Jump to content
Jose Mourinho

Urlaubsinsel - Diskussionsboard

Recommended Posts

Thomas
Posted
vor 10 Stunden schrieb kleinerfisch:

Verstehe ich das jetzt richtig, dass der gewollte Weg wäre, den Beitrag zu melden, samt Begründung wie in meinem ersten Post zum Thema (#615)? Man kann doch hoffentlich beim Melden begründen?

Das ist korrekt, Meldungen können kommentiert werden. Das weitere Vorgehen ist ebenso korrekt in der Vermutung.

 

vor 10 Stunden schrieb kleinerfisch:

Sorry, aber in einer Zeit, wo ein Siebtel der Abgeordneten des neuen Bundestags aus einer teils rechtsextremen Partei kommen, machst Du es Dir in meinen Augen schlicht zu einfach. Geschichtsvergessen nennt man das, glaube ich.

Aber es ist Dein Forum..

Das ist exakt das Problem, worin wir als Team immer in der Zwickmühle stecken werden. Einigen ist die extremste Lösung nicht extrem genug.

Auf der einen Seite maximale Diskussionsfreiheit und höchste Diskussionskultur, auf der anderen Seite soll der unliebsame Nachbar aber mundtot gemacht werden. Den gleichen Anspruch hat der unliebsame Nachbar als Rollentausch gesehen.

Für wen sollen wir uns als neutrales Forum entscheiden?

Wir bekommen wie von dir nur stets die Kritik ab. Dabei vergeht uns echt die Lust zu moderieren. Immer und immer wieder den Kindergartenerzieher zu machen, wo die Lösungen dann weder nachhaltig noch zufriedenstellen sind.

"jaja, ist halt Scheiße. Aber mach halt. Dein Forum." Danke.

 

Als Spoiler. Wir haben uns als Team für eine Lösung (nicht Seite!) entschieden.

Die Entscheidung werde ich voraussichtlich morgen oder am Freitag bekannt geben. Die wird sicher einigen nicht passen, aber da müssen wir durch.

 

vor 2 Stunden schrieb €-man:

1) kleinerfisch, soll man sich jetzt die Arbeit machen, "den Link" in den Weiten des Versicherungsuniversums zu suchen, um sich selbst ein Bild davon zu machen?

Es geht konkret um diesen Beitrag und verlinkung

https://www.wertpapier-forum.de/topic/52088-altersvorsorge-als-it-freiberufler/?page=2&_report=6432#comment-1107304

 

Share this post


Link to post
kleinerfisch
Posted

@€-man

 

1) ist ausreichend in #615 beschrieben, ich will hier niemand an den Pranger stellen

2) Gilt Deine Signatur nur für Dich oder auch für andere?

3) Es geht es hier a) nicht um die AfD, also keine Analogie zu den Linken, und b) siehe #618:

Am 26.9.2017 um 01:35 schrieb kleinerfisch:

(Gilt übrigens für (politisch) Links genauso, da habe ich bisher aber nichts Vergleichbares im Forum gefunden)

Ansonsten solltest Du Dich mal einigen, ob Du nun hier über Geschichtsvergessenheit diskutieren willst oder nicht. Oder was soll die Frage unter 3) bezwecken?

Nicht aufmerksam lesen, sich selbst innerhalb von drei Sätzen widersprechen - das ist für mich Kindergarten.

Share this post


Link to post
€-man
Posted
vor 26 Minuten schrieb kleinerfisch:

3) Es geht es hier a) nicht um die AfD, also keine Analogie zu den Linken, und b) siehe #618:

Ansonsten solltest Du Dich mal einigen, ob Du nun hier über Geschichtsvergessenheit diskutieren willst oder nicht. Oder was soll die Frage unter 3) bezwecken?

Nicht aufmerksam lesen, sich selbst innerhalb von drei Sätzen widersprechen - das ist für mich Kindergarten.

 

Verstehe. Es geht also nicht um die AfD.

 

vor 11 Stunden schrieb kleinerfisch:

Sorry, aber in einer Zeit, wo ein Siebtel der Abgeordneten des neuen Bundestags aus einer teils rechtsextremen Partei kommen, machst Du es Dir in meinen Augen schlicht zu einfach. Geschichtsvergessen nennt man das, glaube ich.

Aber es ist Dein Forum...

 

Egal. Schwamm drüber, es ist ohnehin der verkehrte Faden.

Share this post


Link to post
kleinerfisch
Posted
vor 51 Minuten schrieb Thomas:

Wir bekommen wie von dir nur stets die Kritik ab. Dabei vergeht uns echt die Lust zu moderieren. Immer und immer wieder den Kindergartenerzieher zu machen, wo die Lösungen dann weder nachhaltig noch zufriedenstellen sind.

"jaja, ist halt sch*****. Aber mach halt. Dein Forum." Danke.

Moderieren ist eine Dienstleistung und ich war selber lange im dem Sektor tätig. Ja, das ist so - Feedback ist meist negativ, damit muss man umgehen lernen.

Meine Lösung war, jeden Kunden, der sich nicht beschwert oder nie wieder kommt, als Erfolg zu verbuchen. Nicht so schön wie tatsächlich gelobt zu werden aber mir hat's geholfen.

Übertragen auf das Forum: Es besteht seit Jahren, wird stark frequentiert und hat eine ganze Anzahl permanenter Mitglieder, die es hoch schätzen. Das ist doch ein Erfolg auf den Du und das Team stolz sein können.

 

vor einer Stunde schrieb Thomas:

Wir haben uns als Team für eine Lösung (nicht Seite!) entschieden.

Die Entscheidung werde ich voraussichtlich morgen oder am Freitag bekannt geben. Die wird sicher einigen nicht passen, aber da müssen wir durch.

Bin gespannt.

Share this post


Link to post
kleinerfisch
Posted
vor 39 Minuten schrieb €-man:

Verstehe. Es geht also nicht um die AfD.

Was interessiert mich mein Geschwätz von gestern. :-*

 

Im Ernst: Nein, es geht nicht um die AfD, jedenfalls nicht vornehmlich. Es geht darum, Extremismus, links oder rechts, keinen Raum zu geben.

 

Die AfD ist neu im Bundestag, die Linke sitzt da schon seit Jahren. Die AfD hat 7,9% gewonnen, die Linke 0,6%.

Beides ist beängstigend, da Teile beider Parteien extremistisch sind, aber das eine sowohl in der Größenordnung als auch in der Aktualität des Zuwachses mehr als das andere.

Zudem ist der beanstandete Artikel aus einer rechtsextremen Publikation.

Da wäre es doch merkwürdig, wenn ich meine Kritik an dem Link mit einer aktuellen Gefahr von Links begründen würde.

Stammte der Link aus einer linksextremen Publikation, hätte ich andersrum argumentiert, aber auf der gleichen moralischen Grundlage.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Zitat

Das bin ich ... User stellen sich vor - und melden sich gleichzeitig (für längere Zeit oder auch dauerhaft) ab.


 Lieblings-

 

-filme: Casablanca, Chinatown, Es war einmal in Amerika

-band: Beatles

-orte: Meine Heimat und Nizza

-gericht: Spaghetti Marinara

-buch: Buddenbrooks und (fast) alles von Frisch und Dürrenmatt

-berufe: Mein ehemaliger (Consultant) und jetziger (Privatier)

-spiel: Früher Golf und Tennis

-sport: Radfahren (seit 25 Jahren)

-sportverein: Diverse vor Ort als passives und förderndes Mitglied

-beschäftigung: Auf dem Rad und das Lesen

-fortbewegungsmittel: Fahrräder und Oldtimer

-biere: Tegernseer Hell und Schlappeseppel

 Wünsche allen hier zukünftig noch viel Spaß.

Mein besonderer Gruß geht an die Linksfraktion (Glück auf, Genossen !), die ETF-Sparbüchsen, den akquirierenden und pöbelnden Versicherungsschlingel, den Troll usw. 

sowie selbstverständlich mein ganz besonderer Dank den Zensoren.

In diesem Sinne ... 

Beste Grüße bzw. Grüezi

Tom

Quelle 

 

Aufgrund dieses Posts wurde Tom's Account gesperrt. Zugegeben, man kann den Post als Bitte darum interpretieren. Allerdings hatte Tom die Rennleitung gebeten, den Account wieder frei zu geben, was jedoch nicht erfolgt ist. Kann man seiner Bitte nicht nachkommen? 

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted · Edited by ImperatoM

Liebes Foren-Team,

 

ich weiß nicht, was passiert ist, aber mich erreichen verschiedende Gerüchte um die Sperrung oder Löschung eines langjährigen Users. Grundsätzlich kann ich Euren Ansatz erstmal verstehen, solche Sperrungen nicht öffentlich diskutieren zu wollen. Aber ich bitte Euch a) darüber nochmal intern zu beraten, ob Ihr nicht überreagiert habt (ich weiß es ausdrücklich nicht, sondern vernehme nur die Gerüchte) und b) zu Kenntnis zu nehmen, dass solche Gerüchte hier doch für einige Unruhe sorgen, die hoffentlich nicht eines Tages in magelndes Vertrauen in Euch münden. Irgendwann kann man dieser Unruhe dann nur mit mehr Transparenz begegnen, wenn man das Vertrauen erhalten will. Das muss nicht gleich in einer forenöffentlichen Diskussion münden, aber eine Beratung über einen sinnvolleren Umgang mit der Situation halte ich für sehr wünschenswert.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte

Gerüchte ist gut. Dieser User ist wegen "politischer Propaganda" in Ungnade gefallen. Etwa weil er die Geldpolitik der EZB infrage stellt. Die Diskussion zur Abschaffung der Abgeltungssteuer auf Zinserträge ist nicht politisch (mit Bezug zur Geldanlage)? Rumtrollen, rumpöbeln sowie anderen Usern per PN den Tod wünschen ist hingegen in Ordnung und hat keine Konsequenzen? Sorry, aber da fehlt jegliche Verhältnismäßigkeit. 

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted

Ich formuliere deshalb so vorsichtig, weil ich nicht weiß, warum er gesperrt wurde. Bisher sind das doch eher Vermutungen hier, wenn wir ehrlich sind, oder? Es wäre allerdings tragisch, wenn es tatsächlich so wäre.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted
vor 1 Stunde schrieb ImperatoM:

ich weiß nicht, was passiert ist, aber mich erreichen verschiedene Gerüchte um die Sperrung oder Löschung eines langjährigen Users.

 

Du meinst wahrscheinlich tom1956? Der hat sich selbst abgemeldet, wie Du in seinem letzten Posting sehen kannst:

 

Am 21.2.2018 um 11:07 schrieb tom1956:

Das bin ich ... User stellen sich vor - und melden sich gleichzeitig (für längere Zeit oder auch dauerhaft) ab.

 

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

Das geht aus seinem Post nicht klar hervor und aus Deiner Antwort leider auch nicht.

Daher die Nachfrage:

Hat er sich löschen lassen oder wurde er gelöscht?

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Was ist an "User melden sich ab" unklar oder zweideutig - bei jemand, bei dem man davon ausgehen kann, dass er der Semantik der Sprache mächtig ist?

 

Selbstverständlich wird einem User, der um Abmeldung vom Forum bittet, dies nicht verwehrt. Er muss nicht mal Gründe dafür benennen.

Share this post


Link to post
kleinerfisch
Posted

zum Beispiel das von mir hervorgehobene Wörtchen:

Zitat

für längere Zeit oder auch dauerhaft

 

Ist es üblich, dass User, die eine längere Auszeit ankündigen, abgemeldet werden?

 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
vor 48 Minuten schrieb vanity:

Was ist an "User melden sich ab" unklar oder zweideutig - bei jemand, bei dem man davon ausgehen kann, dass er der Semantik der Sprache mächtig ist?

 

Selbstverständlich wird einem User, der um Abmeldung vom Forum bittet, dies nicht verwehrt. Er muss nicht mal Gründe dafür benennen.

 

tom1956 hat per Mail an die Forenleitung darum gebeten, die Löschung rückgängig zu machen. Vergeblich. Sorry, hier wird ein falsches Zeichen gesetzt. 

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted

tom1956 hat sich in diesem Forum sicher weit weniger im Ton vergriffen als der eine oder andere Teilnehmer, der zwar vielleicht Sachkenntnis zu einem Einzelthema aber keinerlei Kompetenz im Umgang mit anderen Menschen hat.

Share this post


Link to post
Mentalmarkt
Posted
vor 53 Minuten schrieb vanity:

Was ist an "User melden sich ab" unklar oder zweideutig - bei jemand, bei dem man davon ausgehen kann, dass er der Semantik der Sprache mächtig ist?

 

Gerne semantischer Nachhilfeunterricht: "User bittet um Löschung" heißt "User bittet um Löschung". "User meldet sich ab" heißt absolut nicht "User bittet um Löschung".

 

"User meldet sich ab" kann z.B. heißen "Ich bin jetzt mal länger nicht hier", oder "Ich bin zwar vielleicht noch zum kucken gelegentlich hier, aber ich poste nichts mehr (und beantworte vielleicht auch keine Nachrichten)", etc. und der Zusatz "für längere Zeit oder auch dauerhaft" macht wie kleinerfisch ja auch zu finden scheint

vor 51 Minuten schrieb kleinerfisch:

 

Ist es üblich, dass User, die eine längere Auszeit ankündigen, abgemeldet werden?

 

klar dass es nicht um eine Löschungsbitte geht.

