Jump to content
Jose Mourinho

ETHNA-AKTIV E

Recommended Posts

ghost_69
Posted

Ethna Morningstar Rating 2014.pdf

 

Oben das ganzen noch einmal als PDF,

falls der Link mal nicht mehr geht.

 

Ich finde es gut, dass Morningstar das so sieht,

dann werden vielleicht ein paar neue Investoren abgeschreckt,

ich finde ihn nach wie vor gut, sein Zeil ist Kapitalerhalt

und genau das macht er, selbst in schwierigen Zeiten.

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Das Fachsheet:

 

Ethna-AKTIV E A 04_04_2014.pdf

 

Chart:

 

post-3119-0-42095600-1396794039_thumb.jpg

 

Ausschüttungen:

 

post-3119-0-07467900-1396793893_thumb.jpg

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Kaffeetasse
Posted

Ich finde den Ethna Aktiv E auch weiterhin noch recht passabel, genau wie seinen global defensiven Kollegen.

Das meine ich auch gerade mit Blick auf seinen einst recht angesagten Mitbewerber, den Carmignac Patrimoine.

Der ist in meinen Augen seit 2010 eine ziemliche Katastrophe...doppelte Volatilität, niedrigere Performance. :-

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Hier wieder der Kommentar aus dem Hause Ethna:

 

ETHENEA-Marktkommentar April-2014.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

So für Zwischendurch:

 

20140429-Apropos-DE.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Der allseits beliebte Martkommentar:

 

ETHENEA-Marktkommentar Mai-2014.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Mal wieder paar Renditen.

Diesmal: Annualisierte rollierende 3-Jahresrenditen im Vergleich zur vorhergehenden 3-Jahresrendite.

Ein Beispiel zur Verdeutlichung:

Ein Investor im April 2006 schaut sich eine 3-Jahresrendite an und stellt fest: ca. 80% auf 3 Jahre. (knapp 22% p.a.) In der Grafik ist das die rote Kurve.

Die Rendite, die der Investor anschließend in den nächsten 3 Jahren erhielt (also von April 2006 bis April 2009) ist die blaue Kurve. In dem Fall ca +-0.

 

post-8776-0-79998700-1401374903_thumb.png

 

Inwieweit ein Zusammenhang zwischen vergangener und künftiger 3 Jahresrendite besteht ist dann in diesem Diagramm nochmal etwas anders dargestellt:

 

post-8776-0-97420200-1401374907_thumb.png

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Der gewählte Zeitraum (2002-2011) genauso wie der rollierende Abschnitt (3 Jahre) haben sicher enormen Einfluss auf das ermittelte Ergebnis. Wenn Du einen anderen Zeitraum betrachtest wird etwas anderes dabei rauskommen, je nachdem wie die Abfolge von Hausse und Baisse gelaufen ist. Und auch ob Du mit 3jähriger oder 5jähriger rollierenden Rendite rechnest müsste unterschiedliche Ergebnisse liefern. Auffällig ist, dass insbesondere nach Zeiten besonders hoher Renditen, sehr magere Jahre folgen. Dies könnte aber ein zufälliges Ergebnis durch den gewählten Zeitraum/rollierenden Abschnitt sein und bei anderen Rahmenbedingungen nicht zutreffen.

 

Hast Du einen besonderen Grund, warum Du diese Gegenüberstellung gerade beim Ethna machst?

 

Hast Du ähnliches schon mal für den MSCI World gemacht und dann vielleicht auch für einen größeren Zeitraum und verschiedene rollierende Renditen?

 

Mit etwas Phantasie kann ich übrigens einen springenden Bären erkennen in der zweiten Grafik, was auch immer das bedeuten mag. :-

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Der gewählte Zeitraum (2002-2011) genauso wie der rollierende Abschnitt (3 Jahre) haben sicher enormen Einfluss auf das ermittelte Ergebnis.

 

Der gewählte Zeitraum ist nicht von 2002 - 2011, sondern von Auflage bis heute, also 2014. Die X-Achse gibt für die blaue Kurve den Startpunkt an. Der letzte Punkt der blauen Kurve ist also die derzeitige 3-Jahresrendite. (von mai 2011 bis 2014)

Ich erfasse also den ganzen verfügbaren Zeitraum und treffe keine selektive Auswahl. Der Einfluss des Zeitraumes hat bei rollierenden Renditen einen deutlich geringeren Einfluss, siehe auch nachfolgende Grafiken. Das ist der Grund, warum diese so hilfreich sind ggü. simplen Chartvergleichen. Für die direkte Beziehung vergangener und folgender Renditen hat der Zeitraum einen größeren Einfluss, daher sollte man m.E.n. immer beides angeben.

