Jump to content
otto03

Käufe/Verkäufe von Zertifikaten(kein Daytrading)

Recommended Posts

otto03
Posted

Interessant.

Gibt es auch eine Studie zu Bonuszertifikaten? Habe nichts dazu gefunden. (Ich vermute mal, da sieht es nicht so gut aus.)

 

 

Bitte sehr

http://www.zertifikateberater.de/uploads/news/dzb-best-bonus-2010-e-100429.pdf

http://www.scope-group.com/content/downloads/Scope_Studie_2010-01.pdf

Share this post


Link to post
Antonia
Posted · Edited by Antonia

Bitte sehr

Danke.

Ja, es gibt so einige Analysen zur Bewertung von Zertifikaten und deren Emittenten, Pricing etc. Die hatte ich schon gefunden.

Bei o.a. Scope gibt es auch eine kleine Auswertung, wie die Zertifikate nun wirklich abschnitten im Vergleich zum Basisinvestment, aber leider nur in dem Zeitraum 1.Halbj. 2010. In der Zeit gab es einen Seitwärtsmarkt, klar, dass da fast alle Zertifikate punkten.

 

An der Studie der DB fand ich den langen Zeitraum interessant. 2008 sind Bonuszertifikate reihenweise geplatzt, das war doch sicher 2000-2003 nicht anders. (Oder gab es damals noch gar keine Bonuszertifikate?) Allein diese Jahre dürften den Durchschnittswert ziemlich runterziehen.

 

Die DB-Studie betrachtet ja nur Discountzertifikate. Wenn man jetzt nur den DAX anschaut, dann kann man ja auch sagen, dass wir in dem Zeitraum von 1999-2010 einen Seitwärtsmarkt hatten. Der Dax ist nach den Daten von ca. 6000 auf 7000 gestiegen, macht weniger als 20%, also unter 2% p.a.. Da sind Discounter natürlich gut. (Ich weiß, das ist etwas sehr vereinfacht überschlagen)

Das Problem bei den Bonuszertifikaten sind ja die Barrieren. Und da es in diesem Zeitraum heftige Bewegungen gab, dürfte das auch ein Problem gewesen sein - was Discounter nicht haben.

 

Ich vermute mal ganz vorsichtig, dass die DB das Produkt und den Zeitraum schon bewusst ausgewählt haben.

Share this post


Link to post
Maikel
Posted
Ich vermute mal ganz vorsichtig, dass die DB das Produkt und den Zeitraum schon bewusst ausgewählt haben.

Was den Zeitraum betrifft ist es wohl so, daß die DeuBa diese Betrachtung systematisch seit 1999 führt und seit etwa 2004 regelmäßig veröffentlicht. Vor 99 gab es wohl kaum Discounter in nennenswertem Umfang.

 

Anfangs, also etwa 2004, habe ich mich auch über den Zeitraum mokiert, und vor allem über die Formulierung, daß Discounter "besser" abgeschnitten hatten als Aktien. Es war eher so, daß Discounter weniger schlecht abgeschnitten hatten. Noch weniger schlecht, also besser als der Kauf von Discountern, wäre es in der Zeit gewesen, das Geld "unter der Matratze" zu behalten.

 

Gruß, Michael

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03
Ich vermute mal ganz vorsichtig, dass die DB das Produkt und den Zeitraum schon bewusst ausgewählt haben.

Was den Zeitraum betrifft ist es wohl so, daß die DeuBa diese Betrachtung systematisch seit 1999 führt und seit etwa 2004 regelmäßig veröffentlicht. Vor 99 gab es wohl kaum Discounter in nennenswertem Umfang.

 

Anfangs, also etwa 2004, habe ich mich auch über den Zeitraum mokiert, und vor allem über die Formulierung, daß Discounter "besser" abgeschnitten hatten als Aktien. Es war eher so, daß Discounter weniger schlecht abgeschnitten hatten. Noch weniger schlecht, also besser als der Kauf von Discountern, wäre es in der Zeit gewesen, das Geld "unter der Matratze" zu behalten.

 

Gruß, Michael

 

Die Sinnhaftigkeit der Auswertung aller emittierten Discountzertifikate (alle Laufzeiten, alle CAPS, ohne Risikokontrolle) ist natürlich auch in Frage zu stellen.

