Angst um meine Geldanlage

  • Crash
  • ETF
  • Blase
  • Angst
170 posts in this topic

Posted

Der Großteil meines Geldes (ca. 120.000) für die Altersvorsorge liegt seit einigen Jahren in ETF's.

Ich hatte damals einen Bekannten der das für mich eingerichtet und verwaltet hat.

Der Kontakt besteht nun aber nicht mehr deswegen habe ich begonnen mich selbst in das Thema einzulesen. Und bin offen gesagt schockiert über das was man da so erfährt. Neben der Tatsache das in den nächsten Monaten wahrscheinlich ein Crash kommen könnte habe ich mehrfach von einer ETF-Blase gelesen. "ETFs sind Dummes Geld" bzw. "ETFs sind die Massenvernichtungswaffe der Finanzindustrie" waren da noch die harmlosesten Vergleiche die ich gelesen bzw. auf Youtube gesehen habe! 

 

Bis jetzt war mein Gewinn mit den ETF's ja nicht schlecht aber jetzt geht mir der A... auf Grundeis. Bin 49 und brauche das Geld aktuell zwar nicht dringend bin aber auch keinesfalls bereit mein hart Erspartes zu verlieren wenn die Blase wirklich platzt. Was tun, ist meine Angst berechtigt??

Share this post


Link to post

Posted

Lies Dir bitte die Stickies hier im Forum durch. Gerne auch "das Pantoffelportfolio" von Stiftung Finanztest oder das ETF Buch von Gerd Kommer.

 

Dort findest Du bessere Antworten als Dir Fremde im Forum hier geben können. Um von pseudonymem Rat zu profitieren, müsstest Du die Antwort inhaltlich verstehen können, da Du Dich auf die bloße Meinung Fremder schließlich nicht verlassen kannst.

Share this post


Link to post

Posted

Vom Tonfall her genau der Bitcoin-Meister und der Fluglotse in spe.

Share this post


Link to post

Posted

vor 10 Minuten von LiamK:

[...] habe ich begonnen mich selbst in das Thema einzulesen. Und bin offen gesagt schockiert über das was man da so erfährt. Neben der Tatsache das in den nächsten Monaten wahrscheinlich ein Crash kommen könnte habe ich mehrfach von einer ETF-Blase gelesen. "ETFs sind Dummes Geld" bzw. "ETFs sind die Massenvernichtungswaffe der Finanzindustrie" waren da noch die harmlosesten Vergleiche die ich gelesen bzw. auf Youtube gesehen habe!

Der Glaube an das Gedruckte ist seit Gutenberg einer der mächtigsten Aberglauben der Welt ...

Share this post


Link to post

Posted

vor 9 Minuten von LiamK:

 Was tun, ist meine Angst berechtigt??

 

Wenn man das immer wüßte....

Aber mal Butter bei die Fische: hast Du Dir "damals" keine Gedanken gemacht, als Du Deinem "Bekannten" die Anlage überlassen hast? Wenn nein, dann hast Du Glück gehabt, dass die Märkte gut gelaufen sind bis heute.....

Kommt der Crash? ja, sicher! ...... Die Frage ist nur, wann. Heute, morgen, in einem Monat, in 2 jahren, in 5 Jahren.... wer weiß.

 

Wenn Du nicht mit dem Risiko leben kannst, dass es zwischenzeitlich zu einem Rückgang der Märkte kommen kann, bleibt immer noch der Weg des Verkaufs und das Geld auf Tagesgeldkonto bei 0,x% zu legen. Macht in meinen Augen zwar gar keinen Sinn, Du bist 49 und hast noch ein paar Jahre, bis Du das Geld für den Ruhestand brauchst

 

Weiterhin hilfreich wäre, worin konkret investiert wurde - ETFs ist ein seeeeehr weiter Begriff. Dann kann man Deine Anfrage auch besser beantworten.

 

Ich hoffe, dass das nicht der nächste Troll-Faden wird.....

Share this post


Link to post

Posted

vor 15 Minuten von LiamK:

Bin 49 und brauche das Geld aktuell zwar nicht dringend bin aber auch keinesfalls bereit mein hart Erspartes zu verlieren wenn die Blase wirklich platzt. Was tun, ist meine Angst berechtigt??

ich denke, es ist völlig egal, wieviele Leute hier versuchen könnten, dir die Angst zu nehmen. Du wirst sie nicht ablegen. Deine Panik, da Du dich jetzt selber mit deinem Geld beschäftigen musst, überwiegt. und jetzt ist auch niemand mehr da, dem man zur Not auch mal die Schuld geben könnte.

