Jump to content
Teletrabbi

PROCTER & GAMBLE CO (PG)

Recommended Posts

Reinsch
Posted

Ich freue mich, dass ich letztes Jahr günstig ne Schippe nachgelegt habe.

 

Eine meiner "Kaufen und Liegenlassen" Aktien...

Share this post


Link to post
McScrooge
Posted
vor 4 Stunden schrieb Reinsch:

Ich freue mich, dass ich letztes Jahr günstig ne Schippe nachgelegt habe.

 

Eine meiner "Kaufen und Liegenlassen" Aktien...

 

So geht es mir auch. Bin da jetzt seit 6 Jahren drin, immer wieder mit sporadischen Nachkäufen. Das ist so einer der Werte mit denen man eigentlich am besten "schlafen" kann ;)

Share this post


Link to post
Griller
Posted · Edited by Griller

Eher "oben" als "unten" :o

 

 

 

 

 

pg 03.04.2019.png

Share this post


Link to post
Maciej
Posted

Warum ein linearer Chart und kein logarithmischer?

Share this post


Link to post
Griller
Posted
vor 19 Stunden schrieb Maciej:

Warum ein linearer Chart und kein logarithmischer?

Na weil dieser Chart super Signale ausgibt. :thumbsup:

Share this post


Link to post
Portfolio2055
Posted

Ich hätte die Aktie unheimlich gerne als weitern Defensiven Wert aus den USA. Ahhh die Bewertung ist aber mittlerweile extrem hoch....

jedoch auch bei Visa/MasterCard und Roper warte ich geduldig auf den Einstieg- wahrscheinlich für immer..

Share this post


Link to post
DAX43
Posted
vor 9 Minuten schrieb Portfolio2055:

Ich hätte die Aktie unheimlich gerne als weitern Defensiven Wert aus den USA. Ahhh die Bewertung ist aber mittlerweile extrem hoch....

jedoch auch bei Visa/MasterCard und Roper warte ich geduldig auf den Einstieg- wahrscheinlich für immer..

 

für immer ist schon eine lange Zeit. Hast du vor auf 90%ige Rückschläge zu warten ? 

 

gerade bei Procter & Gamble   kann man regelmäßig alle 2- 3 Jahre kaufen. 

Share this post


Link to post
Portfolio2055
Posted

Nein für immer nicht, jedoch waren halt andere Werte attraktiver. Eigentlich müsste ich einfach rein...

10% würden mir schon reichen. 

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Hmmmm...mir is das Ding mittlerweile soooo teuer, dass ich doch mal überlege auszusteigen. Aber das kostet nur wieder sinnlos Steuern. Vom Preis her sollte man aber fast gegen Henkel 1:1 tauschen. 

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
vor 9 Stunden schrieb Kaffeetasse:

Hmmmm...mir is das Ding mittlerweile soooo teuer, dass ich doch mal überlege auszusteigen. Aber das kostet nur wieder sinnlos Steuern. Vom Preis her sollte man aber fast gegen Henkel 1:1 tauschen. 

Genieß doch einfach die Dividende. P&G wächst ja auch weiter.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Ja, ich behalt sie schon. Es ist aber schon ein Unterschied, ob man schon investiert ist oder den Betrag X gerade investieren möchte. Da würde ich derzeit vermutlich eher Reckitt Benckiser oder Henkel nehmen. Aber das "Problem" hat man gerade auch mit Nestlé z.B.

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
vor 13 Stunden von Kaffeetasse:

Ja, ich behalt sie schon. Es ist aber schon ein Unterschied, ob man schon investiert ist oder den Betrag X gerade investieren möchte. Da würde ich derzeit vermutlich eher Reckitt Benckiser oder Henkel nehmen. Aber das "Problem" hat man gerade auch mit Nestlé z.B.

Achso! Nachkaufen ist zu diesem Kurs kein Thema.

Share this post


Link to post
schinderhannes
Posted

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
Am 11.4.2019 um 21:23 von schinderhannes:

Heute bei mir angekommen. PG macht den Aktionär zufrieden.

 

Die Produkte müssen soweit möglich aber mit weniger Kunststoff hergestellt werden. Hier sehe ich zur Zeit das einzige Risiko für die Markenentwicklung für die Zukunft. Selbst die grünen Mamas haben keine Lust windeln zu waschen. :P

Share this post


Link to post
Bassinus
Posted
Am 16.5.2019 um 13:54 von Warlock:

Die Produkte müssen soweit möglich aber mit weniger Kunststoff hergestellt werden.

