Jump to content
Optimist

Tencent Holdings Ltd (TCEHY)

Recommended Posts

Halicho
Posted

Welche Informationen liegen dem jüngsten Preisverfall zu Grunde?

Share this post


Link to post
RobertGray
Posted

Chinesische Machtspiele bei den letzten Börsengängen von chinesischen Tech-Unternehmen (Didi ?). Erst ein IPO in den USA durchführen und dort Geld einsammeln und anschließend in der darauf folgenden Woche entsprechende Apps aus den Appstores verbannen (und damit das (US) Investorengeld verbrennen). 
 

Tencent ist an Didi beteiligt wenn ich mich nicht täusche. 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted

Die Partei in China treibt mal wieder ein paar Machtspielchen und hat die Löschung der Didi-App aus den App-Stores veranlasst. Ihrer Aussage nach geht es um schwerwiegende Verstöße bei der Sammlung und Nutzung persönlicher Daten des Unternehmens. Didi hatte erst letzte Woche ihren IPO in den USA und sieht sich jetzt dementsprechend schwerem Fahrwasser gegenüber. Da Tencent mit 7% an Didi beteiligt ist fällt auch der Kurs von Tencent. Auch Softbank hat richtig federn lassen denn sie sind sogar mit über 21% an Didi beteiligt.

 

Quelle u.a. Handelsblatt

 

Share this post


Link to post
Halicho
Posted · Edited by Halicho

Danke.

 

Tencents Anteil hatte sich bei 6% Kursverfall von Didi in einer Woche um 5 Mrd USD  verbilligt. Nun liegt die Marktkapitalisierung von Tencent bei 712 Mrd USD und ist innerhalb derselben Periode um 38 Mrd USD gefallen.

 

Die Softbank besitzt rund das Dreifache und ihr Anteil verfiel um 16 Mrd USD ihr Börsenwert nur um 4 Mrd USD.

 

 

 

Share this post


Link to post
krett
Posted

Geht einfach darum das die Maßnahme der Chin. Regierung willkürlich erscheint. Was natürlich genau in die bestehenden Ängste bei China Investments reinspielt.

 

Ist natürlich auch mehr als lächerlich Datenschutz vorzuschieben, seit wann interessiert sich die KP für Datenschutz.....

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted

Möchte nicht wissen was die KP in China noch so alles treibt wovon wir hier gar nichts mitbekommen. Wir schreien ja immer bloß auf und wundern uns wenn es um unsere/die Investments in die chinesischen Top-Unternehmen geht. Da bleibt so vieles verborgen - scary!

 

Gespannt wie die Situation in 5, 10 oder 15 Jahren aussieht und wie bzw. ob die chinesische Führung jemals ein Interesse daran haben wird ausländische Investoren anzuziehen oder ob sie bei der Meinung verharren, dass sie alles mit chinesischen Geldern stemmen werden.

Share this post


Link to post
wertpapiertiger
Posted · Edited by wertpapiertiger

Ist doch alles eher kurzfristige Fluktuation. Als Tencent Trader müsste ich mir darüber Gedanken machen. Als eher langfristiger Investor prallt das ein Stück weit ab. Fundamental ist Tencent doch super aufgestellt. Der Markt insgesamt wächst weiter und damit auch die Firma.

Share this post


Link to post
Mithrandir77
Posted

Die Chinesische Regierung hat auch schonmal hart und auch ohne wirklichen Plan (meiner Meinung nach) in den Spielemarkt eingegriffen. Hat den Aktienkurs natürlich belastet, aber am Geschäft doch nicht wirklich was geändert. 

Vielleicht steckt da überhaupt kein grosser Plan dahinter. Die Führung hat irgendeine Idee und die Beamten werden vollkommen überrascht und müssen irgendwas von heute auf morgen umsetzen.

 

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted

Gibt auch eine andere Version der Didi-Story:

https://breakingthenews.net/Article/Report:-China-suggested-Didi-to-postpone-US-IPO/55913206

Zitat

The Cyberspace Administration of China (CAC) suggested Didi Chuxing Technology Co. delay its initial public offering (IPO) on the New York Stock Exchange (NYSE) and first examine its strategy on online security, the Wall Street Journal (WSJ) reported on Monday.

According to people familiar with the matter, the CAC expressed its concern that Didi going public in the US could lead to users' data "falling into foreign hands." However, the company decided to proceed with the move as it did not receive a direct order not to do so.

 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 16 Minuten von hattifnatt:

Suche noch nach der "anderen Version" - die KP bzw. ihre Behörden möchten etwas durchsetzen, sprechen eine starke Empfehlung aus Dinge zu ändern bzw. sich dem Thema anzunehmen und den IPO zu verschieben, dass Management des Unternehmens entscheidet sich dagegen und kurz nach dem IPO zeigt sich wer am längeren Hebel sitzt und die App wird kurzerhand aus dem App Store verbannt bis die Maßnahmen überprüft und entsprechend reglementiert werden.

