Jump to content
Gerald1502

Berufsunfähigkeitsversicherung / Dienstunfähigkeitsversicherung

Recommended Posts

Gerald1502
Posted

Berufsunfähigkeitsversicherung / Dienstunfähigkeitsversicherung

 

Hier werden euch in der nachfolgend aufgelisteteten Reihenfolge, die einzelnen Versicherungsvarianten gegen Berufsunfähigkeit erklärt und Hinweise gegeben, worauf ihr bei Vertragsabschluss alles achten solltet. Die Berufsunfähigkeitsversicherung zählt nach der privaten Haftpflichtversicherung mit zu der wichtigsten Risikoversicherung, die die eigene Arbeitskraft absichert. Ein Abschluss dieser Risikoversicherung ist eine Lebensentscheidung, da man sich langfristig an einen Anbieter bindet.

 

Daher gehört eine Beratung und Abschluss dieser Risikoversicherung in die Hände von Fachleuten und niemals in die von Strukkis oder Vergleichsportalen, da Fehler beim Vertragsabschluss fatale Folgen für den Kunden haben können, die nach Vertragsabschluss und anschließenden Leistungsfall, zu Problemen führen kann, da beispielsweise bei lascher Beantwortung der Gesundheitfragen, sich der Versicherer durch die Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht, vom Vertrag zurücktreten kann.

 

Daher wird Euch nachfolgen erklärt, worauf man so alles beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung achten muss, um Fehler zu vermeiden. Aktuelle und deutlich ausführlichere Erklärungen findet ihr in diesem verlinkten Thread. Berufsunfähigkeitsversicherung - Tipps und Tricks

 

Welche Varianten der Erwerbsunfähigkeitsvorsorge gibt es?

 

  • gesetzliche Erwerbsminderungsrente
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Dienstunfähigkeitsversicherung
  • Erwerbsunfähigkeitsversicherung
  • Grundfähigkeitsversicherung
  • Dread Disease Versicherung
  • funktionale Invaliditätsabsicherung
  • Krankentagegeld

 

Ursachen für Erwerbsunfähigkeit / Berufsunfähigkeit

 

Die Ursachen können sehr vielseitig sein. Nachfolgend sind die häufigsten Ursachen für eine Erwerbsunfähigkeit / Berufsunfähigkeit aufgelistet.

 

  • Psyche
  • Skelett, Muskeln, Bindegewebe
  • Unfälle
  • Herz- und Gefäßkrankheiten
  • Neubildungen
  • Kreislauf
  • Sonstige Erkrankungen
  • Nervensystem
  • Verdauung, Stoffwechsel
  • Atmung
  • Urogenitalsystem

 

Indikatoren zu Erwerbsminderungsrenten.pdf

 

gesetzliche Erwerbsminderungsrente

 

Folgende Leistungen gibt es, wenn noch eine berufliche Tätigkeit ausgeübt werden kann:

 

bei sechs Stunden und mehr gibt es keine Rente

bei drei Stunden bis unter 6 Stunden gibt es eine halbe Erwerbsminderungsrente

bei unter drei Stunden gibt es eine volle Erwerbsminderungsrente

 

Restleistungsvermögen auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt.jpg

Quelle: Sozialgesetzbuch VI. §§ 43, 67, 93, 94, 96a, 240, 241

 

Durch die Rentenreform wurden die gesetzlichen Renten wegen verminderter Erwerbsfähigkeit neu geregelt und es gilt seit dem 01.01.2001 die zweistufige Erwerbsminderungsrente, sprich die volle und halbe Erwerbsminderungsrente und die bisherige staatliche Berufsunfähigkeitsrente entfällt damit.

 

Bei der Erwerbsminderungsrente ist nur auf den Gesundheitszustand abzustellen, das bedeutet die Möglichkeit der Verweisung auf alle Tätigkeiten auf dem allgemeinen Arbeitsmarkt ist möglich.

 

Eine Berufsunfähigkeitsrente im bisherigen Sinne erhalten ab dem 01.01.2001 nur noch vor dem 02.01.1961 geborene Personen. Alle anderen Versicherten haben keinen Berufsunfähigkeitsschutz mehr.

 

Erwerbsminderungsrenten werden nur noch als Zeitrenten (Befristung 3 Jahre) gewährt. Sie können wiederholt werden. Leistungen werden ab dem siebten Monat der Erwerbsminderung gezahlt.

 

Beispiele der gesetzlichen Absicherung für nach dem 01.01.1961 geborene Personen in den alten Bundesländern

 

halbe und volle Erwerbsminderungsrente.png

 

Für eine persönliche individuelle Berechnung der Ansprüche aus der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente kann man wie folgt vorgehen:

 

1. Bruttojahreseinkommen eintragen und dieses dann durch 12 teilen (Jahresgehalt : 12)

2. Bruttoeinkommensklasse in der Tabelle "Einkommensklasse" heraussuchen

3. Den Faktor findet man in der Zeile der persönlichen Einkommensklasse

4. persönliches Gehalt mit dem Faktor multiplizieren

5. Ergebnis: Der persönliche überschlägige Anspruch auf die halbe Erwerbsminderungsrente.

 

Berechnung der halben und vollen Erwerbsminderungsrente.png

 

Anhand eines Beispiels wird die halbe Erwerbsminderungsrente berechnet

Beispiel:

Monatliches Bruttoeinkommen: 3300 €, alte Bundesländer

 

Lösung: 3300 x 0,16 = 528 € halbe Erwerbsminderungsrente

 

Hinweis

 

Zu den Höhen ein kleine Faustformel: volle EU etwa 34%, halbe EU etwa 17% des durchschnittlichen Bruttoeinkommens. Die Werte in den BfA (Rentenbescheiden) sind noch ohne Krankenkassenbeitrag etc.

 

Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Definition Berufsunfähigkeit

 

Laut den Vertragsbedingungen einer Berufsunfähigkeitsversicherung liegt eine Berufsunfähigkeit vor, wenn jemand aufgrund einer Krankheit, Körperverletzung oder Kräfteverfalls, für mindestens 6 Monate (Prognosezeitraum) außer Stande ist, den zuletzt ausgeübten Beruf auszuüben. Dabei muss in den meisten BU Versicherungen die körperliche Beeinträchtigung bei mindestens 50% betragen.

 

Vor allem in alten Versicherungsbedingungen ist der in den oben aufgeführten Beispielen genannte Prognosezeitraum von 6 Monaten nicht enthalten, sondern es wird auf einen „voraussichtlich dauerhaften“ Zeitraum Bezug genommen. Laut ständiger Rechtsprechung ist dieser mit 3 Jahren gleichzusetzen.

 

Die Berufsunfähigkeitsversicherung dient dem Schutz vor Berufsunfähigkeit und sichert so das Einkommen gegen krankheitsbedingte Ausfälle (hier auf lange Sicht) ab.

Es gibt sie in Form der selbstständigen BU (SBU) und als Berufsunfähigkeitszusatzversicherung, (BUZ) welche an Lebensversicherungen oder ähnliches gekoppelt ist.

 

Bei der Berufsunfähigkeitsversicherung gibt es einige Klauseln, die sich negativ auf den Vertrag eines Versicherungsnehmers auswirken können und man sich deshalb das Bedingungswerk genau anschauen sollte, damit man im Leistungsfall keine böse Überraschung erlebt.

 

Einige Versicherer zahlen auch schon ab 25% Beeinträchtigung anteilig von der bei Vertragsabschluss vereinbarten BU Rente. Bei 75% wird dann die volle Berufsunfähigkeitsrente gezahlt. Es besteht eine 25% - 75% Klausel bei einigen Versicherern.

 

Abstrakte Verweisung / Konkrete Verweisung

 

Bei der Abstrakten Verweisung kann ein Versicherer ausschließen zu zahlen, im Falle, dass man einen ähnlichen Beruf ausüben kann. Ob dieser Beruf überhaupt verfügbar ist, spielt dabei keine Rolle.

 

Bei der Konkreten Verweisung wird die Zahlung ausgeschlossen für den Fall, dass der Versicherte einen gleichwertigen Beruf ausübt.

Man sollte das Vertragswerk deshalb genau lesen und prüfen, denn auch im Falle der abstrakten Verweise kann die Formulierung günstig sein.

 

Beitragsdynamik und Leistungsdynamik

 

Bei der Beitragsdynamik erhöht sich der zu zahlende Beitrag und die mögliche Berufsunfähigkeitrente um den gewählten Prozentsatz.

Bei der Leistungsdynamik erhöht sich die Berufsunfähigkeitsrente im Leistungsfall um den gewählten Prozentsatz. Einen monatlichen Beitrag braucht man ja dann nicht mehr weiterbezahlen, da man ja die BU Rente erhält.

 

Meist wird eine Beitragsdynamik von bis zu 5% vereinbart.

Bei der Leistungsdynamik sind es zwischen 1% - 3%. Die Leistungsdynamik kostet aber auch etwas mehr.

 

Besser einen guten Schutz haben, als später mit deutlich weniger Geld auszukommen.

 

Risikogruppen bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Risikogruppe 1 / hochqualifizierte Tätigkeiten mit geringer Gefahr

Dazu zählen unter anderem Anwälte, Ärzte (Allgemeinarzt, Innere Medizin, Urologie), Bibliothekare, Hochschullehrer, Landräte, Richter und Steuerberater.

 

Risikogruppe 2 / kaufmännische Berufe mit mittlerer oder höherer Führungskompetenz, bei geringer körperlicher Tätigkeit

Dazu zählen unter anderem Anwaltsgehilfen, Finanzbeamte, Heilpraktiker, Ingenieure, Juristen, Versicherungskaufleute, Zahnärzte

 

Risikogruppe 3 / körperliche Tätigkeiten mit leichter Gefahr

Dazu zählen unter anderem Optiker, Autohändler, Bademeister, Erzieher, Friseure, Goldschmiede, Hebammen, Journalisten, Lektoren, Politessen, Tierärzte, Zahntechniker

 

Risikogruppe 4 / schwere körperliche Tätigkeiten mit hoher Gefahr

Dazu zählen unter anderem Altenpfleger, Bäcker, Berufssoldaten, Dachdecker, Fahrlehrer, Gerüstbauer, Hausfrauen, Installateure, Klempner, Lehrer, Maurer, Metzger, Polizisten, Postboten, Rettungssanitäter, Taxifahrer, Werkzeugmacher

 

Risikogruppe 5 / stark gefährdete Berufe

Dazu zählen unter anderem Croupiers, Detektive, Fitnesstrainer, Gerichtsvollzieher, Schauspieler, Tänzer.

