Jump to content
tyr

Zensur vs. offene Diskussionskultur

Recommended Posts

tyr
Posted · Edited by tyr

Seitdem die Entscheidung gegen Politikthemen einseitig und ohne das Forum zu fragen getroffen und durchgesetzt wurde ist das Forum so gut wie tot. Kaum noch neue Diskussionsfäden, kaum noch etwas los.

 

Diskussionen dazu werden geschlossen statt selbstkritisch zu überlegen, was man besser machen könnte.

 

Gut abgewirtschaftet!

 

Und jetzt schnell wieder löschen und schließen.

Share this post


Link to post
tyr
Posted · Edited by tyr

Da es mit @xfklu ja einen neuen Moderator gibt, bei dem ich noch nicht sämtliche Hoffnung aufgegeben habe, hier mal konstruktive Vorschläge, wie man es besser machen könnte (wenn man denn wöllte), am Beispiel der dänischen Staatsführung:

 

http://www.wiwo.de/politik/europa/vorbild-im-norden-schlank-und-effizient/20650022-2.html

 

Zitat

Vor 2021 rechnet niemand ernsthaft mit dem Baubeginn, früher als 2029 dürfte kein Zug durch die Röhren rasen. Zehn Jahre Verzug, Milliarden Mehrkosten, 12 400 Einsprüche gegen den Tunnel liegen offiziell auf deutscher Seite vor. In Dänemark sind es nur 36. Das ist Loses Verdienst. „Wir haben die Erfahrung gemacht, dass es einen großen Unterschied macht, wenn man die Menschen früh einbindet und die Vorschläge von vor Ort ernst nimmt, um das Projekt zu verbessern“, sagt sie und beschreibt damit die Erfolgsformel einer ganzen Nation.
[...]
„In Dänemark wird die finale Zusage für ein Projekt vom Parlament gegeben, danach darf sofort gebaut werden. Vor den drei Anhörungen dort ist das Gesetz in einer öffentlichen Anhörung. Und auch während des Parlamentsprozesses haben Betroffene die Möglichkeit, sich an das zuständige Komitee zu wenden“, sagt Ole Birk Olesen, Dänemarks Verkehrsminister. Durch diesen transparenten, schlanken und direkten Prozess, meint er, entstehe Vertrauen.
[...]
Zudem gab es gleich nach Veröffentlichung der Pläne eine sogenannte „Ideenphase“, in der die Bürger Verbesserungsvorschläge einbringen konnten. „Mit dieser Strategie wollen wir den betroffenen Bürgern Sicherheit und Stabilität garantieren“, sagt Lose. „Das ist ein bisschen teurer, aber am Ende sind die Menschen mit dem Projekt auch zufrieden.“

 

Sicherlich kann man das nicht 1:1 auf das Forum übertragen. Die Idee dahinter, bei Veränderungen vorher (!!!) die Betroffenen einzubinden, ernst zu nehmen und den Veränderungsprozess öffentlich und transparent zu gestalten sowie Änderungsvorschläge daran aufzunehmen wäre hier ebenfalls dringend nötig.

 

Man könnte zudem immer noch Entscheidungen diskutieren und das Forum offen fragen, was man denn anders machen könnte.  So ein Vorgehen findet derzeit in diesem Forum nicht statt. Den Unmut dürfen hier alle ausbaden. Solange, bis irgendwann vanity ziemlich alleine den Grammatikoberlehrer spielen kann und sich selber verbessern darf.

 

Denkt mal drüber nach. Wenn dieser Thread ebenfalls gleich wieder ohne offene Diskussion zu ist oder gelöscht wird: dann weiß das Forum auch Bescheid, was in der Führung los ist. Ihr, die Moderatoren und die Forenführung habt es in der Hand, das Ruder noch herum zu reißen, bevor hier irgendwann gar nichts mehr los ist und man nur noch alte Diskussionen von vor Jahren bewundern kann.

Share this post


Link to post
Matthew Pryor
Posted
vor 3 Minuten schrieb tyr:

Ihr, die Moderatoren und die Forenführung habt es in der Hand, das Ruder noch herum zu reißen, bevor hier irgendwann gar nichts mehr los ist und man nur noch alte Diskussionen von vor Jahren bewundern kann.

