Lu99

Kupfer

  • Kupfer
  • Wissen
  • Nachfrage
  • Angebot
  • Preis
  • Kurs
168 Beiträge in diesem Thema

Geschrieben

Inzwischen gibt es ja den ersten physischen ETC auf Kupfer (JE00B419CB89), allerdings nur in London zu kaufen.

Dazu zwei Fragen:

 

1. Bei flatex kann man nicht in London handeln, Consors nimmt 75 EUR für eine Order über 10k dort. Kennt jemand eine billigere Möglichkeit?

 

2. Es gibt oder gab mal eine steuerlich ausgesprochen ungünstige Regelung für in Deutschland nicht zugelassene (graue?) Fonds. Würde diese Regelung hier auch gelten oder gilt das Teil als Zertifikat (oder ist die Regelung gar nicht mehr aktuell)?

 

danke

 

kleinerfisch

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Inzwischen gibt es ja den ersten physischen ETC auf Kupfer (JE00B419CB89), allerdings nur in London zu kaufen.

Dazu zwei Fragen:

 

1. Bei flatex kann man nicht in London handeln, Consors nimmt 75 EUR für eine Order über 10k dort. Kennt jemand eine billigere Möglichkeit?

 

danke

 

kleinerfisch

 

Ich weiß nicht wie dir die Antwort gefallen wird, aber: Man könnte doch einfach den CFD als underlying nehmen...

flatex hat auch bei den CFD Kupfer... ich weiß aber nicht ob das der Spot Preis ist. Aber die Währungsabsicherung hast du umsonst.

zumindest wäre das ein Anfang... denn bei der Rally. tongue.gif

Du könntest ja trotzdem ohne Hebel agieren. smile.gif

 

Oder ist das nicht schon mehr deine Richtung:

(Bin mir da aber nicht sicher, weil ... unsure.gif)

A0KRJU

http://www.etfsecuri...opper_FS_DE.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Chemstudent

Ich weiß nicht wie dir die Antwort gefallen wird, aber: Man könnte doch einfach den CFD als underlying nehmen...

flatex hat auch bei den CFD Kupfer... ich weiß aber nicht ob das der Spot Preis ist. Aber die Währungsabsicherung hast du umsonst.

Warum sollte man die Währungsabsicherung umsonst bekommen? (mal abgesehen davon, das flatex vermutlich den Future nimmt, statt den Spotkurs würde ich annehmen)

 

Oder ist das nicht schon mehr deine Richtung:

(Bin mir da aber nicht sicher, weil ... unsure.gif)

A0KRJU

http://www.etfsecuri...opper_FS_DE.pdf

Gerade nicht sein Ding, denn er will ja nciht auf den Future, sondern auf den Spot setzen.

 

@kleinerfisch:

Zu der steuerfrage einfach mal im passenden Unterforum nachfragen. :)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Ca$hflow

Inzwischen gibt es ja den ersten physischen ETC auf Kupfer (JE00B419CB89), allerdings nur in London zu kaufen.

Dazu zwei Fragen:

 

1. Bei flatex kann man nicht in London handeln, Consors nimmt 75 EUR für eine Order über 10k dort. Kennt jemand eine billigere Möglichkeit?

 

2. Es gibt oder gab mal eine steuerlich ausgesprochen ungünstige Regelung für in Deutschland nicht zugelassene (graue?) Fonds. Würde diese Regelung hier auch gelten oder gilt das Teil als Zertifikat (oder ist die Regelung gar nicht mehr aktuell)?

 

danke

 

kleinerfisch

Probiers mal mit Interactive Brokers.

Also ohne sich jetzt zu weit aus dem Fenster zu lehnen, aber mittlerweise dürften so gut wie alle Investmentprodukte der Abgeltungssteuer unterliegen. Die Ausnahmetatbestände sind nur für bestimmte Produkte die vor einer gewissen Zeit gekauft worden sind. (Dividendenerträge und Zinserträge natürlich außen vor)

Andere Frage, was kostet denn so ein physisch unterlegter ETF an Verwaltungsgebühren bzw. Lagerkosten?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von kleinerfisch

Andere Frage, was kostet denn so ein physisch unterlegter ETF an Verwaltungsgebühren bzw. Lagerkosten?