 

Es ist also keine "Empfehlung" sondern mehr oder weniger ein direkter staatlicher Eingriff in das was das Unternehmen zu tun hat.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted · Edited by hattifnatt
vor 22 Minuten von Wuppi:

mehr oder weniger ein direkter staatlicher Eingriff in das was das Unternehmen zu tun hat.

Ja, und das wundert dich bei China ...? Übrigens, zu Datenschutz und -übertragung in andere Jurisdiktionen siehe auch:

https://www.datenschutz-wiki.de/Safe_Harbor

 

Unabhängig davon, ob man die Story glaubt oder nicht, nach der Story wäre man dem Unternehmen nicht plötzlich nach dem IPO in den Rücken gefallen (um US-Anleger abzuzocken), sondern hätte es vorher "gewarnt"/"Vorschläge gemacht"/whatever. Dass die chinesische Regierung es nicht mag, wenn man ihre Vorschläge ignoriert, wäre jedenfalls nicht Neues. Ändert also aus meiner Sicht nicht den Investment Case bei Tencent, Alibaba et. al. 

Share this post


Link to post
Wuppi
Posted
vor 1 Minute von hattifnatt:

Ja, und das wundert dich bei China ...? Übrigens, zu Datenschutz und -übertragung in andere Jurisdiktionen siehe auch:

https://www.datenschutz-wiki.de/Safe_Harbor

 

Unabhängig davon, ob man die Story glaubt oder nicht, nach der Story wäre man dem Unternehmen nicht plötzlich nach dem IPO in den Rücken gefallen (um US-Anleger abzuzocken), sondern hätte es vorher "gewarnt"/"Vorschläge gemacht"/whatever. Dass die chinesische Regierung es nicht mag, wenn man ihre Vorschläge ignoriert, wäre jedenfalls nicht Neues.

Nein, absolut nicht. Habe allerdings deine "andere Version der Geschichte" nicht gefunden bzw. müsste mich sonst erstmal fragen was die Geschichte überhaupt ist ;)

Share this post


Link to post
Der T
Posted
vor 5 Stunden von Wuppi:

Habe allerdings deine "andere Version der Geschichte" nicht gefunden

Das Szenario hat Markus Koch heute auch angeführt; allerdings habe ich die Quelle entweder überhört oder er hat keine genannt.

Share this post


Link to post
krett
Posted

Allein die Tatsache das solche Entscheidungen ohne fundierte Begründung getroffen werden ist halt schlecht. Wenn eine Behörde in Deutschland (z.B. Bundeskartellamt) etwas ähnliches macht, muss es erstmal eine genau passende Gesetzesgrundlage geben und dann muss die Entscheidung begründet werden. Und man kann vor einem unabhängigen Gericht dagegen klagen.

 

In China: Fehlanzeige.

Share this post


Link to post
Halicho
Posted
vor 3 Stunden von krett:

ohne fundierte Begründung

Datenschutz

vor 3 Stunden von krett:

Wenn eine Behörde in Deutschland (z.B. Bundeskartellamt) etwas ähnliches macht

Das ist nicht für Datenschutz zuständig.

vor 3 Stunden von krett:

muss es erstmal eine genau passende Gesetzesgrundlage geben

Wird es nicht geben. 

vor 3 Stunden von krett:

und dann muss die Entscheidung begründet werden

Die Bundesregierung würde auf die EU Einfluss nehmen und diese dann mit dem Verweis auf Datenschutz die Nutzung/Verbreitung untersagen.

vor 3 Stunden von krett:

Und man kann vor einem unabhängigen Gericht dagegen klagen.

Wenn es keinen einstweiligen Rechtsschutz gewährt würde sich das über Jahre hinziehen. Bis dahin hätten Didi und Co schon längst die Apps angepasst, um sie datenschutzkonform wieder anbieten zu dürfen.

 

Genau das kündigte Didi nun auch im Bezug auf die chinesischen Datenschutzbedenken an.

vor 10 Stunden von Wuppi:

nicht plötzlich nach dem IPO in den Rücken gefallen (um US-Anleger abzuzocken),

Wieso muss die Chinesische Regierung Investoren warnen? 

vor 10 Stunden von Wuppi:

Dass die chinesische Regierung es nicht mag, wenn man ihre Vorschläge ignoriert, wäre jedenfalls nicht Neues

Welche Regierung mag das?

vor 14 Stunden von krett:

Ist natürlich auch mehr als lächerlich Datenschutz vorzuschieben, seit wann interessiert sich die KP für Datenschutz.....

Die Regierung will stets alles wissen. Hier wie dort. 

 

Das steht nicht im Widerspruch Konzernen das Recht alles zu wissen, vorzuenthalten.

