Aktiencrash

S&P 500

1.049 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von morini

vor 12 Stunden schrieb Kaffeetasse:

Aber mal ehrlich: wer solche Gelegenheiten wie eben nicht wenigstens teilweise zu Käufen nutzt und als Chance sieht, macht irgendwas falsch. Es ist doch immer der gleiche Zirkus mit der Börse...

was stark und solide ist, geht auch gestärkt aus der Krise (wie dem "Weihnachtscrash 2018") hervor.

 

Genauso ist es! Du bringst die Sache auf den Punkt und denkst wesentlich realistischer als viele andere Forumteilnehmer, die verpassten Gelegenheiten hinterhertrauern.

 

Was hätte Neueinsteigern/Zukäufern Besseres passieren können als der "Weihnachtscrash 2018"?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 14 Minuten schrieb morini:

 

Genauso ist es! Du bringst die Sache auf den Punkt und denkst wesentlich realistischer als viele andere Forumteilnehmer, die verpassten Gelegenheiten hinterhertrauern.

 

Was hätte Neueinsteigern/Zukäufern Besseres passieren können als der "Weihnachtscrash 2018"?

Ein richtiger Crash wäre noch besser gewesen :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von morini

vor 21 Minuten schrieb Heino_H:

Ein richtiger Crash wäre noch besser gewesen :)

 

Nur für Neueinsteiger, nicht aber für diejenigen, die bereits gut investiert gewesen sind. Eine Korrektur von über 20 % wie im Jahr 2018 würde ich dennoch als Crash bezeichnen, und sowas Ähnliches hat es auch bereits im Jahr 2015 schonmal gegeben. 

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 21 Minuten schrieb Heino_H:

Ein richtiger Crash wäre noch besser gewesen

Vielleicht kommt er ja noch.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Kaffeetasse

Ja und? Da kann ich dann immer noch u.a. mein Gold verscherbeln zu vermutlich nochmal 10-20% höheren Preisen und wunderschön einkaufen. Man muss und sollte nie alles auf einmal auf Schwarz oder Rot setzen an der Börse. Dafür gibt's das Kasino...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So langsam wird mir die Erholung unheimlich. Würde mich nicht wundern, wenn es wie Anfang 2016 noch ein zweites Mal südwärts geht, aber ich hätte auch nichts dagegen einzuwenden B-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von morini

vor 10 Stunden schrieb nikolov:

So langsam wird mir die Erholung unheimlich. Würde mich nicht wundern, wenn es wie Anfang 2016 noch ein zweites Mal südwärts geht, aber ich hätte auch nichts dagegen einzuwenden B-)

 

Unheimlich dürfte die Erholung nur für Leute werden, die nur wenig in Aktien investiert sind. Ich selber freue mich fast jeden Tag über die Kursgewinne.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von chaosmaker85

vor 2 Stunden schrieb morini:

 

Unheimlich dürfte die Erholung nur für Leute werden, die nur wenig in Aktien investiert sind. Ich selber freue mich fast jeden Tag über die Kursgewinne.

Der Januar war für mich der beste Start in den vergangenen 15 Jahren. Die Performance würde ich auch sofort dankend in der Jahresscheibe akzeptieren. 

 

Demut ist nun angesagt: die Bäume wachsen nicht in den Himmel und das Sentiment ist schon wieder viel zu unbesorgt (P/C Ratios, niedrige Volatilität). Die letzten Sitzungen habe ich damit verbracht den Fuß vom Gas zu nehmen und Absicherungen im Handelskonto vorzunehmen. Ein Test der Dezember-Tiefs wäre jetzt nicht wirklich überraschend.  

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wobei man auch dazusagen muss, dass wir gerade erst mal den schlechtesten Dezember seit Börsenbestehen wieder aufgeholt haben (ohne Quelle, weiß gerade nicht obs noch einen schlechteren gab).

 

Der Dow Jones ist jetzt ziemlich genau am Stand vom 01.12.2018.

 

Also ich sehe die "Rally" derzeit nicht wirklich kritisch. Auf lange Sicht fehlt noch etwas dass es wirklich aufwärts gehen würde.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Passt alles so oder so...ich fülle jetzt erstmal nur die Cashbestände wieder auf mit den monatlichen Ersparnissen und Dividenden und freue mich am Aktienportfolio, am ETF091 und am Gold. Mehr gibt es nicht zu tun...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Up_and_Down

vor 3 Stunden schrieb Kaffeetasse:

Passt alles so oder so...ich fülle jetzt erstmal nur die Cashbestände wieder auf mit den monatlichen Ersparnissen und Dividenden und freue mich am Aktienportfolio, am ETF091 und am Gold. Mehr gibt es nicht zu tun...

