Jump to content
otto03

Benchmark

Recommended Posts

otto03
Posted · Edited by otto03

2017/02

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

Renditen p.a.

 

bench4.PNG

 

 

Ex post gilt nach wie vor:

Bis auf den 3m-Zeitraum wäre eine 70/30 Mischung einer 30/30/10/30 Variante in allen dargestellten Zeitäumen überlegen gewesen,die im WPF in Mode gekommene 3er-ETF Lösung (Übergewichtung Europe/EMU) wäre im dargestellten Zeitraum nochmals schlechter gewesen.

Die schlechteste Lösung wäre die Abbildung der €-Übergewichtung durch den EStoxx50 € net gewesen.

 

Ergebnisse mit anderen Mischungen lassen sich durch die Zahlen mit einfachen Mitteln durch entsprechende Gewichtungen darstellen,

z.b 50% World, 30% Emerging, 20% Europe für die Zeile 3 Jahre:

(14,83*0,5)+(10,63*0,3)+(5,73*0,2)  ===> 11,75

 

 

Share this post


Link to post
Rogier
Posted · Edited by Rogier

super Arbeit! Und sehr aufschlussreich!

 

Bei den letzten 12 Monaten, stimmen dort du Angaben, zB 26,51 bei 70/30? Wenn man addiert kommt eine andere Zahl dabei raus.

 

Bzgl. der Renditen p.a., dass heisst im Umkehrschluss doch, dass 50/20/30 sowie 30/30/10/30 nicht gewaehlt werden sollte sondern ein Mix zwischen 70/30 und 90/10 eine bessere Rendite einfahren wuerde. Habe die Variante 70/30 mal mit 80/20 und 90/10 verglichen. In den letzten 12 M schnitt 70/30 besser ab. Langfristig aber (1, 3, 5, 10, 15 Jahre) unter dem Strich 90/10, wenn auch nur geringfuegig besser als 80/20 oder 70/30.

 

Eine gute Erkenntnis. 50/20/30 als Ansatz waere durchaus nicht schlecht. Die Vergangenheit sagt nichts ueber die Zukunft aus. Und in Europe koennte es kuenftig sehr gut laufen (... aber auch schlechter so dass ein Europe Anteil das Welt ETF Portfolio runter ziehen wuerde so wie es momentan der Fall ist).

 

Bei 90/10 waren 6M, 3J, 5J, 10J besser. Bei 70/30 1J, 15J. Nie war 50/20/30 hier besser.

 

Ich werde nun das in Eurostoxx600 investierte Geld stehen lassen so dass es arbeiten kann. Und den Anteil World erhoehen! Die ETFs stimmen, nachjustieren ist eine einfache Arbeit.

 

(die Stickies koennten dahingehend ggf ueberarbeitet werden, richtig? Eine bestimmte BIP Gewichtung aufgrund Vorlieben/Strategie ist sicherlich nicht falsch!, aber dein Thread zeigt welcher Kurs die bessere Rendite einfuhr und ggf kuentfig einfahren wird. 50/20/30 als Streuung ueberdenken?       @ Ramstein).

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03
vor 6 Stunden schrieb Rogier:

 

Bei den letzten 12 Monaten, stimmen dort du Angaben, zB 26,51 bei 70/30? Wenn man addiert kommt eine andere Zahl dabei raus.

 

 

 

Wird natürlich nicht addiert, eine Addition fortlaufender aufeinander bezogener prozentualer Werte würde zwangsläufig zu falschen Ergebnissen führen.

Share this post


Link to post
Rogier
Posted

richtig! Ich habe nichts gesagt ....

 

 

 

 

Share this post


Link to post
Horax
Posted

@otto03, vielen Dank das du deine Bemühungen mit uns teilst und daraufhin auch uns Neulingen an der Börse hilfst.

 

Ich wollte mir auch ein 3er Depot aufbauen (World/Stoxx 600/EM) mit der Gewichtung 50/20/30.