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 7 Stunden von Halicho:

vor 17 Stunden von  Wuppi: 

Dass die chinesische Regierung es nicht mag, wenn man ihre Vorschläge ignoriert, wäre jedenfalls nicht Neues

 

Welche Regierung mag das?

(Das hatte eigentlich ich geschrieben - wenn wir uns einig sind, dass China kein demokratischer Rechtsstaat ist, folgt daraus, dass sie effektivere Möglichkeiten haben, Dinge, die sie nicht mögen, zu sanktionieren ;))

Share this post


Link to post
Halicho
Posted · Edited by Halicho
vor 2 Stunden von hattifnatt:

(Das hatte eigentlich ich geschrieben - wenn wir uns einig sind, dass China kein demokratischer Rechtsstaat ist, folgt daraus, dass sie effektivere Möglichkeiten haben, Dinge, die sie nicht mögen, zu sanktionieren ;))

Die sind in sog.  Rechtsstaaten auch sehr eingeschränkt. Versuche einmal unrechtmäßige Entscheidungen der Verwaltung vor den dt. Verwaltungsgerichten anzugreifen. Das ist fast nie erfolgreich.

 

Die Unterschiede sind nicht so groß wie die Mitglieder der westlichen "Wertegemeinschaft", die Flüchtlinge im Meer verrecken lässt oder gar aktiv angreift, glauben will.

Share this post


Link to post
krett
Posted · Edited by krett
vor 11 Stunden von Halicho:

Datenschutz

Das ist keine fundierte Begründung.

 

Zitat

Das ist nicht für Datenschutz zuständig.

Es war ein Beispiel für eine Regulierungsbehörde die regulatorische Eingriffe vornimmt. Auch wenn es in dem Fall nicht um Datenschutz allein gehen würde.

 

Transferleistung....

Share this post


Link to post
Der T
Posted
vor 3 Stunden von Halicho:

Die sind in sog.  Rechtsstaaten auch sehr eingeschränkt. Versuche einmal unrechtmäßige Entscheidungen der Verwaltung vor den dt. Verwaltungsgerichten anzugreifen. Das ist fast nie erfolgreich.

 

Die Unterschiede sind nicht so groß wie die Mitglieder der westlichen "Wertegemeinschaft", die Flüchtlinge im Meer verrecken lässt oder gar aktiv angreift, glauben will.

Ist China nicht so "schlimm" wie angenommen? Oder ist die EU "chinesischer" als erhofft? 

Share this post


Link to post
Halicho
Posted
Am 7.7.2021 um 12:25 von krett:

Das ist keine fundierte Begründung.

 

Es war ein Beispiel für eine Regulierungsbehörde die regulatorische Eingriffe vornimmt. Auch wenn es in dem Fall nicht um Datenschutz allein gehen würde.

 

Transferleistung....

Begründung? Quelle?

Share this post


Link to post
krett
Posted
vor 10 Stunden von Halicho:

Begründung? Quelle?

Du willst eine Begründung oder Quelle dafür, wofür das Bundeskartellamt zuständig ist?

Share this post


Link to post
Halicho
Posted

Das wird mir zu trollig.

Share this post


Link to post
krett
Posted
vor 11 Minuten von Halicho:

Das wird mir zu trollig.

Übersetzung: Du merkst, das du unrecht hattest, aber da wir im Internet sind, gibst du es nicht zu.

 

Zitat

Anfang 2019 findet in Bonn eine weltweit viel beachtete Pressekonferenz statt: Das Bundeskartellamt verbietet Facebook seine bisherige Datenverarbeitungspraxis, auch mit Blick auf dessen große Marktmacht. Facebook dürfe unter anderem die Nutzerinnen-Daten seiner Angebote wie Facebook, Instagram und WhatsApp nicht mehr ungefragt miteinander verschmelzen.

https://www.deutschlandfunk.de/bundeskartellamt-zu-facebook-und-google-bonn-gegen-silicon.2907.de.html?dram:article_id=499183

 

Share this post


Link to post
Flughafen
Posted

Etwas zur Aufheiterung. Ein Artikel aus Der Aktionär: Cathie Wood verliert den glauben an Tencent.

 

Der Aktionär selbst empfiehlt, die Finger von Tencent zu lassen:

Zitat

Angesichts der anhaltenden Regulierungsproblematiken rät DER AKTIONÄR seit einigen Monaten davon ab, die Aktien von Tencent zu kaufen. Die aktuellen Entscheidungen der chinesischen Regierung untermauern diese Haltung.

 

PS: Ist alles nicht ernst gemeint.

Share this post


Link to post
Halicho
Posted
Am 10.7.2021 um 21:28 von Flughafen:

Der Aktionär selbst empfiehlt, die Finger von Tencent zu lassen:

Empfahl die gleiche Zeitung nicht Wirecard? 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...