Jump to content
herbert_21

Das Depot von herbert_21

Recommended Posts

herbert_21
Posted

Kauf 50 Stück Cisco Aktien via Tradegate

Share this post


Link to post
Michalski
Posted
Am 2.7.2023 um 21:57 von herbert_21:

Ich hatte im Drawdown ein paar Sondertilgungen gemacht und monatlich nicht mehr so viel Geld zum Investieren übrig (variabler Hauskredit, variabler Leasingvertrag für Tesla Model 3, Inflation, Sonderausgaben für Haussanierung).

Ich halte derzeit 67 Tesla Aktien.

"Variabler Hauskredit und variabler Leasingvertrag" - kannst Du dazu eventuell mehr Details teilen? Heißt "variabel", dass Du die Zahlungen beliebig anpassen kannst oder ist der Zinssatz variabel? Wenn letzteres, wie hat sich die Entwicklung der Zinsen auf Deine Anlageentscheidungen ausgewirkt?

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Gerne per PN

 

Share this post


Link to post
finisher
Posted
Am 2.1.2023 um 19:36 von Michalski:

Die Aktien werden noch mindestens ein weiteres Quartal fallen. Noch sind wir weit von einer Bodenbildung entfernt.

 

Der Vollständigkeit halber:
 

1994603346_Bildschirmfotovom2023-09-2612-26-20.png.3c12eef77a0e2e4001d91cf2fe3ed4f1.png

 Link zum Chart

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski
vor 7 Stunden von finisher:

Am 2. Januar 2023 stand der iShares Core MSCI World UCITS ETF bei 69,858.

Am 13. März 2023 stand der iShares Core MSCI World UCITS ETF bei 69,572.

Wir sind weiterhin unter dem Hoch in Q1 2022 in einer Seitwärtsbewegung. Stattdessen gibt es immer höhere risikofreie Zinsen. Die Aktienindizes waren 2023 getrieben von einer Blase in sieben Technologieaktien. Siehe S&P 493: A handful of stocks have driven this year’s rally. That’s becoming a serious problem on the way down. - MarketWatch

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted
vor 17 Stunden von Michalski:

Am 2. Januar 2023 stand der iShares Core MSCI World UCITS ETF bei 69,858.

Am 13. März 2023 stand der iShares Core MSCI World UCITS ETF bei 69,572.

Wir sind weiterhin unter dem Hoch in Q1 2022 in einer Seitwärtsbewegung. Stattdessen gibt es immer höhere risikofreie Zinsen. Die Aktienindizes waren 2023 getrieben von einer Blase in sieben Technologieaktien. Siehe S&P 493: A handful of stocks have driven this year’s rally. That’s becoming a serious problem on the way down. - MarketWatch

Viele Worte für "Hupsi, da habe ich wohl falsch gelegen" :thumbsup:

Share this post


Link to post
Michalski
Posted
vor 2 Stunden von Bigwigster:

Viele Worte für "Hupsi, da habe ich wohl falsch gelegen" :thumbsup:

Erstmal ist das hier der falsche Thread, das zu diskutieren und zweitens lag der als Beispiel verwendete ETF am 13. März tiefer als zu meiner Aussage. Die versuchte Diskreditierung macht also überhaupt keinen Sinn. Aber ich verstehe, dass einige solche Diskussionen brauchen. Das ist hier nur der falsche Ort.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21
Am 6.1.2023 um 17:53 von Bigwigster:

@herbert_21 mir ist klar, dass man so eine schmerzliche Achterbahnfahrt wie mit Tesla bzw. 2022 allg. erstmal verdauen muss, mich würde dennoch interessieren was für Schlüsse und Konsequenzen von dir daraus gezogen wurden/werden.

(...)

Ich freue mich übrigens für dich, dass deine Notbremsung bei Tesla nicht mit einem schmerzlichen Rebound der Aktie bestraft wurde. Der folgende Kursverlauf von Tesla sollte rational gesehen zwar keinerlei Erkenntnisgewinn bringen ob es richtig oder falsch war, mental macht es das Ganze aber mit Sicherheit leichter.  

