Jump to content

Recommended Posts

uzf
Posted

War gestern auf Bloomberg. Kann leider nicht verlinken.

Share this post


Link to post
Toni
Posted
quelle?

 

Das sieht man an Buffett's Depotstruktur, habe ich gepostet:

 

https://www.wertpapier-forum.de/index.php?s...st&p=121527

 

Wer lesen kann, ist klar im Vorteil...

Share this post


Link to post
K0nfuzius
Posted · Edited by Konfuzius

warren hat 130 mio unzen silber gekauft, 5. letzter absatz, leider nicht zu kopieren, war 1997

wo lagert warren das silber?

 

hier sehr interessant

http://www.goldseiten.de/content/diverses/...hp?storyid=1336

 

 

posco-link

http://www.finanzen.net/news/news_detail.asp?NewsNr=494221

 

POSCO (ISIN US6934831099/ WKN 893094), des weltweit drittgrößten Stahlherstellers, ...

Wie der zweitreichste Mann der Welt bekannt gab, verfügte sein Konzern Berkshire Hathaway Inc. (ISIN US0846701086/ WKN 854075) zum Jahresende 2006 über 4 Prozent der POSCO-Anteile.

 

im text steht dass 130 mio. unzen die ganzen weltreserven sind, wie kann das sein, wenn buffett allein 130 mio. unzen gekauft hat = steht auch im text

Share this post


Link to post
Toni
Posted
warren hat 130 mio unzen silber gekauft...wo lagert warren das silber?
Das sind ca. 3700 Tonnen. Kann er doch in seiner Garage lagern, oder? :D

Share this post


Link to post
K0nfuzius
Posted · Edited by Konfuzius

... das Berkshire nicht die gesamte Menge geliefert erhielt.

 

1. es wurde was geliefert!

2. also muss das Zeug irgendwo gelagert werden

 

3.oder unter lieferung ist gemeint eine einbuchung in ein depot ohne physische lieferung.

4. gegen 3. spricht der satz des berichts wonach ein teil der menge gelifert wurde, wäre es eine 100%- einbuchung, wäre alles eingebucht worden und nicht nur ein teil.

 

 

 

Hat Warren B. wieder einen Treffer gelandet, toller Chart! seit seinem Kauf!

post-4185-1173881949_thumb.gif

Share this post


Link to post
Grumel
Posted · Edited by Grumel

Bevor jetzt die ersten sich auf Prosco stürzen sollte man erwähnen dass Buffet unter umständen deutlich weniger für den Laden gezahlt hat als die Aktien heute kosten. Wir wissen ja nie genau wann buffet eingekauft hat, das kommt alles mit Zeitverzögerung. Genauso wissen wir übrigens nicht ob Buffet derzeit noch Silber hält.

 

Angeblich lassen einige Andeutungen vermuten dass er schon wieder raus ist, vor dem großen Anstieg übrigens.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted

]

Bevor jetzt die ersten sich auf Prosco stürzen sollte man erwähnen dass Buffet unter umständen deutlich weniger für den Laden gezahlt hat als die Aktien heute kosten. Wir wissen ja nie genau wann buffet eingekauft hat, das kommt alles mit Zeitverzögerung. Genauso wissen wir übrigens nicht ob Buffet derzeit noch Silber hält.

 

Angeblich lassen einige Andeutungen vermuten dass er schon wieder raus ist, vor dem großen Anstieg übrigens.

 

Wer lesen kann,wie Toni sagt, ist klar im Vorteil...

 

In jedem ordentlichen Fondsbericht stehen für jeden Posten Kauf- und Marktwert, auch hier.

 

Warum also gerade Posco kaufen, die in letzter Zeit gut gelaufen ist und Buffett tatsächlich zu einem niedrigeren Kurs gekauft hat.

Wer lesen kann.........

sieht aber drei Werte, die unter oder knapp über dem Kaufwert liegen. -nach heutigem Stand liegt deren Marktwert beträchtlich darunter.

Warum greifst Du nicht bei diesen Werten zu und sinnierst weiter darüber, welchen Rabatt wohl Buffett bei Aktienkäufen bekommt?

Share this post


Link to post
Multimillionär
Posted

Also Zusammenfassung... Dieser Warren Buffet ist sau reich..