 

Risikogruppe 6 / am stärksten gefährdete Berufe

Dazu zählen unter anderem Artisten, Tierpfleger, Stuntmen

 

Von welchen Faktoren ist die Höhe des Beitrages einer Berufsunfähigkeitsversicherung abhängig

 

  • abhängig vom Alter des Versicherungsnehmers
  • abhängig vom derzeitigen Beruf und der Eingruppierung in die jeweilige Berufsgruppe
  • von der Höhe der bei Vertragsabschluss vereinbarten BU Rente
  • von der bei Vertragsabschluss vereinbarten Laufzeit / Laufzeit bis 60 / 63 / 65 oder 67 Jahre
  • eventuellen Vorerkrankungen und / oder Risikoaufschlägen

 

Was ist beim Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung zu beachten

 

Vertragsdetails

 

  • Bei Abschluss der Berufsunfähigkeitsversicherung sollte man darauf achten, die Berufsunfähigkeitsrente nicht zu niedrig anzusetzen. Als Faustformel gilt rund 70-75% des monatlichen Nettogehalts als Berufsunfähigkeitsrente zu versichern.
  • Auf die richtige Laufzeit der Berufsunfähigkeitsrentenzahlung sollte geachtet werden / z.B. bis 60, 63, 65, 67 Lj.
  • Es sollte immer ein eigenständiger Berufsunfähigkeitsversicherungsvertrag, ohne einen zusätzlichen Sparvertrag abgeschlossen werden / SBU = selbständige Berufsunfägihkeitsversicherung
  • Auf die verschiedensten Tarifmodelle mit unterschiedlichen Leistungen sollte geachtet werden. (Basis, Standard, Comfort, Premium, Top)
  • Auf die Vereinbahrung einer Beitrags- und/oder Leitungsdynamik sollte geachtet werden, dabei steigt die BU Renten Leistung jedes Jahr an und dass ohne eine erneute Gesundheitsprüfung.
  • Auf den Einschluss einer Karenzzeit sollte geachtet werden.
  • Die Gesundheitsfragen sollten immer wahrheitsgemäß beantwortet werden, sonst riskiert man den Versicherungsschutz im Leistungsfall oder der Versicherer tritt möglicherweise wegen Verletzung der vorvertraglichen Anzeigepflicht vom Vertrag zurück / sprich mögliche bekannte Vorerkrankungen sollten nicht verschwiegen werden und es sollte dabei aber auch genau geachtet werden, wie die Fragen formuliert sind. Selbst Impfungen sind aber durchaus für BU relevant (Impfschäden, potenzielle Zusammenhänge mit Rheuma u.ä. usw). Impfungen können daher zu den Antworten bei den Gesundheitsfragen gehören.
  • Bei Vorerkrankungen / schwieriger Risikosituation ist es ratsam, anonymisierte Risikovoranfragen über Makler stellen zu lassen, da dieser mehrere Versicherer zur Auswahl hat.

 

Bedingungen

 

  • Auf den Verzicht der Abstrakten Verweisung sollte geachtet werden
  • Der Versicherer sollte auf die Anwendung von § 41 VVG verzichten, der die vorvertragliche Anzeigenpflicht beinhaltet
  • Der Versicherer sollte auf die Anwendung von § 19 VVG verzichten, was das Kündigungs- und Vertragsanpassungsrecht beinhaltet
  • Der Versicherungsschutz sollte weltweit gelten
  • Der Versicherer sollte auf die Arztanordnungsklausel verzichten, die es sonst dem Versicherer ermöglicht vom Versicherten zu verlangen, sich bestimmten Therapien oder Behandlungen zu unterziehen.
  • Der Versicherer sollte nicht per Bedingungen verlangen, dass ein Berufswechsel angezeigt werden muss und eine berufliche Veränderung darf am Vertrag nichts verändern
  • der Versicherer sollte bei verspäteter Meldung des Versicherungsfalls rückwirkend leisten
  • der Versicherer sollte bereits dann leisten, wenn der Arzt eine Berufsunfähigkeitsdauer von voraussichtlich 6 Monaten vorhersagt
  • auf Nachversicherungsmöglichkeiten bei Familienzuwachs / Gehaltserhöhung ect. sollte genau geachtet werden
  • Verträge und Angebote gut miteinander vergleichen und die Bedingungen genau lesen

 

Ermittlung des eigenen Versicherungsbedarfs

 

Für Singles und Partner, die wirtschaftlich unabhängig voneinander sein möchten:

 

Feste monatliche Ausgaben (z.B. Miete, Lebensmittel, Kfz, Versicherungen) ______________ €

abzgl. Gesetzliche Rentenansprüche (Halbe Erwerbsminderungsrente) ______________ €

abzgl. ggf. Ansprüche aus betrieblicher Altersversorgung ______________ €

abzgl. sonstige Einnahmen, die unabhängig von der Arbeitskraft

erzielt werden (Mieteinnahmen, Zinsen...) ______________ €

= Versicherungsbedarf ______________ €

 

Berechnungsschema für Partner, die wirtschaftlich voneinander abhängig sind / sein wollen:

 

Feste monatliche Ausgaben (z.B. Miete, Lebensmittel, Kfz, Versicherungen) ______________ €

abzgl. Gesetzliche Rentenansprüche (Halbe Erwerbsminderungsrente) ______________ €

abzgl. ggf. Ansprüche aus betriebliche Altersversorgung ______________ €

abzgl. Einkommen des Partners ______________ €

abzgl. sonstige Einnahmen, die unabhängig von der Arbeitskraft

erzielt werden (Mieteinnahmen, Zinsen...) ______________ €

= Versicherungsbedarf ______________ €

 

Wann leistet die Berufunfähigkeitsversicherung nicht?

