Jump to content
Teletrabbi

Bayer

Recommended Posts

mr.horeb
Posted
Um unter die Spekulationsgrenze zu fallen müsstest du dann die Aktien aber wieder vekaufen. Denn dafür zählen nur realisierte Kursgewinne und Verluste.

 

davon bin ich ausgegangen, ja.

 

Wenn dann die Aktie mehrere Jahre gehalten werden soll, kann dann sowieso wieder von neuen Dividenden provotiert werden.

 

 

Wenn die Aktie mehrere Jahre gehalten werden soll, kommt es im allgemeinen nicht darauf an, ob man nun einen tag früher oder später kauft.

 

zudem der dividendenabschlag oft auch (über-)kompensiert wird: viele anleger kaufen sich mit ihrer dividende nämlich wieder aktien der firma. das prügelt den kurs wieder hoch.

Share this post


Link to post
Börsenhai
Posted

wird Bayer WKN 575200 nach der Scheringübernahme evtl. noch weiter fallen? Ich denke, kurze Zeit ja, weil die Übernahme doch mit Kosten verbunden ist. :myop: Wie seht Ihr das?

Noch eine Frage? Die Scheringübernahme ist doch jetzt so gut wie sicher oder?

 

Gruß Börsenhai

Share this post


Link to post
andy
Posted
Noch eine Frage? Die Scheringübernahme ist doch jetzt so gut wie sicher oder?

Sie ist sicher.

Share this post


Link to post
Börsenhai
Posted
Sie ist sicher.

 

@andy, ist dann mit einem kurzzeitigem Kursfall zu rechnen?

Share this post


Link to post
Nussdorf
Posted
@andy, ist dann mit einem kurzzeitigem Kursfall zu rechnen?

Wenn er das wüsste wäre er reich ?

Wenn du in die ZUkunft sehen kannst, sag mir Bescheid, wir werden reicher als Bill Gates !

Share this post


Link to post
andy
Posted

Naja, ich gehe mal nicht davon aus. Ich denke, dieser Kursverfall ist schon geschehen, als die Meldung rauskam. Bin aber nicht genau im Bilde, wie die Bayer Aktie nach der Übernahmemeldung reagiert hat, aber kann man ja an Hand von Charts nachvollziehen.

 

Sicherlich kann es kurzfrisitg zu kleineren Kurseinbußen kommen, wenn bekannt wird die Übernahme und Umstrukturierung wird teurer.

Im allgemeinen aber übernimmt man ja ein Unternehmen, damit man spart und Synergien hat. Langfristig also positiv.

Share this post


Link to post
Börsenhai
Posted
Naja, ich gehe mal nicht davon aus. Ich denke, dieser Kursverfall ist schon geschehen, als die Meldung rauskam. Bin aber nicht genau im Bilde, wie die Bayer Aktie nach der Übernahmemeldung reagiert hat, aber kann man ja an Hand von Charts nachvollziehen.

 

Sicherlich kann es kurzfrisitg zu kleineren Kurseinbußen kommen, wenn bekannt wird die Übernahme und Umstrukturierung wird teurer.

Im allgemeinen aber übernimmt man ja ein Unternehmen, damit man spart und Synergien hat. Langfristig also positiv.

 

so ähnlich sehe ich das auch, denke aber man kann mit einem Neueinstieg noch etwas warten.

 

 

Wenn er das wüsste wäre er reich ?

Wenn du in die ZUkunft sehen kannst, sag mir Bescheid, wir werden reicher als Bill Gates !

 

schön wär´s!

Share this post


Link to post
FabMan
Posted

Also ich bin heute Morgen mal rein mit einem Schein :-)

 

Mal sehen wie's in den nächsten Tagen/Wochen läuft.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Hier die grobe Fundamentalanalyse (für Langfristanleger) auf

Basis des Geschäftsberichts 2005 in Form des Quicktests:

 

post-834-1169147378_thumb.gif

Sieht gut aus, das Unternehmen ist aber nur durchschnittlich profitabel.

