Jump to content
Stairway

Was lest ihr zur Zeit ?

Recommended Posts

andy
Posted

Eine gute Wahl hast du da getroffen.

Selbst schon gelesen?

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

Selbst schon gelesen?

Stell doch mal eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte rein, wenn du durch bist!

Share this post


Link to post
andy
Posted

Stell doch mal eine Zusammenfassung der wichtigsten Punkte rein, wenn du durch bist!

Eilt das? :'(

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

Eilt das? :'(

Nö. Ist nur generelles Interesse.

Share this post


Link to post
andy
Posted

Nö. Ist nur generelles Interesse.

Werde es versuchen.

Aber wie oben auch beschrieben: "Herausforderung"

a) wegen Englisch, wobei das bisher überraschend verständlich geschrieben ist und B) wegen der Seitenzahl...ich les auch nicht grade konstant x Seiten pro Tag...

Aber ich werde zwischendurch mal so ein paar Essentials reinstellen!

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Selbst schon gelesen?

 

Klar, ist auch mehr oder weniger ein Standardwerk. Eine Zusammenfassung dürfte aber schwer fallen, ich will mal kurz aufzählen was so drankommt:

 

Zuerst geht es um Barwerte, die Bewertung von Anleihen bzw. Zahlungsströmen im Allgemeinen, NPV, IZF. Dann das CAPM, Verhältnis von Risiko zu Rendite, Beta, Korrelation etc. (zwar alles interessant aber IMO zum Großteil FinancePorn und unbrauchbar, mein Prof. hört das aber nicht so gern :w00t: ). Danach werden Dinge wie Payout Ratio, Kapitalstruktur (MM) und Bewertung angesprochen, dann ein ganzes Kapitel über Optionen von Anfang an (also mit 2 Warscheinlichkeiten-Weg etc.), Risikomanagement bis zu WC Managment und Übernahmen. Das Buch fängt sehr einfach an, (quasi für jeden verständlich) und wird dann immer anspruchsvoller, wer also einen komlett Überblick sucht, ist hier schon richtig.

Share this post


Link to post
Sheridon
Posted

Oha, sehe grad, dass es das Buch bei uns in der Bibliothek gibt, brauche im Moment sowieso mal neuen Lesestoff :) Auch wenn ich befürchte, dass das für mich ne ziemliche Herausforderung wird...

Share this post


Link to post
yashirobi
Posted · Edited by yashirobi

@sheridon

 

ja, die eragon quadrologie ist super :) vorallem wenn man bedenkt das er das erste buch mit 15 oder so geschrieben hat o.O

Share this post


Link to post
Sheridon
Posted

@sheridon

 

ja, die eragon quadrologie ist super :) vorallem wenn man bedenkt das er das erste buch mit 15 oder so geschrieben hat o.O

 

Jup, finde aber, dass es vom 1. zum 2. Band schon nen deutlichen Qualitätssprung gibt in der Schweibweise...so als ob er sich etwas weiterentwickelt hat. Spannend ist aber auch der 1. Teil. Ich hoffe mal Band 3 und 4 können mit den ersten beiden mithalten. Wird aber noch ne Weile dauern bis ich die durchhab, lese nur gelegentlich abends vorm einschlafen weiter ;)

Share this post


Link to post
yashirobi
Posted · Edited by yashirobi

Jup, finde aber, dass es vom 1. zum 2. Band schon nen deutlichen Qualitätssprung gibt in der Schweibweise...so als ob er sich etwas weiterentwickelt hat. Spannend ist aber auch der 1. Teil. Ich hoffe mal Band 3 und 4 können mit den ersten beiden mithalten. Wird aber noch ne Weile dauern bis ich die durchhab, lese nur gelegentlich abends vorm einschlafen weiter ;)

 

den qualtitätssprung habe ich auch bemerkt :) wobei man immer vorsichtig sein muss denn oftmals liegt das auch an den übersetzern...da gibt es nämlich die größten luschen > sehr schön an den zwanzigtausend herr der ringe übersetzungen zu sehen....ich hab die schlechteste juhu :D

 

der dritte ist gut, finde aber das er es da besser beendet hätte...irgendwie fehlt dem buch das schlüsselereignis.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

Derzeit lese ich "Die Augen der Überwelt" von Jack Vance.

