skeletor

AXA Immoselect

  • DE0009846451
629 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben · bearbeitet von Chemstudent

Ein weiterer Offener Immobilienfonds wäre der AXA Immoselect.

Der Fonds hat seit Auflegung 2002 konstante Renditen um die 4,7% gebracht.

 

Fondsportrait

Mit einer Investition in den AXA Immoselect legen Anleger ihr Vermögen europaweit in erstklassigen Immobilien an, die attraktive Wertsteigerungen versprechen und deren Mieter eine gute Bonität aufweisen. Aktuell gehören Objekte in Frankreich, Italien, Deutschland, den Niederlanden, Belgien und Österreich zum Fondsportfolio.

Investiert wird in gewerbliche Immobilien wie Büro- und Verwaltungsgebäude, gemischt genutzte Objekte sowie Einzelhandelsflächen und multifunktionale Büro- und Serviceflächen.

 

Auflagedatum : 03 Jun 02

Region : Europa

Ausgabeaufschlag : 5,00%

Managementgebühr : 0,60%

Fondsmanager : Achim GRAEFEN

 

Broschüre

Expertise AXA-IM

axa_immo_factsheet_06.07.07.pdf

5_Jahre_AXA_Immoselect_11.6.06.pdf

 

Verkaufsprospekt

Jahresbericht

Halbjahresbericht

 

aussch_ttung_2006_axa_immoselect.pdf

aussch_ttung_2007_axa_immoselect.pdf

 

Objektübersicht AXA Immoselect

 

skeletor

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo Skeletor

 

Ein Immofond !!!

 

AXA_Immoselect.pdf

 

Dies ist einer von denen,

die zu den Besseren gehören,

jedenfalls langfristig.

 

Ghost_69 :-"

 

PS: Ist aber irgendwie nicht meine Anlageform,

vielleicht später einmal, wenn ich in Rente bin,

doch das dauert noch eine Weile.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

UPS, so schnell kann es gehn, ;)

nee binnoch nicht in Rente

und habe den Fond jetzt,

liegt an der Immo Krise

sonst hätte ich ihn nicht genommen,

jedenfalls jetzt noch nicht.

 

Hiermal ein Update:

 

AXA_Immoselect.pdf

 

und so:

 

AXA_Immoselect_FFB.pdf

 

Gerade diese Sachen finde ich interssant:

 

post-3119-1197137990_thumb.jpg

 

post-3119-1197138004_thumb.jpg

 

Steueroptimierte Anlage bei der Ausschüttung.

 

So ergänzen sich die AAB und die FFB gut.

 

Ghost_69 :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hier mal ein Bericht von der AXA Homepage:

 

axa_ImmoSelect.pdf

 

und daraus dieser Ausschnitt:

 

post-3119-1197658583_thumb.jpg

 

Die Mädels und Jungs dürfen sich nur nicht ausruhen,

da bleibt der Fond einer der Besten.

 

Ghost_69 :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich bin grundsätzlich der Meinung, dass Leute die in mehrere Anlageklassen investieren wollen Renten rauswerfen sollten und durch Immobilien ersetzen sollten. Die Sharpe-Ratio ist hier weitaus gesünder.

 

Gruß

W.Hynes

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

... ja genau, Renten braucht keiner !!!

 

Gute Immos, so wie dieser und noch weitere

sind besser als das auf und ab bei den Renten,

dazu noch dies und das und das Depot ist fertig.

 

Ghost_69 :-

 

PS: Die Renten sind nicht sicher !!!

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

PS: Die Renten sind nicht sicher !!!

some kind of double entendre :thumbsup: Even I got that...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wenn Ihr zwischen dem AXA Immoselect und dem SEB Immoinvest zu wählen hättet, welchen würdet Ihr nehmen und warum?

 

 

Grüße

NewBroker

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ NewBroker

 

Das ist schon schwierig,

diese beiden sind meine Favoriten,

einmal weil sie beide ruhig und solide laufen,

der SEB hat etwas mehr USA,

dafür investiert der AXA nur in Europa,

ich würde sie einfach beide nehmen,

oder noch einen Dritten dazu,

dann laufen die Immos noch ruhiger.

 

Ghost_69 :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ NewBroker

 

Das ist schon schwierig,

diese beiden sind meine Favoriten,

einmal weil sie beide ruhig und solide laufen,

der SEB hat etwas mehr USA,

dafür investiert der AXA nur in Europa,

ich würde sie einfach beide nehmen,

oder noch einen Dritten dazu,

dann laufen die Immos noch ruhiger.

 

Ghost_69 :-

 

habe den kanam grundinvest, den UBS und inzwischen den AXA Immoselect. ;-)

bin mir nur nicht sicher, ob ich den SEB Immoinvest noch dazunehme.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

habe den kanam grundinvest, den UBS und inzwischen den AXA Immoselect. ;-)

bin mir nur nicht sicher, ob ich den SEB Immoinvest noch dazunehme.

