Jump to content
Tobi82

DWS RiesterRente Premium

Recommended Posts

Kristian
Posted
@postbankberater

zumindest 100% fondsquote ist bei folgenden anbietern drin (es müssen aber nicht immer 100% aktien enthalten sein):

hdi-gerling (Tarif dynamic tt)

volkwohl-bund (Tarif AWR)

ich glaube bei der Nürnberger (fondsgebundene zulagenrente doppelinvest) geht das auch.

 

Jap, das ist mir auch bekannt, aber ich kenne keinen Anbieter, der 100% AKTIENquote über die GESAMTE Laufzeit hat...

Share this post


Link to post
highline
Posted

ok! ich denke, dass denito 100% fondsquote meinte ;)

ansonsten bin ich auch gespannt, welcher anbieter 100% aktien drin hat über die gesamte laufzeit.

Share this post


Link to post
Denito
Posted · Edited by Denito

Auf meine Recherchen bezogen ist es so, dass bei allen Anbietern (Nürnberger, DWS, Union Invest, VolkswohlBund, etc.) die Garantieabsicherung über Rentenpapiere erfolgt. Ich persönlich habe mich für den TwinStar Riester Invest enschieden. Dort habe ich bis auf die letzten 5 Jahre (Ablaufmanagement) 100% meines investierten Kapitals in den von mir gewählten Fonds! Die Garantieabsicherung erfolgt bei diesem Produkt extern und nicht über die KApitalanlage! Nebenbei konnte ich hier auch Fremdfonds wählen! Und meines Wissens sind Tempelton European G. und Fidelity European G. reine Aktienfonds. AXA hat hier nicht die Möglichkeit dei Anlage zusteuern, sondern nur der Versicheurngsnehmer, also ich!

 

Natürlich kann man sämtliche Produkte rabattieren! Gilt auch für meinen Riester. Wichtig ist weiterhin noch, dass gerade bei den Fondsanbietern DWS und Union Inv. die Ergebnisse aus der Hochrechnung nicht kostenbereinigt sind!

 

Ach ja und die Aussage "kann bis 100%" Aktienquote enthalten ist natürlich marketingtechnisch gut gewählt. Aber der Gesetzgeber verlangt nun mal eine Bruttobeitragsgarantie.

Share this post


Link to post
Kristian
Posted
Ich persönlich habe mich für den TwinStar Riester Invest enschieden.

 

Na, da hast du aber was die Kosten angeht, sehr gründlich recherchiert :thumbsup::unsure:

 

Und zu den reinen Verwaltungs, Vertriebs- und Abschlusskosten deiner fondsgebundenen Police gesellen sich natürlich ausserdem noch div. Verwaltungs- und Managementgebühren deiner Fonds hinzu...

 

Natürlich kann man sämtliche Produkte rabattieren! Gilt auch für meinen Riester.

 

Wieviel hat dir denn dein AXA-Vertreter von seiner dicken Abschlussprovision erstattet? Bei Versicherungsverträgen wirst du legal keinen Rabatt bekommen, da gibts nämlich ein Provisionsabgabeverbot...

Share this post


Link to post
Denito
Posted

Mein sehr guter Freund ist Makler und hat keine Courtage dafür bekommen! Also 100% Rabatt!

 

Weiterhin gibt es bei fondsgebundenen Policen keine Ausgabeaufschläge! Habe da mal nen netten Artikel in der Welt am Sonntag gelesen, worin Fondspolicen mit Fondssparplänen vergleichen wurden. Fazit war, dass der beste Anbieter die comdirekt war und danch die AXA mit Ihrer Fondspolice noch vor der CosmoDirekt. Und dieses Ergebniss ohne die Abgeltungssteuer! Was nicht berücksichtigt wurde ist die Absicherung bei Berufsunfähigkeit (Beitragsbefreiung!).

 

Auf den Rietster bezogen kann ich nur sagen, dass man genau wissen sollte was man damit anfangen will. Wenn ich uU eine Rente beziehen möchte, bietet sich ein Versicherungsprodukt deshalb an, da die lieben Fondsanbieter lediglich eine Auszahlungsplan bis 85 Jahre darstellen. Zusätzlich wird bei diesen Anbietern noch eine Leibrentenversicherung zu denn dann gültigen Konditionen abgeschlossen und da die Langlebigkeit immer mehr zunimmt, wird das in Zukunft wohl nicht günstiger!

Share this post


Link to post
tom1978
Posted
Weiterhin gibt es bei fondsgebundenen Policen keine Ausgabeaufschläge! Habe da mal nen netten Artikel in der Welt am Sonntag gelesen, worin Fondspolicen mit Fondssparplänen vergleichen wurden. Fazit war, dass der beste Anbieter die comdirekt war und danch die AXA mit Ihrer Fondspolice noch vor der CosmoDirekt. Und dieses Ergebniss ohne die Abgeltungssteuer! Was nicht berücksichtigt wurde ist die Absicherung bei Berufsunfähigkeit (Beitragsbefreiung!).

 

AA nicht, aber Du zahlst dennoch die jährlich bis zu 1.5% Entnahme für Gebühren, wenn es ein Fonds ist - zusätzlich zu den Versicherungsgebühren.

Share this post


Link to post
Delphin
Posted

@PostbankBerater:

Wieso sollten die 5% gezillmert einem laufenden 10%-Ausgabeaufschlag entsprechen ? Wie berechnet man das ? Kennst Du die Kursentwicklung der nächsten 30 oder 40 Jahre, also wie sich da der Anteilspreis entwickelt ? Ich nicht...
Neulich hab ich mal ein Excel-Sheeth hier reingestellt, aber inzwischen hab ich das auch als Formel, kann ich auch hier mal reinstellen, am besten im Zillmerung-Thread. Und du hast Recht (ich muss BarGain da leider widersprechen), es hängt auch von der Verzinsung des Sparplanes ab, die natürlich unbekannt ist. Das genannte Beispiel war für 35 Jahre und 6% Verszinsung.

 

Bevor ich hier aber was Falsches reinstelle, noch ein Frage, die du mir vielleicht beantworten kannst: bei normalen Fondssparplänen ist ja der Ausgabeaugschlag im Hundert gemeint, d.h. dass bei 5% AA und einer Rate von 100 tatsächlich 95,24 investiert werden, nicht 95 wie man vielleicht meinen könnte. Wenn ich das Kleingedruckte von gezillmerten Verträgen lesen, klingt das eher so, als ob die Abschlusskosten vom Hundert berechnen also 5% x Rate x Anzahl der Raten, bin aber nicht sicher, dass das so ist.

 

Der Unterschied mag klein erscheinen, macht aber im Ergebnis einen spürbaren Unterschied, und ich will hier natürlich nix Falsches posten. ;)

Share this post


Link to post
Kristian
Posted
Bevor ich hier aber was Falsches reinstelle, noch ein Frage, die du mir vielleicht beantworten kannst: bei normalen Fondssparplänen ist ja der Ausgabeaugschlag im Hundert gemeint, d.h. dass bei 5% AA und einer Rate von 100 tatsächlich 95,24 investiert werden, nicht 95 wie man vielleicht meinen könnte. Wenn ich das Kleingedruckte von gezillmerten Verträgen lesen, klingt das eher so, als ob die Abschlusskosten vom Hundert berechnen also 5% x Rate x Anzahl der Raten, bin aber nicht sicher, dass das so ist.