 

Hab 'mal in meinen alten Daten gekramt, meine ersten Discountzertifikate habe ich ab 2003 gekauft.

 

2003 fällig/realisierte Rendite durch vorzeitigen Verkauf 12,13% / 14,75% p.a zum Vergleich in 2003 DAX 37,08% Estoxx50 TR 18,42%

2004 fällig/realisierte Rendite durch vorzeitigen Verkauf 17,36% / 12,50% p.a.zum Vergleich in 2004 DAX 7,34% EStoxx50 TR 9,39%

..

..

im annus horribilis 2008

2008 fällig/realisiert Rendite -3,42 / -3,28 p.a zumVergleich in 2008 DAX -40,37% EStoxx50 TR -42,40%

 

die Nachwirkungen von 2008 zeigten sich auch noch durch Fälligkeiten/Verkäufe mit Verlusten in 2009, diese wurden aber bereits wieder überkompensiert durch Fälligkeiten/Verkäufe mit Gewinn

 

 

Dies sind natürlich nur persönliche Zahlen ohne grundsätzliche Aussage, aber sie zeigen die mögliche Bandbreite der Ergebnisse

Share this post


Link to post
Antonia
Posted · Edited by Antonia

Ich würde gerne einen Teil meines defensiven Depots konsequent mit Discountern bestücken. Also immer z.b. Dax mit Discount um 20% (kurze Laufzeit) und dann immer rollen.

2007 hatte ich damit schon einmal angefangen, dann aber die Sache abgebrochen wegen des drohenden Emittentenrisikos.

Das Problem ist nur, dass es kaum interessante Produkte gibt. Aktuell bekommt man da nicht einmal mehr 5% (Dax). Da müsste man auf solide Einzelwerte ausweichen, aber auch da finde ich nichts, das mich anspricht.

Vielleicht hat hier ja noch jemand Interesse daran, dann könnte man ja mal so eine "Leiter" aufbauen.

Share this post


Link to post
Maikel
Posted

Ich würde gerne einen Teil meines defensiven Depots konsequent mit Discountern bestücken. Also immer z.b. Dax mit Discount um 20% (kurze Laufzeit) und dann immer rollen.

Die Arbeit können dir Rolling-Discount-Zertifikate abnehmen, die im Prinzip genau das machen.

Ich kenne aber keine Übersicht, auf der man solche Zertis mit den jeweiligen Discounts übersichtlich vergleichen kann.

Ein typischer Vertreter (keine Empfehlung) wäre z.B. CB5NCQ. Der rollt monatlich mit einem Discount von 5%.

 

Das Problem ist nur, dass es kaum interessante Produkte gibt. Aktuell bekommt man da nicht einmal mehr 5% (Dax).

Das hat natürlich grundsätzlich damit zu tun, daß die Volatilität zur Zeit recht gering ist. Da gibt es bei "soliden" Discountern nicht viel zu holen.

 

Gruß, MIchael

Share this post


Link to post
domkapitular
Posted

Vielleicht interessieren die bisherigen Ergebnisse meiner "rolling Discounts" :

WKN 149542 (neutral) - Kauf in 2 Tranchen 2003 und 2007 - bis heute +3,6% p.a.

WKN 149541 (defensiv) - ein Kauf in 2003 - bis heute + 3,6% p.a.

WKN 970598 (flexibel) - 14 Käufe in 2004+2005 - bis heute +8,0 % p.a.

Share this post


Link to post
Antonia
Posted · Edited by Antonia

Vielleicht interessieren die bisherigen Ergebnisse meiner "rolling Discounts" :

WKN 149542 (neutral) - Kauf in 2 Tranchen 2003 und 2007 - bis heute +3,6% p.a.

WKN 149541 (defensiv) - ein Kauf in 2003 - bis heute + 3,6% p.a.

WKN 970598 (flexibel) - 14 Käufe in 2004+2005 - bis heute +8,0 % p.a.

Nun ja - in dem Zeitraum war es wohl nichts mit einer Outperformence gegenüber dem Dax (s. DB-Analyse). Es hängt eben alles vom Einstiegszeitpunkt ab.

3,6% p.a. haut mich nicht gerade um, mit 8% wäre ich zufrieden ;) .

