Jump to content
Woidfohra

Welcher Online-Broker ist der richtige?

Recommended Posts

OnkelHansi
Posted

Hallo!

 

Ich würde gerne zusätzlich zu meinen ETFs mit ein paar Aktiensparplänen beginnen. ETFs kann man ja oftmals ohne Gebühren bequem per Sparplan besparen. Bei Aktiensparplänen sieht das schon anders aus. Kostenlose Sparpläne habe ich bislang nur bei Trade Republic und bei Scalable Capital (bei Abschluss Prime Broker für 2,99/Monat) gefunden. Habe ich da was übersehen, oder gibt es noch andere Broker, die so etwas zu besonders günstigen Konditionen anbieten?

 

Hat jemand positive/negative Erfahrungen mit Sparpländen bei TR oder SC?

 

Gruß und danke

Share this post


Link to post
Ramstein
Posted
vor 41 Minuten von OnkelHansi:

zusätzlich zu meinen ETFs mit ein paar Aktiensparplänen beginnen

Halte ich für unsäglich, da du dann auch Aktienbruchstücke bekommst.

  1. Mach dir eine Watchlist.
  2. Spar Geld an.
  3. Wenn genug da ist, kauf die momentan Beste aus der Watchlist.

Share this post


Link to post
Markus Ralf
Posted
Am 20.4.2021 um 17:49 von OnkelHansi:

Hallo!

 

Ich würde gerne zusätzlich zu meinen ETFs mit ein paar Aktiensparplänen beginnen. ETFs kann man ja oftmals ohne Gebühren bequem per Sparplan besparen. Bei Aktiensparplänen sieht das schon anders aus. Kostenlose Sparpläne habe ich bislang nur bei Trade Republic und bei Scalable Capital (bei Abschluss Prime Broker für 2,99/Monat) gefunden. Habe ich da was übersehen, oder gibt es noch andere Broker, die so etwas zu besonders günstigen Konditionen anbieten?

 

Hat jemand positive/negative Erfahrungen mit Sparpländen bei TR oder SC?

 

Gruß und danke

Vorteil an Scalable: Spottbillig im Vergleich mit etablierten Brokern/Banken.

Kaufkurse bei Sparplänen sind absolut in Ordnung.

 

Nachteil Scalable: Der Kundenservice ist nicht erreichbar - blöd, wenn es ein Problem gibt.

Scalable legt lt. Homepage Wert auf Datenschutz und dann lassen sie sich nach wenigen Monaten Betrieb ihre Kundendaten stehlen. Da ist es sicher schon berechtigt sich zu fragen, ob die eigenen Ersparnisse dort gut aufgehoben sind...

Schaue Dir doch einfach mal Kundenbewertungen bei Trustpilot an, um einen Einsruck von der „Kundenzufriedenheit“ zu bekommen.

 

Share this post


Link to post
Gordon1607
Posted
Am 20.4.2021 um 17:49 von OnkelHansi:

Hat jemand positive/negative Erfahrungen mit Sparpländen bei TR oder SC?

 

Positiv bei Trade Republic:

- Sinnvolle Ausführungszeiten (Europa so am späten Vormittag, USA wenn NYSE offen ist)

- nach einem Aktiensplit (Pfizer (Sparplan) -> Viatris) wurden die Viatris Bruchstücke gebührenfrei  verkauft; Consors hat für die gleiche Transaktion eine Gebühr (2,88 EUR) genommen

- Support: bei Anfagen Reaktionszeit < 2 Tage; bei Problemen erfolgt die Reaktion nach meiner Erfahrung erst nach Lösung des Problems; Ich hatte aber erst 2 Probleme (Aktie nicht mehr handelbar, Dividende war nach Einbuchung dann etwas länger wieder weg) die dann gelöst wurden und eine Anfrage

- Beim Support immer daran denken, dass man sehr wenig zahlt; einen Discountbroker würde ich nur bei Problemen kontaktieren

 

Negativ bei Trade Republic:

- Abrechnungen heißen immer Abrechnung.pdf und sind daher etwas mühsam auf den PC zu kriegen und zu verwalten

- hin und wieder knirscht es, nach etwas Geduld kommt alles wieder ins Lot, keiner nimmt dir irgendetwas weg

 

Share this post


Link to post
GlobalGrowth
Posted
Am 20.4.2021 um 18:32 von Ramstein:

Halte ich für unsäglich, da du dann auch Aktienbruchstücke bekommst.

  1. Mach dir eine Watchlist.
  2. Spar Geld an.
  3. Wenn genug da ist, kauf die momentan Beste aus der Watchlist.

Absolut deiner Meinung. Damit hältst Du auch der FOMO stand und denkst über deine Investments nach. Erst wenn der Investmentcase stimmt, sollte investiert werden.

 

Ich persönlich rate von Scalable absolut ab, sowas schlechtes habe ich in 20 Jahren noch nicht erlebt.

