Jump to content
ceekay74

eterna Mode Holding GmbH

  

46 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

ceekay74
Posted · Edited by ceekay74

eterna Mode Holding GmbH

 

post-21414-0-40049800-1347714908_thumb.jpg

 

Stammdaten:

ISIN DE000A1REXA4

WKN A1REXA

Fälligkeit 08.10.2017

Ausgabedatum 09.10.2012

Nominalzinssatz 8,0%

Stückelung 1.000 Euro

Anleihevolumen 35 Mio. Euro

Rating (Creditreform): BB-

Rating (Scope): CCC-

Zinszahlung jährlich

Zinstermin 08.10

Nachrangig Nein

Anleihe kündbar Ja

Währung EUR

Zinssatz fix, variabel: fix

 

 

Link zur Börse Stuttgart: KLICK

 

Link zur Emittentin: KLICK

 

 

Factsheet_eterna_Mode_Holding_GmbH.pdf

 

Wertpapierprospekt_eterna_Mode_Holding_GmbH_120912.pdf

 

Konzernabschluss_eterna_2011.pdf

 

Creditreform_Rating-Summary_eterna_Mode_Holding_GmbH.pdf

 

120920_eterna_Ratingbericht.pdf

 

 

Nachdem die ähnlich "solide" Anleihe von Seidensticker teilweise zu rund 110% gehandelt wurde, könnte sich eine Zeichnung eventuell lohnen. Von Buy & Hold würde ich nach flüchtigem Lesen des Konzernabschlusses 2011 jedoch absehen.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

Nachdem die ähnlich "solide" Anleihe von Seidensticker teilweise zu rund 110% gehandelt wurde, könnte sich eine Zeichnung eventuell lohnen. Von Buy & Hold würde ich nach flüchtigem Lesen des Konzernabschlusses 2011 jedoch absehen.

 

Wie kommst du zu deiner Einschätzung davon abzusehen und was hälst du überhaupt davon ?

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted · Edited by ceekay74

Von einem Buy & Hold (to maturity) würde ich aufgrund einiger Punkte absehen, die bei mir ein Mittelstandsanleihen-Gschmäckle hervorrufen. Hier als einfache Aufzählung aus Prospekt und Konzernabschluss entnommener Angaben:

 

 

2006: Die Investorengruppe Alpha Gruppe + Quadriga Capital aus Frankfurt übernimmt die eterna-Gruppe. Der Investor verfolgt eine so genannte Evergreen-Strategie, die ausschließlich mittel- bis langfristige Investitionen vorsieht.

Der Emittent (eterna Mode Holding GmbH (Passau)) ist der alleinige Gesellschafter der eterna Mode GmbH (Passau) und der eterna s.r.o. (Slowakei).

Der Konsortialkredit enthält eine Reihe von üblichen Zusicherungen und Handlungs- und Unterlassungspflichten der eterna-Gruppe. Diese Beschränkungen umfassen insbesondere die Beschränkung der Aufnahme zusätzlicher Finanzverbindlichkeiten, die Gewährung von Darlehen, Sicherheiten oder Garantien und Informationspflichten u.a. bezüglich der Veräußerung von Vermögensgegenständen im Wert von über 500.000,00 EUR p.a. oder die nicht zum gewöhnlichen Geschäftsbetrieb gehören oder die Veränderung der Gesellschafterstruktur. Darüber hinaus sind unter dem Konsortialkredit bestimmte Finanzkennzahlen einzuhalten. Ein Verstoß gegen diese Zusicherungen, Auflagen oder Finanzkennzahlen kann, ebenso wie eine Reihe weiterer Umstände, zur Reduzierung der verfügbaren Kreditlinie und/oder zur Kündigung der Darlehen unter dem Konsortialkredit führen.

Aufgrund der Verletzung von verschiedenen Finanzkennzahlen unter dem Konsortialkreditvertrag kam es im August 2011 zu einer Änderungsvereinbarung, in welcher die Konsortialbanken u.a. auf ihr Kündigungsrecht wegen vorgenannter Verletzungen verzichteten. Zudem wurden die Finanzkennzahlen basierend auf der neuen Unternehmensplanung der eterna-Gruppe angepasst. Die Gesellschafter des Emittenten verpflichteten sich gleichzeitig, bei Eintritt bestimmter Bedingungen Liquidität nachzuschießen

Besichert ist der Konsortialkredit mit den üblichen Sicherheiten (wie beispielsweise Sicherungsübereignungen, Verpfändung von Gesellschaftsanteilen, Grundschulden, Forderungsabtretungen und Abtretung der Rechte am geistigen Eigentum).

