Jump to content
Berd001

Wie legt Ihr Euer Geld zur Zeit an?

Recommended Posts

täubchen
Posted · Edited by täubchen

Ich finde "ficoach" hat es doch gut auf den Punkt gebracht.

Das erste was ich mir überlegt hätte, ob ich ein Fremdwährungsinvestment tätigen möchte. Erst danach ist die Bewertung des eigentlichen Geschäftes sinnvoll. Die zu erwartende Rendite hängt eben auch erheblich vom Verhältnis AUD/EUR ab. Ich persönlich wollte nicht einschätzen müssen, wie das in zehn Jahren sein könnte und würde es schon deshalb nicht machen. Dazu ist doch die momentane Weltwirtschaftslage viel zu unübersichtlich.

16,7% sind übrigens 1/6 des Vermögens. Das hat wenig mit sinnvoller Diversifikation/Risikostreuung zu tun.

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

16,7% sind übrigens 1/6 des Vermögens. Das hat wenig mit sinnvoller Diversifikation/Risikostreuung zu tun.

imho sollte, wenn man denn überhaupt in geschlossene geht, kein einzelner Fonds mehr als vielleicht 2% des Gesamtvermögens ausmachen.

Share this post


Link to post
funky1
Posted · Edited by funky1

So, habe gestern die "Notbremse" gezogen und Gebrauch von meinem Widerrufsrecht gemacht. Der Atlantic Australien 1 ist für mich also Geschichte. Werde nächste Woche ein Fondsdepot mit einer vernünftigen Struktur bzw. Diversifikation anlegen. Das stelle ich mir ungefähr so vor: 1/3 Aktien, 1/3 Immos und 1/3 Anleihen, Renten und Festgeld. Werde dabei auch die Schwellenländer berücksichtigen. Mit im Schiff sind die üblichen Verdächtigen, Carmignac Investissement und Patrimoine, Hausinvest Europa, KanAm grundinvest, Magellan, Ethna-AKTIV E A und ETF-DACHFONDS P.

 

Feuer frei :)

 

funky

Share this post


Link to post
Basti
Posted

das klingt natürlich schon viel besser - als Grundlage. Wenn die steht, kann man sich immer noch nach Exoten umschauen :thumbsup:

 

aber man sollte sich von denen halt nicht zu sehr abhängig machen!!! :'(

Share this post


Link to post
langzeitsparer
Posted

So, habe gestern die "Notbremse" gezogen und Gebrauch von meinem Widerrufsrecht gemacht. Der Atlantic Australien 1 ist für mich also Geschichte. Werde nächste Woche ein Fondsdepot mit einer vernünftigen Struktur bzw. Diversifikation anlegen.

 

Das, nachdem du den hier so verteidigt hast...

Respekt! Viele Menschen sind zu stolz, sich Fehlentscheidungen einzugestehen.

 

Das stelle ich mir ungefähr so vor: 1/3 Aktien, 1/3 Immos und 1/3 Anleihen, Renten und Festgeld. Werde dabei auch die Schwellenländer berücksichtigen. Mit im Schiff sind die üblichen Verdächtigen, Carmignac Investissement und Patrimoine, Hausinvest Europa, KanAm grundinvest, Magellan, Ethna-AKTIV E A und ETF-DACHFONDS P.

 

Gegen die Asset-Aufteilung hab ich nichts. Die Umsetzung mit vielen Mischfonds finde ich persönlich ungeeignet. (Da du so nie sicher bist, ob du überhaupt deine Asset-Aufteilung erhälst). Weiterhin halte ich es bei aktiven Aktienfonds nicht für sinnvoll, zu sehr zu diversifizieren. Aber ok, ich bin ja auch Passiv-Fan.

Auf jeden Fall bist du mit deiner "neuen" Strategie deutlich flexibler, als mit einem geschlossenen Immo-Fonds und das ist einiges wert!

Share this post


Link to post
Akaman
Posted · Edited by Akaman

So, habe gestern die "Notbremse" gezogen und Gebrauch von meinem Widerrufsrecht gemacht.

funky, das war eine gute Entscheidung!

Share this post


Link to post
funky1
Posted

So, habe gestern die "Notbremse" gezogen und Gebrauch von meinem Widerrufsrecht gemacht.

funky, das war eine gute Entscheidung!

 

Habe einiges drüber nachgedacht und alle Risiken abgewogen, aber letztendlich war mir die Mindesteinlage von 20.000,- AUD (13.410,- ) einfach zu hoch. Naja, man soll zu seinen Fehlern stehen <_<

 

funky

 

So, habe gestern die "Notbremse" gezogen und Gebrauch von meinem Widerrufsrecht gemacht. Der Atlantic Australien 1 ist für mich also Geschichte. Werde nächste Woche ein Fondsdepot mit einer vernünftigen Struktur bzw. Diversifikation anlegen.

 

Das, nachdem du den hier so verteidigt hast...

Respekt! Viele Menschen sind zu stolz, sich Fehlentscheidungen einzugestehen.

 

Das stelle ich mir ungefähr so vor: 1/3 Aktien, 1/3 Immos und 1/3 Anleihen, Renten und Festgeld. Werde dabei auch die Schwellenländer berücksichtigen. Mit im Schiff sind die üblichen Verdächtigen, Carmignac Investissement und Patrimoine, Hausinvest Europa, KanAm grundinvest, Magellan, Ethna-AKTIV E A und ETF-DACHFONDS P.

 

Gegen die Asset-Aufteilung hab ich nichts. Die Umsetzung mit vielen Mischfonds finde ich persönlich ungeeignet. (Da du so nie sicher bist, ob du überhaupt deine Asset-Aufteilung erhälst). Weiterhin halte ich es bei aktiven Aktienfonds nicht für sinnvoll, zu sehr zu diversifizieren. Aber ok, ich bin ja auch Passiv-Fan.

Auf jeden Fall bist du mit deiner "neuen" Strategie deutlich flexibler, als mit einem geschlossenen Immo-Fonds und das ist einiges wert!

 

Stimmt, da sind gleich 3 Mischfonds drin und das gefährdet die geplante Asset-Aufteilung. Danke für den Hinweis, werde nach Alternativen suchen.

Share this post


Link to post
Schinzilord
Posted · Edited by Schinzilord

Hallo funky!

 

Danke für Deine Ehrlichkeit und Bereitschaft, dich hier "anpflaumen" zu lassen.

Hier konnte man als Aussenstehender eine Menge lernen. Desweiteren bin ich mir sicher, dass du mit dem Rücktritt eine sehr gute Entscheidung getroffen hast.

 

Chancen und Risiken gibt es im Investmentuniversum zuhauf, da muss man nicht auch noch die Liquidität aufs Spiel setzen.

 

P.S.: Das WPF Schlachtschiff hat wieder mit geeinten Kräften zugeschlagen und übervorteilte Anleger vor unterschätzten Risiken bewahrt :)

Share this post


Link to post
leinad
Posted

Stimmt, da sind gleich 3 Mischfonds drin und das gefährdet die geplante Asset-Aufteilung. Danke für den Hinweis, werde nach Alternativen suchen.

Die Drei von dir benannten Mischfonds ergänzen sich hervorragend.

Auch hier steht man besser auf mehreren Füßen, falls mal einer der Manager aus dem Sessel kippt.

 

Wichtig ist jetzt, dass du dosiert in den Markt gehst und nicht alles auf einmal investierst, damit du noch trockenes Pulver hast um bei einem Rücksetzer nachzukaufen.

 

Gruss

leinad

Share this post


Link to post
bluechip3000
Posted

So, habe gestern die "Notbremse" gezogen und Gebrauch von meinem Widerrufsrecht gemacht.

 

:thumbsup:

Share this post


Link to post
Geldmachine
Posted

Auch von mir ein :thumbsup: . B)

Share this post


Link to post
Padua
Posted

So, habe gestern die "Notbremse" gezogen und Gebrauch von meinem Widerrufsrecht gemacht. Der Atlantic Australien 1 ist für mich also Geschichte. Werde nächste Woche ein Fondsdepot mit einer vernünftigen Struktur bzw. Diversifikation anlegen. Das stelle ich mir ungefähr so vor: 1/3 Aktien, 1/3 Immos und 1/3 Anleihen, Renten und Festgeld. Werde dabei auch die Schwellenländer berücksichtigen. Mit im Schiff sind die üblichen Verdächtigen, Carmignac Investissement und Patrimoine, Hausinvest Europa, KanAm grundinvest, Magellan, Ethna-AKTIV E A und ETF-DACHFONDS P.

 

Feuer frei smile.gif

 

funky

 

@funky, Hut ab! Das erlebt man auch nicht jeden Tag. Gute Entscheidung.

 

Deine Fondsauswahl ist nach m.E. auch ok. Übrigens finde ich es garnicht schlimm, dass Du mehrere Mischfonds dabei hast. Damit hast Du zwar eine flexible Assetaufteilung - aber warum eigentlich nicht? Genauso wie sich Märkte unterschiedlich entwickeln, darf sich auch eine Assetaufteilung ändern. Mein Rat - fang so an, wie Du es Dir gedacht hast.

 

Gruß Padua

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

So, habe gestern die "Notbremse" gezogen und Gebrauch von meinem Widerrufsrecht gemacht. Der Atlantic Australien 1 ist für mich also Geschichte. Werde nächste Woche ein Fondsdepot mit einer vernünftigen Struktur bzw. Diversifikation anlegen. Das stelle ich mir ungefähr so vor: 1/3 Aktien, 1/3 Immos und 1/3 Anleihen, Renten und Festgeld. Werde dabei auch die Schwellenländer berücksichtigen. Mit im Schiff sind die üblichen Verdächtigen, Carmignac Investissement und Patrimoine, Hausinvest Europa, KanAm grundinvest, Magellan, Ethna-AKTIV E A und ETF-DACHFONDS P.

 

Feuer frei :)

 

funky

 

eine wahrhaft weise entscheidung :) gw dazu...setz deinen plan ruhig so um. damit kann man denke ich sehr gut schlafen.