 

Durch dein Ergebnis wird einem klar, daß die 70/30 Variante zu bevorzugen ist, auch wenn die Vergangenheit keine Aussage über die Zukunft hat.

 

DANKE FÜR DIE HILFE!

Share this post


Link to post
Bocki
Posted

@otto03 danke!

Das zeigt mal wieder, dass sich diese ganzen Spielereien mit "möglichst vielen" ETFs sich nicht lohnt (hat).

Ich bleibe einfach beim ACWI IMI, das macht das Rebalancing auch deutlich leichter :-)

Share this post


Link to post
troi65
Posted · Edited by troi65

Vorbehaltlich einer Fehlinterpretation von ottos Arbeit :thumbsup:erscheint mir bedenklich ,dass der MSCI World alleine gegenüber der Forenkombi 70:30 sich nicht verstecken muss.

Ob EM signifikanten Mehrertrag überhaupt erbringen , kann wieder mal nur die Zukunft zeigen.

 

Share this post


Link to post
Lopumbo
Posted · Edited by Lopumbo

Hallo otto03, vielen Dank für deine Analysen. Würde es dir etwas ausmachen einen 1-Jahres 5% VaR Wert hinzuzufügen. So dass man wenigstens ein Gefühl für das Risiko bekommt?

Den VaR kannst du, wenn (genaue) Rechnerei müssig ist, einfach aus der Volatilität berechnen (Normalverteilungsannahme).

Share this post


Link to post
otto03
Posted

@Lopumbo danke für dein Interesse - aber ich belasse es bei diesen Tabellen bei reinen Renditebetrachtungen

Share this post


Link to post
otto03
Posted

 

2017/03

 

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

Renditen p.a.

 

bench4.PNG

Share this post


Link to post
otto03
Posted

2017/04

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

Renditen p.a.

 

bench4.PNG

 

Share this post


Link to post
Walter White
Posted · Edited by Walter White

Danke für die Aufarbeitung und Deiner Arbeit otto03. Ich bin vor einigen Jahren auf Deine Tabellen gestoßen und muss feststellen das auch mir  der Forenstandard 70/30 momentan so richtig Freude bereitet. Auch deine Mitschuld :thumbsup:

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03

2017/05

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

Renditen p.a.

 

bench4.PNG

 

 

Was wäre gewesen wenn

 

bench5.PNG

 

den besten MinWert (Investition zu einem beliebigen Jahresende) weist im abgebildeten Zeitraum die Kombi DAX/RexP auf

Share this post


Link to post
vormtor
Posted

Vielen Dank! Das sind sehr informative und anschaulich aufbereitete Infos.

Share this post


Link to post
Rogier
Posted

Danke vielmals!

Share this post


Link to post
otto03
Posted

2017/06

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

Rendite p.a.

 

bench4.PNG

bench5.PNG

Share this post


Link to post
otto03
Posted

2017/07

 

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

MSCI NA (trotz ATHs der amerikanischen Indizes) und MSCI Pacific produzieren seit 5 Monaten in der €-net Variante rote Zahlen.

Vorne auf Jahressicht "man staune"  der EStoxx50 € net - wer hätte das gedacht.

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

 

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

Rendite p.a.

 

bench4.PNG

bench5.PNG

 

Den besten min-Wert bei dieser Betrachtung hat die Kombi Dax/RexP.

Bei einem beliebigen Einstieg zu irgendeinem  Jahresende zwischen 31.12.1998 und 31.12.2016 hätte man nie eine schlechtere p.a. Rendite als 3,84% gehabt,

alle anderen Indizes oder Kombis weisen schlechtere min-Werte auf.

(Natürlich alles wie immer eine ex post Betrachtung)

 

Share this post


Link to post
otto03
Posted

2017/08

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

MSCI NA und MSCI Pacific produzieren seit 6 Monaten in Folge in der €-net Variante rote Zahlen.