 

Wenn Du einen anderen Zeitraum betrachtest wird etwas anderes dabei rauskommen, je nachdem wie die Abfolge von Hausse und Baisse gelaufen ist. Und auch ob Du mit 3jähriger oder 5jähriger rollierenden Rendite rechnest müsste unterschiedliche Ergebnisse liefern.

 

Die Frage ist vielmehr: Was denkst du ist die Aussage der oben präsentierten Daten, was soll deiner Meinung nach "anderes dabei rauskommen"?

 

Die Periode "3-Jahre" habe ich aus 3 Gründen gewählt:

1. Ich habe hier bereits die roll. 5 Jahresrenditen gepostet ( https://www.wertpapier-forum.de/topic/23134-ethna-aktiv-e/?do=findComment&comment=794266 ), wollte hier den Mitgliedern daher andere Informationen zukommen lassen.

2. Da der Ethna erst 2002 aufgelegt wurde, gibt es nur recht wenige Daten von "vorherige 5-Jahresrendite" (rote Kurve). Nämlich nur von Februar 2007 bis Mai 2009, also gerade einmal etwas mehr als 2 Jahre. Nicht sonderlich aussagekräftig.

3. Anleger schauen häufig auf 1 Jahres, 3 Jahres, 5 Jahres und 10 Jahresrenditen. Daher stelle ich diese rollierenden Zeiträume hier im Forum häufig dar.

 

Hier nun die rollierenden 1 Jahresrenditen und rollierenden 5 Jahresrenditen:

 

post-8776-0-99887500-1401441785_thumb.png

 

post-8776-0-76884200-1401441790_thumb.png

 

post-8776-0-45711500-1401441799_thumb.png

 

post-8776-0-37123300-1401441804_thumb.png

 

 

Hast Du einen besonderen Grund, warum Du diese Gegenüberstellung gerade beim Ethna machst?

 

Nein, brauche ich denn einen? Ich wollte den Anlegern die sich für diesen Fonds interessieren objektive Daten als Hilfestellung an die Hand geben. Daher habe ich diese auch keiner Wertung unterzogen.

 

Ich habe rollierende Renditen bereits für einige Fonds, Indizes und jede Menge Rohstoffe erstellt.

Die extra Einzeichnung der vorherigen Rendite ist lediglich für die einfachere Lesbarkeit dar. Die Information selbst ist aber bereits in einem einfachen Diagramm der roll. Renditen enthalten. (die rote Kurve ist nichts weiter als eine Verschiebung der blauen Kurve entlang der x-Achse!)

 

Derartige "Leseverbesserungen" habe ich schon seit einiger Zeit eingeführt:

https://www.wertpapier-forum.de/topic/7780-mg-global-basics-fund-euro-a/?do=findComment&comment=887646

https://www.wertpapier-forum.de/topic/4994-mg-global-leaders-fund/?do=findComment&comment=857994

https://www.wertpapier-forum.de/topic/11209-zz-2/?do=findComment&comment=849240

https://www.wertpapier-forum.de/topic/40809-weltdepot-%E2%80%93-was-ist-der-beste-mix/?do=findComment&comment=859537

 

 

Lediglich das 2.te Diagramm habe ich bisher wenig verwendet, ist aber nicht das erste mal. (siehe den Thread zum ZZ2, oben auch verlinkt)

 

Hast Du ähnliches schon mal für den MSCI World gemacht und dann vielleicht auch für einen größeren Zeitraum und verschiedene rollierende Renditen?

Für den World gibt es erst seit 1998 Daten in EUR.

 

post-8776-0-31267000-1401444385_thumb.png

 

post-8776-0-35795000-1401444386_thumb.png

 

post-8776-0-84701600-1401444386_thumb.png

 

post-8776-0-75545400-1401444387_thumb.png

 

post-8776-0-27034000-1401444388_thumb.png

 

post-8776-0-11120900-1401444389_thumb.png

 

MSCI World, GDTR, USD ab 1969:

post-8776-0-22477300-1401447500_thumb.png

 

post-8776-0-23408700-1401447505_thumb.png

 

Alle Renditen sind annualisiert, Ethna aktiv ist auf Basis täglicher Schlusskurse, MSCI World ist NDTR, EUR, monatliche Schlusskurse, sofern nicht anders vermerkt.

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Danke für die Punktewolken vom MSCI World! Dass du bis 2014 berücksichtigst, war mir schon klar und Deine Bilder habe ich richtig gelesen, aber aufgrund der dreijährig rollierenden Renditen hast Du dann nur Zahlen bis 2011 und bei den ersten drei Jahren entfällt der Vergleich ja ebenso. Die Vergleichsreihe wird umso kürzer, desto länger der rollierende Zeitraum für die Rendite ist. Ich wollte Dir nicht unterstellen, die Zeiträume absichtlich selektiv auszuwählen um damit irgendwelche Erkenntnisse zu gewinnen, sondern ich habe mich gefragt, wie es zu den Zeiträumen kommt. Tatsächlich hast Du lediglich den Fonds selektiert, der Rest ergibt sich daraus.

 

Die rollierenden Renditebilder von Dir habe ich schon öfter gesehen ohne dem allzu viel abgewinnen zu können. Man erkennt halt die Börsenzyklen recht schön. Darüber hinaus kann man auch verschiedene Fonds/Indices gut vergleichen damit. Den Beitrag beim ZZ2 habe ich tatsächlich nicht gelesen, aber da hast Du im Prinzip schon ganz ähnliche Überlegungen angestellt, die mir beim Blick auf die Ethna Zahlen durch den Kopf gingen.

 

Neu war mir die Punktewolke. Für die 3jährige Rendite fand ich sie sehr interessant. Man kann eindrucksvoll erkennen, dass vorangegangene Renditen und zukünftige Renditen nicht unabhängig voneinander sind, insbesondere hohe 3Jahresrenditen scheinen niedrige 3Jahresrenditen zur Folge zu haben. Beim Vergleich der 1jährigen Renditen gibt es statt dessen fast nur ein Rauschen. Da mir der betrachtete Zeitraum zu kurz war und zudem Sondereffekte des Ethna durchschlagen könnten, wollte ich daraus nichts generelles ableiten. Deine Bilder zum MSCI World bestätigen aber was Du auch beim ZZ2 schon gesehen hast. Bei den 3jährigen Renditen erkennt man es am besten aber eingeschränkt gilt es auch bei den 5jährigen Zahlen. Vermutlich hängt es damit zusammen, dass Börsenzyklen oft im Bereich von 5+ Jahren liegen. D.h. wenn die dreijährige Rendite hoch ist, liegen drei gute Börsenjahre hinter einem und das Risiko steigt, in den folgenden 3 Jahren den Abschwung mitzunehmen.

 

Magst Du für den MSCI World, GDTR, USD noch die Wolken für 2jährig, 3jährig und 4jährig zeigen? Es ist doch spannend zu sehen, wo sich der Zusammenhang am deutlichsten zeigt. Bei der 5jährigen steigt die Gefahr, dass man in den 10 Jahren mehr als nur einen Zyklus drin hat, was zu mehr "Rauschen" führen muss. Dennoch kann man auch da sehen, dass besonders sehr hohe Renditen von schlechteren Renditen im Folgezeitraum abgelöst werden. Und wenn ich ganz unverschämt bin, das ganze bitte noch für den japanischen Markt sofern Du Daten verfügbar hast.

 

Die Erkenntnis hieraus finde ich ganz besonders relevant für all diejenigen, die irgendwann Teile des Depots in risikoarme Anteile umtauschen wollen. Auch wenn es keine Garantie geben kann, dass die nächsten Zyklen zu ähnlichen Effekten führen, sieht man doch deutliche Anhaltspunkte, dass sich das Chance/Risiko-Verhältnis nach fetten Börsenjahren deutlich verschlechtert.

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

Die rollierenden Renditebilder von Dir habe ich schon öfter gesehen ohne dem allzu viel abgewinnen zu können.

 

Ich halte rollierende Betrachtungen für durchaus hilfreich, insb. hilfreicher, als simple Chartvergleiche und Co., die massiv vom Startpunkt bzw. gewählten Zeitraum abhängen:

 

Viele schauen sich ja nur einige wenige Momentaufnahmen an. Entweder mittels Chart/Chartvergleich, oder über entsprechende Kennzahlen / Listen.

