Jump to content
Bärenbulle

iShares Euro High Yield Corporate Bond UCITS ETF (EUNW)

Recommended Posts

BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel
Es wird querbeet gemäß den iBoxx-Regeln angelegt und damit ergibt sich ein HY-Brei zwar ohne Klumpen, aber auch ohne besondere Würze.

 

Qualitativer Dummschwätz und gehört in den neuen Kochrezeptefred. :lol: Mehr Sachlichkeit würde nützlcher sein. Grohe und Ineos ist drin....das würtzt so richtig.

Share this post


Link to post
tz03
Posted

Gehe immer noch mit diesem Papier "schwanger" :rolleyes: wie auch schon auf Seite 1 dieses Threads geschrieben. Momentan bin ich mir aber nicht mehr sicher ob der Fonds zur Diversifizierung eines Aktienportfolios geignet ist?

Letztendlich investiere ich doch in den gleichen Markt. Gehts der Wirtschaft schlecht sind die Aktien ETFs betroffen und der High Yield hier genauso?

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

Mir ist aufgefallen, dass das Volumen dieses Fonds bisher nur 450 k beträgt. Glaubt niemand an diesen Fonds ?

 

Die Duration beträgt schliesslich nur 3.7 %, bei einem Durchschnittskupon von 6.9 %.

 

Gehe ich recht in der Annahme, dass hier einfach konstruktionsbedingt die Risiken so hoch eingeschätzt werden, dass diese aus Sicht eines Bondsinvestors interessannten Kennzahlen keine Rolle spielen?

Share this post


Link to post
Zinsen
Posted

450 Mio.

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

Mir ist aufgefallen, dass das Volumen dieses Fonds bisher nur 450 k beträgt. Glaubt niemand an diesen Fonds ?

 

Die Duration beträgt schliesslich nur 3.7 %, bei einem Durchschnittskupon von 6.9 %.

 

Gehe ich recht in der Annahme, dass hier einfach konstruktionsbedingt die Risiken so hoch eingeschätzt werden, dass diese aus Sicht eines Bondsinvestors interessannten Kennzahlen keine Rolle spielen?

 

 

450K? Da fehlen einige Nullen.

 

 

Er ist am 3.9.2010 mit 47 Mio gestartet und hat jetzt 451 Mio, was erwartest du? In 5 Monaten über 500 Mio Zuwachs, das reicht doch wohl.

 

http://de.ishares.com/de/rc/fonds/EUNW/alle-fonds/1293177600000/false

Share this post


Link to post
Blujuice
Posted

Hmm, deine Rechnung geht aber auch nicht ganz auf. ;)

Share this post


Link to post
unser_nobbi
Posted

:- sorry, habe übersehen, dass bei denen das Volumen in Tsd angegeben wird.

 

450 Mio ist natürlich ne Hausnummer.

 

Habt Ihr noch einen Kommentar zum Verhältnis von Duration zur Rendite ? Bei langlaufenden Staarsanleihen ist die Duration ja schließlich um 10% höher.

 

Oder ist das für Euch alles aufgrund der Konstruktion irrelevant?

Share this post


Link to post
vanity
Posted · Edited by vanity

... Gehe ich recht in der Annahme, dass hier einfach konstruktionsbedingt die Risiken so hoch eingeschätzt werden, dass diese aus Sicht eines Bondsinvestors interessannten Kennzahlen keine Rolle spielen?

Du gehst recht!

 

Ein richtiger High-Yielder hat von solchen Kennzahlen noch nie etwas gehört, der schielt nur nach der Effektivverzinsung (wie iShares das nennt).

 

Ein Vergleich mit dem Standard-ETF von iShares auf eb.rexx (EXHA, Vol. 800 Mio) zeigt einen nicht allzu großen Unterschied bei MD (3,7% vs. 4,3%), während bei YTM zwischen 6,x% vs. 2,x% Welten liegen. Etwa Zweidrittel der Rendite sollen also über das eingegangene Risiko verdient werden. Das kann funktionieren, wenn die Belohnung für das übernommene Risiko abzüglich der Verluste bei Ausfällen den Kostenunterschied (TER 0,5% vs. 0,15%) übersteigt. Kürzerfristig sind natürlich auch Gewinne/Verluste durch Spreadveränderungen möglich.

