Jump to content
Teletrabbi

PROCTER & GAMBLE CO (PG)

Recommended Posts

losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney

Dann wird er versuchen die EKR und das KBV zu steigern, was nicht so einfach werden sollte. Wie lange ist er schon mit von der Partie?

 

Hat jemand von Euch historische EKR ü 10 Jahre?

 

Hab noch mal nachgesehen bis 2006 lag diese zwischen 30-40%.

 

Was war die letzten Jahre los?

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
Manko, niedrige EKR und stolzer Preis. Ich würde die Aktie zu den gegeben Fakten zwischen 25 und 30$ kaufen, sorry.

 

EKR! Immer den Branchenvergleich anstellen. Kennst Du aus dem Bereich Konsumgüter ein Unternehmen mit einer besseren EKR?

Nesle? Beiersdorf? Henkel?

25- 30? Bei einem KGV von 9 und Rendite von über 5%?

Da würde ich massiv nachkaufen. Leider kommt es nicht dazu, es sei denn, PG splittet wieder einmal. Und Du? Du musst von draußen den Kurs beobachten.

Marken wie PG, Nestle, Loreal, Beiersdorf haben eben ihren Preis.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted

Kann ich mit leben. EKR siehe letzten Post.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
Ist Buffett auch investiert?

Ja, hat vor kurzem gut nachgekauft, vor allem aber JNJ.

Share this post


Link to post
florian1977
Posted
EKR! Immer den Branchenvergleich anstellen. Kennst Du aus dem Bereich Konsumgüter ein Unternehmen mit einer besseren EKR?

Nesle? Beiersdorf? Henkel?

25- 30? Bei einem KGV von 9 und Rendite von über 5%?

Da würde ich massiv nachkaufen. Leider kommt es nicht dazu, es sei denn, PG splittet wieder einmal. Und Du? Du musst von draußen den Kurs beobachten.

Marken wie PG, Nestle, Loreal, Beiersdorf haben eben ihren Preis.

 

Procter&G gehört neben Nestle und Coca Cola zu den solidesten Unternehmen im Konsumgüterbereich. Leider gibt es diese selten günstig zu Kaufen. Hier ist Nestle zur Zeit am günstigsten mit einem KGV von 17

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted

Ja leider. Sonst wäre ich investiert.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

Portrait PG

 

Auch wenn einige nichts von dem Club halten, ich schaue gerne auf diese Webseite, da hier wie auch im Stuttgarter Actienclub nur in sehr solide Unternehmen investiert wird.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney

Stellt Euch vor Buffett schafft es die nächsten Jahre, die EKR wieder auf ein ansehliches Maß von 30% bis 40% zu erhöhen. Dann hätten wir nen Gewinn von 7-9$/Aktie und der Kurs geht durch die Decke. :D

 

Eine Möglichkeit er erhöht den Kapitalumschlag.

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted
Portrait PG

 

Auch wenn einige nichts von dem Club halten, ich schaue gerne auf diese Webseite, da hier wie auch im Stuttgarter Actienclub nur in sehr solide Unternehmen investiert wird.

 

Und die Performance erst. :lol:

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted

14% Zinseszins die letzten 14 Jahre ohne Divs.

Share this post


Link to post
DAX43
Posted

Procter & Gamble ist eigentlich immer teuer gewesen. Sehr günstig bekommt man diese Aktie sehr selten.

 

Ich bin mit geringem Kapital investiert und sehe Procter & Gamble als konservatives Basisinvestment. Nächster Kauf wird Nestle sein.

 

DAX43

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
Und die Performance erst. :lol:

Deinen Einwand hatte ich ja erwartet. Danke, dass Du so schnell reagiert hast.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted

Auf jedenfall werde ich die Aktie genau beobachten, weil Sie in guten Händen ist.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
Stellt Euch vor Buffett schafft es die nächsten Jahre, die EKR wieder auf ein ansehliches Maß von 30% bis 40% zu erhöhen. Dann hätten wir nen Gewinn von 7-9$/Aktie und der Kurs geht durch die Decke. :D

 

Eine Möglichkeit er erhöht den Kapitalumschlag.

 

Du hast Vorstellungen. Meinst Du, Buffett beteiligt sich an jedem Unternehmen und räumt da auf?

Lass mal, Lafley und seine Leute machen einen guten Job und wissen, was zu tun ist. Und sie haben auch schon große Pläne.

Alles, was nicht 10% dauerhaft bringt und nicht passt, kommt auf den Prüfstand. Jetzt sind Folgers, Pringles und Duracell dran.

Und Deine 30-40% bei einem riesigen Konsumgüter Unternehmen zeugen nicht von viel Sachverstand.

10-13 Mrd. Gewinn in diesem Jahr bei einem Umsatz von ca. 82 Mrd. sind absolute Spitze. Der lässt sich nur solide mit maximal 12% Steigerung toppen.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted
Und Deine 30-40% bei einem riesigen Konsumgüter Unternehmen zeugen nicht von viel Sachverstand.

 

Gehts jetzt zur Sache? Bis 2005 lag die EKR doch noch bei 40% und waren die vor 3 Jahren um soviel kleiner wie heute.

 

Wie ist dieser Sprung zu erklären? Hast Du was gefunden?