 

Wie ist denn Deine Verteilung ?

 

Gib sie doch mal unter INFOS.COM

unter Depotstar Demo Version ein,

dann weißt Du genau, wie die Länderverteilung ist.

 

Auf den ersten Blick würde ich mal sagen,

dass Du den Seb nicht umbedingt brauchst,

aber Du kannst ihn totzdem kaufen,

da man den KANam nicht immer bekommen kann.

 

Ghost_69 :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Wie ist denn Deine Verteilung ?

 

Gib sie doch mal unter INFOS.COM

unter Depotstar Demo Version ein,

dann weißt Du genau, wie die Länderverteilung ist.

 

Auf den ersten Blick würde ich mal sagen,

dass Du den Seb nicht umbedingt brauchst,

aber Du kannst ihn totzdem kaufen,

da man den KANam nicht immer bekommen kann.

 

Ghost_69 :-

 

48% UBS Euroinves

35% kanam grundinvest

17% Axa Immoselect

 

Frankreich 38,55 % AXA Immoselect (31.10.2007) 30,80 %

KanAm grundinvest Fonds (30.09.2007) 48,00 %

UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 34,40 %

Deutschland 21,41 % AXA Immoselect (31.10.2007) 27,70 %

UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 34,80 %

Großbritannien 8,19 % KanAm grundinvest Fonds (30.09.2007) 23,40 %

Niederlande 7,47 % AXA Immoselect (31.10.2007) 14,10 %

KanAm grundinvest Fonds (30.09.2007) 7,10 %

UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 5,40 %

Italien 6,67 % AXA Immoselect (31.10.2007) 11,30 %

UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 9,90 %

USA 4,20 % KanAm grundinvest Fonds (30.09.2007) 12,00 %

Spanien 3,30 % AXA Immoselect (31.10.2007) 5,30 %

UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 5,00 %

Polen 3,24 % AXA Immoselect (31.10.2007) 8,30 %

UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 3,80 %

Sonstiges 1,73 % UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 3,60 %

Schweiz 1,01 % UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 2,10 %

Portugal 0,48 % UBS(D) Euroinvest Immobilien (30.04.2007) 1,00 %

Belgien 0,37 % AXA Immoselect (31.10.2007) 2,20 %

Österreich 0,05 %

 

 

huch... bin ja total fett in Frankreich und Deutschland investiert. Ob ich mir da nicht besser noch einen Fonds zulege, der in Asien investiert?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von jurtz

Welcher Immoasienfonds käme den dann in frage ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Welcher Immoasienfonds käme den dan in frage ?

 

http://www.morganstanley-p2value.de/Spezialfonds.html

 

die hier z.B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hast du auch etwas für Privatanleger ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hast du auch etwas für Privatanleger ?

 

http://www.morganstanley-p2value.de/M%C3%A...e_im_Fokus.html

 

den morgan stanley p2 value selbst? da sollen 2009 ca. 30% Asien/Pazifik drin sein.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Ich hab Europa und Global im Depot da wäre ein reiner Asienimmofonds nicht schlecht aber soetwas gib es glaub ich nicht .

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@ all

 

[b]Der Fond der Monats bei INFOS.COM !

AXA Immoselect - Fonds des Monats[/b]


Die Kunden der INFOS GmbH haben den AXA Immoselect zum Fonds des Monats Januar gekürt. Die Wahl des offenen Immobilienfonds AXA Immoselect (DE0009846451) zeugt angesichts der seit mehreren Wochen zu beobachtenden Nervosität an den Börsen von einem besonders großen Sicherheitsbewusstsein der Anleger und Vertriebe. In Zeiten, in denen die die Anleger hinsichtlich der Aktienmärkte extrem verunsichert sind und im Rentenmarkt derzeit mehrheitlich keine attraktive Alternative sehen, bieten ihnen offene Immobilienfonds schon fast traditionell Zuflucht, da sie im Regelfall stabile und oftmals steueroptimierte Erträge oberhalb der Geldmarktrenditen liefern. INFOS GmbH rät Anlegern mit Wunsch nach Sicherheit und stabilen Erträgen auch weiterhin zum Kauf von offenen Immobilienfonds. 