Damit erhält man natürlich nur ein sehr begrenztes Bild, denn man erfasst nur einen Bruchteil.

Mit rollierenden Renditen erfasst man deutlich mehr. Die rollierenden Renditen liefern auch quasi automatisch gleich eine Einschätzung mit, wie stark sie schwanken. Bei Fondsvergleichen kann man feststellen, wie häufig die X-Jahresrenditen des Fonds A über / unter den X-Jahresrenditen des Fonds B lagen, wie stark sie im Vergleich schwankten, wie persistent sind sie, wie sehr korrelieren sie zum Markt etc. pp.

Kurzum: Rollierende Renditen (und damit kann man natürlich auch rollierende volas, Kennzahlen und Co. ermitteln) liefern einem einen Überblick über das Renditeverhalten des Produkts.

 

Man erfasst mit ihnen eben alle in einem Zeitraum vorhanden X-Jahresrenditen, statt - wie bei einer einfachen Betrachtung nach Chart oder Kennzahl - nur eine bzw. wenige. Dadurch erhält man eine fülle an Informationen.

Überdies ergänzen sie die "Punktwolke" sinnvoll. Da bei einer solchen Punktwolke keine Zeitachse berücksichtigt ist, kann man aus ihr nicht erkennen, inwieweit die Daten aus entsprechenden Zeiträumen stammen. D.h. es ist nicht klar, wie homogen über den ganzen Zeitraum die Verquickung ist.

Ein Blick auf die zeitliche Darstellung der roll. Renditen zeigt einem hingegen, ob es Zeiträume gab, indem die Verknüpfung zwischen vergangenen und künftiger Rendite stärker oder schwächer war. Das geht natürlich zulasten der genauen Darstellung der Verknüpfungen, was eben die Punktwolke dann wieder liefert.

Der deutlich höhere Informationsgehalt erfordert natürlich auch etwas mehr an Aufwand.

 

Wenn dir aber dennoch die roll. Betrachtungen nichts geben, ist das natürlich dennoch deine Sache und sei dir unbenommen. Bessere Darstellungen (aus deiner Sicht) könntest du vielleicht posten, ggf. noch mit einer entsprechenden Anleitung wie man diese selbstständig hinbekommt.

 

Magst Du für den MSCI World, GDTR, USD noch die Wolken für 2jährig, 3jährig und 4jährig zeigen?

Für den MSCI World habe ich es dir zuliebe gemacht. MSCI Japan passt hier in den Thread aber so gar nicht rein. Die Daten sind ja alle öffentlich zugänglich bei MSCI, da kann jeder der will seine eigenen Vergleiche machen. :)

 

post-8776-0-02770700-1401461679_thumb.png

 

post-8776-0-85273200-1401461679_thumb.png

 

post-8776-0-67898800-1401461680_thumb.png

 

post-8776-0-64088900-1401461681_thumb.png

 

post-8776-0-45746800-1401461682_thumb.png

 

post-8776-0-39592900-1401461683_thumb.png

 

post-8776-0-30344000-1401461684_thumb.png

 

post-8776-0-12938700-1401461685_thumb.png

 

 

Um aber zum eigentlichen zurück zu kommen:

 

Ich habe die Renditen wie gesagt eingestellt, um anderen eine Information zu geben. Ich selbst habe kein Interesse am Ethna, genausowenig wie an bspw. am M&G Global Bascis für den ich das auch erstellte. Ich erstelle das also nicht für mich, sondern als "Service" für's Forum, bisweilen auch auf persönliche Anfrage.

Ich möchte damit einfach den Anlegern helfen, damit sie solche Darstellungen auch kennen lernen und bspw. eine Information darüber haben, wie stark die x-Jahresrenditen schwanken, wie sie zusammenhängen etc.

Daher habe ich auch weder für noch gegen den Fonds argumentiert, sondern die objektiven Daten sollen für sich selber sprechen. Daher auch der komplette Zeitraum ohne Einschränkungen, damit man alles vom Fonds erfasst.

Wem meine Darstellungen nicht gefallen, muss sie natürlich nicht beachten. Über konstruktive Kritik und Verbesserungen freue ich mich dagegen immer. :)

Share this post


Link to post
chart
Posted
Ich habe die Renditen wie gesagt eingestellt, um anderen eine Information zu geben. Ich selbst habe kein Interesse am Ethna, genausowenig wie an bspw. am M&G Global Bascis für den ich das auch erstellte. Ich erstelle das also nicht für mich, sondern als "Service" für's Forum, bisweilen auch auf persönliche Anfrage.