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted · Edited by Boersifant
Deinen Einwand hatte ich ja erwartet. Danke, dass Du so schnell reagiert hast.

 

Immer wieder gerne Basti. Einen Link zu einem Aktienclub mit einer derartigen "Performance" und Gebühren, die die meisten aktiven Fonds in den Schatten stellen, wollen wir doch nicht unkommentiert lassen. Das letzte mal als ich geschaut habe, hatten sie monatliche Gebühren von 0,275% plus Ausgabeaufschlag. In dem Aktienclub wäre ich auch gerne Mitglied - allerdings nur als Vorstand.

 

http://www.itzehoer-aktienclub.de/aktiencl...cht_02_2008.pdf

"Geschäftsf.vergütungen incl. Ust 196.673,63", toller "Club". :lol:

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
Gehts jetzt zur Sache? Bis 2005 lag die EKR doch noch bei 40% und waren die vor 3 Jahren um soviel kleiner wie heute.

 

Wie ist dieser Sprung zu erklären? Hast Du was gefunden?

 

I am sorry. Ich nehme alles zurück und zeihe mich meiner Unzulänglichkeit. Du hast absolut recht. Ich meinte irrigerer Weise die Net profit margin, die um 12% liegt.

Ich hoffe, Du nimmst die Entschuldigung an. Asche auf mein Haupt!

Warum nun dieser Abfall? Ich weiß es nicht. Du bist der Klügere.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
Immer wieder gerne Basti. Einen Link zu einem Aktienclub mit einer derartigen "Performance" und Gebühren, die die meisten aktiven Fonds in den Schatten stellen, wollen wir doch nicht unkommentiert lassen. Das letzte mal als ich geschaut habe, hatten sie monatliche Gebühren von 0,275% plus Ausgabeaufschlag. In dem Aktienclub wäre ich auch gerne Mitglied - allerdings nur als Vorstand.

 

http://www.itzehoer-aktienclub.de/aktiencl...cht_02_2008.pdf

"Geschäftsf.vergütungen incl. Ust 196.673,63", toller "Club". :lol:

 

Nochmals: Es ging nicht um den Club. Es ging einzig und allein um ein kurzes Portrait des Unternehmens. Und darüber diskutieren wir hier in diesem Thread. Und wem dieses Portrait nicht interessiert, nur weil es von diesem Club erstellt ist, sollte einfach wegschauen.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney

Angenommen,Sebastian, habs mir schon gedacht, das Du ne andere Marge meintest. :D Ich suche schon krampfhaft nen Grund weshalb die EKR sich von 40% auf 14% verändert hat. Wie man sieht hat sich ja das EK erhöht aber warum,weshalb...

 

Denke schon das Buffett mit unter nen Einfluß aufs Management ausübt, wenns nicht optimal handelt.Jedenfalls ist das aus seinen Büchern zu entnehmen.

 

Natürlich ist es ihm am liebsten wenn er sich nicht drum kümmern muß.

 

Er ist ja auch nicht immer Mehrheitsaktionär und muß dann dem Management 100% trauen.

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
Angenommen, habs mir schon gedacht, das Du ne andere Marge meintest. :D Ich suche schon krampfhaft nen Grund weshalb die EKR sich von 40% auf 14% verändert hat. Wie man sieht hat sich ja das EK erhöht aber warum,weshalb...

 

Schau doch in der Eigenkapitalrechnung, da ist alles aufgeführt.

Share this post


Link to post
losemoremoney
Posted · Edited by losemoremoney
Schau doch in der Eigenkapitalrechnung, da ist alles aufgeführt.

 

Kannste mal reinstellen, wäre nett.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted
Shoppers Still Buying P&G Brands

 

Procter & Gamble's firm hold on costs offset rising raw material and energy prices in the first-quarter as the company posted an 8.0% earnings increase and raised its full-year outlook. (...)

 

Net earnings, driven by P&G's continued focus on cost control and the favorable impact of its Gillette acquisition, rose 8.0% to $2.7 billion,...

 

http://www.forbes.com/markets/2008/04/30/p...0markets20.html

Share this post


Link to post
Stairway
Posted
Kannste mal reinstellen, wäre nett.

 

Ähm, die Eigenkapitalrechnung gehört doch in jedes 10-K Formular bzw. Annual Report. Habe mir die Bilanz von PG noch nicht angeschaut, war ehr ne allgemeine Bemerkung.

Share this post


Link to post
Carlos
Posted
"Through the third quarter, markets continue to grow and P&G brands continue to build share despite a challenging economic environment in the U.S.," said Chief Financial Officer Clayton Daley in a conference call. (...)

P&G expects to offset commodity increases through more prices hikes like a 7% rise on dishwashing products.

 

So far P&G said it hasn't seen a backlash from consumers on those prices.

 

"We are not seeing the intensity of private-label pressure that we've seen in past turned downs," said Chief Executive A.G. Lafley.

 

Still, investors reacted well to Procter's better-than-expected earnings.

 

"On Procter there was a collective sigh of relief given the macroeconomic situation," said Sanford Bernstein analyst Ali Dibadj, adding that expectations had been on the lower side ahead of the earning report.

 

http://news.morningstar.com/newsnet/ViewNe...001027_univ.xml

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...