Jump to content
mike202

KV: Gesetzlich oder Privat?

Recommended Posts

lacerator1984
Posted
vor 18 Minuten von B2BFighter:

Die Versicherungspflichtgrenze steigt im Übrigen im Jahr 2021 von 62.550 Euro auf 64.350 Euro Jahreseinkommen. Da werden wieder Einige mit ihren Einkommen unter dieser Grenze rutschen und sich bei einer gesetzlichen Krankenversicherung versichern.

Wo hast Du denn schon die neuen Daten her? Ich habe die Werte für 2021 noch nicht gefunden.

Share this post


Link to post
Barqu
Posted · Edited by Barqu
10 hours ago, B2BFighter said:

Die Versicherungspflichtgrenze steigt im Übrigen im Jahr 2021 von 62.550 Euro auf 64.350 Euro Jahreseinkommen. Da werden wieder Einige mit ihren Einkommen unter dieser Grenze rutschen und sich bei einer gesetzlichen Krankenversicherung versichern.

Und wer bereits den Hoechstbeitrag zahlt, wird das ggf. auch weiterhin tun, aber in EUR dennoch mehr. Das wird bei den Diskussionen um Beitragssteigerungen bei der PKV gerne vergessen.

Share this post


Link to post
lacerator1984
Posted
vor 3 Stunden von Barqu:

Und wer bereits den Hoechstbeitrag zahlt, wird das ggf. auch weiterhin tun, aber in EUR dennoch mehr. Das wird bei den Diskussionen um Beitragssteigerungen bei der PKV gerne vergessen.

Und manche werden sich auch befreien lassen, weil es eben "nur" auf der Anhebung der JAEG beruht.

Meine PKV ist bisher beitragsstabiler als die GKV, das kann sich natürlich auch mal wieder ändern.

Share this post


Link to post
HaRaS1983
Posted
vor 7 Minuten von lacerator1984:

Und manche werden sich auch befreien lassen, weil es eben "nur" auf der Anhebung der JAEG beruht.

Meine PKV ist bisher beitragsstabiler als die GKV, das kann sich natürlich auch mal wieder ändern.

Kann man doch nicht vergleichen. Stichwort unterschiedliche Systeme. Eine GKV erhöht jedes Jahr via Geld oder weniger Leistung. 

 

Eine PKV darf erst erhöhen, wenn die Koaten um so und soviel % nicht gedeckt sind... dann kommt aber die Hammer Erhöhung. 

Daher sollte man eine PKV ja nicht auf der Beitragsstabilität der letzten Jahre messen,für seine Entscheindung. 

 

Der große Kostenunterschied kommt eh die letzten Jahre, wenn man nichtmehr aus der PKV kommt und in der GKV dann verhältnismäßig wenig zahlt. 

 

Und ja ich weiß, es gibt Auanahmen. Zu 90% stimmen, aber meine Aussagen. Für Detailbetrachtungen muss man sich mehr informieren oder zu nem Experten. 

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 18 Minuten von HaRaS1983:

Der große Kostenunterschied kommt eh die letzten Jahre, wenn man nichtmehr aus der PKV kommt und in der GKV dann verhältnismäßig wenig zahlt.

Dieses Szenario sieht nur bei dem Status KVdR, denn wenn man diesen nicht erreichen sollte, kann die GKV auch teuer werden.

Share this post


Link to post
lacerator1984
Posted · Edited by lacerator1984
vor 37 Minuten von HaRaS1983:

Kann man doch nicht vergleichen. Stichwort unterschiedliche Systeme. Eine GKV erhöht jedes Jahr via Geld oder weniger Leistung. 

 

Eine PKV darf erst erhöhen, wenn die Koaten um so und soviel % nicht gedeckt sind... dann kommt aber die Hammer Erhöhung. 

Daher sollte man eine PKV ja nicht auf der Beitragsstabilität der letzten Jahre messen,für seine Entscheindung. 

 

Der große Kostenunterschied kommt eh die letzten Jahre, wenn man nichtmehr aus der PKV kommt und in der GKV dann verhältnismäßig wenig zahlt. 

 

Und ja ich weiß, es gibt Auanahmen. Zu 90% stimmen, aber meine Aussagen. Für Detailbetrachtungen muss man sich mehr informieren oder zu nem Experten. 

Mit Verlaub: Das ist doch Phrasendrescherei.

Ich habe sowieso so hohe Einkünfte neben der gesetzlichen Rente, dass ich auch in der GKV den Spitzenbeitrag bezahlen müsste. Und dazu dann noch die folgende Quelle: offizielle Aussage der Bundesregierung vom 30.5.2016 (BT-Drs 18/8590) auf eine Anfrage der Grünen zur Belastung von Rentnern mit PKV Beiträgen: „Der Anteil der privat Versicherten, die eine Prämie entrichten, die den Höchstbeitrag der GKV überschreitet, lag nach Angaben des WIP im Jahr 2012 bei 0,5 Prozent der Versicherten.“

Und diese Fälle i.H.v. 0,5% sind oft Personen, die (zumindest lange Zeit) keinen gesetzlichen Zuschlag bezahlt haben, Billigtarife abgeschlossen haben etc. Das bekommt man immer wieder zu hören, wenn man sich mal mit den Aktuaren der PKV unterhält.

 

Und das mit den auslösenden Faktoren in der PKV habe ich verstanden.

 

Ich habe genug Geld und bin auch bereit, für eine erstklassige Versorgung den entsprechenden Preis zu bezahlen. Ich bin nicht der typische Deutsche mit der Sparmentalität. :D

Share this post


Link to post
B2BFighter
Posted · Edited by B2BFighter
Verschrieben
vor 1 Stunde von lacerator1984:

Mit Verlaub: Das ist doch Phrasendrescherei.

Ich habe sowieso so hohe Einkünfte neben der gesetzlichen Rente, dass ich auch in der GKV den Spitzenbeitrag bezahlen müsste. Und dazu dann noch die folgende Quelle: offizielle Aussage der Bundesregierung vom 30.5.2016 (BT-Drs 18/8590) auf eine Anfrage der Grünen zur Belastung von Rentnern mit PKV Beiträgen: „Der Anteil der privat Versicherten, die eine Prämie entrichten, die den Höchstbeitrag der GKV überschreitet, lag nach Angaben des WIP im Jahr 2012 bei 0,5 Prozent der Versicherten.“

Und diese Fälle i.H.v. 0,5% sind oft Personen, die (zumindest lange Zeit) keinen gesetzlichen Zuschlag bezahlt haben, Billigtarife abgeschlossen haben etc. Das bekommt man immer wieder zu hören, wenn man sich mal mit den Aktuaren der PKV unterhält.

 

Und das mit den auslösenden Faktoren in der PKV habe ich verstanden.

 

Ich habe genug Geld und bin auch bereit, für eine erstklassige Versorgung den entsprechenden Preis zu bezahlen. Ich bin nicht der typische Deutsche mit der Sparmentalität. :D

Die Anzahl der KVdR-Rentner mit Höchstbeitrag wird man auch an der Hand abzählen können. Nochmal zum mitschreiben.:

Ein in der KVdR versicherter Rentner zahlt derzeit nur auf seine

 

gesetzliche Rente / Versorgungsbezüge oder Erwerbseinkommen 7,3% Beitrag.

 

Mieteinnahmen/ Zinsen / Dividenden oder private Rentenversicherungen sind beitragsfrei.

 

Die GKV ist somit ab dem Rentenalter für langjährig höherverdiente freiwillig Versicherte im Vergleich zur PKV eine günstige Variante.

 

Share this post


Link to post
lacerator1984
Posted
vor 3 Minuten von B2BFighter:

Die Anzahl der KVdR-Rentner mit Höchstbeitrag wird man auch an der Hand abzählen können. Nochmal zum mitschreiben.:

Ein in der KVdR versicherter Rentner zahlt derzeit nur auf seine

 

gesetzliche Rente / Versorgungsbezüge oder Erwerbseinkommen 7,3% Beitrag.

 

Mieteinnahmen/ Zinsen / Dividenden oder private Rentenversicherungen sind beitragsfrei.

 

Die GKV ist somit ab dem Rentenalter für langjährig höherverdiente freiwillig Versicherte im Vergleich zur PKV eine günstige Variante.

 

Ja, aber ich komme nicht in die KVdR. Und ich vermute mal, der Threadersteller auch nicht.

Share this post


Link to post
dev
Posted
Gerade eben von lacerator1984:

Ja, aber ich komme nicht in die KVdR. Und ich vermute mal, der Threadersteller auch nicht.

Ich auch nicht, deshalb bleibe ich in der PKV.

 

Nebenbei gibt es auch ein Zuschuss zum Krankenversicherungsbeitrag (für Rentner) Privat versicherte Rentner.

Zitat

Praxis-Beispiel

Privat krankenversicherter Rentner

 

Rente beträgt ab 1.7.2019 monatlich........................................................................................1.450,00 EUR

Der Rentner wendet monatlich für seine private Krankenversicherung auf...................212,00 EUR

Die Hälfte dieses Betrages beläuft sich auf..................................................................................106,00 EUR

maximal möglicher Beitragszuschuss = 7,85 % der Rente (1.450 x 7,85 %)..................113,83 EUR

Der Betrag ist auf die Hälfte der tatsächlichen Aufwendungen zu begrenzen, der Beitragszuschuss beträgt somit

 

106,00 EUR

 

Share this post


Link to post
Barqu
Posted · Edited by Barqu
2 hours ago, HaRaS1983 said:

Der große Kostenunterschied kommt eh die letzten Jahre, wenn man nichtmehr aus der PKV kommt und in der GKV dann verhältnismäßig wenig zahlt. 