Bei Verbindlichkeiten gegenüber Kreditinstituten:

Die Bankverbindlichkeiten sind besichert durch Verpfändung der Bankguthaben,

Verpfändung der Gesellschaftsanteile an der eterna Mode GmbH sowie Verpfändung

der Gesellschaftsanteile an der eterna s.r.o..

Darüber hinaus haben die Gesellschafter des Emittenten diesem im Jahre 2008 ein Gesellschafterdarlehen mit einer Hauptforderung über 23 Mio. EUR gewährt, welches Ende 2015 zur Rückzahlung vorgesehen ist. Laut Jahresabschluss beträgt das Darlehen inkl. der Zinsen zum 31.12.2011 27,8 Mio. EUR. Aufgrund Rangrücktritts und Eigenkapitalbelassungsvereinbarung aus dem Jahre 2006 ist das Gesellschafterdarlehen gegenüber dem Bankenkonsortium des Konsortialkredits nachrangig.

Darüber hinaus besteht eine Zusage über ein echtes Factoring mit der GE Capital Bank AG (GE Capital"). Die GE Capital hat danach bereits einem stillen Inter-Credit-Factoringverfahren mit einem Höchstobligo von 12 Mio. EUR und einer Laufzeit von 2 Jahren zugestimmt. Im Zusammenhang mit dem Factoring werden übliche Auflagen, insbesondere Sicherheiten vereinbart werden. Das Factoring soll dazu genutzt werden, die Bankverbindlichkeiten weiter zu reduzieren und neue Investitionen zur Förderung der Unternehmensstrategie zu ermöglichen. Das Factoring steht noch unter dem Vorbehalt, dass die Konsortialbanken dem Vorhaben zustimmen und bestehende Sicherheiten freigeben.

 

 

Ausgehend von einer Bilanzsumme der Emittentin per 31.12.2011 i. H. v. 123 Mio. Euro sind lediglich 22.468 Euro nicht an das Bankenkonsortium bzw. den Factoring-Geber abgetreten.

 

Das zusammen mit dem vor Fälligkeit der Anleihe zur Rückzahlung vorgesehenen Gesellschafterdarlehn der Langfrist-Investoren" hält mich von einem Langfristinvestment in eine Quasi-Nachranganleihe einer mittelständischen Briefkastenfirma ab.

 

Der Markenname wird aber eventuell wie zu den besten Zeiten des Neuen Marktes die Motten zum Licht locken und imho für einen mehr oder weniger großen Zeichnungsgewinn sorgen.

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted

Nachdem die ähnlich "solide" Anleihe von Seidensticker teilweise zu rund 110% gehandelt wurde, könnte sich eine Zeichnung eventuell lohnen. Von Buy & Hold würde ich nach flüchtigem Lesen des Konzernabschlusses 2011 jedoch absehen.

 

Ich habe den Eindruck, dass Seidensticker durchaus um einiges bekannter ist als eterna.

 

Google-Treffer für "Seidensticker GmbH & Co.KG": Ungefähr 70.900 Ergebnisse

Google-Treffer für "eterna Mode GmbH": Ungefähr 22.400 Ergebnisse

 

Also Unterschied immerhin Faktor 3. Das ist für sich noch kein Beweis für irgendwas. Es bestätigt aber so ein bisschen meinen subjektiven Eindruck, dass eterna vom Bekanntheitsgrad nicht mit Seidensticker mithalten kann.

Share this post


Link to post
Noob1981
Posted

dafür macht eterna die besseren hemden :- ... ich glaub ich zeichne mal eine kleine menge mit der spekulation auf überzeichnung und schnell verdientem geld. verdammt gier frisst schon wieder hirn ;-)

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted · Edited by ceekay74

Ich habe den Eindruck, dass Seidensticker durchaus um einiges bekannter ist als eterna.

 

Google-Treffer für "Seidensticker GmbH & Co.KG": Ungefähr 70.900 Ergebnisse

Google-Treffer für "eterna Mode GmbH": Ungefähr 22.400 Ergebnisse

 

Dann nimm mal die google-Treffer für

 

> "eterna hemden" (ungefähr 1.120.000 Ergebnisse) und

> "seidensticker hemden" (ungefähr 906.000 Ergebnisse) oder

 

> "eterna outlet" (ungefähr 1.910.000 Ergebnisse) und

> "seidensticker outlet" (ungefähr 236.000 Ergebnisse) oder

 

> "eterna online shop" (ungefähr 2.410.000 Ergebnisse) und

> "seidensticker online shop" (ungefähr 229.000 Ergebnisse) usw. usf.

