Jump to content
Tobi82

DWS RiesterRente Premium

Recommended Posts

Grumel
Posted
Hallo,

 

was bringt der Versicherungsmantel bei der DWS Riester Rente Premium - der von der Zurich - denn für Vorteile?

 

Das kann man beim Riesterfall ohne Haken und Ösen und ohne zu vereinfachen mit Garkeine beantworten.

Share this post


Link to post
Seafisch
Posted

hmmm, jetzt bin ich noch nicht viel schlauer.

 

Auch der gelinkte Thread habe ich mir durchgelesen.

 

Hier noch mal meine aktuellen Gedanken :

 

Ich schließe einen Riester Vertrag ab und zwar mit monatlichen Einzahlungen die sich aus den Beiträgen von meinem Arbeitgeber kommen. Von den Abschlußgebühren bekomme ich bis zu 68% wieder. Und die staatliche Förderung bekomme ich nur anteilsmäßig.

 

Dadurch kann meine Frau auch einen Vertrag abschließen der sich nur aus der staatlichen Förderung finanziert.

 

Bis das bis hierhin stimmt stellt sich für mich nur noch die Frage, wie das mit der Überbezahlung eines Riestervertrages aussieht wenn man mit dem min. Einsteigt um die Abschlußkosten so gering wie möglich zu halten und erst im nächsten JAhr höher geht.

 

Ich hoffe ihr versteht meinen Gedankengang

Gruß

Thorsten

Share this post


Link to post
JavaDirk
Posted
Das kann man beim Riesterfall ohne Haken und Ösen und ohne zu vereinfachen mit Garkeine beantworten.

Och, ich glaube schon, dass die Versicherung etwas davon hat. ;)

Share this post


Link to post
AXM
Posted

Nimm doch mal Die DWS TOP RENTE unter die Lupe die soll günstiger sein

Share this post


Link to post
ulritsch
Posted

...noch ein kleiner Nachtrag:

 

Bei 80% Rabatt kommt auf den Euro fast genau das gleiche laut meiner Excel-Tabelle raus, wie bei der TopRente Dynamik mit 50% Rabatt auf den AA.

 

Ich habe jedoch das Geld nicht wieder in den Riestervertrag gepackt, sondern mit 0% AA in meinem Fondsdepot angelegt in der Beispielrechnung. An sosnten, wie immer, single, 28 Jahre alt, 60 pro Monat und und und... Das kann man ja ein paar Posts weiter vorne genauer nachlesen.

 

uli

Share this post


Link to post
JavaDirk
Posted
...noch ein kleiner Nachtrag:

 

Bei 80% Rabatt kommt auf den Euro fast genau das gleiche laut meiner Excel-Tabelle raus, wie bei der TopRente Dynamik mit 50% Rabatt auf den AA.

 

Ich habe jedoch das Geld nicht wieder in den Riestervertrag gepackt, sondern mit 0% AA in meinem Fondsdepot angelegt in der Beispielrechnung. An sosnten, wie immer, single, 28 Jahre alt, 60 pro Monat und und und... Das kann man ja ein paar Posts weiter vorne genauer nachlesen.

 

uli

 

Das würde ja dann für die Premium-Version sprechen, da man dort zusätzlich diese Höchststandsicherung hat.

 

Würde es dir trotzdem was ausmachen (du hast dich ja bisher dagegen ausgesprochen), deine Berechnung zu veröffentlichen? Würde gerne selber die Berechnung nochmal prüfen, bevor ich eine Entscheidung treffe. Bin halt so ein Kontrollmensch :-"

Share this post


Link to post
G-Tech
Posted · Edited by G-Tech

Die DWS Premium Rente macht ohne Rabatt auf die in der Tat unverschämt hohen Abschlussgebühren keinen Sinn. Allerdings bietet dieser Vermittler hier auf Nachfrage 80% Rabatt auf die Abschlusskosten:

 

http://www.laransa-ag.de/

 

Die Rückerstattung erfolgt in 5 jährlichen Raten ab dem 13. Monat, so dass diese z.B. in einem separaten Fondssparplan angelegt werden können.

