Jump to content
herbert_21

Das Depot von herbert_21

Recommended Posts

Bigwigster
Posted
vor 2 Stunden von herbert_21:

Ich glaube, dass nun auch der letzte Mitleser verstanden haben dürfte, warum der Zweck dieses Threads nicht "herbert_21 braucht Beratung bei finanziellen Entscheidungen" ist, da diese nun mal schon getroffen worden sind, und sich das Risiko bei Kursverlust und Positionswechsel ("hin und her macht Taschen leer") schon realisiert hat.

Du bist noch jung genug um deine Anlagestrategie umzustellen. Das Risiko auf eine Firma zu "streuen" kann sich zwar immer noch auszahlen, aber eben auch weiter mit Verlusten bemerkbar machen. Grundlagen wie Diversifikation wurden hier meines Wissens schon oft genug angesprochen und ich möchte dich nicht weiter damit nerven. Aber wegen deiner Aussage die in die Richtung geht, jetzt ist es eh zu spät, wollte ich doch widersprechen. Das Ruder kann man noch rumreisen :thumbsup:.

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted
vor 11 Minuten von Bigwigster:

 Aber wegen deiner Aussage die in die Richtung geht, jetzt ist es eh zu spät, wollte ich doch widersprechen. Das Ruder kann man noch rumreisen :thumbsup:.

+1 :thumbsup:

 

Ansonsten finde ich den Thread sehr lehrreich (für mich und allgemein für das Forum) - man muss ja nicht alle Fehler selber machen.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Hallo,

 

Auf jede Antwort von mir kommen 7 neue Fragen.

 

Ich kann hier nur versuchen Transparent zu sein, was meine Entscheidungen und Trades betrifft. Mehr ist nicht drinnen.

 

Lesen tu ich die Kommentare alle, manche Antworten können verzögert kommen. So ist beispielsweise die jetztige Aufstellung auch eine Antwort an @Cepha weil sie über einen längeren Zeitraum geht.

Umgekehrt würde es wohl nichts bringen, mein Excel Sheet wo ich alle Positionen und deren Wert tracke zu veröffentlichen.

 

Es würden doch wieder Fragen kommen.

 

Bis dahin: Enjoy loss porn ;-)

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
2 hours ago, YingYang said:

 

So weiter zu machen zeigt, dass er gar nichts verstanden hat und gar nichts ändern will.

Zumindest scheint nicht mehr jeder Kommentar, der nicht in die eigene Filterblase passt, gelöscht zu werden.

So gesehen also doch ein bisschen Fortschritt. Oder Faulheit?

Share this post


Link to post
Barqu
Posted
Just now, YingYang said:

Meinen Vorletzten hat er gelöscht.:lol:

OK dann düfte(n) meine(r) auch gleich weg sein und ich schließe mich deiner Bewertung an: nach wie vor nichts verstanden und auch nicht gewillt irgendetwas verstehen zu wollen.

TSLA to the Moon einself.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted
vor einer Stunde von YingYang:

Meinen Vorletzten hat er gelöscht.:lol:

Ich habe sogar ein paar gelöschte wieder freigegeben geschalten (von @finisher) damit diese wertvollen Beiträge für jetzt und in alle Zeit erhalten bleiben.

 

Der gelöschte Beitrag fällt nicht unter dieses Prädikat.

 

Und wer mich faul nennt lernt mich als reizbaren, manchmal dünnhäutigen Menschen kennen, so viel kann ich versprechen.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted
vor 4 Stunden von nvbler:

Liest sich wie Loss Porn auf reddit.

Korrigiere mich bitte, wenn ich falsch liege: zu den "Höchstzeiten" (Tesla Hype) warst du doch auf gutem Wege zu 200k Depotvolumen, oder habe ich das komplett falsch in Erinnerung?

 

Mit Blick nach vorne: du bleibst deiner Investmentwahl weiter treu oder bist du gedanklich schon dabei etwas zu ändern?