 

Ich würde aus google-Treffern keine Rückschlüsse auf den Bekanntheitsgrad von Marken ziehen wollen.

 

Unbestritten erzielt Seidensticker fast den doppelten Umsatz, zum Teil jedoch unter lizensierten Marken (Jacques Britt, Joop, Strellson, Bogner, Camel Actice...) von deren Zugehörigkeit zum Seidensticker-Konzern der gemeine Endverbraucher keine Kenntnis haben dürfte.

Share this post


Link to post
Bolt
Posted

Google-Treffer für "Seidensticker GmbH & Co.KG": Ungefähr 70.900 Ergebnisse

Google-Treffer für "eterna Mode GmbH": Ungefähr 22.400 Ergebnisse

Die Treffer sind nicht aussagekräftig. Man kann sich aber über Google Trends die Suchhäufigkeit relativ zueinander anzeigen lassen und da liegen die Unternehmen gleichauf.

Share this post


Link to post
John Silver
Posted

Nachdem die ähnlich "solide" Anleihe von Seidensticker teilweise zu rund 110% gehandelt wurde, könnte sich eine Zeichnung eventuell lohnen. Von Buy & Hold würde ich nach flüchtigem Lesen des Konzernabschlusses 2011 jedoch absehen.

 

Ich habe den Eindruck, dass Seidensticker durchaus um einiges bekannter ist als eterna.

 

Google-Treffer für "Seidensticker GmbH & Co.KG": Ungefähr 70.900 Ergebnisse

Google-Treffer für "eterna Mode GmbH": Ungefähr 22.400 Ergebnisse

 

Also Unterschied immerhin Faktor 3. Das ist für sich noch kein Beweis für irgendwas. Es bestätigt aber so ein bisschen meinen subjektiven Eindruck, dass eterna vom Bekanntheitsgrad nicht mit Seidensticker mithalten kann.

Ich bin sicher, dass dieser Eindruck täuscht. Leider habe ich keine Zahlen zur Hand. Aber rein subjektiv ist es so, dass alle "Hemdenträger" in meinem Bekanntenkreis eterna Hemden tragen, während das Seidensticker Logo (fast) garnicht auftaucht (Ich entsinne mich 1(!) mal dieses Logo gesehen zu haben).

Von daher habe ich - Zielgruppenorientiert - einen anderen Eindruck der sehr wohl täuschen mag.

 

Insider:

O.k.,bei uns Jungs vom Finanzamt ist das halt so. Dafür Bügeln wir auch nicht die Strümpfe.

Share this post


Link to post
Chartwaves
Posted

Dann sind sich also alle sicher, dass die Anleihe ein Erfolg und am Ausgabetag deutlich über 100% steigen wird? ;)

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted

Dann sind sich also alle sicher, dass die Anleihe ein Erfolg und am Ausgabetag deutlich über 100% steigen wird? ;)

 

Deine leicht provokative Frage habe ich zur allgemeinen Erheiterung mal in eine Umfrage umgesetzt und auch gleich meine Stimme abgegeben.

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted

Rating-Summary von Creditreform im Eröffnungs-Post eingefügt.

 

 

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted

Anleihen-Check von fixed-income.org:

 

 

23.09.12

 

Anleihen-Check: eterna Mode Holding - Top Brand, Zeichnungsgewinne wahrscheinlich

 

Mit der eterna Mode Holding GmbH emittiert ein weiteres Unternehmen aus der Bekleidungsindustrie mit einem Top-Brand eine Mittelstandsanleihe. Die Gesellschaft bietet bei einer fünfjährigen Laufzeit einen Kupon von 8,00%. Die Notierungsaufnahme erfolgt im Segment Bondm der Börse Stuttgart. Aufgrund einer starken Fokussierung von Investoren auf Mittelstandsanleihen von Markenartiklern sind, trotz Schwächen bei den Finanzen, eine vorzeitige Schließung der Zeichnungsfrist und Zeichnungsgewinne wahrscheinlich.