 

Traderepublic steht dem in vielen Dingen nicht nach.

 

Den Sinn von Aktiensparplänen verstehe ich sowieso nicht. Entweder habe ich die Kohle und das Wissen für Einzelinvestments (dann geht man aber nicht zu einem Neobroker) oder ich habe beides nicht oder noch nicht ausreichend, dann investiere ich breit diversifiziert über Sparpläne in ETFs, Indexfonds oder eben aktive Fonds. In allen anderen Fällen verdient man an dir das Geld und wenn es nur der "Markt" ist, der deine Verkaufslimits aus dem Orderbuch fischt.

Share this post


Link to post
OnkelHansi
Posted

Danke für die Antworten.

 

Was ist an Bruchstücken so problematisch? Hat man bei den ETF-Sparplänen ja auch immer. Ansonsten haben Aktiensparpläne doch den gleichen Sinn wie ETF-Sparpläne: jeden Monat einen gewissen Betrag zu investieren. Somit liegt man zwar nie ganz richtig (weil man nicht alles Geld sofort zu einem ggf. günstigen Kurs investiert), man liegt aber immerhin auch nie ganz falsch (weil man nicht alles Geld zu einem ggf. zu hohen Kurs investiert). Ich habe halt nur keine Lust, pro Ausführung Aktiensparplan 1,5% oder 2,5% zu zahlen. Denn dann verdienen wirklich andere an mir!

 

Was ist mit "Verkaufslimits aus dem Orderbuch fischen" gemeint?

 

 

 

 

Share this post


Link to post
OnkelHansi
Posted

Wie ist das denn: TR sagt, sie führen den Aktiensparplan immer nachmittags ab 15:30 aus, um die besten Kurse zu erwischen (da dann auch die US-Börsen geöffnet haben). Eine genaue Uhrzeit wird aber (meines Wissens) nicht genannt. Ist das denn vertrauenswürdig?

 

Wäre ich ein Broker, würde ich um 15:30 die Aktie für den Sparplan kaufen, sagen wir zum Kurs 10,00 Euro. Wenn dann um 15:45 der Kurs auf 10,10 Euro steigt, gebe ich die Aktie zu eben diesem Preis an den Kunden weiter und stelle den Aktiensparplan zum Kurs von 10,10 Euro in Rechnung (oder: der Kunde bekommt dann nur 0,99 Aktien gutgeschrieben). Das sind 1% risikoloser Gewinn, denn: wenn der Kurs um 15:45 auf 9,90 sinkt, dann sage ich dem Kunden, dass der Sparplan um 15:30 ausgeführt wurde und der Kurs der Aktie bei 10,00 war.

 

Bei anderen Brokern wird ja immer genau gesagt, wann die Ausführung stattfindet, also z. B. immer am 1. Montag im Monat zum Kurs der Eröffnungsauktion.

 

 

Share this post


Link to post
west263
Posted
vor 36 Minuten von OnkelHansi:

Bei anderen Brokern wird ja immer genau gesagt, wann die Ausführung stattfindet, also z. B. immer am 1. Montag im Monat zum Kurs der Eröffnungsauktion.

Wo hast Du das denn so gesehen? immer am 1. Montag?

Nee nee, immer am 1., 5., 7.,15. und weitere Tage und wenn die auf ein Wochenende oder Feiertag fallen, dann auf den nächsten Werktag.

 

Die Consorsbank führt ihre Sparpläne auch nach 15.30 Uhr aus und da habe ich auch immer wieder verschiedene Uhrzeiten. Vermute ich dahinter eine Verschwörung oder Abzocke, NEIN!

Die comdirect führt auch um 15.36 Uhr aus. In der Abrechnung ist allerdings keine Uhrzeit angegeben. Vermute ich dahinter eine Verschwörung oder Abzocke, NEIN!

 

Wenn Du also den Banken und Brokern nicht vertraust bei der Sparplanausführung, dann nutze keine Sparpläne und kaufe immer ganze Anteile. Das ist so eines der Dinge, die man selber beeinflussen kann, wenn man dem gegenüber nicht vertraut.

Share this post


Link to post
Geldhaber
Posted

Das scheint mir eine Idee für einen neuen Thread zu sein: Welcher Broker wann und wo Sparpläne ausführt. 

Dazu: Zu welcher Uhrzeit sollte man ETFs handeln? [extraETF.com] 

Share this post


Link to post
Barqu
Posted · Edited by Barqu

Welcher Broker ist der richtige fuer Nicht-deutsche Staatsbuerger (konkret: Philippinen), die nicht in Europa wohnen?

Ziel: Buy and Hold mit ETF Sparplaenen. FTSE All World (oder vergleichbar), daher moeglichst niedrige Kosten. Sparraten nicht allzu hoch, gerne bereits ab ca. 100 EUR oder weniger

Danke.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...