 

Eine ausführliche Rezession findet Ihr hier:

http://www.x-zine.de/xzine_rezi.channel_alle.id_3057.htm

 

Ausschnitt:

Rezension von sgo

Aus der Reihe "Sterbende Erde"

 

In vielen Millionen Jahren ist die Sonne am Verlöschen, und die letzten Überlebenden der einstmals so stark bevölkerten Erde teilen sich ihren verödenden Lebensraum mit einer Vielzahl von humanoiden Raubtieren voller Tücke und Blutgier. Die Technik hat sich soweit fort entwickelt, das sie von Magie praktisch nicht mehr zu unterscheiden ist, und alte Artefakte der Erdvergangenheit sind das letzte Zeugnis einer einstmals gewaltigen Geschichte. Die sterbende Erde ist kein gemütlicher und noch nicht einmal ein ungefährlicher Ort für die traurigen Reste der Menschheit, und ihre Tage sind genauso gezählt wie die verbleibende Lebenszeit ihrer Sonne.

 

Einer dieser Bewohner ist Cugel, und er ist wenig überraschend kein besonders angenehmer Zeitgenosse. Er ist ein Lügner, Betrüger, Falschspieler, Dieb, notorischer Weiberheld, Vagabund und Aufschneider.

...

Neben den Dialogen liegt die Stärke des Autoren Vance aber noch auf der glaubwürdigen Entwicklung und Beschreibung von fremden Kulturen, Landschaften und Kreaturen. Dies hat er schon oft in seinen SF-Werken bewiesen. Dies gelingt ihm auch hier

...

 

Jack Vance wird völlig zu recht als einer der größten Autoren der Science-Fiction bezeichnet.

http://de.wikipedia.org/wiki/Jack_Vance

 

Mir haben vorallem sehr gut gefallen "Durdane" und "Planet der Abenteuer" (sind jeweils Sammelbände)

Share this post


Link to post
Noxiel
Posted

Meinen ersten Therry Pratchet - Ab die Post.

Share this post


Link to post
Sheridon
Posted

51TYHGJ15CL._SL500_AA240_.jpg

 

Hier mal die Produktbeschreibung von Amazon:

Dieses älteste aller Bücher über den Umgang mit Menschen wurde 1937 zum ersten Mal aufgelegt. Es war ein Blitzerfolg und verkaufte sich schließlich 15-millionenmal. Wie man Freunde gewinnt -- die Kunst, beliebt und einflußreich zu werden ist heute genauso brauchbar wie damals, denn Carnegie hatte ein Verständnis für die menschliche Natur, das nie überholt sein wird. Finanzieller Erfolg, so glaubte Carnegie, hängt zu 15 Prozent von Fachwissen und zu 85 Prozent von "der Fähigkeit ab, seine Ideen auszudrücken, die Führung zu übernehmen, und bei anderen Menschen Begeisterung hervorzurufen". Er vermittelt diese Fähigkeiten durch die grundlegende Lehre, daß man mit Menschen so umgehen sollte, daß sie sich wichtig und anerkannt fühlen. Er hebt auch fundamentale Methoden für den Umgang mit Menschen hervor, ohne daß diese sich manipuliert fühlen. Carnegie sagt, daß man jemand dazu bringen kann, das zu machen, was man von ihm will, indem man die Situation aus dessen Sicht betrachtet und "in ihm ein begeistertes Verlangen erweckt". Man lernt, wie man Leute dazu bringt, einen zu mögen, wie man sie für seine Denkweise gewinnt, und wie man sie verändert, ohne sie zu kränken oder zu verärgern.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted · Edited by John Silver

Ich lese zur Zeit "Zeit der Jäger" aus der Reihe MechWarrior von Randall Bills. Es handelt sich um den 12 Bd. der Nachfolgeserie von Battelmech.

Klassische Science Fiction, einfach aber gut und unterhaltend (bin allerdings erst auf S. 43, vielleicht ergibt sich ja noch etwas vielschichtiges).

 

Anbei ein Paar Links:

http://www.amazon.de/Zeit-J%C3%A4ger-Mechwarrior-Dark-Age-Roman/dp/345352196X/ref=sr_1_9?ie=UTF8&s=books&qid=1259446756&sr=8-9

Sowie für Hintergrundinformationen:

http://de.wikipedia.org/wiki/BattleTech

Share this post


Link to post
Emilian
Posted

Hab grad den Klassiker von Benjamin Graham begonnen.

 

Gruß Emilian.