Hier die Rentabilitätskennzahlen:

 

Gesamtkapitalrendite (s.o.) = ca. 8 %

Eigenkapitalrendite = ca. 14%

Umsatzrendite = ca. 6%

 

Das sind durchschnittliche Zahlen.

Zur Bewertung der Aktie:

 

Bei Onvista wird ein KGV (2005) von 16,5, ein KGVe von ca. 17,6

angegeben. Das ist nicht mehr soo günstig, das KCV liegt laut Onvista

bei ca. 7, also günstig.

 

Fazit: Nichts besonderes, leider ist die Aktie im Moment auch

nicht mehr günstig.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Kurzfristig glaube ich auch nicht mehr, das da viel passiert. Ich habe sie jetzt seit Dezember. Sie hat seit dem ihre 12% gemacht, aber das meiste davon lediglich bedingt durch im Grunde eher nicht gar so wichtige Tagesmeldungen in der letzten Zeit, weil genauso unwichtige Tagesmeldungen sie vorher wohl etwas ausgebremst hatten.

Im Grunde scheints mir momentan einfach ein Indexschwimmer zu sein.

Share this post


Link to post
seb
Posted · Edited by seb

Um den Thread mal wieder zu pushen :w00t: :

 

Bin mal auf die Zahlen am Donnerstag gespannt :thumbsup: Sollen ja angeblich wieder gut ausfallen..

 

Heute wieder leichte Gewinnmitnahmen nach dem guten Anstieg der Aktie seit gestern. Das Kursziel wurde nämlich erhöht.

 

schönen sonnigen abend noch :)

Share this post


Link to post
sebi
Posted

Der Geschäftsbericht 2006 ist erhältlich:

 

Eigenkapitalquote: 23,0%

Eigenkapitalrendite: 14,1%

Gesamtkapitalrendite: 7,7%

Kurs-Gewinn-Verhältnis: 18,3

Kurs-Cashflow-Verhältnis: 7,9

Share this post


Link to post
et3rn1ty
Posted

post-949-1173978444_thumb.png

 

Hier mal die Zahlen in der Gegenüberstellung.

 

Die Fundamental-Kennzahlen sprechen eine deutliche Sprache.

 

KGV -> relativ teuer

KCV -> günstig

KBV -> günstig

KUV -> moderat

 

Die Eigenkapitalquote und die Eigenkapitalrendite dürften aufgrund der Schering-Übernahme geschmälert worden sein. Trotz der Übernahme hat sich die EBIT-Marge nicht verbessern können. Diese Investition wird sich wahrscheinlich erst in den kommenden Jahren auszahlen.

 

Fazit: Die Aktie ist momentan aufgrund des hohen KGV kein Kauf. Wann die ersten Synergieeffekte aus dem Schering-Kauf entstehen bleibt abzuwarten.

 

Grüße, et3rn1ty.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Oder die ersten Dissynergieeffekte :D.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

Hier die grobe Fundamentalanalyse (für Langfristanleger) auf

Basis des Geschäftsberichts 2006 in Form des Quicktests:

 

post-834-1174064442_thumb.gif

 

Sieht mässig aus, das Unternehmen ist auch nur durchschnittlich profitabel.

 

Gesamtkapitalrendite (s.o.) = ca. 7 %

 

Das sind durchschnittliche Zahlen. Letztes Jahr sah es noch etwas besser aus:

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...st&p=104834

 

Zur Bewertung der Aktie:

 

Bei Onvista wird ein KGV (2006) von 18,5, ein KGVe von ca. 16 angegeben.

Das ist nicht mehr soo günstig, das KCV liegt laut Onvista bei ca. 7, also günstig.

 

Fazit: Nichts besonderes, leider ist die Aktie im Moment auch nicht mehr günstig.

