Jump to content
DowJones

Deutsche Kreditbank AG

Recommended Posts

Phalanx
Posted

Hallo, ich habe noch eine ungenutzte Kreditkarte herumliegen(Gemeinschaftskonto). Was meint ihr, sollte die gekündigt oder aufbewahrt werden?

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 7 Minuten von Phalanx:

Hallo, ich habe noch eine ungenutzte Kreditkarte herumliegen(Gemeinschaftskonto). Was meint ihr, sollte die gekündigt oder aufbewahrt werden?

Ich würde die behalten, so lange sie noch kostenlos ist, da es eine echte Kredit- statt Debitkarte ist (siehe Diskussionen weiter oben)

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted
vor 2 Stunden von hattifnatt:

Ich würde die behalten, so lange sie noch kostenlos ist, da es eine echte Kredit- statt Debitkarte ist (siehe Diskussionen weiter oben)

Okay, mal schauen, ob dann für Bestandskunden ebenfalls die Änderung stattfindet wie bei der Comdirect. 

Share this post


Link to post
Holgerli
Posted

Gerade eine eMail der DKB bekommen, dass am 27. August eine Vertragsinformation im Online-Postfach eingestellt wird.

Überschrift der der Mail "Änderungen zur Einlagensicherung, Erklärung von Widerruf und Kündigung des Patronats durch die Bayerische Landesbank".

Ich lasse mich überrasche worum es bei der Vertragsänderung gehen wird. ;)

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted
vor 4 Minuten von Holgerli:

Gerade eine eMail der DKB bekommen, dass am 27. August eine Vertragsinformation im Online-Postfach eingestellt wird.

Überschrift der der Mail "Änderungen zur Einlagensicherung, Erklärung von Widerruf und Kündigung des Patronats durch die Bayerische Landesbank".

Ich lasse mich überrasche worum es bei der Vertragsänderung gehen wird. ;)

Das ist ein Scherz? Dann klingt es nach Verkauf. 

Share this post


Link to post
hattifnatt
Posted
vor 7 Minuten von Phalanx:

Das ist ein Scherz? Dann klingt es nach Verkauf. 

Bisschen weiter oben:

 

Share this post


Link to post
mattes77
Posted · Edited by mattes77

Nein, es geht (noch nicht) um Verkauf! Es ist einfach nur so, dass die DKB inicht mehr in der Einlagensicherung des Bundesverbandes öffentlicher Banken ist, das diese aufgelöst wird. Hintergründe iseh weiter oben!!!!:myop:

 

Ich persönlich glaube, an der DKB wird sich erst einmall nicht soviel änddern. Nur wenn die "Mutter" BayernLB z.B. mit der LBBW oder der HeLaBa zu einer neuen "Super Landesbank" fusioniert, ändert sich was. Dann könnte man aus der BW Bank und der DKB oder der 1822direkt und der DKB eine "neue" direktbank machen. Sehr unwahrscheinlich, weil die Aufischtsgremien kleiner werden müssten und damit weniger "unfähige" Politiker "geparkt" werden könnten!

Share this post


Link to post
chirlu
Posted · Edited by chirlu

Reuters:

Zitat

So hat die BayernLB mit Wirkung zum 30. November die Patronatserklärung für die DKB widerrufen und gekündigt. Kunden, die nach dem 19. August 2021 als Neukunden der DKB hinzutreten, können sich auf das Patronat bereits ab diesem Zeitpunkt nicht mehr berufen, heißt es in der Mitteilung. Ferner sei beabsichtigt, den Beherrschungs- und Ergebnisabführungsvertrag zwischen der BayernLB und der DKB zum nächstmöglichen Zeitpunkt im Jahr 2021 zu beenden. Im Gegenzug werde die BayernLB die DKB mit zusätzlichem Kapital in substantieller Größenordnung ausstatten, damit die DKB auch ohne Patronat der BayernLB weiterhin über eine marktübliche Kapitalausstattung verfügt.

 

Share this post


Link to post
Phalanx
Posted · Edited by Phalanx
vor einer Stunde von whister:

Warum nicht einfach Informationen von der Quelle verlinken: https://www.dkb.de/kundenservice/einlagensicherung/

Sehr schön. Vielen Dank. 
Gerade gelesen, dass die DKB weiter die Cash-Cow der BayernLB bleibt und somit erstmal unverzichtbar ist. 

Share this post


Link to post
stagflation
Posted

Neues aus der Gerüchteküche. finanz-szene.de schreibt:

  • Die DKB erhebt für alle ab 1. September neu eröffneten Konten bereits ab 50.000 Euro ein Verwahrentgelt von 0,5% pro Jahr.
     
  • „Die DKB wird in den kommenden Tagen ausgewählte Kundengruppen mit besonders hohen Einlagen kontaktieren und diese bitten, der Einführung eines Verwahrentgelts zuzustimmen.“

Share this post


Link to post
Dandy
Posted

Hoffentlich kommt die DKB nicht auf die Idee, diese Gebühren durch die Hintertür auch für die Sparpläne einzuführen, so wie es viele Bausparkassen gemacht haben.

