Jump to content
Woidfohra

Welcher Online-Broker ist der richtige?

Recommended Posts

kea
Posted
vor 21 Stunden von Belgien:

Du schreibst nichts zu Deinen Ansprüchen an persönliche Betreuung in einer Filiale und „Beratung“ durch einen Dir zugeordneten Bankmitarbeiter. Du schreibst zudem, dass Du keinen Handel per App benötigst, schreibst allerdings nichts dazu, ob Du überhaupt Online-Banking/Broking nutzt oder ob Du nur über Filialmitarbeiter und/oder Telefon handeln willst. Sparkassenkunden haben meist ein eher distanziertes Verhältnis zur Nutzung digitaler Möglichkeiten und sind daher bereit die Apothekerpreise für Wertpapierdienstleistungen der Sparkassen zu zahlen, daher solltest Du dies in Deiner Beschreibung präzisieren.

Mir ist schon bewusst, dass ich bei einem Online-Depot nicht mehr einfach beim Berater anrufen kann. Aber da ich noch nicht 40 Jahre bin, denke ich werde ich das hinbekommen ;-)

Handy Apps möchte ich aus Sicherheitsgründen nicht nutzen. Für Homebanking verwende ich ein "Nicht-Windows Betriebssystem" welches mit einem Pinguin assoziiert wird.

 

Somit zum Thema Betreuung:

Ich würde gerne einen Mittelweg zwischen Sparkasse und sagen wir mal den sehr günstigen Depotbanken wie Scalable Capital haben: Antwort auf Emails innerhalb von ein paar Tagen. Ich hatte mal Kommentare gelesen, dass SC z.B. teilweise monatelang braucht um auf eine Anfrage zu reagieren. Da würde ich mir schon schnelleres Feedback wünschen.

 

Ich habe das Depot bei der Sparkasse, da ich seit ich ein kleines Kind war schon immer dort Kunde gewesen bin. Habe allerdings erst 2015 mich angefangen unabhängiger von der Sparkasse über Geldanlagen zu informieren. Somit hatte ich nicht über den Tellerrand hinausgeschaut. Dazu hat mich dann die Sparkasse gezwungen...

Share this post


Link to post
DennyK
Posted

Wenn dir ein schneller und guter Support wichtig ist dann würde ich eher mal bei den klassischen Onlinebrokern wie Consorsbank, comdirect, DKB und ING schauen.

Ich selbst finde hingegen, das man nur sehr selten den Support braucht, und deshalb stört mich das nicht so extrem wenn es etwas dauert.

Ich persönlich habe bei Scalable jedenfalls was den Support betrifft fast ausschließlich keine oder erst extrem spät eine Antwort bekommen. 

 

Vom Angebot und von den Preisen her mag ich Smartbroker recht gern, auch wenn es keine App gibt und das Webseitendesign des Brokers so altbacken ist.

Die wichtigen Dinge sind mir bei einem Broker gute und schnelle Orderabrechnungen wo idealerweise soviel wie möglich drauf steht.

 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 17 Stunden von kea:

Handy Apps möchte ich aus Sicherheitsgründen nicht nutzen.

Wenn keinerlei iOS-/Android-Apps verwendet werden sollen, fallen diverse Möglichkeiten schon mal weg.

 

Empfehlung:

Bei der ING-DiBa AG kannst du ein Depot (nur ohne Girokonto!) mit iTAN-Liste online nutzen.

Es gibt einen Kundenservice und die Preise dürften im Vergleich zur Sparkasse auch in Ordnung sein.

Share this post


Link to post
DennyK
Posted

Gibt es das mit iTAN Liste noch bei der ING? Ich hatte irgendwie im Hinterkopf dass das abgeschafft werden soll.

Flatex hatte mal eine iTANCard, ob es diese noch gibt weiß ich nicht.

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder
vor 15 Minuten von DennyK:

Gibt es das mit iTAN Liste noch bei der ING? Ich hatte irgendwie im Hinterkopf dass das abgeschafft werden soll.

Ja, das gibt es. Was denkst du wohl, warum ich (nur ohne Girokonto!) geschrieben habe?

Share this post


Link to post
DennyK
Posted
vor 1 Minute von bondholder:

Ja, das gibt es. Was denkst du wohl, warum ich (nur ohne Girokonto!) geschrieben habe?

Ich habe bei der ING nur das Depot und muss die Käufe/Verkäufe in der App freigeben.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor einer Stunde von DennyK:

Ich habe bei der ING nur das Depot und muss die Käufe/Verkäufe in der App freigeben.

ich habe mich gegen die Nutzung der App entschieden und deswegen kann ich höchstwahrscheinlich noch die TAN Liste nutzen.

Share this post


Link to post
bondholder
Posted · Edited by bondholder
vor 4 Stunden von DennyK:

Ich habe bei der ING nur das Depot und muss die Käufe/Verkäufe in der App freigeben.

Das mußt du nicht – du kannst entweder die App nutzen oder die iTAN-Liste. Beides gleichzeitig erlaubt die ING-DiBa AG nicht.

 

Muss ich aufgrund der PSD2 Richtlinie von der iTAN zur App wechseln, wenn ich nur ein Extra-Konto, eine Baufinanzierung oder ein Direkt-Depot besitze?

Wenn Sie kein Girokonto bei uns haben, sondern ein oder mehrere andere Produkte, brauchen Sie sich keine Gedanken zu machen: Sie können Ihre iTAN-Liste weiter wie gewohnt verwenden, um Aufträge freizugeben. Wir empfehlen Ihnen aber, bei Gelegenheit zu Banking to go zu wechseln. Damit ist das Freigeben komfortabler und unkomplizierter.

Share this post


Link to post
DarkBasti
Posted

Bei der Ing diba darfst du mit Girokonto nicht mehr Tan Liste nehmen. Entweder du nimmst die App für Lau oder den Tan Generator für glaube 25€.

Ja ist nervig, aber ist halt so. 

 

Meine Frau hat kein Girokonto bei der Diba und darf Tan Liste weiter benutzen. 

 

Eine nennenswerte Alternative zur Diba ist mir nicht bekannt. Mit dem Service habe ich aber auch sehr selten Kontakt. Wenn man auf der Webseite lange genug sucht, findet man eigentlich alles notwendige. 

Share this post


Link to post
bondholder
Posted
vor 57 Minuten von DarkBasti:

Bei der Ing diba darfst du mit Girokonto nicht mehr Tan Liste nehmen. Entweder du nimmst die App für Lau oder den Tan Generator für glaube 25€.

Die ING-DiBa berechnet zur Zeit 32 Euro für den photoTAN-Generator.

Share this post


Link to post
Philiuss
Posted · Edited by Philiuss

Welche Bank bietet neben dem Girokonto ein gutes Depot, quasi als Gesamtpaket?(Augenmerk: Aktien-/ETF-Sparpläne)

Share this post


Link to post
ricci
Posted · Edited by ricci
Am 5.8.2021 um 14:35 von DennyK:

Gibt es das mit iTAN Liste noch bei der ING? Ich hatte irgendwie im Hinterkopf dass das abgeschafft werden soll.

Flatex hatte mal eine iTANCard, ob es diese noch gibt weiß ich nicht.

Ja, iTANCard bei flatex gibt es noch. Ist umständlich aber offensichtlich sehr sicher. 

Share this post


Link to post
Guardvan
Posted
vor 1 Stunde von Philiuss:

Welche Bank bietet neben dem Girokonto ein gutes Depot, quasi als Gesamtpaket?(Augenmerk: Aktien-/ETF-Sparpläne)

Die ING ist speziell für Sparpläne perfekt geeignet. Konditionen sind auf der Website ersichtlich, alles weitere findest du im entsprechenden Thread.

Share this post


Link to post
Undercover
Posted

Also ING ist in Ordnung.

Aber Consors ist besser. :)

Share this post


Link to post
Guardvan
Posted
vor einer Stunde von Undercover:

Also ING ist in Ordnung.

Aber Consors ist besser. :)

Von den Gebühren her absolut uninteressant.

Share this post


Link to post
Undercover
Posted

Also ING und Consors nehmen sich doch bei den Gebühren nichts.

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 5 Minuten von Undercover:

Also ING und Consors nehmen sich doch bei den Gebühren nichts.

doch tun sie, da bei der ING fast alle ETF dauerhaft kostenlos im Sparplan sind, wo es bei der Consorsbank nur AktionsETF kostenlos gibt.