 

Unternehmen

eterna stellt seit 1863 Hemden und Blusen aus langstapeliger Baumwolle hier. Diese werden in den Stilen Classic, Premium und Style produziert. Zudem bietet eterna Maßhemden an (Maßhemden-Linie 1863). Die Stoffe werden bei Schweizer Webern und dann überwiegend bei der eterna s.r.o. in der Slowakei gefertigt. Neben der eigenen Fertigung erfolgt die Produktion auch durch ost- und südosteuropäische Lohnfertigungsunternehmen.

 

Die eterna-Gruppe zählt zu den umsatzstärksten Hemden- und Blusenherstellern in Europa im gehobenen mittleren Preissegment von knapp 50 bis 150 Euro und gehört nach eigener Einschätzung in diesem Segment zu den Top 3 auf dem deutschen Markt. Im relevanten Marktumfeld für Herrenhemden verfügt die eterna-Gruppe in Bezug auf die Umsatzerlöse nach eigenen Schätzungen über einen Marktanteil in Deutschland von ca. 11%. Vertriebsprodukte der eterna-Gruppe umfassen:

 

- Hemden

- Blusen

- Maßhemden

- Strick für Damen und Herren

- Accessoires wie Krawatten, Manschettenknöpfe, Tücher

 

Primäre Vertriebskanäle sind der Groß- und Einzelhandel. Die Verkaufsbemühungen werden verstärkt durch Retail- und Franchise-Shops, Factory-Outlets sowie Online-Aktivitäten ergänzt. Bis 2015 soll der Direktvermarktungsanteil auf 25% steigen.

 

eterna wurde 2006 im Rahmen eines sogenannten Leveraged Buy-outs mehrheitlich von den Finanzinvestoren Alpha und Quadriga Capital erworben, die über ihre Fonds 45,4% bzw. 43,2% am Unternehmen halten.

 

Weltweit erster Hemden- und Blusenhersteller nach Oeko-Tex Standard 100plus zertifiziert

Als weltweit erster Hemden- und Blusenhersteller sind Produkte von eterna human- und prozessökologisch durch den Oeko-Tex Standard 100plus zertifiziert. Hierfür müssen die Anforderungen des Oeko-Tex Standards 100 erfüllt werden. D.h. die Produkte müssen stammen aus einer auditierten umweltfreundlichen sowie sozialverträglich geführten Betriebsstätte stammen und erfolgreich nach Oeko-Tex Standard 100 schadstoffgeprüft sein. Hinzu kommt die Voraussetzung, dass auch die gesamte Produktionskette, also alle an der Herstellung eines Produkts beteiligten Betriebsstätten, nach Oeko-Tex Standard 100 als umweltfreundlich zertifiziert sind.

 

Mittelverwendung

eterna möchte mit der Anleihe die Voraussetzungen für weitere Wachstumsinvestitionen schaffen, die allgemeine Unternehmensfinanzierung fördern und Finanzverbindlichkeiten refinanzieren.

 

Die Erlöse werden für den weiteren Ausbau der Geschäftsaktivitäten im Bereich Retail, Online und Outlet und zur weiteren Emotionalisierung der Marke durch Werbung und Kommunikation (bis zu ca. 10,13 Mio. Euro) sowie zur Refinanzierung von Finanzverbindlichkeiten genutzt (bis zu ca. 23,64 Mio. Euro).

 

Geschäftsentwicklung/Finanzen

Bei einer Gesamtleistung von 97,5 Mio. Euro (Vorjahr: 92,2 Mio. Euro) erwirtschaftete der eterna-Konzern im Jahr 2011 einen Jahresfehlbetrag von 2,5 Mio. Euro (Vorjahr: -2,8 Mio. Euro). Maßgeblich hierfür waren hohe Firmenwertabschreibungen sowie ein deutlich negatives Finanzergebnis. Das EBITDA konnte mit einer Marge von 14,1% dagegen überzeugen. Bei einer weitgehend stabilen Gesamtleistung von 96,4 Mio. Euro stellt der eterna-Konzern für das laufende Jahr ein leicht schwächeres Ergebnis von -2,7 Mio. Euro in Aussicht.

