Jump to content
Onkel Baldrian

Wasserstoff

Recommended Posts

Holgerli
Posted · Edited by Holgerli
Am 18.5.2022 um 07:58 von reko:

Wenn man sich andere Quellen durchliest, dann steht da recht wenig von Speicherung vo Strom und vielmehr von einem Verteilhub.

Aber vor allem steht da im verlinkten Artikel aber nichts von Wasserstoff, dass interpretierst Du da nur rein. Genausogut könnte man auch sagen, dass das riesige Akkus gebaut werden.

Weil wissen tut es niemand, höchstwahrscheinlich noch nicht mal die Dänen.

 

Am 18.5.2022 um 07:58 von reko:

2022/05/18 "Strom soll gemeinsam verteilt werden"

Habeck: "Unsere eigenen nationalen Pläne sind ja, dass wir bis 2030 die Kapazitäten auf 35 Gigawatt erhöhen wollen und dann auf 70 gehen."

@1:40 "oder verwandelt in Wasserstoff, das sind ja große Mengen die angelandet werden"

Und wenn man sich den Teil vor Minute 1:40 anhört, dann merkt man, dass es primär um ein Pan-europäisches Stromverteilnetz geht. Wasserstoff ist da nur zweitrangig.

Aber das hattest Du ja schon selber geschrieben: Wasserstoff in Europa geht kaum, wegen des halben Jahres Dunkelflaute in Europa.

Oder beisst sich hier jetzt Deine Wasserstoffargumentation wieder selber in den Schwanz? :D

 

Share this post


Link to post
Marklam
Posted

@HolgerliDie letzten zwei Zitate die du von mir verwendet hast stammen gar nicht von mir. Glaube da ist irgendwas schief gelaufen.

 

Wasserstoff wird kommen. Für DE ist doch die dena Leitstudie am interessantesten. Die relevanten Systemstudien haben doch gezeigt, dass wir Wasserstoff brauchen.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

2022/05/18 Plug-Power-Chef: „Grüner Wasserstoff kann schon jetzt wettbewerbsfähig sein“

2022/05/18 Wirtschaftsforum: Wasserstoff soll Hauptrolle spielen

"Pläne für eine Wasserstoff-Pipeline von Dänemark durch Schleswig-Holstein bis nach Hamburg"
 

Dänisch-deutsche Pipeline für den Wasserstofftransport

daenemar_600-400x250.png

2021/04 Pre-feasibility Study for a Danish-German Hydrogen Network

"This study projects an export potential of 2-15 TWh, 3-22 TWh and 5-28 TWh in the years 2030, 2035 and 2040"

2022/02 Danish hydrogen projects: Project partners and expected electrolysis capacity in 2030

Brint-i-tal-Danmarkskortet-opdateret-feb

 

2022/03/04 Staatliche Hilfe für Delta Corridor, 4 Pipelines von Niederlande nach Deutschland

 

2021/06 Neue Wasserstoff-Pipeline von Rotterdam nach Deutschland

2021-06  delta_corridor_en.pdf

 

2022/03/31 Abschlussbericht der Hy3-Studie zeigt Synergien für niederländisch-deutsche Wasserstoffwirtschaft

148 Seiten pdf


2022/04/21 Madoquapower2x will Großanlage für grünen Wasserstoff und Ammoniak bauen, in Portugal, 500-MW-Elektrolysekapazität, Genehmigung Ende 2023 geplant.

 

2022/05/02 MOL plant Anlage für grünen Wasserstoff, 10 MW Elektrolyse in Ungarn von Plug Power, Betrieb ab 2023

 

2022/05/17 Nucera expandiert in Australien in Wasserstoff-Gigawatt-Markt

Am 29.10.2021 um 18:48 von Holgerli:

Also wieder nur eine Mini-Pilotanlage bis 2025 und die Entwicklung einer etwas größeren Anlage irgendwann danach (vermutlich gegen 2030). Klartext: Der nächste Akteur der nur irgendwie klein-klein rumspielt obwohl das angeblich so eine wichtige Zukunftstechnlogie ist auf der aneblich demnächst die komplette Wirtschaft basieren soll.