 

Wie ist er dies geworden?

 

1. Sein Vater war Börsianer, er ist also damit aufgewachsen

2. Leute haben ihm Geld gegeben zum verwalten und schalten

3. Er wählt seine Aktien sorgfältig aus und hält sie gegebenenfalls ein Leben lang. Zu der Zeit in der er die Aktien gekauft hat, waren teilweise ganz andere Ausgangslagen als heute im Informationsüberfluß, und die Aktein waren billiger ( KGV)

 

 

Zu 1: Wenn der Vater schon Börsianer war ist es wahrscheinlich, dass der Sohn die Gene geerbt hat und auch damit gut fährt. Andererseits war es früher oft üblich den Beruf des Vaters zu ergreifen. Also hier entschied eher die Herkunft und die Gene über die Richtung. Wenn er bei dem Hintergrund Musiker geworden wäre, Hut ab.. So nicht wirklich

 

Zu2: Irgendjemand hier schrieb.. dass auch Talent dazugehört, Leute dazu zu bringen ihr Geld einem zu überlassen... Markus Frick hat Z.B Talent.. enormes Talent,,.. die Massen zu begeistern... Ich bin der Ansicht, dass Markus Frick noch richtig reich wird... RICHTIG REICH... Heute lästern die meißten Leute nur über ihn, was aus meiner Sicht auch teilweise Neid ist...

Denn am Beispiel Frick kann man Live miterleben, wie jemand aufsteigt und wahrscheinlich zur Legende wird... das ist natürlich etwas anderes als eine Legende die es schon geschafft hat anzuhimmeln. Gelle ;)

 

Ich bin mir sicher.. wenn Warren Buffet heute 35 Jahre alt wäre und es mit seinem Vermögen bergauf gehen würde.. würde über die Hälte schreiben.. "JA, dieser Warren hat Geld von seinen Bekannten geliehen bekommen und wenn ich soviel Geld geliehen bekommen würde, würde ich auch noch mehr Geld machen und bla bla.. und wie investiert er denn schon?? Nur Value??... das kann jeder.. zocken muß man können und Trendraketen finden und SL setzen und bla bla...

 

 

Wenn Markus Frick hingegen heute 80 Jahre alt wäre mit Milliarden auf dem Buckel.. dann würden alle sagen.. "UIUIUIUI der hat es geschafft", der hat immer Trendraketen gefunden was nieeeemand kann und die Leute begeistert.. der ist toll aber Warren ist Dooof"

 

Fricks Vater war Z.B auch kein Börsianer sondern Bäcker... Also interessant, dass Frick sich dann von der Bäckerei zur Börse gehangelt hat im Gegensatz zu Buffet, dessen Vater schon aus der Branche kam.

 

 

Ich kann also diesen Neidfaktor einfach nicht ab..... Alles was Warren Buffet macht und gemacht hat ist genial und geil.. alles, aber auch alles was Frick macht ist Sch******... und wenn Frick dann auf einmal mit einer Aktie wie Klöckner und Co ankommt... kaufen diese Aktie dann hier auch viele und schreiben "JaJa, der Frick... ein blindes Huhn findet auch mal ein Korn"

 

Ich wette mit Euch, dass Frick in 40 Jahren (ich kann mich nur wiederholen) RICHTIG REICH SEIN WIRD!!

 

Und dann werden hier sicherlich wenn es dieses Forum noch gibt auch paar Heinis rumlaufen mit Frick Avatar und sagen... mai o mai ist deeer Tooooohoool!

 

Also wie gesagt... Ich finde es peinlich Legenden hinterherzueifern.... aber wenn man life mitbekommt wie jemand was erreicht,... alles aber auch wirklich alles an dieser Person schlecht zu reden.

Ich habe neulich mal in den Frick Thread reingeklickt.. und mir scheint es, dass man auch gleich als Buhmann und Frick Anhänger da steht wenn man etwas positives an Frick findet und nicht auch noch hin schreibt wie Sch****** er ist.

 

Wenn Frick mal eine Aktie empfiehlt die nicht so gut läuft war es ja klar, dass es so enden mußte...

 

Eine andere Weisheit die ich aber hier und woanders schon einmal gehört habe ist... "Es ist nicht möglich nur Gewinn zu machen, Verluste gehören zur Börse auch dazu" Naaaa klingelts?

 

Alle dürfen mal ins Leere greifen, aber wenn Frick sich vertut ist er wieder mal soo eine Lachnummer.

 

 

Frick ist sicherlich kein Engel.. aber ich würde auch nicht sagen, dass ihm jedes Mittel recht ist um an Geld zu kommen.

 

Wenn Frick eine Aktie empfiehlt steigen die Kurse.. wird ihm vorgeworfen..

 

Was passiert denn wenn Merryl Linch eine Empfehlung rausgiebt? Naaaa klingelts?

 

Bei Frick heißt es dann... Ja.. seine Jünger die Lemminge rennen ihm wieder hinterher und bla bla ( Ausnahme Klöckner ;) ) bei Merryl Lynsch heißt es dann: Die Aktie habe ich auch im Depot, wenn ihr schlau seid kauft ihr die auch, denn Merryl Linch hat sie empfohlen!!

 

 

Zum Thema 3. bei Warren Buffett...

 

Valueaktien/Bluechipaktien kann nun wirklich jeder in sein Depot legen, dass kann ich auch. Da gehört keine Kunst dazu.

 

 

 

 

Abschließend möchte ich sagen...

 

1. Eine Kopie ist nie so gut wie das Original.. Also hört auf irgendwelche LEute anzuhimmeln... Ihr Seid ihr und nicht Herr Buffet

 

2. Ich bin KEIN Frickanhänger

 

3. Hiermit kündige ich meinen Rücktritt aus dem Forum an... Ich schätz mal, dass 95% hier gar keine Ahnung von irgendwas haben und nur Müll reden um mitreden zu können... und die andren 4 Prozent sind total in ihren Denkstrukturen verharrt, akzeptieren keine anderen Meinungen und erkennen ihre Religion als die einzig wahre an, hehe

 

1 Prozent hier ist okey.. aber das rentiert sich für mich nicht hier zu bleiben.

 

War interessant mal mitzubekommen wie so ein Forum tickt und ich habe vielleicht auch ein paar Dinge hier mitnehmen können.... Aber das wars dann auch schon und bringt mich nicht wirklich weiter

 

Hier kann ich nix mehr lernen.Good Bye! B) Vielleicht schau ich einmal im Monat rein aber schreiben werd ich sicher nix merh. Bitte um Accountlöschung.

 

Mfg Multi

 

 

und entschuldigung für die Majestätsbeleidigung im Warren Fren.

Share this post


Link to post
uzf
Posted

Ich wünsche Dir alles Gute für Deinen weiteren Lebensweg.

Mit trockenem Gruß

uzf

Share this post


Link to post
thabounce
Posted

oh mein gott...wie kann man einen frick mit buffett vergleichen??...

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni
Wenn er bei dem Hintergrund Musiker geworden wäre, Hut ab.. So nicht wirklich
Der eine Sohn von Warren ist Musiker geworden....siehe

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Jimmy_Buffett

http://www.margaritaville.com/

http://www.amazon.com/Invest-Like-Warren-B...y/dp/0806519444

 

Invest Like Warren Buffett, Live Like Jimmy Buffett

 

:D

Bzgl. Markus Frick stimme ich Dir zu, er wird mit Sicherheit sehr reich werden.

Er ist ein Talent, auf seine Art. Mal abgesehen von den negativen Dingen,

die ich nicht beurteilen kann. Ich denke, dass die meisten, die sich über

ihn negativ äussern, einfach nur neidisch sind. Ich schätze, dass er schon

1 bis 5 mio Euro beisammen hat, in seinem Leben dürfte er es im Alter

auf mindestens 20 mio Euro bringen, wenn nicht sogar noch viel mehr.

 

Zu den Value-Aktien: Du schreibst, Value-Aktien kann sich jeder in sein Depot legen,

oder BlueChips. Das ist richtig, ist aber nicht dasselbe. Denn

 

1) Es haben nicht alle diese Aktien die Performance erreicht, die Buffett's Aktien erreicht haben.

2) Es ist eben die Kunst, lange zu halten und zum richtigen Zeitpunkt gekauft zu haben,

sonst gäbe es viel mehr von Buffett's Sorte...

Share this post


Link to post
sebi
Posted

Ja, in der Tat dürfte der Bäcker reich sein / werden. Nur womit das ist eine andere Frage.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Ja, darum äussere ich mich ja auch zu Buffet ständig negativ. Der hat ja schließlich nochmehr Geld, also müsste ich auf den noch neidischer sein stimmts ? Nicht zu vergessen all die abfälligen Bemerkungen über Ortega Mithal und Co aus purem Neid.

 

Und Al Capone, der war auch ein Milliardär. Also wenn ich jetzt sage Al Capone war ein Schwerverbrecher, ein Massenmörder der nach amerikanischem Recht auf den elektrischen Stuhl gehört hätte, dann ist das nur neid, weil er ja so reich war.

Share this post


Link to post
Reigning Lorelai
Posted
Ja, in der Tat dürfte der Bäcker reich sein / werden. Nur womit das ist eine andere Frage.

naja mit Sex, Drugs and Rock n' Roll sicherlich nicht, aber es stimmt schon dass er auf seine Weise ein Talent hat. Inwiefern er jetzt korrupt vorgeht oder gegen das Gesetz verstösst kann ich nicht beurteilen. Und es ist sicherlich nicht so, daß er nur dadurch reich geworden ist weil er seine Kursraketen präsentiert und dann Kleinanleger den Kurs nach oben treiben. Dafür haben Kleinanleger die finanziellen Mittel einfach nicht um die Aktie nachhaltig zu bewegen. Und selbst wenn die Anleger kurzfristig für hohe Nachfrage und steigende Kurse sorgen würden, würde dies im Umkehrschluß bedeuten, daß die Aktie so wenig liquide ist, daß ein MF seine Positionen gar nicht gewinnmäßig loswerden könnte, da die Nachfrage dann nicht mehr da wäre.

 

Warren Buffett hat das sicherlich genial gemacht, gar keine Frage aber alles nachzumachen was er macht.. davon würde ich dann doch deutlich abraten. Soweit ich weiß ist sein Vermögen in den vergangenen Jahren nicht nennenswert (ins Verhältnis gesetzt) gewachsen und ob seine Art der Aktienanalyse langfristig jetzt noch Erfolg hat weiß keiner auf diesem Planeten. Jedoch bleibe ich dabei das long-term investing das Beste ist was du als Anleger tun kannst auch wenn es nicht der Natur des Menschen entspricht. Aber ich kenne keinen Daytrader und schon gar keinen Chartisten der reich geworden ist.

 

Wie sagte mal ein Bekannter von mir: Charttechnik ist die Aktienanalyse für die Armen!

 

Gruß

 

W.Hynes

Share this post


Link to post
m_g
Posted · Edited by m_g
Ja, in der Tat dürfte der Bäcker reich sein / werden. Nur womit das ist eine andere Frage.

 

Wieso wird immer wieder abfällig angemerkt, dass er ein Bäcker ist? Am Ende ist wichtig was bei herauskommt, und wenn ein Bäcker wie Frick ein größeres Vermögen anhäuft mit Spaß habe ich davor mehr Respekt als wenn ein kleiner Harvardschleimer sich ein Jahrzehnt zu Tode arbeitet muss um das gleiche zu erreichen.

 

 

dann Kleinanleger den Kurs nach oben treiben. Dafür haben Kleinanleger die finanziellen Mittel einfach nicht um die Aktie nachhaltig zu bewegen. Und selbst wenn die Anleger kurzfristig für hohe Nachfrage und steigende Kurse sorgen würden, würde dies im Umkehrschluß bedeuten, daß die Aktie so wenig liquide ist, daß ein MF seine Positionen gar nicht gewinnmäßig loswerden könnte, da die Nachfrage dann nicht mehr da wäre.

 

Doch, genauso ist es. Es sind größtenteils Aktien mit niedrigem Volumen, ohne profitables Geschäftsmodell aber mit toller Story (oft natürlich wir-buddeln-nach-Gold-und-werden-reich-damit).

Wenn er und seine Freunde von rohstoffraketen.de zu gleicher Zeit empfehlen und die Diskussion bei wallstreet-online losgeht, kommt da schon einiges an Volumen zusammen und von wem nehmen sie wohl die Aktien ab - man kann es sich denken. Frick ist natürlich kein kleines Würstchen, sondern hat nach eigenen Angaben Kontakt mit den Vorständen von den empfohlenen Unternehmen - aus welchem Grund, kann man sich auch denken.

 

Neben den normalen Empfehlungen gibt es natürlich noch größere Kampagnen wie Starenergy, die sogar einen Fernsehspot auf N24 in der Werbepause haben, die Aktie wird seit Monaten gepusht (tätig angeblich im russischen Öl/Gas-Markt .. was das heißt - kann man sich denken :D)

 

Jetzt sollten wir den Buffet Thread aber nicht weiter mit Pusherfragen beschmutzen, dafür gibts schon den Schmutz-Thread. :D

Share this post


Link to post
Reigning Lorelai
Posted
gDoch, genauso ist es. Es sind größtenteils Aktien mit niedrigem Volumen, ohne profitables Geschäftsmodell aber mit toller Story (oft natürlich wir-buddeln-nach-Gold-und-werden-reich-damit).

Wenn er und seine Freunde von rohstoffraketen.de zu gleicher Zeit empfehlen und die Diskussion bei wallstreet-online losgeht, kommt da schon einiges an Volumen zusammen und von wem nehmen sie wohl die Aktien ab - man kann es sich denken. Frick ist natürlich kein kleines Würstchen, sondern hat nach eigenen Angaben Kontakt mit den Vorständen von den empfohlenen Unternehmen - aus welchem Grund, kann man sich auch denken.

 

Neben den normalen Empfehlungen gibt es natürlich noch größere Kampagnen wie Starenergy, die sogar einen Fernsehspot auf N24 in der Werbepause haben, die Aktie wird seit Monaten gepusht (tätig angeblich im russischen Öl/Gas-Markt .. was das heißt - kann man sich denken

gut also da bin ich bereit dagegen zu wetten. Und wenn du wirklich glaubst was du da sagst dann zeige MF bei der Bafin an. Dies kannst du sogar anonym per Email machen und die Bafin ist verpflichtet diesen Hinweisen dann nachzugehen.

 

Als ob er es wirklich so offensichtlich machen würde. Und ich habe wirklich mal aus versehen die Sendung vom Frick gesehen für 2 -3 Minunten da hat er zwei oder drei MDAX Titel empfohlen und ich glaube sogar die Munich Re.. Und bei solchen Titeln hast du mit Kursbeeinflußung keine Chance. Da sind die schwarzen Schaafe eher bei Focus-Money, Aktionär und Co. zu suchen die über australische Mienenwerte Lügengeschichten erfinden und von KGV von 1 schreiben.

 

Aber wie gesagt: Ist ne Glaubenssache. Ich halte vom Frick nicht wirklich viel, aber glaube auch nicht ihm deswegen Betrug unterstellen zu müssen. Dennoch denke ich dass man einen Thread der Warren Buffett gewidmet ist nicht mit MF verschandeln sollte aber wir können unsere Diskussion gerne im MF-LoverThread fortsetzen. Evtl. können ja die Admins die Beiträge entsprechend verschieben.

 

Gruß

 

W.Hynes

Share this post


Link to post
sebi
Posted
Wieso wird immer wieder abfällig angemerkt, dass er ein Bäcker ist?

Weil mir nichts besseres eingefallen ist und ich den Name nicht erwähnen wollte. Abfällig war das nicht gemeint.

Share this post


Link to post
m_g
Posted
Als ob er es wirklich so offensichtlich machen würde. Und ich habe wirklich mal aus versehen die Sendung vom Frick gesehen für 2 -3 Minunten da hat er zwei oder drei MDAX Titel empfohlen und ich glaube sogar die Munich Re.. Und bei solchen Titeln hast du mit Kursbeeinflußung keine Chance. Da sind die schwarzen Schaafe eher bei Focus-Money, Aktionär und Co. zu suchen die über australische Mienenwerte Lügengeschichten erfinden und von KGV von 1 schreiben.

 

Das ist Teil der Taktik. In der Sendung werden überwiegend seriöse Unternehmen als Kursraketen empfohlen, aber auch da "rutschen" Firmen wie Bravo Venture, Forsys Metals oder Starenergy rein.

Auf dem kostenpflichtigen Angebot sind es nachdem was ich gelesen hab dann überwiegend nur noch solche Aktien. Focus Money, Aktionär und Frick nehmen sich da nicht viel.

 

Wenn du es nicht glaubst, schau dir Bravo Venture an, und das ist noch ein harmloses Beispiel. Es gab auch schon Kursraketen, deren Triebwerk nach ein paar Tagen komplett ausgefallen ist.

 

Verschieben ist eine gute Idee.

Share this post


Link to post
uzf
Posted
Da sind die schwarzen Schaafe eher bei Focus-Money, Aktionär und Co. zu suchen ....

Moment ich dachte das wäre deine Lieblingslektüre. Oder doch nich?

Share this post


Link to post
thabounce
Posted

Roman Abramowitsch ist auch ein Talent :lol: . Betrüger muss man doch nicht immer als Talent bezeichnen erst recht nicht wenn sie bäcker sind :lol: ...naja buffett ist und bleibt nun mal die nr. 1.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Über die russischen Gaunerbarone würd ich nichtmal ein Urteil fällen, vielleicht sind ja einige ehrenwerte Politunternehmer dabei.

Share this post


Link to post
Montemulini
Posted

Hallo Toni,

 

hätte da ein paar Fragen:

 

1. W.B schreibt im Intelligent Investor man soll sich Listen von Aktien besorgen die das KGV, KBV, etc. besorgen um entsprechende Auswertungen zur Aktienauswahl zu machen.

 

Kannst Du mir sagen wo ich solche Listen mit allen Kennzahlen für Europa bekomme.

 

2. Ich denke wenn nach der Anleitung von W.B. handelst hast Du sicher bereits einige Auswertungen gemacht. Hast Du dazu Excel - Sheets die Du zur Verfügung stellen kannst. (Abgesehen vom Kralicek Quick Test)

 

3. Wie ich gesehen habe befaßt Du dich auch intensiver mit Fundamentalanalyse, hast Du erfahrung bez. Immobilienaktien und der Problematik bei den Bewertungsansätzen. Es gibt da in Österreich die Meinl European Land die mir als Basisinvestment empfohlen wurde. Ich bin mir nicht ganz Sicher was diese Aktie betrifft, da ich die Strategie bez. Kurspflege (Aktienrückkäufe) und auch die Gefahr der Bewertungsproblematik (Marktwert - Anastz / Buchwertansatz) nicht Einschätzen kann. Was sagt der ein Buffetologe zu dieser Aktie ?

 

4. Welche Bücher von W.B kannst Du außer den Intelligent Investor empfehlen

 

5. Was hältst Du vom Ei des Kostolany, wo kann man halbwegs gut argumentierte Einschätzungen der Märkte

bez. Ei - Modell bekommen. - Denn ich glaube die Philosophie von W.B und das Marktverständnis von Kostolany lassen sich sehr Sinnvoll kombinieren.

 

 

6. Leider hab ich den Intelligent Investor auf deutsch gelesen, ist die schlechteste Übersetzung die seit langen in Händen hielt. Ist eine Schande für den Verlag ein so tolles so schlecht übersetzt auf den Markt zu bringen. entweder konnte der Übersetzer nicht englisch oder nicht deutsch oder er war ein serbokroatischer Zuckerbäcker. Sind die anderen Bücher der Verlages von W.B auch so schlecht übersetzt ?

 

Würde mich über Deine Hilfe sehr freuen.

 

Vielen Dank im Vorraus

 

 

Montemulini

 

 

Ich stimme Rolasys voll zu. Ich versuche hier im Forum ja immer,

interessante Threads zu finden, die sich auch mal an eher langfristig

orientierte Anleger richten, aber ich finde kaum etwas....

 

Ich denke, ich kann allen Interessenten sehr viele Fragen über

Buffett beantworten, ich allein über ihn 5 Bücher gelesen. Allein

3 davon in den letzten Wochen, ich habe sie billigst bei Ebay

bekommen. Es interessieren sich sehr wenige dafür....