Ich habe jetzt nicht die Zeit, mir genau den Unterschied anzuschauen - die Cap-Spanne beträgt 100% beim 1. Zertifikat, beim 3. Zerti 97% bis 103% (nicht gerade sehr flexibel). Das macht diesen großen Renditeunterschied aus?

 

(Da habe ich ja Hoffnung, noch mehr zu schaffen, ich bin da noch viel flexibler ... :rolleyes: )

Share this post


Link to post
Maikel
Posted
die Cap-Spanne beträgt 100% beim 1. Zertifikat, beim 3. Zerti 97% bis 103% (nicht gerade sehr flexibel). Das macht diesen großen Renditeunterschied aus?

Man muß bei den scheinbar geringen Discounts berücksichtigen, daß jeden Monat gerollt wird. Wenn man da von vornherein von einem Cap von z.B. 20% unter dem aktuellen Stand ausgeht, dann ist damit kaum Geld zu verdienen.

 

(Da habe ich ja Hoffnung, noch mehr zu schaffen, ich bin da noch viel flexibler ... :rolleyes: )

Du bist ja auch nicht auf einen einmal definierten Mechanismus festgelegt.

Ich habe das flexible Zerti auch (komme damit seit 2003 allerdings nur auf etwa 5%/anno) und habe nicht selten über neue Caps den Kopf geschüttelt.

Das Dumme ist nur, daß die eigene Flexibilität auch jede Menge Fehleinschätzungen "erlaubt".

 

Gruß, Michael

Share this post


Link to post
domkapitular
Posted

Nun ja.

Ich wollte mit der Rendite ja auch nicht angeben :rolleyes:

 

Während die DB-Roller starr im/am/aus dem Cap sind, hat das UBS-Zerti immerhin eine Spanne von 6 Prozentpunkten und das - wie Maikel schon dargestellt hat - monatlich.

Meine Renditezahlen sind natürlich wegen der unterschiedlichen Investitionstermine und -summen nicht so aussagekräftig. ich denke mal für den einen oder anderen vielleicht doch etwas interessant.

Die Erfahrungen mit den Rollern zeigen mir über eine längere Laufzeit, dass es von Vorteil sein kann, z.B. über einen Sparplan das Umschichten einem flexiblen System zu überlassen.

Andererseits aber auch den grundsätzlichen Nachteil von Rolling-Discountern : Wenn es richtig runtergeht, nützt dir der Minipuffer auch nur minimal, wenn es dann wieder hochgeht, setzt wegen des Caps Aktion Eichhörnchen ein.

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Hatte ebenfalls Rolling Discounts

 

 

158175 2003-01-03 ubs rolling discount estoxx50 41,52% 12,04% p.a. 2006-01-23

115054 2003-06-13 ubs rolling discount deep estoxx50 11,38% 4,21% p.a. 2006-01-23

149544 2003-12-29 dtbk rolling discount deep estoxx50 6,34% 3,02% p.a. 2006-01-23

149541 2003-12-29 dtbk rolling discount deep dax 6,09% 2,90% p.a. 2006-01-23

172872 2003-05-12 ubs rolling discount dax 71,56% 15,48% p.a. 2007-02-12

723022 2003-06-05 ubs rolling flex discount estoxx50 51,90% 11,39% p.a. 2007-04-20

970598 2003-09-02 ubs rolling flex discount dax 42,85% 10,31% p.a. 2007-04-20

 

Habe mich dann 2006/2007 davon getrennt, weil mir das Konzept nicht mehr ordentlich zu funktionieren schien und schlechtere Ergebnisse als meine eigenen Discounts hatte,

 

Die 2003 vom damaligen Zertifikatejournal verbreitete These 12 x 1m Discounter wären besser als einmalige oder mehrfache längere Laufzeiten hatte sich in Luft aufgelöst.

 

In steigenden Märkten hatten etwas längerlaufende Zerifikate immer eine höhere implizite Vola und konnten daher höhere Prämien vereinnahmen.

 

Weiterhin war mir trotz ordentlichem Reporting der Emittenten nicht klar, ob nicht neben den ausgewiesenen Kosten beim monatlichen Rollen andere/höhere Spreads oder sonstige eingepreiste Margen zum tragen kamen, die ich bei den damals in Mode kommenden "Free Trade" Aktionen und den durch erhöhte Konkurrenz der Emittenten zusammengeschmolzenen Spreads auf die heute üblichen 1ct und dem konkurrenzbedingten besseren Pricing durch eigenes Handeln vermeiden konnte.