 

Ja, so ist das .... 5,5% x Rate x Anzahl der Raten bis zum 60. Geburtstag

 

 

Gruß, Kristian

Share this post


Link to post
BarGain
Posted
Und du hast Recht (ich muss BarGain da leider widersprechen), es hängt auch von der Verzinsung des Sparplanes ab

mea culpa, ich hab in dein excel nicht reingeschaut. bei näherer betrachtung ist logisch, daß es auch von der verzinsung abhängt :)

Share this post


Link to post
Delphin
Posted
Ja, so ist das .... 5,5% x Rate x Anzahl der Raten bis zum 60. Geburtstag
Danke, gut zu wissen! :thumbsup:

 

Werde die Formel mit Erklärung im Zillmerungs-Thread posten.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

@ Denito: Nach dem Altersvorsorgevermögensgesetz oder wie das Ding genau heißt, ich vergess den genauen Namen immer, müssen die Berechnungen die angesparten Summen nach Kosten angeben.

Die Leibrente kann deine jetzige Versicherung aber auch nicht garanieren ;-). Das werden die nämlich auch erst in 20, 30, 40, 50 Jahren festlegen. Soviel auch zum Entnahmeplan bei DWS & Co.

Und zum Thema Abgeltungssteuer: Riesterprodukte sind von der Abgeltungssteuer befreit. :thumbsup:

Share this post


Link to post
tabtic
Posted

Hallo zusammen,

 

ich verfolge den Thread hier schon seit einiger Zeit und bin momentan auf der Suche nach den günstigsten Rabatt-Angebot für die PremiumRente.

 

Laransa wirbt ja mit der " Laransa BEST BUY-GARANTIE durch Tarif plus*", dass Sie die günstigsten seien. Ich habe mir die Konditionen nun mal genauer angeschaut. Laransa erstattet jährlich 80% der Abschlusskosten und Vertriebskosten (also Zulagen und zusätzliche Beiträge). Nun habe ich mir auch das Angebot auf www.kf-finanzmakler.de angeschaut, dass wohl momentan eins der besten in der Richtung ist, da dort eben 100% auf Zulagen und zusätzliche Beiträge erstattet werden - jährlich.

 

Ich werde nunmal bei Laransa eine Anfrage starten, ob Sie ihre Konditionen nun anpassen. Bin mal gespannt, ob Sie auch 100% auf die zusätzlichen Beiträge und Zulagen bieten können.

 

Ich halte euch auf dem laufenden, wie die Anfrage bei Laransa ausgeht.

 

Momentan tendiere ich aber eher zum Abschluss auf www.kf-finanzmakler.de. Dort werden die Rabattangebote meiner Meinung nach am Klarsten an die potientellen Kunden kommuniziert.

Share this post


Link to post
BarGain
Posted
Momentan tendiere ich aber eher zum Abschluss auf www.kf-finanzmakler.de. Dort werden die Rabattangebote meiner Meinung nach am Klarsten an die potientellen Kunden kommuniziert.

User is online!Profile CardPM

na das wird unseren postbankberater aber freuen, das zu lesen :D

Share this post


Link to post
Kristian
Posted
Laransa wirbt ja mit der " Laransa BEST BUY-GARANTIE durch Tarif plus*", dass Sie die günstigsten seien. Ich habe mir die Konditionen nun mal genauer angeschaut. Laransa erstattet jährlich 80% der Abschlusskosten und Vertriebskosten (also Zulagen und zusätzliche Beiträge).

 

Jedes Jahr 80% der gesamten Abschlusskosten ??? :blink: Und wie lange wollen die das machen ?? :'(

 

 

na das wird unseren postbankberater aber freuen, das zu lesen :D

 

Natürlich, BarGain... Um Dir Deinen Neid zu lassen - natürlich freut es mich ungemein, wieder einen Neukunden gewonnen zu haben bzw. gewinnen zu können...

Nun kann ich also wieder Tausende Euros an Abschlussprovision klarmachen, und ausserdem die neuen Kundenkontakte zur Neukundenakquise missbrauchen..... - ODER wie denkst du dir das, wie das hier läuft ????

 

Aber ist natürlich einfach - keine Ahnung von der Materie, aber trotzdem einfach mal die Klappe aufreissen...