 

Die Bilanz ist stark vom derivativen Firmenwert der eterna Mode GmbH geprägt, der sich zum Bilanzstichtag 2011 auf 61,2 Mio. Euro belief. Er resultiert aus dem Jahr 2006, als die eterna Mode GmbH von der eterna Mode Holding GmbH im Rahmen eines Leveraged Buy-outs (LBO) erworben wurde. Zwischenzeitlich wurden Firmenwertabschreibungen von mehr als 35 Mio. Euro erfolgswirksam gebucht. Korrespondierend verfügt der eterna-Konzern als weiteren prägenden Bilanzposten über Bankverbindlichkeiten in Höhe von 54,9 Mio. Euro, die allerdings im Rahmen von Tilgungsvereinbarungen bereits deutlich von ursprünglich mehr als 90 Mio. Euro zurückgeführt wurden.

 

Bei einer Bilanzsumme von 98,2 Mio. Euro beträgt das Eigenkapital lediglich 4,0 Mio. Euro. Hinzu kommen Gesellschafterdarlehen von 27,9 Mio. Euro. Das wirtschaftliche Eigenkapital beträgt damit 31,9 Mio. Euro (32,5%).

 

Im ersten Halbjahr 2012 wies der eterna-Konzern bei einer Gesamtleistung von 48,1 Mio. Euro ein Betriebsergebnis (EBIT) von 2,1 Mio. Euro aus. Damit wurden die Planzahlen um 5,1% bzw. 21,7% verfehlt. Auch im Vorjahresvergleich blieben die Geschäftszahlen hinter den Vorgaben zurück. So lag die Gesamtleistung um 3% unter dem Wert des Vorjahres. Das Vorjahres-EBIT wurde mit -21,6% ebenfalls unterschritten.

 

Maßgeblicher Grund für die schwächere Performance war ein deutlich geringerer Hemdenumsatz, der sich fast ausschließlich im Wholesale" manifestierte. Im Retail- und Online-Geschäft wurden die Planungen dagegen übertroffen. Auch das Segment Blusen" entwickelte sich über Plan. Allerdings hat dieser Bereich mit einem Umsatzanteil von 18% nur eine vergleichsweise geringe Bedeutung. Hauptumsatzträger ist der Bereich Hemden", der etwa 79% der Umsätze auf sich vereint.

 

Angesichts der schwächeren Geschäftsentwicklung fällt der Forecast 2012 verhalten aus. Bei einer Gesamtleistung von 96,4 Mio. Euro geht das Unternehmen nur noch von einem EBITDA in Höhe von 12,8 Mio. Euro (Marge: 13,2%) aus. Das Nettoergebnis soll bei einem Verlust von 2,7 Mio. Euro liegen, neben negativen Volumeneffekten sollen sich besonders gestiegene Strukturkosten auswirken. Relativierend kann angeführt werden, dass das Ergebnis durch Sondereffekte im Rahmen der geplanten Anleihebegebung mit 1,1 Mio. Euro belastet wird.

 

Bis zum Jahr 2015 stellen die Planungen ein Wachstum der Gesamtleistung auf rund 119 Mio. Euro in Aussicht. Dabei soll die EBITDA-Marge auf 16,6% steigen und ein Nettoergebnis in Höhe von 2,5 Mio. Euro erzielt werden. Vor dem Hintergrund der aktuellen Geschäftsentwicklung stellen sich die Projektionen als ambitioniert dar.

 

Fazit

eterna ist ein namhafter Hersteller hochwertiger Hemden und Blusen. Die Zertifizierung nach Oeko-Tex Standard 100plus schafft ein positives Image. Die durch den Leverage Buy-out geprägten Zahlen können allerdings nur eingeschränkt überzeugen. Relativierend muss zugunsten von eterna erwähnt werden, dass eine planmäßige Goodwill-Abschreibung auf den im Rahmen des LBO geschaffenen Firmenwertes gar nicht erfolgen würde. Ohne Abschreibungen hätte das Ergebnis 2011 rund 3,9 Mio. Euro betragen. Seit 2007 hat die Gesellschaft einen operativen Cashflow von durchschnittlich 5,8 Mio. Euro erwirtschaftet und inzwischen mehr als 40 Mio. Euro getilgt. Dennoch muss das Ziel auch nach HGB ein ausgeglichener Jahresüberschuss sein, damit sich das bilanzielle Eigenkapital nicht weiter reduziert.

 

Aufgrund einer starken Fokussierung von Investoren auf Mittelstandsanleihen von Markenartikelherstellern dürfte die Nachfrage nach der eterna-Anleihe sehr groß sein. Auch eine vorzeitige Schließung bereits am ersten Tag der Zeichnungsfrist (24.09.) halten wir für möglich. Zeichnungsgewinne sind daher wahrscheinlich. Da uns die Bilanzstruktur nicht vollständig überzeugt, sollten Zeichnungsgewinne zeitnah realisiert werden.