Der 3,3 Mrd. Euro große AXA Immoselect kommt dem Wunsch der Anleger nach Sicherheit und stabilen Erträgen nach. Im Kalenderjahr 2007, das nicht dem Geschäftsjahr des Fonds entspricht, konnte der AXA Immoselect seinen Anteilsinhabern eine ansehnliche Rendite in Höhe von 5,3% bescheren. Im vergangenen Geschäftsjahr, das am 30. April 2007 endete, waren es 5,1%, bei einem steuerfreien Anteil im Privatvermögen von rund 70%. Dieses Ergebnis erklärt sich neben einem erstklassigen Immobilien­port­folio vor allem auch angesichts der vorausschauenden und umsichtigen Li­qui­ditäts­steuer­ung. Derzeit sind die Mittelzuflüsse auf 500.000 Euro pro Tag und Orderstelle begrenzt. Dank dieser Maßnahme und einer Koordination von Anteilsrückgaben und Käufen weist der Fonds aktuell eine Liquiditätsquote von lediglich 35,1% auf (andere Fonds erreichen nicht selten Werte von deutlich mehr als 40%), die sich nach Abzug der bereits für neue Transaktionen bereit gestellten Mittel auf netto lediglich 14,9% reduziert. 

Die geografische Verteilung des Fonds zeigt mit 23,7% ein moderates Deutschlandengagement. Weitere Schwerpunkte sind Frankreich mit 29,3%, die Niederlande mit 13,2% und Italien mit 10,6%. Die Ermangelung von britischen Objekten erklärt Fonds­manager Achim Gräfen mit dem ver­gleichs­weise hohen Preis­niveau in Groß­britannien und den Währungs­un­sicher­heiten, die aus dem britischen Pfund gegenüber dem Euro resultieren. Die erworbenen Objekte in Polen und anderen zentraleuropäischen Ländern will er als kleine zu­kunfts­orientierte Depot­bei­mischungen ver­standen wissen, die in erster Linie der Diversifizierung dienen. 

Bezogen auf die Nutzungsarten ist das Portfolio breit gestreut, aktuell entfällt der größte Teil mit 68,5% auf Büroimmobilien, 13,9% sind in Einzelhandelsobjekten und weitere 17% in Hotel-, Logistik- und anderen Immobilien investiert. Hinsichtlich der Größenklassen bleibt anzumerken, dass der AXA Immoselect erste Zugeständnisse an sein eigenes Wachstum macht: 53% des Potfolios sind in Objekte investiert, die größer als 50 Mio. Euro sind. Bei der Anlage der Liquidität werden keine größeren Experimente gewagt. 57% der Kassenhaltung sind in Festgeldern angelegt, 24% liegen auf laufenden Konten oder Tagesgeld. Lediglich 18,8% sind in einen AXA Spezial-Rentenfonds mit Kurzläufercharakter investiert. 

Der AXA Immoselect bleibt ein konservatives und attraktives Basis­investment. Der Fonds wird nach Angaben seines Managements von den Änderungen des Investment­gesetzes nur bedingt Gebrauch machen und sein Risiko­profil beibehalten. So bleibt beispielsweise die durch das Investment­änderungs­gesetz möglich gewordene Beimischung von REITS ausgeschlossen.

 

http://www.infos.com/de/fdm/fdm_12_2007_axa_immoselect.epl

 

AXA_Immoselect.pdf

 

Ghost_69 :-

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hab mal ne Frage.

Nach was wird denn das Depotführungsentgelt berechnet???

das ist ja echt heftig, was die ienem da berechnen

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hab mal ne Frage.

Nach was wird denn das Depotführungsentgelt berechnet???

das ist ja echt heftig, was die ienem da berechnen

Falscher Thread? Welche Depotstelle?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Also ich hab ein Depot bei Ebase.

 

Dort liegt auch der Axa Immo-Fond.

Und wenn ich dort unter Umsätze nachschaue, steht dort

28.12.07 Spesen / Depotführungsentgelt und eine Summe dahinter

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Also ich hab ein Depot bei Ebase.

 

Dort liegt auch der Axa Immo-Fond.

Und wenn ich dort unter Umsätze nachschaue, steht dort

28.12.07 Spesen / Depotführungsentgelt und eine Summe dahinter

Sieh mal im ebase-Thread nach, da wurde in letzter Zeit schon häufiger über das Thema Depotführungsentgelt diskutiert, hat also nichts mit dem AXA zu tun sondern nur mit der Auswahl, von welchem Fonds die Gebühren abgezogen werden. Bisher ist mir die Vorgehensweise von ebase auch noch nicht klar geworden, nach welchen Kriterien der Fonds für die Gebühren ausgewählt wird.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Crasher

Fonds des Monats: http://www.infos.com/de/fdm/fdm_12_2007_axa_immoselect.epl

 

Welchen Immobilienfonds würdet ihr langfristig bevorzugen? Den SEB oder AXA hinsichtlich Steuervorteile, Rendite-Risikoverhältnis und Anlageregion (SEB global und AXA nur Europa) ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Fonds des Monats: http://www.infos.com/de/fdm/fdm_12_2007_axa_immoselect.epl

 

Welchen Immobilienfonds würdet ihr langfristig bevorzugen? Den SEB oder AXA hinsichtlich Steuervorteile, Rendite-Risikoverhältnis und Anlageregion (SEB global und AXA nur Europa) ?

 

Hab beide 50/50...

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

AXA und hausInvest global. :thumbsup:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden