Jump to content
Teletrabbi

Henkel

Recommended Posts

Chips
Posted
vor 2 Stunden von lowcut:

Persil-Hersteller Henkel streicht Hunderte Stellen in Deutschland. Der Dax-Konzern legt seine Konsumgütersparten zusammen. In den betroffenen Bereichen muss jeder zehnte Mitarbeiter gehen. Doch dabei soll es nicht bleiben.

 

https://www.handelsblatt.com/unternehmen/handel-konsumgueter/konsumgueterkonzern-persil-hersteller-henkel-streicht-hunderte-stellen-in-deutschland/28477872.html

Es ist eigentlich schon krass. 1Mrd Russlandumsatz einfach weg. 5% vom Umsatz. Wenn man sieht, wie schwer es für Henkel war, überhaupt mal 5% Umsatz zu steigern. Seit 2017 ist da nix gestiegen. 

 

Ich bin eben ein verwöhntes Kind und kenne (kalten) Krieg nicht. (geboren 1987)

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted

Und während andere Hersteller versuchen, die margenstarken Luxuskosmetika zu pushen, ist da bei Henkel nicht viel zu erkennen; aus dem verlinkten Artikel:

Zitat

Mit dem Konzernumbau und den Stellenstreichungen reagiert Knobel auf die Probleme der seit Jahren schwächelnden Kosmetiksparte. Analysten hatten immer wieder kritisiert, dass das Geschäft im Vergleich mit Konkurrenten wie L’Oréal zu klein und nicht profitabel genug sei.

 

Henkel ist vor allem im Massenkonsumgütergeschäft tätig. Hier sind die Margen geringer als etwa bei Luxusprodukten oder hochwertigen Hautcremes, die Henkel nicht im Angebot hat.

Durch den Konzernumbau erhofft sich Knobel, konsequentere Portfolio-Entscheidungen zu treffen. „Wir können uns so einfacher von Marken trennen, die unsere Erwartungen an Bruttomarge, Umsatzwachstum und Marktposition nicht erfüllen“, sagte er im Mai im Interview mit dem Handelsblatt.

 

Dadurch würden die Einnahmen steigen, man könne mehr Geld in neue und bestehende Marken investieren und so die Relevanz der Produkte im Handel erhöhen. Beobachter sind hingegen skeptisch: Für sie ist die Zusammenlegung der Sparten vor allem eine Defensivmaßnahme mit Vorteilen auf der Kostenseite, die nicht gleich zu steigenden Umsätzen führt.

 

Share this post


Link to post
lowcut
Posted

Könnte langfristig das Ende der Kosmetika bei Henkel sein.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
Am 8.4.2019 um 22:26 von Schildkröte:

Aktienrückkäufe seien zwar grundsätzlich zulässig, Henkel mache aber nach wie vor keinen Gebrauch davon.

Henkel scheint diesbezüglich endlich umzudenken:

Zitat

Henkel AG & Co. KGaA: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

 

18.07.2022 | 10:08

 

DGAP Zulassungsfolgepflichtmitteilung: Henkel AG & Co. KGaA / Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 2 und 3 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052 // Erwerb eigener Aktien / 22. Zwischenmeldung
Henkel AG & Co. KGaA: Veröffentlichung einer Kapitalmarktinformation

18.07.2022 / 10:06
Veröffentlichung einer Zulassungsfolgepflichtmitteilung übermittelt durch DGAP - ein Service der EQS Group AG.
Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.
 

Henkel AG & Co. KGaA
Düsseldorf

 

WKN: 604840 / ISIN: DE0006048408
WKN: 604843 / ISIN: DE0006048432

 

Bekanntmachung nach Art. 5 Abs. 1 lit. b) und Abs. 3 der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 2 und 3 der Delegierten Verordnung (EU) 2016/1052

 

Erwerb eigener Aktien / 22. Zwischenmeldung

 

Im Zeitraum vom 11. Juli 2022 bis einschließlich 15. Juli 2022 wurden insgesamt Stück 247.271 Vorzugsaktien (ISIN DE0006048432) und Stück 76.425 Stammaktien (ISIN DE0006048408) im Rahmen des Aktienrückkaufprogramms der Henkel AG & Co. KGaA erworben, dessen Beginn mit Bekanntmachung vom 14. Februar 2022 gemäß Art. 5 Abs. 1 lit. a) der Verordnung (EU) Nr. 596/2014 und Art. 2 Abs. 1 der Delegierten Verordnung (EU) Nr. 2016/1052 für den 15. Februar 2022 mitgeteilt wurde.

