Jump to content
Bärenbulle

iShares Euro High Yield Corporate Bond UCITS ETF (EUNW)

Recommended Posts

Warlock
Posted

Um ehrlich zu sein kann ich mir nur schwer vorstellen das keine Anleihe im Portfolio ausfällt. Es wird in Europa mindestens einen wirtschaftlichen Rücksetzer wenn nicht sogar eine Rezession in der Eurozone geben.

 

Viele der Unternehmen im Portofolio habe ich auch noch nie gehört, auf jeden Fall würde ich nicht darauf wetten. Es müssen nur ein bis zwei Prozent des Portofolios ausfallen um die Performance ordentlich nach unten zu drücken.

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

Um ehrlich zu sein kann ich mir nur schwer vorstellen das keine Anleihe im Portfolio ausfällt. Es wird in Europa mindestens einen wirtschaftlichen Rücksetzer wenn nicht sogar eine Rezession in der Eurozone geben.

 

Viele der Unternehmen im Portofolio habe ich auch noch nie gehört, auf jeden Fall würde ich nicht darauf wetten. Es müssen nur ein bis zwei Prozent des Portofolios ausfallen um die Performance ordentlich nach unten zu drücken.

 

Meinst du die halten Wackelkandidaten bis zum Ende? Was sollen 1-2 % ausmachen? 1-2%, oder?

Share this post


Link to post
virenschleuder
Posted

Das sehe ich auch so , im Moment warte ich noch auf die Italienpanik und dann wird für unter 90euronen eingekauft .:w00t:

Share this post


Link to post
Akaman
Posted

Das sehe ich auch so , im Moment warte ich noch auf die Italienpanik und dann wird für unter 90euronen eingekauft .:w00t:

Wie schätzt du den Zusammenhang ein?

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted

Das sehe ich auch so , im Moment warte ich noch auf die Italienpanik und dann wird für unter 90euronen eingekauft .:w00t:

Wie schätzt du den Zusammenhang ein?

 

na von 90 fallen die dann nicht mehr so tief :P

 

ich bin bei 95 schon rein und lege evtl nochmal ein paar nach.

wie korrelieren diese HY eigentlich zu DM aktien ?

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03

 

Wie schätzt du den Zusammenhang ein?

 

na von 90 fallen die dann nicht mehr so tief :P

 

ich bin bei 95 schon rein und lege evtl nochmal ein paar nach.

wie korrelieren diese HY eigentlich zu DM aktien ?

 

Recherchieren macht Freude und wenn man die richtigen Schlüsse zieht, bildet es ungemein - nicht zu vergessen, man erfreut die interessierten Mitglieder des WPF :thumbsup:

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted

na von 90 fallen die dann nicht mehr so tief :P

 

ich bin bei 95 schon rein und lege evtl nochmal ein paar nach.

wie korrelieren diese HY eigentlich zu DM aktien ?

 

Recherchieren macht Freude und wenn man die richtigen Schlüsse zieht, bildet es ungemein - nicht zu vergessen, man erfreut die interessierten Mitglieder des WPF :thumbsup:

 

bin ständig am stöbern. seh´ teilweise vor lauter gestöber nichts mehr, weiss aber was du meinst ;)

 

bisher hab ich es so verstanden das HY bonds eher stark mit DM korrelieren, insbesonders in zeiten höherer volatilität.

da dennoch eine gewisse abweichung vorhanden ist eignen sich die HY zur beimischung im depot um die volatilität zu verringern. wenn auch wohl nicht so gut wie treasuries oder derzeit TG

werde mal weiter im forum stöbern. supertops hatte einiges zu korrelationen geschrieben wenn ich mich recht entsinne

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

 

 

Recherchieren macht Freude und wenn man die richtigen Schlüsse zieht, bildet es ungemein - nicht zu vergessen, man erfreut die interessierten Mitglieder des WPF :thumbsup:

 

bisher hab ich es so verstanden das HY bonds eher stark mit DM korrelieren, insbesonders in zeiten höherer volatilität.

 

 

DM = Deutsche Mark

Share this post


Link to post
CHX
Posted

bisher hab ich es so verstanden das HY bonds eher stark mit DM korrelieren, insbesonders in zeiten höherer volatilität.

da dennoch eine gewisse abweichung vorhanden ist eignen sich die HY zur beimischung im depot um die volatilität zu verringern. wenn auch wohl nicht so gut wie treasuries oder derzeit TG

 

So ist es...

