Jump to content
PaulPanther

Harry Browne's Permanent Portfolio

Recommended Posts

Dandy
Posted

@Nord

Halte ich für eine gesunde Einstellung! Klar, es kann alles passieren, horrende Deflation etc., aber momentan reden alle von Deflation und ewigen Niedrigzinsen. Ich glaube, dass genau das Gegenteil kommen wird, nämlich eine ordentliche Inflation. Die Rohstoffpreise sind im Keller und die Notenbanken haben alle Geldkanäle zugestopft. Das wird sich irgendwann seinen Weg freimachen und das kann eine ungemütliche Inflation auslösen, gefolgt von entsprechenden Zinserhöhungen.

 

Die Frage ist dann nur, was stattdessen zu machen ist. Ich denke Du wirst mit Deinem Goldanteil nicht unglücklich dabei werden.

Share this post


Link to post
Nord
Posted

Ich habe keine Ahnung. Ich gehe davon aus, dass die QE-Maßnahme in nächster Zeit zu einer schleichenden Überbewertung aller Anlageklassen führen wird. Viele Profis werden mit ihren Anleihen jetzt Kasse machen. Aber irgendwo müssen die 1,14 Bio. Euro ja hin. Ich denke nicht, dass man jetzt einfach sagen kann "Anleihen rentieren bei Null, also rein in Aktien und Gold". Mag sein, dass Aktien und Gold von der Bewertung her attraktiver sind als Anleihen, aber das Crashrisiko ist dort auch wesentlich größer. Bei Anleiherenditen erwarte ich irgendwann eher einen langsamen Anstieg und damit einen "sanften" Wertverfall. Die Frage ist also nicht, ob Aktien und Gold statt Anleihen. Die Frage ist, ob Tagesgeld statt Kapitalmarkt, um seine Vorteile als Privatanleger auszunutzen. Das ist schon eine Überlegung wert. Allerdings erwarte ich hier auch eine Korrektur zu Lasten der Privatanleger. Die Direktbanken werden dieses Spielchen mit dauerhaft 1% Free Lunch nicht ewig durchhalten.

Share this post


Link to post
Layer Cake
Posted

Ich sehe das genauso. Auch wenn ich den Anleihenteil mag, ist das Rendite/Risikoverhältnis derzeit ziemlich verzerrt. Ich tendiere auch dazu, die Niedrigzinsen mit Tagesgeld anstelle von Anleihen auszusitzen. Nach den Kursgewinnen der letzten Jahre ist die Luft nach oben bei Anleihen ziemlich raus. Sollten die Zinsen wieder steigen, könnte man dann langsam wieder einsteigen.

Share this post


Link to post
PaulPanther
Posted

Wenn ihr anfangen wollt zu timen, hat das nichts mit dem HBPP zu tun :rolleyes: .

Share this post


Link to post
PapaPecunia
Posted
Am ‎12‎.‎04‎.‎2013 um 22:20 von Nord:

So. Aber jetzt können die Zinsen wirklich nicht mehr weiter sinken! ^_^

 

Mit diesem Zitat hole ich diesen alten und spannenden Thread mal hoch. No offense, ich hätte das damals sicher auch so geschrieben. So wie ich momentan fest davon ausgehe, dass wir auf Jahre nur noch Null- oder Negativzinsen haben.

 

Habe entsprechend recherchiert gehabt, weil mein aktuelles Portfolio auch in Richtung Permanent Portfolio geht. Allerdings nur als "Schlechtwettervariante", weil mir bei Sonnenschein 25% Aktienanteil doch zu wenig sind. 

 

 

Share this post


Link to post
Cepha
Posted

gibt es hier Investoren, die das seit 2013 durchgezogen haben und wie ist es Eurem Depot ergangen?

Share this post


Link to post

Create an account or sign in to comment

You need to be a member in order to leave a comment

Create an account

Sign up for a new account in our community. It's easy!

Register a new account

Sign in

Already have an account? Sign in here.

Sign In Now

×
×
  • Create New...