Jump to content
LiamK

Angst um meine Geldanlage

Recommended Posts

odensee
Posted
vor 5 Minuten von DST:

Die erste Frage kann ich ja noch nachvollziehen, aber die zweite sollte in seinem Fall eigentlich einfach zu beantworten sein: Angst vor ETF-Blase/Crash, die ja gerade der Grund ist warum er erstmal alles los werden will.

Lies nochmal Beitrag #1. ETF sind böse. Da kann er doch jetzt Aktien kaufen.

Share this post


Link to post
ETFKäufer
Posted · Edited by ETFKäufer
vor 15 Minuten von DST:

Deine Antwort zeigt mir, dass du noch immer mentale Buchführung betreibst und noch immer nicht verstanden hast, dass das gleiche Ziel über eine Investition in den MSCI World und TG erreicht werden könnte, und das sogar besser. Wenn du eine höhere Renditeerwartung haben möchtest, müsstest du einfach nur entsprechend mehr in den MSCI World investieren. Ergo braucht man schlicht und einfach keine Dividendenaktien, um die Volatilität (und Rendite) des Gesamtportfolios zu verringern. Aber wozu schreibe ich mir die Finger fusselig, vermutlich wirst du es wie Millionen anderer Divideninvestoren wohl nie verstehen (wollen).

Versuch doch, einmal festgefahrene Denkmuster abzulegen und denk vorurteilsfrei: Ich habe 50k im MCSI World mit 10% erwarteter Rendite und 50k im TG mit definitiv 0% Rendite. Umgekehrt habe ich 100k in Dividendenaktien mit 5% erwarteter Rendite. Die Dividendenaktien haben eine halb so große erwartete Volatilität, d.h. in der Summe sind die erwarteten Volatilitäten beider Portfeuilles gleich.

 

Das Dividendenportfolio ist dann in der Realisation besser, wenn die Dividendenaktien eine nur minimal bessere Rendite als der Markt abwerfen.

Share this post


Link to post
DST
Posted
vor 2 Minuten von odensee:

Lies nochmal Beitrag #1. ETF sind böse. Da kann er doch jetzt Aktien kaufen.

Zumindest im ersten Beitrag hat er von Aktien nichts geschrieben. Naja gut, dann warten wir einfach mal seine Antwort ab (sofern er darauf eingehen mag).

Share this post


Link to post
odensee
Posted
vor 1 Minute von DST:

Zumindest im ersten Beitrag hat er von Aktien nichts geschrieben.

Eben. Die werden ja in den Youtube-Videos, die er gesehen hat, nicht verteufelt.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 32 Minuten von ETFKäufer:

Das Dividendenportfeuilles ist besser, wenn die Dividendenaktien durch die Decke gehen und 10% Rendite bringen und der Markt genau die Erwartungen erfüllt.

Es ist schon bemerkenswert was Dividenden-Investoren, die offenbar in ihrem Dogma gefangen sind, für Argumente anbringen, um ihr irrationales Anlageverhalten zu rechtfertigen. Ich halte nichts von Dividendenaktien (mit Ausnahme von REITs) und bleibe dabei, dass Renditeerwartung und Risiko besser und vor allem rationaler (ohne mentale Buchführung zu betreiben) über eine simple Kombi aus einem MSCI World ETF und einem TG-Konto zu steuern wären. Da ich dir offenbar nicht helfen kann, wünsche ich dir viel Erfolg mit deinem Dividenden-ETF und rate dir abschließend dazu, dich irgendwann mal ernsthafter mit Dividenenaktien und dem "Faktor" der Dividendenrendite zu beschäftigen, als du es bisher getan hast.

 

vor 26 Minuten von odensee:

Eben. Die werden ja in den Youtube-Videos, die er gesehen hat, nicht verteufelt.

Dem Argument kann ich folgen :thumbsup: (Hatte deine Frage so verstanden, warum er nicht direkt nach dem Verkauf wieder in ETFs einsteigt)

Share this post


Link to post
ETFKäufer
Posted
vor 5 Minuten von DST:

rate dir abschließend dazu, dich irgendwann mal ernsthaft mit dem Faktor der Dividendenrendite zu beschäftigen, als du es offensichtlich bisher getan hast.