 

Die Kosten sind schwierig genau zu ermitteln, da sie ein Mix aus zeit- und wertabhängigen Faktoren beinhalten:

0,81% 'Management Fee' und 'Insurance Allowance'

36 UScents/day/metric tonne 'annual rental fee'

 

Dazu sinkt das Gewicht eines "Kontrakts" permanent um die Kosten.

Nach den heutigen Zahlen ergibt sich ein Satz von ca. 2,2% p.a.

 

Unten das Factsheet, falls es interessiert.

Es gibt übrigens auch Physical Tin und Nickel. Guxt Du hier.

 

Gerade nicht sein Ding, denn er will ja nciht auf den Future, sondern auf den Spot setzen.

 

@kleinerfisch:

Zu der steuerfrage einfach mal im passenden Unterforum nachfragen. :)

 

Genau, die ständigen Rollverluste sind mir irgendwie unangenehm :(

 

Steuerfrage wird verschoben.

ETC_Physical_Copper.pdf

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Hallo kleinerfisch,

 

willst Du darlegen, warum Du gerade jetzt auf Kupfer setzen willst? Und vor allem ist das lang- oder kurzfristig gedacht. Langfristig ist ein TER von 2,2% schon heftig.

 

meine Gedanken:

  • Kupfer in den letzten Monaten irre hoch gelaufen
  • Future-Kurve zeigt mittel-/langfristig nach unten
  • wenn China wirklich sooooo viel braucht (ja wieviel fehlt denn eigentlich in der Jahresproduktion), läßt sich anscheinend der Abbau weltweit auch noch ausbauen
  • habe das Gefühl es gab in den letzten Wochen einen Pressehype um Kupfer und eben diesen ETF

Disclaimer: bin selbst in Kupferproduzenten (per Aktie) investiert - beobachte daher.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von kleinerfisch

Hallo kleinerfisch,

 

willst Du darlegen, warum Du gerade jetzt auf Kupfer setzen willst? Und vor allem ist das lang- oder kurzfristig gedacht. Langfristig ist ein TER von 2,2% schon heftig.

 

meine Gedanken:

  • Kupfer in den letzten Monaten irre hoch gelaufen
  • Future-Kurve zeigt mittel-/langfristig nach unten
  • wenn China wirklich sooooo viel braucht (ja wieviel fehlt denn eigentlich in der Jahresproduktion), läßt sich anscheinend der Abbau weltweit auch noch ausbauen
  • habe das Gefühl es gab in den letzten Wochen einen Pressehype um Kupfer und eben diesen ETF

Disclaimer: bin selbst in Kupferproduzenten (per Aktie) investiert - beobachte daher.

 

Gern. Ich bin durch diesen Artikel aufmerksam geworden, der flapsig ausgedrückt sagt:

"Jetzt gibt es auch was für den doofen Privatanleger. Macht alle mit, wir suchen den letzten Dummen, der noch mehr bezahlt als wir."

 

 

Nach meiner Erfahrung geht dann die Hausfrauen-Hausse noch mal so 3-6 Monate weiter und 20-30% höher, bis die Blase platzt.

Das einzige, was mich nachdenklich macht, ist dass es JPMorgan sein soll, die das Kupfer aufkaufen. Wäre es GoldmanSachs fühlte ich mich sicherer.

Also

  • kurzfristig
  • weil es schon so gut gelaufen ist
  • und gerade wegen des Hype

Die Kosten sind hoch, das stimmt, aber wie hoch sind die Rollverluste bei den Futures?

 

 

PS Mit deinen Minenaktien kenne ich mich nicht aus, weiss aber von Goldminengesellschaften, dass die viel hedgen und somit nicht so eng am Spotpreis dranhängen.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

 

PS Mit deinen Minenaktien kenne ich mich nicht aus, weiss aber von Goldminengesellschaften, dass die viel hedgen und somit nicht so eng am Spotpreis dranhängen.

 

Die im HUI (Früher Amex Gold Bugs Index, heute ARCA) vertretenen Firmen hedgen nicht oder wenig oder nur kurzfristig.

