Jump to content
xfklu

Das Depot von xfklu

Recommended Posts

xfklu
Posted

Ich hatte mal ausgerechnet, dass Rebalancing generell einen Mehrwert bringen kann (siehe #102). Dabei hatte ich dann auch gleich versucht, ein optimales Rebalancing-Intervall zu finden, aber das Ergebnis war für die Kombination aus Aktien und Gold tatsächlich alle 10 Jahre, oder so ähnlich, was mit dem leicht periodischem Verlauf der Daten zusammenhängt und sicher nicht allgemeingültig ist. Bei anderen Anlageklassen kämen wohl andere Intervalle heraus und der Effekt wäre wahrscheinlich wesentlich kleiner, aber da fehlen mir die langfristigen Daten, um das auszurechnen.

 

Ich vermute, dass zwischen wöchentlichen, monatlichen, vierteljährlichen oder ähnlichen Intervallen kein großer Unterschied besteht, aber generell würde ich sagen, dass das Rebalancing eher von der Größe der Abweichung getriggert werden sollte und nicht vom Kalender-Tag. Wenn morgen die Kurse um 10% abstürzen, dann sollte man sofort reagieren, und nicht erst auf seinen festen Termin zum Quartalsende oder so warten.

 

Ob es bei mir jetzt in 2019 konkret einen positiven Effekt gab, wäre relativ aufwändig nachzuprüfen und scheint mir auch nicht sonderlich relevant zu sein. Da die Aktienkurse in diesem Jahr sehr stark gestiegen sind, wäre wohl "laufen lassen" die bessere Wahl gewesen.

Share this post


Link to post
Stoiker
Posted
vor 15 Minuten von xfklu:

Ob es bei mir jetzt in 2019 konkret einen positiven Effekt gab, wäre relativ aufwändig nachzuprüfen und scheint mir auch nicht sonderlich relevant zu sein. Da die Aktienkurse in diesem Jahr sehr stark gestiegen sind, wäre wohl "laufen lassen" die bessere Wahl gewesen.

Dieses Jahr ist ja quasi alles stark gestiegen, weshalb die normalen Effekte wohl weniger deutlich waren. Spannend wird es in volatileren Phasen, wo Du Dir neben der prozentualen Abweichung noch ein Limit in puncto Rebalancinghäufigkeit setzen könntest (x mal im Jahr). Neben der Messung einer besseren Performance wäre da noch der unbezahlbare Faktor Zeitgewinn, den ein "laufen lassen" mit sich bringen würde.

 

Bei allem Rummäkeln am "richtigen" Rebalancing möchte ich Deinen regelbasierten Ansatz und das sture Durchziehen loben. Lese hier gerne mit und wünsche Dir alles Gute für 2020! 

 

 

Share this post


Link to post
PapaPecunia
Posted

Ich denke 44 Abos sprechen für sich! Ich freue (!) mich tatsächlich jedes Mal wieder, wenn ich sehe, dass es einen neuen Beitrag gibt. Und die Kombination aus schlichter Eleganz und völlig regelbasiertem Rebalancing finde ich hochspannend. 

Share this post


Link to post
xfklu
Posted
vor 8 Stunden von Stoiker:

Dir alles Gute für 2020!

 

Vielen Dank! Das wünsche ich auch allen hier im Forum.

 

Zum Jahresabschluss hier meine Performance-Übersicht:

  • Wertpapierkurserfolge: +204.874 EUR
  • Zinsen/Ausschüttungen: +39.098 EUR
  • Jahresperformance 2019: +243.972 EUR

Das waren ziemlich genau 20% Gewinn, trotz einer recht niedrigen Aktienquote von nur 20%.

Share this post


Link to post
Sucher
Posted

Hast du eigentlich wirklich überhaupt kein nennenswertes Bar-/Tages-/Festgeld oder zählt das in dein Portfolio nur nicht mit hinein?

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Ein bisschen Bargeld für den täglichen Bedarf habe ich natürlich schon und auch was auf dem Girokonto, aber weder Festgeld noch Tagesgeld. Insgesamt ist das im Vergleich zum Depot vernachlässigbar, und ich rechne das nicht mit ein.

Share this post


Link to post
Stoiker
Posted
vor einer Stunde von xfklu:

Das waren ziemlich genau 20% Gewinn, trotz einer recht niedrigen Aktienquote von nur 20%.

Saustark:thumbsup: Den Siemens Balance bzw. Mischfonds mit ähnlicher Aktienquote schlägst Du damit um Längen und das obwohl diese teilweise 30% Aktienquote haben. Woher kommt die Outperformance bei Dir?  