 

Sieht bei mir ähnlich aus. Ich werde mögliche weitere Kursanstiege zum Verkauf einiger Positionen nutzen. Sollte Gold nochmal deutlicher zurückkommen werde ich meine Goldminenposition noch weiter ausbauen (derzeit ca. 25% Depotanteil). Habe noch nie so sorgenfrei geschlafen mit Hinblick auf mein Depot. Es hat im Herbst das Depot über Wasser gehalten und wird es nach meiner Erwartung auch in den folgenden Monaten tun. Long Gold, bearish S&P! ^_^

 

Der S&P 500 scheint mir eher ein Fall von Dead Cat Bounce zu sein. Bin da insofern ganz bei Nikolov. Wir hatten die ersten Gewinnwarnungen Mitte letzten Jahres. Nun werden es zunehmend mehr. Meiner Ansicht nach ungewöhnlich viele US-Unternehmen konnten die Erwartungen nicht erfüllen und sind nach Bekanntgabe der Quartalszahlen gefallen. Wenn die FED nicht mehr an der Zinsschraube drehen kann ohne die Märkte ausflippen zu lassen, sind wir am Ende des Zinszyklus angelangt (oder zumindest beinahe). Die Zinsstrukturkurve ist flach. Das Chancen-Risiko-Verhältnis ist negativ so wie ich das sehe. Ich habe für den Rest der Hausse eigentlich keine Heldentaten mehr geplant. Zeit an den Ausstieg zu denken, bzw. offensive Positionen zu überdenken. :-*

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Heute scheint zunächst mal Gewinnmitnahme angesagt zu sein. Noch ist alles okeh.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Toni

Weitere Erholung! Die 200-Tagelinie wird heute vom S&P-500-Index durchbrochen (ebenso zu beobachten beim Russell-3000-Index):

 

big.chart2.gif

 

Als nächstes kommt bei 2800 ein Widerstand (rot).

 

:thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Danke für den Hinweis, Toni. Bin zwar kein Charttechniker aber im Bereich zwischen 2790 und 2820 sieht es spannend aus. Da ging es gleich 6 Mal wieder zurück gen Süden in den letzten 12 Monaten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Aber jetzt: Trump kriegt zum Teil seine Mauer, der Haushalt erstmal gesichert. Mit den Chinesen wird auch gesprochen.

Das hat zwar direkt mit den Zahlen eines Unternehmens nix zu tuen - jedoch ist die Börse aus psychologischer Sicht erstmal beruhigt...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 1 Stunde schrieb Portfolio2055:

Aber jetzt: Trump kriegt zum Teil seine Mauer, der Haushalt erstmal gesichert. Mit den Chinesen wird auch gesprochen.

Hat er sich die Baupläne geben lassen? B-)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Mein nächster Kauftermin ist am 15. Hoffentlich knicken die Kurse vorher noch mal ein...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 31 Minuten schrieb fbf:

Mein nächster Kauftermin ist am 15. Hoffentlich knicken die Kurse vorher noch mal ein...

Weil Mars und Uranus im gleichen Sternbild stehen oder wieso kaufst du nur am 15. Feb.?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Würde ich mal nicht drauf wetten.

Die Zahlen die grad kommen zb Cisco sind gut. Trump spricht über Fristverlängerung für Handelsgespräche mit China. Der Haushaltsplan geht durch. 

Ich wage zu behaupten: Ampel grün

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

vor 37 Minuten schrieb fbf:

Mein nächster Kauftermin ist am 15. Hoffentlich knicken die Kurse vorher noch mal ein...

Wenn Du einen Sparplan hast, was interssiert dich dann ein einzelner Kaufkurs? :rolleyes:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von mike4001

Gestern ist der S&P 500 auf 2792 Punkte gestiegen.

 

Und damit knapp unterhalb auf die von @Tonieingezeichneten Widerstandslinie von 2800 Punkten.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 14.2.2019 um 08:44 schrieb Marfir:

Weil Mars und Uranus im gleichen Sternbild stehen oder wieso kaufst du nur am 15. Feb.?

:thumbsup::w00t:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

So, ausnahmsweise mal wieder ein Kursrückgang, der sich dank aktueller Euroschwäche in hiesigen Portfolien auch kaum negativ auswirkt. Ich bin gespannt, ob das Ende der Erholung erreicht ist und es in Zukunft hoffentlich wieder günstigere Kaufkurse gibt.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Am 13.2.2019 um 17:32 schrieb Up_and_Down:

Danke für den Hinweis, Toni. Bin zwar kein Charttechniker aber im Bereich zwischen 2790 und 2820 sieht es spannend aus. Da ging es gleich 6 Mal wieder zurück gen Süden in den letzten 12 Monaten.

 

Hm, sieht so aus als könnte das diese Woche Nr. 7 gewesen sein. Der Index ging jetzt einige Zeit seitwärts und kam nicht nachhaltig über das 30 Punkte Intervall hinaus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden