Jump to content
Compton

Netflix Inc (NFLX)

Habt Ihr Netflix Aktien in euerem Depot?  

111 members have voted

You do not have permission to vote in this poll, or see the poll results. Please sign in or register to vote in this poll.

Recommended Posts

DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus
vor 26 Minuten von Warlock:

Mittelfristig würde es mich nicht überraschen, wenn Netflix von einem der FAANG übernommen würde.

 

Wieso sollte man das tun?

Für die Rechte an den Netflix-Eigenproduktionen? Dafür ist der Preis viel, viel zu hoch. Alle anderen Rechte kann man auch so kaufen.

Für die Kundenbasis? Die ist viel zu wenig gebunden an Netflix, als dass sie viel wert wäre.

Um einen Konkurrenten loszuwerden? Das schafft man langfristig auch mit besseren Rechtpaketen und vor allem billiger.

 

Nein, Netflix bietet nichts, was ein FAANG dringend bräuchte und das auch noch zu einem immernoch viel zu hohen Preis. Lass die Aktie um 75% fallen, dann können wir nochmal drüber sprechen.

 

Btw: Wieso sollte Netflix, Netflix kaufen? FAANG:blink:

 

 

Share this post


Link to post
Up_and_Down
Posted
vor 54 Minuten von Warlock:

Woher weiss man, dass der neue Content die Kunden nicht überzeugt?

 

Ich gucke in letzter Zeit im Vergleich zu vor 2 Jahre, als ich Netflix neu abonierte, mehr Amazon und auch mehr Sky. Sky ist zwar vom Handling her dreck, aber die haben einige Serien exklusiv. Bei Netflix kommen in letzter Zeit mehr eigene Filme wie mir scheint.

 

Das Problem ist, die brauchen pro Monat mindestens einen Bigshoot damit die Kunden bleiben. Mit Bigshoot stelle ich mir sowas wie eine neue Staffel Stranger Things vor. Das ist nicht leicht zumal Disney ab Herbst wohl sein eigenes Ding machen wird.

 

Mittelfristig würde es mich nicht überraschen, wenn Netflix von einem der FAANG übernommen würde.

 

In den USA werden Rekordbeschäftigungen gemeldet, die Preise nicht erhöht, und die Konkurrenz ist mit ihren Produkten auch noch nicht an den Start gegangen. Das deutet für mich stark darauf hin, dass einige Kunden mit dem Angebot bei Netflix bereits jetzt nicht mehr zufrieden sind. Und das große Content-Loch folgt erst noch.

 

vor 32 Minuten von DrFaustus:

 

Wieso sollte man das tun?

Für die Rechte an den Netflix-Eigenproduktionen? Dafür ist der Preis viel, viel zu hoch. Alle anderen Rechte kann man auch so kaufen.

Für die Kundenbasis? Die ist viel zu wenig gebunden an Netflix, als dass sie viel wert wäre.

Um einen Konkurrenten loszuwerden? Das schafft man langfristig auch mit besseren Rechtpaketen und vor allem billiger.

 

Nein, Netflix bietet nichts, was ein FAANG dringend bräuchte und das auch noch zu einem immernoch viel zu hohen Preis. Lass die Aktie um 75% fallen, dann können wir nochmal drüber sprechen.

 

Btw: Wieso sollte Netflix, Netflix kaufen? FAANG:blink:

 

 

 

Volle Zustimmung!

Ein Grund Netflix zu shorten war für mich, dass ich es als unwahrscheinlich ansehe, dass ein anderes Unternehmen bereit wäre Netflix samt Schulden zu diesem Marktpreis samt Übernahmeaufschlag zu kaufen. Apple wäre dazu zwar in der Lage, ABER ich denke ebenfalls, dass Apple zwar langsamer aber bedeutend günstiger eine vergleichbare Infotainment-Datenbank einrichten könnte. Allenfalls beim Humankapital bin ich mir nicht sicher. Aber selbst hier lässt sich mit dem richtigen Gehalt schon was machen.

Share this post


Link to post
Warlock
Posted

Mögt ihr mit allem recht haben. Zum gegenwertigen Zeitpunkt gibt es keine gleichwertige Alternative zu Netflix. Ich schreibe Netflix einen gewissen Markenwert zu. Der könnte für den ein oder anderen interessant sein.

 

An eine Übernahme dachte für den Fall, dass der Kurs drastisch zurückgeht. Dann wärs vielleicht irgendwann ein Schnäppchen.

 

Das Netflix drastisch überbewertet ist sollte allen klar sein zumal nach einem Tag alle Inhalte auf verschiedensten Plattformen, wenn auch illegal, aber kostenfrei angeboten werden. Die Preissetzungsmacht ist da überschaubar. Der Vorteil der Streaming-Plattformen ist der Komfort die Inhalte sind faktisch alle frei verfügbar.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
vor 4 Minuten von Warlock:

Mögt ihr mit allem recht haben. Zum gegenwertigen Zeitpunkt gibt es keine gleichwertige Alternative zu Netflix. Ich schreibe Netflix einen gewissen Markenwert zu. Der könnte für den ein oder anderen interessant sein.

Sehe ich anders. Ich bin von Netflix zu Sky gegangen und dort mehr als zufrieden. Das ist alles ein bisschen Geschmackssache, aber ich wüsste nicht was mich zurück zu Netflix treiben sollte.

 

 

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
vor einer Stunde von DrFaustus:

Sehe ich anders. Ich bin von Netflix zu Sky gegangen und dort mehr als zufrieden. Das ist alles ein bisschen Geschmackssache, aber ich wüsste nicht was mich zurück zu Netflix treiben sollte.

Die Aussage verstehe ich nicht. Ich bin bei einem Streaming Anbieter, weil ich ganz konkret einzelne Inahlte sehen will. Bei Sky will ich beispielsweise meine Lieblingserie Billions sehen, dazu noch Walking Dead usw. Bei Netflix läuft aber Stranger Things, also brauche ich auch Netflix.

Diese entweder oder bedeutet ja du guckst das was man dir vor die Füße wirft und halt bspw. kein Stranger Things was ja doch recht beliebt ist.

 

Dazu kommt das Sky teurer ist, wenn man alle Tickets haben will und das Interface im Verleich zu Netflix nichts taugt. Aber auch das ist vielleicht Geschmackssache.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted · Edited by DrFaustus
vor 27 Minuten von Warlock:

Die Aussage verstehe ich nicht. Ich bin bei einem Streaming Anbieter, weil ich ganz konkret einzelne Inahlte sehen will. Bei Sky will ich beispielsweise meine Lieblingserie Billions sehen, dazu noch Walking Dead usw. Bei Netflix läuft aber Stranger Things, also brauche ich auch Netflix.

Diese entweder oder bedeutet ja du guckst das was man dir vor die Füße wirft und halt bspw. kein Stranger Things was ja doch recht beliebt ist.

Du sagst, dass es keine gleichwertige Alternative gibt.

Ich finde, Sky ist durchaus eine gleichwertige Alternative. Sky bietet einiges was Netflix nicht bietet, Netflix bietet einiges, was Sky nicht bietet. Daher erstmal unentschieden. Dieses "du guckst was man dir vor die Füße wirft, habe ich doch bei Netflix genauso.

Schaue ich mir jetzt aber an, WAS Sky bietet und Netflix nicht, dann ist eher für mich Sky ein hochwertigeres Angebot. Billions, Game of thrones, Vikings, Ballers, etc.

Also ist für mich, "das was man mir vor die Füße wirft" bei Sky besser als bei Netflix.

 

Zitat

 

Dazu kommt das Sky teurer ist, wenn man alle Tickets haben will und das Interface im Verleich zu Netflix nichts taugt. Aber auch das ist vielleicht Geschmackssache.

Naja, das ist ein bisschen vereinfacht.

Richtig ist: Will ich bei Sky Serien und Filme haben, zahle ich deutlich mehr. Richtig ist aber auch: Bei Sky bekomme ich dafür Blockbusterfilme. Bei Netflix, naja großteils Eigenproduktionen oder alte Schinken.

Das reine Serienangebot bei Sky ist günstiger als Netflix.

"Das Interface taugt nichts" halte ich auch für übertrieben. Will ich Serien schauen oder das Interface? Ich finde bei Sky was ich sehen will und somit erfüllt es seinen Zweck.

 

Um mir für jede Serie, die ich sehen will ein eigenes Abo anzuschaffen, das ist es mir nicht wert. Ich habe über Prime noch einen Amazonzugang, das reicht mir in 99% der Fälle für alles was ich sehen will.

 

 

Share this post


Link to post
alex08
Posted
vor 23 Minuten von Warlock:

Die Aussage verstehe ich nicht. Ich bin bei einem Streaming Anbieter, weil ich ganz konkret einzelne Inahlte sehen will.

 

Das ist eine der Fragen. Mir z.B. ist es recht egal, ob ich eine halbe Stunde Freizeit mit Youtube-Videos fülle oder mit Netflix. Was also verkauft Netflix? Freizeit-Füllung oder Inhalte? Bei ersterem sind die Konkurrenten wesentlich näher.

Share this post


Link to post
Warlock
Posted
vor 1 Stunde von DrFaustus:

"Das Interface taugt nichts" halte ich auch für übertrieben. Will ich Serien schauen oder das Interface? Ich finde bei Sky was ich sehen will und somit erfüllt es seinen Zweck.

Das ist schon richtig. Ich bezog mich da auf meine Aussage das die Inhalte faktisch (wenn auch nicht legal) frei verfügbar sind. Da muss ein gewisser Komfort schon sein um sich vom freien Angebot abzusetzen.

 

Als guter Serienjunkie hat man/ich sowieso Netflix, Amazon und Sky.

vor 2 Stunden von alex08:

Das ist eine der Fragen. Mir z.B. ist es recht egal, ob ich eine halbe Stunde Freizeit mit Youtube-Videos fülle oder mit Netflix. Was also verkauft Netflix? Freizeit-Füllung oder Inhalte? Bei ersterem sind die Konkurrenten wesentlich näher.

Also mir ist nicht egal wie ich meine Freizeit verbringe! Aber gut wem das egal ist der braucht eh kein kostenpflichtiges Netflix.

 

Zurück zur Aktie: Die Aktie ist vollkommen überbewertet. Die Abonentenzahlen die man bräuchte um Gewinne zu machen die diese Bewertung rechtfertigen sind nicht in Sicht.

Share this post


Link to post
DrFaustus
Posted
vor 14 Minuten von dev:

Streamingdienst HBO Max: Starttermin und Preis angekündigt

https://www.heise.de/newsticker/meldung/HBO-Max-Starttermin-und-Preis-angekuendigt-4572105.html

 

 

 

Ich halte das für fatal, dass jeder mehr und mehr sein eigenes Süppchen kocht und der Markt zunehmend fragmentiert wird. Die Stärke großer Plattformen gibt es somit nicht mehr.

Ein Investition in Steamingdienstleister ist für mich kaputt.

Share this post


Link to post
hund555
Posted
vor 2 Stunden von DrFaustus:

Ich halte das für fatal, dass jeder mehr und mehr sein eigenes Süppchen kocht und der Markt zunehmend fragmentiert wird. Die Stärke großer Plattformen gibt es somit nicht mehr.

Ein Investition in Steamingdienstleister ist für mich kaputt.

Das das Geschäftsmodell vom Netflix am leichtesten von FAANG Aktien angreifbar ist, war mir vom Anfang an klar, dazu noch horrendes KGV - Noflix für mich.

Share this post


Link to post
Richmode
Posted

Morgen kommen zahlen. Dann geht es kräftig nach untern. Ich bin Netflix short.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Die Zahlen sind da: 

Netflix, Inc. 2020 Q1 - Results - Earnings Call Presentation https://seekingalpha.com/article/4338933?source=ansh$NFLX

 

http://imgur.com/a/qV12OX2

 

+ Starkes Wachstum auf knapp 183 Mio zahlende Abbonenten, Zusatzwachstum durch Corona, damit entspricht Umsatzwachstum der Guidance.

+ Einmalig mehr Cash da einige Produktionen nicht durchgeführt wurden

- Durch die Dollar Schwäche sind int. Einnahmen nicht so viel wert

+ Gutes normales Wachstum in den ersten Monaten des Quartals (Jänner u. Februar)

Share this post


Link to post
german skeptic
Posted
vor 10 Stunden von herbert_21:

- Durch die Dollar Schwäche sind int. Einnahmen nicht so viel wert

Danke fürs Update, aber die Aussage passt nicht.

Share this post


Link to post
Törp
Posted · Edited by Törp

Laut Yahoo sollten die Quartalszahlen um 8 PM EST präsentiert werden, was bei uns 2 Uhr morgens ist.

Wie kann es aber sein, dass der Kurse direkt nach US-Börsenschluss (22 Uhr) für wenige Minuten durch die Decke ging (in der Spitze +13% innerhalb von 3min)?

Sind die Zahlen schon vorher durchgesickert oder hat das eine mit dem anderen gar nichts zu tun?

 

Mittlerweile ist der Kurs auch wieder auf dem Niveau von letzter Woche.

Share this post


Link to post
Richmode
Posted

Die Zahlen sind nach Börsenschluss um 22 Uhr veröffentöicht worden. Es gab eine kurze positive Reaktion. Dann ist der Kurs runter da die Zahlen in Summe durch den steigenden Kurs aus den Vorwochen eingepreisz waren. Mein short habe ich mit einem kleinen Gewinn heute Mittag glatt gestellt. Nächstes Opfer ist Alphabet. Da geht es nach den Zahlen hoch.

Share this post


Link to post
Törp
Posted

Ok, das ist schlüssig.

 

Kannst du mir bitte eine Quelle zeigen, wo ich die korrekten Kalenderdaten und Uhrzeiten von solchen Quartalsberichten, etc. einsehen kann?

Share this post


Link to post
Törp
Posted

Da steht "03:00 PM PST". Das entspricht 0 Uhr unserer Zeit.

Das passt leider immer noch nicht.

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

TA-Update:

 

Der Chart zeigt ein riesiges aufsteigendes Dreieck (grün), der Ausbruch (blau)

ist bereits geschehen. Das Kursziel ergibt sich aus der Höhe des Dreiecks: 660 USD,

welches nach meiner Schätzung noch in diesem Jahr erreicht werden wird:

 

A8F46C14-D993-4594-B901-9CFC9606CCD7.thumb.jpeg.3b0f2d85a2d453cf81b420fc2009678f.jpeg

Share this post


Link to post
Törp
Posted
vor einer Stunde von Toni:

Das Kursziel ergibt sich aus der Höhe des Dreiecks: 660 USD

Danke für die Analyse.

Aber woher nimmst du die 660 USD?

Das entspricht einer Dreieckshöhe von 660-390 = 270 USD. In deinem Chart sehe ich aber diese Höhe nicht.

Oder beginnt deine Dreiecksformation bereits Ende 2016 (Kurs 120 USD)?

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni
vor 16 Minuten von Törp:

Danke für die Analyse.

Aber woher nimmst du die 660 USD?

Das entspricht einer Dreieckshöhe von 660-390 = 270 USD. In deinem Chart sehe ich aber diese Höhe nicht.

Oder beginnt deine Dreiecksformation bereits Ende 2016 (Kurs 120 USD)?

https://www.godmode-trader.de/know-how/1-9-1-steigendes-dreieck-trendfolgeformation,3733774
 

Es ergibt sich: 390 : 230 = 1,7 => 70% Kurspotential von der Oberkante aus, macht 390 * 1,7 = 660

 

Ohne jetzt Netflix besonders gut zu kennen, vermute ich, dass der Corona-bedingte

Trend zum Zuhausebleiben und das dadurch bedingte vermehrte Konsumieren von

Netflix-Angeboten zu einem sehr positiven Ausblick führt, daher der Ausbruch über

die lange als Widerstand vorhanden gewesene Marke von 390 USD.

 

Mit anderen Worten: Durch Corona läuft die Aktie wieder.

 

 

Share this post


Link to post
Törp
Posted · Edited by Törp
vor 7 Minuten von Toni:

https://www.godmode-trader.de/know-how/1-9-1-steigendes-dreieck-trendfolgeformation,3733774
 

Es ergibt sich: 390 : 230 = 1,7 => 70% Kurspotential von der Oberkante aus, macht 390 * 1,7 = 660

Witzig. Den Artikel hatte ich gerade auch noch mal angeschaut.

 

Mir war völlig unklar, dass man die Höhe aus dem Verhältnis der Kurse erhält. Ich dachte immer, dass das subrahiert wird.

Hach, wieder was gelernt. Danke!

 

(Wobei mir das schon ein wenig schwer fällt zu glauben, weil im Artikel nichts darüber geschrieben wird.)

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni
vor 15 Minuten von Törp:

Witzig. Den Artikel hatte ich gerade auch noch mal angeschaut.

 

Mir war völlig unklar, dass man die Höhe aus dem Verhältnis der Kurse erhält. Ich dachte immer, dass das subrahiert wird.

Hach, wieder was gelernt. Danke!

Es wird ja subtrahiert, aber auf einem logarithmischen Chart. D.h. Man nimmt die

prozentuale Veränderung...eine normale Subtraktion wäre es auf einem linearen Chart...

Share this post


Link to post
howhardgerrard87
Posted

Wie will NETFLIX eigentlich weiter produzieren?

Sagen wir CORONA geht noch 12-18 Monate, haben die noch genug neue Produktionen in der Schublade? Jemand der schon fast alles gesehen hat bei NETFLIX wird nicht das Abo verlängern...zumal gerade viele Leute, sehr viel Zeit haben zu glotzen...

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...