 

 

 

Quelle Amex

NYSE Arca Gold BUGS Index

The NYSE Arca Gold BUGS (Basket of Unhedged Gold Stocks) Index (HUI) is a modified equal dollar weighted index of companies involved in gold mining. The HUI Index was designed to provide significant exposure to near term movements in gold prices by including companies that do not hedge their gold production beyond 1.5 years. The HUI Index was developed was a base value of 200.00 as of March 15, 1996. Adjustments are made quarterly after the close of trading on the third Friday of March, June, September & December so that each component stock represents its assigned weight in the index.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Die Kosten sind hoch, das stimmt, aber wie hoch sind die Rollverluste bei den Futures?

 

Kommt auf die Marktsituation an. Aber gerade bei Backwardation (so sieht zumindest die lange Kupferforwardkurve aus - eine kürzere finde ich nicht.) hat man ja eher Rollgewinne. Insoweit entstehen nur die Kosten, die der Emi hat um den Future vor Fälligkeit zu verkaufen und einen neuen zu kaufen. (eher gering).

 

Einen Hype zu kaufen, nur weil es ein Hype ist wäre mir deutlich zu spekulativ. Eine überzeugende sachliche Begründung würde mich deutlich mehr überzeugen und das downside Szenario beim aktuellen Kupferpreis ist ja auch deutlich vorhanden.

 

Trotzdem danke für die Beweggründe. Ist eben eine Frage des Investmentstils.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das einzige, was mich nachdenklich macht, ist dass es JPMorgan sein soll, die das Kupfer aufkaufen. Wäre es GoldmanSachs fühlte ich mich sicherer.

Was soll denn das heißen :D:lol:

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Das einzige, was mich nachdenklich macht, ist dass es JPMorgan sein soll, die das Kupfer aufkaufen. Wäre es GoldmanSachs fühlte ich mich sicherer.

Was soll denn das heißen :D:lol:

 

Na, wenn ich :narr: mich schon an Gangster dranhänge, dann am liebsten an die Besten, GoldmanSachs :smoke: eben.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von WarrenBuffet1930

Kupfer ist auf 30 Jahreshoch, bullische Analysten überall, passen die Forwardkurven in dieses Bild?

 

Unten Forwardkurven von Alluminium, Gold, Kupfer

 

Kupfer wirkt eher bleischwer wie die die Blei-Forwardkurve, stellt sich die Frage ob daraus etwas für das Potenzial der Autoindustrie ableitbar ist, 90% der Bleiproduktion landen in Autobatterien. Platin/Palladium für Katalysatoren zeigt ein eher neutrales Bild.

 

post-8850-0-59280300-1296473255_thumb.jpg

 

post-8850-0-94736600-1296473583_thumb.jpg

 

post-8850-0-01423800-1296473276_thumb.jpg

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von ficoach

Quelle?

 

Das hier sind die Nymex-Forward-Kurven:

 

Kupfer: post-10422-0-27407800-1296478811_thumb.png

 

 

Palladium: post-10422-0-55804900-1296478896_thumb.png

 

Platin: post-10422-0-92644900-1296478949_thumb.png

 

 

Damit komme ich (wenn überhaupt) zu anderen Schlüssen ....

 

Platin hat z.b. möglicherweise gerade eine schöne Korrektur abgeschlossen und bereitet ein neues Kaufsignal vor:

post-10422-0-28392300-1296479294_thumb.png

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

gibt es kupferproduzenten, die ihr grundsätzlich interessant findet? müssen keine reinen kupferförderer sein ;)

bei platin und den anderen metallen würde mich selbiges interessieren.

 

meine devise zu industrierohstoffen bisher lautet: nimm den stoxx 600 basic resources oder investiere in die grossen 3 (bhp, rio, vale)! theoretisch kommen auch noch anglo american, xstrata oder freeport mc moran in frage.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

gibt es kupferproduzenten, die ihr grundsätzlich interessant findet? müssen keine reinen kupferförderer sein ;)

bei platin und den anderen metallen würde mich selbiges interessieren.

 

meine devise zu industrierohstoffen bisher lautet: nimm den stoxx 600 basic resources oder investiere in die grossen 3 (bhp, rio, vale)! theoretisch kommen auch noch anglo american, xstrata oder freeport mc moran in frage.

Kein Kupferförderer und auch kein sonstiger Rohstoffkonzern, aber einer bzw. der größte Kupferrecycler und -verarbeiter Europas.