 

Share this post


Link to post
Latscher
Posted

Laut Börse Stuttgart wurde die Zeichnung um 10 geschlossen.

 

Handelsstart morgen !

 

 

Share this post


Link to post
Torman
Posted

Angeblich ist die Zeichnung bereits geschlossen bevor sie richtig begann. Morgen soll der Handel starten. :w00t:

 

post-9555-0-81003900-1348474857_thumb.jpg

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted

eterna-Anleihe- 5-fach überzeichnet, Orders werden bis 2.000 Euro voll zugeteilt.

 

http://www.fixed-inc...d586f865e332bb4

Kotz. Da bekomme ich also 2x2.000 Euro. Soll ich dafür Begeisterung heucheln?

Share this post


Link to post
Latscher
Posted

Vor allem, da die Gebühren bei 2000 Euro ja so unheimlich günstig sind ...

 

Für solche Aktionen sollte ich mir vielleicht doch nen Zweitdepot a la Flatex suchen ...

Share this post


Link to post
BondWurzel
Posted · Edited by BondWurzel

eterna-Anleihe- 5-fach überzeichnet, Orders werden bis 2.000 Euro voll zugeteilt.

 

http://www.fixed-inc...d586f865e332bb4

Kotz. Da bekomme ich also 2x2.000 Euro. Soll ich dafür Begeisterung heucheln?

Mini-Klitschen würd ich nicht zeichnen..besser HSH halten, gute Nachfrage heute. ;)

Share this post


Link to post
mylowg
Posted · Edited by mylowg

2 mal 2000 zugeteilt bekommen.

Freude kommt da nicht auf.

Hätte doch wohl weiter in meinen Favoriten investieren sollen: Australia & N. Z. Bkg Grp Ltd.AD-Medium-Term Notes 2012(17).

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted

Kotz. Da bekomme ich also 2x2.000 Euro. Soll ich dafür Begeisterung heucheln?

 

Wahre Worte, aber damit geht es Dir noch doppelt so gut wie mir...

Fehlt nur noch, dass mich beim schnellstmöglichen Verkauf zwei 1k Teilausführungen erwischen. :w00t:

Share this post


Link to post
Superhirn
Posted · Edited by Superhirn

In Stuttgart: Hinweis: Das Wertpapier ist vom Handel ausgesetzt. wink.gif

 

24.09.1213:23:53100.00RGPVA15,000 Mio.15,000 Mio.15,000 Mio.15,000 Mio.

Share this post


Link to post
vanity
Posted

Hier ist der Zwischenstand der Umfrage, kurz nach dem die Zeichnung geschlossen wurde:

 

post-13380-0-79294000-1348503434_thumb.png

 

(insgesamt 24 Stimmen)

 

Jetzt ist Geduld angesagt, denn ceekay74 wurde vom Zeichnungserfolg selbst etwas überrollt und fragt explizit nach dem Höchststand im Zeitfenster 09. bis 12. Oktober - die ersten Höchststände ab morgen zählen also noch nicht mit und bis in zwei Wochen ist die Euphorie vielleicht wieder verflogen.

 

(es finden sich bereits erste Eterna-Hemden zu günstigen Preisen auf den Krabbeltischen - allerdings 2. Wahl, bei denen die unteren Ärmelhälften fehlen)

Share this post


Link to post
Andreas R.
Posted

Glück gehabt, dass ich die Zeichnung verpasst habe.

Und für künftige sollte man doch über den Orderzusatz fill-or-kill nachdenken.

Bei 2.000 Euro sind die Gebühren definitiv ein Killer.

Share this post


Link to post
Latscher
Posted

BTW: Interpretiere ich den Prospekt richtig, das der Zinslauf erst am 9.10. beginnt ? Überlege noch, einen Teil der Gebühren durch Aussitzen wieder reinzuholen ...

Share this post


Link to post
ceekay74
Posted

BTW: Interpretiere ich den Prospekt richtig, das der Zinslauf erst am 9.10. beginnt ? Überlege noch, einen Teil der Gebühren durch Aussitzen wieder reinzuholen ...

 

Ja.

 

Kleiner Hinweis: Mit welcher Valuta wurde der Kaufpreis Deinem Konto belastet? ;)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...