Angenommen, man liegt auch als Rentner auf dem Niveau, der den Hoechstsatz in der GKV bedeuten wuerde: Muesste man dann nicht mit dem PKV Basistarif wenigstens gleichgestellt sein, was Leistungen und Kosten betrifft?

Sprich: entweder man hat es besser (Leistungen, geringere Kosten, was auch immer) bei der PKV oder man nimmt den Basistarif, der die gleichen Leistungen wie die GKV bietet und nicht teurer sein darf.

(natuerlich gibt es dann dort keine kostenlos Mitversicherten).

Share this post


Link to post
lacerator1984
Posted
vor 1 Minute von Barqu:

Angenommen, man liegt auch als Rentner auf dem Niveau, der den Hoechstsatz in der GKV bedeuten wuerde: Muesste man dann nicht mit dem PKV Basistarif wenigstens gleichgestellt sein, was Leistungen und Kosten betrifft?

Sprich: entweder man hat es besser (Leistungen, geringere Kosten, was auch immer) bei der PKV oder man nimmt den Basistarif, der die gleichen Leistungen wie die GKV bietet und nicht teurer sein darf.

(natuerlich gibt es dann dort keine kostenlos Mitversicherten).

Ich meine mal gelesen zu haben, dass Ärzte Patienten im Basistarif nicht gerne behandeln (oft auch, weil sie sich damit nicht auskennen). Vielleicht unterrichtet und mal jemand, der davon mehr versteht.

Share this post


Link to post
Barqu
Posted · Edited by Barqu
6 minutes ago, lacerator1984 said:

Ich meine mal gelesen zu haben, dass Ärzte Patienten im Basistarif nicht gerne behandeln (oft auch, weil sie sich damit nicht auskennen). Vielleicht unterrichtet und mal jemand, der davon mehr versteht.

Das habe ich auch gelesen und die Begruendung war, dass dort dann auch nur mit den Faktoren wie in der GKV abgerechnet werden darf. Demnach also weiterhin "Gleichstand."

 

Edit: Mal ganz davon abgesehen, dass Aerzte einen Eid geschworen haben usw... sollte sich da wirklich mal jemand querstellen, landet das hoffentlich bei der zuastaendigen Stelle.

Share this post


Link to post
yuser
Posted · Edited by yuser
vor 6 Minuten von Barqu:

Demnach also weiterhin "Gleichstand."

Der Basistarif ist meiner Ansicht nach die Kombination des Schlechtem aus beiden Welten (PKV und GKV). Das würde ich nicht freiwillig wollen.
Wenn PKV dann so dass ich auf der Leistungsseite Vorteile habe und nicht um zu sparen. Das muss man sich nachhaltig leisten können und wollen. Alternativ kann man die Leistungsfähigkeit der GKV regelmäßig durch Zusatzversicherungen aufwerten, was natürlich auch Geld kostet. Schafft aber meiner Meinung nach Flexibilität, die man sich jedoch mit Geld erkaufen muss. Individuelle Entscheidung, die jeder für sich treffen muss.
 

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
1 minute ago, yuser said:

Der Basistarif ist meiner Ansicht nach die Kombination des Schlechtem aus beiden Welten (PKV und GKV). Das würde ich nicht freiwillig wollen.
Wenn PKV dann so dass ich auf der Leistungsseite Vorteile habe nicht um zu sparen. Und die Leistungsfähigkeit der GKV kann man regelmäßig durch Zusatzversicherungen aufwerten, was natürlich auch Geld kostet. 
 

Es geht nicht um "Wollen", sondern darum, ob man bei extremen Beitragssteigerungen nicht im Worst-Case die Option Basistarif ziehen kann und damit praktisch auf GKV-Niveau faellt sowohl hinsichtlich Leistungen als auch Kosten. Ich denke, dass es wichtig ist das zu wissen, denn "Im Alter wird die PKV unbezahlbar" ist ja quasi das Totschlagargument.

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 48 Minuten von Barqu:

..., denn "Im Alter wird die PKV unbezahlbar" ist ja quasi das Totschlagargument.

Ich bin mir nur nicht sicher das dies auch so ist.

 

Per PN hat mir ein Rentner mit PKV geschrieben, das für ihn die PKV bezahlbar ist und nicht unbezahlbar ist.

Es gibt auch keine plötzliche Erhöhung, sondern sogar kurzfristig eine Abnahme z.B. der 10%ige Vorsorgeaufschlag fällt weg.

 

Es scheint also mehr an der Sorglosigkeit zu liegen, das man sich im Alter dann wundert, das die PKV Geld kostet.