 

Leistungen können verweigert werden, wenn die Berufsunfähigkeit verursacht ist durch:

 

  • absichtliche Herbeiführung von Krankheit oder Kräfteverfall, absichtliche Selbstverletzung oder versuchte Selbsttötung
  • vorsätzliche Ausführung oder den strafbaren Versuch eines Verbrechens oder Vergehens
  • innere Unruhen, wenn der Versicherte auf seiten der Unruhestifter teilgenommen hat
  • unmittelbar oder mittelbar durch Kriegsereignisse

 

Antragsannahme und Ablehnungsgründe in der Berufsunfähigkeitsversicherung

 

M&M BU Rating Mehr BU-Renten in Auszahlung

 

Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

 

Da Studenten in der Regel keinen Anspruch auf eine Erwerbsminderungsrente haben, da man mindestens 5 Jahre Mitglied in der gesetzlichen Rentenversicherung gewesen sein und die letzten 3 Jahre Beiträge geleistet haben muss, treffen Sie die Folgen einer Berufsunfähigkeit besonders hart.

 

Bei Studenden wird meist der angestrebte Beruf versichert und die Berufsunfähigkeits Rentenhöhe ist meist begrenzt.

Die Vertragsgestaltung ist sehr unterschiedlich und hängt von vielen Faktoren ab, von daher ist es sehr sinnvoll die Verträge genau zu vergleichen.

 

Welche Voraussetzungen brauchen Studenten für den Berufsunfähigkeitsschutz

 

  • Immatrikulation an einer Fach- bzw. Hochschule, Universität oder Akademie
  • Der angestrebte Beruf muss versicherbar sein

 

Welche vertraglichen Einschränkungen haben Studenten bei einer Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Das sind zum einen die Versicherungshöhe und zum anderen die Erwerbsunfähigkeitsklausel

 

  • keine genaue Berechnung / Orientierung am pozentualen Anteil des Nettogehalts möglich, da meist nur ein begrenztes Einkommen vorhanden ist
  • die Versicherungshöhe wird meist bei Vertragsabschluss auf 1000€ begrenzt
  • Verträge können unter Umständen eine Erwerbsunfähigkeitsklausel enthalten, was die Verträge uninteressant macht und daher Versicherer suchen, die auf eine solche Klausel verzichten
  • durch eine nicht klare Bestimmung der später ausgeübten Tätigkeit ist es meist schwer die passende Versicherung zu finden

Worauf sollten Stundenten bei Vertragsabschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung achten

 

  • falls eine Erwerbsunfähigkeitsklausel vorhanden ist, sollte beim Berufseintritt nach dem Studium eine automatische Umwandlung in eine vollwertige Berufsunfähigkeitsversicherung unbedingt möglich sein
  • eine Nachversicherungsoption ermöglicht es einem, die vereinbahrte BU Rente bei Berufseitritt zu erhöhen und dass ohne erneute Gesundheitsprüfung
  • in den Versicherungsbedingungen sollte eine erneute Gesundheitsprüfung bei Studiengangwechsel oder Berufseintritt ausgeschlossen sein
  • bei Studiengangwechsel, Studienabbruchs oder die Wahl eines anderen Berufes sollte die Versicherung unbedingt informiert werden. Der Beitrag wird dementsprechend angepasst.
  • informiert man die Versicherung nicht kann es sein, dass man trotz Beitragszahlung nur noch gegen eine Erwerbsunfähigkeit versichert ist
  • Bei Berufseintritt sollte dann eine Meldepflicht vertraglich ausgeschlossen sein

 

Welche Vorteile bringt ein früher Abschluss einer Berufsunfähigkeitsversicherung für Studenten

 

  • ein Berufsunfähigkeitsschutz besteht während der Studienzeit
  • ein niedriges Eintrittalter ermöglicht es einem von niedrigen Beiträgen zu profitieren
  • eine Ablehnung oder Zuschläge wegen womöglicher Vorerkrankungen oder gesundheitlicher Beeinträchtigungen sind bei einem niedrigen Eintrittsalter eher gering
  • eine erneute Gesundheitsprüfung entfällt bei Berufseintritt

 

Berufunfähigkeitsversicherungs Ratings von den einzelnen Versicherungsgesellschaften

 

Morgen&Morgen BU-Rating

 

BU-Bedarfsrechner

 

BU-Bedarfsrechner – mit wenigen Eingaben die Lücke und den Kapitalbedarf ermitteln

 

Checkliste-Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Checkliste-Berufsunfaehigkeitsversicherung.pdf

 

30PunkteBUZ.pdf

 

GDV Private-Berufsunfaehigkeitsversicherung.pdf

 

Ratgeber Berufsunfaehigkeitsversicherung.pdf

 

Alleinstellungsmerkmale in der BU

 

Alleinstellungsmerkmale in der BU 1.pdf

 

Alleinstellungsmerkmale in der BU 2.pdf

 

Alleinstellungsmerkmale in der BU 3.pdf

 

Alleinstellungsmerkmale in der BU 4.pdf

 

Alleinstellungsmerkmale in der BU 5.pdf

 

Interessante Themen rund um die Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Gesundheitsdaten BU-Versicherung

 

Abstrakte Verweisung

 

BU 25/75 Klausel

 

Die richtige Höhe der BU Rente unter Anrechnung der gesetzlichen Erwerbsminderungsrente

 

Der richtige Ablauf und Beitragsermittlung der Nachversicherungsoption bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Welche Auswirkung hat eine Kündigung eines älteren BUV-Vertrages auf einen neuen, mittels Nachversicherungsoption abgeschlossen BUV-Vertrages?