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Ich habe mir den "Siemens Balance" nicht so genau angeguckt, aber solche Mischfonds kombinieren die Aktien meist nur mit recht defensiven EUR-Anleihen, die dieses Jahr nicht viel eingebracht haben. Ich hatte mehr auf Dollar-Anleihen gesetzt, die ganz gut gelaufen sind (+20%), dazu Gold (+20%) und ein paar Hybridanleihen (+23%), die noch aus früheren Zeiten im Depot übriggeblieben sind. Sowas findet man in der Regel nicht in Mischfonds wieder, so das man auch die Performances nicht so direkt miteinander vergleichen kann. Die Aktienquote allein sagt noch nicht so viel über das Risiko des gesamten Depots bzw. Mischfonds aus.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Kauf:

160 Stück DE000CU3RPS9 Trackerzertifikat auf CO2 Emissionsrechte

 

Heute ist der Kurs um 5% eingebrochen, und da habe ich nochmal ein bisschen nachgekauft.

Ich vermute, dass der Einbruch auch mit dem Futurewechsel von 2019 auf 2020 zusammenhängt.

 

Share this post


Link to post
Actionic
Posted · Edited by Actionic
doppelpost
Am 21.9.2019 um 17:31 von xfklu:

 

Ich hatte zu der Zeit sehr viel iShares im Depot und wollte auch mal einen anderen Anbieter mit reinnehmen.

Er läuft ja auch nicht schlechter, nur weil er klein ist: https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/IE00B4PY7Y77,IE00BDR5HM97

Ich sehe gerade, dass jetzt schon 0,2% des Xtrackers-Fonds mir gehören - das wäre bei dem fetten ishares-Fonds nicht so leicht möglich. :)

(Die Frage war, warum du den kleinen Xtracker statt dem ishares nimmst - bei "ähnlicher Performance")

 

Abgesehen davon, dass der Xtracker rückblickend besser als der Index und der Ishares lief (korrigiert vllt später aus Prinzip?),

scheinen für Dich die Fonds ja auch "gleichwertig" zu sein.

 

Habe sie mir gerade angeschaut - was mich besonders stutzig machte:

Wenn ich mir die Ratingverteilung anschaue, müsste das Portfolio vom ishares insgesamt eine deutlich geringere Ausfallwahrscheinlichkeit haben.
Siehe Anlage.

Dazu noch geringere durchschnittliche Restlaufzeit (Anfälligkeit Zinsänderung) ... Müsste der bei ähnlicher erwartetetr Performance nicht eher die Wahl sein??

 

(Habe irgendwie das Gefühl, dass ich beim Vergleich der Ratings etwas falsch mache, deswegen der Anhang. links aus dem factsheet vom xtracker (Moody Rating), rechts ishares (Fitch Rating) )

Unbenannt.PNG

 

 

Share this post


Link to post
xfklu
Posted
vor 47 Minuten von Actionic:

deutlich geringere Ausfallwahrscheinlichkeit

 

Die Abweichungen bei den Ratingverteilungen sind doch nur minimal, und alleine schon durch unterschiedliche Einschätzungen von Fitch und Moody's erklärbar.

 

Die Durationen sind zudem auch fast identisch: 2,8 vs. 3,2. Also ich sehe kaum Unterschiede bei den Fonds.

 

Ich würde aktuell den Xtrackers vorziehen, weil der ETF von iShares recht teuer ist: TD = 0,5% im letzten Jahr.

Share this post


Link to post
Actionic
Posted · Edited by Actionic
anhang

Ok, ich stand gerade auf dem Schlauch. Ich hatte nicht beachtet, dass bei der ishares Angabe die +/- Kategorien zusammengefasst und auch nur überschlagen.

 

So sieht es aus, wenn ich Xtracker auch zusammenfasse.

Unbenannt3.PNG.1d1a05e226604940c7bdad26d174ec4a.PNG

Der Ishares hat dann knapp 9% mehr in BB statt B (...) im Bereich CCC und drunter ist es Geschmackssache..

Naja, wie du schon schreibst, solche Nuancen kann man vllt bei den unterschiedlichen Ratingkriterien nicht beurteilen.

 

 

Bzgl teuer habe ich noch nicht ganz verstanden:

wo sehe ich die Werte TD 0,5%?

Im Chart sehe ich, dass der ishares zuletzt seinem Index hinterhergelaufen ist. In etwa seit 2017, was mit dem Auflagedatum vom Xtracker zusammenfällt. Vorher war es andersrum.

Der Xtracker übertrifft seit Auflage seinen Index -> ist das ein Grund zu erwarten, dass er das weiterhin tut?

... wenn er das wegen günstigem Sampling tut, muss das dann nicht sogar korrigiert werden weil ZIEL ist der Index? oder kann er das dauerhaft, weil zb. Erträge aus Wertpapiergeschäften draufkommen?

