Jump to content
indigo

ARERO-Der Weltfonds

Recommended Posts

postguru
Posted

Ich hänge die Info mal hier an.

 

kostenloses E-Boom “Genial einfach investieren“

Ein kostenloser Boom! Davon träumen wir doch alle! :yahoo:

 

Ja ja die Tablets mit automatischer Worterkennung.......

Ohne Worte :)

Share this post


Link to post
abseits
Posted · Edited by abseits

ARERO Rebalancing im Februar 2016 : (GDP 2016 Egypt: from aggregated data)

post-21623-0-37902600-1444997925_thumb.png

Quelle : International Monetary Fund, World Economic Outlook Database, October 2015

WEO 2015 (2).txt

 

Update ...

Quelle : International Monetary Fund, World Economic Outlook Database, April 2016

WEO 2016 (1).txt

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Kannst Du noch eine Tabelle nur für den Aktienanteil machen? Das könnte man dann direkt mit dem 30/30/30/10-Standard vergleichen.

Share this post


Link to post
CHX
Posted

Kannst Du noch eine Tabelle nur für den Aktienanteil machen? Das könnte man dann direkt mit dem 30/30/30/10-Standard vergleichen.

 

Einfach die regionalen Prozentwerte mit 1,66 multiplizieren.

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Einfach die regionalen Prozentwerte mit 1,66 multiplizieren.

Dafür müsste ich aber alle Zahlen erstmal abtippen. Und er hat sie sicher schon in Excel o.ä. vorliegen.

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Hab's gerade grob gemacht...aus 30/30/30/10 wird dann gerundet 29/24/38/10.

NA und Pac kann man lassen, E und EM sollte man eigentlich langsam mal anpassen. Würde 30/25/35/10 vorschlagen als Kompromisslösung und auch 65/35 statt 70/30.

Share this post


Link to post
abseits
Posted

Dafür müsste ich aber alle Zahlen erstmal abtippen. Und er hat sie sicher schon in Excel o.ä. vorliegen.

Ich habe die Zahlen in einer Textdatei gespeichert.

ARERO Rebalancing.txt

Share this post


Link to post
xfklu
Posted

Hier ein etwas längerer Zeitraum inklusive Schätzung für die nächsten Jahre.

Vielleicht könnte man sich hier im Forum so langsam mal vom Jahr 2009 verabschieden.

post-20242-0-73796800-1445083513_thumb.jpg

Share this post


Link to post
troi65
Posted · Edited by troi65

Der Arero scheint jedenfalls seinen bisherigen Max DD und die längste Verlustperiode mehr als zu übertrumpfen:

http://www.fondsweb....O-Der-Weltfonds

 

Sein Rohstoffanteil bekommt ihm offenbar gar nicht gut.

Auf nichts ist mehr Verlass hier.:angry:

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Sieh den ARERO eher als Benchmark, nicht als Anlageobjekt...

Share this post


Link to post
troi65
Posted

Sieh den ARERO eher als Benchmark, nicht als Anlageobjekt...

 

So rum gesehen , auch wieder wahr.:thumbsup:

Share this post


Link to post
Stoxx
Posted

Meine Mutter hatte ihn als monatlichen Sparplan für meinen Neffen (8 Jahre) über ebase laufen ... bin Ende 2014 in den comstage MSCI World ETF gewechselt ... und deutlich zufriedener.

Share this post


Link to post
Warambuffet
Posted

Ich stelle mir die Frage, ob ein Verkauf des Arero in der Rohstoffbaisse nicht ähnlich dem Verkauf von Aktienfonds in einer Aktienbaisse wäre und man sich dadurch die Möglichkeit nimmt bei einer üblicherweise folgenden Erholung dabei zu sein...

Share this post


Link to post
TWP17
Posted

Wobei der Rohstoff-Anteil mit 15% auch nicht der grosse Hebel (aktuell auf 12,95% gesunken, Rebalancing ist in Februar) in die eine oder andere Richtung ist.

Share this post


Link to post
Warambuffet
Posted · Edited by Warambuffet

edit: Auch wahr, guter Hinweis. Die Underperformance scheint aber wirklich schon signifikant gegenüber anderen "passiven" Weltdepots. Ich vergleiche ihn seit einiger Zeit mit dem

Portfolio ETF [db x-trackers Portfolio Total Return UCITS ETF 1C; LU0397221945]

und einem (gerebalanceten)

50/50 Pantoffeldepot á la Stiftung Warentest [50% db x-trackers MSCI World EU SM 1; LU0274208692 und db x-trackers II iBoxx EUR Sovereign; LU0290355717], der arero ist wesentlich volatiler und läuft deutlich weniger gut in den letzten Jahren.

post-28356-0-50015600-1453620536_thumb.jpg

post-28356-0-89966200-1453620541_thumb.jpg

 

Das Produkt und seine Zusammensetzung entstand primär aus Backtesting, vielleicht provoziert dieses Verfahren ein prozyklisches Verhalten.