Das ist wirklich nicht gut gealtert:

 

Datum                          Open                Hoch             Tief                             Schlusskurs                      Berichtigter Kurs

image.png.d6081cee4dce77964cea2f40adca419c.png

 

Heute 27.9.2023

image.png.03f2bd80db59b6990b53a1bb9be7842a.png

 

YTD

image.png.f03803d9ba6469251f23c25cef39ced0.png

Share this post


Link to post
Bigwigster
Posted · Edited by Bigwigster
vor 1 Stunde von herbert_21:

Das ist wirklich nicht gut gealtert:

Die Kernaussage sollte doch sein, dass der Kursverlauf eben nicht über richtig oder falsch der Entscheidung bestimmt. Ich weiß zwar nicht warum du doch wieder konzentriert in wenige Einzelaktien investierst, aber rationaler fand ich deinen Fokus auf MSCI World + Beimischungen. 

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Kauf Nike 27.9. Kurs 85,00€

 

Hatte auf weniger schlecht als erwartete Earnings spekuliert. Ist aufgegangen. Position 10% im Plus.  Leider nur kleine Position.

 

MSCI World habe ich keinen, aber einen S&P 500 von Lyxor.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Verkauf Nike €91,82

Hab's nicht wegen der Fundamentals gekauft, sondern weil sie normalerweise die Erwartungen schlagen. So auch diesmal.

 

Börsenhunni secured.

Share this post


Link to post
finisher
Posted · Edited by finisher
Am 26.9.2023 um 19:39 von Michalski:

Am 2. Januar 2023 stand der iShares Core MSCI World UCITS ETF bei 69,858.

Am 13. März 2023 stand der iShares Core MSCI World UCITS ETF bei 69,572.

Wir sind weiterhin unter dem Hoch in Q1 2022 in einer Seitwärtsbewegung. Stattdessen gibt es immer höhere risikofreie Zinsen. Die Aktienindizes waren 2023 getrieben von einer Blase in sieben Technologieaktien. Siehe S&P 493: A handful of stocks have driven this year’s rally. That’s becoming a serious problem on the way down. - MarketWatch

Du verweist auf einen Artikel von Apollo Asset Management.
Solche Quellen wollen Dir Angst machen, damit Du deren Beratungsdienste in Anspruch nimmst, bzw. die wollen Dich zum aktiven Trading verleiten. Der Trend zum passiven Investieren nagt an ihren Gewinnen, deshalb müssen die solche Artikel schreiben.

Ich kann zwar nicht den S&P 7 mit dem S&P 493 vergleichen, aber ein S&P 500 Equal Weight im Vergleich mit dem S&P 500 kommt zu einem ähnlichen Ergebnis wie in dem Artikel von Apollo Asset Management (klick). Der S&P 500 lief viel besser als der Equal-Weight.
S&P 500: +13,03% p.a.
S&P 500 Equal Weight: +1,69% p.a.

Betrachte man aber das Jahr zuvor, dann war es dort umgekehrt (klick). Der Equal-Weight lief besser als der S&P 500.
S&P 500: -18,17% p.a.
S&P 500 Equal Weight :-11,62% p.a.

Apollo Asset Management will Dir weismachen, dass dieses Jahr etwas Spektakuläres und Beängstigendes passiert ist, aber wenn man nur das Jahr 2022 mit betrachtet, dann ist überhaupts nicht Beängstigendes oder Spektakuläres passiert (klick).
S&P 500: -4,36% p.a.
S&P 500 Equal Weight: -5,92% p.a.

Es ist auch überhaupt nichts besonderes daran, wenn Aktien von 7 Unternehmen nicht genauso gleich laufen, wie die Aktien von 493 anderen Unternehmen. Vor allem wenn man kurze Zeiträume, wie die letzten 9 Monate betrachtet.