Share this post


Link to post
virenschleuder
Posted

Wie schätzt du den Zusammenhang ein?

 

na von 90 fallen die dann nicht mehr so tief :P

 

ich bin bei 95 schon rein und lege evtl nochmal ein paar nach.

wie korrelieren diese HY eigentlich zu DM aktien ?

 

 

Mit Panik meine ich das einfach alles Verkauft wird und ich dann kauf , das war in dieser Hinsicht in diesem Jahr schon ein paar mal der Fall und zum Geldanlegen find ich dieses Jahr soweit optimal.

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted

 

Mit Panik meine ich das einfach alles Verkauft wird und ich dann kauf , das war in dieser Hinsicht in diesem Jahr schon ein paar mal der Fall und zum Geldanlegen find ich dieses Jahr soweit optimal.

 

ja denke ich eh so. auch wenn das globale deleveraging bestimmt für die meisten assetklassen mittelfristig ein wenig ´ugly´ werden könnte. seufz..

Share this post


Link to post
Warlock
Posted

Mit Panik meine ich das einfach alles Verkauft wird und ich dann kauf , das war in dieser Hinsicht in diesem Jahr schon ein paar mal der Fall und zum Geldanlegen find ich dieses Jahr soweit optimal.

 

ja denke ich eh so. auch wenn das globale deleveraging bestimmt für die meisten assetklassen mittelfristig ein wenig ´ugly´ werden könnte. seufz..

 

Kaufgelegenheit gab es seid August einige...

 

Über das deleveraging würd ich mir nicht alzuviele Gedanken machen, es sei den du meinst damit das Zurückfahren der Verschuldung.

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted

ja denke ich eh so. auch wenn das globale deleveraging bestimmt für die meisten assetklassen mittelfristig ein wenig ´ugly´ werden könnte. seufz..

 

Kaufgelegenheit gab es seid August einige...

 

Über das deleveraging würd ich mir nicht alzuviele Gedanken machen, es sei den du meinst damit das Zurückfahren der Verschuldung.

 

ja das meine ich. vielleicht war der heutige bundesanleihenreinfall ein weiteres zeichen.

 

kaufgelegenheit find ich ist es allemal für langfristige anlage. treasuries (ausser EM) werden imho zunehmend uninteressanter

Share this post


Link to post
edan
Posted

Der Fonds hat noch einmal nachgegeben und notiert derzeit bei ca.92 EUR

Share this post


Link to post
nachfrage
Posted

Hallo,

 

weiß jemand wo man die Höhe der letzten Ausschüttungenn einsehen kann?

 

Danke

nachfareg

Share this post


Link to post
nachfrage
Posted · Edited by nachfrage

 

Danke für die Info.

 

Gibt es eigentlich auch einen vergleichbaren ETF der nur auf Europa oder Deutschland ausgerichtet ist?

 

Gruß

nachfarge

Share this post


Link to post
Bärenbulle
Posted · Edited by Bärenbulle

Für Deutschland nicht. Kann man übrigens gut hier nachschauen

 

Es gibt noch einen ähnlichen von Lyxor für Europa, den Lyxor ETF iBoxx EUR Liquid High Yield 30. Factsheet hier. Allerdings verzeichnet Lyxors-ETF-Gesamtportfolio starke Abflüsse. Ob das ein Warnzeichen ist?

 

TER ist 0,45% und somit leicht günstiger, der Spread mag aber ggf. etwas höher sein. Ansonsten ist der weniger in kleinere Anleihen diversifiziert, dafür ist das Portfolio aber liquider.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

wie hoch sind denn die Mittelabflüsse bei Lyxor oder anders gefragt: Haben Vertriebspartner gekündigt / sind entsprechende Verträge ausgelaufen ?

Share this post


Link to post
Bärenbulle
Posted · Edited by Bärenbulle

wie hoch sind denn die Mittelabflüsse bei Lyxor oder anders gefragt: Haben Vertriebspartner gekündigt / sind entsprechende Verträge ausgelaufen ?

Keine wirkliche Ahnung. Der Artikel hier spekuliert darüber und bietet mögliche Argumente an: Klicker di click

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Hallo,

 

denke ich stehe grade auf dem Schlauch, aber vielleicht kann mir jemand einen Tipp geben, wie ich schnell wieder davon runter kommen.

 

Der ETF hat heute Abend in FFM auf dem Parkett, durch den Makler, einen Kurs von 99,17 gehabt. Tagsüber wurde der Fond über XETRA bei rund 101,50 gehandelt. Da kein Umsatz für den letzten (festgestellten?) Kurs getätigt wurde, mir die Differenz von über einen 1 Euro zu den Tageswerten zu hoch erscheint, gehe ich davon aus, dass der Makler an der Fankfurter Boerse nur den Kurs festgestellt hat, ein Handel aber zu diesem Kurs nicht möglich gewesen wäre. Da z.B. keine Verkaufsaufträge (Briefkurs) zu dem Preis vorlagen.

 

Es kommt mir zu suspekt vor, dass derart heftige Kursdifferenzen zu diesem Papier auftreten würden. Ansonsten wäre der Parketthandel ja ein echter heißer Tipp gewesen ;)

 

Grüße,

 

CyberH

 

 

HY-1.jpg

 

 

HY-2.jpg

 

HY-3.jpg

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Warum wäre ein Verkauf an den Händler zu 99,17 ein Schnäppchen gewesen?

 

Für den Händler sicherlich, für einen möglichen Verkäufer sicherlich nicht.

 

 

Ein Spreadausweitung im nachbörslichen Handel hier 99,17 zu 104,13 ist nicht ungewöhnlich

Share this post


Link to post
dynamind
Posted

wie hoch sind denn die Mittelabflüsse bei Lyxor oder anders gefragt: Haben Vertriebspartner gekündigt / sind entsprechende Verträge ausgelaufen ?

Keine wirkliche Ahnung. Der Artikel hier spekuliert darüber und bietet mögliche Argumente an: Klicker di click

 

Lyxor = Swap und da schaut man vielleicht stärker auf das Emittenten-Risiko und wenn einem diesbezüglich die Deutsche Bank sicherer erscheint als die Societe General schichtet man vielleicht in dbx um?

Aber schon etwas beunruhigend diese Beunruhigung.

Share this post


Link to post
CyberH
Posted

Warum wäre ein Verkauf an den Händler zu 99,17 ein Schnäppchen gewesen?

 

Für den Händler sicherlich, für einen möglichen Verkäufer sicherlich nicht.

 

 

Ein Spreadausweitung im nachbörslichen Handel hier 99,17 zu 104,13 ist nicht ungewöhnlich

 

Ein Verkauf zu 99,17 wäre sicher für den Verkäufer kein guter Deal gewesen, ein Kauf zu 104,13 wäre sicher auch nicht das Gelbe vom Ei gewesen.

 

Worauf ich eigentlich hinaus wollte: Was stellt der Kurs der Frankfurter Börse überhaupt dar? Einen Geldkurs ja kaum, eher den Briefkurs. Bin dazu bereits die Börsenkurs-Freds durchgegangen, scheinbar aber noch nicht ganz durchgestiegen.

 

Unabhängig davon stelle ich fest, das der ETF mit ner Differenz von rd. 1% über seinem NAV im laufenden Handel übern Tisch geht.

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Warum wäre ein Verkauf an den Händler zu 99,17 ein Schnäppchen gewesen?

 

Für den Händler sicherlich, für einen möglichen Verkäufer sicherlich nicht.

 

 

Ein Spreadausweitung im nachbörslichen Handel hier 99,17 zu 104,13 ist nicht ungewöhnlich

 

Ein Verkauf zu 99,17 wäre sicher für den Verkäufer kein guter Deal gewesen, ein Kauf zu 104,13 wäre sicher auch nicht das Gelbe vom Ei gewesen.

 

Worauf ich eigentlich hinaus wollte: Was stellt der Kurs der Frankfurter Börse überhaupt dar? Einen Geldkurs ja kaum, eher den Briefkurs. Bin dazu bereits die Börsenkurs-Freds durchgegangen, scheinbar aber noch nicht ganz durchgestiegen.

 

Unabhängig davon stelle ich fest, das der ETF mit ner Differenz von rd. 1% über seinem NAV im laufenden Handel übern Tisch geht.

 

Quelle Börse Frankfurt

 

Letzter Preis

Letzter Preis Der letzte Preis stellt den zuletzt festgestellten Kurs dar In der Regel ist dies ein Kurs zu dem ein Geschäft zustande gekommen ist und somit Handel stattgefunden hat In Ausnahmefällen handelt es sich dabei um Taxen

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...