Von daher mein Rat, verkaufe alles, lege es in Festgeld an und gut ist.

Share this post


Link to post

Posted

Tja - vielleicht solltest du dich einfach mal selbst kümmern. Heist lesen, entscheiden oder oder...Vielleicht hättest du auch vorher mal lesen sollen?!?! Oder du gehst zu einer Bank und machst was die sagen - mal ganz ehrlich? wieviel Unsinn/Sinn und Blödsinn laufen einfach irgendwelchen Empfehlungen hinterher

Share this post


Link to post

Posted

Schlumich, in meinem Depot sind diese 3 ETF's:

ComStage DAX ETF (Wert ca. 58.000)

iShares STOXX Europe 600 ETF (Wert ca. 33.000)

iShares STOXX Global Select Dividend 100 ETF (Wert ca. 30.000)

Mir wurde damals gesagt das ich mit 5% Rendite pro Jahr rechnen muss und außerdem gibt es ab und zu eine Dividende.

 

west263, danke für die Einschätzung, ich tendiere auch zum verkauf da mir das ganze Thema nicht mehr geheuer ist

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

vor 42 Minuten von LiamK:

Was tun, ist meine Angst berechtigt??

Das Problem ist nicht das Anlagevehikel ETF, sondern das fehlende Wissen und damit Anfälligkeit gegenüber Panik   und falschen   Ratgebern.

Einzelaktien und betreutes Anlegen mit aktiven Bankenfonds ist definitiv nicht sicherer!

 

1) Zeige uns doch mal eine Aufstellung, welche ETFs gekauft wurden. Das Depot kann durchaus sinnvoll zusammengestellt sein und trotzdem nicht zu deinem Risikoprofil passen.

2) Werde dir bewußt wieviel Risiko eigentlich gewünscht ist, das heißt wieviel Verlust verschmerzbar wäre.

 

 

 

Ergänzung: da haben   sich unsere Posts überschnitten.

Die Depotzusammenstellung ist Suboptimal, man könnte statt eines Komplettverkaufs auch erstmal nur den DAX verkaufen und das Risiko wäre zumindest halbiert. 

Dabei die steuerliche Seite beachten um den Freibetrag auszunutzen, also evtl. einen Teil sofort und dann 2020 wieder, sind nur noch 5 Wochen. ;)

Danach könntest du in Ruhe entscheiden, wie die Altersvorsorge strukturiert werden soll.

Stoxx Europe und global Dividend könnten Teil eines zukünftigen Depots bleiben.

 

Komplett auf Aktien zu verzichten halte ich für einen irrationalen Schnellschuss.

Share this post


Link to post

Posted

vor 10 Minuten von LiamK:

Schlumich, in meinem Depot sind diese 3 ETF's:

ComStage DAX ETF (Wert ca. 58.000)

iShares STOXX Europe 600 ETF (Wert ca. 33.000)

iShares STOXX Global Select Dividend 100 ETF (Wert ca. 30.000)

Mir wurde damals gesagt das ich mit 5% Rendite pro Jahr rechnen muss und außerdem gibt es ab und zu eine Dividende.

 

west263, danke für die Einschätzung, ich tendiere auch zum verkauf da mir das ganze Thema nicht mehr geheuer ist

Die 5% Rendite ais Schnitt über einen ausreichend langen Zeitraum sind realistisch.

Die gute Nachricht: Dein Bekannter hat Dir auf jeden Fall einen Gefallen getan und mit guter Absicht gehandelt, für Dich in ETFs anzulegen.

 

Die Auswahl ist nicht gaaaaaanz perfekt.

Du hast allerdings einen Deutschland-Klumpen im Depot, den ich verkaufen würde (den DAX ETF). Die Hälfte davon in einen S&P500 ETF oder in einen All-World ETF (in diesem Fall könnte Europe 600 auch über die Wupper gehen). Teile des freiwerdenden Geldes KÖNNTE in Tagesgeld oder Feldgeld (dann aber bitte nicht bei irgendwelchen süd/ost europäischen Banken) angelegt werden, wenn Du dich damit wohler fühlst.

 

Es besteht aber kein Grund, übereilt zu Handeln - lese erst mal ein wenig hier im Forum und entscheide dann

Share this post


Link to post

Posted

vor 34 Minuten von LiamK:

iShares STOXX Global Select Dividend 100 ETF (Wert ca. 30.000)

Witzig, damit habe ich auch angefangen, weil ich die Aussicht auf regelmäßige Ausschüttungen gut fand. Der Fonds ist auch nach wie vor nicht schlecht und tut das, was er soll. Daher behalte ich ihn, aber ich investiere neues Geld eher in die von Schlumich genannten, weil die langfristige Gesamtrendite dort vermutlich höher ist.

