Jump to content

Recommended Posts

Boersifant
Posted

Ich teile zwar deine Meinung, dass die meisten mit einer Value-Strategie wie Buffets besser fahren werden als mit Trading, aber ganz so einfach ist es mit der Million dann wieder doch nicht.

 

10% pro Jahr ist keine bescheidene Rendite und selbst mit der würde es bei 50000€ Anlagesumme gut 30 Jahre dauern bis zur ersten Million, die dann aber nicht mal die Hälfte wert ist dank Inflation. Als Privatanleger mit begrenzten Anlagekapital wird einen eine Value-Strategie nicht reich machen können, genauso wenig wie jede andere.

 

Leute, die sagen, 8% lohne sich nicht und man könne dann gleich Bundesschatzbriefe kaufen, haben die Börse einfach nicht verstanden und werden in der nächsten Baisse die selbige wieder verlassen.

Share this post


Link to post
cashfloh
Posted · Edited by cashfloh

aus meinen bisherigen Erfahrungen kann ich sagen, es scheint zu funktionieren

 

man muss einfach konsequent und diszipliniert sparen und investieren

 

und sich nicht von der meinung anderer verrückt machen lassen, sei es im börsengeschehen oder

wenn man sein vorhaben, strategie im privaten vertritt ...

 

und man muss sich bewußt machen, dass rendite i.d.r. eine frage von zeit ist ...

 

wie buffett schon sagte: "beim value-investing kommt die rendite in klumpen" - und dafür braucht man nerven

Share this post


Link to post
cashfloh
Posted
Ich bin mal etwas fremd gegangen und habe im Thread der Langfristanleger geschnüffelt, weil mir langweilig war. Daß ich jetzt gerade dieses Statement beantworte ist eher Zufall und paßt gerade etwas zu meiner Frage.

 

Warum um alles in der Welt wollt ihr als alte Menschen reich sein? Mit der Buffet Strategie dauert es eben Jahre. Komm mir jetzt keiner mit der Antwort. Mit einer anderen Strategie wird man auch nicht als junger Mensch reich. Aber es müssen ja auch nicht unbedingt 40 Milliarden sein.

Was ich nur wissen möchte ist: " Warum soll man ewig lange kontinuierlich ein Vermögensziel verfolgen, um als alter oder uralter Mensch reich zu sein?

 

 

dabei fällt mir ein, dass von seiten der value-verfechter gern angeführt wird, dass ihnen niemand bekannt ist,

der auf grund von trading, handelsstrategien reich geworden ist ...

 

kannst du da ein paar leute benennen, wenn möglich auch mit welcher strategie ... ?

 

 

mir fällt auf anhieb nur der ungar ein, der die momentum strategie "begründet" hat - der hatte, glaube ich, innerhalb von 2 Jahren aus 30000 2 mio gemacht ...

Share this post


Link to post
Dork
Posted
innerhalb von 2 Jahren aus 30000 2 mio gemacht ...

Hat er innerhalb der darauf folgenden zwei Jahren auch das 60-fache der 2 Mio. erreicht?

Share this post


Link to post
cashfloh
Posted
Hat er innerhalb der darauf folgenden zwei Jahren auch das 60-fache der 2 Mio. erreicht?

 

 

keine Ahnung ...

Share this post


Link to post
thabounce
Posted
Warum um alles in der Welt wollt ihr als alte Menschen reich sein? Mit der Buffet Strategie dauert es eben Jahre. Komm mir jetzt keiner mit der Antwort. Mit einer anderen Strategie wird man auch nicht als junger Mensch reich

 

Der Punkt ist ich/wir wollen nicht als junger Mensch ARM sein. Get it? Ich glaube die großzahl der Leute (ich mit inbegriffen) hat zu viel negative Erfahrung mit spekulationen gesammelt sprich ich z.B. habe einfach viel zu viel Lehrgeld gezahlt.

 

Dazu noch: ich kenne keinen der erfolgreicher ist als Buffett! Oder nenne mir einen der 50 Milliarden gemacht hat mit Spekulationen? Ich lerne lieber von den besten der besten bzw. dem erfolgreichstem also irgendwer sonst...

 

Bei einem hast du recht....mit 16 wird man kein Millionär mit der Value Strategie...aber ich bin lieber mit 40 reich als bis 65 zu arbeiten und evtl. rente zu kriegen! :lol:

Share this post


Link to post
Toni
Posted · Edited by Toni
...aber ich bin lieber mit 40 reich als bis 65 zu arbeiten und evtl. rente zu kriegen! :lol:
Richtig. Aber das sehen die meisten einfach nicht. Ein Bekannter von mir, der auch einfach nicht sparen will, sondern lieber alles ausgeben will, sagte zu mir: "Im Alter ist sowieso alles Sch******...". So ein Blödsinn! Sch****** wird das Alter, wenn man nicht genug Geld hat, das ist sicher.

Share this post


Link to post
hugolee
Posted
Richtig. Aber das sehen die meisten einfach nicht. Ein Bekannter von mir, der auch einfach nicht sparen will, sondern lieber alles ausgeben will, sagte zu mir: "Im Alter ist sowieso alles Sch******...". So ein Blödsinn! Sch****** wird das Alter, wenn man nicht genug Geld hat, das ist sicher.

 

Hierzu nur ein kleines Beispiel aus dem ALLTAG!

Bei uns (Rheinland-Pfalz) gibt es schon etwas länger das NEUE LADENSCHLUSSGESETZ.

Da ich auf Abendschule gehe, kann ich so noch nach 21Uhr einkaufen, sehr praktisch.

Wenn ich dann durch den Supermarkt gehe, sind da unmengen an älteren Leuten, die die Regale einräumen...

Was glaubt Ihr warum die das machen? Nicht etwa weil sie sich abends langweilen.

Da reicht die Rente nicht aus und deshalb machen die das.

 

Als ich das zum ersten mal sah hat mich das schon sehr nachdenklich gemacht.

 

War jetzt bissl OFF-Topic, SORRY

 

hugolee :thumbsup:

Share this post


Link to post
thabounce
Posted

Was mir angst macht: ich hatte mal ausgerechnet, dass ich noch über 40 jahre arbeiten MUSS um evtl. ca 400 euro rente zu kriegen!!! das ist doch wohl ein witz!! außerdem kenne ich in meinem Betrieb viele Omis die hier bei uns putzen...ne ne ne darauf kann ich getrost verzichten...

Share this post


Link to post
cashfloh
Posted
Richtig. Aber das sehen die meisten einfach nicht. Ein Bekannter von mir, der auch einfach nicht sparen will, sondern lieber alles ausgeben will, sagte zu mir: "Im Alter ist sowieso alles Sch******...". So ein Blödsinn! Sch****** wird das Alter, wenn man nicht genug Geld hat, das ist sicher.

 

 

 

:D :D

 

die Antwort die ich in 80% der Fälle zu diesem Thema immer wieder bekomme:

 

"ABER ICH LEBE DOCH HEUTE" .... unfassbar ....

Share this post


Link to post
Toni
Posted
"ABER ICH LEBE DOCH HEUTE" .... unfassbar ....
OK, wenn das eine Eintagsfliege sagt...

Share this post


Link to post
cashfloh
Posted
OK, wenn das eine Eintagsfliege sagt...

 

 

verständlich ... :lol:

Share this post


Link to post
thabounce
Posted

naja wir können ja einen vergleich in 20 jahren starten...wer mehr geld hat und wer glücklicher ist :lol: .

Share this post


Link to post
parti
Posted
dabei fällt mir ein, dass von seiten der value-verfechter gern angeführt wird, dass ihnen niemand bekannt ist,

der auf grund von trading, handelsstrategien reich geworden ist ...

 

 

kommt drauf an was du mit reich meinst. schau dir mal die biographie von livermore an ! der war sogar ein paar mal reich, bevor er sich erschossen hat.

 

man kann es so oder so machen. ich bin ganz ehrlich. ich lege hauptsächlich langfristig an, trade aber nebenbei, weil es für mich ein abenteuer ist ! es macht eben spaß (wenn man nicht verliert).

 

Jedoch sollte das langfristige anlegen jenes sein, mit dem man versucht ,was für sein alter anzusparen. der rest ist gefährlich und kann übel enden !!!

 

eines sollte man dabei aber immer bedenken. der echte langfristinvestor kann auch mal pech haben und eine aktie kaufen die fällt und ein paar jahre nicht hoch kommt. hier wird das anlegen nicht zum reichtum führen, sondern zur verzweiflung.

Share this post


Link to post
35sebastian
Posted
" Warum soll man ewig lange kontinuierlich ein Vermögensziel verfolgen, um als alter oder uralter Mensch reich zu sein?

Man muss nicht unbedingt reich sein. Aber wer heutzutage als junger Mensch nicht privat vorsorgt, wird aller Voraussicht nach mit seiner staatlichen Rente auf den Stand eines Sozialhilfeempfängers gedrückt.

Alt werden wir alle, aber alt und arm, das muss nicht sein!!

 

Geld und Vermögen machen nicht unbedingt glücklich, aber sie sind ungemein beruhigend und steigern das Lebensgefühl. Genügend Zeit zu haben und sich alles erlauben zu können. Einfach geil!

Share this post


Link to post
Ike
Posted
man kann es so oder so machen. ich bin ganz ehrlich. ich lege hauptsächlich langfristig an, trade aber nebenbei, weil es für mich ein abenteuer ist ! es macht eben spaß (wenn man nicht verliert).

 

Seh ich genau so. Bin auch langfristig ausgerichtet, aber es gehört einfach mal dazu mit (sehr) kleinen Beträgen spekulative Positionen einzugehen, nur um seine Fähigkeiten zu testen, um etwas Abwechslung zu haben. Verdienen kann man damit natürlich nichts, ist auch nicht das Ziel, als langfristiger Investor will ich lediglich auch mal hinter andere Facetten der Börse blicken. Das ist z. B. auch der Grund warum ich sehr gerne in Onassis Trading-Tests in seinem Musterdepot reinschaue, da macht es wirklich Spaß mitzulesen.

 

Trotzdem, auch wenn ich sehr gute Erfahrung mit dem Traden charttechnischer Muster gemacht habe, ist es quatsch eine Diskussion wie diese hier zu führen. 90 % der Trader kommen und gehen und wenn ich in 5, 10 Jahren nachschaue, wer hier noch im Forum aktiv ist, dann bin ich mir sicher dass es hauptsächlich Valueinvestoren wie Toni sind.

Share this post


Link to post
thabounce
Posted

ne ne bis dahin hat sich toni in die frührente verabschiedet und logt sich ein bis zweimal im jahr über seinen laptop auf seiner megayacht ein... :D B)

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted

Empfehlt ihr eher Warren oder Mary Buffets "Buffetology"? Letzteres ist nämlich deutlich einfacher zu bekommen.

Share this post


Link to post
Toni
Posted

"Buffettology" gibt es nur von Mary Buffett, nicht von Warren Buffett.

 

Im übrigen gibt es überhaupt kein Buch von Warren Buffet, es sind alles

nur Bücher über ihn bzw. seine Anlagestrategie.

Share this post


Link to post
thabounce
Posted

kauf dir auf jeden fall buffettology von mary buffett.....sehr sehr empfehlenswert....ich lese es zum 3. mal... :thumbsup: und es werden glaube ich 10 weitere lese versuche folgen...

Share this post


Link to post
Boersifant
Posted

Oh, Ok. Amazon hat ein Buch in der Liste:

Buffetology (Taschenbuch)

von Warren Buffett (Autor)

 

Muss dann ein Fehler sein. Ich werd Mary Buffets Buch kaufen, Danke. :)

Share this post


Link to post
Grumel
Posted

Es gibt ein Buch mit Buffets gesammelten Shareholder Letters. Die kannst du aber auch auf der Berkshire Seite runterladen. Außerdem gibt es eine etwas längere Aufsatz von Buffet in der er die efficient market hypothese und statistische Risikomeßverfahren attackiert und Value Investing als Strategie die Renditen über Marktdurchschnitt ermöglicht anpreist. Den aufsatz hab ich in der aktuellen Ausgabe von "the intelligent investor" gelesen ( ist nach jedem Orginal Graham Kapital immer noch bischen "Bonusmateriel" bzw aktuelle Kommentare dabei, das Buch selbst ist ja schon uhralt, da der Autor lange tot ). Gibts aber sicher auch anderswo.

Share this post


Link to post
caspar
Posted

hallo buffetianer...

 

erstmal ein lob: ein toller thread hier, ich lese schon lange mit, und denke der thread wird sich ähnlich prechtig eintwicklen wie die meisten von buffets valuewerten...

 

 

jetzt aber meine frage: EISENBAHNWERTE...

 

ike hat ja schon einen hintergrundbericht reingestellt zu moeglichen beweggruenden buffets fuer investition in eisenbahngesellschaften ( z.B. preisvorteile wegen doppelter stapelung von containern, hohe warenimporte aus china, hohe cashbestaende der Berkshire Hathaway )

 

weiss jemand noch mehr hintergruende zur eisenbahnstory? irgendwo hab ich gelesen, dass es auch mit der wieder attraktiver werdenden kohle zu tun haben koennte (stichwort co2-freie kohleverbrennung, kohleverfluessigung, hohe ölpreise etc.)...hat sich buffet hierzu konkret geaeussert oder ist das nur lulatsch?

Share this post


Link to post
thabounce
Posted

ich glaube deine news sind teilweise richtig casper....

 

ich hatte mal einen link wo Mr. Munger einige gründe genannt hat warum Berkshire Hathaway in eine Eisenbahngesellschaft investiert ist. Ich habs glaube ich auch irgendwo hier gepostet....müsste mal gucken...

 

aber zu was anderem...sehr interessanter bericht:

 

http://www.finanzen.net/news/news_detail.asp?NewsNr=525503

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...