Share this post


Link to post
Prospektständer
Posted

Nachdem jetzt mittlerweile jeder ihm gesagt hat, wie toll es ist, dass er das Rücktrittsrecht genutzt hat, wie wärs mit was neuem zum Thema; "Wie legt ihr Euer Geld zur Zeit an?"

Share this post


Link to post
funky1
Posted

Nachdem jetzt mittlerweile jeder ihm gesagt hat, wie toll es ist, dass er das Rücktrittsrecht genutzt hat, wie wärs mit was neuem zum Thema; "Wie legt ihr Euer Geld zur Zeit an?"

 

Da gebe ich dir Recht, Themawechsel. Ist mir fast schon etwas peinlich hier so viel Platz und eure Zeit in Anspruch genommen zu haben unsure.gif .

 

funky1

Share this post


Link to post
Basti
Posted

neues Fahrrad gekauft, neue Matratzen gekauft, neuer LCD LED TV gekauft ;-)

 

ansonsten wird weiterhin Cash gesammelt - bis sich wieder gute Anleiheneinstiegsmöglichkeiten bieten...

 

bis dahin wird mal wieder konsumiert ^^

Share this post


Link to post
molari
Posted

Zwei kleinere Sparpläne eingerichtet ansonsten auch wartend. Konsum dabei aber eingeschränkt ...

Share this post


Link to post
Roter Franz
Posted

Zwei kleinere Sparpläne eingerichtet ansonsten auch wartend. Konsum dabei aber eingeschränkt ...

 

Vor lauter Zukunftsplanung nicht das hier und heute vergessen.

 

Habe mich zur Knochenmarkspenden Typisierung eingetragen.

 

Gibt unter Umständen 1 Mrd. % Rendite, für einen Menschen der es wirklich braucht.

Share this post


Link to post
Basti
Posted · Edited by Basti

tolle Entscheidung von dir :thumbsup:

 

da es jetzt eher Zeiten des Abwartens sind - versuche ich auch mal Geld in sofort nutzbare Dinge zu "investieren" :rolleyes:

Share this post


Link to post
molari
Posted

Habe mich zur Knochenmarkspenden Typisierung eingetragen.

 

Gibt unter Umständen 1 Mrd. % Rendite, für einen Menschen der es wirklich braucht.

 

Dito + Regelmäßiger Blut und Plasmaspender also keine Sorgen ich verliere auch die andern nicht aus den Augen,

 

Was den eingeschränkten Konsum betrifft, war mehr eine Allgemeine sparsame Grundhaltung gemeint, das steckt bei mir einfach so drinn und es ist ja auch nicht so als das ich wie ein Asket lebe ;)

 

Ich habe eh genug mit dem Studium zu tun da kann ich getrost auf den neusten LCD-Flachbildschirm verzichten.

Share this post


Link to post
saibottina
Posted · Edited by saibottina

*gelöscht*

Share this post


Link to post
Juchang
Posted · Edited by Juchang

wer kauft das ding jetzt wirklich, damit wir später wissen wie die story ausgehen hätten können? ^_^^_^^_^

 

neuebitmapv.jpg

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Nachdem jetzt mittlerweile jeder ihm gesagt hat, wie toll es ist, dass er das Rücktrittsrecht genutzt hat, wie wärs mit was neuem zum Thema; "Wie legt ihr Euer Geld zur Zeit an?"

 

Und ich trete von meinem Beitrag 486 zurück, der in der Wortwahl überzogen und falsch war.

In der Sache sehe ich keinen Anlass, mich zu entschuldigen.

Auch wenn Kritik weh tut, ist sie letztlich immer ehrlicher und hilfreicher als Zuspruch und freundlicher Small talk.

Verkäufer sehen das natürlich ganz anders.

Und jetzt möchte ich bitte auch mindestens einen positiven Zuspruch.biggrin.gif sonstmad.gif

 

Aber ihr seid ja wieder beim eigentlichen Thema.

Ich war voll in Aktien investiert und ziehe jetzt mehr Kapital aus dem Markt als ich investiere.

Ganz stark beobachte ich z.Z. den Immobilienmarkt. Keine Sorge, nicht geschlossene Immos in AUS oder in den USA.rolleyes.gif

Ich bleibe Aktien treu. Damit ihr mir diese nicht madig macht oder durch Käufe den Preis verderbt, sage ich erst etwas dazu, wenn ich wirklich gekauft habe.

 

Für mich ist dieser Thread ein guter Gradmesser für den großen Markt.

Trotz gestiegener Kurse überwiegt mehr Skepsis als Euphorie, ein gutes Zeichen für einen "gesunden" Markt.

Share this post


Link to post
ghost
Posted

Um dem Thread wieder zum eigentlichen Thema zurückzuführen:

 

Nach dem Rebalancing anfang des Jahres:

 

- Aktien 60 %

Immos 12,5%

Rohstoffe 5 %

Renten 22,5%

Share this post


Link to post
finisher
Posted

Ausbau der RK1 Positionen, aber da bei den Renten mir die Kurse zu hoch sind, zur Zeit nur in Tagesgeld und zum ersten Mal wieder Festgeld (Targobank 3% für 6 Monate).

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.