 

AIB-Nachrang ist übrigens mittlerweile als distressed aussortiert (falls ich es in der etwas länglichen Liste nicht übersehen habe).

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

Hmm, deine Rechnung geht aber auch nicht ganz auf. ;)

 

Sorry....natürlich über 400 Miio. ;)

 

Man darf natürlich nicht vergessen, dass dieser ETF nur in den Non-Inv.-Grad investiert, dafür hat man ca. 175 Positionen, also eine enorme Diversifizierung.

Share this post


Link to post
AlbertEinstein
Posted

Die erste Ausschüttung wurde angekündigt:

 

Ausschüttungsdatum: 23.03.11

Ausschüttungshöhe je Anteil: 2,9562

 

Ich hab mir eine Mini-mini-position ins Depot gelegt, vor allem weil ich wissen möchte zu welchen Steuerabzügen es kommt. Hab versucht mich in Quellensteuer-Themen einzulesen, aber dann aufgegeben. Hoffe dann aus der Abrechnung was zu lernen :-)

Share this post


Link to post
Bärenbulle
Posted

Paßt vielleicht hier ganz gut rein. Hübsches Bild zum Thema "Buy Wide, sell tide":

post-12435-0-35670400-1298213823_thumb.png

Share this post


Link to post
AlbertEinstein
Posted

Die erste Ausschüttung wurde angekündigt:

 

Ausschüttungsdatum: 23.03.11

Ausschüttungshöhe je Anteil: 2,9562

 

Ich hab mir eine Mini-mini-position ins Depot gelegt, vor allem weil ich wissen möchte zu welchen Steuerabzügen es kommt. Hab versucht mich in Quellensteuer-Themen einzulesen, aber dann aufgegeben. Hoffe dann aus der Abrechnung was zu lernen :-)

 

Die Ausschüttung ist mittlerweile auf meinem Konto angekommen. Steuerlich war es (anders als ich befürchtet habe) völlig unproblematisch - es wurden genau 25 % abgezogen (Achtung: Österreicher - kann in DE anders sein).

Share this post


Link to post
Zinsen
Posted

2,8 % Ausschüttung für High Yield vor Steuern... :blink:

Toller Fonds!!! :thumbsup:

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

2,8 % Ausschüttung für High Yield vor Steuern... :blink:

Toller Fonds!!! :thumbsup:

 

halbjährlich, im August kommt das nochmal--- :)

 

http://de.ishares.com/de/rc/produkte/EUNW/dividenden-und-ertrage

Share this post


Link to post
Zinsen
Posted

Mit zweimal im Jahr ist natürlich ok. Wobei nicht wirklich berauschend. Sollte dann doch eher mal zeigen, ob er seine Minderrendite in schweren Zeiten dann auch wert ist.

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

Mit zweimal im Jahr ist natürlich ok. Wobei nicht wirklich berauschend. Sollte dann doch eher mal zeigen, ob er seine Minderrendite in schweren Zeiten dann auch wert ist.

 

Wieso ist das eine Minderrendite? Was ist das überhaupt für ein Wort, hab ich noch nie gehört.

 

http://de.ishares.com/de/rc/produkte/EUNW/alle-fonds

Share this post


Link to post
Zinsen
Posted

Wenn ich mir die Anleihen anschaue, die im bb, hier und dem w:o Forum besprochen werden, komme ich pi mal Daumen auf eine Verzinsung zwischen 5 und 20 %, wenn man die übelsten außer Acht lässt. Wenn der Fonds jetzt eine weitere Sicherheitsmarge einbaut, ok, aber so 7% sollten für einen HY-Fonds doch schon zu machen sein. Da drunter lohnt das zusätzliche Risiko nicht und das ist eine Minderrendite ggü. der Direktanlage. Außer natürlich, er kann in schweren Zeiten mit einem verhältnismäßigen geringen Wertverlust aufwarten, aber die Hauptpostionen in ihm lassen mich schon daran zweifeln. Dann doch lieber sowas, auch wenn das nicht stochastisch optimiert wurde:

http://www.onvista.de/fonds/snapshot.html?ISIN=DE0008490988

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted
Da drunter lohnt das zusätzliche Risiko nicht und das ist eine Minderrendite ggü. der Direktanlage.

