Jump to content
Aktiencrash

Daimler

Recommended Posts

Aktiencrash
Posted

Hier der Wochenchart von DC ;) !

 

Habe in diesen Chart mal alle Interessanten Linien eingezeichnet.

 

Die violette Abwärtstrendlinie scheint mir im Augenblick die Schlüsselstellung einzunehmen :) .

Wird diese gebrochen, dann dürfte es erst einmal mit dem jetzigen mittelfristigen Abwärtstrend (violett) vorbei sein.

Nach dem letzten kurzen Abwärtstrendbruch (schwarz), hat sich ein neuer kurzer Aufwärtstrend in Richtung mittelfristige Abwärtstrendlinie gebildet.

 

Dabei hat sich bei den Indikatoren eine mittelfristige bullische Divergenz (hellblau) gebildet :thumbsup: ! Solche Divergenzen nehmen einen Trendbruch vorweg.

 

Das Monentum und der RSI haben selber noch jeweils eine kleine bullische Divergenz (schwarz). Da sich das Momentum über der neutralen Linie (100) bewegt und sich noch keine bärische Divergenzen abzeichnen, ist die Aufwärtsdynamik noch sehr ausgeprägt.

 

Das Kursziel liegt im Bereich der dunkelblauen Linie (40-39 ) des mittelfristigen Abwärtstrend`s. Nach dem Bruch der kurzen bullischen Divergenzen (schwarz) bei den Indikatoren, sollte man die DC-Aktie verkaufen bzw. bei erreichen der Zielzone. Ein nachhaltiger Ausbruch über den mittelfristigen Abwärtstrend, ist so gut wie ausgeschlossen, da der RSI total im überkauften Bereich liegen würde.

 

Den möglichen Kursverlauf habe ich schon mal UNVERBINDLICH :-" eingezeichnet.

Im ganzen denke ich, das die Aktie nach dem sie den mittelfristigen Abwärtstrend (violett) geknackt hat, in einem Seitwärtstrend versüfft :( . Das ganze Szenario wird sich vermutlich zwischen 21-43 abspielen, bis die obere Trendlinie des langfristigen Abwärtstrend (rot) erreicht worden ist. Ein etwas langweiliges Szenario crying.gifcrying.gifcrying.gif !

post-3-1063550212_thumb.gif

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

- von vwd Korrespondent Matthias Krust -

 

Stuttgart (vwd) - Die Nerven der DaimlerChrysler-Aktionäre werden gewaltig strapaziert: Kaum ist die befürchtete Gewinnwarnung abgewendet, tun sich schon neue Abgründe auf. Nach den Sanierungsfällen Chrysler und Freightliner sind es nun die Beteiligungen an der European Aeronautic Defence and Space Co (EADS) und am japanischen Automobilproduzenten Mitsubishi Motors, die Sorgenfalten auf die Anlegerstirn treiben. In der Summe könnte das heißen, dass die Dividende für 2003 ersatzlos gestrichen wird. Dazu dürften sich viele Investoren fragen, ob der Konzern jemals aus der Krise kommt - beides wären verheerende Signale für die Finanzmärkte.

 

Die Bekanntgabe der Drittquartalszahlen hätte für die DaimlerChrysler AG, Stuttgart, so schön werden können: Operativ hat der Konzern nach der Gewinnwarnung im Juni an Stärke gewonnen. Die Mercedes Car Group (MCG) übertraf unter schwierigen Bedingungen mit 793 Mio EUR wieder den Vorjahresgewinn. Die Nutzfahrzeuge steigerten den Betriebsgewinn um 106 Prozent auf 237 Mio EUR, mit einem Plus von 67 Prozent zeigte sich die Dienstleistungsparte ähnlich stark. Sogar das Sorgenkind Chrysler blieb mit 147 Mio EUR Gewinn auf Kurs. Deshalb gab es keine Gewinnwarnung für den Konzern, sondern endlich die Hoffnung auf bessere Zeiten.

