Jump to content
korbi

Ultrastabilität nach Andreas Beck

Recommended Posts

n737192
Posted · Edited by n737192
Am 12.3.2024 um 16:40 von Hicks&Hudson:

Hier noch der Vergleich eines MCAP-Welt-ETFs mit dem Rafi3000 (ähnliche Gewichtung wie GPO im Aktienteil) seit Auflage des GPO:

https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/AT0000A2B4T3,IE00B23LNQ02,IE00B3YLTY66

Ganz so viel Vorteil sehe ich hier dann aber auch nicht durch die höhere USA-Aktien-Gewichtung von MCAP. Wenn man nur die letzten 3 Jahren ansieht, war der Rafi sogar besser als MCAP.

Da könnte man jetzt argumentieren, dass der fundamental gewichtete RAFI eh gar nicht so schlecht ist, denn er hat weniger US-Blasenrisiko als der MSCI ACWI.

Es gab vor einigen Jahren eine interessante Diskussion, ob "Fundamental Indexing" (RAFI und ähnliches) sinnvoll ist mit Schwergewichten auf jeder Seite (Dafür: Harry Markowitz, Jeremy Siegel; Dagegen: Jack Bogle, Burton Malkiel, William Sharpe). Die Diskussion ist dann eingeschlafen als der RAFI nicht so gut performte.

 

Der GPO vom Beck ist übrigens ein einfach generierter fundamental gewichteter Index:

Der Gleichwertindex beruht auf Preis / (Preis : Earnings).  Schummeln wir kostenfrei ein "dividiert durch 1" rein, ergibt sich

(Preis : 1) / (Preis : Earnings). 

Ausmultiplizieren und Kürzen ergibt "Earnings".

Ich habe lang gebraucht um das zu kapieren :)

 

Wir will, kann sich in der Literatur vertiefen.

 

Dafür:

https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=604842

https://www.researchgate.net/publication/265538248_The_'Noisy_Market'_Hypothesis

 

Dagegen:

https://www.institutionalinvestor.com/article/2btfnpa7zaxtpdw6yrf9c/home/the-value-of-fundamental-indexing

https://boglecenter.net/wp-content/uploads/Turn-on-a-Paradigm-WSJ-op-ed-Jun-27-2006.pdf

https://www.hbs.edu/faculty/Pages/item.aspx?num=32131

 

P.S. Was bei Beck/GPO anders ist: Er macht es mit "Erdteilen" bzw. getrennt nach "Developed" und "Emerging", nicht auf Einzelaktienebene.

Share this post


Link to post
Hicks&Hudson
Posted · Edited by Hicks&Hudson
vor 4 Stunden von n737192:

Was bei Beck/GPO anders ist: Er macht es mit "Erdteilen" bzw. getrennt nach "Developed" und "Emerging", nicht auf Einzelaktienebene.

Es ist eine Frage der Praxis und Theorie

vor 4 Stunden von n737192:

Da könnte man jetzt argumentieren, dass der fundamental gewichtete RAFI eh gar nicht so schlecht ist, denn er hat weniger US-Blasenrisiko als der MSCI ACWI.

Das ist pauschal nicht zu beantworten, welche Gewichtung insgesamt aus Rendite/Risiko-Sicht weniger oder mehr Risiko hat, sprich: Es kann auch ein Risiko sein, zu wenig USA zu haben bzw. jede Gewichtung hat irgendwo ihre Risiken (BIP z.B. auch).

Sicher sind nur die niedrigeren Kosten von MCAP und die damit sehr hohe Effektivität in der Praxis (siehe Ausführungen von Beck im Video).

Share this post


Link to post
Fondsanleger1966
Posted · Edited by Fondsanleger1966
Am 13.5.2024 um 09:51 von satgar:

Hier gibt es übrigens einen neuen Bericht für den Stand 30.04.2024, auch mit aktueller Allokation: https://uploads-ssl.webflow.com/6467b87a0d5086b8d91567ce/663b24858524a5e73965d6cc_Global Portfolio One - Bericht 30.04.2024.pdf

Leider benutzt dieser Bericht für den Vergleich des Fonds den Index "WORLD - Bloomberg Large & Midcap PReturn (USD)", der ein Price Return Index ist, und von dem es aber auch eine Total-Return- und v.a. eine passendere Net-Return-Variante gibt. Solche Taschenspielertricks stören mich und trüben m.M.n. das Bild von Andreas Beck ein.

Share this post


Link to post
kr@utg
Posted
vor 17 Stunden von Fondsanleger1966:

Leider benutzt dieser Bericht für den Vergleich des Fonds den Index "WORLD - Bloomberg Large & Midcap PReturn (USD)", der ein Price Return Index ist, und von dem es aber auch eine Total-Return- und v.a. eine passendere Net-Return-Variante gibt. Solche Taschenspielertricks stören mich und trüben m.M.n. das Bild von Andreas Beck ein.

Danke für diesen Hinweis !

Share this post


Link to post
Cepha
Posted · Edited by Cepha
Am 12.3.2024 um 16:40 von Hicks&Hudson:

Danke, dass du das gemerkt hast.:thumbsup:...und ja....dann hat der etwas niedrigere US-Aktienteil beim GPO vielleicht auch dafür gesorgt, dass da keine Mehrrendite heraussprang.

Und damit können wir dann auch wirklich seit Auflage des GPO im Nov 2019 vergleichen:

1.thumb.png.c9734abf4fb0922a1a045c8a9e24556c.png

 

 

Man kann das auch anders sehen.

 

Obwohl er mit seinem geringeren US Aktienanteil siet 2020 bis heute(!) einen systematischen Nachteil hatte, war der GPO auch nicht schlechter als 80/20.

 

Finde ich gut genug. US Aktien werden nicht ewig überperformen.

 

Interessant wird der GPO vor allem dann, wenn mir die -40% Crashs + Erholung erleben werden. Nicht nur in bezug auf die performace, sondern auch auf die Anlegerpsychologie. Werde GPO weniger häufig bei Crashs verkauft als andere Mischfonds?

Ich weiß es natürlich nicht, könnte es mir aber vorstellen.

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted
vor 18 Stunden von Cepha:

Werde GPO weniger häufig bei Crashs verkauft als andere Mischfonds?

Ich weiß es natürlich nicht, könnte es mir aber vorstellen.

Guter Punkt, während andere Anleger Angst erfüllt verkaufen seufzen die GPO-Anleger ein erleichtertes "na endlich". :D

Share this post


Link to post
satgar
Posted · Edited by satgar

Ich nutze den GPO in der Insti-Tranche in meiner Betriebsrente mit Drei- Topf-Hybridanlage aus Zinsen, Wertsicherungsfonds und selbst ausgesuchtem Fonds. Da bei dem Modell auch die Volatilität der selbst ausgesuchten Fonds eine Rolle spielt, welches Umschichtungsverhalten der Versicherer zwischen den drei Töpfen monatlich an den Tag legt, habe ich mich im Topf der freien Fonds für 100% GPO entschieden, da dieser zumindest auf 3 Jahressicht im Vergleich zum FTSE All World weniger Volatilitat aufweist (10,24% zu 12,80%), aber bisher auch weniger Performance bot (7,46% zu 10,13%). Das ist aber natürlich zum einen dem 20% sehr sicherem Anleiheanteil geschuldet, zum anderen natürlich auch der etwas anderen Aktienausrichtung, nicht ganz so stark in USA. Wie sich das langfristig entwickelt, wird man sehen.

 

Denkbar gewesen wäre auch der iShares Edge MSCI World Minimum Volat. UCITS ETF USD (Acc), der im drei Jahreszeitraum auch ganz gut aussah, der aber seit Auflage des GPO im Jahr 2020 wiederum nicht ganz mithalten konnte. Mich überzeugt aber auch der Ansatz von Beck, dem ich hier mal eine Chance geben wollte.

https://www.fondsweb.com/de/vergleichen/ansicht/isins/AT0000A2B4U1,IE00BK5BQT80,IE00B8FHGS14

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...