Share this post


Link to post

Posted

1 hour ago, LiamK said:

 

Der Kontakt besteht nun aber nicht mehr deswegen habe ich begonnen mich selbst in das Thema einzulesen. Und bin offen gesagt schockiert über das was man da so erfährt. Neben der Tatsache das in den nächsten Monaten wahrscheinlich ein Crash kommen könnte habe ich mehrfach von einer ETF-Blase gelesen. "ETFs sind Dummes Geld" bzw. "ETFs sind die Massenvernichtungswaffe der Finanzindustrie" waren da noch die harmlosesten Vergleiche die ich gelesen bzw. auf Youtube gesehen habe! 

Wie schafft man es, sich zu einem Thema "einzulesen" und dann sich nur auf Youtube Mist Videos anzuschauen, die alle nur eine Meinung erzählen? 

Share this post


Link to post

Posted

2 hours ago, LiamK said:

Der Großteil meines Geldes (ca. 120.000) für die Altersvorsorge liegt seit einigen Jahren in ETF's.

Ich hatte damals einen Bekannten der das für mich eingerichtet und verwaltet hat.

Der Kontakt besteht nun aber nicht mehr deswegen habe ich begonnen mich selbst in das Thema einzulesen. Und bin offen gesagt schockiert über das was man da so erfährt. Neben der Tatsache das in den nächsten Monaten wahrscheinlich ein Crash kommen könnte habe ich mehrfach von einer ETF-Blase gelesen. "ETFs sind Dummes Geld" bzw. "ETFs sind die Massenvernichtungswaffe der Finanzindustrie" waren da noch die harmlosesten Vergleiche die ich gelesen bzw. auf Youtube gesehen habe! 

 

Bis jetzt war mein Gewinn mit den ETF's ja nicht schlecht aber jetzt geht mir der A... auf Grundeis. Bin 49 und brauche das Geld aktuell zwar nicht dringend bin aber auch keinesfalls bereit mein hart Erspartes zu verlieren wenn die Blase wirklich platzt. Was tun, ist meine Angst berechtigt??

Es kann prinzipiell nicht falsch sein, in intelligentes Geld umzuschichten. Und zwar bevor im Februar und Juli 2020 die prognostizierten Einbrüche kommen. Raus da!

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Cai Shen

vor 7 Minuten von penga:

Und zwar bevor im Februar und Juli 2020 die prognostizierten Einbrüche kommen. Raus da!

Wer  prognostiziert   das   bitte mit ausreichender Genauigkeit?

Man kann auch jeden Faden mit halbgaren Theorien kaputt machen.

 

Intelligentes Geld = Sixt, Gold und Dosenbier?

Das Pfand jedenfalls ist sicher.

 

(Und der Inhalt hilft gelegentlich das WPF besser zu ertragen.)

Share this post


Link to post

Posted · Edited by penga

1 hour ago, Cai Shen said:

Wer  prognostiziert   das   bitte mit ausreichender Genauigkeit?

Man kann auch jeden Faden mit halbgaren Theorien kaputt machen.

 

Intelligentes Geld = Sixt, Gold und Dosenbier?

Das Pfand jedenfalls ist sicher.

 

(Und der Inhalt hilft gelegentlich das WPF besser zu ertragen.)

Die Prognosen stammen von Experten von Youtube, versteht sich aber eigtl. von selbst in 2019. In der Zeit, die man bis zur Bibliothek benötigt, hat man bei youtube schon alles Nötige gesehen.

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von Schlumich:

Die gute Nachricht: Dein Bekannter hat Dir auf jeden Fall einen Gefallen getan und mit guter Absicht gehandelt, für Dich in ETFs anzulegen.

 

 

Das sehe ich auch so. Der Threadstarter sollte seinem Bekannten wirklich dankbar sein, auch wenn sich die Depotzusammensetzung perfektionieren lässt.

Share this post


Link to post

Posted · Edited by John Silver

vor 3 Stunden von west263:

ich denke, es ist völlig egal, wieviele Leute hier versuchen könnten, dir die Angst zu nehmen. Du wirst sie nicht ablegen. Deine Panik, da Du dich jetzt selber mit deinem Geld beschäftigen musst, überwiegt. und jetzt ist auch niemand mehr da, dem man zur Not auch mal die Schuld geben könnte.

Von daher mein Rat, verkaufe alles, lege es in Festgeld an und gut ist.