Oder vielleicht doch mehr, als du denkst? Es ist nicht einfach so, dass die Dividende nur den Aktienkurs mindert und es keine weiteren Effekte gibt. In einem perfekten Markt mit vollständig rationalen Investoren vielleicht, aber den gibt es nicht.

https://en.wikipedia.org/wiki/Dividend_puzzle

https://www.investopedia.com/articles/investing/091015/how-dividends-affect-stock-prices.asp

 

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 11 Minuten von ETFKäufer:

Oder vielleicht doch mehr, als du denkst? Es ist nicht einfach so, dass die Dividende nur den Aktienkurs mindert und es keine weiteren Effekte gibt. In einem perfekten Markt mit vollständig rationalen Investoren vielleicht, aber den gibt es nicht.

https://en.wikipedia.org/wiki/Dividend_puzzle

https://www.investopedia.com/articles/investing/091015/how-dividends-affect-stock-prices.asp

 

Nur doof, dass diese ominösen Effekte von Dividendenaktien in den letzten Jahrzehnten einem simplen MSCI World nicht mal annähernd das Wasser reichen konnten. Aber keine Sorge, wenn du und die millionen anderen Dividenden-Jünger nur lange und stark genug an den Effekt der heiligen Dividende glauben, wird es sich ganz sicher irgendwann mal auszahlen! Vielleicht schafft ihr es ja sogar mal das ein oder andere Jahr den MSCI World zu schlagen! :thumbsup:

Share this post


Link to post
ETFKäufer
Posted
Gerade eben von DST:

Nur doof, dass diese ominösen Effekte von Dividendenaktien in den letzten Jahrzehnten einem simplen MSCI World nicht mal annährernd das Wasser reichen konnten. Aber keine Sorge, wenn du und die millionen anderen Dividenden-Jünger nur lange und stark genug an den Effekt der heiligen Dividende glauben, wird es sich ganz sicher irgendwann mal auszahlen! Vielleicht schafft ihr es sogar mal das ein oder andere Jahr den MSCI World zu schlagen! :rolleyes:

Äh, ja, in den letzten 12 Monaten war es der Fall, also falls du die Sharpe Ratio als Gütemaß akzeptierst. Zur Erinnerung:

Sharpe Ratio (1 Jahr)
1,11    0,95

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 25 Minuten von ETFKäufer:

Äh, ja, in den letzten 12 Monaten war es der Fall, also falls du die Sharpe Ratio als Gütemaß akzeptierst. Zur Erinnerung:

Sharpe Ratio (1 Jahr)
1,11    0,95

oh wow! Das ist ja wirklich beeindruckend, gratuliere! :rolleyes:

Share this post


Link to post
LiamK
Posted
vor 56 Minuten von odensee:

Lies nochmal Beitrag #1. ETF sind böse. Da kann er doch jetzt Aktien kaufen.

vor 52 Minuten von DST:

Zumindest im ersten Beitrag hat er von Aktien nichts geschrieben. Naja gut, dann warten wir einfach mal seine Antwort ab (sofern er darauf eingehen mag).

Grund = ein Rekordstand jagt den nächsten (DAX,DOW) man hört es nonstop in den Nachrichten. Nennt mich altmodisch aber ewig kann das doch nicht gutgehen?

 

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Nicht alles auf YouTube ist doof:

 

https://www.google.com/url?sa=t&source=web&rct=j&url=https://m.youtube.com/watch%3Fv%3Df5j9v9dfinQ&ved=2ahUKEwip15jdsIvmAhXQtYsKHRSlA94QwqsBMAp6BAgGEAQ&usg=AOvVaw1P4oo_CfQygc9RQXCYvO1

 

 

Auf Mission Money gibt's heute ein Video, genau zu deiner Frage, ob die Kurse jetzt nur deshalb fallen müssen, weil sie gestiegen sind.

 

Ich finde den Rat, den Kommer und das neue Buch von Albert Warnecke immer noch besser, als zu verkaufen ohne zu verstehen. Unterschätze die Steuer nicht.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 8 Minuten von LiamK:

Grund = ein Rekordstand jagt den nächsten (DAX,DOW) man hört es nonstop in den Nachrichten. Nennt mich altmodisch aber ewig kann das doch nicht gutgehen?

Verkauf dein Depot und investiere alles in einen beliebigen Dividenden-ETF. Wenn du gut schlafen willst, musst du einfach nur fest genug an die Kraft der heiligenden Dividende glauben und alles wird gut, versprochen. Das Rendite/Risiko-Verhältnis der letzten ganzen 12 Monate spricht Bände!

Share this post


Link to post
ETFKäufer
Posted
vor 15 Minuten von LiamK:

Grund = ein Rekordstand jagt den nächsten (DAX,DOW) man hört es nonstop in den Nachrichten. Nennt mich altmodisch aber ewig kann das doch nicht gutgehen?

 

Warum nicht? Ganz einfaches Argument: Wenn ein gutes Unternehmen stabil im Markt ist und jedes Jahr 10% Gewinne macht, steigt der Wert jedes Jahr und damit der Aktienkurs um 10%. Es ist vollkommen natürlich, dass der Aktienmarkt prinzipiell exponentiell steigt. Dazu kommt natürlich ein ständiges Rauschen durch diverse marktrelevante Ereignisse.