:rolleyes:

 

Aber, um wieder sachlich zu werden: Wir erstatten die Provision bei beiden Riesterrenten der DWS 1:1 an den Kunden (bei der Premiumrente legen wir sogar noch was drauf) . Das einzige, was bleibt, ist (hoffentlich) in ein paar Jahren eine treue Kundschaft, mit steigendem Depotguthaben bei Ihrer Riesterrente... Darauf spekulieren wir, in der Hoffnung, nicht ewig dabei zubuttern zu müssen.

Das "Tagesgeschäft", bzw. das, wovon wir leben, ist der ganz normale Alltag des Versicherungsmakler-Daseins im regionalen Bereich...

 

Gruß, Kristian

Share this post


Link to post
tabtic
Posted
Jedes Jahr 80% der gesamten Abschlusskosten ??? :blink: Und wie lange wollen die das machen ?? :'(

 

Die Rückerstattung natürlich nur für die Jahre, in denen die Abschlusskosten berechnet werden. Also für die ersten 5 Jahre.

 

Zitat aus den Konditionen:

Laransa Tarif plus: Beginnend am Ende des 13. Vertragsmonats erstattet Ihnen Laransa über die

gesamte Vertragslaufzeit jährlich 80% der von der DWS in den letzten 12 Monaten abgezogenen

Abschluss- bzw. Vertriebskosten. Die Rückerstattung findet im Rahmen einer Überweisung

zugunsten Ihrer im Vertrag angegebenen Referenzbankverbindung statt.

Share this post


Link to post
BarGain
Posted · Edited by BarGain

kristian, boy, du musst nicht in jedem post von mir, in dem ich tatsächlich mal deinen namen erwähne, gleich wieder nen angriff auf dich vermuten (was im fall meines vorherigen posts tatsächlich nämlich mal nicht der fall war).

deine paranoia mir gegenüber solltest du dir mal langsam aber sicher dahin stecken, wo normalerweise keine sonne reinscheint.

aber du dämlicher schwachmat kannst halt einfach nicht anders, ne? sind alle versicherungsfuzzis so unterbelichtet wie du?

Share this post


Link to post
Kristian
Posted
aber du dämlicher schwachmat kannst einfach nicht anders, ne? sind alle versicherungsfuzzis so unterbelichtet wie du?

 

Naja, das lassen wir dann einfach mal unkommentiert... Der Leser dieses Forums wird sich seine Meinung schon bilden... ^^

 

Gruß, Kris

Share this post


Link to post
Denito
Posted

@Schnitzel

Klar sind Riesterprodukte nicht von der Abgeltungssteuer betroffen! Ich habe mich da evtl etwas undeutlich ausgedrückt. Es ging dabei um ganz normale Fondspolicen in der 3. Schicht im Vergleich zu Fondssparplänen. Sollte also aussagen, dass trotz Gebühren der ein oder andere Versicherer seine Kunden an dem Kick-back der Fondsgesellschaften beteiligt.

Zum Thema Alterseinkünftegesetz kann ich nur sagen, dass die Ergebnisse bei Versicherungen nach Kosten abgebildet werden müssen! Soweit hast Du Recht! Mit Abschluss der Versicheurng hat der Kunde dann auch die Abschlussprovison bezahlt. Bei DWS und Co. Wird in Zukunft dann eine Leibrente abgeschlossen. Wer weiss denn, wo diese Leibrente abgeschlossen wird und wieviel "Provision" die DWS dann bekommt??? Also sind dort wohl doch noch Kosten offen, die keiner kennt!?

Du hast Recht, dass meine Versicherung die Rente auch nicht garantiert. Aber je nach Ausgestaltung des Vertrages kann eine Versicherung die dann gezahlte Rente der Höhe nach garantieren. Soweit mir bekannt ist, rechnen DWS und Co. mit 5% Wertentwicklung während dem Auszahlungsplan. Ich meine in den Bedingungen gelesen zu haben, dass dieser Auszahlungsplan auch schwankende Rente mit sich bringen kann, wenn die 5% nciht erreicht werden.