 

2022/05/13 Studie des Fraunhofer IPA: Dezentrale Wasserstoff-Erzeugung kann regionalen Bedarf decken

„Die Nutzung von Grünem Wasserstoff ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll“

Alle Wohnhäuser die ganzjährig autark mit PV betrieben werden arbeiten bisher mit Wasserstoff.

Video: Autark Wohnen mit Solar und Wasserstoff - Lebenslang für 60.000 €? (HPS Picea)

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 18 Stunden von Marklam:

@HolgerliDie letzten zwei Zitate die du von mir verwendet hast stammen gar nicht von mir. Glaube da ist irgendwas schief gelaufen.

Ja, da gebe ich Dir recht. Ich habe es korrigiert. Sorry.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 9 Stunden von reko:

2022/05/17 Nucera expandiert in Australien in Wasserstoff-Gigawatt-Markt

Am 29.10.2021 um 18:48 von Holgerli:

Also wieder nur eine Mini-Pilotanlage bis 2025 und die Entwicklung einer etwas größeren Anlage irgendwann danach (vermutlich gegen 2030). Klartext: Der nächste Akteur der nur irgendwie klein-klein rumspielt obwohl das angeblich so eine wichtige Zukunftstechnlogie ist auf der aneblich demnächst die komplette Wirtschaft basieren soll.

 

2022/05/13 Studie des Fraunhofer IPA: Dezentrale Wasserstoff-Erzeugung kann regionalen Bedarf decken

„Die Nutzung von Grünem Wasserstoff ist ökologisch und ökonomisch sinnvoll“

Mir ist gerade nicht ganz klar,  auf welchen der beiden Links sich das von dir zitierte Zitat von mir beziehen soll und warum:

1.) Der Link von Nucera ist wieder nur über eine Absichtserklärung in Australien was bauen zu wollen. Es wird irgendwas von 2030 erzählt.

2.) Im Link zur Frauenhoferstudie steht nichts zur Größe der Projekte. Witzig finde ich allerdings, dass gerade Du die Studie zitierst. Du, der irgenwas von einer halbjährigen Dunkelflaute in Europa erzählt und deswegen Import-Wasserstoff propagiert, zitiert auf einmal eine Studie, die über lokal produzierten Wasserstoff ist. Finde den Argumentationsfehler.

 

Alle anderen Links: Vage Planungen, Absichtserklärungen, Machbarkeitsstudien, Subventionsankündigungen meist mit einem Zeithorizont 2030 und später.

 

Also: Was willst Du uns sagen?

Alles beim alten? Ankündigungen aber nichts konkretes?

Share this post


Link to post
lowcut
Posted · Edited by lowcut

Meines Erachtens ist Nucera eine Chance für Thyssenkrupp wieder mal eine positive Entwicklung hinzulegen. 

https://www.nebenwerte-magazin.com/thyssenkrupp-aktie-nucera-australien-als-zielmarkt-gegen-lokal-starke-plug-power/ 

 

Die Masse an Wasserstoff Themen, die gerade gepuscht werden können einen Hype, der in ein paar Jahren wieder verschwindet oder auch eins der Zukunftsthemen sein. In dem Bereich punktuell zu Investieren kann sicher nicht schaden.

 

 

Share this post


Link to post
Krause76
Posted

Es ist nict nur der Wasserstoffmarkt direkt für Australien, die nucera Elektrolyse dient auch als erster Schritt in der grünen Ammoniaksynthese.  nucera wird in Australien auch ordentlich Konkurrenz bekommen, wie z.B. durch Fortescue Future Industries, die eine eigene Elektrolyseur-Fertigungsanlage bauen. Dazu werden auch weltweit noch andere Player kommen. Trotzdem, bei der H2 Menge, die gerade in den Köpfen herumschwirrt, wird genug für alle vom Kuchen sein.