Share this post


Link to post
klingklang
Posted
vor 10 Stunden von LiamK:

Grund = ein Rekordstand jagt den nächsten (DAX,DOW) man hört es nonstop in den Nachrichten. Nennt mich altmodisch aber ewig kann das doch nicht gutgehen?

 

Doch, na klar!

 

Das kann und wird ewig gut gehen.

Share this post


Link to post
hund555
Posted · Edited by hund555
vor 10 Stunden von LiamK:

Grund = ein Rekordstand jagt den nächsten (DAX,DOW) man hört es nonstop in den Nachrichten. Nennt mich altmodisch aber ewig kann das doch nicht gutgehen?

 

Schau dir Dow seit 1928 an, Rekordstände sind ganz normal. Was wichtig ist, ist die Bewertung. Und diese ist, verglichen zu anderen Assetklassen, günstig.

 

Lesetipp: https://www.gerd-kommer-invest.de/timing-des-markteinstiegs/

Share this post


Link to post
penga
Posted
16 hours ago, LiamK said:

Grund = ein Rekordstand jagt den nächsten (DAX,DOW) man hört es nonstop in den Nachrichten. Nennt mich altmodisch aber ewig kann das doch nicht gutgehen?

 

Das stimmt leider.

Share this post


Link to post
mabida
Posted
6 hours ago, hund555 said:

Was wichtig ist, ist die Bewertung. Und diese ist, verglichen zu anderen Assetklassen, günstig.

 

Wie funktioniert die Bewertung? Hast du mir Lesetipps wo ich das nachlesen, verstehen und überprüfen kann?

Share this post


Link to post
hund555
Posted · Edited by hund555
vor 53 Minuten von mabida:

 

Wie funktioniert die Bewertung? Hast du mir Lesetipps wo ich das nachlesen, verstehen und überprüfen kann?

Wenn du tief einsteigen willst, würde ich ein gutes Buch kaufen und mich im Internet einlesen, im Forum gibt es auch genug Informationen.

Ich analysiere einzelne Unternehmen und entscheide dann, wie teuer diese Aktie aktuell ist, die Daten zum Unternehmen finde ich z.b. bei finanzen.net, ariva.de, de.marketscreener.com.

Wie teuer aktuell Märkte sind, muss man recherchieren, da gehen aber viele passive Investoren anders vor - praktisch wird bei den meisten ohne Analyse der Markt gekauft, schließlich gibt/gab Markt langfristig auch so 8-9% p.a. her.

Wenn wir z.b. vom DAX aktuell von KGV von 15 ausgehen und es mit Immobilien vergleichen, ist dort KGV bei 25-40, auf Tagesgeld hast du KGV von 1000 (bei 0,1% Rendite) ->folgt daraus, dass Aktien attraktiv bewertet sind.

Theoretisch gibt KGV von 15 eine Rendite von 6,66% (1/15) her

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 18 Stunden von hund555:

Wenn du tief einsteigen willst, würde ich ein gutes Buch kaufen und mich im Internet einlesen, im Forum gibt es auch genug Informationen.

Ich analysiere einzelne Unternehmen und entscheide dann, wie teuer diese Aktie aktuell ist, die Daten zum Unternehmen finde ich z.b. bei finanzen.net, ariva.de, de.marketscreener.com.

Wie teuer aktuell Märkte sind, muss man recherchieren, da gehen aber viele passive Investoren anders vor - praktisch wird bei den meisten ohne Analyse der Markt gekauft, schließlich gibt/gab Markt langfristig auch so 8-9% p.a. her.

Wenn wir z.b. vom DAX aktuell von KGV von 15 ausgehen und es mit Immobilien vergleichen, ist dort KGV bei 25-40, auf Tagesgeld hast du KGV von 1000 (bei 0,1% Rendite) ->folgt daraus, dass Aktien attraktiv bewertet sind.

Theoretisch gibt KGV von 15 eine Rendite von 6,66% (1/15) her

Nur doof, dass Warren Buffet wie viele andere Value-Fetischisten wegen solcher Kennzahlen z.B. nie bei Amazon eingestiegen ist und damit einer der größten Börsen-Erfolgsstorys unserer Zeit verpasst hat. Tja, die Aktie war halt nie "günstig" genug. Es fällt Value-Liebhabern offenbar schwer zu begreifen, dass es durch aus gute Gründe dafür geben kann warum etwas "über Wert" gehandelt wird.

