Jump to content
Jose Mourinho

Multi Invest Spezial OP

Recommended Posts

Jose Mourinho
Posted
Multi-Invest hat aber für Institutionellen Kunden dafür andere Fonds, die z.B. in Versicherungen eingebunden sind, also wo die Institutionellen Kunden Fonds nach diesem Konzept mit Spargeldern versorgen.

 

 

Du hast vergessen zu schreiben die dummen Institutionellen Kunden.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Naja, die grundsätzliche Überlegung warum den institutionelle nicht investiert sind, ist ja berechtigt.

Verfolgt man aber den Verlauf des verwalteten Volumens von Multi-Invest, wird sehr schnell deutlich, das die wohl bisher kaum ein institutionweller überhaupt auf dem Schirm gehabt haben dürfte.

Gemessen an den Vermögen, die von institutionellen gehalten werden, sind die Fonds von Multi-Invest noch immer eine winzige Kleckertruppe.

Häufig geben große Institutionelle auch nicht ihr Geld einem bestimmten Fonds, sondern direkt z.B. Fidelity, die es dann aufteilen und verwalten, nach bestimmten Richtlinien.

Das kann Multi-Invest gar nicht machen. Sie sind keine KAG. Im Grunde sind sie offiziell nur die Anlageberater von Fonds verschiedener KAGs. Z.B. Oppenheim oder Gerling.

Share this post


Link to post
fancY
Posted

@Elvis

Stimmt vor allem die Anlegerichtlinien dürften den Institutionellen einiges verbieten. Beim durchlesen des Interviews ist mir eben "der dumme Kleinanleger" durch den Kopf gegangen und ich wollte wissen was ihr denkt.

 

@Chris

Nicht alles so verbissen sehen. Mit dummen Kleinanleger habe ich natürlich mich gemeint. :-"

Share this post


Link to post
fennichfuxer
Posted

hi,

 

Siehe Volkswagen und WESTLB

 

oder die gelder der versicherer in 2002. muahaha...

 

im grunde trennt sich hier die kleinanlegergemeinde in zwei grüppchen: leute, die überwiegend an fondsstrategien interessiert sind einerseits und leute, die vergangenheitserfolge und kennzahlen sehen wollen, bevor sie in ein fonds investieren.

 

@chris: hast dich wohl schon entschieden, ob du investierst?

 

grüssle ff

Share this post


Link to post
Grumel
Posted · Edited by Grumel

Naja, die Instituationellen sind natürlich nur Mitelsmänner und psychologischen Aspekten genauso ausgeliefert wie alle anderen auch. Trotzdem haben sie natürlich Fachleute die sich den ganzen Tag mit der Materie beschäftigen und natürlich auch Informationen einfordern.Wir bekommen ja nichtmal irgendwelche Referenzen oder Erklärungen zu ihrem "modell", für mich nichts anderes als automatisierte Charttechnik. Dass da kein instituioneller drin ist für mich also durchaus ein Negativmerkmal in Richtung wenig überzeugendes System. Irgendwie erinnert mich das ganze gebluber an ein Klatschbuch dass ich kürzlich gelesen "Rise and Fall of LTCM". Nebenei wurde dort auf den 87 er Crash eingegangen, und dass der von stur automatisierten Risikomodellen die sich verdächt nach dem hier anhören ausgelöst wurden. Das hat natürlich dazu geführt dass diesen Investoren die besten Gewinne des Jahres entgingen, und die Verluste aber fast voll dabei waren.

 

Das Konzept Risiken nur über Statistiken zur vergangene Kursentwicklung zu erfassen ist mir absolut zuwider, sie sollten Hilfsmittel sein, nicht alleinige Entscheidungsdeterminante. Das funktioniert dann genau dann nicht wenns am wichtigsten wäre: bei einem großen Panik Crash.