Vielleicht ist die Norddeutsche Affinerie für Dich ganz interessant (Hinweis: Ich habe die Aktie selber).

Allgemeines:

http://www.comdirect.de/inf/aktien/detail/firmenportrait/unternehmensbericht.html?ID_NOTATION=159134

 

Thread: ;)

https://www.wertpapier-forum.de/topic/1274-aurubis-ehem-norddt-affinerie/page__st__255

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

Vielleicht ist die Norddeutsche Affinerie für Dich ganz interessant (Hinweis: Ich habe die Aktie selber).

 

Ist das ein Kontraindikator? :)

Hinweis auf einen möglichen Interessenkonflikt? :blushing:

Verstärkung der Qualität Deiner Aussagen? :-

 

(fett von mir)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von vanity

Ist das ein Kontraindikator? :)

Hinweis auf einen möglichen Interessenkonflikt? :blushing:

Verstärkung der Qualität Deiner Aussagen? :-

Ersteres? :P

 

FRANKFURT (dpa-AFX) - Aurubis-Aktien haben am Dienstag mit deutlichen Kursverlusten auf die überraschend vorgelegten Zahlen reagiert. Gegen 9.40 Uhr brachen die Papiere des Kupferkonzern am MDax-Ende um 5,39 Prozent auf 38,900 Euro ein. Der Index mittelgroßer Werte legte dagegen 0,62 Prozent auf 10.202,53 Punkte hinzu.

 

Einstiegskurse? :-

 

https://www.boerse-stuttgart.de/rd/de/news/unternehmen?newsIds=dpaafx_lite_de:1296550255

 

Disclaimer: Ich finde diese Hinweise auf ein Engagement durchaus i. O. und praktiziere das selbst ohne Anspruch auf Vollständigkeit

 

Und noch eine Ergänzung: Man kann deutlich hier (und schlimmer noch im Bondboard) Wahrnehmungsverschiebungen bei den Engagierten beobachten. Wer z. B. BSB sein eigen nennt, wird diese über den grünen Klee loben, so grottig sie auch performen mögen (nur als Beispiel :blushing: könnte beliebig fortgesetzt werden). Da kann ein entsprechender Hinweis für den Leser schon hilfreich und nützlich zur Beurteilung sein. Das Dumme ist ja, dass man die Voreingenommenheit nur bei anderen, nicht bei sich selbst bemerkt. <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

@van: ich komm nicht auf BSB...wofür steht das?

@john: die olle kupferhütte ist mir freilich bekannt. nur würde ich auch keine salzgitter, thyssen oder (eingeschränkt weil die auch eigene minen haben) arcelormittal kaufen,

wenn es mir um eisenerz oder nickel ginge. meine frage richtet sich also nicht auf weiterverarbeiter, sondern auf die, die das zeug direkt aus dem boden buddeln ;)

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

mit gleichem Disclaimer verweise ich auf auf: KGHM

 

Größter Produzent ist Chile die dortige große Gesellschaft ist aber in Staatshand. Peru, Mexiko, China sollte auch noch etwas gehen - mit den Gesellschaften kenn ich mich aber nicht aus.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Vielleicht ist die Norddeutsche Affinerie für Dich ganz interessant (Hinweis: Ich habe die Aktie selber).

Ist das ein Kontraindikator? :)

Hinweis auf einen möglichen Interessenkonflikt? :blushing:

Verstärkung der Qualität Deiner Aussagen? :-

...

a) Jein. Bei einigen Aktien von mir sicherlich (E.ON), bei dieser hier aber (bisher) absolut nicht.

B ) c) Ich finde es immer sehr hilfreich und interessant wenn man weiss, aus welchen Beweggründen jemand ein Unternehmen empfiehlt oder bespricht.

Aber ich habe ja auch noch auf einen Post von mir verlinkt. Aus dem sollte sowieso klar hervorgehen, wie ich zu dem Unternehmen stehe. ;)

 

...