Share this post


Link to post
mark89
Posted
vor 59 Minuten von Barqu:

Es geht nicht um "Wollen", sondern darum, ob man bei extremen Beitragssteigerungen nicht im Worst-Case die Option Basistarif ziehen kann und damit praktisch auf GKV-Niveau faellt sowohl hinsichtlich Leistungen als auch Kosten. Ich denke, dass es wichtig ist das zu wissen, denn "Im Alter wird die PKV unbezahlbar" ist ja quasi das Totschlagargument.

Es wäre trotzdem teurer als in der GKV. Siehe Devs Beispiel oben zum Zuschuss des Krankenversicherungsbeitrags für privat versicherte Rentner. Der Zuschuss ist gedeckelt auf den Anteil der Rente, der auch bei der GKV gezahlt werden würde.

Share this post


Link to post
dev
Posted
vor 1 Minute von mark89:

Es wäre trotzdem teurer als in der GKV. Siehe Devs Beispiel oben zum Zuschuss des Krankenversicherungsbeitrags für privat versicherte Rentner. Der Zuschuss ist gedeckelt auf den Anteil der Rente, der auch bei der GKV gezahlt werden würde.

Aber das ist doch fair, denn auch bei der GKV wird dieser Betrag von der Rentenkasse gezahlt.

Wenn man nicht in die gesetzliche Rente einzahlt, muß man halt selbst vorsorgen und einen Teil für die KV einplanen.

Share this post


Link to post
mark89
Posted
vor 5 Minuten von dev:

Aber das ist doch fair, denn auch bei der GKV wird dieser Betrag von der Rentenkasse gezahlt.

Wenn man nicht in die gesetzliche Rente einzahlt, muß man halt selbst vorsorgen und einen Teil für die KV einplanen.

Stimme ich zu. Wollte nur Barqus Beitrag entsprechend ergänzen, dass man mit der Option Basistarif in Sachen absoluter Kosten eben nicht (nie) gleich auf mit der GKV sein wird. Das ließ sein Post aber vermuten. 

Share this post


Link to post
yuser
Posted · Edited by yuser
vor 1 Stunde von Barqu:

Es geht nicht um "Wollen",

Dann ersetze „wollen“ durch „müssen“... 

Share this post


Link to post
permabull
Posted
vor 5 Stunden von Barqu:

Das habe ich auch gelesen und die Begruendung war, dass dort dann auch nur mit den Faktoren wie in der GKV abgerechnet werden darf. Demnach also weiterhin "Gleichstand."

 

Edit: Mal ganz davon abgesehen, dass Aerzte einen Eid geschworen haben usw... sollte sich da wirklich mal jemand querstellen, landet das hoffentlich bei der zuastaendigen Stelle.

Abgesehen davon, dass dieser Eid heute keine rechtliche Bedeutung mehr hat: Im Notfall ist der Arzt zur Behandlung verpflichtet. In sonstigen Fällen aber nicht, wenn er privatärztlich tätig wird. Wenn er keine Basistarif-Patienten will, dann will er sie nicht. Als Kassenarzt sieht das anders aus.

Share this post


Link to post
Columbus83
Posted
vor 6 Stunden von Barqu:

Sprich: entweder man hat es besser (Leistungen, geringere Kosten, was auch immer) bei der PKV oder man nimmt den Basistarif, der die gleichen Leistungen wie die GKV bietet und nicht teurer sein darf.

(natuerlich gibt es dann dort keine kostenlos Mitversicherten).

Soweit die Theorie, in der Praxis ist der Basistarif schlechter als die GKV. Einfach mal auf youtube nach Basistarif Dokus suchen.

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
21 hours ago, mark89 said:

Stimme ich zu. Wollte nur Barqus Beitrag entsprechend ergänzen, dass man mit der Option Basistarif in Sachen absoluter Kosten eben nicht (nie) gleich auf mit der GKV sein wird. Das ließ sein Post aber vermuten. 

Das war in der Tat mein Verstaendnis, danke fuer die Klarstellung.

Share this post


Link to post
Badurad
Posted
vor 22 Stunden von dev:

Per PN hat mir ein Rentner mit PKV geschrieben, das für ihn die PKV bezahlbar ist und nicht unbezahlbar ist.

Das ist für den betreffenden Rentner sehr erfreulich, aber hat für die Allgemeinheit gar keine Aussagekraft.

Share this post


Link to post
dev
Posted · Edited by dev
vor einer Stunde von Badurad:

Das ist für den betreffenden Rentner sehr erfreulich, aber hat für die Allgemeinheit gar keine Aussagekraft.

Für mich schon, weil die Allgemeinheit bzgl. PKV  jammert, aber diese spart meist auch per Sparbuch ;-)

( ich bin in der PKV - die Allgemeinheit nicht )

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...