 

 

Im übrigen halte ich die Geldpolitik der EZB für einen klaren Rechtsbruch und die Funktionsweise der Währungsunion für einen fortwährenden Bruch aller zentralen Zusicherungen, die den Steuerzahlern, Wähler, Anlegern der Nordländer vor der Installierung gegeben wurden. Diesen Hinweis halte ich in einem Wertpapierforum für geboten, da er die Rendite-/Risikochancen z.B. südeuropäischer Anleihen und die Notwendigkeit, über Währungsräume hinweg zu investieren wesentlich beeinflusst.

 

Ich hoffe, dass diese Äußerung nicht als Bitte um Löschung interpretiert wird und bin mal gespannt...

 

 

 

Share this post


Link to post
Mentalmarkt
Posted · Edited by Mentalmarkt

PS: Respekt, dass die Moderatoren sowas hier diskutieren lassen. Ist soweit ich das kenne nicht üblich und recht cool. Das Forum politikfrei zu halten ist zumindest auch nicht uncool, ich verstehe die Argumente, die Thomas in einem Post dazu mal genannt hat, schon und es tut der allgemeinen Diskussionskultur hier sicher gut (so traurig das ist!). Allerdings ist es durchaus nicht cool, Mitglieder deren Ansichten man nicht schätzt, kalt zu stellen, sobald man die Gelegenheit findet irgend eine ihrer Äußerungen misszuverstehen.

Share this post


Link to post
ImperatoM
Posted · Edited by ImperatoM

Wir sollten hier jetzt nichts vermischen. Die Politikfreiheit des Forums ist ein Beschluss der Forenleitung und muss toleriert werden. Die Deaktivierung des Users-Account wurde aber damit ja gar nicht begründet, daher hat das Thema hier erstmal überhaupt nichts verloren.

 

Wenn Tom missverstanden wurde, so wie es nach den Äußerungen von xfklu, Vanity und Schlidkröte den Anschein hat, dann dürfte es doch kein Problem, das Missverständnis unaufgeregt zu beheben, oder steht dem etwas im Weg?

Share this post


Link to post
Mentalmarkt
Posted
vor 20 Minuten schrieb ImperatoM:

Wir sollten hier jetzt nichts vermischen. Die Politikfreiheit des Forums ist ein Beschluss der Forenleitung und muss toleriert werden. Die Deaktivierung des Users-Account wurde aber damit ja gar nicht begründet, daher hat das Thema hier erstmal überhaupt nichts verloren.

 

Wenn Tom missverstanden wurde, so wie es nach den Äußerungen von xfklu, Vanity und Schlidkröte den Anschein hat, dann dürfte es doch kein Problem, das Missverständnis unaufgeregt zu beheben, oder steht dem etwas im Weg?

Ich vermische nichts. Und ich toleriere die Politikfreiheit des Forums auch nicht nur (wobei mir eh' nix anderes übrig bliebe), sondern heiße sie sogar ausdrücklich gut - Abgrenzungsprobleme mögen existieren, aber so ist das halt im Leben mit Grautönen. Das heißt aber alles nicht, dass die Löschung des Accounts nichts mit missliebigen Äußerungen in der Vergangenheit zu tun hat. Denn falls der Hinweis stimmt

 

vor 2 Stunden schrieb Schildkröte:

 

tom1956 hat per Mail an die Forenleitung darum gebeten, die Löschung rückgängig zu machen. Vergeblich. Sorry, hier wird ein falsches Zeichen gesetzt. 

dann hat sich die Vermutung, dass es sich um ein "Missverständnis" handelt, das unaufgeregt behebbar wäre, doch erledigt, oder?

 

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted
vor 8 Stunden schrieb Mentalmarkt:

Gerne semantischer Nachhilfeunterricht: "User bittet um Löschung" heißt "User bittet um Löschung". "User meldet sich ab" heißt absolut nicht "User bittet um Löschung".

 

"User meldet sich ab" kann z.B. heißen "Ich bin jetzt mal länger nicht hier", oder "Ich bin zwar vielleicht noch zum kucken gelegentlich hier, aber ich poste nichts mehr (und beantworte vielleicht auch keine Nachrichten)", etc. und der Zusatz "für längere Zeit oder auch dauerhaft" macht wie kleinerfisch ja auch zu finden scheint

klar dass es nicht um eine Löschungsbitte geht.

 

 

Warum schreibe ich dann so was?

Zitat

Das bin ich ... User stellen sich vor - und melden sich gleichzeitig (für längere Zeit oder auch dauerhaft) ab.

Diese Aktion von @tom1956 ging dann wohl gründlich in die Hose.

Soll er sich doch bitte wiederanmelden  (längere Zeit und auch dauerhaft sind ja sehr deeeehnbare Begriffe).