Statt Artikel von Apollo Asset Management zu lesen, empfehle ich diesen Newsletter:
https://oncoursefp.com/images/Vectors Sept 23 final.pdf

Share this post


Link to post
bmi
Posted · Edited by bmi
vor 23 Stunden von finisher:

Statt Artikel von Apollo Asset Management zu lesen, empfehle ich diesen Newsletter:
https://oncoursefp.com/images/Vectors Sept 23 final.pdf

image.png.4848514a3fe5a41dd2764d08ebdbae05.png

https://downforeveryoneorjustme.com/oncoursefp.com

 

Ist die Steite geWPFt worden? :)

 

Kenne den Sept 23 Newsletter noch nicht und kann ihn leider nicht abrufen, aber die vorherigen habe ich gelegentlich gelesen. Im Prinzip macht er aber etwas ähnliches wie Apollo, nur eben "vertraut keinen Vorhersagen, da die meisten sowieso falsch sind, sondern vertraut meiner (einmaligen) Beratung für passives Investieren". Halte ich aber überwiegend für die bessere und nachhaltigere Anlagestrategie, insofern trotzdem eine Leseempfehlung.

Share this post


Link to post
finisher
Posted · Edited by finisher

@bmi:
Hier der Newsletter: 
Vectors Sept 23 final.pdf

Share this post


Link to post
Michalski
Posted
Am 1.10.2023 um 10:41 von finisher:

Ich kann zwar nicht den S&P 7 mit dem S&P 493 vergleichen, aber ein S&P 500 Equal Weight im Vergleich mit dem S&P 500 kommt zu einem ähnlichen Ergebnis wie in dem Artikel von Apollo Asset Management (klick). Der S&P 500 lief viel besser als der Equal-Weight.
S&P 500: +13,03% p.a.
S&P 500 Equal Weight: +1,69% p.a.

Der Equal Weight ist mittlerweile wieder im Minus für dieses Jahr, hat aber noch nicht die Tiefe vom März 2023 erreicht.

F7cvIWTaIAAE8RY?format=jpg&name=large

Share this post


Link to post
mausone46
Posted · Edited by mausone46

Vor zwei Wochen in Rheinland Pfalz auf dem Weg zu ein Wohnmobilhändler habe ich ein Tesla Store gesehen und danach besucht.

Seit wir im Sept. 2022 ein Korando BEV gekauft haben, bin richtig neugierig auf Tesla BEV geworden, wie die Qualität aussieht usw.

Also rein im Store und alle Modelle besonders den Model Y begutachet (gefällt meine Frau) abschliessend ein Probefahrt mit ein Y Dual Motor Performance gemacht.

Was soll ich sagen? Tesla hat mich positiv beeindrückt, gute Qualität, herausragende Performance ( meine Mustang GT und sogar mein ex 993 Turbo mit WLS II ) hätten kein chance in bezug auf Performance.

Ob ich ein Model Y kaufen würde? Das Herz sagt ja, den Kopf nein ( hab schon ein fast neue BEV und wir fahren weite strecke selten, und wenn dann mit Wohnmobil. Also wäre zu Schade nur Kurzstrecke zu fahren.

Nach Hause angekommen, hab ich mir Chart und Zahlen angeschaut, erstmal in mir wieder den Wünsch nach ein spekulativ Wachstumswert aufgewacht. Leider musste ich bis heute warten bis etwas Liquidität kam.

Ob ich heute kaufe oder morgen weiß noch nicht, Haltedauer 1-2-3-5 Jahre, mal schauen.

Irgendwie erinnert mich Tesla an Apple, anders als die Konkurrenz und treue Käufer. Die autos gefallen mir.

Die Position wird max 1,5% von Depot sein, ich brauche als 65er Dividenden Einnahmen.

 

Share this post


Link to post
No.Skill
Posted

Wie ist hier eigentlich der stand?

Ein Update wäre schön :thumbsup:

 

Ich hoffe alles gut, grüße No.Skill

Share this post


Link to post
The Statistician
Posted
Am 29.9.2023 um 14:38 von herbert_21:

MSCI World habe ich keinen, aber einen S&P 500 von Lyxor.