 

Mich würde auch mal eine Aufschlüßelung interessien welche TER die verwendeten aktiven Fonds im Durchschnitt haben, und ob institutionelle Anteilsklassen verwendet werden oder am ende noch die Kickbacks kassiert. Das wäre ein dramatischer Systemfehler.

 

Die Performance Fee ist auch unfair konstruiert. Fazit fairness geben über Kunden: nicht gegeben ( keine high water mark )

 

Transparenz: Überhauptnicht gegeben

Kosten: gigantisch

 

Irgendwelchen positiven Merkmale wie co Investment des Managers: keinerlei Hinweise gefunden.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77
im grunde trennt sich hier die kleinanlegergemeinde in zwei grüppchen: leute, die überwiegend an fondsstrategien interessiert sind einerseits und leute, die vergangenheitserfolge und kennzahlen sehen wollen, bevor sie in ein fonds investieren.

 

Ja, das stimmt. Und beide haben ja auch irgendwie recht.

 

Dazu habe ich aber doch eine klare Meinung:

 

Wenn ich in aktive Fonds investieren will, dann WILL ich den Markt schlagen. Ansonsten macht es nicht den geringsten Sinn in aktive Fonds zu investieren. Man kann dann alles erheblich günstiger durch ETFs abbilden.

 

Wenn ich aber den Markt schlagen will, ist das verkehrteste was ich tun kann, in Fonds zu investieren, die seit 10 Jahren oder länger sich bereits beweisen. Die sind schlichtweg zu fett. Mit nem fetten Tanker noch den Markt zu schlagen ist mehr Glück als können.

 

Also bleiben nur Fonds übrig, die einige Dinge entschieden anders machen als ein ETF, oder ein Handelssystem besitzen oder eine begrenzte Größe oder irgendwas anderes besonderes aufweisen können.

 

Wer überhaupt mit dem Gedanken spielt in aktive Fonds zu investieren, der muss sich doch zwangsläufig mit solchen Fonds beschäftigen, die wie dieser hier etwas anders machen.

 

Die meisten Kleinanleger denken (und es wird in der Werbung auch erzählt), dass ein Fondsmanager Aktien kaufen würde, wenn sie günstig sind und verkauft, wenn sie teuer sind oder nach seiner Meinung an den Börsen Gefahr droht. Das ist natürlich ein Märchen. Allgemeine Börsenbewegungen interessieren einen Fondsmanager nicht. Hier haben wir nun einen Fonds, der endlich mal das macht, wofür die meisten Leute denken auch ihren Fondsmanager zu bezahlen.

 

Zwar sollte man wirklich den Teufel tun und zu viel Geld alleine auf ein einziges Handelssystem setzen, aber eine Streuung über verschiedene Strategien und grundlegend verschiedene Ansätze, empfinde ich als erheblich deutlichere Diversifikation als die Frage ob ich nun 10% mehr Europa oder USA im Depot habe.

 

Freunde passiver Investments müssen diesen Fonds automatisch hassen. Er verkörpert alles, weswegen sie überhaupt ETFs lieben. Er handelt und er kostet Geld.

Die Studien über die Überlegenheit von ETFs waren zwar sehr interessant und haben den Markt endlich aufgerüttelt. Aber die Ergebnisse und Schlussfolgerungen daraus, halte ich für systematisch fehlerhaft.

ETFs sind danach sicherlich nicht die schlechtesten Anlagen, aber nicht so gut, wie es die fehlerhaften Studien vielleicht glauben machen, sobald ich nur eine geringe Anzahl weiterer Parameter einfügen würde. Test nur nach Manager, nicht nach Fonds, Schwellenwert bei Fondsvolumen je nach Anlageuniversum, indexunabhängiges investieren., sähen die ETF Studien vielleicht schon etwas anders aus. Also wenn man sich bei den Studien im Vergleich auf Fonds beschränken würde, die aufgrund ihrer Systematik sich selber überhaupt die kontinuierliche Chance geben ihren Index zu schlagen.