Share this post


Link to post
Rotkehlchen
Posted

Mein Kauf letzte Woche:

 

DE000CM1H4Q5

Discount auf Phoenix Solar

Kauf gerade eben zu 18,37

Cap bei 20

Laufzeit bis 23.06.2011

 

Motivation für den Kauf:

Wieder ein Discounter mit physischer Lieferung. Ich rechne damit, dass die Stücke in mein Depot wandern, würde mich aber über ca. 5% in der kurzen Zeit auch freuen. Phoenix Solar habe ich ausgewählt, da ich meine Solarwerte, die sich im Jahresverlauf bisher gut entwickelt haben, vor kurzem verkauft habe. Weiterhin denke ich, dass sich der derzeit zu beobachtende Trend hin zu kleineren Anlagen aufgrund der Netzproblematik allmählich umkehren wird. Bei großen Anlagen ist Phoenix Solar gegenüber den Wettbewerbern sehr gut aufgestellt.

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03

Verkauf

 

 

MQ2EZL macq bonus capped aareal 16/24,60 (16./23.09.2011) rendite 8,77% / 34,93% p.a. (nach Kosten, vor Steuer - wie alle von mir genannten Werte)

 

(o.g. Schwelle und CAP müssten bedingt durch Kapitalerhöhung um den Faktor(bzw Divisor) 1,11091 bereinigt werden, entsprechend das Bezugsverhältnis von 1 auf 1,11091, ausser bei der Wirksamkeit von Schwelle und CAP im Verhältnis zum Aktienkurs heben sich die Änderungen im Ergebnis auf)

 

 

zu geringe Restrendite

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

heute auch mal wieder ein Kauf von mir:

 

Basiswert: Allianz

WKN: CK0W85

Mein Preis: 100,62 (vor Kosten)

Kaufdatum: 12.05.2011

Art: BZ m. Cap

Laufzeit: 09.2011

Bonusrendite: 9,3% (29,5% p.a.)

Barriere: 91

Barriereabstand (ex Div): 9,3%

Rissrendite: -9,6%

Bemerkungen: Aufwärtstrend bei knapp über 92 (weiter ansteigend)

 

Diesmal sogar ein Zerti fast ohne Aufgeld (0,32 Euro oder 0,3%) :prost:

Meine Datenbank hat mir zwar noch eine etwas bessere Alternative gezeigt (SG18XE), aber dort liegt die Barriere mit 92 einen Euro höher (kann ja im Tagesverlauf durchaus mal eine Rolle spielen, selbst wenn letztendlich der Trend doch hält, Stichwort: Bärenfalle). Zudem habe ich bei Cobank-Zertis auf Aktien eine FlatFee (3,90 Euro comdirect), auch nicht ganz unwichtig..

 

MfG Stefan

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03

Kauf

 

 

CM6AV3 cbk bonus capped kloeckner & co SE 14,50/24,00 (15.12./22.12.2011) Kurs 22,61(ein wenig zu früh gekauft) mögliche Rendite 6,15% / 10,51% p.a.

 

Schwellenabstand > 35% (allerdings folgt noch eine kleine Dividendenzahlung 0,30 €)

kleines Disagio

 

habe ein ähnliches Papier (MQ2SWP) mit 15,50/23,00 mit Fälligkeit 2011/06 im April vorzeitig verkauft

Share this post


Link to post
Rotkehlchen
Posted

Kauf Commerzbank Unlimited Turbo Bull auf Commerzbank

DE000CM6JNG9

Basispreis 2,0025

Knock-Out-Schwelle 2,1

Kaufkurs 1,89

 

Kauf Deutsche Bank Wave Put XXL auf Deutsche Bank

DE000DE3DMS5

Basispreis 61,142

Knock-Out-Schwelle 58,1

Kaufkurs 1,99

 

Long-Short-Strategie auf Commerzbank/Deutsche Bank

Share this post


Link to post
Rotkehlchen
Posted

Und noch einer hinterher:

 