Vielleicht aber auch Chance. Verbraucher zahlen für freiwillig Öko bis zu 10% mehr. Wenn die Umstellung weniger kostet wäre Umsatz und Gewinnsteigerung drin ;)

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
Am 18.5.2019 um 11:48 von Bassinus:

Vielleicht aber auch Chance. Verbraucher zahlen für freiwillig Öko bis zu 10% mehr. Wenn die Umstellung weniger kostet wäre Umsatz und Gewinnsteigerung drin

Wenn man schnell antizipiert auf jeden Fall. Ich weiss aber nicht wie das mit der Marketing-Strategie zumsammenpasst. Die Verpackung spielt da ja eine wichtige Rolle im Bereich Farbe, Form, Handhabung und Komfort.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

image.png.d7b554f9edbd8be8a0438fd2066e805c.png

Link

image.png.579255c2fa07a8cb7df507dc14b59245.png

 

 

Ghost_69 :-*

Share this post


Link to post
Chips
Posted
vor 58 Minuten von ghost_69:

image.png.d7b554f9edbd8be8a0438fd2066e805c.png

Link

image.png.579255c2fa07a8cb7df507dc14b59245.png

 

 

Ghost_69 :-*

 

 

PG ist sicherlich ein gutes Unternehmen. Ein "Panzer", ein Fels in der Brandung wenn es um Einzelaktien geht.

 

Aber Wachstum gab es die letzten 20 Jahren kaum.

Der Umsatz ist von 2000 bis 2019 von etwa 40Mrd. auf 67Mrd. gewachsen. Ein Plus von 2,61% pro Jahr. Im Vergleich zu von vor 10 Jahren ist es aber gesunken

https://www.ariva.de/procter-gamble-aktie/bilanz-guv?page=8

Johnson&Johnson schaffen da 5,33%, Unilever nur 0,3% (Euro) und Coca Cola 3,39%.

 

Klar, steigende Margen, unrentable Marken werden verkauft, aber das geht nicht ewig gut. Irgendwann muss man mal den Umsatz steigern...

 

Im Vergleich zum FreeCashFlow ist PG mit 26,6 relativ hoch bewertet.

JNJ und KO liegen bei etwa 16, Unilever bei 17

 

Mit anderen Worten: Der Markt sagt bei PG deutlich höheres Wachstum voraus als bei den anderen 3 Genannten.

 

 

Share this post


Link to post
markymark
Posted · Edited by markymark

Bei einem solch riesigen Unternehmen hab ich gar nicht die Erwartung an ein zweistelliges prozentuales Wachstum. Das hat keiner. Mal ganz davon abgesehen, dass dies auch immer schwieriger wird. Die derzeitigen Ergebnisse genügen auch, um die Aktie weiterhin zu halten. Der P&G Chef betonte auch, dass sich die Krise langfristig auf das Konsumverhalten der Bevölkerung auswirken wird, wenn auch irgendwann nicht mehr in der Dynamik der letzten Monate. Von daher kann man entspannt bleiben. Halte sowohl P&G als auch J&J.

Share this post


Link to post
d3xt4h
Posted

Was ist eurer Meinung nach ein geeigneter Kurs, um den Einstieg bei P&G zu finden?

Share this post


Link to post
markymark
Posted

P&G, eine Aktie mit Windelburggraben. Aber auch sonst beim Haushaltsbedarf kaum wegzudenken. Gerade auch in Zeiten von Corona. Das Zahlenwerk passt meiner Meinung nach. Klar, Wachstumsraten sind begrenzt und günstig ist sie nicht (war sie die letzten Jahre aber auch schon nicht). Zuverlässiger Dividendenzahler mit steigender Tendenz. 120-130$ kostete sie zuletzt. Da hab ich im März etwas aufgestockt. Auch wenn das Chartbild derzeit positiv ausschaut, besteht für mich derzeit kein weiterer Handlungsbedarf.

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted · Edited by Wuppi

Aktuell steht P&G bei nem 24er P/E und damit etwas höher als der langjährige Durchschnitt (ca. 19). Bei solchen Aktien kannst du natürlich immer einsteigen abhängig davon was du dir für eine Rendite erhoffst. Ich sehe jetzt für mich zum Beispiel keine Eile hier zu investieren sondern würde wieder warten bis sich der Kurs bzw. der P/E Wert dem Durchschnitt der letzten Jahre nähert, was zuletzt Mitte 2018 bzw. 2015 der Fall war. 

Bildschirmfoto 2021-04-14 um 14.04.36.png

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...