Disclaimer: Ich finde diese Hinweise auf ein Engagement durchaus i. O. und praktiziere das selbst ohne Anspruch auf Vollständigkeit

 

Und noch eine Ergänzung: Man kann deutlich hier (und schlimmer noch im Bondboard) Wahrnehmungsverschiebungen bei den Engagierten beobachten. Wer z. B. BSB sein eigen nennt, wird diese über den grünen Klee loben, so grottig sie auch performen mögen (nur als Beispiel :blushing: könnte beliebig fortgesetzt werden). Da kann ein entsprechender Hinweis für den Leser schon hilfreich und nützlich zur Beurteilung sein. Das Dumme ist ja, dass man die Voreingenommenheit nur bei anderen, nicht bei sich selbst bemerkt. <_<

Das sehe ich ähnlich/genauso, siehe Kommentar oben.

 

@van: ich komm nicht auf BSB...wofür steht das?

@john: die olle kupferhütte ist mir freilich bekannt. nur würde ich auch keine salzgitter, thyssen oder (eingeschränkt weil die auch eigene minen haben) arcelormittal kaufen,

wenn es mir um eisenerz oder nickel ginge. meine frage richtet sich also nicht auf weiterverarbeiter, sondern auf die, die das zeug direkt aus dem boden buddeln ;)

BSB = BundesSchatzBriefe ?

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

 

BSB = BundesSchatzBriefe ?

 

korrekt, in meinem eigenen Sprachgebrauch allerdings BSA = Typ A und BSB = Typ B.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von Squirrel

Ich hole diesen Thread mal wieder raus.

 

Im Handelsblatt-Online gefunden: Klick

Völlig gegenteilige Meinung hier:Kilck

 

Bei Buzzwords wie "Megatrend" werde ich immer etwas kritisch.

Der Artikel enthält natürlich einiges an Reklame. Die vorgeschlagenen Zertifikate

finde ich aber grundsätzlich nicht uninteressant. (Mal abgesehen von dem Inliner...)

Vielleicht nächstes Jahr.

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben · bearbeitet von RED-BARON

Ich hole diesen Thread mal wieder raus.

 

Im Handelsblatt-Online gefunden: Klick

Link zur LME: Klick

Terminkurven hier: Klick

 

Bei Buzzwords wie "Megatrend" werde ich immer etwas kritisch.

Der Artikel enthält natürlich einiges an Reklame. Die vorgeschlagenen Zertifikate

finde ich aber grundsätzlich nicht uninteressant. (Mal abgesehen von dem Inliner...)

Vielleicht nächstes Jahr.

 

warum Zertifikate und nicht physisch ?

 

http://de.wikipedia.org/wiki/Eurom%C3%BCnzen

 

Kein Kurs-Risiko :w00t: angeblich haben die 10, 20 und 50 cent Stücke 89 % Cu :-

 

Allerdings kostet die Tonne Kupfer in 50 cent stücken "etwas" mehr als ne Tonne reines Kupfer aufgewickelt :P

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

Harald Weygand: Kupfer - Alarmsignal im China-Indikator - Achtung!

 

M.E. dürfte der US Kupferpreis in Kürze unter 3,00 $ abrutschen. Dies birgt die Gefahr eines dann folgenden mittelfristigen Kursrutsches bei diesem Industriemetall. [...] Auf Basis dieser Einschätzung wiederum möchte ich anmerken, dass die festlandchinesischen Aktienkurse in den nächsten Monaten voraussichtlich weiter massiv einbrechen dürften.

 

PS: Hatten wir nicht einen Kupfer-Thread, in dem erst vor einigen Tagen diskutiert wurde? Konnte über die Suche wieder mal nichts finden. <_<

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Geschrieben

PS: Hatten wir nicht einen Kupfer-Thread, in dem erst vor einigen Tagen diskutiert wurde? Konnte über die Suche wieder mal nichts finden. <_<

 

M.W.n. nicht. Vielleicht meinst du den Aluminium-thread, in dem es mal kurz etwas um Kupfer ging?

https://www.wertpapier-forum.de/topic/3715-aluminium/?do=findComment&comment=837839

Diesen Beitrag teilen


Link zum Beitrag
Auf anderen Seiten teilen

Erstelle ein Benutzerkonto oder melde dich an, um zu kommentieren

Du musst ein Benutzerkonto haben, um einen Kommentar verfassen zu können

Benutzerkonto erstellen

Neues Benutzerkonto für unsere Community erstellen. Es ist einfach!


Neues Benutzerkonto erstellen

Anmelden

Du hast bereits ein Benutzerkonto? Melde dich hier an.


Jetzt anmelden