 

Dem Rat von west263 gibt es quasi nichts hinzuzufügen. Alles verkaufen und erst einmal auf ein oder zwei Tagesgeldkonten parken. Die paar Gebühren sind geschenkt. Dann legt sich auch die Panik, und das ist erst einmal das Wichtigste.  

DANACH kannst Du Dich in Ruhe um Deine Geldanlage kümmern, einlesen und Dir überlegen was Du wie willst - und was Du nicht willst.

Aus Deinen Aussagen schließe ich, dass es wahrscheinlich ein sehr sicherer Ansatz werden wird, aber das ist auch im Endeffekt gleichgültig, egal was andere dazu sagen oder Dir raten.

Wichtig ist das DU Dich damit am Ende wohl fühlst.  

Schlimm ist es, wenn Du Dir zuviele Sorgen um Deine Geldanlage machst / machen mußt.

 

Share this post


Link to post

Posted

vor 2 Stunden von penga:

Die Prognosen stammen von Experten von Youtube, versteht sich aber eigtl. von selbst in 2019. In der Zeit, die man bis zur Bibliothek benötigt, hat man bei youtube schon alles Nötige gesehen.

Vorsicht: Nicht jeder erkennt Sarkasmus im Internet.

Share this post


Link to post

Posted

penga, was ist deine Quelle für Crash im Februar und Juli 2020??

 

Ich muss sagen ich bin verunsichert weil eure Meinungen stark auseinander gehen, dankbar sein, Teilverkauf, Komplettverkauf?? Werde trotzdem versuchen heute eine Entscheidung zu treffen.

Share this post


Link to post

Posted

Wie hoch ist eigentlich die Wahrscheinlichkeit, dass sich jemand ohne Interesse und Kenntnissen bezüglich Aktienanlagen, dafür voller Panik hinsichtlich eines kurz bevorstehenden Crashs, das Wertpapierforum findet, sich hier anmeldet und erst einmal ausgiebig die "Experten" befragt, deren Antworten wahrscheinlich schon bekannt sind, da überall im Forum nachzulesen? ;)

vor 2 Minuten von LiamK:

penga, was ist deine Quelle für Crash im Februar und Juli 2020??

 

Ich muss sagen ich bin verunsichert weil eure Meinungen stark auseinander gehen, dankbar sein, Teilverkauf, Komplettverkauf?? Werde trotzdem versuchen heute eine Entscheidung zu treffen.

Der Crash ist erst im Oktober. Die Quelle ist leider geheim. ;):rolleyes:

Share this post


Link to post

Posted

Hi Liam,

 

sind da Altbestände mit Kauf vor 2009 dabei? Stell doch mal die kompletten Angaben zu dir hier rein (siehe Stickies), bevor Du Entscheidungen triffst, die eigentlich gar nicht zu dir passen.

 

Grüßle

ff

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Steve777

vor 10 Stunden von John Silver:

Wichtig ist das DU Dich damit am Ende wohl fühlst.  

Schlimm ist es, wenn Du Dir zu viele Sorgen um Deine Geldanlage machst / machen mußt.

:thumbsup:

Lebensqualität ist wichtiger als Geld!

Kannst du mit den ETFs nicht gut schlafen, hast Ängste, musst zu oft an das Thema Geld denken, dann leidet darunter die Lebensqualität.

Im Zweifel erstmal weg damit (=verkaufen), durchschnaufen und sich nach gewisser Zeit (sofern gewünscht) nochmal langsam SELBST in das Thema hineintasten.

Share this post


Link to post

Posted

Kauf dir Das! Buch von Kommer oder den Finanzwesir!!

 

Souverän investieren für Einsteiger. Wie Sie mit ETFs ein Vermögen bilden

oder/und

Der Finanzwesir 2.0 - Was Sie über Vermögensaufbau wirklich wissen müssen.

 

 

Danach entscheidest du bzw. den DAX ETF kannst du schonmal verkaufen.

Ist ja auch alles sehr gut gelaufen die letzten Jahre.

Entweder umschichten, teilverkauf oder alles.

 

Wenn du alles verstanden hast, dann ist vllt. eine Aktienquote von 20-50% für Dich in Ordnung und du hast keine Angst mehr.

Share this post


Link to post

Posted

vor 4 Minuten von Runnerbaba:

Kauf dir Das! Buch von Kommer oder den Finanzwesir!!

Meiner Meinung nach reicht es, die in meiner Signatur verlinkten Themen zu lesen und youtube zu meiden (so ganz grundsätzlich... ausser um Musik zu hören....).

Share this post


Link to post

Posted · Edited by Rubberduck

Meine Frau schaut immer Bastelanleitungen auf Youtube.

Share this post


Link to post
This topic is now closed to further replies.