Ausgelegt ist er sicher für die sehr langfristige Investition, nur wie lange will an ihm festhalten, wenn die Underperformance so groß bleibt?

Share this post


Link to post
kafkaesk93
Posted · Edited by kafkaesk93

Auch wahr, guter Hinweis. Die Underperformance scheint aber wirklich schon signifikant gegenüber anderen "passiven" Weltdepots. Ich vergleiche ihn seit einiger Zeit mit dem Portfolio ETF und einem (gerebalanceten) 50/50 Pantoffeldepot á la Stiftung Warentest, er ist wesentlich volatiler und läuft deutlich weniger gut in den letzten Jahren.

 

Ich denke mal die Underperformance der letzten Jahre ist auf den Rohstoffanteil und die Übergewichtung des EM-Anteil zurückzuführen.Was ist den in den zwei Benchmarks drin?

 

Das Produkt und seine Zusammensetzung entstand primär aus Backtesting, vielleicht provoziert dieses Verfahren ein prozyklisches Verhalten.

Ausgelegt ist er sicher für die sehr langfristige Investition, nur wie lange will an ihm festhalten, wenn die Underperformance so groß bleibt?

Die Überlegung halte ich für sehr wichtig und richtig. thumbsup.gif

 

Der Fonds wurde 2008 Aufgelegt genau in dem Jahr in welchem die Korrelation zwischen Rohstoffen und Aktien schlagartig anstieg. Hinzukommt noch das sich seitdem immer mehr Rohstoffe in Contango befinden, was zu Rollverlusten führt, wahr davor Jahre lang anders.

 

Das Gleiche Problem sieht man bei der BIP-Heuristik für den Aktienanteil. EMs befand sich 2008 auf der spitze der Outerperformance und Bewertung, was die massive Übergewichtung von EMs zu der Lösung mit dem (historisch) besten Rendite/Risiko Profil machte. Seit 2010 dann allerdings permanent Underperformte.whistling.gif

 

Gruß kafkaesk93

 

Share this post


Link to post
Warambuffet
Posted

Was ist den in den zwei Benchmarks drin?

Habe ich jetzt oben direkt im Text ausführlicher ergänzt, sorry.

btw: Ich habe bisher noch immer keinen Ansatz kennengelernt, der über mehrere Jahre hinweg dieses sogenannte "Pantoffel"-Portfolio bei ähnlicher Risikoklasse mit vertretbarem Aufwand geschlagen hat. Durch unterschiedliche Aufteilungen in Aktien/Renten lässt es sich auf die individuelle Risikotragekapazität einstellen.

 

Das Gleiche Problem sieht man bei der BIP-Heuristik für den Aktienanteil. EMs befand sich 2008 auf der spitze der Outerperformance und Bewertung, was die massive Übergewichtung von EMs zu der Lösung mit dem (historisch) besten Rendite/Risiko Profil machte. Seit 2010 dann allerdings permanent Underperformte.whistling.gif

Genau, dieser (historische) BIP-Ansatz wird ja gerne gegenüber der "simplen" Marktkapitalisierungsmethode bevorzugt ...

 

Schönen Sonntag

War_am_Buffet

Share this post


Link to post
kafkaesk93
Posted · Edited by kafkaesk93

btw: Ich habe bisher noch immer keinen Ansatz kennengelernt, der über mehrere Jahre hinweg dieses sogenannte "Pantoffel"-Portfolio bei ähnlicher Risikoklasse mit vertretbarem Aufwand geschlagen hat.

Aber auch das hängt wieder mit dem betrachteten Zeitraum zusammen. Vor 08/09 konnte man den World leicht durch die Beimischung von EM schlagen. Irgendwann wird die Underperformance wahrscheinlich wieder in Outperformance umschlagen usw. whistling.gif

 

Gruß kafkaesk93

Share this post


Link to post
MCThomas0215
Posted

btw: Ich habe bisher noch immer keinen Ansatz kennengelernt, der über mehrere Jahre hinweg dieses sogenannte "Pantoffel"-Portfolio bei ähnlicher Risikoklasse mit vertretbarem Aufwand geschlagen hat. Durch unterschiedliche Aufteilungen in Aktien/Renten lässt es sich auf die individuelle Risikotragekapazität einstellen.

du schlägst ein 50% MSCI world 50% Euro souverigns -Portfolio vor und wunderst dich das niemand dir einen besseren Vorschlag macht? LOL

Share this post


Link to post
Warambuffet
Posted

Aber auch das hängt wieder mit dem betrachteten Zeitraum zusammen. Vor 08/09 konnte man den World leicht durch die Beimischung von EM schlagen. Irgendwann wird die Underperformance wahrscheinlich wieder in Outperformance umschlagen usw. whistling.gif

 

Ja, genau, daher werde ich auch den arero weiterhin behalten und beobachten.