Kauf Barclays Open-Ended Mini LONG auf ArcelorMittal

DE000BC1EMB7

Basispreis 11,9593

Knock-Out-Schwelle 12,6

Bezugsverhältnis 1:10

Kaufkurs 1,13

 

Kauf HSBC Trinkaus Smart Mini Future Short auf Thyssen Krupp

DE000TB0VDV1

Basispreis 48,5684

Knock-Out-Schwelle 46,1401

Bezugsverhältnis 1:10

Kaufkurs 1,56

 

Long-Short-Strategie auf Arcelor Mittal/Thyssen Krupp

Share this post


Link to post
reckoner
Posted

Hallo,

 

Verkauf meines RevBZ auf Siemens zu 74,91, macht 39,5% Rendite (vor Spesen und Steuern).

 

Begründung: Mein geliebtes GVV liegt nur noch bei 28,5% (beim Kauf 167,2%).

 

Nur nochmal zur Verdeutlichung, bei beispielsweise 285 Euro möglichem Gewinn müsste man aktuell 1000 Euro riskieren (=Rissverlust), beim Kauf standen für den gleichen Einsatz noch 1672 Euro in Aussicht.

 

MfG Stefan

 

PS: Mein BZ auf RioTinto ist vorgestern gerissen, Aktie und Währung in einem war wohl doch zu spekulativ. :wacko: Ich bleibe aber erst einmal drin, war ja mit Abgeld, ich stehe also sogar etwas besser da als wenn ich die Aktie direkt gekauft hätte. B) Zum Verkaufen warte ich jetzt auf das richtige Timing, auf den Endtag will ich mich jedenfalls nicht verlassen.

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Nachträge

 

19.05.2011 Verkauf

CM527R cbk bonus capped axa 9,80/16,00 (14./21.07.2011) Kurs 15,88 Rendite 5,17% 17,92% p.a.

 

 

23.05.2011 Kauf

CM1XS9 cbk discount dax 6400 (18./25.08.2011) Kurs 62,87 mögliche Ablaufrendite 1,80% 7,39% p.a.

 

 

27.05.2011 fällig

MQ25BS macq discount estoxx50 2600 (20./27.05.2011) Kurs 26,00 Rendite 2,24% 6,94% p.a.

Share this post


Link to post
Rotkehlchen
Posted

Kauf Commerzbank Unlimited Turbo Bull auf Commerzbank

DE000CM6JNG9

Basispreis 2,0025

Knock-Out-Schwelle 2,1

Kaufkurs 1,89

 

Verkauf zu 2,00

 

Kauf Deutsche Bank Wave Put XXL auf Deutsche Bank

DE000DE3DMS5

Basispreis 61,142

Knock-Out-Schwelle 58,1

Kaufkurs 1,99

 

Verkauf zu 2,07

 

Reinvestition in CoBa Discount auf CoBa

DE000CM9MPB3

Cap 3,21

Bezugsverhältnis: 0,8:1

Kauf zu 3,71

Physische Lieferung

Laufzeit 23.06.2011

Share this post


Link to post
Rotkehlchen
Posted

Kauf CoBa Discount auf Nordex

DE000CM1H451

Cap 6 Euro

Kauf zu 5,70 Euro

Physische Lieferung

Laufzeit 23.06.2011

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03

Käufe

 

CM4N9J 30.05.2011(valuta) cbk discount dax 6400 (19.10./26.10.2011) Kurs 62,22 mögliche Rendite 2,86% / 7,20% p.a.

 

CM9H0S 31.05.2011(valuta) cbk bonus capped dax 6050/7300 (18.08./25.08.2011) Kurs 71,30 mögliche Rendite 2,38% / 10,49% p.a.

Share this post


Link to post
otto03
Posted

Einige Anmerkungen zu DISCOUNT Zertifikaten.