 

BUZ-Kombinationsverträge vs. selbstständige Berufsunfähigkeitsversicherung (SBU) Vor- und Nachteile

 

Berufsunfähigkeitszusatzversicherung + Rürup/Basis-Rente / Vor- und Nachteile / Offene Fragen / Grundsatzdiskussion

 

Statistik über die durchschnittliche Dauer bei einer Berufsunfähigkeit

 

Anerkenntnisquoten bei der Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Beiträge zur gesetzlichen Krankenkasse bei Berufsunfähigkeit

 

Rechtsschutzversicherung vor / für eine Berufsunfähigkeitsversicherung

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Dienstunfähigkeitsversicherung

 

Die Dienstunfähigkeitsversicherung ist eine spezielle Form der Berufsunfähigkeitsversicherung. In der sogenannten Dienstunfähigkeitsklausel wird die Leistung beschrieben. Diese besagt, dass falls ein Beamter aus dem Dienst in den Ruhestand versetzt wird, bzw. bei Beamten auf Probe gekündigt wird, die Dienstunfähigkeitsversicherer keine eigene Prüfung auf Dienstunfähigkeit machen, sondern die Entscheidung des Dienstherren als richtig anerkennen und die vereinbarte Leistung (Rente) erbringen.

 

Darüber hinaus kann eine Dienstunfähigkeit unterstellt werden, wenn der Beamte innerhalb eines halben Jahres mehr als 3 Monate wegen Krankheit dem Dienst ferngeblieben ist und keine Aussicht besteht, dass die volle Dienstfähigkeit innerhalb eines weiteren halben Jahres wiedererlangt wird. (Dienstunfähigkeit: §42 Bundesbeamtengesetz BBG)

 

Einige Versicherer bieten diese Klauseln nicht an. Weiterhin unterscheidet man in der Qualität der Dienstunfähigkeitsklauseln die „echte Dienstunfähigkeitsklausel“ und die „unechte Dienstunfähigkeitklausel“.

 

Arten der Dienstunfähigkeitsklausel bei Beamte

 

Echte Dienstunfähigkeitsklausel

 

"Bei Beamten des öffentlichen Dienstes gilt die Versetzung in den Ruhestand wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit bzw. die Entlassung wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit als Berufsunfähigkeit."

 

Die echte Dienstunfähigkeitsklausel ist im Falle einer Dienstunfähigkeit bei Beamte der beste Schutz. Entlässt oder versetzt Sie Ihr Dienstherr vorzeitig nach dem Beamtenrecht in den Ruhestand, egal aus welchem Grund, bekommen Sie aus der Dienstunfähigkeitsversicherung mit echter Dienstunfähigkeitsklausel die abgesicherte, monatliche Dienstunfähigkeitsrente.

 

Unechte Dienstunfähigkeitsklausel

 

Hinter der unechten Dienstunfähigkeitsklausel verbirgt sich eine Formulierung, die zwar den Anschein erweckt, der Versicherer hätte an die spezielle Dienstunfähigkeitsklausel für Beamte gedacht, hat diese im Bedingungswerk aber so formuliert, dass sich die Dienstunfähigkeit nach den Voraussetzungen der Berufsunfähigkeit richtet. Diese Dienstunfähigkeitsklausel ist für Beamte völlig nutzlos.

 

"Wird ein Beamter wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit in den vorzeitigen Ruhestand versetzt, beurteilt sich die Berufsunfähigkeit des Beamten nach der Anwendung der allgemeinen Absätze."

 

Das heißt: Es gelten die gleichen Grundsätze wie bei der Berufsunfähigkeit. Der Versicherer richtet sich nicht nach den Entscheidungen des jeweiligen Dienstherrn, sondern es kann passieren, dass Sie als Beamter zwar dienstunfähig, aber nicht berufsunfähig sind. Fazit: Keine Leistungspflicht des Versicherers.

 

Unvollständige Dienstunfähigkeitsklausel

 

Zur unvollständigen Dienstunfähigkeitsklausel gibt es zwei gängige Varianten, die jeweils eine Versicherungslücke aufweisen und deshalb unvollständig sind. Variante A bezieht sich auf den Status des Beamten, Variante B auf den Gesundheitszustand.

 

1) "Bei Beamten des öffentlichen Dienstes gilt die Versetzung in den Ruhestand wegen allgemeiner Dienstunfähigkeit als vollständige Berufsunfähigkeit."

 

Voller Schutz besteht hier nur für Beamte auf Lebenszeit. Diese werden in den Ruhestand versetzt. Alle anderen Beamten werden im Falle einer Dienstunfähigkeit entlassen!. Durch die unvollständige Dienstunfähigkeitsklausel sind Beamtenanwärter, Beamte auf Probe und Beamte auf Widerruf, vom Versicherungsschutz ausgeschlossen. Sie findet hier keine Anwendung.

 

2) "Bei einem Beamten ist die Berufsunfähigkeit nachgewiesen, wenn er vor Erreichen der gesetzlichen Altersgrenze ausschließlich infolge seines Gesundheitszustandes wegen dauernder allgemeiner Dienstunfähigkeit entlassen oder in den Ruhestand versetzt worden ist."

 

Diese recht häufig vorkommende Dienstunfähigkeitsklausel ist ebenfalls unvollständig. Eine Dienstunfähigkeit bei Beamte kann vom Dienstherrn auch ausgesprochen werden, ohne das eine nachhaltige Minderung der Arbeitskraft vorliegt. Dieses Risiko ist mit dieser Dienstunfähigkeitsklausel nicht abgedeckt.