 

Eine nachträgliche Erhöhung der monatlichen Rate bringt keine Kostenersparnis mit sich, da die Gebühren dann ebenfalls nachträglich erhöht werden. Für das Gegenteil - einer Verringerung des Monatsbeitrages - gilt dies im übrigen nicht, man bekommt also nichts zurückerstattet. Eine weitere Möglichkeit wäre noch, z.B. einmal im Jahr per Sonderzahlung zusätzliches Geld in den Vertrag fließen zu lassen. Aber auch das wird mit 5% pauschalen Kosten belegt.

 

Überhaupt sollte dir (Threadstarter) klar sein, dass du mit den staatlichen Zulagen keinen Blumentopf gewinnen kannst (es sei denn, du hast oder planst 5 Kinder oder mehr bzw. bist Geringverdiener), das ist in meinen Augen nur ein Verkaufsargument, das sich bei genauerem Hinsehen in Luft auflöst. Von z.B. 154 Euro im Jahr (Grundzulage ab 2008) kann man kein Kapital aufbauen. Vielmehr wirkt sich bei Gut- oder Besserverdienern die Steuerersparnis aus. Jedoch gilt es auch hier zu berücksichtigen, dass die nachgelagerte Besteuerung sich sehr wahrscheinlich nachteilg auswirkt, auch wenn der Steuersatz in der Rente niedriger ist. Der Grund liegt darin, dass man jetzt nur seine Eigenbeiträge steuerlich geltend machen kann, während man in der Auszahlung neben dem Eigenateil auch die Rendite versteuern muss. Bei guter Rendite und längerer Laufzeit kann der Gewinnanteil einer Fondsanalge durchaus 70% und mehr ausmachen. Das heißt, die Berechnungsgrundlage der Steuer wäre hier in der Auszahlungsphase über 3x höher als in der Einzahlungsphase und würde selbst bei halbem Steuersatz in der Rente noch Verlust bedeuten.

 

Darum macht Riester nur unter folgenden Bedingungen Sinn:

 

1. Möglichst geringe Abschlusskosten - die der PremiumRente sind ohne Rabatt definitiv zu hoch!

2. Die jährliche Steuerersparnis muss unbedingt in dieselbe (oder eine andere, z.B. Fondssparplan) Altersvorsorge reinvestiert werden. Dadurch vermehrt sich das "geliehene" Geld vom Staat und man kann damit die höheren Steuernachforderungen in der Rente ausgleichen.

 

Würde ab 2009 nicht die Abgeltungssteuer kommen, wäre ein normaler Fonddsparplan sowieso die bessere Alternative. Nur deshalb würde ich überhaupt erst einen Riestersparplan in Erwägung ziehen.

Share this post


Link to post
Kristian
Posted
Die DWS Premium Rente macht ohne Rabatt auf die in der Tat unverschämt hohen Abschlussgebühren keinen Sinn. Allerdings bietet dieser Vermittler hier auf Nachfrage 80% Rabatt auf die Abschlusskosten:

 

http://www.laransa-ag.de/

 

Die Rückerstattung erfolgt in 5 jährlichen Raten ab dem 13. Monat, so dass diese z.B. in einem separaten Fondssparplan angelegt werden können.

 

Na, da hat aber jemand abgeguckt ?! :w00t:

 

Wonach wird der Rabatt denn da festgelegt ? Je nach Wetterlage ? Oder nach Tageslaune des Chefs ? Oder nach dem Motto : "Uii, heute haben wir schon 5 neue Kunden damit geködert - jetzt mal wieder runter mit den Rabatten !?"

 

Komische Sache... Denn vor ein paar Tagen konnte man sich dort ein PDF runterladen, wo 90% Erstattung angepriesen wurden (hab ich vielleicht noch im Cache, mal suchen), dann gab es das auf einmal nicht mehr, sondern "nur noch auf Nachfrage 80%", und eben, (man will sich ja auch mal informieren ^^ ) bekam ich auf meine Anfrage einen möglichen Rabatt von 75% mitgeteilt. :rolleyes:

 

Gruß, Kristian

Share this post


Link to post
G-Tech
Posted · Edited by G-Tech

Naja, ich habe ja nicht behauptet dass ich dem Verein deshalb traue.

 

In meinen Augen gibt's aber eh keinen wirklichen Grund, warum man die Premium Rente überhaupt nehmen sollte. Die TopRente wird zwar nicht direkt täglich gemanaged, dafür aber indirekt, nämlich über die Fonds, welche ja auch einen Manager haben, der sich täglich darum kümmert. Ob eine Erweiterung auf das gesamte DWS Portfolio gegenüber dem "nur-Fonds-Sytem" der TopRente einen Vorteil hat, wage ich zu bezweifeln, weil die Fonds der TopRente ja ebenfalls in alternative Anlagen investieren können. Die Fonds sollen ja auch möglichst gute Gewinne machen. Letztlich kann ein investierter Euro in meinen Augen bei der TopRente genauso in alle möglichen Anlagen verstreut werden wie bei der PremiumRente auch. Bei letzterer wird halt "Gemanagtes" (Fonds) "gemanged" (Dachfonds) und dieses nochmal "gemanaged" (Verteilung auf verschiedene Anlagearten). Ich bezweifle hier einen etwaigen Vorteil.

Wenn man bedenkt, dass einige hier im Forum auf ETFs schwören, wäre die PremiumRente eigentlich genau das, was man eben nicht machen sollte.

Share this post


Link to post
ulritsch
Posted

Hat jemand von Euch vielleicht noch zufällig das .pdf-File auf seinem Rechner liegen, in dem die Rede von 90% war? Vlt. im Chache oder als email bekommen...

 

Ich wär nicht uninteressiert und sehr dankbar :rolleyes:

 

uli

Share this post


Link to post
G-Tech
Posted

Der "Tarif Plus" der Laransa hat eine Preisgarantie, welche dafür sorgt,dass die immer der günstigste Anbieter sind. Demnach wird der Preis vermutlich ständig angepasst.

 

Weiß eigentlich jemand was Genaueres über diese Firma? Ich frage mich, was denn ist, wenn die z.B. Pleite gehen. Angesichts der langen Vertragslaufzeit kann das ja durchaus sein. Der eigentliche Vertrag besteht ja mit DWS und ich denke nicht, dass man dann noch die 80% Rabatt bekommt. Wäre zwar nicht so schlimm, da dies nach 5 Jahren ja eh nur noch die Zulagen bzw. Sondereinzahlungen betriftt, aber trotzdem... Sind die wirklich seriös?

Share this post


Link to post
Kristian
Posted · Edited by PostbankBerater
Der "Tarif Plus" der Laransa hat eine Preisgarantie, welche dafür sorgt,dass die immer der günstigste Anbieter sind. Demnach wird der Preis vermutlich ständig angepasst.

 

Na, das halte ich aber mal für ein Gerücht. Für mich haben die sich eh schon wegen der zuletzt sogar täglichen Änderungen des Rabattes als seriöser Anbieter disquaifiziert.. ^^

 

Aber gerne, testen wir es doch mal :-) Wer will, kann es ja mal ausprobieren - ich erhöhe dafür mein Angebot - falls Rückfragen bei Laransa auftreten - ausnahmsweise mal bis zum Wochenende von 80 auf 95% :P

Somit dürfte doch, wenn man sich auf dieses Konkurrenzangebot beruft, einer 100%-igen Erstattung der Abschlusskosten durch Laransa nichts mehr im Wege stehen ?! B)

 

Gruß, Kristian

 

PS:

Wenn die pleite gehen sollten, passiert mit den DWS Verträgen erstmal garnix.. Was dann mit der - hoffentlich nicht nur mündlich zugesicherten - weiteren Erstattung der Gebühren ist, hängt davon ab, ob die dieses Geld (was die DWS ja sofort voll auszahlt) auf ein Firmenkonto oder ein Treuhandkonto legen... Beim Ersteren würde ich sagen, wars das dann mit der Kostenerstattung :rolleyes:

 

Was die weiteren Zulagen und Einzahlungen betrifft - du könntest doch mit deinem Vertrag jederzeit zu einem anderen Vermittler "umziehen"... Wenn der dann diese Einzahlungen laufend rabattiert, ist doch alles wieder in Butter!

Share this post


Link to post
TheMightyGandalf
Posted

Hallo Kristian,

 

weisst Du wie das ist beim Wechsel von der DWS TopRente zur DWS Premium Rente - fallen da Wechselgebühren an wie bei einem Wechsel zu einem externen Anbieter? Und werden die bisherigen Beiträge mit von den Kosten erfasst (wie bei einer Einmalanlage) oder nicht?

Share this post


Link to post
Kristian
Posted · Edited by PostbankBerater
Hallo Kristian,

 

weisst Du wie das ist beim Wechsel von der DWS TopRente zur DWS Premium Rente - fallen da Wechselgebühren an wie bei einem Wechsel zu einem externen Anbieter? Und werden die bisherigen Beiträge mit von den Kosten erfasst (wie bei einer Einmalanlage) oder nicht?

 

Hi!

 

Es fallen keine Wechselgebühren an, und der bisher in der Toprente vorhandene Betrag wird ohne Ausgabeaufschlag angelegt.

Share this post


Link to post
G-Tech
Posted · Edited by G-Tech

Aber mal ehrlich: Was ist an der PremiumRente eigentlich besser als an der TopRente? Die ganze Anlageform ist undurchsichtig, und das viel beworbene tägliche Management ist doch auch nur ein Werbespruch - schließlich werden Fonds auch täglich gemanaged. Und letztlich kann die TopRente doch genauso in alle möglichen Sachen anlegen, nur dass hier der Umweg über entsprechende Fonds genommen werden muss, während bei der Premium halt auch direkt andere Anlageformen genutzt werden können. Summa summarum ist das aber das gleiche. Die Höchstandsgarantie ist auch nichts anderes, als ein Umschichten in festverzinsliche Papiere, was bei der TopRente - in Form von Fondes welche in festverzinsliche Papiere investieren - genauso der Fall ist. Insgesamt betrachtet sehe ich keinen handfesten Unterschied. Lediglich die Marketingmaschine scheint bei der Premiumrente mehr Treibstoff zu kriegen.

Share this post


Link to post
JavaDirk
Posted
Aber mal ehrlich: Was ist an der PremiumRente eigentlich besser als an der TopRente? Die ganze Anlageform ist undurchsichtig, und das viel beworbene tägliche Management ist doch auch nur ein Werbespruch - schließlich werden Fonds auch täglich gemanaged. Und letztlich kann die TopRente doch genauso in alle möglichen Sachen anlegen, nur dass hier der Umweg über entsprechende Fonds genommen werden muss, während bei der Premium halt auch direkt andere Anlageformen genutzt werden können. Summa summarum ist das aber das gleiche. Die Höchstandsgarantie ist auch nichts anderes, als ein Umschichten in festverzinsliche Papiere, was bei der TopRente - in Form von Fondes welche in festverzinsliche Papiere investieren - genauso der Fall ist. Insgesamt betrachtet sehe ich keinen handfesten Unterschied. Lediglich die Marketingmaschine scheint bei der Premiumrente mehr Treibstoff zu kriegen.

Die Premium-Rente ist sicherlich erstmal dazu da, den Vertrieb zu ködern und dadurch Kunden zu gewinnen, die mit Fonds a priori nix zu tun haben bzw. bei Altersvorsorge nur an eine Rentenversicherung denken. Daher hat die DWS wohl auch die Höchststandsgarantie ausgerufen - klingt eben nach Sicherheit, dadurch wird es leichter, dem deutschen Michel so ein Produkt schmackhaft zu machen.