Share this post


Link to post
Dandy
Posted
vor 9 Stunden von lowcut:

Die Masse an Wasserstoff Themen, die gerade gepuscht werden können einen Hype, der in ein paar Jahren wieder verschwindet oder auch eins der Zukunftsthemen sein. In dem Bereich punktuell zu Investieren kann sicher nicht schaden.

Vorschläge?

Share this post


Link to post
BWL0815
Posted · Edited by BWL0815
3 hours ago, Dandy said:

Vorschläge?

 

Habe eine überschaubare Summe in diesen ETF investiert, der Chart Verlauf bisher ist nicht sehr viel versprechend, sehe es als reine Zockerei. Zum Einstieg aber vll. nicht der schlechteste Zeitpunkt. Soll keine Empfehlung sein.

 

https://www.finanzen.net/etf/lg-hydrogen-economy-etf-ie00bmydm794

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Ich habe mich für den VanEck entschieden. Mischung aus Industrie und Grundmaterialien. Hat mir am ehesten zugesagt. Die konkrete Aufteilung sieht so aus:

 

chart.aspx?c=sh&p=fin&s=fonds&stime=0&la

Bei einem ETF ist zumindest dafür gesorgt, dass die aufstrebenden Unternehmen in den Index aufgenommen werden (und die fallenden von dort verschwinden). Für mich in der aktuell unkenntlichen Lage die beste Lösung in dem Feld investiert zu sein.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

Man muß realistisch bleiben. Die deutsche Sichtweise ist nicht repräsentativ für die Welt. Es gibt Grenzen für den Hochlauf von EE. In USA, Kanada, GB, Norwegen und Australien gibt es eine starke Unterstützung für Carbon Capture. Ärmere Länder werden (müssen) die billigste Lösung (keine CO2 Vorgaben) wählen.

steelmaking-coal-resilience

"CCUS costs .. current forecast ~100 US$/t CO2 in 2020 and ~60 US$/t in 2050.

.. Carbon taxes would need to increase to ~US$300/t by 2050 to achieve the Paris Agreement targets, increasing from $75-100$/t in 2030 to $125-140$/t by 2040 (IEA)".

1747014859_ActiveGlobalCCUSPolicyActivityIsUnderway.thumb.png.dc9fac447a7cb8f6abb6fa5a309ffe99.png

oedigital.com/carbon-capture z.B. northern-lights-ccs-project

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Och halte regenerative Energien für wesentlich günstiger als fossile Energie auf lange Sicht. Ein Solar-, Wasser oder Windkraftwerk verursacht, nach den (hohen) Einmalinvestitionen, nur noch relativ geringe Wartungskosten. Das ständige Fördern von fossilen Brennstoffen verursacht hingegen stetig steigende Kosten (und Umweltschäden). 

 

Würden wir die ärmeren Länder großzügig mit Krediten versehen (verbunden mit Forderungen an Rechtsstaatlichkeit und Menschenrechte) und Energie von ihnen importieren, würde das diesen Ländern sogar noch wirtschaftlich helfen. Ich sehe das eigentlich sehr positiv.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

2022/05/18 US Company Gets “World’s Largest” Electrolyser Order for Danish Offshore Wind-to-Hydrogen Project

"According to Plug Power, this is the world’s largest electrolyser order to date.

.. 1GW .. The company will manufacture the electrolyser technology at its Gigafactory in Rochester, New York, and will deliver it in 2024 for deployment at H2 Energy’s plant"

 

Nucera sagt, sie haben einen Auftragseingang durch Projekte im Multi-Gigawatt-Maßstab.

 

2022/05/20 Auftragswachstum durch neue EU-Wasserstoff-Ziele?

"Die Europäische Kommission hat in dieser Woche ihren Plan RePowerEU präsentiert. Darin fordert sie andere EU-Organe dazu auf, die Ziele für die Verwendung von erneuerbarem Wasserstoff zu erhöhen.