Ich jedenfalls lache gerne und tom1956s lehrreiche weltgewandte Art, wie er über teuren Rotwein, Luxusuhren, Oldtimer (und Newtimer!), Extrem-Biking und Fiat-Money philosophiert, bereichert so manchen armseligen Tag. 

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted

Das bin ich ... User stellen sich vor - und melden sich gleichzeitig (für längere Zeit oder auch dauerhaft) ab.

Quelle 

 

So, nun haben sich wohl alle wieder etwas beruhigt und sind vielleicht mal in sich gegangen. "Abmelden" ist nicht gleichzusetzen mit "löschen". Äußerungen zur Geldpolitik der EZB sind zwar politisch, aber haben genauso einen Sachbezug zur Geldanlage wie die Diskussion zur Abschaffung der Abgeltungssteuer auf Zinserträge. Spitzen wie "Glück auf Genossen von der Linksfraktion" sind nicht nett, aber in etwa auf dem gleichen Niveau wie "senile Altherrenrunde" und bei weitem nicht so krass wie die systematischen (!) Trollereien bzw. verbalen Entgleisungen anderer User. Wenn sich die Rennleitung also nicht den Vorwurf der fehlenden Verhältnismäßigkeit gefallen lassen will, sollte sie tom1956 wieder entsperren. 

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Nur zur Info. Wir Mods können keinen Account löschen. Wir können nur sperren. Tom sein Account ist nicht gesperrt, sondern gelöscht.

 

Die Accountlöschung kann somit nur Thomas aufheben. Wir Mods nicht. Und was Tom in seinem Beitrag ganz unten abgelassen hat, war auch nicht die feine Art...

Share this post


Link to post
magicw
Posted

Was ein Kindergarten - dann soll er sich halt mit nem anderen Nick wieder anmelden und gut.  

Share this post


Link to post
Thomas
Posted · Edited by Thomas
vor 23 Stunden schrieb magicw:

dann soll er sich halt mit nem anderen Nick wieder anmelden und gut.  

Nach der Email an mich - auf keinen Fall, der wird sofort gesperrt.

 

Echt witzig, was man mal wieder erlebt. Da entgleist mal jemand inhaltlich, wird vom Moderatorenteam freundlich darauf hingewiesen. Was passiert - dann wird erst richtig losgelegt.

Beiträge werden daher gelöscht. Was passiert - das beleidigte Kind "macht's gut!".

Bis hier hin, okay - es kann Mißverständnisse geben und Eingeständnisse, dass man überreagiert hat.

 

Aber was passiert - Eine böse Email nach dem Motto "Die Anderen hätte man 5x sperren müssen *wein*". Schön mit dem Finger auf Andere gezeigt. Kein Quäntchen Einsicht oder Selbstreflektion.

Und was gibt die Sahnehaube - Fristsetzung zur Profilwiederherstellung und wenn nicht, dann Anwalt. Aha. Sehr clever. Weshalb soll ich mich erpressen lassen?

Auf mich wirkt das äußerst egoistisch - Weshalb brauchen wir solche Leute im Forum?

Mir fällt kein Grund ein.

 

Daher, der braucht sich hier nicht länger blicken lassen, den setze ich sofort wieder vor die Tür. Auch wenn es draußen bitterkalt ist.

 

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted · Edited by Schwachzocker
vor 20 Stunden schrieb Schildkröte:

 

tom1956 hat per Mail an die Forenleitung darum gebeten, die Löschung rückgängig zu machen. Vergeblich. Sorry, hier wird ein falsches Zeichen gesetzt. 

 

vor 18 Stunden schrieb Mentalmarkt:

...dann hat sich die Vermutung, dass es sich um ein "Missverständnis" handelt, das unaufgeregt behebbar wäre, doch erledigt, oder?

Nein, das hat sich offenbar nicht erledigt, weil Ihr keine Ahnung habt, was wirklich vorgefallen ist, sondern 1:1 alles glaubt was irgendein User Euch weismachen will, ohne die andere Seite zu hören, weil es Euch gerade gut in den Kram passt.

Die ganze Sache geht Euch schlicht nichts an. Das ist eigentlich alles!

 

vor 11 Stunden schrieb pillendreher:

...

Ich jedenfalls lache gerne und tom1956s lehrreiche weltgewandte Art, wie er über teuren Rotwein, Luxusuhren, Oldtimer (und Newtimer!), Extrem-Biking und Fiat-Money philosophiert, bereichert so manchen armseligen Tag. 

Das ist wohl wahr, aber irgendwann gingen mir die armseligen Tage aus.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...