 

Es kam aber alles ganz anders: Nach der Abschreibung von 1,96 Mrd EUR auf die EADS schrutschte der Konzern im dritten Quartal mit einem Verlust 1,7 Mrd EUR tief in die roten Zahlen und Finanzvorstand Manfred Gentz zeigte sich wenig optimistisch, dass bis Jahresende ein positives Nettoergebnis erreicht werden kann. Dazu kommen nicht näher bezifferte Verluste bei der Mitsubishi Motors Corp, Tokio, an der DaimlerChrysler 37,3 Prozent hält. Sie waren jedenfalls hoch genug, um aus einem Vorjahresgewinn des Segments Übrige Aktivitäten von 207 Mio EUR ein Minus von 143 Mio EUR zu machen.

 

Vielleicht muss der deutsche Konzern MMC sogar bald konsolidieren, weil er die unternehmerische Führung inne hat. Dann droht, nachdem der US-Nutzfahrzeughersteller Freightliner gerade wieder schwarze Zahlen schreibt, und bei Chrysler der Anschein erweckt worden war, dass am Ende doch noch alles gut werden kann, der nächste Sanierungsfall. Zusammen mit einem Nettoverlust im Jahr 2003 könnte die Folge eine Reduzierung oder gar Streichung der Dividende sein. Das Vertrauen der Anleger dürfte damit erneut erschüttert werden, zumal gerade bei DaimlerChrysler die Dividende in den vergangenen Jahren als Signal für die künftige Entwicklung gesehen wurde.

 

Versucht der Konzern jedoch, über die Dividende das Vertrauen von Investoren zu stärken, droht ihm von Seiten der Rating-Agenturen Ungemach: Eine Ausschüttung, die operativ nicht verdient wird, senkt die Eigenkapitalquote und verschlechtert die Bilanzrelationen. Die Folge könnte eine Herabstufung der Bonität mit höheren Finanzierungskonditionen sein. Sollte der Konzern nach der am Berichtstag erfolgten Abstufung auf "BBB" noch näher an das Junk-Bond-Rating kommen, dürfte dieses für weiteres erhebliches Frustpotenzial sorgen. Irgendwann werden sich die Anleger fragen, ob DaimlerChrysler jemals in ruhigere Fahrwasser kommt.

vwd/21.10.2003/mkr/bb

 

21.10.2003, 19:55

 

Quelle : http://www.vwd.de/vwd/news.htm?id=20950539...hmen&r=0&awert=

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Punktlandung auf den Aufwärtstrend.

post-3-1067981141_thumb.gif

Share this post


Link to post
desesperado
Posted · Edited by desesperado

DaimlerChrysler AG

70546 Stuttgart / Firmensitz

 

www.daimlerchrysler.com

 

Mit weltweit 37 Produktionsstätten und 365.000 Mitarbeiter erzielte das Automobil,- Transport- und Dienstleistungsunternehmen im Jahre 2002 einen Umsatz von 149,6 Mrd.

Die Schulden betragen ca. 90 Mrd. Euro

 

Einige Automarken:

Mercedes-Benz, Chrysler, Dodge, smart und Maybach

Nutzfahrzeuge: Freightliner, Setra, Sterling, Western Star

 

 

Nach dem weltweit größten Unternehmenszusammenschluss wurden am

17. Nov. 1998 erstmals DaimlerChrysler-Aktien an den Börsen gehandelt.

Es gibt keine Vorzugsaktien -

1.012.812.191 Namens- und Stammaktien

 

Aktienstruktur:

Deutsche Bank 12%

Emirat Kuwait 7%

Instutionelle Investoren 52%

verbleibende 29% -ca. 1,8 Mio- Private Investoren

 

Das Unternehmen gibt den durchschnittlichen Tagesumsatz des 2. Hj.2002 mit

6,5 Mio. Xetra und 0,7 Mio. NYSE Stücke an.

Die Dividende betrug 2002 1,50.