 

 

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Habe den neuesten Roman von José Rodrigues dos Santos begonnen, auf deutsch übersetzt ergibt das in etwa " Gottes Zorn", seine Darlegung der Vielseitigkeit des Islams, und wie diese Religion von Fanatikern missbraucht wird.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted

Wall-Street Poker, mal etwas einfacheres zum zwischendurchlesen, aber eine interessante Stroy.

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

Habe den neuesten Roman von José Rodrigues dos Santos begonnen, auf deutsch übersetzt ergibt das in etwa " Gottes Zorn", seine Darlegung der Vielseitigkeit des Islams, und wie diese Religion von Fanatikern missbraucht wird.

 

Von Fanatiker für Fanatiker erfunden..wie alle Religionen, jedenfalls grundsätzlich, bis auf den Buddhismus vielleicht...

 

es gab auch mal eine Zeit davor....wo alles normaler war... ;)

 

Mit den Hadza zurück in die Steinzeit

Share this post


Link to post
Carlos
Posted

Von Fanatiker für Fanatiker erfunden..wie alle Religionen, jedenfalls grundsätzlich, bis auf den Buddhismus vielleicht...

 

es gab auch mal eine Zeit davor....wo alles normaler war... ;)

 

Mit den Hadza zurück in die Steinzeit

 

Wo ich vor ca. 37 Jahren ca. 14 Monate verbracht habe, gab es abseits der "Zivilisation" kleine Stämme die nicht viel anders lebten... Strohhütten, Mandiokanbauten, Jagd nach Antilopen und nichts mehr. Wie die Leute heiss auf unsere Sardinen- und Thunfischkonserven waren, ist schwer zu beschreiben... Im Tausch gaben sie uns Mandiokmehl, was unsere "Fachleute" in einem mittelgrossen Aluminiumtopf zu einem wohldosierten Brei zubereiteten (weder zu wässrig noch zu trocken), daraus entnahmen wir alle mit der Hand Schnäppchen und tauchten selbige in einen anderen Aluminiumtopf, wo unsere Fleischkonserven aufgewärmt wurden. Alle gemeinsam, bis alles weg war. Und ich habe da nie gehungert.

Share this post


Link to post
protrader07
Posted

Die Wächter von David Baldacci ist ein eher moderner Krimi ;)

mit Cia und Attentäter und so ... wird aber hauptsächlich im Zug gelesen.

Share this post


Link to post
Shjin
Posted

American Psycho (zum 3ten mal)

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted

51TYHGJ15CL._SL500_AA240_.jpg

 

Kenne ich.

 

Bei mir liegt zur Zeit dieses Buch unterm Kopfkissen.

 

 

post-7359-1259962119,54.png

 

http://en.wikipedia.org/wiki/Edward_R._Dewey

Share this post


Link to post
roamer
Posted · Edited by roamer

Ich lese gerade Unter Linken: Von einem, der aus Versehen konservativ wurde, soweit ich mich erinnere war das Buch auch auf der Spiegel Bestsellerliste!

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

Heute Nacht habe ich mit "Krieg der Klone" von John Scalzi angefangen und dann leider viel zu lange gelesen...

(das spricht ja aber nicht gegen das Buch).

 

http://www.amazon.de/Krieg-Klone-Roman-John-Scalzi/dp/3453522672/ref=sr_1_1?ie=UTF8&s=books&qid=1261427502&sr=8-1

 

John (!) Scalzi: ein neuer Stern am Himmel der Science Fiction!

In ferner Zukunft wird der interstellare Krieg gegen Alien-Invasionen mit scheinbar bizarren Mitteln geführt: Für die Verteidigung der Kolonien weit draußen im All werden nur alte Menschen rekrutiert. So wie John (!) Perry, der mit 75 noch einmal einen neuen Anfang machen will. Doch bald erfährt er das wohlgehütete Geheimnis: Das Bewusstsein der Rekruten wird in jüngere Klone ihrer selbst übertragen, die als unerschöpfliches Kanonenfutter in den Kampf geschickt werden ... Gewinner des "John (!) W. Campbell Award".

Gruss John (!) Silver ;)

Share this post


Link to post
vanity
Posted · Edited by vanity

Habe ich im Urlaub 2007 angefangen und bin jetzt etwa auf Seite 650

 

post-13380-1261429320,48_thumb.jpg

 

Gruß Vanity (!) Fähr ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...