Nicht ganz falsch, es waren aber auch unverantwortlich hohe Margin Positionen dabei. Mehr sage ich ohne meinen Anwalt nicht ;-)

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Autsch :boxed:

Share this post


Link to post
CarlosMtz
Posted
vor 5 Stunden von Barqu:

OK dann düfte(n) meine(r) auch gleich weg sein und ich schließe mich deiner Bewertung an: nach wie vor nichts verstanden und auch nicht gewillt irgendetwas verstehen zu wollen.

TSLA to the Moon einself.

(Zitat sehr selektiv, betrifft auch andere)

 

Puh. Also ich muss ehrlich sagen, wenn es im Tesla Thread heiß her geht, alles ok. Da gibt es verschiedene Seiten mit verschiedenen Ansichten und jeder versucht dem Anderen zu zeigen, warum dies und jenes ist wie es ist. Hier geht es um Herbert. Und ganz persönlich um sein Depot. Und er müsste das mit niemandem teilen und er könnte auch einfach alle Kommentare hier sperren. Tut er nicht. Muss man dann aber auch nicht ausnutzen. 

 

Ich finde die Transparenz bemerkenswert und ich finde die letzten Wochen kann man ganz klar sehen, dass auch bei ihm eine gewisse Ernüchterung und Einsicht einkehrt. Es ist ein Paradebeispiel dafür, dass in 99% aller Fälle ein breites Investment sinnvoller ist, als auf eine Einzelaktie zu setzen. Ich hoffe Herbert lernt daraus und ändert seine Strategie - falls nicht ist das dennoch seine Entscheidung. Man kann ihm dahingehend Ratschläge geben, man muss aber keine Schadenfreude ausdrücken und/oder extra nochmals nachrechnen, wie viel er dieses Jahr in den Sand gesetzt hat. 

 

Zitat

 Aber wegen deiner Aussage die in die Richtung geht, jetzt ist es eh zu spät, wollte ich doch widersprechen. Das Ruder kann man noch rumreisen .

 

Sehe ich genauso! Strategie entwickeln, mal "KISS" probieren, schauen was bei rumgeht und reevaluieren :-)

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Danke @CarlosMtz manche Kommentare sprechen für sich selbst, danke für deine Einschätzung.

Share this post


Link to post
Cepha
Posted

Ja, danke für die Zusammenfassung.

 

Ist halt ne Wette, mal läufts besser, mal schlechter. Ich hab Tesla schon vor 5 Jahren für grandios überbewertet gehalten und das war im Rückblick natürlich keine kluge Einschätzung.

 

Zumindest die Wärmepumpe dürfte sich gut rentieren.

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Auch mit der Wärmepumpe wäre ich mir nicht so sicher, bei den Strompreisen.

 

Ansonsten aber Zustimmung wegen Transparenz und Schonungslosigkeit :thumbsup:

 

Mein Depot mit Halbleiter Tilt hat es auch ordentlich gebeutelt. Aber egal, die werden schon wieder zurück kommen. Bei Tesla bin ich da zwar nicht so sicher, aber das muss nicht hier ausdiskutiert werden.

 

Egal wie, wenn man von seinen Anlagen überzeugt ist, sollte man investiert bleiben und Tiefen aussitzen. Gezocke verbietet sich damit aber von selbst. Sollte sich die Einschätzung aber als fundamental falsch herausstellen, muss man die Reißleine ziehen und damit leben. Daran muss ich auch noch arbeiten.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 6 Stunden von finisher:

@herbert_21: Verkaufe Tesla und "All-In" S&P 500!

 

 Die früheren Tesla Kurse wird man vermutlich nie wieder sehen. Der S&P 500 wird sich wieder erholen, das ist sicher! 

Toller Tipp!

Was machst Du eigentlich, wenn nächstes Jahr sich die Stimmung wieder dreht und Tesla sich wieder verdoppelt der S&P 500 aber nur 10% steigt und @herbert_21 oder sonst wer der hier im Thread liest sagt "Ich habe Anlagerat von finisher für bare Münze genommen und alle meine TSLA-Aktien verkauft und in S&P 500 investiert. Nun stehe ich 15.000 Euro schlechter, als wenn ih nicht auf finisher gehört hätte und in TSLA geblieben wäre! Wer ersetzt mir den Schaden?",

 

Gehst Du dann auf Tauchstation oder glaubst Du, dass Du mit einem "Pech gehabt, wenn Du so dumm warst auf mich zu hören!" aus so einer Nummer rauskommen würdest?

Share this post


Link to post
Michalski
Posted
vor 9 Stunden von YingYang:

Tesla zu halten als einzige Position im Portfolio ist genau die gleiche Entscheidung wie Tesla jetzt als einzige Position im Portfolio zu investieren.

So weiter zu machen zeigt, dass er gar nichts verstanden hat und gar nichts ändern will.

Ich glaube, dass diejenigen, die Tesla beim Aufstieg gehalten haben und keine Gewinne bei dem irrwitzigen Anstieg realisierten, die gleichen sein werden, die beim Fallen des Kurses stur weiter halten. Selbst wenn sich ihr angewachsenes Vermögen wieder auflöst. Der richtige Zeitpunkt zu verkaufen ist wahnsinnig schwierig zu treffen. Man kann die Entscheidung nur treffen und dann durchziehen und kein was-wäre-wenn spielen. Ich habe Microsoft bei 254 verkauft und die stiegen auf über 300. Ich hatte auch schonmal bei 179 verkauft. Könnte man sich im Nachhinein ärgern. Aber nachher sind wir immer schlauer. Eine gewisse Absicherung seines Portfolios sollte man aber vornehmen, es sei denn, es ist nur Spielgeld.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 5 Minuten von Michalski:

Ich habe Microsoft bei 254 verkauft und die stiegen auf über 300. Ich hatte auch schonmal bei 179 verkauft. Könnte man sich im Nachhinein ärgern. Aber nachher sind wir immer schlauer. Eine gewisse Absicherung seines Portfolios sollte man aber vornehmen, es sei denn, es ist nur Spielgeld.

Hätte niemals gedacht, dass ich mal so selbstkritische Worte von Dir lesen würde.

Share this post


Link to post
herbert_21
Posted

Ich sichere mein Portfolio nicht ab.

 

Wenn, dann verzichte ich auf Leverage, weil's eh schon aus Bitcoin und Tesla besteht. Und trage die "Gezocke" "Casino" etc Sager mit Fassung.

 

Es gibt keine Evidenz  dass Absicherungen (hedging) via Shorts etc. funktionieren. Und wenn, dann überlasse ich das Ray Dalio und bilde mir nicht ein, dass ich für Absicherungen den richtigen Zeitpunkt finde.

Oder wer war das nochmal der den europäischen Markt in großem Stil geshortet hat? Bridgewater? Das muss man können, das ist was für Profis.

 

Die Verlockung fürs Markettiming ist so schon groß genug. Timing is a bitch.

Share this post


Link to post
leoluchs
Posted
Am 8.11.2022 um 00:19 von herbert_21:

Der S&P läuft in der Zwischenzeit nach oben und Koch zitiert Goldman Sachs mit Kursziel 4150 im S&P.

Vergiss Koch, lösch das Abo und lass den S&P laufen. Guck monatlich rein, gräm Dich oder freu Dich. 

 

Share this post


Link to post
Gast231208
Posted · Edited by pillendreher
vor 1 Stunde von leoluchs:

Vergiss Koch, lösch das Abo und lass den S&P laufen. Guck monatlich rein, gräm Dich oder freu Dich. 

 

:thumbsup:  https://finanzmarktwelt.de/aktienmaerkte-wie-viel-luft-hat-der-sp-500-nach-oben-204348/ 

 

Der S&P 500 läuft übrigens genauso gut, wenn man gar nicht ins Depot schaut, dann braucht man sich auch nicht zu grämen bei immer mal wieder vorkommemden kurz- bis mittelfristigen Rücksetzern.

SP-500-Historisch-768x552 vvv.webp   

 

PS Trotzdem würde ich persönlich immer einen All-Word-ETF dem S&P 500 vorziehen.

 

 

 

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski
vor 1 Stunde von Holgerli:

Hätte niemals gedacht, dass ich mal so selbstkritische Worte von Dir lesen würde.

Der Punkt ist, nicht entgangenen Gewinnen nachzuweinen. Das ist sinnlos. Ich könnte mir jetzt vorwerfen, vor 3 Jahren nicht Tesla gekauft zu haben. Oder AMC damals. Oder Bitcoin. Oder, oder, oder. Im Nachhinein ist man immer schlauer. Ich habe feste Ziele für jedes Investment und setze mir eine Grenze, bis zu der ich Verluste akzeptiere und dann wird die Reissleine gezogen. Das meine ich mit Absicherung. Es kann sein, dass am nächsten Tag die Aktie wieder steigt. Das ist dann so. Sie könnte aber auch wieder fallen. Besser ist es, mit klaren Zielen zu traden und dann auch mal Gewinne mitzunehmen. Man muss aber auch verstehen, dass die Blse am Aktienmarkt, bei Crypto, bei Immobilien, etc. gigantisch aufgepumpt wurde in der Corona-Krise. Ich bleibe aktuell zum größten Teil in Cash. 2022 nicht die Hälfte verloren zu haben, sondern nur 5% reicht mir. Den Boden haben wir noch nicht gesehen. Dazu muss erst Tesla kapitulieren. So sehe ich das jedenfalls.

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 2 Minuten von Michalski:

Den Boden haben wir noch nicht gesehen. Dazu muss erst Tesla kapitulieren.

Komisch Formulierung. Soll Tesla schreiben: "Wir kapitulieren!"? Und wovor sollen die kapitulieren?

Oder meinst Du, der Unternehmenswert fällt bis auf 60 Mrd oder umgerechnet 19 Euro je Aktie? Dann würde aber nicht Tesla kapitulieren.

Wenn es das sein sollte: Soweit wird es nicht kommen. Ist aber nur meine Meinung.

 

vor 5 Minuten von Michalski:

Ich bleibe aktuell zum größten Teil in Cash. 2022 nicht die Hälfte verloren zu haben, sondern nur 5% reicht mir.

Hier gibt es ein anderes Problem: Aktuell 10% Inflation. Sicher, die Zahl vor dem Eurozeichen wird nicht kleiner werden, aber was man nächstes Jahr mit der Zahl vor dem Eurozeichen kaufen kann wird 10% weniger sein.

Ich würde daher mal die These aufstellen, dass Du dieses Jahr deutlich über 10% im Minus sein wirst, auch wenn Du nur 5% direkt siehst.

 

Rein spasseshalber habe ich mal geschaut: Mein reines Aktiendepot ETFs und Tesla steht YTD 15% im Minus. Ohne Tesla wären es 9,5%.

Also sowohl mit als auch ohne Tesla weit entfernt von -50%

Share this post


Link to post
leoluchs
Posted
vor 1 Stunde von pillendreher:

PS Trotzdem würde ich persönlich immer einen All-Word-ETF dem S&P 500 vorziehen.

+1 persönlich = 2 persönlich (Mathematiker bitte wegschauen) ;)

 

Share this post


Link to post
Michalski
Posted · Edited by Michalski
vor einer Stunde von Holgerli:

Hier gibt es ein anderes Problem: Aktuell 10% Inflation. Sicher, die Zahl vor dem Eurozeichen wird nicht kleiner werden, aber was man nächstes Jahr mit der Zahl vor dem Eurozeichen kaufen kann wird 10% weniger sein.