.. So sollen das Europäische Parlament und der Europäische Rat das Industrieziel für das Jahr 2030 von 50 Prozent erneuerbarem Wasserstoffverbrauch auf 75 Prozent anpassen. Im Verkehrssektor soll das Ziel von 2,5 Prozent auf fünf Prozent steigen."

2022/05/18 REPowerEU: Ein Plan zur raschen Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen aus Russland und zur Beschleunigung des ökologischen Wandels

Share this post


Link to post
Paterlexx
Posted · Edited by Paterlexx
vor 20 Stunden von reko:

2022/05/18 US Company Gets “World’s Largest” Electrolyser Order for Danish Offshore Wind-to-Hydrogen Project

"According to Plug Power, this is the world’s largest electrolyser order to date.

.. 1GW .. The company will manufacture the electrolyser technology at its Gigafactory in Rochester, New York, and will deliver it in 2024 for deployment at H2 Energy’s plant"

 

Nucera sagt, sie haben einen Auftragseingang durch Projekte im Multi-Gigawatt-Maßstab.

 

2022/05/20 Auftragswachstum durch neue EU-Wasserstoff-Ziele?

"Die Europäische Kommission hat in dieser Woche ihren Plan RePowerEU präsentiert. Darin fordert sie andere EU-Organe dazu auf, die Ziele für die Verwendung von erneuerbarem Wasserstoff zu erhöhen.

.. So sollen das Europäische Parlament und der Europäische Rat das Industrieziel für das Jahr 2030 von 50 Prozent erneuerbarem Wasserstoffverbrauch auf 75 Prozent anpassen. Im Verkehrssektor soll das Ziel von 2,5 Prozent auf fünf Prozent steigen."

2022/05/18 REPowerEU: Ein Plan zur raschen Verringerung der Abhängigkeit von fossilen Brennstoffen aus Russland und zur Beschleunigung des ökologischen Wandels

Ist das Hauptproblem im Moment nicht, dass das Geld einfach nicht da ankommt wo es hin soll? Ich meine, es gibt nicht mal genug Solarzellen, Wechselspeicher und Akkus um irgend einen der Träume zu verwirklichen. Da kann man dann gerne auch 5-6 Analgen bauen, wenn der Wasserstoff nicht breitflächig genutzt werden kann oder einfach zu teuer ist, dann stehen jetzt statt 100Mrd. für den Greendeal 300Mrd. rum und nur wenige Projekte können was mit der Kohle anfangen. 

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko
vor 2 Stunden von Paterlexx:

Ich meine, es gibt nicht mal genug Solarzellen, Wechselspeicher und Akkus um irgend einen der Träume zu verwirklichen.

Mir als Aktionär reicht es wenn die Electrolyzerfirmen verbindliche Aufträge erhalten. Ein 1GW Auftrag ist bei üblichen 500€/kW was handfestes. Um die nötigen Solarzellen und die Verwertung des Wasserstoffs kümmern sich die Projektentwickler. Firmen wie Fluor, Wood, Lurgi(AirLiquide)Linde und Uhde(ThyssenKrupp) haben durchaus Erfahrung mit dem Bau von Großprojekten. Ich habe keinen Zweifel, dass diese Anlagen in Betrieb gehen.

Als Aktionär zuliefernder Firmen kann ich mir nichts besseres wünschen als ein knappes Angebot und eine hohe Nachfrage. Geld ist genug vorhanden.

 

2022/04 Wood provides conceptual engineering for green hydrogen project

fluor.com/projects?clientmarket=energy, 151 Projects.