 

Share this post


Link to post
xfklu
Posted
vor 20 Minuten von Actionic:

Bzgl TD 0,5%: wo sehe ich die Werte?

Hier: https://www.ishares.com/de/privatanleger/de/produkte/251833/ishares-high-yield-corporate-bond-ucits-etf

Unter "Wertentwicklung" findet man 13,09% (ETF) und 13,58% (Index) für 2019. Die Differenz ist die TD, also etwa 0,5%

 

Zitat

Der Xtracker übertrifft seit Auflage seinen Index

Vielleicht verwechselst Du da was. Im vergangenen Jahr hing er etwa 0,3% hinterher, wie man hier unter "Performance Chart" sieht:

https://etf.dws.com/de-de/IE00BDR5HM97-usd-high-yield-corporate-bond-ucits-etf-1d/

Share this post


Link to post
Actionic
Posted

Hab mich tatsächlich vertan :ermm:

Die Farbwahl ist aber auch kontraintuitiv.

4.PNG

Share this post


Link to post
xfklu
Posted
Am 4.11.2019 um 12:06 von xfklu:

Kauf: 1.000 Stück IE00BYPC1H27 iShares China CNY Bond UCITS ETF

(Weitere Währungsdiversifikation und gute Verzinsung von 3,3%. Relativ neuer Fonds vom Juli diesen Jahres.)

 

Heute wieder verkauft, da die Verzinsung mittlerweile auf 2,8% gesunken ist.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Kauf: 170 Stück DE000CU3RPS9 Trackerzertifikat auf CO2 Emissionsrechte

 

Depotanteil wieder auf 3% angepasst. Ich hoffe, dass die Dinger dieses Jahr mal ein bisschen steigen werden, sonst wird das nichts mehr mit dem Klima.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Kauf: 100 Stück DE0009807008 grundbesitz europa RC

 

Der Börsenkurs ist seit Jahresbeginn etwas zurückgegangen, und ich hoffe, dass der sich bald wieder vollständig erholt. So ist es zumindest in der Vergangenheit oft gewesen. Der KAG-Kurs ist dagegen sehr viel träger und macht solche Bewegungen überhaupt nicht mit.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Kauf: 200g DE000A0S9GB0 Xetra-Gold

 

Ich hatte immer genau 10% Gold im Depot, aber jetzt erhöhe den Anteil mal ein bisschen, damit die beruhigende Wirkung ein bisschen zunimmt.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Verkauf:

250 Stück IE00BDR5HM97 Xtrackers USD High Yield Corporate Bond UCITS ETF 1D

 

Kauf:

75 Stück IE00B4L5Y983 iShares Core MSCI World UCITS ETF

 

 

Ein bisschen Rebalancing. Diesmal habe ich einen anderen World-ETF genommen, damit beim nächsten Verkauf weniger Steuern anfallen.

 

 

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Verkauf:

100 Stück DE0009807016 hausInvest

 

Kauf:

85 Stück IE00B4L5Y983 iShares Core MSCI World UCITS ETF

 

 

Weitere Aufräumarbeiten, nachdem der Corona-Crash meine Depot-Gewichtungen etwas durcheinander gebracht hat.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Verkauf:

100 Stück DE000A0S9GB0 Xetra-Gold

 

Kauf:

90 Stück IE00B4L5Y983 iShares Core MSCI World UCITS ETF

 

 

Corona-Rebalancing

 

Share this post


Link to post
Sucher
Posted

Einfach klasse mit welcher Ruhe du deine Strategie durchziehst. Danke für die stetigen Updates!

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

 

Bisher bestand das Rebalancing aus feinen, quasi chirurgischen Eingriffen, aber jetzt muss man schon mit der Axt ran, um wieder halbwegs Ordnung rein zu bringen. :)

Share this post


Link to post
Steve777
Posted

Ich glaube, bei deinen aktuellen Schwankungen würde ich aufgrund der Euro-Beträge einem Kollaps kriegen :wacko:

Share this post


Link to post
voenixx
Posted
vor 15 Stunden von xfklu:

 

Bisher bestand das Rebalancing aus feinen, quasi chirurgischen Eingriffen, aber jetzt muss man schon mit der Axt ran, um wieder halbwegs Ordnung rein zu bringen. :)

und wie ruhig Du wirkst - bemerkenswert. Mit der Axt tu ich mich schwer

 

vor 1 Stunde von Steve777:

Ich glaube, bei deinen aktuellen Schwankungen würde ich aufgrund der Euro-Beträge einem Kollaps kriegen :wacko:

Hohe Summen fühlen sich für mich ebenso anders an. Deshalb kann ich von xfklu lernen (hat ja nicht mal TG ...)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...