Wie sieht denn dein Depot derzeit aus?

Am 27.1.2023 um 10:07 von herbert_21:

Depot Update:

 

1000 x HSBC MSCI World dist A1C9KK

100 x Xetra Gold A0S9GB

Wirkt nach einer starken Veränderung binnen 9 Monaten, Einzelaktien sind auch dazugekommen. Hast du die Goldposition noch im Depot oder ebenso in den S&P500 umgeschichtet?

 

Abseits davon mal ganz allgemein gefragt: Hast du eine grundlegende Strategie/Zielallokation für dein Depot oder bist du noch in einer "Findungsphase"? Kommt mir beim Lesen nach wie vor so vor als würdest du dich von deinen Emotionen noch etwas zu sehr lenken lassen? 

Am 26.9.2023 um 19:39 von Michalski:

Am 2. Januar 2023 stand der iShares Core MSCI World UCITS ETF bei 69,858.

Am 13. März 2023 stand der iShares Core MSCI World UCITS ETF bei 69,572.

Wir sind weiterhin unter dem Hoch in Q1 2022 in einer Seitwärtsbewegung. Stattdessen gibt es immer höhere risikofreie Zinsen. Die Aktienindizes waren 2023 getrieben von einer Blase in sieben Technologieaktien. Siehe S&P 493:

Bloß den 13. März nehmen, damit man beim Tief im März ein negatives Delta hat, Ende März wäre ja nicht passend für "ein Quartal". Nicht gut gealtert, erneut. Und die -0,286€ (?) sind der weite Weg zur Bodenbildung gewesen? Ansonsten neues ATH, was du wohl von der Seitenlinie derzeit bestaunst. Realisiere immer wieder aufs Neue, dass diese ganzen Timingversuche idR oft scheitern, egal wie vermeintlich sinnig sich die Argumente anhören.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

85% Bitcoin, getreu der Empfehlung von Blackrock. Beste risikoadjustierte erwartete Rendite.

 

Im Wertpapier Depot nur Vanguard ETFs und Nvidia. Man muss es nicht so kompliziert machen.

Share this post


Link to post
LongtermInvestor
Posted
vor 59 Minuten von herbert_21:

85% Bitcoin, getreu der Empfehlung von Blackrock. Beste risikoadjustierte erwartete Rendite.

 

Im Wertpapier Depot nur Vanguard ETFs und Nvidia. Man muss es nicht so kompliziert machen.

Netter Scherz, habe kurz geschmunzelt. Schönes Wochenende!

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted · Edited by herbert_21

Wer mir lang genug folgt, weiß, dass ich verrückt genug bin, um die Blackrock Empfehlung praktisch umzusetzen. Als Vermögensziel für den Risikobehafteten Teil habe ich mal 500k festgesetzt, mit 100k als erstem wichtigen Milestone.

 

Im Bild unten: Dauer in Abhängigkeit von Sparrate bis 100.000€ für folgende vier Indizes: MSCI World, S&P 500, MSCI Emerging Markets und MSCI Pacific.

 

Bei Bitcoin im 2022 Bear Market: Ca 1-2 Jahre

In meinem Fall Dollar Cost Averaging mit 250€ pro Woche bis zu einem Kurs von 30.000$.

 

Habt ihr schon genug Bitcoin?

Screenshot_2024-03-10-05-48-14-577_com.google.android.youtube.jpg

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

 

Hier noch ein Link für etwaige Berechnungen zum Thema:

 

https://dcabtc.com?sd=2022-03-10&sda=2_years&f=weekly&d=2_years&ac=50000&c=false

 

Mit 250$ pro Woche über die letzten 2 Jahre wäre man nicht bei 100k, aber fast.

 

Mit 2 Jahren 500$ wäre man bei etwa 140.000 USD.

 

Mit 385$ pro Woche über 2 Jahre kommen 100k heraus.

 

Let that sink in.