 

@grumel

Kickbacks gehen ins Fondsvermögen ein (allerdings mit einer deutlichen Macke, das ausgehandelte Rabatte einbehalten werden dürfen). In jedem Halbjahres- und Jahresbericht werden sämtliche Gebühren der Unterfonds einzeln ausgewiesen und in den Anlagerichtlinien sind max. Verwaltungsgebühren geregelt. Fonds die mit der KAG verbunden sind, sind markiert und sämtliche Verwaltungsgebühren dieser Fonds werden erstattet.

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted · Edited by Chris1975_bayern
hi,

 

 

 

oder die gelder der versicherer in 2002. muahaha...

 

im grunde trennt sich hier die kleinanlegergemeinde in zwei grüppchen: leute, die überwiegend an fondsstrategien interessiert sind einerseits und leute, die vergangenheitserfolge und kennzahlen sehen wollen, bevor sie in ein fonds investieren.

 

@chris: hast dich wohl schon entschieden, ob du investierst?

 

grüssle ff

 

Oder die Immo Krise und die Abschläge auf die viel zu hohen Bewertungen der Bestände...

 

Entschieden wird nach dem ich den Fonds längstens bis 15.12.2008 beobachtet habe und einen etwas längeren Track Record habe. Er steht aber auf der Y2009 Liste mit im ganz oberen Bereich, yepp. Und ach ja: Ich hoffe das er bis dahin nicht schon geschlossen ist, leider kriegt man hierzu keine Info....

 

Und zum 1. Teil deines Posts: Strategien interessieren mich 1000 mal mehr als Vergangenheitserfolge und tolle Vergleiche mit den falschen Indexen.

 

 

 

Freunde passiver Investments müssen diesen Fonds automatisch hassen. Er verkörpert alles, weswegen sie überhaupt ETFs lieben. Er handelt und er kostet Geld.

 

Liebesentzug in Reinkultur!

Share this post


Link to post
etherial
Posted · Edited by etherial

Wie sah denn die Kursentwicklung in den kritischen Börsenjahren 1999-2002 aus?

Im Vergleich zum Markt waren die Boom-Jahre verhältnismäßig schlecht. Wir haben zwar auch hohe

Gewinne erzielen können, aber nicht so viel wie der Marktdurchschnitt. Dafür haben wir aber als die

Börsen ins Bodenlose fielen in den Jahren 2001 und 2002 deutliche Gewinne erzielen können. Hier

wir fast ausschließlich in fünf Märkte investiert, unter anderem Russland, Thailand und Rohstoffe.



 

Auf welchen Fonds bezieht sich diese Aussage? Kaum auf die besprochenen. Der Multiinvest OP wird ja bewusst nur ab 2003 beworben (weil er davor so schlecht gelaufen ist).

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77
Auf welchen Fonds bezieht sich diese Aussage? Kaum auf die besprochenen. Der Multiinvest OP wird ja bewusst nur ab 2003 beworben (weil er davor so schlecht gelaufen ist).

 

Das bezieht sich auf das Handelssystem als solches. Und warum erst seit dem Zeitraum 2003 geworben werden kann wurde bereits erklärt, weil es vorher schlichtweg ein anderer Fonds war.

 

Die Multi-Invest Gesellschaft für institutionelles Advisoring mbH ist ein auf institutionelles Fondsmanagement spezialisiertes Schweizer Unternehmen. Die Multi-Invest GmbH befindet sich vollständig im Privatbesitz und hat keinerlei gesellschaftliche Verknüpfungen zu den beratenen Investmentgesellschaften. Diese Unabhängigkeit wird auch weiterhin eine der wichtigsten Grundlagen unserer Geschäftsausrichtung bleiben.

 

Gegründet in 2004 baut die Multi-Invest GmbH auf ein seit 1996 genutztes und vom Firmengründer entwickeltes Handelssystem auf. Dieses wurde zwischen 1993 und 1996 unter der Zielsetzung entwickelt, durch eine aktive tägliche Überwachung von Aktienkursverläufen unter mathematischen Gesichtspunkten die möglichen Risiken von Investments in Aktienmärkte zu begrenzen. Dabei sollten die Chancen der Aktienmärkte langfristig genutzt werden, jedoch eine Art Sicherheitsnetz jederzeit vorhanden sein, um massive Kursverluste zu vermeiden. Diese Zielsetzung konnte seit Beginn der Nutzung erreicht werden. Die positiven Ergebnisse der Kursentwicklung durch uns beratener Depots und Produkte, gerade in den Jahren 2000 - 2003, führten zu einer sehr positiven Geschäftsentwicklung der Multi-Invest GmbH.

http://www.multi-invest.com/

 

Ich denke Oppenheim wird bestimmt nicht 2003 einen bestehenden Fonds überlassen haben, wenn das System sich noch nie vorher bewährt hat.

Von daher ist die begrenzt nützliche Aussage über die Vergangenheitseffektivität erstmal glaubhaft.

 

Grundsätzlich sei nochmal gesagt, das der Hauptschwerpunkt in einer Risikobegrenzung liegt.

Wenn ich oben von Überrenditen spreche, bezieht sich das immer auf risikoadjustierte Renditen, die sich an der Vola orientieren.

 

Wer in die Riskanten EM Märkte und Nebenmärkte geht, wird sie sonst immer im Auge behalten müssen. Die Rückschläge dort sind mit ihren Indexhalbierungen derart heftig, das es schon einleuchtet die Verluste anteilig vermeiden zu wollen.

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted · Edited by Chris1975_bayern
Ich denke Oppenheim wird bestimmt nicht 2003 einen bestehenden Fonds überlassen haben, wenn das System sich noch nie vorher bewährt hat.

Von daher ist die begrenzt nützliche Aussage über die Vergangenheitseffektivität erstmal glaubhaft.

 

Ähnlich positiv wirkte sich eine Änderung bei dem Dachfonds Multi Invest OP (ISIN: LU0103598305) aus. Nach einem Absturz um fast die Hälfte wurde das bisherige Fondsmanagement durch die im Schweizerischen Zug ansässige Multi-Invest ersetzt.

 

Bild: Entwicklung nach Fondsmanagement Wechsel OP

 

post-4652-1177436383_thumb.jpeg

 

Quelle: http://www.boerse.ard.de/content.jsp?go=an...dokument_180622

Share this post


Link to post
etherial
Posted
Das bezieht sich auf das Handelssystem als solches.

 

Von hohen Gewinnen zu reden, ohne einen Beweis erbringen zu müssen ist schon sehr dubios ...

 

Ich denke Oppenheim wird bestimmt nicht 2003 einen bestehenden Fonds überlassen haben, wenn das System sich noch nie vorher bewährt hat.

 

Hmm ... die wären nicht die ersten.

 

Grundsätzlich sei nochmal gesagt, das der Hauptschwerpunkt in einer Risikobegrenzung liegt.

Wenn ich oben von Überrenditen spreche, bezieht sich das immer auf risikoadjustierte Renditen, die sich an der Vola orientieren.

 

Und woran seh ich die jetzt? In der einzigen kritischen Phase liegen keine Vergleichzahlen vor! In den 3 Jahren wo es überall bergauf ging, ging auch dieser Dachfonds bergauf ...

 

Könnt ihr bitte nochmal erklären (in Zahlen?), warum ihr diesen Fonds gut findet ... Für mich ist er wie jeder andere <_<

 

Nach einem Absturz um fast die Hälfte wurde das bisherige Fondsmanagement durch die im Schweizerischen Zug ansässige Multi-Invest ersetzt.

 

Wer in der Talsohle ist kann eben nur noch nach oben steigen ...

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted
Und woran seh ich die jetzt? In der einzigen kritischen Phase liegen keine Vergleichzahlen vor! In den 3 Jahren wo es überall bergauf ging, ging auch dieser Dachfonds bergauf ...