 

Zunächst die Daten meiner bis zum 31.05.2011 durch Fälligkeit oder Verkauf realisierten Ergebnisse 2011

(sortiert nach Kauf Valuta), alle Daten nach Kosten, vor Steuern

 

 

 AA10N3  11.11.2009 rbs discount estoxx50 2200 (15./20.12.2011) 13,80 9,12 04.05.2011 1,48 jahre Verkauf

GS2UTZ 06.10.2010 gos discount estoxx50 2300 (11.05./16.05.2011) 4,04 13,84 26.01.2011 0,31 jahre Verkauf

MQ207H 27.10.2010 macq discount estoxx50 2500 (18.03./25.03.2011) 1,97 9,06 18.01.2011 0,23 jahre Verkauf

MQ207B 10.11.2010 macq discount estoxx50 2550 (18.02./25.02.2011) 1,60 8,76 18.01.2011 0,19 jahre Verkauf

UB2XN9 15.11.2010 ubs discount estoxx50 2600 (28.01./04.02.2011) 1,64 7,70 04.02.2011 0,22 jahre Fälligkeit

MQ25BM 24.11.2010 macq discount estoxx50 2350 (20.05./27.05.2011) 1,71 10,34 26.01.2011 0,17 jahre Verkauf

UB4QQD 30.11.2010 ubs discount dax 5700 (22.07./29.07.2011) 1,64 12,96 18.01.2011 0,13 jahre Verkauf

UB5L0X 01.12.2010 ubs discount dax 5600 (27.10./04.11.2011) 1,91 12,97 27.01.2011 0,16 jahre Verkauf

BN6EFE 22.12.2010 bnp discount dax 6300 (15./21.04.2011) 1,27 10,13 09.02.2011 0,13 jahre Verkauf

MQ25AX 05.01.2011 macq discount estoxx50 2500 (15.04./26.04.2011) 1,18 23,61 25.01.2011 0,06 jahre Verkauf

MQ259W 06.01.2011 macq discount dax 6400 (20.05./27.05.2011) 1,75 17,41 15.02.2011 0,11 jahre Verkauf

MQ25BS 28.01.2011 macq discount estoxx50 2600 (20./27.05.2011) 2,24 6,94 27.05.2011 0,33 jahre Fälligkeit

MQ279L 02.02.2011 macq discount dax 5900 (16.12./23.12.2011) 0,95 29,91 15.02.2011 0,04 jahre Verkauf

 

 

 

Unter welchen Bedingungen entstanden diese Zahlen:

 

fast alle Positionen wurden vorzeitig verkauft; bei einer durchschnittlichen Haltedauer von 0,26 Jahren wurde eine Rendite von 2,66% / 10,63% p.a. erzielt

(alle Zahlen gewichtet mit den Positionsgrößen)

der vorzeitige Verkauf führt zu einer deutlich erhöhten p.a. Rendite gegenüber der ursprünglich möglichen Anlagerendite

wie man unschwer erkennt, wurden ausschließlich DAX oder EStoxx50 Zertifikate gehandelt

fast alle Positionen wurden zumindest im Einkauf über "Freetrade" Aktionen bei IngDiba gehandelt, Kostenminimierung ist gerade bei den kleinen Margen sehr wichtig

alle Positionen waren groß genug um sowohl beim Kauf als auch beim Verkauf (besonders wichtig, da häufig im nicht Freetrade Bereich) nicht in die Mindestprovisionsfalle zu laufen

durch die moderate Schwankungsbreite (dadurch auch leider insgesamt geringe Vola) waren relativ problemlos ordentliche Erträge zu erzielen

 

 

Vergleichszahlen für die vergangenen 5 Jahre (im jeweiligen Jahr realisiert):

2006 11,89% 7,82% p.a.

2007 6,91% 6,08% p.a.

2008 -3,52% -3,39% p.a.

2009 4,27% 10,46% p.a.

2010 2,89% 7,95% p.a.

 

korrekt jahresabgegrenzt

2006 7,79% 7,79% p.a.

2007 3,48% 3,48% p.a.

2008 -10,94% -10,94% p.a.

2009 18,84% 18,84% p.a.

2010 8,79% 8,79% p.a.

 

zum Vergleich RexP (natürlich ohne Kosten)

2006 0,27% 0,27% p.a.

2007 2,51% 2,51% p.a.

2008 10,14% 10,14% p.a.

2009 4,92% 4,92% p.a.

2010 4,01% 4,01% p.a.

 

 

 

 

 

 

die Zahlen zeigen m.E. durchaus, daß man mit dieser Form von Zertifikaten durchaus ansehnliche Renditen in Auf- und Abschwungphasen erreichen kann.

 

mein Ziel ist mit Discountzertifikaten (und anderen Konstrukten) eine mittelfristige Rendite > AAA Renten zu erreichen

 

 

Nach welchen Kriterien werden die Discount Zertifikate beim Kauf ausgewählt?