Share this post


Link to post
troi65
Posted · Edited by troi65

du schlägst ein 50% MSCI world 50% Euro souverigns -Portfolio vor und wunderst dich das niemand dir einen besseren Vorschlag macht? LOL

LOL zwar nicht; aber wundern tu ich mich auch , dass er sich wundert.^_^

Na dann ist das nicht verkehrt gewesen, dass ich das Performanceproblem des Arero mal angeschnitten habe.

Danke für die Untersuchungen.:thumbsup:

 

PS : Wenn nun im Februar der Rohstoffanteil wieder auf 15 % hochgefahren wird, versprichst das für die Performance in 2016 nicht gerade Verbesserungen.

Share this post


Link to post
jogo08
Posted

PS : Wenn nun im Februar der Rohstoffanteil wieder auf 15 % hochgefahren wird, versprichst das für die Performance in 2016 nicht gerade Verbesserungen.

 

Es sei denn, die Rohstoffe erholen sich wieder.

 

Der Arero soll ja ein passives Anlageinstrument sein, das nicht bei jeder Marktströmung seine Assetverteilung ändert, ansonsten würde ja Markttiming betrieben, was ja in der Regel nicht funktioniert. Wird nicht genau das hier im Forum immer wieder gesagt?

Share this post


Link to post
troi65
Posted

Der Arero soll ja ein passives Anlageinstrument sein, das nicht bei jeder Marktströmung seine Assetverteilung ändert, ansonsten würde ja Markttiming betrieben, was ja in der Regel nicht funktioniert. Wird nicht genau das hier im Forum immer wieder gesagt?

 

Das ist schon richtig; tendenziell zunehmend wird im Forum aber auch gesagt, dass man auf den Rohstoffanteil in einem ausgewogenen Depot verzichten kann.

Das ist der Hauptunterschied zwischen den Forenstandarddepots und dem Arero.

Share this post


Link to post
Warambuffet
Posted

Ich habe mir mal den Spaß gemacht und den Arero mit einfachen ETFs, Nicht-BIP-basiert und ohne EM nachgebildet um diesen über 5 Jahre zu vergleichen.

60% MSCI World, 25% EUR Sovereigns und 15% ETFS Longer Dated All Commodities GO UCITS ETF (DE000A1CXBV8)

Wegen mehr als 20% Abweichung in 2015 und in 2013 gerebalanced (Kosten dabei nicht berücksichtigt)

post-28356-0-72602600-1453754133_thumb.jpg

post-28356-0-44342700-1453754137_thumb.jpg

Ich interpretiere diese Ergebnisse so, dass es im betrachteten Zeitraum nicht nur an den Rohstoffen lag sondern die größeren Auswirkungen aus dem BIP-Ansatz und den Emerging Markets entstanden.

Ich wünsche dem Team von Prof. Weber (und mir), dass die nächsten 5 Jahre netter verlaufen werden.

Share this post


Link to post
Warambuffet
Posted

aus dem arero Newsletter vom 17.2.2016:

Readjustierung der Gewichte

Am 6. Februar 2016 wurde planmäßig die jährliche Gewichts-Readjustierung der ARERO-Portfoliokomponenten vorgenommen. Das Verhältnis der Anlageklassen Aktien/Renten/Rohstoffe wurde dabei wie jedes Jahr auf den Ursprungswert 60/25/15 zurückgesetzt; innerhalb der Aktienkomponente wurde das Gewicht der vier abgebildeten Indizes (MSCI Europe, MSCI North America, MSCI Emerging Markets sowie MSCI Pacific) an ihren neuen geschätzten Anteil am „Weltbruttoinlandsprodukt“ angepasst.

 

Die Gewichtung der Weltaktienregionen von ARERO stellt sich zum Zeitpunkt der jährlichen Portfolioreadjustierung damit wie folgt dar:

 

MSCI Europa: 14,20% / MSCI Nordamerika: 17,61% / MSCI Schwellenländer: 22,79% / MSCI Pazifik: 5,40%

 

Bei der aktuellen Readjustierung ist dabei ein leichter Zuwachs des MSCI North America auf Kosten des MSCI Europe und des MSCI Pacific auszumachen. Nachstehend können Sie sich die Gewichte der Weltaktienregionen zu den Rebalancingterminen 2009 bis 2016 herunterladen.

 

Download Gewichtungen

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...