Überflüssiger Vergleich. Entweder direkt oder gemischt. Fummelst dir selber eine Kreation zusammen.

Share this post


Link to post
Warlock
Posted

Wie darf man denn die letzten Kursstürze bewerten? - Als gute Einstiegsmöglichkeit mit hoher Rendite oder eher als Vorboten von künftigen Zahlungsausfällen und weiteren Verlusten. Ich frage so platt, da ich mich mit Unternehmensanleihen nicht auskenne, aber die Renditen natürlich nicht uninteressant finde.

 

Kann es sein das Unternehmen die kein Investment-Grade-Status haben, es nun, unter den gegebenen Marktbedingungen, erheblich schwerer haben sich zu finanzieren bzw. zu refinanzieren obwohl ihr Geschäftl möglicherweise unverändert läuft?

Share this post


Link to post
Zinsjäger
Posted

Ich habe hier mal die ""Chance"" (wird sich noch zeigen) genutzt und bei einem Kurs von ca. 97,- eingekauft..

Die Effektivverzinsung beträgt immerhin ca. 8,5%!!

Share this post


Link to post
Aurum
Posted

Ich habe hier mal die ""Chance"" (wird sich noch zeigen) genutzt und bei einem Kurs von ca. 97,- eingekauft..

Die Effektivverzinsung beträgt immerhin ca. 8,5%!!

Wenn nichts ausfällt und die Zinsen nicht steigen.

 

 

 

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted

Ausschüttung und sollte dann entsprechend im Kurs noch nachgeben...15.08.11 24.08.11 26.08.11 Zahlung 21.09.11

Share this post


Link to post
finisher
Posted · Edited by finisher

Derzeitige Rendite 9,97% (9,47% nach Kosten)

http://de.ishares.com/de/rc/produkte/IHYG

 

Ich finde diesen Fonds einfach klasse. Finde ihn zur Zeit deutlich attraktiver als Aktien nachzukaufen. So eine Rendite muss man mit Aktien erst mal schaffen und man hat dabei eine niedrigere Vola.

Share this post


Link to post
CHX
Posted · Edited by lpj23

Ich habe hier mal die ""Chance"" (wird sich noch zeigen) genutzt und bei einem Kurs von ca. 97,- eingekauft..

Die Effektivverzinsung beträgt immerhin ca. 8,5%!!

Wenn nichts ausfällt und die Zinsen nicht steigen.

 

Größere Zinsanstiege dürften in nächster Zeit wohl eher nicht zu erwarten sein - moderate Zinsanstiege machen sich bei den High-Yields nicht sonderlich bemerkbar. Ausfälle könnten natürlich kommen, allerdings stehen viele Unternehmen mittlerweile doch ganz gut da - zudem ist der Fonds recht breit diversifiziert.

Share this post


Link to post
Sirius
Posted · Edited by frank05

Derzeitige Rendite 9,97% (9,47% nach Kosten)

http://de.ishares.com/de/rc/produkte/IHYG

 

Ich finde diesen Fonds einfach klasse. Finde ihn zur Zeit deutlich attraktiver als Aktien nachzukaufen. So eine Rendite muss man mit Aktien erst mal schaffen und man hat dabei eine niedrigere Vola.

 

Vorausgesetzt der Euro bleibt bestehen, und da dies niemand garantieren kann, ist die Attraktivität relativ. Das eine ist nur eine Schuldverschreibung, das andere eine Beteiligung am Produktivkapital. Aktien haben Währungsreformen überdauert, Unternehmensanleihen nicht. Die Unternehmensanleihen von Siemens, RWE und anderen deutschen Unternehmen wurden 1923 und 1948 praktisch wertlos, die Aktien dieser Unternehmen gibt es heute immer noch.

 

Die Effektivverzinsung von 10,02 % ist sehr attraktiv - deutlich attraktiver als bei den Euro-Staatsanleihen der Kernstaaten der Eurozone. Allerdings fällt der Fonds seit Monaten. Während der Lehman-Krise 2008 haben die Hochzinsanleihen schon einmal erheblich an Wert verloren, viel stärker als in den letzten Monaten. Deshalb sollte man erst eine Stabilisierung abwarten, bevor man einsteigt oder nachkauft.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...