 

Dabei wurden jeweils Vorzugs- bzw. Stammaktien wie folgt erworben, wobei der gewichtete Durchschnittskurs ohne Erwerbsnebenkosten mit 4 Nachkommastellen angegeben wird:

 

Vorzugsaktien

 

Rückkauftag Aggregiertes Volumen
in Stück Volumengewichteter

Durchschnittskurs (EUR) Betrag (in EUR)

11.07.2022 41.719 61,7357 2.575.553,54

12.07.2022 51.870 60,9267 3.160.269,14

13.07.2022 44.778 61,4554 2.751.850,64

14.07.2022 57.966  60,7364 3.520.648,48

15.07.2022 50.938 61,1213 3.113.396,82

Gesamt 247.271 61,1544 15.121.718,62

 

Stammaktien

 

Rückkauftag Aggregiertes Volumen
in Stück Volumengewichteter
Durchschnittskurs (EUR) Betrag (in EUR)

11.07.2022 14.915 60,5364 902.900,75

12.07.2022 16.311 60,3218 983.909,50

13.07.2022 10.168 60,8765 618.992,25

14.07.2022 19.865 60,1891 1.195.656,10

15.07.2022 15.166 60,4707 917.098,10

Gesamt 76.425 60,4325 4.618.556,70

 

Die Geschäfte in detaillierter Form sind auf der Internetseite der Henkel AG & Co. KGaA unter www.henkel.de/ir bzw. www.henkel.com/ir veröffentlicht.

 

Das Gesamtvolumen der bislang im Rahmen dieses Aktienrückkaufs im Zeitraum vom 15. Februar 2022 bis einschließlich 15. Juli 2022 erworbenen Aktien beläuft sich auf Stück 6.126.820 Vorzugsaktien und Stück 1.590.363 Stammaktien.

 

Der Erwerb der Aktien der Henkel AG & Co. KGaA erfolgte durch eine von der Henkel AG & Co. KGaA beauftragte Bank ausschließlich über die Börse im elektronischen Handel der Frankfurter Wertpapierbörse (XETRA).

 

Düsseldorf, 18. Juli 2022

Henkel AG & Co. KGaA

Der Vorstand

 

18.07.2022 Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen.
Medienarchiv unter http://www.dgap.de

Sprache:Deutsch

Unternehmen:Henkel AG & Co. KGaA

Henkel Str. 67

40191 Düsseldorf

Deutschland

Internet:www.henkel.de

 

 

Ende der MitteilungDGAP News-Service

1399447  18.07.2022 

 

© EQS 2022

Quelle: MarketScreener

 

Das entspricht jeweils einem Volumen von 0,14 % der Vorzugs- sowie 0,03 % der Stammaktien. Dies ist noch was mau, aber immerhin ein Schritt in die richtige Richtung.

Mal schauen, ob man die aktuell ausgebombten Kurse nutzt und das genehmigte Volumen von insg. 1 Mrd. € weiter ausschöpft (0,8 Mrd. € für die Vorzüge sowie 0,2 Mrd. € für die Stämme).

 

Nachtrag:

Zitat

Außerdem hatte der Vorstand Ende Januar ein Aktienrückkauf-Programm im Gesamtwert von bis zu 1 Mrd. Euro angekündigt und im Februar bereits mit der Umsetzung begonnen.

Quelle: finanzen.net 

 

Mecklenburger brauchen halt etwas länger:lol:

In der Tat geht es auch in der neuen Woche munter weiter.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...