Share this post


Link to post
hund555
Posted · Edited by hund555
vor 12 Minuten von DST:

Nur doof, dass Warren Buffet wie viele andere Value-Fetischisten wegen solcher Kennzahlen z.B. nie bei Amazon eingestiegen ist und damit einer der größten Börsen-Erfolgsstorys unserer Zeit verpasst hat. Tja, die Aktie war halt nie "günstig" genug. Es fällt Value-Liebhabern vermutlich schwer zu begreifen, aber es kann durch aus gute Gründe dafür geben, wieso etwas (dauerhaft) "über Wert" gehandelt wird.

Einzelfälle wirst du überall finden, als Gegenbeispiel kann ich dir überteuerte Techwerte zu Dotcom Zeiten aufzählen, wo Buffet nicht investiert war und die Krise gut überstanden hat.

Und Warren Buffets Strategie bei ~20% p.a. über 50 Jahre zu kritisieren halte ich nicht für klug, weil mal eine Aktie die letzten 20 Jahre besser abgeschnitten hat...

 

Aber gut, leg dein ganzes Geld in Amazon an, wenn du so überzeugt bist.

Share this post


Link to post
SuggarRay
Posted

Rendite ist Risiko, wenn du nicht damit leben kannst dann lass es bleiben

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
Zitat

Einzelfälle wirst du überall finden, als Gegenbeispiel kann ich dir überteuerte Techwerte zu Dotcom Zeiten aufzählen, wo Buffet nicht investiert war und die Krise gut überstanden hat.

Und Warren Buffets Strategie bei ~20% p.a. über 50 Jahre zu kritisieren halte ich nicht für klug, weil mal eine Aktie die letzten 20 Jahre besser abgeschnitten hat...

Ich habe auch nicht behauptet, dass es immer eine schlechte Idee ist sich auf die Kennzahlen zu berufen. Die Kunst liegt darin diese richtig einzuordnen. Etwas abzulehnen, "nur" weil es teuer bewertet ist, kann auch nach hinten los gehen.

Share this post


Link to post
DST
Posted · Edited by DST
vor 44 Minuten von hund555:

Aber gut, leg dein ganzes Geld in Amazon an, wenn du so überzeugt bist.

Anstatt alles auf eine Karte zu setzen investiere ich lieber in diversifizierte ETFs, die von allen Börsen-Erfolgsstorys profitieren.

Share this post


Link to post
hund555
Posted
vor 8 Minuten von DST:

 ...trotz sehr hoher Aktienquote.

Er hält viel Cash

 

vor 8 Minuten von DST:

...ETFs, die von allen Börsen-Erfolgsstorys profitieren.

und bei allen Börsen-Flops auch dabei sind ...

Share this post


Link to post
dev
Posted · Edited by dev
Am 27.11.2019 um 19:00 von DST:

Schlauer als die Masse zu sein ist gar nicht mal so schwer, vor allem wenn sich die Masse zu 100% aus Dividendenjägern zusammensetzt.

Das empfinde ich hier im WPF genau anders herum!

 

Am 27.11.2019 um 22:18 von DST:

..., dich irgendwann mal ernsthafter mit Dividenenaktien und dem "Faktor" der Dividendenrendite zu beschäftigen, als du es bisher getan hast.

Wenn man das tut, dann wird einem der Zufall in die Tasche geredet.

 

Am 27.11.2019 um 22:35 von DST:

Nur doof, dass diese ominösen Effekte von Dividendenaktien in den letzten Jahrzehnten einem simplen MSCI World nicht mal annähernd das Wasser reichen konnten. Aber keine Sorge, wenn du und die millionen anderen Dividenden-Jünger nur lange und stark genug an den Effekt der heiligen Dividende glauben, wird es sich ganz sicher irgendwann mal auszahlen! Vielleicht schafft ihr es ja sogar mal das ein oder andere Jahr den MSCI World zu schlagen! :thumbsup:

Mein Depot liegt noch immer vorn, trotz Steuern. ( natürlich nicht in jedem Jahr, aber im Schnitt über mehrere Jahre, seit 2000 )

 

vor 39 Minuten von DST:

Nur doof, dass Warren Buffet wie viele andere Value-Fetischisten wegen solcher Kennzahlen z.B. nie bei Amazon eingestiegen ist und damit einer der größten Börsen-Erfolgsstorys unserer Zeit verpasst hat. Tja, die Aktie war halt nie "günstig" genug. Es fällt Value-Liebhabern offenbar schwer zu begreifen, dass es durch aus gute Gründe dafür geben kann warum etwas "über Wert" gehandelt wird.

Klar mag es Gründe geben das etwas längere Zeit überteuert ist, aber das Risiko wird dadurch nicht geringer das man einen schwarzen Schwan erwischt.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...