Jump to content
Bärenbulle

Ruhe in Frieden - Die Covid-Opfer unter den Unternehmen

Recommended Posts

Holgerli
Posted

Berliner Startup Tausendkind hat Insolvenz angemeldet

Die Corona-Krise bringt viele Startups in Finanznot. Besonders hart trifft es jetzt den Berliner Kindermode-Versender Tausendkind – obwohl der Umsatz eigentlich wuchs.

 

Zitat

 

Wegen der schlechten Wirtschaftslage habe ein Geldgeber seine Zusage für eine neue Finanzierungsrunde zurückgezogen, sagte Gründerin Kathrin Weiß gegenüber dem Wirtschaftsmagazin.

Tausendkind wurde 2010 gegründet und vertreibt Baby- und Kleinkinderartikel von bekannten großen und kleinen Marken.

(...)

2018 erzielte das Tausendkind laut Bundesanzeiger einen Umsatz von rund 28,9 Millionen Euro – demgegenüber stand jedoch ein Verlust von knapp sechs Millionen Euro.

 

 

#Zombie

Share this post


Link to post
Der Heini
Posted
vor 12 Stunden von Holgerli:

Rein juristisch ist es wohl so (wenn ich es denn richtig interpretiert habe), dass

a.) keine Beiträge für die Zeit der Schließung eingezogen werden dürf(t)en

b.) zuviel bezahlte Beiträge anteilig zurückerstattet werden müss(t)en

c.) Verträge nicht einfach um die Zeit der Zwangsschließung nach hinten raus verlängert werden dürf(t)en

Korrekt, muß keiner bezahlen für den Monat, aber viele Studios bieten die Verlängerung nach hinten an, da die sonst in finanzielle Schwierigkeiten kommen. Da fallen ja alle Einnahmen weg und die Mieten/Kreditzinsen laufen weiter.

Das sollte bei 1 Monat nicht zu Problemen führen, aber viele andere Unternnehmen kommen ja erschreckenderweise bei 1 Monat Schließung auch schon in Schwierigkeiten, trotz Seuchenschutzgesetz.

 

Jetzt erwischt es zuerst die Zombiefirmen, im Mai kommen dann die weiteren dran, die auf Kante finanziert sind.

Share this post


Link to post
Richie_Rich
Posted

So, der April beginnt. Mal sehen, wer seine Rechnungen bezahlen kann.

Share this post


Link to post
InvestNiffler
Posted
vor 12 Stunden von Holgerli:

Berliner Startup Tausendkind hat Insolvenz angemeldet

Die Corona-Krise bringt viele Startups in Finanznot. Besonders hart trifft es jetzt den Berliner Kindermode-Versender Tausendkind – obwohl der Umsatz eigentlich wuchs.

 

 

#Zombie

Ich glaube mehr Zombie geht nicht. :D

Ganz ehrlich, wie findet man Investoren für so ein Business? Unglaublich. Da sieht man mal wo das ganze billige Geld hingeflossen ist.

Share this post


Link to post
DarkBasti
Posted
vor einer Stunde von InvestNiffler:

Ich glaube mehr Zombie geht nicht. :D

Ganz ehrlich, wie findet man Investoren für so ein Business? Unglaublich. Da sieht man mal wo das ganze billige Geld hingeflossen ist.

Hust Tesla, Spotify, ... 

 

Ein Versandmodehaus sollte jetzt eigentlich gerade Geld machen können, nachdem alle anderen Geschäfte zu machen mussten. 

 

Ich glaube einige Firmen werden richtig gestärkt rausgehen, wenn genug andere Firmen pleite gehen. 

Bsp. Wenn Flixbus weg ist kann die Bahn wieder teurere Tickets verkaufen. 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 16 Minuten von DarkBasti:

Bsp. Wenn Flixbus weg ist kann die Bahn wieder teurere Tickets verkaufen. 

Falls Flixbus weg ist, wird es weiterhin Fernbusse geben – dann halt über eine andere Vermarktungsplattform.

 

Share this post


Link to post
PechPechPech
Posted

Mich wundert irgendwie, dass Steinhoff immernoch nicht Insolvenz angemeldet hat.

Share this post


Link to post
aureus
Posted

Für E-Scooter-Anbieter siehts auch nicht gut aus, die Dinger sind fast komplett aus dem Stadtbild verschwunden und man muss jetzt kein Slalom mehr auf dem Bürgersteig laufen, Sars-CoV-2 sei Dank.