 

Share this post


Link to post
Hertha03
Posted

Was ist denn heute gegen 17 Uhr passiert? Weiß jemand genaueres? Sieht aus, als ob einige Gruppen sich haben ausbezahlen lassen.

Share this post


Link to post
seb
Posted · Edited by seb

mal wieder den thread auskramen :P

 

wie sind eure einschätzungen zur zeit bei bayer? sind ja derbe gestiegn die letzten monate :thumbsup:

 

beste grüße

seb

 

Edit:

 

Habe noch eine kleine Chartanalyse gemacht. Zuerst sieht man nur der 10 Jahres Langfristchart, dann den auf 6 Monate Sicht.

 

post-2148-1187820496_thumb.jpg

 

post-2148-1187820511_thumb.jpg

 

Hier sieht man schön, dass Bayer bei dem Widerstand des ATH aus dem Jahre 2001 steht.

Gelingt der Durchbruch :thumbsup: ?!

Share this post


Link to post
seb
Posted

hab mich extra bemüht :P wasn los, keine antwort von euch :unsure: ?

Share this post


Link to post
Nussdorf
Posted

Bayer steigt derzeit wegen einer möglichen Übernahem durch Novartis. kolportiert werden 70 je Aktie.

Share this post


Link to post
seb
Posted
Bayer steigt derzeit wegen einer möglichen Übernahem durch Novartis. kolportiert werden 70 je Aktie.

 

Hier der Artikel für Interessierte:

 

http://www.rp-online.de/public/article/akt...aft/news/471483

Share this post


Link to post
seb
Posted

Ein neues Allzeithoch ist da :thumbsup:

Share this post


Link to post
VistaMax
Posted
Bayer trimmt Plastiksparte auf Rendite

 

Der Bayer-Konzern plant massive Einsparungen in der Kunststoffsparte - und wird auch Stellen abbauen. Bayer Material Science (BMS) müsse in rund drei Jahren etwa 400 Mio. Euro Kosten sparen, sagten die Spartenvorstände.

 

BMS habe sich gegenüber der Holding verpflichtet, "eine angemessene Kapitalrendite zu erzielen und die Ebitda-Marge auf über 18 Prozent im günstigen Marktumfeld zu verbessern", so Steiger-Bagel weiter. Im zweiten Quartal dieses Jahres betrug die Marge auf Basis des Ertrags vor Steuern, Zinsen und Abschreibungen (Ebitda) 15,6 Prozent

 

http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:B...ite/274560.html

Share this post


Link to post
VistaMax
Posted
Bayer glänzt mit guten Zahlen

Bayer hat im dritten Quartal dank guter Geschäfte der Gesundheitssparte und einer Belebung in der Agrarchemie deutlich mehr verdient als im Vorjahresquartal. Dennoch stehen dem Unternehmen tiefe Einschnitte im Kunststoffgeschäft bevor.

 

Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebit ) sowie Sondereinflüssen wie Restrukturierungen sei binnen Jahresfrist um 24 Prozent auf 953 Mio. Euro gestiegen, teilte Bayer am Dienstag in Leverkusen mit. Analysten hatten nach einer Umfrage im Schnitt mit 911 Mio. Euro gerechnet.

 

http://www.ftd.de/unternehmen/industrie/:B...len/275192.html

Share this post


Link to post
seb
Posted · Edited by seb

Mal ein aktueller "Versuch" :lol:

 

post-2148-1195564263_thumb.jpg

 

post-2148-1195564271_thumb.jpg

 

Nach dem Erreichen des neuen Allzeithochs (altes ATH von 2001 bei etwa 58 € geknackt), folgte eine Korrektur und der kurzfristige Aufwärtstrend vom März ist gebrochen.

 

Ich denke, heute kleine Erholung, dann Korrektur beendet bei etwa 50 €, dann Anlauf zum neuen Allzeithoch.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...