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

also die DWS schließt die Verträge über die Leibrente mit der Zürich Versicherung AG ab.

Die Beitragsgarantie, die du bei einer Versicherung erhälst wird über einen hohen Anteil an festverzinslichen Wertpapieren gesichert. Wenn ich mir anschaue, dass eine Gesellschaft mich mit 1,5 % Überschussbeteiligung beglückt bei einem Garantiezins von 2,75 % bzw. 2,25 % je nach Abschluss ist das hmmnaja bei einer langen Laufzeit nicht prickelnd. Die Überschussbeteiligung kann man über eine solche Laufzeit nicht voraussetzen !

Übrigens kalkuliert die Versicherung ihre Überschussbeteiligung nur so, dass nach heutigen Stand deine garantierte Rente für max. 17,3 Jahre reicht (die durchschnittliche Rentenbezugsdauer eines heutigen Rentners).

Überleg dir mal, wieviel dir der garantierte Zinssatz nach 40 Jahren oder von mir aus auch 30 Jahren gebracht hat ? Nichts, weil die Inflation ihn gefressen hat.

Die DWS oder Union oder sonst wer garantiert die die eingezahlen Beiträge und Zulagen. Wenn man dort nur eine Wertentwicklung unterstellt, die 1,5 % - 2,0 % unter der des Marktes liegt liefert diese dir am Ende mehr Geld. Erwartest du, dass der Markt in 30 Jahren den selben Wert hat wie heute ?! Warum empfehlen Verbraucherzentralen und Co. gerade für jüngere und junge Sparer Fonds ? Nenne mir Zeiträume in denen der Aktienmarkt 30 Jahre lang min. gleich oder besser gegenüber dem des Aktienmarktes performed hat.

Deine 1. Schicht ist die gesetzliche Rentenversicherung logischerweise, deine 2. Schicht ist, so unterstell' ich jezt mal die betriebliche Altersvorsorge. Frage ich mich, worin investierst du in der 2. Schicht ? Aktien oder Renten ? Wenn Renten, warum 2x Renten und nicht Streuung auf mehrere Anlageklassen, bringt auf lange Sicht deutlich mehr....

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Was für eine Fondszusammenstellung hat denn die DWS Premium Rente zurzeit?

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted

die gleiche wie topRente, die premiumrente ist das kombiprodukt aus toprente balance und dynamik nur für den Vertrieb aus finanzieller Sicht lohnenswerter...

 

TopRente Dynamik

 

TopRente Balance

 

Beinhalten alle den Vermögensbildungsfonds I, Top50 Asien, Akkummula etc.

Die Fonds an sich sind in den letzten Jahren gut bis sehr gut gelaufen und der Vermögensbildungsfonds I ist ja auch schon bissl älter

Share this post


Link to post
powerschwabe
Posted

Und die Genaue % zusammenstellung? Da die Premium Rente ja zur Zeit 100% Aktienquote hat, Top Rente nur 85%.

Share this post


Link to post
investorfonds
Posted · Edited by investorfonds

Nach meinen Informationen besteht die DWS Premiumriesterrente aus folgenden Fonds:

 

DWS Vorsorge Dachfonds LU0272367581

(in diesem findest du immer die Zusammensetzung des Aktienfondsanteils)

 

Der "sichere" Anteil wird nach dem Modell, welches von den Variablen und Alter der Sparer abhängt (oder wie auch immer die DWS es beschreibt) auf folgende Fonds verteilt.