 

Zur Einlagensicherung:

 

Verstehe ich es richtig, dass die DKB auch weiterhin über 100k durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands öffentlicher Banken abgsichert? Was ist dessen maximale Absicherung, theoretisch zumindest?

 

Das mit der Patronatserklärung lese ich so, dass die für ältere Kunden, vor August 2021, weiterhin gilt. Kann das sein?

 

Zitat

Kund*innen, die nach dem 19. August 2021 als Neukund*innen der DKB hinzutreten, können sich auf das Patronat bereits ab diesem Zeitpunkt nicht mehr berufen. Daher sind auch von ihnen erbrachte Geldeinlagen auf den Konten der DKB von der Patronatserklärung der BayernLB nicht erfasst.

Meint es damit, dass die Patronatserklärung für Bestandskunden dann nur noch bis Ende des Geschäftsjahres weiterläuft oder wie ist das zu verstehen?

Share this post


Link to post
phlp112
Posted
vor 6 Stunden von stagflation:

Neues aus der Gerüchteküche. finanz-szene.de schreibt:

  • Die DKB erhebt für alle ab 1. September neu eröffneten Konten bereits ab 50.000 Euro ein Verwahrentgelt von 0,5% pro Jahr.
     
  • „Die DKB wird in den kommenden Tagen ausgewählte Kundengruppen mit besonders hohen Einlagen kontaktieren und diese bitten, der Einführung eines Verwahrentgelts zuzustimmen.“

Gilt das auch für Guthaben auf der Kreditkarte?

Share this post


Link to post
chirlu
Posted
vor 1 Stunde von Dandy:

Das mit der Patronatserklärung lese ich so, dass die für ältere Kunden, vor August 2021, weiterhin gilt. Kann das sein?

 

Ja, bis 30. November.

Share this post


Link to post
SvenDom
Posted
vor 3 Stunden von phlp112:

Gilt das auch für Guthaben auf der Kreditkarte?

Habe ich mich gerade auch gefragt.

Was, wenn man z. B. 20K auf der VISA und 40K auf dem TG-Konto liegen hat, jemand Erfahrung mit dieser Konstellation unter der bereits bestehenden 100K Grenze oder bei anderen Instituten?

Share this post


Link to post
Belgien
Posted · Edited by Belgien
vor 31 Minuten von SvenDom:

Habe ich mich gerade auch gefragt.

Was, wenn man z. B. 20K auf der VISA und 40K auf dem TG-Konto liegen hat, jemand Erfahrung mit dieser Konstellation unter der bereits bestehenden 100K Grenze oder bei anderen Instituten?

Erfahrungen bei der DKB kann (noch) niemand haben. Bei den meisten anderen Banken werden alle Konten einer Kundenbeziehung kumulativ betrachtet, doch gibt es auch Ausnahmen wie z.B: bei der ING, wo die Freigrenze pro Konto gilt, so dass ein Kunde mit Giro- und TG-Konto dort auf jedem Konto bis zur Freigrenze (alt: 100k, neu: 50k) ohne Verwahrentgelt "bunkern" kann (warum auch immer Kunden dies tun, es ist in D halt ein Volkssport, Geld zinslos herumliegen zu lassen).

Share this post


Link to post
SvenDom
Posted
vor 14 Minuten von Belgien:

Erfahrungen bei der DKB kann (noch) niemand haben. Bei den meisten anderen Banken werden alle Konten einer Kundenbeziehung kumulativ betrachtet, doch gibt es auch Ausnahmen wie z.B: bei der ING, wo die Freigrenze pro Konto gilt, so dass ein Kunde mit Giro- und TG-Konto dort auf jedem Konto bis zur Freigrenze (alt:200k, neu: 50k) ohne Verwahrentgelt "bunkern" kann (warum auch immer Kunden dies tun, es ist in D halt ein Volkssport, Geld zinslos herumliegen zu lassen).

Ich gehe (leider) auch von der kumulativen Variante aus. Alles andere macht (aus Bankensicht) wenig Sinn.

Naja, teilsweise hat das zinslose herumliegen lassen von Geld eine berechtigen Hintergrund. Mir geht es gerade z. B. so....

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 2 Minuten von SvenDom:

Ich gehe (leider) auch von der kumulativen Variante aus. Alles andere macht (aus Bankensicht) wenig Sinn.

Ja, das ist aber kein Ausschlussgrund, Beispiel: Bei der ING-DiBa AG wird jedes einzelne Konto separat betrachtet.

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted
vor 25 Minuten von Belgien:

Erfahrungen bei der DKB kann (noch) niemand haben.

vor 39 Minuten von SvenDom:

der bereits bestehenden 100K Grenze

:huh:

Habe zwar keine Erfahrung damit (auch wenn natürlich durchaus Erfahrung "irgendwo da draußen" theoretisch vorhanden sein könnte), aber aktuell werden die Verwahrentgelte für Giro-, Kreditkarten- und VISA-TG-Konten komplett getrennt ausgewiesen.