Vorne auf Jahressicht Frontier und Emerging

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

 

MSCI-NA ist der einzige der aufgeführten Aktienindizes mit einem Negativergebnis bisher in 2017

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

Vom Anfang (31.12.1998) her betrachtet liegen die Aktien-Kombis vor allen anderen (durch den hohen MSCI Emerging Anteil) - außer natürlich dem MSCI Emerging selbst.

 

 

Rendite p.a.

 

 

bench4.PNG

bench5.PNG

 

Alle Kombi min-Werte sind besser als die min-Werte aller aufgeführten Einzelindizes

 

PS

Don't forget, n'oubliez pas  ==> all ex post

 

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03

2017/09

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

In diesem Monat klare Führung für DAX und MSCI Germany.

Über ein Jahr gesehen liegt der EuroStoxx 50 €-net vorne.

 

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

In diesem Jahr führt noch der MSCI Emerging

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

Rendite p.a.

 

bench4.PNG

bench5.PNG

 

Share this post


Link to post
otto03
Posted

2017/10

 

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

In diesem Monat klar vorne MSCI Pacific und MSCI Emerging

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

In 2017 bisher vorne MSCI Emerging

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

 

Renditen p.a.

 

bench4.PNG

bench5.PNG

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted · Edited by Stoxx

Coole Sache, danke für das Update.

 

Ohne viel Stress und großes Theater:

Fonds -und bei Einführung ETF- auf den DAX und gut ist... :) 9,4% (ex. Dividenden!) vor Gebühren und Steuern ist nicht verkehrt.

Share this post


Link to post
otto03
Posted

2017/11

 

bench1.PNG

Share this post


Link to post
otto03
Posted

2017/12

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

 

die letzten 19 Jahre

 

bench2.PNG

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

p.a.

 

bench4.PNG

bench5.PNG

 

Alle Kombi min-Werte sind besser als die min-Werte aller aufgeführten Einzelindizes.

 

Bei einem beliebigen Einstieg in einen Kombiindex zu irgendeinem  Jahresende zwischen 31.12.1998 und 31.12.2016 hätte man nie eine schlechtere p.a. Rendite als 3,94% gehabt.

 

Außer bei einem Einstieg zum 31.12.2016 in den RexP hätte man bei keinem der aufgeführten Indizes bei einem beliebigen Jahresendeeinstieg rote Zahlen geschrieben.

 

Außer bei RexP und Emerging (Frontier - keine ganz alten Daten) waren die schlechtesten Einstiegswerte bei allen Indizes und Kombis zum 31.12.1999. 

 

Den besten Median-Wert hatte MSCI Emerging.

Den besten MAX-Wert findet man beim MSCI Emerging.

Den besten Durchschnittswert erreichte der MSCI NA.

 

(Natürlich alles wie immer eine ex post Betrachtung)

Share this post


Link to post
Nachdenklich
Posted

Ich sage einfach nur mal DANKE!

 

Eigentlich eine Pflichtlektüre für alle Skeptiker.

Share this post


Link to post
otto03
Posted · Edited by otto03

2018/01

 

die letzten 12 Monate

 

bench1.PNG

 

 

 

In diesem Monat MSCI Emerging vor -man staune- EStoxx50 € net

Dito für ein Jahr - allerdings mit großem Abstand zu Emerging und relativ kleinem Abstand zum Rest

 

 

die letzten 20 Jahre (minus 11Monate)

 

bench2.PNG

 

 

kumuliert

 

bench3.PNG

 

 

p.a.

 

bench4.PNG

(relativ kleine p.a. Unterschiede führen zu enormen Unterschieden in der Tabelle mit kumulierten Daten)

 

 

bench5.PNG

 

Die 2018er p.a. Daten werden in dieser Tabelle erst per 30.06.2018 berücksichtigt (wegen möglicherweise zu großer Verfälschung insbesondere der max/min Ergebnisse, die Auswirkungen der 2018er Ergebnisse sind in den älteren Daten natürlich enthalten)

 

 

Wie immer: ex post ohne bla, bla, bla ............

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...