 

Könnt ihr bitte nochmal erklären (in Zahlen?), warum ihr diesen Fonds gut findet

 

 

post-4652-1177439555_thumb.jpg

 

Der Vergleich mit dem vielzitiertem MSCI World Strd. zeigt folgendes Bild:

 

Zeitraum 3 Monate

 

post-4652-1177439947_thumb.gif

 

Zeitraum 1 Jahr

 

post-4652-1177440004_thumb.gif

 

Das bei einer Vola von 7,56 %

Share this post


Link to post
Stichling
Posted · Edited by Stichling
Könnt ihr bitte nochmal erklären (in Zahlen?), warum ihr diesen Fonds gut findet ... Für mich ist er wie jeder andere

Der Fonds ist bei den Korrekturen im Mai 2006 und Anfang März 2007 Cash gegangen und hat so die Nerven der Anleger geschont. Ich bin gespannt, wie der Fonds sich schlägt, wenn die Anstiege mit höherer Volatilität verbunden sind. Die Rallye in den vergangenen vier Wochen hat er schon mal verpasst.

 

post-5008-1177440618_thumb.gif

 

 

O.K., Chris1975_bayern war schneller.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77
Und woran seh ich die jetzt? In der einzigen kritischen Phase liegen keine Vergleichzahlen vor! In den 3 Jahren wo es überall bergauf ging, ging auch dieser Dachfonds bergauf ...

 

Könnt ihr bitte nochmal erklären (in Zahlen?), warum ihr diesen Fonds gut findet ... Für mich ist er wie jeder andere <_<

 

Durch sein Verhalten in Korrekturen. Hier konnte er z.B. sehr gut die Korrektur letztes Jahr und dieses Jahr fast schadlos überstehen. Der Verlauf des Fonds ist erheblich gleichmäßiger als die tatsächliche Hausse verlaufen ist.

Nun ist die Schadensbegrenzung relativ einfach zu realisieren, in dem ein an der Vola orientiertes Stopp-Loss berechnet wird. Das ist nicht so schwer. Schwer ist es rechtzeitig wieder einzusteigen.

 

Hier konnte der Fonds nach den meisten Korrekturen glänzen. Auch war die Base 2003 nach der Übernahme des großen Fonds noch nicht vorbei.

Praktisch bedeutet die anteilige Vermeidung von Verlusten eine Chance auf Überperformance, sofern der Einstieg wieder gelingt.

 

Das sieht man z.b. hier:

 

http://fonds.onvista.de/snapshot.html?ID_I...;PERIOD=6#chart

http://fonds.onvista.de/snapshot.html?ID_I...UE=LU0103598305

 

Man findet auch Stellen, wo das System nicht gut funktioniert hat. Momentan funktioniert es auch nicht. Aber das ist nunmal so bei Systemen die auf Wahrscheinlichkeiten beruhen. Sie liegen zwangsweise nach ihrer Wahrscheinlichkeit auch immer wieder falsch. Sie müssen nur öfter richtig als falsch liegen.

 

Ich persönlich, finde eigentlich nur die harte Version für die riskanten Märkte, also Emerging Markets aber auch starke Trendmärkte, wie jetzt der Ökoboom etc. spannend. Denn hier lauert eine Gefahr in der Qualität der Verluste.