Share this post


Link to post
LongtermInvestor
Posted · Edited by LongtermInvestor

Jeder so wie er will - 85% Allocation eines Vermögens auf einen Wert ist außerhalb eines Casino-Ansatzes wenig sinnvoll. Hier einen etwas nüchterne Betrachtung der Thematik aus AA Perspektive. Die Autoren sind alle bei BlackRock auf der payroll.

https://www.pm-research.com/content/iijaltinv/25/4/7 Hervorhebungen durch mich:“

 

Bitcoin (BTC) log returns exhibit an extremely large third central moment of 144% at the annual horizon—several orders of magnitude larger than the third central moments of stocks and bonds, which are −0.43% and 0.01% respectively. We show that a mixture of Normals distribution to BTC returns can capture the large right-hand skew.
 

There is one “normal” regime with relatively large volatility and lower conditional means. The other is a “bliss” regime that has an extremely high mean, corresponding to price appreciation measured in hundreds of percent with a relatively smaller volatility. The bliss regime occurs with a small probability. The large positive skewness captured by the infrequently occurring bliss regime induces even investors with power utility, which is locally mean-variance, to hold significant allocations to BTC.

 

Behavioral investors with Cumulative Prospect Theory (CPT) utility are even more sensitive to the large positive skew, because they overweight the bliss regime compared to its objective probability. With CPT, an investor need only believe the bliss regime will occur with probabilities around 0.0005 to hold optimal BTC allocations of approximately 3%.

 

Our findings of the sensitivity to BTC allocations as a result of large positive skewness are valid for other asset classes that are positively skewed. Venture capital (VC) returns (see Cochrane 2005) and individual stock returns (see Bessembinder 2018) exhibit positive skewness and mixture of Normals distributions, together with preferences that capture higher moment effects, could also be useful for determining optimal holdings of those asset classes.

 

An important caveat is that we have taken only BTC returns and not examined the very large cross-section of cryptos. This deserves separate attention because skewness is not a coherent measure of risk as defined by Artzner et al. (1999), so the third central moment properties of a diversified crypto portfolio could be larger than the individual third moments of each crypto. There are style factor strategies that can generate alpha in the cross-section of cryptos documented by Liu, Tsyvinski, and Wu (2019) and Liu, Liang, and Cui (2020), such as a market crypto factor, size, and momentum, making an allocation to crypto more attractive.

 

On the other hand, given the relatively short histories of crypto returns, survivorship bias may not be accurately measured (see Brown et al. 1992). It might be that the true probability of a bliss regime is lower than the empirical estimates we find, or lower than in the hypothetical comparative statics exercises we examine. Indeed, the large sensitivities of investors’ holdings with preferences with positive skewness mean that small downward revisions in the probability of attaining bliss of BTC returns can result in large decreases in optimal holdings of BTC assets.“


 

Share this post


Link to post
The Statistician
Posted
Am 9.3.2024 um 17:36 von herbert_21:

85% Bitcoin, getreu der Empfehlung von Blackrock. Beste risikoadjustierte erwartete Rendite.

Für mich immer noch in erster Linie eine Spekulation. Die Historie von Bitcoin ist noch viel zu klein, um da irgendeine Art der Renditeerwartung abzuleiten. Es ist schließlich ein neues Asset was sich erst jetzt langsam beginnt zu etablieren. Zumal im Kern eine hohe Renditeerwartung stets auf eine Spekulation auf eine hohe Adoption basiert. Bin auch sehr hoch in Bitcoin investiert, aber dennoch sollte man sich im Klaren sein worauf man damit setzt. 85% ist da sehr gewaltig positioniert, weiß nicht mal, ob das andere teils hier im Forum sind, die ebenso bullish bei Bitcoin eingestellt sind.

 

Ich hoffe du hast die Position aber nun nicht in der jüngsten Vergangenheit stark ausgeweitet oder gar fast komplett aufgebaut. Das wäre dann sehr prozyklisch und nicht ganz ideal. Und hoffentlich auch nicht primär wegen einer Empfehlung eines Emittentens. Wirkt jedenfalls gerade wie eine sehr spontane Entscheidung mit etwas FOMO.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...