 

Unterschied Dienstunfähigkeit - Berufsunfähigkeit

 

Der Unterschied liegt im Prognosezeitraum

 

  • Der Dienstherr kann Beamte schon nach 3 Monate wegen Dienstunfähigkeit in den Ruhestand versetzten.
  • Bei der BU besteht mit dem BU-Leistungsanspruch einen Prognosezeitraum von mindestens 6 Monate.
  • Hat der Beamte nur eine Berufsunfähigkeitsversicherung ohne Dienstunfähigkeitsklausel, könnte es passieren, dass er für dienstunfähig erklärt bzw. vorzeitig in den Ruhestand versetzt wird, obwohl er die Voraussetzungen für eine Berufsunfähigkeit (50%ige Beeinträchtigung, voraussichtlich mind. 6 Monate) nicht erfüllt und der BU-Versicherer die Leistung verweigert.

Dienstunfähigkeitsversicherung einzelner Beamtengruppen

 

  • Lehrer
  • Feuerwehr
  • Verwaltungsbeamte
  • Polizei
  • Finanzbeamte
  • Soldaten der Bundeswehr
  • Justizbeamte
  • Vollzugsbeamte
  • Zollbeamte

Worauf müssen Sie bei einem Abschluss einer Dienstunfähigkeitsversicherung achten

 

  • Versicherungsschutz ohne Einschränkung bis zum Endalter 65
  • Ausbildungsklausel / Karriereklausel
  • Verzicht auf abstrakte Verweisung
  • Echte Dienstunfähigkeitsklausel, Sonderklausel bei einigen Beamtenberufen
  • Versicherungsschutz auch für Beamtenanwärter, Beamte auf Probe und Beamte auf Widerruf

Share this post


Link to post
Gerald1502
Posted

Erwerbsunfähigkeitsversicherung

 

Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung zahlt nur die versicherte Leistung, wenn der Kunde gar keinem Beruf mehr ausüben kann, sprich wenn er zu 100% Invalide ist. Die berufliche Qualifikation, Erfahrung oder gar bisherige Lebensstellung oder die Arbeitsmarktlage sind ohne Belang. Es wird sozusagen die versicherte Leistung erst im schlimmsten Fall bezahlt und sie ist für einige Berufe der einzige Versicherungsschutz/Invaliditätsschutz.

 

Für wen lohnt sich eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung

 

  • Sie kann sich für Menschen, die keine oder noch keine berufliche Tätigkeit ausüben, lohnen. Dies wären Studenten und Auszubildende.
  • Studenten, Auszubildende können Berufsunfähigkeit nur schwer nachweisen, weil sie mit ihrem eigentlichen Berufsweg noch gar nicht begonnen haben. Auch Hausfrauen stehen häufig vor diesen Problem. Dann eher weniger Geld für weniger Schutz auszugeben als viel für eine Versicherung, die dann im Leistungsfall nicht zahlen wird.
  • Eine Erwerbsunfähigkeitsversicherung kann auch für viele Berufstätige sinnvoll sein. Selbstständige können die Zahlung einer Berufsunfähigkeitsrente beispielsweise oft nur schwer durchsetzen, wenn sie ihren Betrieb so umgestalten könnten, dass ein Mitarbeiter den Teil ihrer Tätigkeiten übernimmt, den sie aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr schaffen. Ihre Berufsunfähigkeit wird dann faktisch erst anerkannt, wenn sie erwerbsunfähig sind. Daher besser, von vornherein eine preiswertere Erwerbsunfähigkeitsversicherung abzuschließen.
  • Menschen bestimmter Berufe z.B Dachdecker, Gerüstbauer etc. werden von den Versicherern als besonders risikoträchtig eingestuft und bekommen häufig keinen Versicherungsschutz gegen Berufsunfähigkeit. Die Erwerbsunfähigkeitsversicherung ist als Invaliditätsvorsorge für diese Berufsgruppen eher geeignet als eine Unfallversicherung. Die Unfallversicherung zahlt nur bei Unfallfolgen.

 

Vorteile und Nachteile der Erwerbsunfähigkeitsversicherung

 

Vorteile

 

  • Der Versicherungsschutz ist für zahlreiche Personen zugänglich
  • Die geringeren Kosten bei der Erwerbsunfähigkeitsversicherung ermöglichen es auch Personen mit weniger Geld einen Versicherungsschutz zu bekommen im Vergleich zur Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Personen, welche aufgrund von Vorerkrankungen wegen ihres Alters oder weil sie zu einer risikobelasteten Berufsgruppe angehören, nicht in eine Berufsunfähigkeitsversicherung aufgenommen werden, können durch den Abschluss einer EU, Versicherungsschutz bekommen
  • für Studenten geeignet, die ihren Beruf noch gar nicht angetreten haben
  • Der Schutz kann später auf eine Berufsunfähigkeitsversicherung ausdehnt werden
  • die Versicherung bietet gegen Erwerbsunfähigkeit einen existenziell wichtigen Basisschutz (Nur Basisschutz ohne breiteres Leistungsspektrum)

 

Nachteil
 

  • Für Berufseinsteiger ist der Schutz vor Invalidität – sei es nun in Form einer Versicherung gegen Erwerbsunfähigkeit oder gegen Berufsunfähigkeit, deshalb so wichtig, da sie in den ersten fünf Jahren ihrer Erwerbstätigkeit nur dann staatliche Leistungen zu erwarten haben, wenn die Erwerbs- oder Berufsunfähigkeit auf ihre berufliche Tätigkeit zurückzuführen ist. Ist dieses nicht der Fall haben sie in diesem Zeitraum keine Unterstützung in Form einer Erwerbsminderungsrente zu erwarten und können somit schnell zum Sozialfall werden.