Wenn ich in BlueChips investiere, kann ich davon ausgehen, das sich die Kurse auch nach starken einbrüchen wieder stark erholen werden. Ich kann es aussitzen. In etlichen Emerging Markets und Branchenfonds, ist aber die reale Gefahr, das die Verluste:

1. erheblich heftiger sind

2.Nachhaltig bleiben

 

Das ist jetzt ein eigenes Thema und ich kann das Risiko von Polen nicht mit Thailand vergleichen. Aber prinzipiell können die Verluste hier eher von Dauer sein. Daher erscheint es mir logisch gerade hier ein Sicherheitsnetz zu spannen, auch wenn ich dadurch Gewinne riskiere. Denn ich riskiere ja auch nicht nur Gewinne, sondern der Fonds konnte auch durchaus zeigen, das es möglich ist bei geringerem Risiko mehr Rendite zu erzielen. Augenmerk bleibt aber das Risiko. Durch die Dachfondskonstruktion, kann einerseits der schnelle Marktausstieg gewährleistet werden und andererseits kann ich mit Sicherheitsnetz in einer Vielzahl an riskanten Märkten gleichzeitig investiert sein, anstatt selber rausfinden zu müssen ob dieses Jahr nun die Sau China, Wasser,Internet oder sonstwie heist. Eben alles was kracht. Aber eben auch immer wieder ordentlich abschmiert.

Share this post


Link to post
xenon1
Posted · Edited by xenon1

Es sollte noch erwähnt werden, dass es total einfach ist bei diesem Fonds

als Anfänger ein gutes Einstiegsniveau für Einmalanlagen zu finden.

-> Zu Phasen wie jetzt.

Share this post


Link to post
marbux
Posted

Hi @all!

Unter der Regie von Herrn Eick wir ja noch der

AMPEGA TOP TREND AMI ( DE000A0EAFX1) geführt.

Ist bei Gerling/HDI quasi ein Hausfonds.

Dies nur als kleiner Hinweis,

gutes Nächtle und

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted

Nicht nur den

 

post-4652-1177450214_thumb.jpg

Share this post


Link to post
hoskins
Posted

Und neu IAM Target Global Portfolio + Multi Invest Global OP, Quelle

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted

Gibt es hierzu Quellen die aussagekräftiger als der Verweis auf ein anderes Forum sind? Im I-Net findet man sonst nämlich nix dazu......

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted

Du findest sie bei Multi-Invest im Fondspreisverzeichnis.

Allerdings ansonsten keine Infos. Sie scheinen neu zu sein.

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted
Du findest sie bei Multi-Invest im Fondspreisverzeichnis.

Allerdings ansonsten keine Infos. Sie scheinen neu zu sein.

 

Habe Multiinvest mal angeschrieben, ob irgendwelche weiteren Informationen verfügbar sind... schau mer mal die Reaktionszeiten an...

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted

Broschüre IAM Target Global Portfolio

 

TARGET_Broschuere.pdf

 

 

 

 

Broschüre Multi Invest Global OP

 

MIGLOP_Broschuere_0307.pdf

Share this post


Link to post
marbux
Posted
Broschüre IAM Target Global Portfolio

 

TARGET_Broschuere.pdf

Broschüre Multi Invest Global OP

 

MIGLOP_Broschuere_0307.pdf

 

Hi und ein Dankeschön für diese Infos

Share this post


Link to post
Jose Mourinho
Posted · Edited by Chris1975_bayern

Zeit zu gucken, was der Fond seit dem Anfangspost (23.04.2007) den so gemacht.

 

Stand:

18.05.2007 65,71 Euro

23.04.2007 65,61 Euro

 

Wie sieht die Allokation zum 30.04.2007 aus?

 

post-4652-1179572890_thumb.jpg

 

Allokation Stand 18.05.2007:

 

post-4652-1179572810_thumb.jpg

 

 

Fazit: Der Fond ist immer noch extrem in Geldmarkt/Kasse und das System scheint noch keine Kaufsignale zu generieren. Der Fond generiert nichtsdestotrotz im 12 Monat Track Record weiterhin eine Outperformance ggü. MSCI/TGF/FI

 

post-4652-1179573095_thumb.jpg

 

P.S: Um mir nen Rüffel von der Rennaufsichtsbehörde zu ersparen noch schnell die Quelle.

Share this post


Link to post
skeletor
Posted

Im Rückblick hat der Fonds einiges verpasst.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...