 

Buffett hat das aussergewöhnlichste geschafft:

 

1) Das Vermögen ausschliesslich durch Aktienanlage erwirtschaftet

2) Mit nur 100 US$ in 45 Jahren auf ca. 40 000 000 000 US$ gekommen

 

Welches sind seine wichtigsten Eigenschaften, die ihm dabei halfen? IMO sind dies:

 

1) Sehr hohe Disziplin und Sparsamkeit

2) Sehr viel Geduld und Selbstvertrauen

3) Analytisches, logisches Denkvermögen

4) Hohe Intelligenz, was reines (Kopf-)Rechnen anbelangt

5) Seriöses Verhalten, Ausstrahlung

6) Grosses Verständnis für die menschliche Psyche/Verhalten

7) Ein sehr gutes Gedächtnis, nicht nur für Zahlen

 

Hier nochmal den phänomenalen Langfrist-Chart der Aktie seiner

Investmentfirma "Berkshire Hathaway": 100000% Anstieg in ca. 30 Jahren:

 

BRKA.gif

 

Wie gesagt, ich kann Euch fast alles genau beantworten. Was wollt ihr wissen?

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni

@Montemulini,

 

zu Deinen Fragen:

 

1)

Nein, kann ich Dir nicht sagen. Das Börsenmagazin "Börse-Online" hat einen Daten-Teil

in der Mitte des Heftes, wo viele Kennzahlen drin sind. Einfach einmal im Jahr so ein Heft

kaufen. Ansonsten www.onvista.de -> Auf "Fundamentale Analyse" klicken. Darauf kann

man sich nicht ganz verlassen, am Ende bleibt nur noch: Geschäftsberichte lesen, so

mache ich es auch.

 

2)

Nein, ich benutze keine Excel-Sheets. So exakt betreibe ich die Auswahl nicht.

 

3)

Nein, ich habe keine Erfahrung mit Immobilienaktien, ich meide sie gerade wegen

der Intransparenz, genauso wie Beteiligungsunternehmen. Ein Buffettologe meidet

intransparente Geschäfte.

 

4)

Unbedingt lesen: "Buffettology" von Mary Buffett (gibt es auf deutsch leider nur noch gebraucht)

Biografie Buffetts: "Von bleibendem Wert" - Kilpatrick

Diverse andere Bücher über Buffett sind auch nicht zu verachten.

 

5)

Kostolany habe ich vor 15 Jahren als Einstieg gelesen. Für Anfänger ist das ok, da wenig konkret.

 

6)

Kann ich nicht sagen, ich lese meist nur die englischen Ausgaben.

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Lass mich raten, das war ein "Finanzberater" mit der Empfehlung.

Share this post


Link to post
Buyandhold
Posted

Was nützt ein tolles Unternehmen mit schönem Geschäftsbericht, wenn dessen Kurs nicht steigt? Der aber steigt erst, wenn die Masse das Unternehmen entdeckt hat. Also: Achte auf die Masse. Wenn die kauft, kaufe auch. Wenn die geht, gehe auch.

 

 

Zu Deiner oben genannten Aussage ! Ich sag mal so : Ich handel gerne gegen die Masse !!! Und ich beherrsche das ganz gut !!! Da ich schlaub bin und Klever bin und viel Geduld habe !!! Ich gehe nur manchmal mit der Masse aber nicht immer !!! Antizyklische Strategie ist eine der erfolgreichsten Börsenstrategien die es überhaupt gibt und die am meisten Rendite bringt !!! Zu viel Hin und Her macht die Taschen leer und man sollte seine Strategie treu bleiben !!!

 

Klar geht Buffetts Strategie heute immer noch auf !!! Alles andere ist doch blabla...die Zeiten haben sich geändert usw.....das geht heute immer noch. Den meisten mangelt es an Geld, Geduld, Gedanken und vielleicht noch bischen an Glück. Wobei sich Buffett weniger auf Glück verlässt sondern eher auf seinen scharfen analytischen Verstand und sein Gespür für Geschäfte. Er riecht das Geld praktisch. Zudem sind viele leider nicht schlau und intelligent genug um Warren Buffetts Strategie durchzuziehen. Das kann nunmal nicht jeder.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...