 

Grundfähigkeitsversicherung

 

Als eine Grundfähigkeitsversicherung bezeichnet man eine Risikoversicherung, die eine Rente im Falle schwerer körperlicher Einschränkungen zahlt. Die Versicherungssumme darf bis zu 60 % des Bruttoeinkommens betragen. Die Versicherung leistet auch dann, wenn der Betroffene weiterarbeitet. Die Grundfähigkeiten, die eingeschränkt sein müssen, sind genau definiert, z. B. Verlust des Augenlichtes. Ähnlich der Dread Disease Versicherung handelt es sich hier um eine besondere Form der Erwerbsunfähigkeitsabsicherung.

 

Zu den einzelnen Grundfähigkeiten können gehören:

 

  • Sehen
  • Sprechen
  • Sich orientieren
  • Hände gebrauchen
  • Hören
  • Gehen
  • Treppen steigen
  • Knien oder Bücken
  • Sitzen
  • Stehen
  • Greifen
  • Arme bewegen
  • Heben und Tragen
  • Auto fahren

 

Fähigkeitskatalog A

 

Leistungsvoraussetzung bei mindestens einem Sachverhalt:

 

  • Die Sehfähigkeit geht auf beiden Augen verloren.
  • Die versicherte Person kann nicht mehr sprechen.
  • Verlust der Orientierung. Die versicherte Person ist nicht fähig sich zeitlich, örtlich und zur eigenen Person zu orientieren.

 

Fähigkeitskatalog B

 

Leistungsvoraussetzung bei mindestens drei Beeinträchtigungen folgender Aktivitäten:

 

  • Hören
  • Gehen
  • Treppen steigen
  • Knien oder Bücken
  • Sitzen & Stehen
  • Greifen & Arme bewegen
  • Heben & Tragen

 

Der Verlust oder die Beeinträchtigung einer Grundfähigkeit ist nicht gleichbedeutend mit einer Berufsunfähigkeit oder Erwerbsminderung im sozialrechtlichem Sinn.

Oft kann der Versicherte einen Beruf ausüben ohne den Anspruch auf die Grundfähigkeitsrente zu verlieren. Es gelten die Versicherungsbedingungen.

 

Dread Disease Versicherung

 

Die Dread Disease Versicherung dient der versicherungstechnischen Absicherung gegen eine Reihe schwerer Erkrankungen. Schwere Erkrankungen wie z.B Krebs und Herzinfarkt werden im Englischen Dread Disease genannt, deshalb diese Bezeichnung.

 

Besonderheit gegenüber Berufsunfähigkeitsversicherung / Dienstunfähigkeitsversicherung etc.

 

Eine Besonderheit bei der Dread Disease Versicherung gegenüber anderen Versicherungen besteht darin, dass anstatt einer monatlichen Rente eine vor Vertragsabschluss vereinbarte Kapitalzahlung erfolgt.

Im Unterschied zur Berufsunfähigkeitsversicherung erfolgt die Auszahlung der kompletten Versicherungssumme sofort, nachdem eine eindeutige Diagnose von einem zugelassenen Arzt festgestellt wurde.

 

Wichtig

 

  • die Frage der Therapiemöglichkeiten und der Genesungsaussichten für die Auszahlung, sollte keine Rolle spielen
  • die Frage, ob der Versicherte einer Arbeit beziehungsweise einer gewerblichen oder selbständigen Tätigkeit nachgeht, sollte für die Auszahlung ohne Relevanz sein
  • zur Absicherung der Hinterbliebenen, kann auch eine Todesfallsumme in der Versicherungspolice festgelegt werden

 

Vorteil und Nachteil einer Dread Disease Versicherung

 

Vorteil
 

  • Auszahlung einer größeren Summe bei Krankheitseintritt
  • Heilungschancen sowie die Frage, wie weit die Krankheit fortgeschritten ist, spielen für die Auszahlung keine Rolle. Entscheidend ist nur die ärztliche Diagnose, mit der das Vorliegen einer der in der Police genannten Erkrankungen bestätigt wird.
  • Desweiteren ist sagen, dass Erwerbstätige in Berufen mit hohen Risiken Schwierigkeiten haben, zu akzeptablen Beitragssätzen eine Berufsunfähigkeitsversicherung abzuschließen. Bei einer Dread Disease Versicherung spielt dieser Faktor keine Rolle.
  • Ist für viele Berufsgruppen attraktiv

 

Nachteil

 

  • es erfolgt naturgemäß keine Zahlung, wenn der Versicherungsnehmer eine nicht in der Police enthaltenen Erkrankung erleidet
  • Krankheiten, die häufig zum Ausscheiden aus dem Erwerbsleben führen, sind meist nicht von dieser Versicherung abgedeckt
    z.B. Rückenschmerzen und andere Schädigungen des Bewegungsapparats, psychische Erkrankungen

 

Versicherte Krankheiten bei einer Dread Disease Versicherung

 

  • Herzinfarkt
  • Schlaganfall
  • Krebs
  • Multiple-Sklerose
  • Bypass-Operationen
  • Nierenversagen
  • Aids
  • schwere Lungenerkrankungen und schwere Leberkrankheiten
  • Parkinson
  • Blindheit
  • Taubheit und Sprachverlust.
  • Zu nennen sind in diesem Zusammenhang auch Kinderlähmung
  • Knochenmarktransplantationen
  • Querschnittlähmung
  • schwere Verbrennungen und Transplantationen zentraler Organe

Die versicherten Krankheiten sind von Versicherungsgesellschaft zu Versicherungsgesellschaft unterschiedlich. Daher sollte man die Verträge genau vergleichen.