Share this post


Link to post
realgainz
Posted · Edited by realgainz
Zitat

Whiting Petroleum Corporation (NYSE: WLL) and certain subsidiaries (collectively, “Whiting” or the “Company”) today announced that they had commenced voluntary Chapter 11 cases under the United States Bankruptcy Code in the U.S. Bankruptcy Court for the Southern District of Texas (the “Bankruptcy Court”).

Whiting Petroleum Corporation Reaches Agreement in Principle with Certain of Its Noteholders to Pursue Consensual Financial Restructuring | wallstreet-online.de - Vollständiger Artikel unter:
https://www.wallstreet-online.de/nachricht/12358920-whiting-petroleum-corporation-reaches-agreement-principle-with-certain-of-its-noteholders-to-pursue-consensual-financial-restructuring

 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted · Edited by Holgerli
vor 1 Stunde von DarkBasti:

Hust Tesla, Spotify, ... 

Füll' mal die Aussage mit Leben oder soll auch dieser Thread zum "Dumme Kommentare ohne Inhalt"-Thread verkommen?

 

- Spotify: Hat 2019 zumindest mit einer schwarzen Null beendet und hat einen hohen Free Cashflow. Außerdem hat man eine stark steigende Kundenbasis. Und wenn ich das richtig verstanden habe laufen in HomeOffice-Zeiten neben Netflix gerade auch OnlineMusik wie Spotify sehr gut. Eigentlich sind die für mich ein Corona-Gewinner. Warum sollen die pleite gehen?

- Tesla: Hatte vor Corona über 5 Mrd Cash und hat kurz vor Corona nochmal gut 2 Mrd. Cash durch neue Aktien eingesammelt. Das "warum" spare ich mir und frage: Wann sollten die deiner Meinung nach pleite gehen? Noch 2020? Oder danach? Bitte mit Begründung.

Share this post


Link to post
Aktie
Posted

Und die nächsten (wieder einmal): Karstadt Kaufhof.

Zitat

Zäsur im Einzelhandel: Die Warenhauskette Galeria Karstadt Kaufhof will sich in einem Schutzschirm-Insolvenzverfahren sanieren. Nach Informationen der WirtschaftsWoche hat der Handelskonzern heute einen entsprechenden Antrag beim Amtsgericht Essen für die Sport- und Warenhäuser eingereicht.

https://www.wiwo.de/unternehmen/handel/warenhauskette-galeria-karstadt-kaufhof-hat-schutzschirm-insolvenz-eingeleitet/25704958.html

 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 7 Minuten von Aktie:

 

Ich hatte mich schon gewundert wegen

 

+++ 08:24 Bericht: Galeria Karstadt Kaufhof verweigert Mietzahlungen +++
Der Kaufhauskonzern Galeria Karstadt Kaufhof zahlt vorerst keine Miete mehr. Wie der "Spiegel" berichtet, verweigert das Unternehmen ab sofort die fälligen Zahlungen. Es bleibe "keine andere Wahl", soll das Unternehmen an diesem Montag den betroffenen Immobilienbesitzern mitgeteilt haben. Laut Bericht will der Konzern von April bis zunächst Juni keine Miete mehr zahlen. Galeria Karstadt Kaufhof behalte sich demnach sogar vor, die schon gezahlte März-Miete und vorausgezahlte Nebenkosten mindestens zur Hälfte zurückzufordern. Anders als in einem Gesetz zum Schutz von Mietern von Wohnungen und Gewerbeimmobilien vorgesehen, will Galeria Karstadt Kaufhof die säumige Miete auch nicht bis Ende Juni 2022 nachzahlen, heißt es. Erst vor Kurzem hatte der Konzern Staatshilfen beantragt.

 

wollte es aber eigentlich noch nicht im Pleiten-Thread veröffentlichen. Komisch war es aber schon. Aber dass es so schnell geht.

Share this post


Link to post
Infocollector
Posted · Edited by Infocollector
vor 5 Stunden von DarkBasti:

Hust Tesla, Spotify, ... 

Zumindest Tesla ist auch ein echter Anwärter auf eine Shortlist der ersten grossen Pleiten der nächsten Zeit. Begründung, wie gewünscht: die verbrennen das Geld, und ihnen geht es wie der ganzen Automotive-Branche auf der Welt, dass Produzieren über kurz oder lang nicht mehr drin ist, von den fehlenden Abnehmern ganz zu schweigen. Dass Tesla JETZT noch genug Cash haben mag, spielt nur für den Zeithorizont eine kleine Rolle.