Was ich persönlich besser finde, ist, dass die Premium-Rente zur Zeit 100% eine Aktienfondsquote von 100% hat (habe noch ne lange Ansparphase vor mir) und dass mir die Fondsaufteilung besser gefällt, daher schwanke ich noch zw. TopRente und PremiumRente. Wobei klar ist, dass sich die PremiumRente nur mit hohem Rabatt lohnt.

Share this post


Link to post
boberti
Posted · Edited by boberti

Hallo zusammen,

 

in meinem ersten Posting möchte ich gerne darauf hinweisen, dass es bei AVL jetzt noch mehr Rabatt auf die Premium Rente gibt.

Zitat aus dem AVL Rabattangebot:

 

Wir bieten Ihnen die DWS RiesterRente Premium mit folgender Rabattierung an

 

90,91% Rabatt auf die Abschlusskosten und 100,00% Rabatt auf staatliche Zulagen und zusätzlich gesondert geleistete Einzahlungen.

 

 

Habe über AVL die PremiumRente abgeschlossen und (leider) erst später bemerkt, dass ich vielleicht mit der Top Rente besser gefahren wäre.

 

Die Frage ist, ob es sich bei diesen Rabatten überhaupt noch lohnt über einen Wechsel zur TopRente nachzudenken?

 

Gruß

Christian

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Wiso glaubst du mit der Top-Rente besser zu fahren.

Die Premium hat ja schon ein paar kleine Vorteile und die Rabatte für die Premium über AVL scheinen doch Super.

Die Welt ist doch in Ordnung. Warum wechseln?

 

Habe mir gerade selber mal das Angebot von AVL geholt. Bei mir sieht es allerdings geringfügig anders aus:

 

Wir bieten Ihnen die DWS RiesterRente Premium mit folgender Rabattierung an

 

90,91% Rabatt auf die Abschlusskosten und 95% Rabatt auf staatliche Zulagen und zusätzlich gesondert geleistete Einzahlungen.

Share this post


Link to post
boberti
Posted · Edited by boberti

So wie ich es bisher verstanden habe sind die ersten Ansparjahre sehr wichtig und gerade da schlagen ja die Kosten der Premium auf. Ich bekomme die Rabatte von AVL ja erst nach 5 Jahren wieder zurück. Das Geld hat ja dann am Anfang gefehlt. Deshalb bin ich wegen der Premium ein wenig verunsichert.

 

Wie komisch ist das denn. Ich habe eine schriftliche Bestätigung von AVL (Datum 31.07.07) und gestern eine E-Mail Abfrage gemacht. Habe dort die von mir geschilderten Rabatte gezeigt bekommen.

 

Hoffe natürlich nicht, dass man nur die Rabatte bekommt, die es am Vertragsdatum gab. Dann bekäme ich wohl ca. 54% Rabatt.

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77

Ja, das stimmt zwar schon mit den ersten Jahren aber wie hast du denn abgeschlossen?

Gleich mit der Höchstrate?

 

AVL rät ja selber erstmal mit dem Minimalbetrag abzuschließen, der für die Abschlusskosten wichtig ist und anschließend den Beitrag einfach zu erhöhen. Die nachträgliche Erhöhung macht dann den Löwenanteil aus und wird nur um die 5% geschmälert und nicht durch die Abschlusskosten belastet.

Damit vermeidest du, das deine Einzahlungen in den 5 Jahren durch hohe Abschlusskosten stark aufgefressen werden und hast nur sehr geringe Nachteile in den ersten Ansparjahren.

 

Da gibts dann also kein Problem durch die Abschlusskosten.

Share this post


Link to post
Kristian
Posted
Hoffe natürlich nicht, dass man nur die Rabatte bekommt, die es am Vertragsdatum gab. Dann bekäme ich wohl ca. 54% Rabatt.

 

Na, davon solltest du aber mal zu 100% ausgehen, dass die Konditionen zum Vertragsabschlussdatum gelten... Alles andere wäre wohl Käse... Oder wer sagt Dir, dass die dann nicht umgekehrt mal eben in Deinem 5. Jahr den Rabatt nach unten korrigiert oder ganz streicht ? Ich hoffe doch, du hast da was Schriftliches drüber ?! :rolleyes:

 

Gruß, Kristian

Share this post


Link to post
boberti
Posted · Edited by boberti

@Elvis77

So abgestimmt, dass ich gerade die 114 EUR Förderung bekomme.

 

 

Na, davon solltest du aber mal zu 100% ausgehen, dass die Konditionen zum Vertragsabschlussdatum gelten...

Tja, dass wäre in der Tat sehr blöd. AVL ist irgendwie auch nicht sehr mitteilsam. Habe dort mehrfach nach einer Bestätigung meiner Konditionen angefragt. Denn auf den Riester Antrag steht nämlich nichts von Rabatten. Habe aber dann endlich am 31.07 das Formular mit den beschrieben Rabatten bekommen. Ist aber nicht direkt auf meinen Vertrag bezogen.

Habe jetzt in der Tat ein ungutes Gefühl bei der Sache. Nachher wollen die nach den fünf Jahren nie was von Rabatten gewußt haben.

Share this post


Link to post
Freezer86
Posted
90,91% Rabatt auf die Abschlusskosten und 95,00% Rabatt auf staatliche Zulagen und zusätzlich gesondert geleistete Einzahlungen.

 

Depotkosten: 15,40 Eur p.a. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an.

 

Ich habe auch diese Werte von AVL erhalten (heute, 06.08.2007).

 

 

AVL Premium-Tipp

 

Minimieren Sie Kosten und steigern Sie gleichzeitig Ihre Rendite, indem Sie die Möglichkeiten Ihres DWS RiesterRente Premium Depots intelligent nutzen

 

Aufgrund der Möglichkeit, während der Laufzeit des DWS RiesterRente Premium-Vertrags jederzeit den regelmäßigen Beitrag erhöhen und zusätzliche Einzahlungen vornehmen zu können, sollten Sie im Depoteröffnungsantrag den geringst möglichen Eigenbeitrag eintragen (5 EUR bei monatlicher Zahlweise), um die Abschlusskosten auf ein Minimum zu reduzieren.

 

Nach erfolgter Depoteröffnung erhöhen Sie den monatlichen Beitrag soweit, dass Sie im aktuellen Kalenderjahr Ihren jährlichen Mindestbeitrag erreichen und den förderfähigen Höchstbetrag nicht übersteigen.

 

So profitieren Sie maximal vom 95%igen AVL-Rabatt auf zusätzliche Einzahlungen.

Gleichzeitig minimieren Sie Ihre Abschlusskosten, wodurch Ihre Rendite gesteigert wird.

 

Verstehe ich dass richtig, dass sich die Abschlusskosten nur nach dem bei Abschluss angegebenen mon. Beitrag berechnen. Wenn ich alse einen Monat späer den Beitrag erhöhe ändert sich nichts an den Abschlussgebühren?

 

Was ist mit dem 95%igen AVL-Rabatt auf zusätzliche Einzahlungen gemeint. Soweit ich gelesen habe fällt doch kein AA an. Wie ist das dann gemeint?

 

 

 

 

 

 

Bin kurz davor einen Rieser-Vertrag abzuschließen, wollte bisher die UniProfiRente nehmen. Meine Hausbank würde mir einen Rabatt von 2 Prozentpunkten auf den AA geben.

Da es jetzt bei AVL aber auch 95% Rabatt auf den AA der DWS TopRente gibt fang ich wieder von vorne an zu überlegen.

Share this post


Link to post
addimartin
Posted

Hallo Freezer!

 

Habe auch gerade die Rabattliste von AVL zugesandt bekommen.

 

DWS RiesterRente:

 

"Wir bieten Ihnen die DWS RiesterRente Premium mit 95% Rabatt auf den Ausgabeaufschlag!

 

90,91% Rabatt auf die Abschlusskosten und

95,00% Rabatt auf staatliche Zulagen und zusätzlich gesondert geleistete Einzahlungen.

 

Durch AVL wird die DWS RiesterRente Premium damit zum attraktivsten Riesterprodukt.

 

Depotkosten: 15,40 Eur p.a. Es fallen keine zusätzlichen Kosten an. "

 

DWS Top-Rente:

 

"Wir bieten Ihnen die DWS TopRente mit 95% Rabatt auf alle Einzahlungen,

auch die der Zulagen - unabhängig von der Anlagesumme.

50% fließen in Form eines Direktrabatts direkt in Ihren Riester-Vertrag

ein.

45% erstattet AVL automatisch in Form einer Rückerstattung auf das von

Ihnen im Antrag angegebene Referenzkonto nach Ablauf des jeweiligen

Kalenderjahres zurück.

Die Depotkosten betragen 15,40 Eur p.a. Es fallen keine zusätzlichen

Kosten an."

 

 

 

Ich bin mir jetzt auch nicht mehr sicher, was ich abschließen soll - DWS Riester Premium oder DWS Top-Rente.

Habe auch mal DWS Direkt zwecks Angebot angeschrieben. Mal sehen, was von denen kommt!

 

Bin gespannt!

Share this post


Link to post
Elvis77
Posted · Edited by Elvis77
Ich habe auch diese Werte von AVL erhalten (heute, 06.08.2007).

Verstehe ich dass richtig, dass sich die Abschlusskosten nur nach dem bei Abschluss angegebenen mon. Beitrag berechnen. Wenn ich alse einen Monat späer den Beitrag erhöhe ändert sich nichts an den Abschlussgebühren?

 

Was ist mit dem 95%igen AVL-Rabatt auf zusätzliche Einzahlungen gemeint. Soweit ich gelesen habe fällt doch kein AA an. Wie ist das dann gemeint?

 

Das ist ganz einfach.

Wenn du gleich zu Beginn den Höchstbetrag abschließt, fallen nach 5 Jahren keine AA mehr an.

Denn du hast dann ja schon sämtliche AA bezahlt.

 

Nehmen wir an, du schließt mit dem Mindestbetrag ab. Dann zahlst du in den ersten 5 Jahren ja nur sämtliche AA auf diesen Betrag.

Erhöhst du deinen Beitrag, ist die Regelung für diese Erhöhung dann wie bei jedem normalem Sparplan oder auch wie bei der TopRente. Du zahlst darauf AA.

 

Da der am Anfang vereinbarte Beitrag aber in den ersten 5 Jahren u.U. je nach Laufzeit ja gleich mit den AA von vielleicht 30Jahren belastet wird, was den Einzahlungseffekt gerade in den ersten wichtigen Jahren doch erheblich schmälert, ist es besser man vereinbart das Minimum und erhöht dann einfach nachträglich den Beitrag.

Dann werden zwar von dieser Erhöhung die nächsten 30 Jahre jeweils AA abgezogen, aber in der Summe kommt es auf das Gleiche raus. Eben nur über die gesamte Zeit verteilt.

Bzw. ist es sogar günstiger.

 

Abgesehen davon, möchtest du ja vielleicht mal in 10 Jahren deinen Vertrag zu einem dann noch attraktiverem Produkt wecheseln. Da wäre es dann extrem ärgerlich hättest du gleich den Höchstbetrag vereinbart, weil du dann schon Gebühren für 30Jahre bezahlt hättest. Und der Anbieter zu dem du dann wechselst, möchte ja auch wieder Gebühren.

 

Bei der Premium ist es also taktisch und auch finanziell erheblich klüger mit dem Mindestbetrag abzuschließen (Ich glaube 60Euro p.a.) und nachträglich den Beitrag einfach sofort zu erhöhen.

 

Im Grunde hat man dann fast die gleichen Konditionen wie bei der TopRente auch. Aber die Premiun hat ja noch ein paar kleine Vorteile.

Wählt man diese Strategie nicht, ist die TopRente in meinen Augen besser. Den man sollte nicht in 5 Jahren die Gebühren von 30 Jahren zahlen.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.