unsicheren Lage in der Weltwirtschaft gut ins laufende Jahr gestartet', sagte BAT-Chef Nicrando Durante am Donnerstag in London. Der um Währungs- und Übernahmeffekte bereinigte Umsatz sei um fünf Prozent gestiegen. Experten hatten lediglich mit einem Plus von knapp vier Prozent gerechnet. Die Briten konnten dabei den rückläufigen Absatz durch höhere Preise und dem stärkeren Fokus auf teure Marken wie Dunhill kompensieren. Neben Dunhill ist BAT weltweit mit den Marken Kent, Lucky Strike und Pall Mall vertreten. Am Aktienmarkt kamen die Aussagen zum ersten Quartal gut an. Das BAT-Papier legte in den ersten Handelsminuten deutlich zu :thumbsup:

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Ich bekomme regelmäßig Emails über Aktienrückkäufe von BAT.

Eine kam gerade eben rein und sieht so aus:

 

TRANSACTION IN OWN SHARES

British American Tobacco p.l.c. (the "Company") announces that in accordance with the authority granted by shareholders at the Company's Annual General Meeting on 25 April 2013 it purchased 220,000 of its ordinary shares of 25 pence each ("shares") on 30 May 2013. The average price was 3,651.6292 per share.

 

The highest price paid was 3,686p per share and the lowest price paid was 3,629p per share.

 

The Company intends to hold these shares in Treasury.

 

Following the purchase of these shares, the Company holds 107,857,601

of its shares in Treasury. The Company has 1,918,580,442 ordinary shares in issue (excluding Treasury shares).

Name of duly authorised officer of issuer responsible for making notification:

 

Geoffrey Cunnington

Deputy Secretary

British American Tobacco p.l.c.

 

30 May 2013

 

Momentan halten Sie dann wohl 5,62% der Aktien im eigenen Besitz.

 

Weiß jemand, wie viele Aktien insgesamt zurückgekauft werden dürfen?

Onassis

Share this post


Link to post
Tutti
Posted

Hallo Onassis,

 

ja....für 2013 sind Aktienrückkäufe im Volumen von 1,5 Milliarden Pfund geplant, nachdem in 2012 schon im Volumen von 1,25 Milliarden Pfund Aktien zurück gekauft wurden. Anja

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

Hallo Onassis,

 

ja....für 2013 sind Aktienrückkäufe im Volumen von 1,5 Milliarden Pfund geplant, nachdem in 2012 schon im Volumen von 1,25 Milliarden Pfund Aktien zurück gekauft wurden. Anja

 

Geil!

Herzlichen Dank für die Antwort! hut-ziehen%5B1%5D.gif

 

Onassis

Share this post


Link to post
Tutti
Posted
:thumbsup: Klarer Kauf und Dividenden ohne Quellensteuer.....wenn nur nicht die tägliche Kursfeststellung wäre (IronieOff)

Share this post


Link to post
Onassis
Posted

:thumbsup: Klarer Kauf und Dividenden ohne Quellensteuer.....wenn nur nicht die tägliche Kursfeststellung wäre (IronieOff)

Ich ziehe es für den Juni stark in Erwägung. :)

Evtl. mal ´nen Tausender zum Starten rein legen...

 

Zudem ich heute zwei Zigarren bei schöner Sonne paffen konnte...

 

Onassis

Share this post


Link to post
Tutti
Posted

jepp, kann ich sehr gut verstehen :thumbsup:

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Mal so am Rande: Gibt es börsennotierte Unternehmen, im Bereich Tabak Plantagen, Zulieferer, etc.? Also Unternehmen, die den Tabak anbauen, verarbeiten und anschl. an die weiterverarbeitende Industrie liefern?

Share this post


Link to post
Kontron
Posted

Pöschl Tobacco Group aber ob an der börse nix wissensad.gif

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...