 

Video: Linde Online Seminar: Bridging the Gap - IHS Markit, 2 Szenarien, im grünen Szenario (16 Gt CO2) werden 2050 fast 1/4 der weltweiten Stromerzeugung für Elektrolyse genutzt.

grafik.thumb.png.a31bd4670dfdafb411865a2d445c61b3.png

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

2022/06/24 Deutschland, einig Wasserstoff-Land: Das sind die Top-H2-Projekte

2022/06/25 "Wirtschaftsweise" Grimm drängt beim Wasserstoff auf Tempo

2022/06/23 Siemens Energy und Air Liquide gründen Joint Venture für die industrielle Fertigung von Wasserstoff-Elektrolyseuren in Europa (3 GW/a ab 2025, die globale Kapazität beträgt lt. BNEF aktuell 13,5GW/a, soll 37GW/a in 2024 sein)

 

2022/06/20 BP übernimmt Mehrheit von australischem Großprojekt für grünen Wasserstoff .. 40,5 % der Anteile des AREH(Asian Renewable Energy Hub)-Projekts in Pilbara .. bis zu 26 GW .. 90 TWh/a .. 6500 Quadratkilometer (in mehreren Ausbaustufen)

lt. rechargenews kostet das Projekt 36 Mrd$. BP hat das Ziel 10% des gobalen Wasserstoffmarkts und 50GW erneuerbare Energie bis 2030 zu erreichen.

BP Pressemeldung.

 

2022/05/26 ‘We cannot miss this train’ | Iberdrola boss vows to spend €3bn on green hydrogen

bnef.com/blog/hydrogen-10-predictions-for-2022

Capture213.jpg

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 2 Stunden von reko:

2022/06/24 Deutschland, einig Wasserstoff-Land: Das sind die Top-H2-Projekte

"Deutschland einig Wasserstoffland". ;) Für 2021 hat man gerade unter 50 Projekte zusammengetragen. In NRW z.B. nur 4.

Angeblich ist es eine Zuammenfassung der  "spektakulärsten, interessantesten und größten Wasserstoffprojekte". Aber schreibt komischweise nicht die Größe dabei. Ein Schlem wer böses dabei denkt. ;)

 

 

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

2022/07/15 Mining mogul Andrew Forrest puts money where mouth is on green hydrogen

"Analysts reckon Forrest will need to build around 200GW of wind and solar capacity to hit his 2030 target, at a cost that could run into hundreds of billions of dollars."

 

2022/07/15 Alicia Eastman: Green hydrogen will be price-competitive by 2030

"coastal sites would be key" .. “We soon realised that there are a lot of industries that don’t need electrons — they actually need a fuel,” Eastman says.

 

2022/07/15 EU launches 5.4-billion-euro hydrogen project with Alstom, Daimler, others

"The project, called IPCEI Hy2Tech, aims to attract another 8.8 billion euros in private investments."Europäische Kommission genehmigt 41 Wasserstoff-Großprojekte – Rückenwind aus Brüssel für vier erste Projekte aus Deutschland

 

2022/07/12 ‘We’ll deliver 40 times as many hydrogen electrolysers in 2022 as we did last year’: Plug Power CEO

"rise from 5MW in 2021 to 200MW — but order pipeline is a staggering 16GW"

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

2022/08/19 Canada and Germany strike green hydrogen wind farm deal .. project led by World Energy GH2 .. development of 164 onshore wind turbines that produce green hydrogen and ammonia for export.

 

2022/08/16 A Second Gigawatt-Scale Green Hydrogen Project Based on Floating Offshore Wind Is Planned by UK Developer Source Energie .. using Dolphyn technology to produce large scale low carbon green hydrogen from floating offshore wind in the Celtic Sea

 

2022/08/12 Dutch TCP pipeline producer attracts investors with offshore wind-to-hydrogen concept .. Offshore green hydrogen projects totaling more than 9 gigawatts (GWs) have been proposed for the North Sea basin

 

2022/08/10 Application published for Hexicon’s first Italian floating offshore project .. a 1.2GW project outside of Porto Empedocle in the Strait of Sicily

 

2022/08/08 Dutch company develops offshore wind-powered hydrogen production platform  .. Iv-Offshore & Energy .. can be installed in water depths of up to 45m .. 500 MW