 

aktien.onvista.de/snapshot.html.?ID_OSI=82840

 

www.insider-daten.de

 

 

Einige Beteiligungen:

- 43% am Nfz-Geschäft MITSUBISHI MOTORS - 760 Mio.

- 59% am Nfz-Geschäft HYNDAI MOTORS - 400 Mio.

- Die DaimlerChrysler Luft- und Raumfahrt Holding AG (DCLRH) hält alle Anteile an der DaimlerChrysler Aerospace AG (DASA), die wiederum hält 32,87% an der EADS was

2835 Mio. Euro entspricht.

 

Die DaimlerChrysler Services AG (früher debis AG) ist mit einem Portfolio von ca. 70 Mrd. Euro der 4-größte Finanzdienstleister außerhalb des Banken- und Versicherungssektors in der Welt.

 

Am 11.12.2003 beschloss der Aufsichtrat den Verkauf von MTU Aero Engines zum Preis von 1.45 Mrd. an den US-Finanzinvestor Kohlberg Kravis Robert & Co (KKR).

 

www.finanznachrichten.de/nachrichten-aktien/daimlerchrysler-1.asp

 

Wesentliche Kennzahlen für das Jahr 2003 gibt der Konzern am 04. Februar 2004 bekannt.

 

 

 

Für weitere Ausführungen danke ich Euch.

 

desesperado

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Mal ein kurzes Update für Daimler ;) , zur frühen Stunde :D .

 

Die Indikatoren haben eine langfristige pos. Konvergenz (grün) ausgebildet.

Dazu gibt es noch eine mittelfristige pos. Konvergenz (hellblau) bei den Indikatoren.

 

Jetzt hat das Momentum die mittelfristige Konvergenz erreicht (roter Kreis).

In den kommenden Wochen sehe ich hier ein gutes Kurspotenzial in Richtung Norden ;) .

 

Ich denke mit einem SL um die 34 , ist man für den Fall der Fälle, nach unten gut abgesichert.

post-26-1074130332_thumb.png

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Hier mal eine überarbeitete Chartanalyse zu DaimlerChrysler Aktie.

 

Nach neuer Überprüfung der Indikatoren dürfte die Aktie den Widerstand (schwarz)

anlaufen. Als Aufwärtstrend ist die Linie blau auszumachen. Die letzte Unterstützung (grau) nach unten, liegt um die 33,90 . Unter dieser Linie kommt fürs erste nichts. Das SL sollte man meiner Meinung daher mindestens auf 32 jetzt setzten.

post-26-1083157314_thumb.png

Share this post


Link to post
Luftballon
Posted

Hi,

es gibt Neuigkeiten.

 

04.08.2004 Rekordstand bei Ölpreis zieht Standardwerte nach unten

(verstehe immer noch nicht den konkreten Zusammenhang zwischen

DaimlerChrysler und dem Ölpreis)

 

05.08.2004 DaimlerChrysler ruft 680.000 Minivans zurück

(die Kosten für die Reparatur noch unbekannt)

 

05.08.2004 Mercedes Car Group verzeichnet Absatzminderung

(Juli 2004 einen Absatzrückgang von 9,4 Prozent)

 

 

Wie geht es weiter, sind das Faktoren die den Kurs sehr stark belasten können oder wird alles schnell vergessen. Wie würdet ihr diese Neuigkeit gewichten?

post-26-1091982446_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Teletrabbi
Posted

Ein hoher Ölpreis sorgt bei jedem Unternehmen für höhere Energiekosten. Außerdem werden weniger Autos gekauft, weil der Sprit vielen zu teuer ist.

 

Ich denke Mal, dass Daimler kein neues Tief ausbilden wird. Der Substanzwert ist dafür zu hoch.

Share this post


Link to post
Thomas
Posted · Edited by Thomas

Danke. :)

 

Wann wärest du eher bereit ein neues Auto zu kaufen? Wenn ein Liter Benzin 3,00€ oder 0,80€ kosten würde?

Die Absatz-Angst ist im Kurs schon inbegriffen. ;)

 

Nachtrag: Teletrabbi war schneller :P

Share this post


Link to post
Luftballon
Posted

Hi

habe festestellt dass es ziemlich dumm ist einen Beitrag zu schreiben und dann zu vergessen in welchem Forum das war. Hmmmmmm hat ein wenig gedauert ;) Kann es sein dass die e-mail Benachrichtigung nicht immer abgeschickt wird :huh:

 

Mich stört der Sprung irgendwie und dann der Umkehrhoch auch noch.

post-26-1092503157_thumb.gif

Share this post


Link to post
Thomas
Posted

Der Mailversand wurde soeben auf eine andere Methode umgestellt. Dieser sollte jetzt zuverlässiger arbeiten.

Ich behalte es mal im Auge. :)

 

Um Themen wieder zu finden, gibt es hier eine ganz nützliche Funktion.

Im eigenen Kontrollzentrum (obere Navigation) auf "abonierte Themen" klicken. Schon sieht man alle. :)

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?act=UserCP&CODE=26

 

 

Welcher DAX-Wert hat in den letzen Tagen nicht gelitten?! :D

Share this post


Link to post
chartprofi
Posted · Edited by chartprofi

diese firma ist der größte deutsche rüstungskonzern und es werden immer wieder minen von denen in der welt gefunden.... zum beispiel die dm31 in angola... auf unerklärliche weise dorthingelangt sprengt diese mine kleinen kindern arme und beine weg... eine gute investition

 

Deutsche Waffen, deutsches Geld morden mit in aller Welt.

 

viel spaß noch

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Für Daimler sieht es im Augenblick noch neutral aus. Es wurde zwar die nach oben verlaufende Keilformationen nach unten gebrochen (was charttechnisch abzusehen war, allerdings besteht noch die Möglichkeit für zwei Trendkanal-Formationen.

 

Der Ausbruch an den jeweiligen Stellen, würde folgende Kursziele im Chart eingezeichnet ergeben.

post-26-1104697690_thumb.png

Share this post


Link to post
Sekousam
Posted

hi

 

nach der hauptversammlung gestern scheint es ja logisch das die meisten anleger verunsichert sind. und so kommt es das die aktie sofort um 4,8 prozent fällt. jetzt wollte ich als börsenküken mal wissen ob man da theoretisch nich erfolgreich daygtrading betreiben kann.

wäre es nich möglich nur für den heutigen tag auf fallenden kurse der daimleraktie zu spekulieren?

 

wie gesagt hab von sowas keinen blassen schimmer...werde von optionen und anderen derivaten geschäften die finger lassen, würde einfach gerne mal wissen wie das so der hase läuft. so einfach kann es ja nich sein....!

 

danke schon im voraus

Share this post


Link to post
JohnnyNash
Posted
wäre es nich möglich nur für den heutigen tag auf fallenden kurse der daimleraktie zu spekulieren?

 

wie gesagt hab von sowas keinen blassen schimmer...werde von optionen und anderen derivaten geschäften die finger lassen, würde einfach gerne mal wissen wie das so der hase läuft. so einfach kann es ja nich sein....!

Theoretisch gesehen ist es so einfach.

Bloss du kannst ja nie wissen, wohin sich der Kurs entwickeln wird.

 

Ich z.B. hätte mit einem gewaltigen Kursrückgang gerechnet, als die Nachricht rauskam, dass 1,3 Millionen Fahrzeuge zurückgerufen werden.

Was ist passiert ? Fast gar ncihts. Dem Kurs hat diese Nachricht kaum geschadet, obwohl sich dieser Spass laut Experten im dreistelligen Millionenbereich bewegen muss.

 

Auch die Hauptversammlung hätte vielleicht ganz anders enden könne, wer weiss.

Es ist und bleibt eine Spekulation.

Jemand gewinnt und ein Anderer bleibt auf der Strecke.

 

Aber es ist schon Richtig, du hättest ohne Probleme gestern mit derivativen Produkten auf ein fallenden Kurs setzen können.

Share this post


Link to post
Guest MoneyMagnet
Posted

Hier kann auch Shortselling ganz hilfreich sein.

 

Du verkaufst quasi die Aktie die du garnicht hast, wenn du glaubst dass sie fällt.

Jetzt fällt sie wirklich und du kaufst sie nach (sagen wir mal) -4% Verlust der Aktie wieder zurück um die Position wieder glatt zu stellen.

 

Und schon hast du hier mit fallenden Kursen Gewinne von 4%, abzüglich der Ordergebühr, Gewinn gemacht.

 

Nachteil ist halt, wenn die Aktie steigen wird, daher ist hier VORSICHT geboten.

 

Nachzulesen unter Shortselling.

 

Mfg Magnet

Share this post


Link to post
wotuzu17
Posted

Der heutige Kursrückgang zu Handelsbeginn war der Dividendenabschlag.

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted

Der gute Patient Daimler nuß aufpassen, das er die Marke von 30,27 nicht durchbricht. Der Patent würde in dem Fall zurück in das Koma fallen.

post-26-1113571996_thumb.png

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

da kommt diese meldung ja gerade passend!

 

http://www.n-tv.de/519497.html

Share this post


Link to post
Aktiencrash
Posted
da kommt diese meldung ja gerade passend!

 

http://www.n-tv.de/519497.html

Da scheinen die doch den Absturz der Aktie schon in warmen Tüchern eingewickelt zu haben :thumbsup: .

 

Es gilt sein SL meiner Meinung nach nicht zu nah aber auch nicht viel zu tief unter 30 zu postieren. Schließlich will man ja nicht der letzte sein, der das sinkende Schiff verläßt :D .

 

Die Meldung ist eh gefakt und soll möglichst viele davon überzeugen ihre Aktien an den nächsten Geldkursanbieter abzutreten. Je mehr oben aussteigen, desto tiefer und schneller fährt die Aktie zu Hölle und desto billiger kann man sie später einsammeln.

Share this post


Link to post
Puppet Master
Posted

Also deer Daimler Chrysler Aktie trau ich irgendwie alles zu. Weil wenn man sich 2004/2005 anguckt, da gab es ja wirklich einige Hiobsbotschaften (z.B. den Ärger bei der HV) und gestört hats die Aktie nicht wirklich. Da haben einige Leute sehr viel Vertrauen. Ist ja auch der Grund, warum Schrempp trotz der vielen Kritik immer noch an der Macht verweilen darf. :)

Share this post


Link to post
Dimka
Posted
Da scheinen die doch den Absturz der Aktie schon in warmen Tüchern eingewickelt zu haben :thumbsup: .

das glaube wohl auch!wer es sieht,kann sich noch"retten"wer nicht muss ja einen rettungsring besorgen! :)

Share this post


Link to post
=Floi=
Posted · Edited by =Floi=

es ist eben uch kein kleines unternehmen

anderen geht es wesentlich schlechter

gewinn wird noch gemacht und hat mit 4% umsatzrendite noch potential nach oben

BMW hat 3 mal mehr :D :eek: :woot:

 

 

4% dividendenrendite ist auch nicht gerade wenig...

die aktie ist attraktiv

Share this post


Link to post
Lu99
Posted

Hallo,

 

Was denkt ihr, bleibt es wie es war oder gehts nun endlich nach oben? Schremp ist weg, Intraday ist die reaktion vom Markt ganz schön heftig.

 

Persönlich denke ich, dass das sich der Kurs bei 40 halten wird in den nächsten Monaten

post-26-1122542787_thumb.jpg

Share this post


Link to post
AndyMcTwist
Posted

denke, dass der heutige anstieg ein einmaliger effekt bleiben wird. könnte die nächsten 2 tage nochmal etwas hochgehn, aber in der zeit danach wird das kurzfristig keien auswirkung haben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...