 

Für Aktiensparpläne sind beide nicht geeignet.

Share this post


Link to post
Philiuss
Posted
vor 7 Stunden von west263:

doch tun sie, da bei der ING fast alle ETF dauerhaft kostenlos im Sparplan sind, wo es bei der Consorsbank nur AktionsETF kostenlos gibt.

 

Für Aktiensparpläne sind beide nicht geeignet.

Weshalb sind beide für Aktiensparpläne nicht geeignet?

Share this post


Link to post
moonraker
Posted
vor 20 Minuten von Philiuss:

Weshalb sind beide für Aktiensparpläne nicht geeignet?

Bei der ING kosten Aktiensparpläne 1,75%, bei Consors 1.50% - jeweils sind über 500 Aktien verfügbar, aber natürlich nicht alle...

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 24 Minuten von Philiuss:

Weshalb sind beide für Aktiensparpläne nicht geeignet?

Mal am Beispiel ING:

 

Zitat

0 Euro Ausführungsgebühren

Für alle ETF-Sparpläne und viele Fonds.

Zitat

Aktien-Sparplan

 

Nur 1,75% Ausführungsgebühr

So und nun du, finde den Unterschied!:rolleyes:

 

Normale Ordergebühren bei Aktien liegen so grob zwischen 0 und 0,5% bei den diversen Onlinebrokern.

Share this post


Link to post
Philiuss
Posted
vor 4 Minuten von Cai Shen:

Mal am Beispiel ING:

 

So und nun du, finde den Unterschied!:rolleyes:

 

Normale Ordergebühren bei Aktien liegen so grob zwischen 0 und 0,5% bei den diversen Onlinebrokern.

Bei der DKB kostet ein Aktiensparplan je Ausführung 1,50 Euro. Bei höheren Raten wohl die bessere Variante?

Share this post


Link to post
Cai Shen
Posted
vor 6 Minuten von Philiuss:

Bei der DKB kostet ein Aktiensparplan je Ausführung 1,50 Euro.

OK, die Sache mit den Kosten hast du verstanden. :thumbsup:

 

Nächste Runde:

Zitat

alle DAX-30-Aktien zur Auswahl

 

Zugegeben, ich kenne den optimalen Anbieter jetzt ad hoc auch nicht aber schau dir Mal das Angebot von Scalable an, sah in der Bannerwerbung eben gar nicht so schlecht aus. :lol:

Share this post


Link to post
Philiuss
Posted
vor 21 Minuten von Cai Shen:

OK, die Sache mit den Kosten hast du verstanden. :thumbsup:

 

Nächste Runde:

 

Zugegeben, ich kenne den optimalen Anbieter jetzt ad hoc auch nicht aber schau dir Mal das Angebot von Scalable an, sah in der Bannerwerbung eben gar nicht so schlecht aus. :lol:

Die dwp-Bank hat nun ihr Angebot auf 1100 Aktiensparpläne ausgeweitet, da ist es nur eine Frage der Zeit, dass die DKB ihr Angebot anpasst.

SC kommt für mich nicht in Frage. 

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 24 Minuten von Philiuss:

 

SC kommt für mich nicht in Frage. 

jetzt kommt man so langsam mal zu des Pudels Kern.

Du hast eine völlig einsilbige Frage gestellt, die man nur ganz grob beantworten kann. Jetzt mußt Du mal ein paar Fakten  Go's und NoGo's auf den Tisch legen, um die riesige deutsche Auswshl einschränken können. 

Share this post


Link to post
Philiuss
Posted
vor 13 Stunden von Philiuss:

Welche Bank bietet neben dem Girokonto ein gutes Depot, quasi als Gesamtpaket?(Augenmerk: Aktien-/ETF-Sparpläne)

 

vor 5 Minuten von west263:

jetzt kommt man so langsam mal zu des Pudels Kern.

Du hast eine völlig einsilbige Frage gestellt, die man nur ganz grob beantworten kann. Jetzt mußt Du mal ein paar Fakten  Go's und NoGo's auf den Tisch legen, um die riesige deutsche Auswshl einschränken können. 

Ich habe in meiner Frage folgende Wünsche inkludiert: Bank mit Girokonto und Depot, Augenmerk stellen Sparpläne dar. Folglich wären nach meiner Logik sämtliche Neobroker ausgeschlossen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...