Immer der gleiche verblendete Quark. Dem "Forum" oder den "Moderatoren" ist es hoffentlich herzlich egal, wenn es dir an anderen, die tägliche Langeweile füllenden Hobbies oder sozialen Kontakten abseits des WPF mangelt. Daher:

 

Zitat

Und jetzt schnell wieder löschen und schließen.

Ja bitte. Es gibt bestimmt noch 300 andere Fäden, die du heute noch nicht "beglückt" hast.

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted
vor 8 Stunden schrieb tyr:

Seitdem die Entscheidung gegen Politikthemen einseitig und ohne das Forum zu fragen getroffen und durchgesetzt wurde ist das Forum so gut wie tot. Kaum noch neue Diskussionsfäden, kaum noch etwas los.

 

vor 8 Stunden schrieb tyr:

Ihr, die Moderatoren und die Forenführung habt es in der Hand, das Ruder noch herum zu reißen, bevor hier irgendwann gar nichts mehr los ist und man nur noch alte Diskussionen von vor Jahren bewundern kann.

 

Achso, nur Politikthemen können das Wertpapier-Forum noch retten? Dann sollten wir ein Politikforum daraus machen und Wertpapiere nur noch im Off-Topic Bereich diskutieren ....  :rolleyes:

Share this post


Link to post
foolbar
Posted

An die Moderatoren:

 

Wenn bereits ein Satz zu Auswirkungen einer Bürgerversicherung auf alle Versicherte als Krankenversicherung ausreicht um hier zensiert zu werden (das Forum besitzt eine Rubrik "Versicherungen zur Risikovorsorge" in dem u.A. Aspekte zur GKV und PKV behandelt werden) scheint mit der Zeitpunkt gekommen dieses Forum zu verlassen. Wenn immer nur die Gleichen das Gleiche schreiben und die Zensur Einzug hält ist ein Forum nicht mehr interessant.

 

Eine letzte Bitte an die "Moderatoren" <Satire an>Politoffiziere?<Satire aus>: Bitte löscht meinen User - in den Profileinstellungen kann man das Forum nicht verlassen.

 

Vielen Dank & Adieu

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted

Hat es irgendeinen bestimmten Grund, dass Du Deine Moderatorenschelte und Dein Austrittsgesuch öffentlich machen musst?

Meinst Du, das interessiert jemanden?

Share this post


Link to post
M_M_M
Posted
vor 1 Minute schrieb Schwachzocker:

Hat es irgendeinen bestimmten Grund, dass Du Deine Moderatorenschelte und Dein Austrittsgesuch öffentlich machen musst?

Meinst Du, das interessiert jemanden?

Ja, mich zum Beispiel...

Share this post


Link to post
tom1956
Posted
vor 3 Minuten schrieb Schwachzocker:

Hat es irgendeinen bestimmten Grund, dass Du Deine Moderatorenschelte und Dein Austrittsgesuch öffentlich machen musst?

Meinst Du, das interessiert jemanden?

Ja, meine Wenigkeit beispielsweise auch ...

Share this post


Link to post
tyr
Posted · Edited by tyr
vor 52 Minuten schrieb Schwachzocker:

Hat es irgendeinen bestimmten Grund, dass Du Deine Moderatorenschelte und Dein Austrittsgesuch öffentlich machen musst?

Meinst Du, das interessiert jemanden?

 

Ich finde das ebenfalls wichtig, Stimmungen im Forum öffentlich zu diskutieren.