Ich möchte damit einfach den Anlegern helfen, damit sie solche Darstellungen auch kennen lernen und bspw. eine Information darüber haben, wie stark die x-Jahresrenditen schwanken, wie sie zusammenhängen etc.

 

Chem. hat eben eine soziale Ader :thumbsup:

Share this post


Link to post
Sapine
Posted

Danke für die weiteren Vergleiche, das hat mir geholfen.

 

Die rollierenden Renditebilder von Dir habe ich schon öfter gesehen ohne dem allzu viel abgewinnen zu können. Man erkennt halt die Börsenzyklen recht schön. Darüber hinaus kann man auch verschiedene Fonds/Indices gut vergleichen damit.

Wenn dir aber dennoch die roll. Betrachtungen nichts geben, ist das natürlich dennoch deine Sache und sei dir unbenommen. Bessere Darstellungen (aus deiner Sicht) könntest du vielleicht posten, ggf. noch mit einer entsprechenden Anleitung wie man diese selbstständig hinbekommt.

Warum so bissig? Ich habe nie behauptet, dass eine rollierende Betrachtung keinen Sinn macht. Natürlich kann man die Volatilität der Börsenzyklen daran genauso erkennen wie man Vergleiche von Anlagealternativen damit durchführen kann. In meiner Anlagesituation sind Hinweise auf günstige Einstiegs/Ausstiegszeitpunkte die schönere Musi als der Vergleich von Fonds.

Share this post


Link to post
Chemstudent
Posted

War gar nicht bissig gemeint sapinchen hab dir doch auch extra die Bilder gemacht. ;)

Also alles oki :thumbsup:

 

@Chart: :)

Share this post


Link to post
chart
Posted

Wie ich gerade gesehen habe, wurde die Hompage vom Ethna überarbeit.

Still und leise wurde die selbstgewählte Benchmark entfernt. Ein Schelm wer böses dabei denkt.

Für mich heißt das, dass das Fondsmanagement es aufgegeben hat die Benchmark zu schlagen, weil es zukünftig wohl sehr schwer wird. Da auch das Fondsvolumen nicht gerade klein ist.

 

Hier die alte Darstellung mit der Benchmark.

post-5112-0-61188800-1402422849_thumb.jpg

 

So sieht die Darstellung jetzt aus, ohne Benchmark.

post-5112-0-43024000-1402422886_thumb.jpg

Share this post


Link to post
otto03
Posted

YtD scheitert er selbst am RexP :blushing:

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Also mir geht es nicht in erster Linie um die Rendite, sondern um die geringe Vola.

 

ETHENEA-Marktkommentar_Juni_2014.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
chart
Posted

Das ist auch völlig ok ghost, nur warum sie dann überhaupt eine Benchmark gewählt haben, bleibt wohl ihr Geheimnis.

Share this post


Link to post
ghost_69
Posted

Sex and Drugs and Rock ’n’ Roll:

 

ETHENEA-Marktkommentar-July_2014.pdf

 

Ghost_69 :-

Share this post


Link to post
Mato
Posted

Sex and Drugs and Rock ’n’ Roll:

 

ETHENEA-Marktkommentar-July_2014.pdf

 

Ghost_69 :-

 

Sehr passender Titel, den ich einfach mal als sinnvolle Rechtfertigung für die Performance Fee anerkennend würdige :)

Share this post


Link to post
chappli
Posted · Edited by chappli

So,

war mir von der TER dann doch zuviel.

Getauscht gegen Deka iBoxx EUR Liquid Non-Financials Diversified UCITS ETF

mit einer TER von 0,2%:

 

Vergleich

 

 

Gruss chappli

Share this post


Link to post
empirico
Posted

So,

war mir von der TER dann doch zuviel.

Getauscht gegen Deka iBoxx EUR Liquid Non-Financials Diversified UCITS ETF

mit einer TER von 0,2%:

 

Vergleich

 

 

Gruss chappli

 

 

???, die sind doch gar nicht vergleichbar

Share this post


Link to post
troi65
Posted

 

 

 

???, die sind doch gar nicht vergleichbar

 

Jo !

Typischer - und damit unzulässiger - Apfel u. Birnenvergleich.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...