Jump to content
AndyMcTwist

Intel Corp. (INTC)

Recommended Posts

andy
Posted

Stimme dir zu, rolasys!

Share this post


Link to post
sander
Posted

und heute gehts schon wieder nach oben :D:D:D

Share this post


Link to post
sander
Posted

intel22.JPG

 

schon den ganzen Monat über verläuft der Kurs im Seitwärtstrend...

kommt jetzt der tiefe Fall oder steigt er noch weiter an.. ??

was meint ihr

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

Naja, nach diesen Anstieg, ist das auch ganz gut so, dass die Aktie sich "etwas ausruht".

Allerdings wird die Luft nach oben schon etwas dünner werden, ich denke aber, dass die Aktie dieses Jahr noch die 30$ schaffen wird, es sei denn, das Marktumfeld trübt sich wieder ein.

Wie an anderer Stelle auch schon mal gesagt, sollte man sich bei US-Aktien immer den $-Chart ansehen, wenn man mit Hilfe der TA arbeiteten möchte. Fundamental ist Intel meiner Meinung nach immer noch ein Kauf.

Share this post


Link to post
cubanpete
Posted

Ich hoffe, Du hast unterdessen nicht mehr Geld mit anderen Aktien verloren, als Du mit Intel verdient hast.

 

Wenn Du fragst, ob Du verkaufen sollst, so hast Du vorher einen Fehler gemacht. Du musst nämlich schon bevor Du etwas kaufst entscheiden, unter welchen Umständen Du wieder verkaufen wirst. Sobald Du die Position eingegangen bist, kannst Du nicht mehr neutral entscheiden.

 

Bei Intel und den meisten DJ Werten benutze ich für das Timing die 9/13 Methode, die vor allem bei Future Tradern beliebt ist. Wenn ein Wert 9 Tage hintereinander höher schliesst, als der Schlusskurs 4 Tage zuvor, ab Tag 8 eine Ueberschneidung des Tagesbereiches zum Kurs drei Tage zuvor aufweist und dann 13 Tage lang nicht ungedint hintereinander höher schliesst, als der Höchststand 2 Tage zuvor, überlege ich mir ernsthaft die Liquidierung der Position.

 

Bei Intel hätte ich mit dieser Methode am 2. Juni den vorläufigen Höchstkurs erwischt.

 

Die 9/13 Methode funktioniert bei Aktien eher schlecht, weil sie zu volatil sind. Der Erfinder der Mehtode, Tom DeMark, hat ein Copyright auf die Methode eintragen lassen.

Share this post


Link to post
sander
Posted
Ich hoffe, Du hast unterdessen nicht mehr Geld mit anderen Aktien verloren, als Du mit Intel verdient hast.

 

naja... Nordex hat ganz schön wehgetan :'(

 

naja... also ich setzt mir immer ein festes SL... hab meins bei 21,7 bei Intel...

also ganz schön nah am derzeitigem kurs...

bevor ich eine Aktie kaufe.. setzt ich mir ne Verlustgrenze und nach oben is alles offen :)

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

Wenn die derzeitige Klage wegen illegaler Geschäftsmethoden von AMD gegen Intel Erfolg haben sollte, sieht es für Intel nicht gerade gut aus. Was mich etwas wundert, die Intel Aktie hat darauf bis heute gar nicht reagiert. Die Klage wäre doch mit der Microsoft-Klage vergleichbar und Microsoft hat sich bis heute nicht davon erholt (ich meine die AKtie, nicht die Gewinne vom Microsoft)

Was haltet ihr davon?

 

http://www.boerse-online.de/ftd/artikel.ht...tikel_id=753773

Share this post


Link to post
Dimka
Posted

Das ist ein harter,natürlich "unfairer" kampf um zu überleben! AMD versucht mit allen Mitteln,die Marktführung zurück zu erobern,nur wissen die Anleger dass der Kampf sinnlos ist und deswegen reagieren die nicht! Man greift oft zur lächerlichen Methoden um den Kampf zu gewinnen,aber dass man selbst dabei als Clown dargestellt wird,merkt man nicht!

Share this post


Link to post
StockJunky
Posted

sorry, aber AMD hatte noch nie die Marktführerschaft ;)

 

Defacto war Intel schon immer Marktführend und dass sie ihre Position ausnutzen könnten ist wohl so klar wie das Amen in der Kirche... Jeder versucht mit allen Mitteln seine Position zu sichern und damit langfristig den Bestand seines Unternehmens. Dass die Aktien noch nicht eingebrochen sind, liegt wohl auch daran, dass Intel einfach zu stark ist und wohl kaum nennenswert von dem Verfahren geschädigt werden wird. Abgesehen davon hab ich noch keine Beweise gesehen, die die Klage von AMD untermauern.

 

Bin eher gespannt, ob die Aktion die Kurse von AMD in die Höhe treibt ;)

Share this post


Link to post
Dimka
Posted
sorry, aber AMD hatte noch nie die Marktführerschaft ;)

hast Recht,ich wollte vielmehr sagen,dass AMD so eine Position und Partnerschaft mit Microsoft nicht gerne abgibt. :thumbsup:

Share this post


Link to post
BrokerAgent
Posted

Ich hoffe, Du hast unterdessen nicht mehr Geld mit anderen Aktien verloren, als Du mit Intel verdient hast.

 

naja... Nordex hat ganz schön wehgetan :'(

 

naja... also ich setzt mir immer ein festes SL... hab meins bei 21,7 bei Intel...

also ganz schön nah am derzeitigem kurs...

bevor ich eine Aktie kaufe.. setzt ich mir ne Verlustgrenze und nach oben is alles offen :)

Bist du eigentlich noch drin. Intel ist ja in der letzten Woche, wie ich gerade sehe, wieder stramm nach Norden marschiert und wird auch von einigen Analysten empfohlen.

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

tja, wird heute Abend wieder einmal spannend..

 

Habe selbst noch ein paar, ein Teil wurde zwar bei 21,20 ausgestoppt, aber über Gewinne soll man ja nicht klagen :thumbsup:

Share this post


Link to post
sander
Posted

ah wurde bei 21,22 ausgestoppt ...ärgerlich ... :D

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

wieder mal das alte Spiel, Zahlen sind gut aber dennoch wird das berühmte Haar in der Suppe gefunden. Nun ja, mal sehen, wie es in den nächsten Tage weitergeht. Sicherheitshalber habe ich jetzt mal meine noch offene Position bei 22,10 abgesichert.

Share this post


Link to post
BrokerAgent
Posted

Manchmal ist die Börse wirklich lächerlich. Gestern ist auch MTU zeitweise relativ stark eingebrochen, nur weil ein Aufsichtsratsmitglied bei einer ehemaligen Firma eine zu hohe Abfindung erhalten hat. <_<

Share this post


Link to post
andy
Posted · Edited by andy

Hier mal eine kleine Analyse zu Intel:

 

Intel hat sich nach einer schönen Kursrally den Kopf an dem horizontalen Widerstand des mittelfristigen Abwärtstrend von 23,06 gestoßen.

Ein Einstieg wäre jetzt unklug, da nun höchstwahrscheinlich eine Konsolidierung ansteht. Mittelfristig siehts aber ok aus, der mittelfristige Aufwärtstrend ist intakt.

 

Langfristig befindet sich die Aktie in einem Abwärtstrend. Der langfristige Aufwärtstrend wurde im Oktober 2001 gebrochen.

post-35-1123960104_thumb.png

Share this post


Link to post
rolasys
Posted

hab meine Position ja glücklicherweise rechtzeitig aufgelöst. Allerdings ist das, wenn man sich den Chart ansieht, das reinste Trauerspiel. Mit einer TA kommt man bei Intel ja sowieso nicht wirklich weiter. Da geht es heute rauf und morgen genauso schnell wieder runter. Naja, habe Intel mal auf meine Watchlist gesetzt, so langsam könnte es wieder interessant werden einzusteigen.

Share this post


Link to post
HobbyBroker
Posted

Hallo Leute,

 

Wie schaut es denn momentan mit Intel aus?

 

Kursniveau scheint zu einem investment einzulanden. Oder sind noch erhebliche Abschläge zu erwarten?

 

Gruß,

Hobby Broker

Share this post


Link to post
tiktiki
Posted

..stehe einem Invest auch positiv gegenüber..sollte long auf jedenfall gut ausschauen. Der Einstieg ist jetzt sicher machbar und sinnvoll, weiter runter gehts nicht mehr, denk ich!

:D

Share this post


Link to post
nai1
Posted
..stehe einem Invest auch positiv gegenüber..sollte long auf jedenfall gut ausschauen. Der Einstieg ist jetzt sicher machbar und sinnvoll, weiter runter gehts nicht mehr, denk ich!

:D

:o dachte ich auch - doch scheinbar geht's immer noch!

Share this post


Link to post
StockJunky
Posted

ich frage mich, ob bei 16 der Boden gefunden ist. Langfristig ist Intel in jedem Fall ein Kauf. Ich frage mich nur, wann das die Anleger erkennen...?

Share this post


Link to post
cubanpete
Posted · Edited by cubanpete

Vorsicht mit den Charts, nehmt New York, nicht Frankfurt :)

 

Fundamental möchte ich im Augenblick (noch) nichts sagen. Die Charts sehen aber nicht besonders vielversprechend aus. Der augenblicklich bestehende Abwärtskanal könnte beim Support von ca. $19.40 beendet sein. Geht's aber weiter runter, so könnte das 5-Jahres Tief bei ca. $13 getestet werden. Ein herbes Risiko von 30% Verlust also :(

post-1071-1143113641_thumb.gif

Share this post


Link to post
Larry.Livingston
Posted
Vorsicht mit den Charts, nehmt New York, nicht Frankfurt :)

 

echt witzig aber irgendwie denkt nie jemand dran... da wird immer fleißig der eurochart interpretiert... :P

Share this post


Link to post
StockJunky
Posted

natürlich habt ihr recht. Ich behalte immer beide Charts im Auge, weil ich nunmal Ende mein Geld in Euro anlege und nicht in Dollar. Dennoch ist auch bei 20 Dollar eine Unterstützung, die noch nicht nachhaltig gebrochen ist. Und persönlich erwarte ich das auch nicht :)

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...