Share this post


Link to post
Bärenbulle
Posted · Edited by Bärenbulle

Das Schutzschirmverfahren ist das Pendant zu Chapter 11, also laienhaft gesprochen die etwas eigenverantwortlichere Variante einer Insolvenz (Sanieren statt liquidieren):

Zitat

Karstadt Kaufhof beantragt Schutzschirmverfahren

Galeria Karstadt Kaufhof rettet sich unter den Schutzschirm. Angesichts der massiven Umsatzeinbrüche durch die Corona-Krise hat der Warenhauskonzern gerichtlichen Schutz vor dem Zugriff der Gläubiger beantragt. Durch die Zwangsschließungen verliert Karstadt Kaufhof jede Woche mehr als 80 Millionen Euro Umsatz.

 

Share this post


Link to post
Bärenbulle
Posted
Zitat

Whiting Petroleum Corporation (NYSE: WLL) and certain subsidiaries (collectively, “Whiting” or the “Company”) today announced that they had commenced voluntary Chapter 11

... auch wenn Corona hier wohl vergleichsweise unschuldig ist. Der Ölpreiseinbruch wird die Dynamik der Pleitewellen aber zusätzlich beschleunigen.

Share this post


Link to post
Janhaft
Posted
vor 12 Stunden von Bärenbulle:

... auch wenn Corona hier wohl vergleichsweise unschuldig ist. Der Ölpreiseinbruch wird die Dynamik der Pleitewellen aber zusätzlich beschleunigen.

Und einen Tag vorher haben die sich im Vorstand noch 14 Mio USD in Boni zugeschoben

Share this post


Link to post
Bärenbulle
Posted
vor 3 Minuten von Janhaft:

Und einen Tag vorher haben die sich im Vorstand noch 14 Mio USD in Boni zugeschoben

Timing ist alles:thumbsup:

Share this post


Link to post
PapaPecunia
Posted
Am 31.3.2020 um 22:11 von das_mcc:

Da dürfte der Grund aber eher Missmanagement sein als Corona oder?

Das dürfte aber für alle bisher genannten Fälle zutreffen. Ich denke darüber sind wir uns hier einig, dass alles was momentan aufschlägt noch vor Corona schon am absaufen war. Vulgo Zombieunternehmen.

 

Share this post


Link to post
cruxer
Posted
vor 55 Minuten von Janhaft:

Und einen Tag vorher haben die sich im Vorstand noch 14 Mio USD in Boni zugeschoben

Quelle?

 

Wenn es stimmt: Wow.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Thomas Cook Aviation ist insolvent

Sie führte mit Airbus A320 und A321 Flüge für Condor durch. Jetzt hat der Ferienflieger die Verträge gekündigt und Thomas Cook Aviation geht in die Insolvenz.

Share this post


Link to post
Slowman
Posted

Auch wenn ich den Thread etwas makaber finde:

 

Die Coronakrise fordert erneut ein Opfer im Handel: Die Outdoor-Kette McTrek hat wegen drohender Zahlungsunfähigkeit Insolvenz angemeldet... (Quelle: Handelsblatt)

Die Modefirma Collosseum ist insolvent. Das Oberhausener Unternehmen hat beim Amtsgericht Duisburg den Insolvenzantrag gestellt, wie die Zeitschrift „Textilwirtschaft“ berichtet. (Quelle: Handelsblatt)

Share this post


Link to post
Bärenbulle
Posted · Edited by Bärenbulle
vor 2 Stunden von Noch_Neu_Hier:

Für Deutschland verlinke ich dieses einmal, dann kann man gleich schauen:

 

https://www.insolvenzbekanntmachungen.de/cgi-bin/bl_suche.pl

 

Wow cooler Link.:thumbsup:

 

Ich zähle allein heute 2.4  266 Insolvenzen.   ... und stichprobenartig:

gestern 1.2: 383

am 31.3.2020: 267

25.3:  337

19.3:  336

 

 ... geht leider nur 10 Tage zurück.

 

Share this post


Link to post
etf-friese
Posted
vor 35 Minuten von Bärenbulle:

Ich zähle allein heute 3181 Insolvenzen.

Gegenstand der Bekanntmachung = Eröffnung

dann wird es realistischer

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...