 

>0 59,59% 61,48% 64,61% 64,88% 65,56% 66,67% 69,46% 67,23% 69,62% 68,22% 67,66% 68,38%

>-5 86,12% 81,97% 81,07% 80,99% 77,18% 75,42% 75,73% 76,05% 73,84% 72,03% 74,04% 73,08%

>-10 95,92% 90,57% 88,48% 86,36% 83,82% 82,08% 80,75% 81,09% 78,90% 79,66% 79,15% 80,77%

>-15 97,96% 95,08% 92,59% 91,32% 90,46% 90,83% 88,70% 86,55% 84,39% 84,32% 84,26% 83,33%

>-20 99,59% 97,54% 95,88% 94,21% 93,78% 92,92% 92,05% 91,60% 91,56% 90,68% 88,09% 87,18%

>-25 99,59% 99,18% 98,35% 96,28% 95,02% 93,33% 93,72% 92,44% 92,41% 91,10% 90,64% 88,89%

>-30 100,00% 100,00% 99,59% 99,17% 97,51% 96,67% 94,56% 94,96% 94,51% 94,07% 93,19% 91,45%

alle 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00% 100,00%

1 monat 2 monate 3 monate 4 monate 5 monate 6 monate 7 monate 8 monate 9 monate 10 monate 11 monate 12 monate

 

Was sagt diese Tabelle (Werte per 30.04.2011)?

 

Die Tabelle basiert auf Auswertungen der Monatsendwerte des DAX vom 30.11.1990 - 30.04.2011

Der Wert von 95,88% in der Zeile >-20% in der Spalte 3 monate bedeutet, daß in 95,88% aller beobachteten Fälle, der DAX um weniger als 20% gefallen ist.

Diese Tabelle ist natürlich nur ein unvollkommenes Hilfskonstrukt, gibt aber erste Hinweise über die bisherigen Wahrscheinlichkeiten von Indexveränderungen

Schlüsse kann man rein technisch ziehen, zum Beispiel bei gegebenen Discount Zertifikaten mit identischer Renditeerwartung hätte ein 7m Zertifikat

mit einem 20% Schwellenabstand eine kleinere Wahrscheinlichkeit zu halten als ein 3m Zertifikat mit <-15% (92,05 zu 92,59)

 

Eine bessere Tabelle basierend auf rollierenden Tagesendwerten zu erzeugen, war mir zu aufwendig.

 

Ein weiteres Auswahlkriterium ist die mögliche Steigerung der Rendite durch Verlängerung der Laufzeit (und dadurch erhöhtem Risiko angezeigt durch obige Tabelle)

 

beispielhaft Daten für DAX Discount von CBK für 6500 (Quelle Baader verbunden mit eigener Excel Tabelle)

 

CB5DAL DAX Performance 23.06.2011 6.500,00 64,8 0,31% 4,36%

CM1XK9 DAX Performance 21.07.2011 6.500,00 64,4 0,93% 6,38% 46,30%

CM1XT0 DAX Performance 25.08.2011 6.500,00 63,9 1,72% 7,23% 13,40%

CM8GED DAX Performance 15.09.2011 6.500,00 63,59 2,22% 7,58% 4,87%

CM4N9K DAX Performance 26.10.2011 6.500,00 63,03 3,13% 7,72% 1,78%

CM4NE6 DAX Performance 24.11.2011 6.500,00 62,68 3,70% 7,67% -0,61%

 

Wie man erkennt, gibt es eine Steigerung der p.a. Rendite von 4,36% bis 7,67% mit Laufzeit 23.06 bis 24.11.2011

Wie man in der nächsten Spalte erkennt, wird die Renditeerhöhung ab 15.09.2011 mickrig, im Zusammenhang mit der o.g. Tabelle lohnt sich die kleine Renditerhöhung im Verhältnis zur Risikoerhöhung nicht

 

 

Hinzu kommt Volaüberprüfung mittels Discountrechner und dem Vergleich mit Vdax passsender Laufzeit etc etc etc

 

Und wenn man etwas passendes gefunden hat, zuschlagen und GOOD LUCK

Share this post


Link to post
Antonia
Posted

Sehr interessant. :thumbsup:

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.