 

Von welchen Faktoren ist die Höhe des Beitrages einer Dread Disease Versicherung abhängig

 

  • von der Höhe der Versicherungssumme
  • nach der Anzahl der versicherten Krankheiten
  • von der vereinbarten Vertragslaufzeit
  • vom Alter und Geschlecht der zu versicherten Person
  • abhängig von eventuellen Vorerkrankungen und ob man Raucher oder Nichtraucher ist

 

Funktionale Invaliditätsabsicherung

 

Diese noch recht junge Form der Arbeitskraftabsicherung erbringt eine der folgenden Rentenleistungen bei:

 

  • Verlust einer oder mehrerer Grundfähigkeiten (z.B. Sehen, Sprechen, Heben und / oder Tragen)
  • Pflegebedürftigkeit ab Pflegestufe 1
  • Funktionsminderung wesentlicher Organe
  • Invalidität infolge eines Unfalles

 

....und kombiniert damit mehrere Bausteine, die so bereits am Markt bestehen. Je nach Anbieter kann auch eine Leistung bei bestimmten schweren Erkrankungen (Dread Disease) oder auch bei Tod der versicherten Person erfolgen.

 

Besonderheiten gegenüber einer Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Die Leistung ist nicht abhängig von einem fest definierten Invaliditätsgrad, sondern an ein festes Ereignis gebunden.

 

Vorteile der FIV

 

  • Im Vergleich zur BU deutlich vereinfachte Gesundheitsprüfung
  • Geringere Beiträge, gerade für Menschen mit körperlich anspruchsvollen Berufsbildern

 

Nachteile der FIV

 

  • Psychische Erkrankungen sind in aller Regel vom Versicherungsschutz ausgeschlossen
  • Es fehlt die Absicherung des Arbeitsplatzrisikos, das von einer BU abgedeckt wird

 

Fazit:

 

Für die Absicherung bleibt eine BU erste Wahl, da bei einer FIV in den seltensten Fällen psychische Erkrankungen berücksichtigt werden und nicht spezifisch das Arbeitsplatzrisiko abgedeckt wird. Für an Vorerkrankungen Leidende und Personen, die eine hohe Prämie für eine BU zahlen müssten, kann diese Produktart eine sinnvolle Alternative oder Ergänzung darstellen, ähnlich einer Kombination aus Unfallversicherung, Kranken- und Pflegetagegeld sowie Erwerbsunfähigkeitsabsicherung. Vorteilhaft ist die Absicherung bei nur einem Versicherer, allerdings kann es von Nachteil sein, dass einzelne Unternehmen in den verschieden Sparten bessere Produkte anbieten.

 

Funktionale Invaliditätsabsicherung.pdf

Quelle: Matthew Pryor

 

Krankentagegeld (PKV)

 

Grundsätzlich besteht für Arbeitnehmer für die ersten 6 Wochen einer Arbeitsunfähigkeit Anspruch auf die volle Lohnfortzahlung durch den Arbeitgeber. Nach Ablauf dieser 6-Wochen-Frist ersetzt die Krankenkasse das entfallende Gehalt für bis zu weitere 78 Wochen. Zur Berechnung dient maximal die Entgeltbemessungsgrenze. Zur Auszahlung kommt der höhere Betrag von entweder 70% des letzten Brutto- oder 90% des letzten Nettogehaltes. Von diesem Betrag wird noch der hälftige Betrag der Sozialversicherungsbeiträge in Abzug gebracht. Die entstehende Lücke kann über eine zusätzliche Krankentagegeldversicherung geschlossen werden.

 

Besonderheiten gegenüber einer Berufsunfähigkeitsversicherung

 

Der wohl entscheidende Unterschied liegt in der Prognose begründet: Während eine Arbeitsunfähigkeit als ein Zustand gilt, der nur vorübergehend andauert und therapier- und / oder heilbar ist, geht man bei einer Berufsunfähigkeit davon aus, dass eine Rückkehr in das Berufsleben langfristig nicht mehr möglich ist. Es ist also keinesfalls so, dass jemand, der nicht mehr arbeitsunfähig geschrieben ist, automatisch berufsunfähig wird.

 

Vorteile des Krankentagegeldes

 

  • Die Beiträge sind weitaus günstiger als für eine BU
  • Die Diagnose arbeitsunfähig ist „einfacher“ zu stellen als die Anerkennung einer BU
  • Eine Absicherung in Höhe des vollen Nettoeinkommens ist leichter möglich

 

Nachteile des Krankentagegeldes

 

  • Ohne weitergehenden Schutz ist ein Krankentagegeld maximal eine Teilkaskoabsicherung
  • Ohne BU droht im Fall dauerhafter Invalidität die gesetzliche Erwerbsminderungsrente
  • Oftmals nicht klare Abgrenzung der Zuständigkeiten zwischen den Versicherern von Krankentagegeld und Berufsunfähigkeitsrente

 

Fazit

 

Ein Krankentagegeld ist hauptsächlich für Angestellte, die deutlich über der Beitragsbemessungsgrenze verdienen, und Selbständige interessant, die einen längerfristigen Einkommensausfall nicht durch anderweitige finanzielle Mittel abdecken können. Auch ein „gutes“ Krankentagegeld kann eine BU nicht im Ansatz ersetzen. Wer beides absichern möchte, sollte darauf achten, dass bedingungsseitig erklärt wird, dass der Übergang zwischen Arbeits- und Berufsunfähigkeit von den Versicherern nahtlos anerkannt wird. Eine derartige Lösung ist zumeist in einem Konzernverbund möglich.

 

Krankentagegeld.pdf

Quelle: Matthew Pryor

Share this post


Link to post
Guest
This topic is now closed to further replies.

×
×
  • Create New...