Ganz besonders getrennt (nämlich unter "Geldanlage") wird nochmal das Verwahrentgelt für das "normale" Tagesgeld ausgewiesen.

 

Allerdings weiß anscheinend noch niemand, wie die neuen Regelungen aussehen werden - das ist dann wirklich Kaffeesatzleserei.

Vielleicht erbarmt sich ja jemand aus den "ausgewählten Kundengruppen" an dieser Stelle, der/die einen Vorgeschmack liefern könnte... :D

Share this post


Link to post
vanity
Posted
vor 5 Stunden von Dandy:

Zur Einlagensicherung:

 

Verstehe ich es richtig, dass die DKB auch weiterhin über 100k durch den Einlagensicherungsfonds des Bundesverbands öffentlicher Banken abgesichert?

Ja. Diese Sicherung ist auf freiwilliger Basis ohne Rechtsanspruch und nur im Rahmen des vorhandenen Vermögens. Wenn man die fünf beteiligten Institute anschaut und sich die DKB wegdenkt, bleibt nicht viel übrig. Ich würde der zusätzlichen frw. Sicherung keine große Bedeutung zumessen und sie als so gut wie nicht vorhanden ins Kalkül einbeziehen. Der Wegfall des Bürgen BLB ist m. E. eine deutliche Verschlechterung der Einlagensicherheit bei Beträgen über 100' (die man mit den berühmt-berüchtigten Sparplänen tatsächlich in absehbarer Zeit erreichen kann).

Zitat

Was ist dessen maximale Absicherung, theoretisch zumindest?

Ich kann keine konkreten Aussagen dazu finden, im Gegensatz zum Pendant der EdB. Max. Absicherung ist jedenfalls durch das Fondsvermögen begrenzt (und nicht durch einen Prozentsatz auf das EK der gefallenen Bank bezogen).

Share this post


Link to post
whister
Posted
vor 11 Stunden von stagflation:

Neues aus der Gerüchteküche. finanz-szene.de schreibt:

Wieso Gerüchteküche? https://www.dkb.de/privatkunden/dkb_cash/vwe/

vor 26 Minuten von SvenDom:

Ich gehe (leider) auch von der kumulativen Variante aus. Alles andere macht (aus Bankensicht) wenig Sinn.

Naja, teilsweise hat das zinslose herumliegen lassen von Geld eine berechtigen Hintergrund. Mir geht es gerade z. B. so....

Einfach mal die Bedingungen lesen. Es gilt momentan pro Konto/Karte.

Share this post


Link to post
wpf-leser
Posted · Edited by wpf-leser
vor 10 Minuten von whister:

:thumbsup: Danke.

vor 10 Minuten von whister:

Einfach mal die Bedingungen lesen. Es gilt momentan pro Konto/Karte.

Jo. Sogar ebenso offiziell einsehbar:

https://dok.dkb.de/pdf/sb_verwahrentgelt.pdf

 

Interessanterweise kann man aber dann mit den Sparprodukten der DKB (DKB-Zuwachssparen / DKB-Sparplan) mindestens drei Monate lang nicht benötigte Liquidität dem Verwahrentgelt entziehen.

Den im PLV noch genannten DKB-Festzins finde ich schon garnicht mehr im Online-Banking...

Share this post


Link to post
Winter70
Posted
Am 26.8.2021 um 07:52 von Dandy:

Das mit der Patronatserklärung lese ich so, dass die für ältere Kunden, vor August 2021, weiterhin gilt. Kann das sein?

Was heißt dieses konkret für einen Kunden? Welche Wirkung hat eine Patronatserklärung für mich als Kunde?

Share this post


Link to post
SvenDom
Posted
Am 26.8.2021 um 12:56 von whister:

Wieso Gerüchteküche? https://www.dkb.de/privatkunden/dkb_cash/vwe/

Einfach mal die Bedingungen lesen. Es gilt momentan pro Konto/Karte.

 

Ah, Danke!

Ok, dann ist es bei der aktuellen Gestaltung der Konten (da kann es ja auch noch gravierende Änderungen geben) noch entspannt möglich, bis zu 150K ohne Verwahrentgeld bei der DKB liegen zu haben - Giro, Visa, TG. Damit kann man leben...

Share this post


Link to post
whister
Posted
vor 8 Stunden von SvenDom:

Ok, dann ist es bei der aktuellen Gestaltung der Konten (da kann es ja auch noch gravierende Änderungen geben) noch entspannt möglich, bis zu 150K ohne Verwahrentgeld bei der DKB liegen zu haben - Giro, Visa, TG. Damit kann man leben...

Mehr als 100k möchte man sowieso nicht bei einer Bank haben.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...