DWS Vorsorge Rentenfonds 15Y LU0272368126

DWS Vorsorge Rentenfonds 10Y LU0272368639

DWS Vorsorge Rentenfonds 7Y LU0272368712

DWS Vorsorge Rentenfonds 5Y LU0272369017

 

Wie hoch der jeweilige Anteil oben genannter Fonds ist, muss jeder Anleger in seinem Online-Depot, welches die DWS einrichtet individuell selber abfragen.

 

By the way.

 

100 % ist die DWS Premium auch nicht in Aktien investiert, da der DWS Vorsorge Dachfonds LU0272367581 laut letztem Factsheet der DWS eine Cash-Quote von 4,1 % hat, soviel zum Thema Volks-Veräppelung! Die einzelnen Unterfonds enthalten üblicherweise auch noch ca. 5-10 % Cash, somit dürfte die gesamte Aktienquote der Premiumrente im Schnitt auch immer nur 85-90% betragen!!

Share this post


Link to post
Fleisch
Posted · Edited by Schnitzel

übrigens gibt's die 100 % Aktienquote aus einem weiteren Grunde nicht und die 85 % werden's sicherlich auch nicht ganz:

 

das "finanz-mathematische Modell", dass für jeden Sparer individuell das Mischungsverhältnis jede Nacht berechne und am darauffolgenden Tage anpasse.

 

Kalkulier mal zum Spaß mit dem Rechner auf der DWS-direkt Homepage die Endbeträge von PremiumRente und TopRente Balance. Bei mir deckten sich die Endsummen mit einer Differenz von ca. 300 €, wenn ich das richtig im Kopf habe. Abweichung zwischen Premium und Dynamik waren schon über 6.000 € und das, wo ich mit Beiträgen kalkuliert habe, die ich in den Vertrag sehr wahrscheinlich aus Überzeugung nicht einzahlen werde.

Wenn du jetzt auf die Aktienquote der Balanceversion schaust, stellst du fest, dass die geringer ist als die der Dynamikvariante. Wenn du am Anfang mit viel Aktien fahren möchtest ist die Premiumversion durch die Zillmerung noch weiter hinderlich. Aber es sei ja besser, da man am Anfang alle Kosten gezahlt habe und danach die Beiträge voll in die Fonds gehen und die Höchststandssicherung bedeute daher auch deutlich mehr Rendite für mich als bei der Dynamikvesion :rolleyes: So oder so ähnlich hat mir ein ich nenne ihn mal Beratungsverkäufer der D.Bank das versucht zu erklären.

Das "finanz-mathematische Modell" (ich find den Begriff irgendwie toll) konnte er mir nicht erklären, aber es sei für mich und damit die Premiumvariante das optimale. 10 Minuten später sprach er nach mehrfacher Nachfrage nach Dynamikvariante davon, dass man sich das durchrechnen müsse was besser sei. Am Ende meinte er dann, dass die Dynamikvariante das beste für mich sei. Achso, nachgerechnet hat er es in meiner Anwesenheit nicht. Er wolle mir die Berechnung sauber notieren und mir das Ergebnis des Vergleichs Ende der Woche mitteilen. Das ist jetzt drei Wochen her...

Sollte mir das Ergebnis dieses Jahr noch irgendwann mitgeteilt werden, berichte ich gerne mehr

 

MfG

Schnitzel

Share this post


Link to post
tom1978
Posted
Kalkulier mal zum Spaß mit dem Rechner auf der DWS-direkt Homepage die Endbeträge von PremiumRente und TopRente Balance. Bei mir deckten sich die Endsummen mit einer Differenz von ca. 300 , wenn ich das richtig im Kopf habe. Abweichung zwischen Premium und Dynamik waren schon über 6.000 und das, wo ich mit Beiträgen kalkuliert habe, die ich in den Vertrag sehr wahrscheinlich aus Überzeugung nicht einzahlen werde.

 

Was sicher unter anderem an der Zillmerung der RiesterRente Dynamik liegt.

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...

Important Information

We have placed cookies on your device to help make this website better. You can adjust your cookie settings, otherwise we'll assume you're okay to continue.