Ich kann zum Beispiel befindet Immobilie sondertilgen. Die Inflation wird vor allem von Energiepreisen und Lebensmitteln getrieben. Das kratzt mich ehrlich gesagt nicht so viel. Ichmuss kaum Autobfahren und habe Gas und Strom mit Preissicherung. Ja, wir geben mehr im Supermarkt aus. Aber das ist nur ein kleiner Teil des Geldes. 

Zitat

Ich würde daher mal die These aufstellen, dass Du dieses Jahr deutlich über 10% im Minus sein wirst, auch wenn Du nur 5% direkt siehst.

Ich habe im Laufe des Jahres einen deutlichen Drawdown vermieden. Das istvmehr wert. Wäre ich investiert geblieben, hätte ich mehr verloren. 

Zitat

Rein spasseshalber habe ich mal geschaut: Mein reines Aktiendepot ETFs und Tesla steht YTD 15% im Minus. Ohne Tesla wären es 9,5%.

Also sowohl mit als auch ohne Tesla weit entfernt von -50%

Ich würde das nicht vs. Einstandspreis betrachten sondern vs. Kurs zum Beginn des Jahres oder vs. Höchststand des Depots. Dann sieht die Betrachtung auf einmal ganz anders aus. Bei Tesla wären das mehr als -50% gewesen.

 

Soviel dazu. Ich will Herberts Thread hier nicht vollfüllen, daher mein letzter Post. 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted
vor 11 Minuten von Michalski:

Ich würde das nicht vs. Einstandspreis betrachten sondern vs. Kurs zum Beginn des Jahres oder vs. Höchststand des Depots.

Nur zur Info: Ist auf den Endwert vom 31.12.2021 für bzw. auf das Gesamtdepot gerecht.

 

Die Entwicklung ist übrigens spannend:

TSLA.jpg.926f6f368e5b2dda4349a19259f0de04.jpg

Die Januar/Februar-Verluste wurden im März mehr als ausgeglichen.

Die April/Mai/Juni-Verluste wurden im Juli fast wieder ausgeglichen.

Wir spannend wie stark und wann der Gegentrend für Oktober und den bisherigen November kommt.

 

vor 22 Minuten von Michalski:

Bei Tesla wären das mehr als -50% gewesen.

Der Unterschied in der Berechnung ist, dass ich - wie oben geschrieben- das Gesamtdepot als Basis genommen habe.

Tesla alleine YTD ist bei mir 40% im Minus. Da ich allerdings a.) eine andere Erwartungshaltung an die Aktie habe und b.) auch nicht trade und c.) TSLA in der Tat nicht Core sonder nur Satellit ist, bin ich da tiefenentspannt.

Share this post


Link to post
Cepha
Posted
vor 16 Stunden von Michalski:

Ich glaube, dass diejenigen, die Tesla beim Aufstieg gehalten haben und keine Gewinne bei dem irrwitzigen Anstieg realisierten, die gleichen sein werden, die beim Fallen des Kurses stur weiter halten. 

Naja, anders gehts ja nicht. Auch bei Apple oder BTC oder was auch immer musste man als Investor der ersten Stunde mehrere krasse Einbrüche stoisch überstehen um am Ende der lachende Sieger zu sein.

 

Deshalb gibt es ja vermutlich auch nur ganz wenige Leute, die 40 Jahre lang überwiegend Apple Aktien im Depot hatten und das stoisch bis zum Multimillionär durchgezogen haben.

 

Auch bei Tesla war es bisher(!) immer klug, die Tiefs einfach auszuhocken, so gab es Jahre, da war TESLA der schwächste Wert im NASDAQ.

 

Ob die Strategie heute immer noch klug ist, tja, das ist die große Frage.

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...