 

2022/08/04 Three Design Concepts Put Green Hydrogen Production Offshore

.. Electrolyzer Directly Incorporated Into the Structure of the Renewable Energy Source

.. Electrolyzer Located Above Water on a Platform

.. Electrolyzer Located on the Seabed

 

Firmen:

Everfuel

Hexicon

HIF Global

Lhyfe

 

20220816_dena_Wasserstoffprojekte_Deutschland.pdf

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted · Edited by Holgerli

"Ganz, ganz großer Erfolg"

 

Kanada und Deutschland haben vereinbart, dass Kanada Deutschland ab 2025 grünen Wasserstoff liefert!

 

Wieviel es wird? Weiss man nicht so genau!

Aber was man weiss: Es wird teuer, "Weil die Herstellung sehr energieintensiv ist, ist der Wasserstoff derzeit noch deutlich teurer als fossile Energieträger." Und das muss man bei den heutigen Energiepreisen erst mal schaffen. Respekt.

Da weis man dann direkt woher die nächsten 10 Jahre die hohen Inflationsraten wegen der hohen Energiekosten herkommen.

Share this post


Link to post
reko
Posted · Edited by reko

Kanada (genauer EverWind, Point Tupper) soll grünen Ammoniak liefern und man weiß wie viel vereinbart wurde ("sale of one million tonnes per annum of green ammonia"). Entsprechend ist die Meldung, dass Habeck wieder auf Betteltour ist im Ammoniakthread und hier einen Post höher (So 19:39) bereits verarbeitet.

Grüner Ammoniak kann z.Z. günstiger produziert werden als fossiler Ammoniak angeboten wird. Als Produzent würde ich ihn aber auch nicht günstiger anbieten. So funktioniert der Markt.

Man kann aber mit den langfristigen Lieferverträgen auch warten. Wie man aktuell bei LNG sieht kann das aber auch schief gehen.

 

2022/05 Nel liefert für Point Tupper 200MW Electrolyzer

2022/08/22 EverWind Pursues Ambitious Green Hydrogen And Ammonia Plant In Point Tupper

 

2022/07/27 NextEra Plans to replace 16 GW of natural gas fleet with hydrogen

2022/07/25 Green hydrogen tech-makers ready to unleash wave of European gigafactories

417544576.png

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor einer Stunde von reko:

Kanada (genauer EverWind, Point Tupper) soll grünen Ammoniak liefern und man weiß wie viel vereinbart wurde ("sale of one million tonnes per annum of green ammonia"). Entsprechend ist die Meldung, dass Habeck wieder auf Betteltour ist im Ammoniakthread und hier einen Post höher (So 19:39) bereits verarbeitet.

Zwei Antworten dazu:

1.) Was man vereinbart zu liefern und was dann irgendwann wirklich liefert sind zwei unterschiedliche Dinge.

2.) Der post einen drüber ist nur eine Ansammlung von Links mit keiner "Verarbeitung".

 

Beispiel:

vor einer Stunde von reko:

2022/07/27 NextEra Plans to replace 16 GW of natural gas fleet with hydrogen

Und lesen tut man dann:

Zitat

 

According to NextEra Energy’s Zero Carbon Blueprint, FPL would initiate the conversion of certain natural gas units to 16 GW of solar-generated hydrogen in the early 2040s

 

Also Klartext: Frühestens also in 18 Jahre.

 

Beispiel::

vor einer Stunde von reko:

2022/08/22 EverWind Pursues Ambitious Green Hydrogen And Ammonia Plant In Point Tupper

Und lesen tut man dann:

Zitat

 

Vichie hopes to have the first phase of production running by the first quarter of 2025.

While he didn’t provide many details on the second phase, Vichie indicated there will be more work and jobs involved.

 

Also Klartext:

Schon für die 1. Phase ist man mehr am Hoffen als alles andere. Zur 2. Phase, macht man schon garkeine Angaben mehr.

 

 

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...