 

Damit das nicht als persönliche Fehde ausgelegt wird: ich bin nicht immer großer Anhänger von dem, was @foolbar schreibt. Sehe seine Inhalte durchaus kritisch. Ich schätze es aber, wenn im Forum kontrovers diskutiert wird und finde es bedenklich, wenn einfache Moderationseingriffe hier nicht mehr funktionieren und so viel Frust auslösen, dass nach 314 Beiträgen in über einem Jahr Mitgliedschaft eine Profillöschung und damit das Verlassen des Forums gewollt wird.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted · Edited by Schildkröte
vor 2 Stunden schrieb foolbar:

An die Moderatoren:

 

Wenn bereits ein Satz zu Auswirkungen einer Bürgerversicherung auf alle Versicherte als Krankenversicherung ausreicht um hier zensiert zu werden (das Forum besitzt eine Rubrik "Versicherungen zur Risikovorsorge" in dem u.A. Aspekte zur GKV und PKV behandelt werden) scheint mit der Zeitpunkt gekommen dieses Forum zu verlassen. Wenn immer nur die Gleichen das Gleiche schreiben und die Zensur Einzug hält ist ein Forum nicht mehr interessant.

 

Eine letzte Bitte an die "Moderatoren" <Satire an>Politoffiziere?<Satire aus>: Bitte löscht meinen User - in den Profileinstellungen kann man das Forum nicht verlassen.

 

Vielen Dank & Adieu

 

Ich habe gerade versucht, Dich in unsere politische PN-Runde einzuladen und per PN anzuschreiben. Offensichtlich geht beides nicht (mehr). Dein Account wurde bereits gelöscht? Schade. Das läßt sich rückgängig machen. Vielleicht überlegst Du es Dir nochmal. In unserer politischen PN-Runde wärst Du jederzeit willkommen. Wünsche Dir einen schönen zweiten Advent und alles Gute für die Zukunft! 

Share this post


Link to post
Schwachzocker
Posted
vor 2 Stunden schrieb M_M_M:

Ja, mich zum Beispiel...

 

vor 2 Stunden schrieb tom1956:

Ja, meine Wenigkeit beispielsweise auch ...

 

vor 1 Stunde schrieb tyr:

Ich finde das ebenfalls wichtig...

 

Könnt Ihr auch mitteilen, was daran von Interesse ist?

Seit Jahren werden Off-Topic-Beiträge nach Kräften gelöscht. Seit Jahren melden sich User ab.

Warum ist es jetzt plötzlich von Interesse?

 

vor einer Stunde schrieb Schildkröte:

Ich habe gerade versucht, Dich in unsere politische PN-Runde einzuladen und per PN anzuschreiben. Offensichtlich geht beides nicht (mehr). Dein Account wurde bereits gelöscht? Schade....

Ich glaube, foolbar hätte es Dir mitgeteilt, wenn er bei Eurer PN-Runde hätte mitmachen wollen, glaubst Du nicht? 

Share this post


Link to post
pillendreher
Posted · Edited by pillendreher
vor 4 Stunden schrieb foolbar:

An die Moderatoren:

 

Wenn bereits ein Satz zu Auswirkungen einer Bürgerversicherung auf alle Versicherte als Krankenversicherung ausreicht um hier zensiert zu werden (das Forum besitzt eine Rubrik "Versicherungen zur Risikovorsorge" in dem u.A. Aspekte zur GKV und PKV behandelt werden) scheint mit der Zeitpunkt gekommen dieses Forum zu verlassen. Wenn immer nur die Gleichen das Gleiche schreiben und die Zensur Einzug hält ist ein Forum nicht mehr interessant.

 

Eine letzte Bitte an die "Moderatoren" <Satire an>Politoffiziere?<Satire aus>: Bitte löscht meinen User - in den Profileinstellungen kann man das Forum nicht verlassen.

 

Vielen Dank & Adieu

 

Das macht mich jetzt echt traurig :(      Wirklich? Ja    Wirklich? Naja      Wirklich? Nöööö 

Trotzdem alles gute.

Share this post


Link to post
odensee
Posted · Edited by odensee
vor 3 Stunden schrieb tom1956:

Ja, meine Wenigkeit beispielsweise auch ...

 

vor 3 Stunden schrieb M_M_M:

Ja, mich zum Beispiel...

 

Ich bin davon überzeugt, dass jeden Tag irgendwer beschließt, sich aus diesem Forum zu verabschieden. Warum interessiert euch das nicht? Ich habe mich auch schon etwas zurückgezogen. Interessiert niemanden. Was genau ist an foolbar so interessant? Dass er die "richtige" politische Einstellung hat? Gibt es dafür keine besseren Foren als ausgerechnet ein Wertpapierforum? Gibt doch sicher noch einiges deutlich rechts von der AfD. Muss diese leidige und lächerliche "Zensur"debatte schon wieder losgehen?

 

vor einer Stunde schrieb Schwachzocker:

Seit Jahren melden sich User ab.

:thumbsup:

Share this post


Link to post
Thomas
Posted
Am 9.12.2017 um 14:01 schrieb tyr:

Diskussionen dazu werden geschlossen statt selbstkritisch zu überlegen, was man besser machen könnte.

Da du im Plural schreibst, welche DiskussionEN werden denn gelöscht? Mal von dem einen Thema "Zensur" abgesehen?

Und was sollten wir besser machen, um mal deine bloße Kritik mal in eine konstruktive Kritik zu verfassen?

 

Am 9.12.2017 um 14:01 schrieb tyr:

Seitdem die Entscheidung gegen Politikthemen einseitig und ohne das Forum zu fragen getroffen und durchgesetzt wurde ist das Forum so gut wie tot.

Oh da bin ich absolut nicht deiner Meinung. Ich sehe sogar ein Aufatmen, von dem ganzen Politik-Geseier. Viele gehen sich nicht mehr auf die Nerven und nehmen mal wieder unbefangen an Fachdiskussionen teil, das ist sehr erfreulich.

Diese Politik-Beteubung lässt natürlich nur allmählich nach, das wird noch etwas Zeit benötigen.

Wenn du das "so gut wie tot" auf den Off-Topic Bereich bezeichnest, gebe ich dir Recht und das ist auch gut so, wir wollen ein Fachforum bleiben.

 

Ihr habt die Möglichkeit die Politik-Themen im PN Bereich zu diskutieren, wo ist da das Problem? Ach ja, richtig - da kann man Andere nicht so schön runtermachen und jeder ist einer Meinung. Doof aber auch.

Share this post


Link to post
Schildkröte
Posted
vor 39 Minuten schrieb Thomas:

Ihr habt die Möglichkeit die Politik-Themen im PN Bereich zu diskutieren, wo ist da das Problem? Ach ja, richtig - da kann man Andere nicht so schön runtermachen und jeder ist einer Meinung. Doof aber auch.

 

Ihr verwechselt gerne Ursache und Wirkung. Es ist eher andersrum, im PN-Bereich kann man ungestört sachlich diskutieren. 

Share this post


Link to post
Thomas
Posted

Hallo Schildkröte.

Da hast du mich falsch verstanden. Das war auf öffentliche Beiträge bezogen.

Das ist sehr erfreulich, wenn es sachlich und freundlich in PN-Runden einhergeht. :thumbsup: Praktisch eine Win:Win-Situation.

Share this post


Link to post
tom1956
Posted
vor 27 Minuten schrieb odensee:

 

 

Ich bin davon überzeugt, dass jeden Tag irgendwer beschließt, sich aus diesem Forum zu verabschieden. Warum interessiert euch das nicht?

Es scheint mir ein signifikanter Unterschied, ob sich jemand abmeldet, weil er keine Zeit usw. mehr hat oder weil einer seiner Beiträge - im Kontext mit einer Versicherungsfrage - gelöscht wird.

vor 27 Minuten schrieb odensee:

Was genau ist an foolbar so interessant? Dass er die "richtige" politische Einstellung hat?

Ein abwegiger Ansatz. Um bei meiner Wenigkeit zu bleiben: Ich teile so manches nicht, was hier teilweise vertreten wird, aber ich würde im Notfall mein Leben dafür einsetzen, daß es gesagt und vertreten werden kann und jeder seine Meinung frei äußern kann. So abwegig sie m. E. auch immer sein mag. Natürlich nur, so lange dabei keine Gesetze verletzt werden. 

vor 27 Minuten schrieb odensee:

Gibt es dafür keine besseren Foren als ausgerechnet ein Wertpapierforum? Gibt doch sicher noch einiges deutlich rechts von der AfD.

Mit "deutlich rechts von der AfD" kannst Du ja nur die NPD meinen, oder ? Soll das insinuieren, daß eine sachliche aber kritische Äußerung zur Bürgerversicherung diese Zuschreibung rechtfertigt ?

vor 27 Minuten schrieb odensee:

Muss diese leidige und lächerliche "Zensur"debatte schon wieder losgehen?

 

Wenn Du eine Zensur-Debatte lächerlich findest ...

Share this post


Link to post
Cef
Posted · Edited by Cef
vor 11 Minuten schrieb tom1956:

...

aber ich würde im Notfall mein Leben dafür einsetzen, daß es gesagt und vertreten werden kann und jeder seine Meinung frei äußern kann. 

...

 

Naja, geht es ne Nummern kleiner?

Du hast prinzipiell Recht und ich bin an Deiner Seite.

Hat aber nichts mit der Situation zu tun. 

 

In diesem Fall bedeutet Freiheit  das Du ein Forum eröffnen kannst in dem Du genau diese Fragen diskutierst.

 

Das wollen aber einige nicht, sondern lieber bequem in einem vorhandenen Forum mit seiner Infrastruktur

über Themen diskutieren, die auf Wunsch des Betreibers nicht in eben diesem speziellen Finanz-Forum diskutiert werden sollen.

Das ist seine Freiheit: Diskutiert das außerhalb.

 

 

 

Share this post


Link to post
Tradeoff
Posted
vor 23 Minuten schrieb tom1956:

(...) Um bei meiner Wenigkeit zu bleiben: Ich teile so manches nicht, was hier teilweise vertreten wird, aber ich würde im Notfall mein Leben dafür einsetzen, daß es gesagt und vertreten werden kann und jeder seine Meinung frei äußern kann. So abwegig sie m. E. auch immer sein mag. Natürlich nur, so lange dabei keine Gesetze verletzt werden. 

(...)

 

Aber, aber Eure Kleinigkeit, Pardon Wenigkeit... sterben wird wohl keiner müssen. Wie wäre es ein Unterforum anzumieten beim Forenbetreiber? Mit Euren finanziellen Mitteln, über die ihr so gerne erzählt, müsste es doch ein Leichtes sein. Und mit all den interessanten Menschen, mit denen Ihr sonst so korrespondiert, werdet Ihr es bestimmt auch mit Leben füllen können?

 

Oder war es doch nur ein bisserl heiße Luft...?

 

btw: üblicherweise tritt man für etwas, für das man sterben würde, auch ein, wenn es gegen das Gesetz ist. Meinungsfreiheit z.B.

Share this post


Link to post
tom1956
Posted
vor 10 Minuten schrieb Cef:

 

Naja, geht es ne Nummern kleiner?

Beim Thema Meinungsfreiheit von meiner Seite aus gesehen leider nicht.

vor 10 Minuten schrieb Cef:

Du hast prinzipiell Recht und ich bin an Deiner Seite.

Immerhin.

vor 10 Minuten schrieb Cef:

Das wollen aber einige nicht, sondern lieber bequem in einem vorhandenen Forum mit seiner Infrastruktur

über Themen diskutieren, die auf Wunsch des Betreibers nicht in eben diesem speziellen Finanz-Forum diskutiert werden sollen.

Generell: "Bequem" ist natürlich immer gut ... Konkret: Wenn in einem Finanz-Forum (!) das explizit auch eine Rubrik Risikovorsorge/Versicherungen (!) beheimatet, eine sachlich-kritische Anmerkung zu Bürgerversicherung (!) "auf Wunsch des Betreibers nicht diskutiert und gelöscht werden soll" so kann man dies - nach meinem Dafürhalten zumindest - auch kritisch bewerten.

vor 10 Minuten schrieb Cef:

Diskutiert das außerhalb.

 

Diese Empfehlung sehe ich ambivalent. Und eine gewisse Parallele zu unserem Parlament: Bei den wichtigsten und gewichtigsten Fragen der letzten Jahre (Eurorettung, Grenzöffnung) wurde nämlich exakt so verfahren: Diskutiert das außerhalb (des Parlaments). Wie dies der politischen Landschaft und der Gesellschaft bekommen ist, mag jeder für sich beurteilen ...

Share this post


Link to post
Raccoon
Posted
vor 23 Minuten schrieb tom1956:

Ein abwegiger Ansatz. Um bei meiner Wenigkeit zu bleiben: Ich teile so manches nicht, was hier teilweise vertreten wird, aber ich würde im Notfall mein Leben dafür einsetzen, daß es gesagt und vertreten werden kann und jeder seine Meinung frei äußern kann. So abwegig sie m. E. auch immer sein mag. Natürlich nur, so lange dabei keine Gesetze verletzt werden. 

Dies hier in PRIVATES Forum und keine Demokratie - der "Hausherr" macht die Regeln und es ist ein Privileg hier posten zu dürfen, kein Recht.

 

Wer damit nicht einverstanden ist soll sich woanders nach einem Forum für seine unerwünschten Beiträge umsehen, es gibt genug andere Platformen wo man sagen kann was man will.

Share this post


Link to post
tom1956
Posted · Edited by tom1956
vor 24 Minuten schrieb Tradeoff:

Oder war es doch nur ein bisserl heiße Luft...?

 

Stimmt exakt und zwar heiße 911er Luft ...!

 

Trotz meines Alters habe ich mich an Dich erinnert. Du hast mir nämlich mal bei einem meiner kritischen Beiträge zum Thema "Bargeldabschaffung" unterstellt, ich beschäftige mich gar nicht mit Geldanlage sondern mit Propaganda ... Faszinierend !

 

Insoweit biitte ich um Verständnis, daß ich auf Deine Anmerkungen nur ganz kurz - aber dennoch durchaus adäquat - eingehe.

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 7 Stunden schrieb tom1956:

Wenn Du eine Zensur-Debatte lächerlich findest ...

Es geht hier nicht um Zensur. Deshalb habe ich auch "Zensur" geschrieben. Es gibt ausreichend Foren in denen politische Themen diskutiert werden können. Das muss nicht in einem Wertpapierforum stattfinden.

 

Im übrigen haben Tyr, €-man, M_M_M, tom1956, Tom Peters und andere das Recht, sich irgendwo einen Web-Server zu mieten (ausreichend Geld sollte vorhanden sein... :rolleyes:) und ein Forum anlegen um dort nach Herzenslust politische Diskussionen zu führen. Und ganz selbstverständlich haben sie dann das Recht in diesem Forum jegliche Diskussionen über Wertpapiere, Katzenvideos, Fußball und vegane Ernährung zu untersagen und ggf. zu löschen. Das hat NICHTS mit Zensur zu tun. Ganz im Gegenteil. Ich möchte nicht, dass einem engagierten privaten Forenbetreiber demnächst vorgeschrieben wird, welche Diskussionsthemen er zulassen muss. Das ist meine Vorstellung von Meinungsfreiheit.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

@tyr: Gerade bei Dir habe ich manchmal den Eindruck, dass Du das Forum als Zeitvertreib nutzt, weil Dir langweilig ist. Ist dann natürlich schade, wnn es keine Threads mit hoher Schlagzahl mehr gibt

Ich finde es hingegen sehr angenehm, dass das jetzt wieder Niveau ins Forum eingekehrt ist. Ich finde es durchaus ok, dass ein Spezial-Themen-Forum wie das WPF nicht so ein hohes Threadaufkommen wie motortalk oder ähnliche hat.

 

Und gerade das Auftreten hier Im Thread von @tom1956 warum das gut ist: Es gibt schon wieder erste "Ich bin mit der Politik in Deutschland nicht zufrieden"-Kaperversuche.

Share this post


Link to post
€-man
Posted

Was für eine vergiftete Stimmung! Komischerweise kommen die persönlichen Anfeindungen immer von den gleichen Leuten. Da werden plötzlich Polemiken und Plurale aus dem Hit gezaubert, dass die Schwarte kracht. Beitrag #19 und #23 sind Paradebeispiele dafür. Habe ich mich z.B. schon jemals über meine finanziellen Verhältnisse in einer Weise geäußert, die einen mehr oder minder verbindlichen Rückschluss auf die Höhe zulassen würde?

 

Kleiner Tipp: Überhebt euch mal nicht an euren Unverschämtheiten!    

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...